O schersleben (Bode) Stadtmagazin 2004/2005


Download 3.01 Mb.
Pdf просмотр
bet4/7
Sana15.12.2019
Hajmi3.01 Mb.
1   2   3   4   5   6   7

mer

hat hier in den

vergangenen zwölf

Jahren ein 100 Mitar-

beiter starkes, kompe-

tentes, hoch motivier-

tes,

leistungsfähiges



und vor allem

menschliches Team

geformt sowie ein

zuverlässiges Netz an

Betreuungs-

leistungen

geknüpft, das man

ohne Übertreibung als einzig-

artig bezeichnen kann. Ange-

fangen hat alles 1992 mit fünf

Mitarbeitern in der Häusli-

chen Krankenpflege. „Ich bin

aus Leidenschaft Kranken-

schwester geworden“, verrät

die 38jährige einen Teil ihres

Erfolges. „Und genauso wie

hier möchte ich meine

Eltern, Freunde oder mich

selbst später einmal ver-

sorgt wissen.“ Deshalb

kaufte sie 1997 kurzerhand

das Grundstück gleich

neben dem Wiesen-

park, konzipierte und

baute ihr hotelähnli-

ches Pflege- und

Betreuungszentrum.

Mit mehr als 100 Betten,

Tagespflege,

hauswirt-

schaftlicher 

Versorgung,

Massagen,

Fußpflege,

zwei

Praxen für Physio-, eine für



Ergotherapie, einer hauseige-

nen Küche mit Partyservice

und Frisör. Darüber hinaus

werden Botengänge erledigt,

schnell und unbürokratisch

die Formalitäten mit Kran-

ken- und Pflegekassen abge-

wickelt und vielseitige Frei-

zeitangebote gemacht.

Dieses Mehr an menschlicher

Zuwendung der „Mintfarbe-

nen“ hat sich schnell herum-

gesprochen. Um auch weiter-

hin den Bedarf decken zu

können, entschloss sich Grit

Köllmer,


in Beendorf ein

zweites Pflege- und Betreu-

ungszentrum zu errichten.

„Was mein Team und ich bis-

her erreicht haben, hat für

mich mit Achtung vor dem

Menschen und dem Altwer-

den zu tun. Für uns sind

Pflicht und Verantwortung

eben keine leeren Worte.“

Für seine beispiellose Firme-

nentwicklung ist das Unter-

nehmen mehrfach ausge-

zeichnet worden. So 2002 mit

einem „Oskar für den Mittel-

stand“,


zweimal mit dem

Qualitätspreis des Landes

Sachsen-Anhalt und zahlrei-

chen Sonderpreisen.

Als

erster Pflegedienst im Land



erhielt das Pflege- und

Betreuungszentrum Grit Köll-

mer 2001 die Zertifizierung

nach DIN EN ISO 9001:2000.

Und das „Superweib“ von

Oschersleben (Bode) hat noch

längst nicht alle seine Visio-

nen verwirklicht. Wer Grit

Köllmer kennt, der weiß, dass

ihr Team dabei mitzieht.



Ausgezeichnete Pflege und Betreuung – bedarfsgerecht, ortsnah, ambulant oder stationär

Pflege- und Betreuungs-

zentrum Grit Köllmer

Bodestraße 9

39 387 Oschersleben(Bode) 

Tel. 0 39 49/5 10 90

Fax 0 39 49/51 09 49

E-Mail:

pbzkoellmer@yahoo.de

Seit November 2004 ist

das Team der Häusli-

chen Krankenpfle-

ge noch flotter

unterwegs

Chefin Grit Köllmer bei der Ein-

weihung des Hauses in Beendorf

(im Sommer 2004)

Beschäftigung in

gewohnter Gemein-

schaft 

Die Zentrale des Pflege- und Betreuungs-

zentrums – ein Kleinod in Oschersleben

(Bode) 

Keiner fehlt, wenn Sportfest, Weihnachtsfeier, gesellige Nachmitta-

ge oder andere Jubiläen angesagt sind 

Ein fachlich exzellent ausgebildetes Betreuungs- und Pflegeteam - hier

die Mitarbeiterinnen der Häuslichen Krankenpflege - garantiert beste

Betreuung rund um die Uhr

Engagement für die Region

27

Stadtmagazin Oschersleben (Bode)/Anzeige

26

F

undiert ausgebildetes Per-



sonal ist eine wichtige

Basis für die gesicherte

Zukunft jedes Unterneh-

mens. Echte fachliche Leuch-

ten braucht auch der Energie-

sektor. Junge motivierte Leute

mit den nötigen Kenntnissen

und Fähigkeiten für ihren

beruflichen Weg auszustatten

- dieser Verantwortung stellt

sich die Avacon AG in ihrem

Aus- und Fortbildungszen-

trum in Krottorf. Ausgebildet

wird an der Wiege mittel-

deutscher Stromerzeugung

bereits seit 1951.

Und das soll auch in Zukunft

so bleiben. Denn in Krottorf

hat Energie und alles was

damit zusammenhängt eine

lange  Tradition. Anfang der

50er wurden im damaligen

Elektrizitätswerk vor allem

Lehrlinge für den Energiever-

sorgungsbereich geschult.

Später verließen hunderte

BMSR-Techniker, Elektrome-

chaniker und Elektromonteu-

re die Ausbildungsstätte mit

dem nötigen Wissen für ihren

Beruf. Heute bildet die Avac-

on AG, eine Tochter des

Stromriesen e-on, insgesamt

90 junge Menschen im tech-

nisch-gewerblichen und im

kaufmännischen Bereich aus.

Seit elf Jahren nicht nur für

den Eigenbedarf,

sondern

auch für viele klein- und mit-



telständische Unternehmen

aus der Region und ganz

Deutschland.

Begehrt sind die Berufsab-

schlüsse als IT-Systemelek-

troniker,

Elektroniker für

Betriebstechnik, Anlagenme-

chaniker, Industriekaufmann

und Kaufmann für Bürokom-

munikation.

Attraktiv sind aber auch die

Randbedingungen. Das Areal

bietet ideale Voraussetzungen

für Seminare, Fortbildungen

und Tagungen. Dozenten  aus

Wirtschaft und Wissenschaft

machen regelmäßig Interes-

senten mit Zusatzqualifika-

tionen fit für die vielfältigen

Herausforderungen moderns-

ter Unternehmensführung.

In zwei Gästehäusern stehen

70 Zimmer mit 130 Betten-

plätzen zur Verfügung. Von

Montag bis Freitag für die

Azubis, an den Wochenenden

auch für private Nutzer.

Das Angebot für sportlich

Interessierte ergänzt die idea-

len Voraussetzungen des Aus-

und Fortbildungszentrums.

Zu nutzen sind Sportplatz,

Turnhalle, Sauna- und Fitnes-

sbereich sowie Volleyball-

platz.


Und auch das Problem Park-

platznot wird in Kürze gelöst

sein. Diese sind an Stelle der

alten Schule geplant,

die

abgerissen wird.



Dank des umfangreichen

Angebots und seines guten

Rufes schafft es die Einrich-

tung, sich selbst zu tragen.



Modernste Ausbildung an historischem Standort garantiert

Avacon AG

Aus- und Fortbildungszentrum

Krottorf

Mühlenstraße 75

39 387 Krottorf

www.avacon.de

Ausbildungszentrum

René Schoof

Tel. 03 94 24/96 10

Fax 03 94 24/96 14 00 63

Fortbildung/Akademie

Stefanie Otto

Tel. 03 94 24/96 10

Fax 03 94 24/96 14 01 36

Freundliche und preiswerte

Unterkünfte

Moderne Räumlichkeiten für die

sportliche Freizeit im Gästehaus

Im Akademiegebäude finden regelmäßig Tagungen und Seminare statt 

Energie-Historisches und modernste Energie-Gegenwart bilden in

Krottorf eine außergewöhnliche Einheit - hier die ehemalige Fabri-

kantenvilla

Praxisnahe Ausbildung und Erfahrungsaustausch untereinander

garantieren ein hohes Aus- und Fortbildungsniveau

Auch junge Frauen wie Alina Ritter (Mitte) erhalten hier fundierten

Einblick, Durchblick und Weitblick

Da sind Sie platt !

29

Stadtmagazin Oschersleben (Bode) 

28

W

er mit Eva Brandt plau-



dert, ist ganz schnell

ganz schön platt! Im wahrsten

Sinne des Wortes. Denn die

Frau ist nicht nur ein wahres

Energiebündel, sie beherrscht

auch ostfälisches Plattdeutsch,

das seit Urzeiten in der Region

gesprochen wird.

Ihr Kalender ist voll: Auftritte,

Termine, Daten und Verabre-

dungen. „Tja, ich habe immer

alles sehr intensiv gemacht.

Aber zu zweit ist das kein Pro-

blem!“ schickt sie Luftküsse zu

ihrem Schatz Hans-Walter. Der

schmeißt ruhig und umsichtig

den Haushalt, weil seine Eva ja

eh vorm Computer über platt-

deutschen Geschichten,

Manuskripten, Themen und

Recherchen die Zeit vergisst.

Manchmal muss er sie sehr

nachdrücklich daran erinnern,

dass die Platt-Fans im Seni-

orenheim, Bibliothek, bei der

Volkssolidarität,

Frauenhilfe,

beim DRK, Frauenfrühstück

oder Kirchenarbeitskreis nicht

vom bloßen Rumsitzen platt-

begeisterter werden.

Das

reicht. Und schon sitzt sie



neben ihm im Auto und auf

geht’s zum nächsten Platt-

Snack!

Der Dialekt faszinierte Eva



Brandt schon sehr früh. „Als

Kind war ich sehr oft bei mei-

ner Großmutter in Hornhau-

sen. Wenn sie sich im Laden

platt unterhielt, verstand ich sie

aber nicht mehr.“ Schlimmer:

bisweilen auch die Kundschaft

nicht, die das Mädchen im

großmütterlichen Gemischt-

warenladen so gerne bediente.

Als Seniorin leiß sie sich von

Werner Kruse

deshalb Platt-

Wort für Platt-Wort alles bei-

bringen. Nach dem Abitur in

Oschersleben (Bode) ging das

junge Fräulein erst einmal in

die Fremde.

Eva studierte

Zuckertechnologie in Köthen,

arbeitete für die „Zucker-Zei-

tung“ in Berlin, verblüffte ihre

Assistenten-Kollegen in Stral-

sund und Güstrow, weil sie

deren Heimatsprache be-

herrschte. Privat spürte sie: mit

Hans stimmt die Chemie. Kein

Wunder, schließlich ist er Che-

miker! Hochzeit 1957, zwei

Jahre später kommt Tochter

Christiane

zur Welt, 1964 gehen

sie nach Schwedt. Eva Brandt

arbeitet zehn Jahre ehrenamt-

lich, bevor sie ab 1974 im dorti-

ge Orts-Museum als Angestell-

te aarbeitete. „Da habe ich

gemerkt, dass nicht nur alte

Stühle und Klamotten, sondern

vor allem die Sprache ein wirk-

lich lebendiger Zeitzeuge ist

und aufbewahrt werden muss.“

Doch als ihr 1983 ein Tumor ent-

fernt werden muss und ihr nur

wenig Überlebenschancen ein-

geräumt werden, will sie zurück

in die Heimat. So zieht sie 1985

zurück nach Oschersleben

(Bode) in das Haus, in dem sie

1933 geboren wurde und

beginnt ihr zweites Leben. Als

Museumspädagogin und

„Platt-Expertin“. Eva Brandt

übernimmt Stadtführungen

und engagiert sich gemeinsam

mit ihrem Mann bei den Vorbe-

reitungen zur 1.000-Jahrfeier

von Oschersleben (Bode),

wofür sie 1994 den Kulturpreis

der Stadt bekommen.

Eva

Brandt schreibt wöchentlich für



die Börde-Volksstimme „platte“

Artikel, gibt ihre alltäglichen

Erlebnisse,

Beobachtungen,

Gedanken und Gefühle als

Geschichten für Groß und

Klein in drei eigenen, etwa 100

Seiten starken Broschüren her-

aus, lernt Computer zu beherr-

schen und überzeugt beim

NDR-Erzählwettbewerb gleich

zweimal die Jury von ihren

überragenden guten Geschich-

ten. „Ich möchte einfach, dass

dieses alte Sprachgut und die

Sprache lebendig bleiben. Sie

sind doch so voller Seele!“

Eva Brandt ist von Kopf bis Fuß auf Plattdütsch eingestellt

Oschersle is all ölder wie dusend Jahr*

1994 hewwe ne groote Fier ehat, weil einder vor dusend Jahr ne Urkunde und erschrem’n hat,

wo … Oschersle (Oschersleben) enennt werd. De Urkunde von 994 jiwwt’t noch… Bloß wer

wat Schwart op Witt hat, dört fiern. Dat daaten de Oschersleschen nu 1994 un veele Lüü von

drumerum ook… Veel konne man vorher lesen öwwer de ool’n Tieten. De Lüü konn‘n sick

dadorch vorstelln, wie dat früher in’n Middelölder ewest sien mot mit ne Mure um de Stadt un

Water uut’n Spring un de Joote full Jauche un mit Mess op de Straten. En Trupp Lüü is da ‘west

un hat ewieset, wie man dunnemals singe un danze un Musike make, et jaw en Markt, wo

Kooplüü, ne Wahrsagersche, en Pötter, Schmett, Bessenbinner, Wockendreiher, Fleutchenpie-

per un wer süss noch alle ’arbeit‘t het wie dunne. Bloß unse schöne plattdütsche Sprache

konne man nich hörn… Dat Plattdütsch, dat wei hüte spreeket, is nich mehr dat von vor 300

Jahr… Handfest isse blem’n. Man kann spreken, wie ein’n de Schnabel ewussen is… Dat is kort

un man kann alles sejjen. Handschlach drop – un dat is’t.

Wer’t nich glöw’n kann, sall sick en bettchen Meuh jeben un Plattdütsch lehrn. Man kann dat,

un wenn de 1050 Jahr-Fier is, kann hei nich bloß soone Kledaje wie in’n Middelölder antrecken,

sondern ook datau Plattdütsch spreeken. Dat wörre doch mal wat!



*Ausschnitte aus der Geschichte von Eva Brandt

Voller Stolz zeigen sie die Ur-

kunde, die sie zusammen

bekommen haben

Eva Brandts zeigt ihren über-

vollen Terminkalender

Seit sie ihren Computer beherrscht, werden alle Manuskripte und

Geschichten übers Platt dort gesichert

Eva und Hans-Walter Brandt genießen die freie Zeit zusammen

Sinnvoll die Freizeit gestalten

31

Stadtmagazin Oschersleben (Bode)/Anzeigen

Vereine in Oschersleben (Bode)

30

Vereinsregister von Oschersleben (Bode)



Akkordeonorchester

Oschersleben

Brigitte Uhde

Mühlenstraße 9

39 387 Hornhausen

Tel. 0 39 49/27 94

Anglerverein Oschersleben

und Umgebung e.V.

Gerhard Kleve

Hauptstraße 11

39 387 Oschersleben (Bode)

OT Neindorf

Tel. 0 39 49/8 04 78



ALGE e.V.

Erik Kanemeier

Anderslebener Straße 35

39 387 Oschersleben (Bode)



„Albatros“

Suchtkrankenhilfe

Roland Rohr

Friedrichstraße 28

39 387 Oschersleben (Bode)

0 39 49/9 21 74 70

Anglerverein Ampfurth

Roland Zickenrott

Hirtenreihe 22 a

39 387 Oschersleben (Bode)

OT Ampfurth

Tel. 03 94 07/57 26



Anglerverein Oschersleben

und Umgebung e.V.

OG Hordorf

Horst Schlömp

Kirchenwinkel 175

39 387 Oschersleben (Bode)

OT Hordorf

Tel. 0 39 49/24 91



Arbeiterwohlfahrt

Ortsverband Oschersleben

Herr Schmidtgen

Hermann-Krebs-Straße 5

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/9 42 40

Blaskapelle Schermcke

Herr Geppert

Gartenstraße 2

39 387 Oschersleben (Bode)



Bund der Ruhestands-

beamten, Rentner und

Hinterbliebenen (BRH) im

dt. Beamtenbund LV S-A

Ernst Jahsen

Landesvorsitzender

Breitscheidstraße 55

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/24 05



Ampfurther Carnevals-

verein 74 (ACC 74)

Carmen Colbe

Alte Schermcker Straße 30

39 387 Oschersleben (Bode)

OT Ampfurth

Tel. 03 94 07/57 62



Alternatives Jugend-

zentrum e.V. Oschersleben

Sven Winkler

Mühlenweg 19

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/8 05 23

Arbeiterwohlfahrt

Ortsgruppe Hornhausen

Petra Zarpentin

Bergstraße 18

39 387 Hornhausen

Tel. 0 39 49/9 73 80

Aquarien- und Terrarien-

freunde „Seepferdchen“

1962 e.V. Oschersleben

Franz-Harald Hildebrandt

Breite Straße 16

39 387 Großalsleben

Tel. 0 39 49/9 84 77

Behindertensportverein e.V.

Heinz Müller

Weststraße 8

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/26 78

Behindertenverband

Oschersleben e.V.

Birga Letz

Kornstraße 13

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/42 39

Betreuungsverein e.V.

Jörg Bischoff

Hornhäuser Straße 19a

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/29 86

Blasorchester

Oschersleben e.V.

Michael Beyer

Seehäuser Weg 64

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/94 88 84

Blau-Weiß Beckendorf

Olaf Pankow

Straße der Freundschaft 46

39 393 Beckendorf

Tel. 03 94 04/5 04 22 

Freiwillige

Feuerwehr Hordorf

Rainer Dubois

Alte Bode 18 A

39 387 Oschersleben (Bode)

OT Hordorf

Tel. 0 39 49/51 08 13



0Brieftaubenzuchtverein

Hordorf

Günter Haacke

Kreisstraße 38

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/9 69 42

Bund der Ruhestands-

beamten, Rentner

und Hinterbliebenen

Ernst Janshen

Landesvorsitzender

Max-Planck-Ring 5

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/9 52 04



Bürgerschützenverein zu

Oschersleben 1663 e.V.

Ralph Gottschlich

Halberstädter Straße 37

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/42 76

DRK Kreisverband

OC e. V. - Wasserwacht

Dieter Kniep

Brockenstraße 11

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/94 84 63

Förderverein Museums-

verbund Bördekreis e.V.

Hans-Peter Bauer

über Amtsgericht

Gartenstraße 1

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/91 06 



Förderverein Gymnasium

Oschersleben e.V.

Anke Hustedt

Breitscheidstraße 95 b

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/8 18 57

Förderverein

Kirche St. Nicolai

Georg Hanusch

Hornhäuser Straße 4

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/26 88

Dorfklub Emmeringen

Georg Hoppe

Friedrich-Engels-Straße 32

39 387 Oschersleben (Bode)

OT Emmeringen

Tel. 0 39 49/81631



Förderverein

St. Stephanus e.V.

Urban Jülich

Amtshof

39 398 Hadmersleben



Tel. 03 94 08/94 14

Fliegerclub 

Oschersleben e.V.

Heinz-Joachim Ladwig

Kurze Straße 2

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/51 12 26

Frauenchor Hornhausen

Monika Jarosch

August-Bebel-Straße 1

39 387 Hornhausen

Tel. 0 39 49/9 73 16

Deutsch-Polnische

GeseIlschaft

Jörg Herzberg

Hopfenweg 7

39 387 Oschersleben (Bode)



Eisenbahnfreunde

Hadmersleben e. V.

Erhard Horn

Färberstraße 11

39 398 Hadmersleben

Tel. 03 94 08/3 73

DJK

Markus Gröber

Dorfstraße 2c

39 387 Altbrandsleben

Tel. 03 94 07/9 38 00

Anglerverein

Groß Germersleben

Donald Dölle

Waldemar-Uhde-Straße 10

39 387 Oschersleben (Bode)

OT Groß Germersleben

Deutsches Rotes Kreuz

Familienzentrum

Frau Zimmermann

Mittelstraße 18

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/9 96 24 

Frauenchor

Klein Oschersleben

Helga Mertens

Straße d. Freundschaft 22

39 387 Oschersleben (Bode)

OT Klein Oschersleben

Tel. 03 94 08/59 80



Berufsverband der Ärzte

und Zahnärzte des

Bördekreises

Dipl.-Med.Wolf-Uwe Venske

Im Bogenwinkel 11

39 387 Oschersleben (Bode)

Tel. 0 39 49/9 88 28

S

ie sind zur Stelle, wenn



Menschen in Not sind oder

Spezialtechnik gefragt ist: die

Helfer vom Technischen Hilfs-

werk (THW). Sie retten Men-

schen und Tiere aus Gefahren-

lagen, bergen Sachwerte. Mit

Know-how und Teamgeist sind

sie bei Explosionen und be-

sonderen technischen Hilfe-

leistungen im Einsatz. Seit

1999 gibt es im Bördekreis den

Ortsverband Oschersleben

(Bode), spezialisiert auf Be-

leuchtungsaufgaben. Ihr Fahr-

zeug „GKW 1“ hat Beleuch-

tungsstativ, Notstromaggregat

und andere Technik wie

Schmutzwasserpumpe und

Hebekissen an Bord. Die 20

ehrenamtlichen Helfer treffen

sich regelmäßig und üben für

den Ernstfall.

Das

Oscherslebener Team



um den Ortsbeauftrag-

ten  Gordon Maeckel

sucht Verstärkung.

Helfer gesucht !

Sind Sie technikbegei-

stert, einsatzbereit und

zuverlässig? Dann

schauen Sie doch im

Ortsverband vorbei

und werden ehren-

amtlicher THW-Helfer.

THW-Ortsverband

Oschersleben (Bode)

Friedrichstraße 68

39 387 Oschersleben

Kontakt: THW-Geschäftsstelle

Magdeburg

Tel. 03 91/7 34 84 56

www.thw.de

Vorbereitung einer Übung des THW

Lichmastanhänger

T wie Technik, H wie helfen, W wie weltweit

S

ie möchten ein Instrument spielen



können? Kein Problem – seit 1. April

2004 gibt es die private Musikschule

„musicus“. Ein erfahrenes zehnköpfiges

Dozententeam um Musikschulleiter Cle-





Do'stlaringiz bilan baham:
1   2   3   4   5   6   7


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2019
ma'muriyatiga murojaat qiling