Herzlich willkommen im Schweinfurter Mainbogen


Download 339.33 Kb.

bet1/4
Sana12.10.2017
Hajmi339.33 Kb.
  1   2   3   4

Herzlich willkommen im Schweinfurter Mainbogen

Liebe Wanderfreunde, 

wer Ruhe und Erholung sucht, die Landschaft genie-

ßen will und eintauchen möchte in ein Ferien- und 

Erholungsgebiet, das an ursprünglicher Natur eben-

so reich ist wie an Kulturdenkmälern, ist hier im 

„Schweinfurter Mainbogen“ richtig. Das Gebiet mit 

den Gemeinden Gochsheim, Grafenrheinfeld, Grett-

stadt, Röthlein, Schwebheim und Sennfeld liegt südlich 

von Schweinfurt und lockt Besucher aus nah und fern 

mit ursprünglichem Brauchtum, historischen Bauten, 

einem reizvollen und vielfältigen Naturraum sowie mit 

typisch fränkischer Gastlichkeit und Köstlichkeiten aus 

der regionalen Küche. 

Auch für Aktive bietet der „Schweinfurter Mainbo-

gen“ zahlreiche Möglichkeiten. Neben gut ausge-

bauten Radwegen haben die Gemeinden naturnahe 

attraktive Wanderrouten ausgewiesen. 

Wir laden Sie ein, diesen schönen – von der Lebensader 

Main geprägten - Flecken Natur kennen und lieben 

zu lernen. Die aufgeführten Rundwandertouren, die 

wir Ihnen in dieser Broschüre vorstellen, führen Sie 

durch die malerische Landschaft, zu verborgenen und 

romantischen Plätzen im „Schweinfurter Mainbogen“. 

In den Gemeinden kommen Sie vorbei an Rathäusern, 

Kirchen und Sehenswürdigkeiten, in der Flur säumen 

landschaftliche Höhepunkte, wie naturbelassene Seen-

landschaften und artenreiche Vogelschutzgebiete, die 

Wanderwege und sorgen so für eine abwechslungsrei-

che Entdeckungstour.  



Wir wünschen viel 

Spaß bei Ihren  

Wandertouren!

S

c

h

w

ei

nfu

rt

er 

Ma

inbog

e

n

Wan

dern

 im

 

2

Übersichtskarte 

S. 4


Mainbogenrundwanderweg Nr. 6 

S. 6


  Abschnitt Schwebheim - Grettstadt 

S. 7


  Abschnitt Grettstadt - Gochsheim 

S. 10


  Abschnitt Gochsheim - Sennfeld 

S. 13


  Abschnitt Sennfeld - Gochsheim 

S. 16


  Abschnitt Grafenrheinfeld - Röthlein 

S. 20


  Abschnitt Röthlein - Schwebheim 

S. 23


Wanderwege Schwebheim 

S. 25


Wanderwege Grettstadt 

S. 29


Wanderwege Gochsheim 

S. 31


Wanderwege Sennfeld 

S. 36


Wanderwege Grafenrheinfeld 

S. 39


Wanderwege Röthlein 

S. 44


Unsere Gästeführer 

S. 57


S

c

h

w

ei

nfu

rt

er 

Ma

inbog

e

n

Wan

dern

 im

 

Inh

al

t

3

Ausweichroute 

Wander- 

parkplatz 

Übe

rs

ic

hts

k

a

r

te

N

4

Ausweichroute 

Wander- 

parkplatz 

Übe

rs

ic

hts

k

a

r

te

Wichtiges zur Orientierung:

 in jeder Gemeinde finden Sie in der 



Ortsmitte (Kirche/Rathaus) eine Tafel 

mit einer Karte der gemeindlichen 

Wanderwege und der Weiterführung 

des Mainbogenwanderweges.

 In nächster Nähe (Ortsmitte) eine Halte-



stellen des ÖPNV oder der Stadtwerke 

Schweinfurt zur Anbindung an den 

nächsten Bahnhof oder weitere Linien. 

5

Vollspurige Bahn, mehrgleisig

Vollspurige Bahn, eingleisig

BAB mit Autobahn- und Europastraßennr.

Autostraße

Bundesstraße mit Bundesstraßennummer

Hauptstraße mit Staatsstraßennummer

Nebenstraße mit Kreisstraßennummer

Unterhaltener Fahrweg IIA

Unterhaltener Fahrweg IIB

Feld- und Waldweg

Bahnhof

Haltepunkt

A3  E 5


B 10

St 2049

2  FS 19

Mainbogen-Rundwanderweg 6

örtliche Wanderwege

Information

Gaststätte

Übernachtung

Jugendherberge

Schloss

Ruine

Museum

Zeltmöglichkeit

Freizeitanlage

Badesee

Schwimmbad

Kneippbecken

Bahnhof

Ihr Standort

Digitale Topographische Karte 1:50000  

© Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Nr. 395/07


Mainbogen 

Rundwanderweg

Wegbeschreibung des  

Mainbogenrundwanderweges Nr. 6

von Schwebheim über Grettstadt - Gochsheim -

Sennfeld - Grafenrheinfeld - Röthlein - Schweb-

heim

Der Mainbogenrundwanderweg verbindet die sechs 

Gemeinden des Schweinfurter Mainbogens miteinan-

der. In den Orten führt die Wanderstrecke vorbei an 

den Rathäusern, Kirchen und Besonderheiten der 

jeweiligen Gemeinden. Außerhalb der Orte säumen 

landschaftliche Höhepunkte, wie naturbelassene 

Seenlandschaften und artenreiche Vogelschutzge-

biete, den Wanderweg, der insgesamt eine Wander-

strecke von 36 Kilometer umfasst.



Fakten zum Mainbogen-Rundwanderweg:

• Orientierungspunkte sind die jeweiligen Kirchtürme  

   der Gemeinden,

• Bushaltestellen in nächster Nähe  

   (Stadtwerke Schweinfurt, OVF),

• beschrieben wird das Angebot der Orte jeweils 

   als Zielpunkt, 

• *) bedeutet am Weg liegende Gaststätte.



Folgende Markierungen sind zu beachten:

runde  weiße Tafel mit grünem Rand und roter Zahl 6

oder

weiße Markierung mit roter  Zahl 6



und

rote Pfeile auf weißem Grund



Ausgangspunkt: jeweils das  Rathaus einer Mainbogen  

 

 

 Gemeinde 

Entfernungen und Gehzeiten von Rathaus zu Rathaus:

Schwebheim 

-  Grettstadt 

5,6 km  1 Std. 20 Min.

Grettstadt 

-  Gochsheim  

6,8 km  1 Std. 45 Min.



6

Mainbogen 

Rundwanderweg

Gochsheim 

-  Sennfeld 

6,4 km  1 Std. 40 Min.

Sennfeld 

-  Grafenrheinfeld   9,2 km  2 Std. 25 Min.

Grafenrheinfeld  -  Röthlein  

4,0 km  1 Std. 

Röthlein 

-  Schwebheim  

4,0 km  1 Std.

_______________________________________________



Gesamtstrecke:     

36,0 km

Streckenabschnitt Schwebheim – Grettstadt  

(5,6 km ca. 1 Std. 20 Min.)

Vom Schwebheimer Rathaus (Kirchplatz) geht es 

ostwärts durch die Neue Gasse vorbei an den Schloss-

scheunen mit dem interessanten Kräutermuseum bis 

zur Schulstraße. Auf dieser wandert man links den 

Radweg entlang bis zur Brücke am Unkenbach. Zur 

linken Seite liegt die Doppelschlossanlage der 

Freiherrn von Bibra, ein imposanter Renaissancebau, 

der sich heute in Privatbesitz befindet. 

Vor der Brücke folgt man rechts dem Hinweisschild 

„Mainbogen Wanderweg 6“ dem Unkenbach entlang 

bis zur nächsten Brücke, die überquert wird. Die 

Landschaft ist geprägt von dem – für Schwebheim so 

typischen – Heilkräuteranbau. 

Dem Wiesenweg rechts folgend, gelangt man zu 

einem asphaltierten Fußweg, an dessen erster Abbie-

gung es in südlicher Richtung links an der Brücke 

vorbei geht. Weiter führt der Weg in Richtung 



7

Flurbereinigungsdenkmal – hier bietet sich auch eine 

Gelegenheit zum Rasten und Verweilen an. Kurz vor 

dem Denkmal führt der geschotterte Weg weiter 

südlich in Richtung Riedholz. Rechts liegt die Unken-

mühle in einer Wiesenlandschaft. Nach dem Überque-

ren der Kreisstraße Schwebheim/Grettstadt gelangt 

der Wanderweg 6 zum Auwald im Riedholz (50 m 

rechts beginnt hier ein Naturlehrpfad). Am Waldrand 

geht es an einer Biegung links und dann gleich 

wieder rechts. 

Die Pfeifengraswiese mit seltenen Pflanzen und 

Birkenbeständen verdeutlicht, warum die Grettstadt-

er Wiesen in Fachkreisen auch als „Grettstadter 

Reliktengebiet“ bekannt sind. 

Am südlichen Waldende folgt man links dem Bach 

und kommt zum Grettstadter Wald. Man folgt dem 

breiten Waldweg der Nr. 6 und befindet sich nun auf 

dem Naturlehrpfad der Gemeinde Grettstadt. Links 

haltend sieht man schon die ersten Häuser Grettstadts 

in der Raiffeisenstraße, die weiter in Richtung Orts-

mitte führt. Von weitem grüßt schon der Kirchturm 

von St. Peter und Paul. An der Straßengabelung hält 

man sich rechts, überquert die Hauptstraße und steht 

vor dem ehrwürdigen Rathaus auf dem Dorfplatz*, 

der als einer der schönsten in Franken gilt.



8

Gaststätten in 97508 Grettstadt:

*Gasthaus Straub

Hauptstraße 28

Tel. 09729 / 331

E-Mail: gasthaus-straub@

gmx.de


*Pizzeria „oSolemio“

Hauptstr. 2

Tel. 09729 / 909817

Sportheim Grettstadt

Sulzheimer Straße 22

Tel. 09729 / 231

*Eisdiele Kilian

Bahnhofstr. 23

Tel.: 09729 / 297

In Unter- bzw. Obereuer-

heim, Dürrfeld

Landgasthof  

„zum Jägermeister“

Weyerer Str. 1

Tel. 09729 / 909599

Sportheim-Gaststätte  

Dürrfeld

Rathausstraße 35

Tel. 09729 / 1704

Sportheim-Gaststätte 

Obereuerheim

Am Gänswassen 1

Sportheim-Gaststätte 

Untereuerheim

Triebweg 9

Tel. 09729 / 432



Übernachtungsmöglichkeiten:

Gasthaus Straub*

Hauptstraße 28

Tel. 09729 / 331

E-Mail: gasthaus-straub@

gmx.de


In Untereuerheim

Ferienzimmer  

„Am Tor zum Mainbogen“

Mühlgasse 12

Tel.: 09729 / 908236  

oder 09729 / 1243

Hilmar Köhler

Fischgasse 4 a

Tel.: 09729 / 1335

Sehenswertes in Schwebheim:

 Kirchplatz mit der 



Gulbranssonkirche, Schwebheimer Schloss, Natur-

waldreservat im Riedholz, Kräutermuseum. 

Sehenswertes in Grettstadt:

 Dorfplatz mit Stufenlin-

de und Rathaus.

9

Streckenabschnitt Grettstadt – Gochsheim  

(6,8 km ca.1 Std. 45 Min)

Das historische 



Ensemble – das im 

gotischen Stil 

erbaute Fachwerk-

Rathaus*, die 

Kirche und die 

Stufenlinde (eine 

der größten und 

schönsten Stufen-

linden Deutsch-

lands, 10 Kränze)  

- auf dem Grett-

stadter Dorfplatz 

- ist Ausgangs-

punkt der fol-

genden Wande-

rung. 

Zuerst geht es 



rechts in die 

Kirchgasse bis zur 

Bushaltestelle, 

dann links in den 

Fußweg, vorbei an 

Schule und Kinder-

garten, in der 

Schulstraße halten 

wir uns links und 

durchwandern diese bis hin zur Meßmerstraße, die 

ihren Namen dem seit 1970 ansässigen Teeunterneh-

men verdankt. Hier biegt man rechts ein, nach knapp 

100 Metern geht es links in die Industriestraße, 

geradeaus und dann rechts wieder in die Meßmer-

straße, die das ganze Gewerbegebiet Nord um-

schließt. Immer der Markierung 6 folgend gelangt 

man zu einem asphaltierten Wirtschaftsweg. Von hier 

eröffnet sich dem Wanderer ein wunderschöner Blick 

auf die Mainbogensenke und den Steigerwald. An 

einem Abzweig geht es erst rechts und später links 

auf einem Wiesenweg auf den Wald zu, dann führt 

an der Markierung ein Trampelpfad rechts in den 

Wald hinein. Dem schmalen Pfad folgend, überquert 

10


man eine Brücke und hält sich rechts. Dort beginnt 

der Naturlehrpfad der Gemeinde Gochsheim. Der 

Wanderwegmarkierung Nr. 6 folgend, lässt man 

allerdings das Lehrpfadschild rechts liegen und hält 

sich halblinks. An der nächsten Biegung verlässt man 

den Schotterweg, geht geradeaus zur nächsten 

Gabelung und zweigt dort rechts ab. Am Waldrand 

befindet sich eine Schutzhütte. Nach ca 20 m geht 

rechts ein schmaler Pfad Richtung Wald, der später in 

einen Schotterweg mündet. Diesen Weg folgen wir 

links durch das Oberholz bis vor zur Brücke über die 

Staatstraße. Wir überqueren die Brücke und laufen 

geradeaus den Haardtweg in Richtung Gochsheim 

durch den Bauerngraben in die Mönchsgasse. Dort 

befindet sich das Apostelhaus – ein Renaissancebau 

bezeichnet 1690. Am Ende der Mönchsgasse gelangt 

man auf die Hauptstraße von Gochsheim, schräg 

gegenüber liegt der Plan mit dem neuen und dem 



historischen Rathaus* und die evangelische St. 

Michaeliskirche, in deren Kirchgaden das historische 

Reichsdorfmuseum und das Fahrradmuseum unterge-

bracht sind. 



Sehenswertes in Grettstadt: 

historisches Ensemble  

mit Rathaus, Kirche und Stufenlinde. 

Sehenswertes in Gochsheim:

 das Apostelhaus, Plan 

mit altem und neuem Rathaus, Kirchgaden, Reichs-

dorfmuseum  mit Setzer- und Büttnerwerkstatt, sowie 

Fahrradsammlung  

11

Gaststätten in 97469 Gochsheim: 

ANTALYA DÖNER

Schweinfurter Str. 21

Tel.: 09721 / 1881022

*Bierpub Schnitzel Oase 

Am Plan 9

Tel.: 09721 / 5410955

*Eiscafe Bar „Dolomiti“

Schweinfurter Str. 7

Tel.: 09721 / 62612

E-Mail: salvatore.

marotta@t-online.de

*Gasthaus „Zur Rose“

Schweinfurter Str. 3

Tel.: 09721 / 61082

E-Mail: elmar.

knoernschild@t-online.de

Gaststätte  

„Zur Eisenbahn“

Schweinfurter Str. 77

Tel.: 09721 / 61094

E-Mail: zur.eisenbahn.gmx.de

www.gaststaette-zur-eisen-

bahn.de


Gasthaus „Zur Krone“

Hauptstr. 17, OT Weyer

Tel.: 09721 / 62208

www.krone-gochsheim.de

Gaststätte „Zur Post“ 

(Pizzeria Capri)

Schweinfurter Str. 14

Tel.: 09721 / 7308781

Buschi´s Brotzeitstube

Weyerer Str. 53

Tel.: 09721 / 61432

Sportheimgaststätte  

SC Weyer  

(Pizzeria Pulcinella)

Grettstadter Weg  

(OT Weyer)

Tel.: 09721 / 61319

TSV Sportheim  

„Panosch“

Friedhofstr. 13 

Tel.: 09721 / 61105

*Hotel Hein

Am Plan 3

Tel.: 09721 / 61435

E-Mail: hotelhein@google-

mail.com


www.hotelhein.de

Valentin und Angelika 

Hacker

Uhlandstraße 25



Tel.: 0 97 21 / 62 83 1

E-Mail: Angelika.H2@gmx.de

Gasthaus „Zur Krone“

Hauptstr. 17, OT Weyer

Tel.: 09721 / 62208

www.krone-gochsheim.de



Übernachtungsmöglichkeiten:

*Reichsdorfmusuem

Tel. 09721 / 630323

www.reichsdorfmuseum.de

Historischer Förderkreis 

Gochsheim-Weyer e.V.

Am Plan 2

Von April bis Oktober

Sonntags von 14.00 bis 

17.00 Uhr geöffnet oder 

nach Vereinbarung

Besichtigung:

12


Streckenabschnitt Gochsheim – Sennfeld  

(6,4 km 1 Std. 40 Min.)

Hinter dem historischen Rathaus kommt man durch 

den Torbogen der Kirchgadenanlage (13./14. Jh.) in 

den Kirchhof der evangelischen Kirche St. Michael

Innerhalb der Gaden ist auch das Reichsdorfmuseum 

untergebracht. Nach einem Rundgang verlässt man 

die Anlage durch ein Eisentor. Auf der linken Geh-

steigseite bleibend, vorbei an der Eisdiele* und dem 



„Erthal´schen Schlösschen“ (um 1600) überquert man 

einige Meter weiter an der Ampel die Schweinfurter 

Straße. Durch die Brunnengasse kommen wir zum 

„Alten Brauhaus“, einem Renaissancebau (1601/1615 

Jh.). Links biegt man in die Schonunger Straße und 

läuft bis zum Ortsende immer weiter auf der As-

phaltstraße unter der Autobahnbrücke hindurch 

Richtung Sennfeld. Einen Moment sollte man innehal-

ten, denn es erschließt sich dem Betrachter ein 

schöner Blick auf Sennfeld, die Schweinfurter „Sky-

line“ und die Mainleite

Weiter geht es auf dem Fahrradweg bis zum Schild 

„Reichelshof“, dort geht es dem Schild folgend links. 

13


Vor dem Sennfelder Trinkwasser – Hochbehälter biegt 

die Nummer 6 links ab, eine Sitzgruppe lädt zur Rast 

mit herrlichem Ausblick auf Sennfeld sowie Schloss 

Mainberg, die Weinberge und Gut Kaltenhof auf der 

anderen Mainseite ein. Im weiteren Verlauf stößt 

man rechts auf einen Wiesenweg und wandert links 

weiter der Markierung sechs folgend. Geradeaus 

passiert man linker Hand einen Jägerhochstand, dort 

biegt man rechts in den Weg ein und folgt dem 

kleinen Bach in Richtung Mainleite. Bei der asphal-

tierten Zufahrt zum Reichelshof erkennt man die 



Umweltstation*

Bei der nächsten Gabelung geht es links und dann 

gleich wieder rechts zum Biotopverbund von Senn-

feld – ein wunderbares Beispiel für die regionalty-

pische fränkische Naturlandschaft und deren ab-



wechslungsreiche Artenvielfalt. Nach Überqueren der 

Straße kommt man auf den Biotopweg, links lädt ein 



Insektenhotel zum Staunen ein. 

An einer Hecke entlang über eine Asphaltstraße geht 

es rechts in Richtung Wald (Helle Lohe) an einem 

großen Rastplatz mit mehreren Sitzgruppen vorbei. 

Dem asphaltierten schmalen Weg am Wald in west-

licher Richtung folgend, kommt man zu einer Kreu-

zung. Dort  biegt man an der Bank im Wald links ab 

und wandert dann halblinks weiter in Richtung Bad 



Sennfeld*. An der nächsten Biegung hält man sich 

halbrechts und erreicht das kleinste fränkische 



Heilbad, sein Badehaus (Mineral- und Moorbäder) mit 

Heilwasserquelle im Dornröschenschlaf und einer 

Gaststätte*. Weiter auf der Asphaltstraße biegt man 

am Laternenpfahl mit der Markierung 6 unmittelbar 

nach Bad Sennfeld rechts ab, durchquert das Senn-

felder Gemüseland und gelangt zur Krautgasse. Dort 

verweist ein Hinweisschild auf ein ehemaliges Tor des 

alten Dorfgeheges. Vorbei an der evangelischen–lu-



therischen Dreieinigkeitskirche erreicht man den neu 

gestalteten Plan mit dem Rathaus auf der linken 

Seite.


Sehenswertes in Gochsheim: 

Kirchgaden mit Reichs-

dorfmuseum, ev. Kirche St. Michael, Erthal´sches 

Schlösschen, Altes Brauhaus.

14

*Gasthaus „Akropolis“, 

Frau Olga Poulakou

Hauptstraße 5

Tel.: 09721 / 930432

Licht- und Luftbad

Schwebheimerstraße

97526 Sennfeld

Tel.: 09721 / 68015

Waldsportgaststätte 

Aphrodite

Schwebheimer Landstraße

Tel.: 09721 / 68024

*Gaststätte  

„Zur Gemütlichkeit“

Gartenstraße 31

Tel.: 09721 / 68774

*Sennfelder Seestuben

Freizeitanlage am See

Tel.: 09721 / 608355

Weinlokal  

„Alte Schreibstube“

Weyerer Straße 1

Tel.: 09721 / 609515

E-Mail: AlteSchreibstube@

gmx.de

Weinstube Kohl



Hauptstraße 44

Tel.: 09721 / 474647

*Pizzeria Sirena

Hauptstr. 73

Tel.: 09721 / 69202

E-Mail: menezalate@

t-online.de

www.pizzeria-sirena.de

*Gaststätte  

Winzermännle

Am Bad 1

Tel.: 09721 / 750036

E-Mail: BadSennfeld@aol.com

www.winzer-maennle.de

*Haus Frankenland

Am Tännig 42

Tel.: 09721 / 68377

Cafe-Bistro-Pub Kritzner

Schweizerstraße 68

Tel.: 0160 / 91563918

Werner Pils Stüberl

Hauptstraße 42

Tel.: 09721 / 68309

Eiscafe „Ice & more“

Hauptstraße 22

Tel.: 09721 / 7386379

Gaststätte „Goldenes Fass“

Hauptstraße

Tel.: 09721 / 609214

Cafe-Bäckerei Peter 

Schmitt

Handwerkerstraße 1



Tel.: 09721 / 750036

Cafe-Bäckerei Ludwig

Hauptstraße 44

Tel.: 09725 / 709333 



Sehenswertes in Sennfeld:

 Evang. Dreieinigkeitskirche, 

Plan und Rathaus, Bad Sennfeld, Reichelshof (Umwelt-

bildungszentrum), Lehrergärtchen, Gemüseland 


Do'stlaringiz bilan baham:
  1   2   3   4


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling