„donnerstags“ erscheint in Bärenthal, Böttingen, Buchheim, Fridingen a d. D., Irndorf, Kolbingen, Mühlheim a d. D. mit Stadtteil Stetten, Renquis- hausen, Tuttlingen-Nendingen, Mahlstetten, Neuhausen o


Download 313.37 Kb.

bet1/4
Sana24.05.2018
Hajmi313.37 Kb.
  1   2   3   4

Mitteilungsblatt 

der Stadt Mühlheim

 48. Jahrgang 

Nr.  04 


Donnerstag, 25. Januar 2018

„donnerstags“ erscheint in Bärenthal, Böttingen, Buchheim, Fridingen a.d.D., Irndorf, Kolbingen, Mühlheim a.d.D. mit Stadtteil Stetten, Renquis-

hausen, Tuttlingen-Nendingen, Mahlstetten, Neuhausen o.E. mit den Ortsteilen Schwandorf und Worndorf. Herausgeber: Bürgermeisteramt 

78570 Mühlheim a.d.D. Verantwortlich für den Inhalt: Bürgermeister Kaltenbach oder dessen Vertretung im Amt. Für den Anzeigenteil/Druck: 

Primo-Verlag Anton Stähle GmbH & Co. KG, Meßkircher Straße 45, 78333 Stockach, Telefon 07771 9317-11, Fax 07771 9317-40.

E-Mail: anzeigen@primo-stockach.de, Homepage: www.primo-stockach.de

Neues Feuerwehrmagazin: Grundsatzbeschluss für Entwurf und Raumprogramm getroffen 

  

Der Bau des neuen, gemeinsamen Feuerwehrmagazins für unsere Stadt westlich der ehemaligen Gärtnerei Lohde nimmt immer konkretere 



Formen an. In der gemeinsamen Sitzung des Gemeinde- und Ortschaftsrates am 16. Januar im Beisein zahlreicher Feuerwehrkameraden 

unserer Wehr, haben beide Gremien einstimmig den Entwurf sowie das dahinterstehende Raumprogramm aus der Feder der Firma kplanAG, 

Abensberg, gut geheißen. 

Die reinen Baukosten werden im 

Rahmen der Vorkostenschätzung 

mit rund 2,5 Millionen geschätzt. 

Inklusive Erschließung, Aufschüt-

tung und Baureifmachung des Are-

als, werden die Baukosten bei ca. 3 

Millionen Euro liegen. Diese Großin-

vestition wird mit einem bewilligten 

Fachzuschuss seitens des Landes in 

Höhe von 275.000 Euro gefördert. 

Zusätzlich wird die Stadtverwaltung 

einen Antrag auf Förderung aus dem 

Ausgleichsstock mit einem Volumen 

von 500.000 Euro stellen. Im Falle ei-

ner Bewilligung, wird ein Baubeginn 

im Herbst 2018 und ein Fertigstel-

lungstermin im Herbst/Spätherbst 

2019 angestrebt. Im Falle einer Nichtbewilligung des Antrags findet erneut eine Beratung statt. Parallel zum Antragsverfahren aus Gewäh-

rung von Ausgleichsstockmitteln, wird der Planungsprozess im engen Dialog zwischen Feuerwehr, politisch Verantwortlichen, Verwaltung 

und dem planenden Büro kplan AG weiter vorangetrieben. 

  

Die Weichen für den Bau eines gemeinsamen Feuerwehrmagazins wurden bereits im Herbst 2012 im Rahmen eines gemeinsamen Work-



shops des Gemeinde- und Ortschaftsrates sowie der Feuerwehr gestellt. Im Juni 2013 wurde der Standort im Bereich der westlichen Vorstadt 

einvernehmlich politisch auf den Weg gebracht. Im Anschluss erfolgte der Grunderwerb und das Bebauungsplanverfahren, welches zum 

Jahresende 2016 abgeschlossen werden konnte. Der Einstieg in den Planungsprozess für das neue Feuerwehrmagazin begann im Herbst 

des Jahres 2015. Zu diesem Zeitpunkt nahm auch der Bauausschuss, bestehend aus dem Planer, politischen Vertretern und der Feuerwehr 

seine Arbeit auf. Der Planungsprozess wurde zudem eng mit dem Bezirksbrandmeister Wibel, seinem Stellvertreter Herr Leiberich und Frau 

Karle vom Regierungspräsidium Freiburg abgestimmt. Die vielen geführten Gespräche, Sitzungen, Workshops, die Informationsfahrt auf die 

Reichenau und nach Moos (Höri), trugen letztlich reiche Früchte. Im Konsens aller Projektbeteiligten ist eine Planung entstanden, die das 

Ergebnis intensiver Arbeit ist und zu gleich von einem hohen Konsens aller Akteure über die Richtigkeit der gefunden Lösung geprägt ist. 

  

Mit dem Bau des neuen, gemeinsamen Feuerwehrmagazins wird das zum 1. Mai vergangenen Jahres vollzogene Zusammengehen der bei-



den Feuerwehrabteilungen aus Mühlheim und Stetten vollendet. Zugleich ist das neue Feuerwehrmagazin ein weithin sichtbares Zeichen 

des gelungenen Zusammenwachsens von Mühlheim und Stetten in den gut 46 Jahren seit der Eingemeindung. Das neue Feuerwehrmagazin 

wird für die kommenden Jahrzehnte für unsere Feuerwehr und damit zum Wohle der Sicherheit der Menschen in unserer Stadt und unserer 

Region sehr gute Rahmenbedingungen bieten. Nach der Neuordnung der Wasserversorgung, wird damit ein weiteres unverzichtbares Stück 

Infrastruktur zukunftsfähig gestaltet. 


 

Donnerstag, 25. Januar 2018 

Seite 2

„Wir in Mühlheim“ nun auch Neubürgerbroschüre 

  

Die Broschüre „Wir in Mühlheim“, hergestellt von Ulrike Stiller vom 



Designbüro GAP in Radolfzell, liegt nun in der zweiten Auflage 

vor und wird mit dem Mitteilungsblatt „donnerstags“ auch an die 

Haushalte verteilt. Wie vielfältig und bunt die Stadt und der Wirt-

schaftsstandort Mühlheim sind, zeigte bereits die erste Auflage die 

2014 unter Federführung des Handels- und Gewerbeverein reali-

siert wurde. Sie ist nicht nur eine beindruckende Leistungsschau 

des Standorts Mühlheim und Stetten mit seinen weit über 1200 Ar-

beitsplätzen. Sie wird nun auch durch ein stärkeres Engagement der 

Stadtverwaltung als Neubürgerbroschüre Verwendung finden. Ein 

handliches und überaus nützliches Nachschlagewerk. 

In einer Auflage von 2.500 Exemplaren präsentieren sich neben 

der Stadtverwaltung 59 Anbieter. Vom freischaffenden Künstler, 

über Handwerksunternehmen, Dienstleister, Handel bis hin zu in-

ternational agierenden Unternehmen im produzierenden Gewerbe 

unterschiedlicher Branchen reicht die bunte Palette des Angebots. 

Neben den Haushalten, die über das „donnerstags“ erreicht werden, 

erhalten auch alle Neubürger die Publikation bei der Anmeldung im 

Rathaus. Über die städtische Homepage ist mit einer direkten Ver-

linkung zu allen Einzelunternehmen die Publikation jederzeit und 

weltweit einsehbar. 

Der bisherige und langjährige Vorsitzende des Handels- und Ge-

werbevereins, Hermann Waizenegger hatte die Neuauflage ange-

stoßen, der neue Vorsitzende Markus Huber sie zu Ende gebracht. 

Parallel wurde der vorgeschaltete kommunale Teil in Zusammen-

arbeit von Ulrike Stiller und Uwe Steinbächer als Verantwortlichem 

der Stadtverwaltung umgesetzt. Bürgermeister Jörg Kaltenbach 

zeigte sich sehr zufrieden mit der neuen Broschüre und hofft, dass 

die Bevölkerung in Mühlheim und der Region sie gut annimmt. „Als 

Nachschlagewerk neben dem Telefon liegend, ist sie manchmal 

selbst besser als die Suchmaschinen im Internet!“ 

  

 

 



 

Rodungsarbeiten im Bereich des Mühlkanals - weitere Freilegungsarbeiten im 

Bereich des Schlosshangs und des Törlewegs folgen: 

  

Sofern es die Witterung und die Hochwasserlage zulässt, wird in der kommenden Woche mit den vorbereiten-



den Arbeiten zur Aufwertung und Neugestaltung des Schlosshangs sowie der Mühlewiesen begonnen. Zu-

nächst werden beidseitig des Mühlkanals Rodungsarbeiten durchgeführt, um ein gepflegteres Erscheinungs-

bild herzustellen und um direkte Sichtbeziehungen in Richtung Mühlewiesen zu ermöglichen. Während der 

Arbeiten wird der Fußweg parallel zum Mühlekanal von der bauausführenden Firma Schöppler gesperrt und 

gesichert. Die Arbeiten sind innerhalb eines Tages abgeschlossen. Nach der Fasnet beginnen die Arbeiten an 

der Flutmulde im Bereich der Mühlwiesen.  

  

Ebenfalls nach den närrischen Tagen beginnt die große Freilegungsmaßnahme im Bereich des Schlosshangs 



unter der Regie von Revierförster Sebastian Dreher. Auch das sich im Eigentum der Familie von Enzberg be-

findliche Areal oberhalb des Törleweges wird stark ausgelichtet. Während der umfangreichen Rodungsarbeiten, 

muss der Törleweg, der Weg am Mühlkanal und auch die Zufahrt vom Kreisverkehr in Richtung Oberstadt ge-

sperrt werden. Eine ausführliche Information folgt, sobald die verkehrsrechtliche Anordnung vorliegt.  

 

 

WIR



Stadt

Mühlheim an der Donau



2018/

Ausgabe

 02

Seite 3 

Donnerstag, 25. Januar 2018

 

Mitteilung zur Abwicklung des Notariats Mühlheim/Donau 

  

Zum 01.01.2018 ist die Notariatsreform in Kraft getreten, die Notariate in Baden-Württemberg, auch das Notari-



at Mühlheim, wurden allesamt aufgelöst. 

  

Für alle zum 31.12.2017 noch anhängigen, nicht endgültig abgeschlossenen Beurkundungsfälle, eingeschlos-



sen auch Entwürfe und Besprechungen, gilt jedoch: 

  

Diese werden allesamt noch von Notar Fauser abgewickelt. Er ist dazu förmlich vom Justizministerium zum No-



tariatsabwickler bestellt worden. 

  

Diese Abwicklungen sind noch während des gesamten Jahres 2018 möglich. 



Alle Betroffenen werden dazu von Notar Fauser angeschrieben werden unter Angabe auch der neuen Erreich-

barkeitsdaten. 

  

Diese lauten: 



Ingo Fauser, Bezirksnotar beim Amtsgericht Tuttlingen, Bahnhofstr. 103, 78532 Tuttlingen, Tel. 07463/98-381, 

E-Mail: ingo.fauser@agtuttlingen.justiz.bwl.de . 

  

In allen Beurkundungsangelegenheiten kann man sich direkt über diese Kontaktdaten an Notar Fauser wenden. 



Durch dessen Mitarbeit in einer Tuttlinger Notarkanzlei sind auch neue Beurkundungen möglich. 

  

Alle anhängigen und auch alle neuen Nachlass- und Betreuungsfälle werden ebenfalls vom Amtsgericht Tutt-



lingen aus weitergeführt. 

  

Die Grundbuchsachen waren ja bereits im August 2017 an das zentrale Grundbuchamt beim Amtsgericht Sig-



maringen abgegeben worden. Bei der Stadt Mühlheim besteht jedoch eine sogenannte Grundbucheinsichts-

stelle, über die z.B. Grundbuchabschriften erlangt werden können. 

 

 

Helferkreis sucht Wohnung für Familie 



  

Der Helferkreis und die Stadtverwaltung suchen für eine fünfköpfige Familie möglichst bereits ab März eine Woh-

nung bzw. ein Haus zur Miete. Die Familie lebt bisher in der Gemeinschaftsunterkunft im Gewerbegebiet „Am Lip-

pach“. Die Familie fühlt sich sehr wohl in unserer Stadt und möchte dort gerne bleiben. Über den Helferkreis sowie 

den Integrationsmanager wird die Familie aktuell und auch in Zukunft begleitet. Die Wohnung bzw. das Haus dürfte 

maximal eine zu vermietende Wohnfläche von 120 qm haben. Wer Wohnraum anbieten kann und möchte, ist ein-

geladen den Kontakt zur Stadtverwaltung zu suchen (Tel. 07463-99400; E-Mail: info@muehlheim-donau.de). Die 

Mietzahlung erfolgt direkt über die Stadt. 

 


 

Donnerstag, 25. Januar 2018 

Seite 4

Die wichtigsten Telefonnummern auf einen Blick

Bereitschaftsdienste

Ärztlicher Sonntagsdienst

Zahnärztliche Notrufnummer: 0180 / 3222 555-20 

  

Wichtige Rufnummern für den ärztlichen Bereitschaftsdienst: 



Landkreis Tuttlingen 

Rettungsdienst: 112 

Allgemeiner Notfalldienst:  116117 

Kinderärztlicher Notfalldienst:  0180 6074611 

Augenärztlicher Notfalldienst:  0180 6077212 

HNO Notfalldienst: 

0180 6077211 

  

Tuttlingen 



Klinikum Landkreis Tuttlingen  

- Gesundheitszentrum Tuttlingen 

Zeppelinstraße 21 

78532 Tuttlingen 

Mo - Fr 18-22 Uhr Sa, So und an FT 8-22 Uhr 

  

Villingen-Schwenningen HNO 



Schwarzwald-Baar-Klinikum 

Klinikstr. 11 

78052 Villingen-Schwenningen 

Sa, So und an FT 9-21 Uhr 

  

Der allgemeine Notfalldienst Tel.: 116117 ist nicht mit dem Ret-



tungsdienst zu verwechseln, der in medizinischen Notfällen zu ru-

fen ist. Dazu gehören insbesondere Verdacht auf Schlaganfall oder 

Herzinfarkt, starke Blutungen und Atemnot oder Vergiftungen. In 

diesen Fällen ist sofort die 112 anzurufen. 



Apotheken – Notdienst

Samstag, 27.01.2018 

Engel Apotheke, Obere Hauptstr. 6, Tuttlingen   

Sonntag, 28.01.2018 

Apotheke Neuhausen, Tuttlinger Str. 2, 78579 Neuhausen

Jeden Tag hat eine Apotheke in Ihrer Nähe Notdienst.  

Damit Sie diese Apotheke schnell finden, wird von den deutschen 

Apothekern und Apothekerinnen folgender Service angeboten: 

Unter: 0800/0022833 können Sie jederzeit kostenlos vom deut-

schen Festnetz aus erfahren welche Apotheke in Ihrer Nähe an 

diesem Tag Notdienst hat. 

Tagesaktuelle Notdienst-Informationen erhalten Sie auf den Sei-

ten der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg:  http://

lak-bw.notdienst-portal.de/ 

Soziale Dienste

Nachbarschaftshilfe Mühlheim und Stetten 

Alter Schulplatz 1, 78570 Mühlheim 

nachbarschaftshilfe@muehlheim-donau.de 

Sprechzeiten: Montags in der Zeit von 15.00 - 17.00 Uhr   

Einsatzleitung: Frau Yvonne Beck   

Die Mühlheimer Nachbarschaftshilfe ist von Montag bis Freitag 

unter der Telefonnumer 07463 - 991718 zu erreichen. 

HOSPIZGRUPPE TUTTLINGEN: 

Begleitung Schwerstkranker und Sterbender 

www.hospizgruppe-tuttlingen.de 

Einsatzleitung : 0173 - 8160 160 

(Anrufbeantworter - Rückruf erfolgt umgehend) 



Kath. Sozialstation

Ambulante Kranken -und Altenpflege

Pflegedienstleitung

Frau Swetlana Knapp, Tel.: 07461 9354-14



Essen auf Rädern, Nachbarschaftshilfe und Mobile Soziale Dienste

Einsatzleitung , Tel.: 07461 9354-25

Familienpflege und Dorfhilfe

Vermittlung/Einsatzleitung

Tel.: 07461 9354-25

Telefonseelsorge

Schwarzwald-Bodensee, Postfach 10 21 38, 78421 Konstanz,  

Telefon-Nr.: 0800 1110111

Frauenhaus Tuttlingen, Tel.: 07461 2066

Ambulante Beratungsstelle des Frauenhauses Tuttlingen Tel.: 

07461 161666

Phönix gemeinsam gegen sexuellen Missbrauch e.V.

Bahnhofstr. 11, 78532 Tuttlingen, Tel. 07461/770 550

homepage: phönix-tuttlingen.de

email: anlaufstelle@phönix-tuttlingen.de sowohl 

phoenix-tuttlingen@gmx.de

Telefonische Sprechzeiten:

Mo.   10.00h - 12.00h

Di.     17.00h - 19.00h

Do.   15.00h - 17.00h

Persönliche Gespräche nach telefonischer Vereinbarung



Fachstelle Sucht Tuttlingen

Freiburgstraße 44, 78532 Tuttlingen, Tel.: 07461 966480

Mi  

14.00 - 18.00 Uhr  



Offene Sprechstunde

(Ansonsten Gespräche nach Vereinbarung)

fs-tuttlingen@bw-lv.de

mpu-vorbereitung-tuttlingen@bw-lv.de



Caritas Zentrum und Diakonische Bezirksstelle im 

Caritas-Diakonie-Centrum, Bergstr.14 - 78532 Tuttlingen

Tel. 07461 

9697170

Fax. 07461 



96971729

Unsere Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr 

9.00-12.00 Uhr

Mo, Di 

14.00-17.00 Uhr



Do 14.00-18.00 

Uhr


Do 14.00-18.00 

Uhr


Die

Stadtverwaltung

informiert

Stadtverwaltung Mühlheim

Hauptstr. 16, 

78570 Mühlheim

Tel. 07463 9940-0, 

Fax: 07463 9940-20

www.muehlheim-donau.de 

info@muehlheim-donau.de

Sprechzeiten  

des Bürgermeisters

In Mühlheim:

Jeden 1. Dienstag im Monat von 16.00 

Uhr bis 18.00 Uhr 

Bitte vereinbaren Sie einen Termin bei 

Frau Grathwohl / Frau Wendland 

(Tel.: 9940-0).



In Stetten:

Jeden 1. Mittwoch im Monat von 

11.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Sprechstunde des Ortsvorstehers im Rathaus Stetten:

Jeden Dienstag von 17.30 - 18.30 Uhr



Sprechstunde der Verwaltung im Rathaus Stetten:

Jeden Mittwoch von 11.00 - 12.00 Uhr 



Öffnungszeiten der Stadtverwaltung 

info@muehlheim-donau.de 

 

  

Vormittags 



 

Nachmittags 

montags 

8.00 Uhr - 12.00 Uhr 

13.30 Uhr - 16.00 Uhr

dienstags 

8.00 Uhr - 12.00 Uhr 

13.30 Uhr - 18.00 Uhr

mittwochs ----------------------- 

nach 


Terminvereinbarung

donnerstags 

8.00 Uhr - 12.00 Uhr 

13.30 Uhr - 16.00 Uhr

freitags 

8.00 Uhr - 12.00 Uhr   



Öffnungszeiten im Kultur- und Verkehrsamt

Montag 


8.00 Uhr - 12.00 Uhr

Dienstag 

8.00 Uhr - 12.00 Uhr 

13.13 Uhr - 18.00 Uhr

Mittwoch 

 

13.30 Uhr - 16.00 Uhr



Donnerstag 

8.00 Uhr - 12.00 Uhr

Freitag 

8.00 Uhr - 12.00 Uhr



Museum im Vorderen Schloss

Das Museum ist sonntags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.



Regionalbüro des Netzwerks für berufliche  

Fortbildung Schwarzwald-Baar-Heuberg 

Kostenfreie und Trägerneutrale berufliche Weiterbildungsberatung 

Telefonische Terminvereinbarung: 07461 72717 

per Mail: voigt@vhs-tuttlingen.de 



Sprechzeiten Sozialverband VdK - 

Ortsverband Mühlheim und Stetten 

VdK-Kreisverband Tuttlingen / 

Ortsverband Mühlheim und Stetten 

Geschäftsstelle in 78570 Mühlheim, Hauptstr. 13 

Sprechzeiten: Montag, 9.00 bis 12.00 Uhr oder nach Vereinbarung 


 

Donnerstag, 25. Januar 2018 

Seite 5

BESUCHEN SIE UNS AUF

UNSERER HOMEPAGE:

www.muehlheim-donau.de

REDAKTIONSSCHLUSS

MÜHLHEIM 

Texte/ Bilder einreichen für Ortsreporter

t

1FS&.BJMJNNFSmontags bis 14 UhrBO



JOGP!NVFIMIFJNEPOBVEF

t

1SJNP&JOGBDI0OMJOF/VU[FSLÚOOFO*ISF5FYUF bis 



Dienstag 8 Uhr

JOEBT4ZTUFNFJOTUFMMFO

3FEBLUJPOTTDIMVTTÊOEFSVOHFOXFSEFOXJS*IOFO

HFTPOEFSUNJUUFJMFO



Sie haben noch keinen Login 

für „PRIMEO“? 

,FJO1SPCMFN SVGFO4JFVOTBO

5FMPEFSTDIJDLFO

4JFVOTFJOF&.BJMBO

JOGP!NVFIMIFJNEPOBVEF

*ISF4UBEUWFSXBMUVOH



PRIMO

EINFACH ONLINE

S T O C K A

C H


R E D A K T I O

N S S Y S T E M

REDAKTIONSSY

STEM


www.primo-einfach-

online.de

das Redaktionss

ystem für die Amts-,

 Mitteilungs- und

 Infoblätter des P

rimo-Verlags



2. Auflage

Für den Ortsrepor

ter

Schillerstraße 18, 78570 Mühlheim

Telefon: 07463/75 15, Telefax: 99 12 461

hallenbad@muehlheim-donau.de

www.muehlheim-donau.de

Öffnungszeiten

Hallenbad

Montag 


20.30 

Uhr 


bis   21.30  Uhr 

Aquapowerfitness 1),

Dienstag 15.30 

Uhr bis 


 

19.00 


Uhr 

Familienbad

 19.00 

Uhr 


bis 

20.00 


 

Uhr 


Wassergymnastik

 

20.00 



Uhr 

bis   21.30   Uhr 

Allgemeinschwimmen

Mittwoch 

15.30 

Uhr 


bis   18.00   Uhr 

Familienbad

 

18.00 


Uhr 

bis   19.00   Uhr 

externes Kursangebot

  

19.00 



Uhr 

bis   21.00   Uhr 

Allgemeinschwimmen 

Donnerstag 

13.30 

Uhr 


bis   15.30   Uhr 

Frauenbad

 

 15.30 


Uhr 

bis   18.00   Uhr 

Familienbad

 

18.00 



Uhr 

bis   19.00   Uhr 

externes Kursangebot

 

 19.00 



Uhr 

bis  20.00   Uhr 

Aquafitness

 

20.00 



Uhr 

bis   21.30   Uhr 

Allgemeinschwimmen

Freitag 


13.30 

Uhr 


bis   18.00   Uhr 

Familienbad

 

18:00 


Uhr 

bis   19:00   Uhr 

Aqua-Zumba 

 

19.00 



Uhr 

bis   21.00   Uhr 

Allgemeinschwimmen 

Samstag 


08.00 

Uhr 


bis   10.00   Uhr 

Allgemeinschwimmen

 

10.00 


Uhr 

bis   12.00   Uhr 

Kursangebote

 

12.00 



Uhr 

bis   16.00   Uhr 

Familienbad

Sonntag 


08.00 

Uhr 


bis   10.00   Uhr 

Allgemeinschwimmen

 

10.00 


Uhr 

bis   12.00   Uhr 

Familienbad

Sauna

Montag geschlossen

Dienstag  

15.30 


Uhr 

bis   21.30  Uhr 

Herren

Mittwoch 13.30 



Uhr  bis 

 

21.00 



Uhr 

Frauen


Donnerstag 13.30 Uhr 

bis  


21.30 Uhr Herren

Freitag 13.30 

Uhr 

bis 


 

21.00 


Uhr 

Frauen


Samstag 08.00 

Uhr bis 


 

16.00 


Uhr 

gemischt


Sonntag 08.00 

Uhr bis 


 

12.00 


Uhr 

gemischt


1) September bis Mai

Restmüll Freitag, 

26.01.2018 

Windeltonne Freitag, 

26.01.2018/

 09.02.2018 

Biomüll Freitag, 

02.02.2018 

Papiertonne Freitag, 

09.02.2018 

Wert-Tonne Montag, 

19.02.2018 

Reklamationen über nicht entleerte 

Müllgefäße bitte direkt bei der  Firma 

Alba, 78655 Dunningen, Schramberger 

Str. 59 - Tel.: 07403 9294-0  oder E-Mail: 

schwarzwald@alba.info melden. 

Reklamationen  über beschädigte Müll-

gefäße müssen dem Landratsamt Tutt-

lingen, Tel.:  07461 926-3439 (Buchstabe 

A - Ld) / 926-3438 (Buchstabe Le - Z) ge-

meldet werden. 



Nahwärme: 

Notrufnummer  

bei Störungen 

Nahwärmenetz 

Bei Störungen des Nahwär-

menetzes, stehen den Kunden der Ener-

giegesellschaft Mühlheim folgende Not-

rufnummer an 365 Tagen im Jahr an 24 

Stunden zur Verfügung:



07702-4798080. 

  Mülltermine

Wertstoffhof Mühlheim

Winteröffnungszeiten 

Mittwoch 15:00 bis 18:00 Uhr 

Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr 

Weitere Infos und Tipps erhalten Sie bei der 

Abfallberatung, Tel. 07461-926 3400, Fax 

07461-926 99 3400, email: abfallberatung@

landkreis-tuttlingen.de oder im Internet un-

ter www.abfall-tuttlingen.de .




Do'stlaringiz bilan baham:
  1   2   3   4


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling