30 Jahre tc baindt


Download 0.52 Mb.

bet1/5
Sana08.04.2017
Hajmi0.52 Mb.
  1   2   3   4   5

 

 

1983 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 2011 

 

 30 Jahre TC Baindt 



 

 

 



 

1989


 

1998 


 

1997 


 

 

 



 

Grußwort  

 

 



 

Zu seinem 30- jährigen Vereinsjubiläum gratuliere ich 

dem Tennisclub Baindt namens der Gemeinde sehr 

herzlich. 

 

Der  TC  Baindt  kann  auf  30  erfolgreiche  Jahre 



zurückblicken,  in  denen  in  beispielhafter  Eigeninitiative 

eine wunderschöne Anlage geschaffen und, was fast noch wichtiger ist, über all die 

Jahre sehr gut erhalten wurde. Selbstverständlich liegt das zentrale Anliegen des TC 

Baindt  im  sportlichen  Bereich  und  daher  kann  in  der  Vereinsgeschichte  auf 

zahlreiche sportliche Spitzenleistungen zurückgeblickt werden. 

 

Mein  Dank  gilt  all  denen,  die  im  Vorstand,  als  Betreuer/Betreuerinnen  oder  Aktive 



unermüdlich  und  uneigennützig  über  all  die  Jahre  ihren  Beitrag  zur  erfolgreichen 

Arbeit  des  Tennisclubs  geleistet  haben.  Dies  gilt  insbesondere  für  die 

ausgezeichnete Jugendarbeit. Sie dient nicht nur dem Club, sondern ist eine wichtige 

Strebe eines funktionierenden Gemeinwesens in unserer Gemeinde. In einem  Sport 

treibenden  Verein  lernen  Jugendliche  wichtige  Sekundärtugenden  wie  Fleiß, 

Pünktlichkeit,  Ehrgeiz,  Teamgeist  und  Fairness.  Gerade  der  Tennisclub  bietet 

bemerkenswerte Möglichkeiten Sport zu treiben und Kameradschaft zu erleben vom 

Kindesalter an bis zum Seniorenalter.  

Natürlich  ist  der  Tennisclub  nicht  zuletzt  auch  Begegnungsstätte.  In  vielfacher 

Hinsicht ein Aspekt, der gerade in einer Zeit häufiger Vereinzelung wichtig ist.  

 

Ich  wünsche  dem  Tennisclub  Baindt  ein  erfolgreiches  und  schönes  Jubiläumsjahr 



und eine gute Zukunft.  

 

Ihr  



 

Elmar Buemann, Bürgermeister 



 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

Liebe Tennisfreunde, liebe Gäste, 

 

herzlich willkommen in der neuen Tennissaison! 



Endlich ist es soweit! Viele fleißige Helfer haben die 

Plätze gerichtet, das Vereinsheim gereinigt und 

unsere gesamte Anlage aus dem Winterschlaf ge-

weckt. Wir können wieder im Freien Tennis spielen 

und anschließend in geselliger Runde zusammen-

sitzen. 


 

Erinnern Sie sich noch? 

Im November 1981 fand die Gründungsversammlung unseres Tennisclubs statt. 

30 Jahre später, im Oktober 2011, wollen wir diesen Anlass natürlich gebührend 

feiern.  

Nur mit vielen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern haben wir in all den Jahren erreicht, 

dass unser Verein auf eine erfolgreiche Arbeit zurückblicken kann und heute auf 

gesunden Füßen steht. 

In der Zukunft muss die Gewinnung neuer Mitglieder und deren Integration unsere 

größte Herausforderung sein. Selbstverständlich dürfen wir dabei unsere „alten“ 

Mitglieder nicht vernachlässigen. Ein besonderes Augenmerk müssen wir auch auf 

unsere Jugendarbeit legen; denn die Jugend ist die Zukunft unseres Vereines. Ein 

harmonisches, lebendiges Miteinander und ein sich Wohlfühlen in der Gesellschaft 

anderer ist uns bei allen Ideen und Aktivitäten sehr wichtig. 

  

Eine weiterhin erfolgreiche Vereinsarbeit ist nur dann möglich, wenn an der Spitze 



und im Hintergrund viele Menschen bereit sind, sich zu engagieren. Deshalb ein 

herzliches Dankeschön an meine Vorstandskollegen und an alle Mitglieder, die sich 

ins Vereinsleben einbringen, jeder auf seine Weise. Ein besonderer Dank geht an die 

Gemeinde, die uns alljährlich mit einem Zuschuss für unsere Jugendarbeit unterstützt 

und an die Sponsoren, die durch Werbung und Geldspenden unsere Arbeit und das 

Erscheinen dieser Broschüre ermöglichen. 

 

Vereinsarbeit geht nicht von allein! Nur gemeinsam sind wir stark; also: 



 

 

 



 

„Packen wir es an!“

 

 

Für die Sommersaison wünsche ich allen Mitgliedern und Gästen viel Spaß bei 



unserem geliebten Tennissport, erfolgreiche und faire Verbandsspiele, gemütliche 

und heitere Stunden in unserem Tennisheim und natürlich gutes Wetter und viel 

Sonne! 

 

Sibylle Boenke 



1.Vorsitzende 

 

 



 

 

 

 



 

Bericht der Schriftführerin 

 

Am 18. März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Es waren 39 

Mitglieder des Tennisclubs anwesend. 

 

Unsere 1. Vorsitzende Sibylle Boenke begrüßte alle anwesenden Mitglieder, darunter 



die ehemaligen Vereinsvorsitzenden sowie die ehemaligen Vorstandsmitglieder. Des 

Weiteren wurde Herr Kreutle als Vertreter der Gemeinde und Reiner Wuhrer, welcher 

in der vergangenen Saison unseren Sportwart fleißig unterstützte, begrüßt. 

 

Frau Boenke verlas anschließend die Tagesordnung und gab bekannt, dass keine 



schriftlichen Anträge zur Beschlussfassung durch die Mitgliederversammlung ein-

gereicht wurden. In einer kurzen Rede blickte sie auf das vergangene Jahr zurück, 

bedankte sich bei der Vorstandschaft, bei allen Vereinsmitgliedern, bei den Trainern, 

bei Conny Amann, Hugo Jung und Franz Wiest. Sie erwähnte noch, dass der Verein 

dieses Jahr sein 30ig jähriges Jubiläum feiert und das Fest im Herbst im Bischof-

Sproll-Saal gefeiert wird. 

 

Darauf folgten die Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder. 



 

Nach dem Bericht der Kassierin Frau Renate Busam berichtete der Kassenprüfer 

Herr Franz Wiest über das Ergebnis der Kassenprüfung. Wie immer konnte er die 

professionelle Kassenführung besonders loben, es gab nichts zu bemängeln. Er 

empfahl der Mitgliederversammlung, die Kassierin zu entlasten. Frau Busam wurde 

hierauf einstimmig entlastet. 

In ihren ausführlichen Berichten konnten die Vorstandsmitglieder durchweg positive 

Ergebnisse mitteilen. Unter der Leitung von Herrn Kreutle erfolgte dann auch ein-

stimmig die Entlastung der gesamten Vorstandschaft.  

 

Beim Tagesordnungspunkt „Wahlen“, welche ebenfalls Herr Kreutle leitete, wurden 



folgende Vorstandmitglieder in ihren Ämtern bestätigt, bzw. der 2. Vorsitzende 

musste neu gewählt werden:  

 

Der 2. Vorsitzende                      Max Reich 



Die Schriftführerin                       Lucia Reich 

Die Jugendwartin                        Elke Lang 

Organisatorin für Bewirtung        Veronika Klumpp 

Technischer Leiter                      Oskar Halder 

Der Breitensportwart                   Kurt Hoffmann 

Kassenprüfer                               Franz Wiest und Edgar Schaz 

 

Sibylle Boenke bedankte sich bei Peter Meinusch für seinen Einsatz als zweiter 



Vorsitzender und wünschte ihm weiterhin alles Gute. 

 

Im Schlusswort bedankte sich die Vorsitzende bei allen Mitgliedern und 



Vorstandsmitgliedern für Ihr Kommen.  

 

Lucia Reich  -Schriftführerin-  



 

 

 



 

 


 

 

 



Bericht des Sportwarts 

 

Rückblick: Tennis-Saison 2010 

 

Verbandsrunde 2010 

 

10 Aktiven-Mannschaften nahmen an der Verbandsrunde des WTB teil. 



2 Mannschaften gelang der Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse. 

1 Mannschaft musste absteigen. 

 

Aktive: 

Die Damen-Mannschaft erreichte souverän den 1.Platz und stieg in die Bezirksklasse 

2 auf. 


Die 1. Herren-Mannschaft landete im gesicherten Mittelfeld auf dem 4. Platz, 

die 2. Herren-Mannschaft kam auf den 6. Platz. 

 

Seniorinnen und Senioren: 

Die Damen 40/1 erspielten sich den 5. Platz, der ihnen den Klassenerhalt sicherte. 

Die Damen 40/2 erreichten den 6. Platz, der für sie leider den Abstieg bedeutete 

(gleiche Punktzahl mit dem 4 und 5. Platz). 

Die Herren 30 erspielten sich einen glücklichen 2. Platz, was den Aufstieg in die 

Bezirksliga bedeutet. 

Die Herren 40 kamen auf den 3. Platz, der für den angestrebten Aufstieg leider nicht 

ausreichend war. 

Die Herren 50 erkämpften sich trotz mehrerer verletzungsbedingter Ausfälle einen 

sicheren 4. Platz. 

Außerdem erspielten sich die Herren 60 ebenfalls einen guten 3. Platz in ihrer 

Gruppe. 


Die neu formierte Herren 65 belegte in ihrer Klasse im ersten Jahr den 6. Platz. 

 

 



Vereinsmeisterschaften 2010 

Die Vereinsmeister wurden 2010 in folgenden Kategorien ermittelt: 

 

Aktive: 

 

Damen, Herren 



Senioren: 

          Damen 40, Herren 40,  



Herren-DoppelDamen-Doppel und Mixed 

Senioren-Doppelturnier 2010:  Es gab keine Meldungen

 

 



 

Mannschaft 

Spielklasse 

Vereine 

Punkte 

Spiele 

Platz 

Bemerkung 

Damen 

Kreisstaffel 



4:0 

23:9 



Aufstieg 

Damen 40/1 

Bezirksoberliga 



1:4 

20:25 



 

Damen 40/2 

Bezirksliga 



1:4 

15:30 



Abstieg 

Herren 1 

Bezirksklasse 2 



2:3 

23:22 



 

Herren 2 

Bezirksstaffel 2 



1:5 

14:34 



Wird zurückgezogen 

Herren 30 

Bezirksklasse 1 



2:2 

17:19 



Aufstieg 

Herren 40 

Bezirksklasse 2 



3:2 

31:14 



 

Herren 50 

Bezirksoberliga 



2:3 

20:26 



 

Herren 60 

Bezirksoberliga 



3:2 

26:20 



 

Herren 65 

Staffelliga 



1:5 

13:36 



 

 

 

 

 

 

 

 



Ausblick Tennis-Saison 2011: 

 

Die Verbandsrunde bestimmt auch in 2011 wieder maßgeblich das Vereinsgeschehen. Am 

Wettkampfgeschehen nehmen erneut 10 Aktive-Mannschaften teil. 

Die Verbandsrunde dauert vom 14./15.05.2011 bis 16./17.07.2011 

Diese Runde wird für die meisten Mannschaften für 5 Wochen unterbrochen. 

(1.Spieltag 14/15.05; 2.Spieltag 21/22.05;….. 3.Spieltag 0

2/03.07. usw.) 

 

Die Herren 2 wurden abgemeldet, aber dafür wurde von Christof Lang eine Herren 40/2 als 



6er Mannschaft initiiert und von mir auch gemeldet. 

 

Neu in dieser Saison wird außerdem, dass ich unsere Vereinsrangliste erneuere. 

Unser altes Ranglistensystem ist nicht mehr zeitgemäß (aktive, 30er, 40er, und sonstige 

Ranglisten fallen alle weg). 

Es gibt zukünftig  nur noch eine Herren- und eine Damenrangliste. 

 

Jedes Vereinsmitglied startet mit der Leistungsklasse, die er/sie sich in den vergangenen 



Spielzeiten im WTB erspielt hat.  

Die Ranglistenpunkte kann sich jedes Mitglied bei unseren Vereinsturnieren oder bei Forde-

rungen (höchstens 3 Mal gegen denselben Gegner pro Saison) erspielen. 

Die Punkte errechnen sich wie bei der jährlichen LK-Einstufung im WTB.  

 

Sollte ein Mitglied bei keinem Vereinsturnier beziehungsweise Forderungsspiel sich Punkte 



erspielt haben, wird derjenige in der neuen Saison, gemäß der WTB Rangliste, im darauf 

folgenden Jahr wieder eingestuft. 

Ich erhoffe mir davon eine Belebung unserer Vereinsrangliste. 

 

Und außerdem würde ich die Einzelmeisterschaften im K.O.-System, mit Samstag Viertelfi-



nale und Halbfinale und Sonntag Finale, gerne mal ausprobieren. 

(Bei mehr als 8 gemeldeten Personen müssten dann die Achtelfinalspiele von Montag bis 

Freitag schon gespielt werden, damit die Viertelfinals dann am Samstag komplett wären). 

 

Sportwart Wolfgang von Bank 



 

 

 

 



 

Bericht des Jugendteams 

 

Spielbetrieb 

 

In der vergangenen Verbandsrunde gingen nur 3 Jugendmannschaften an den Start. 



 

Die Knabenmannschaft belegte einen hervorragenden 4. Platz von 7 Mannschaften. Dabei 

haben die jungen Tenniscracks 3 Spiele gewonnen und 3 Spiele verloren. Die Betreuerin 

Eve Lagrange-Göppert konnte folgende Spieler einsetzen: Julius Göppert, Marius Metz-

ger, Philipp Futterer, Moritz Lang, Christian Lämmle, Max Schäfer und Lucas Strehle. 

Nach dem Erfolg aus der Saison 2009, meldeten wir für 2010 je eine Midcourt U10 und 

eine Kleinfeld U10 Mannschaft. In beiden Wettbewerben konnten die Kinder, die alle 10 

Jahre oder jünger waren, ihr Können in den Geschicklichkeits- und Tenniswettbewerben 

mit anderen Vereinen messen. Die Midcourt-Mannschaft erreichte von 7 Mannschaften 

den 5. Platz und die Kleinfeldmannschaft  belegte in der Abschlusstabelle sogar den 3. 

Platz von 7 Mannschaften.  

In einer Spielgemeinschaft mit der SG Baienfurt spielten Larissa Fetscher und Mara Diet-

rich bei den Juniorinnen und hatten dabei einige Erfolge. 


 

 

 



Im  Jahr 2011 werden wir eine Junioren-, eine Knaben- und seit langem wieder eine Mäd-

chenmannschaft melden. Desweiteren gehen eine Midcourtmannschaft (U 10) sowie zum 

ersten Mal eine Kids-Cup-Mannschaft (U 12) an den Start. 

Da wir leider wieder keine Juniorinnenmannschaft stellen können, spielen unsere Junio-

rinnen Larissa Fetscher und Mara Dietrich in einer Spielgemeinschaft mit dem TC Wein-

garten. 


Allen Mannschaftsspielern wünschen wir eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 

2011. Im Jug

endbereich wird dieses Jahr mit den Bällen „Dunlop Fort Tournament“ g

e-

spielt.  



 

Sommertraining 

 

Wie in den Jahren zuvor fand im Sommer ein wöchentliches Jugendtraining und im Winter 

ein 14-tägiges Hallentraining statt. Im Sommer musste nur selten in die Tennishalle aus-

gewichen werden. Die Fortschritte, die die Kinder im Jugendtraining machen, sind enorm 

und selbst für Nicht-Tennisspieler faszinierend. 

 

Immer schwieriger gestaltet sich die Einteilung der Trainingszeiten, da aufgrund vermehr-



tem Mittagsunterricht und unserer erweiterten Mannschaften im Midcourt und Kleinfeld die 

freien Nachmittage immer rarer werden. Mittwochs spielen unsere Jüngsten und am Frei-

tag finden die Knabenspiele statt. Erfreulich war aber die Toleranz unserer erwachsenen 

Mitglieder, wenn ein Verbandsspiel auf das Wochenende verlegt werden musste. 

 

Unser besonderer Dank gilt den Trainern Wolfgang und Philip Seifferer, die auch 2011 das 



Jugendtraining durchführen werden.  

 

 



 

 


 

 

 



Vereinsmeisterschaften 

 

Das Wetter wollte erst nicht so ganz, aber dann konnten wir doch am Donnerstag, 



den 29. Juli 2010 mit der Jugendvereinsmeisterschaft  des TC Baindt starten. 

Nach spannenden und mit viel Einsatz geführten Spielen ergaben sich folgende Er-

gebnisse: 

 

Knaben:  



 

 

 



Midcourt: 

 

 



Kleinfeld: 

1. Julius Göppert 

 

 

1. Hendrik Balle 



 

1. Marcel Schwarzat 

2. Marius Metzger   

 

2. Elena Fetscher   



2. Lukas Hirschmann 

3. Philipp Futterer   

 

3. Rebekka Lins 



 

3. Sarah Lins 

 

 

 



   

 

 



Nachdem der Tennisparcours 2009 ein voller Erfolg war, wollten und konnten wir 

diesen auch 2010  

wiederholen. Unter Anleitung der „Te

n

nisschule Seifferer“ wurden 



die Kleinen mit viel Spaß in die verschiedensten Spieltechniken und Staffelspiele 

eingewiesen.  

Unser besonderer Dank gilt den unermüdlichen Zählern und Helfern Fritz und Eve 

Göppert, Kim Nehls, Barbara Blattner, Karlheinz Blank, Christof Lang und Helmuth 

Boenke. 

 

Ab 17.00 Uhr gab es für alle Teilnehmer eine Grillwurst und für die Tennisspieler tolle 



Sachpreise. Vielen Dank an die Volksbank Baindt für die Spende. 

 

 



 

 


 

 

Jugendcamp 

 

Unser Tenniscamp ist schon fast Tradition. Auch 2010 hatten die 20 Kinder neben Tennistechnik und 



Koordination noch genügend Zeit zu spielen und sich auszuruhen. Abends grillten wir dann zusam-

men und nachdem die Zelte aufgebaut waren, machten wir noch ein Lagerfeuer. Günni und Christof 

spielten auf der Gitarre Lieder zum Mitsingen; in den Liederpausen erzählten die Kinder Witze. 

Nach einer sehr kurzen Nacht, aber einem hervorragendem Frühstück, ging es am Samstagvormittag 

gleich wieder auf den Platz zum Trainieren. Dem einen oder anderen konnte man zwar die Strapazen 

des Abends und der Nacht ansehen, doch alle Kinder waren wieder sehr motiviert.  

Zum Abschluss gab es für die Kinder noch ein Mittagessen und für alle ein Eis. 

Alles in allem war diese Veranstaltung wieder ein riesiger Erfolg mit viel Spaß und guter Laune beim 

Tennisspielen und Campen. 

 

Vielen Dank an die Bewirter Elke Lang und Edith Schwarzat, die Betreuer und Trainer Mara Dietrich, 



Babsi Blattner, Christof  Lang, Johannes Küchler, Michael Schäfer sowie den Sponsoren Martin Schä-

fer, Günter Kessler, Peter Schmitt und der Franz Lohr GmbH. 

 

Sonstiges 

 

-



 

Sporttag der Grund- und Hauptschule Baindt: Schnupperangebote auf der Anlage 

-

 

Schnuppertennis zwischen den Pfingst- und Sommerferien unter der Leitung Fritz Göppert, 



Elena Spöri, Lea Nehls und Kim Nehls. 

-

 



Ferienprogramm mit den jugendlichen Helfern aus dem Verein: Mara Dietrich, Larissa Fet-

scher, Moritz Lang und Philipp Boenke. 

 

 

Programm 2011 



 

Für 2011 sind wieder folgende Aktivitäten geplant: 

-

 

Jugendvereinsmeisterschaften + Tennisparcours 



-

 

Schnuppertraining 



-

 

Kinder- und Mannschaftstraining 



-

 

Ferienprogramm 



-

 

Jugendcamp 



-

 

Kooperation Schule 



 Verein 


-

 

Jugendversammlungen 



-

 

Sonstige Veranstaltungen siehe Amtsblatt bzw. Infobrett  beim Tennisplatz 



 

 

Zum Abschluss  



 

ein herzliches Dankeschön: 

-

 

an die Betreuerinnen der Jugendmannschaften, die uns sehr entlastet haben: Eve Göppert, 



und Babsi Blattner 

-

 



an die Mütter und Omas, die die Kleinfeld- und Midcourtmannschaften betreut haben 

-

 



an die Eltern, die gefahren sind, gekocht und gebacken haben 

-

 



an die Gemeinde Baindt für deren Zuschuss 

-

 



an unsere verständnisvollen Mitglieder, die Rücksicht auf die Jugendlichen nehmen und diese 

auch fördern 

-

 

und vor allem an unsere Jugendlichen, die zuverlässig sind und sich unheimlich engagieren. 



So macht es sehr viel Spaß 

 weiter so!!! 



 

Termin für das Jugendcamp wird am schwarzen Brett und im Amtsblatt bekanntgegeben. 

 

Nun bleibt uns nur noch der Wunsch auf  eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2011, super 



Tenniswetter und natürlich viel Spaß beim Tennisspielen.  

 

 



Euer Jugendteam 

Elke Lang und Stefan Schäfer 

 

 

 



 

 

 

 



Liebe Tennisfreunde, 

 

mit dem traditionellen Bändelesturnier, am 2.Mai 2010, begann unsere Wirtschafts-Saison. 



Leider musste das Turnier wegen Regen nach 30 Minuten abgebrochen werden 

Die Belegung der Wirterwochen lief letztes Jahr hervorragend. Der Wirterkalender füllte 



sich bis auf 1 Woche problemlos und ohne große Aufforderungen. Vielen Dank für diese 

Unterstützung, in der Hoffnung auf den gleichen, bereitwilligen Einsatz in diesem Jahr. 

Trotz der guten Belegung sind wir leider unter dem Umsatz vom letzten Jahr geblieben. 

Dies lag sicher nicht am Einsatz der Wirter. Vielleicht spielte auch das Wetter eine Rolle. 

So gab es im Juni 2 Wochen, in denen es nur regnete und  kalt war. Dagegen hatte der 

Juli Temperaturen von 30 - 33 Grad. Somit kamen nicht so viele Spieler auf den Tennis-

platz und auch nicht zum Einkehren. Obwohl wir jedem Sonderangebot hinterher jagten, 

sei es beim Mineralwasser, Kaffee, Eis, Sekt oder Ramazzotti, blieben wir unterm Vorjah-

res-Umsatz. 

 

Die Saison endete mit dem Abschluss-Bändelesturnier am 10.10.2010. Nach Auflösung 



von Nebel konnten noch bei Spaß und Freude am Spiel die letzten Sonnenstrahlen ge-

nossen werden. Für das leibliche Wohl wurden viele, feine Kuchen und Salate gespendet. 

Ein herzliches Dankeschön!

 

 



 

 

 



 

Bewirtet wurden im Jahr 2010:      

 

     28 Mannschaften 



     5 Vereinsmeisterschaften 

     1 1/4 Bändelesturniere 

 

 

 



 

 

 



 

 

Wir wünschen für die kommende Saison:  Freude beim Einkehrschwung 



viele Wirtsleute 

guten Umsatz  

Spaß beim Spiel! 

 

 



 

 

 



 

 

 



Inge Halder und 

Veronika Klumpp 

Organisatorinnen für Bewirt-

schaftung 

 


 

 



Do'stlaringiz bilan baham:
  1   2   3   4   5


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling