Ortsgemeinde Roth/Our 2018 Haushaltssatzung


Download 1 Mb.

bet9/11
Sana10.07.2018
Hajmi1 Mb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11

Produkthaushalt 2018 / 2019

14:14:07

Uhrzeit:


Kommunale Tourismusförderung

5752

Produkt

Tourismus

Wirtschaft und Tourismus

57

575

Produktbereich

Produktgruppe

Gestaltung Umwelt

5

Haupt-Produktbereich

Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Nr.

Teilergebnishaushalt

Ertrags- und Aufwandsarten

=

E 16

Laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit

         -280

         -780

          238,66

         -780

         -780

         -780

=

E 20

Ordentliches Ergebnis

         -280

         -780

          238,66

         -780

         -780

         -780

=

E 23

Jahresergebnis (Jahresüberschuss /

Jahresfehlbetrag) des Teilhaushalts

         -280

         -780

          238,66

         -780

         -780

         -780

Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Ein- und Auszahlungsarten

Teilfinanzhaushalt

Nr.

F 23

Summe der ordentlichen und außerordentlichen Ein-

und Auszahlungen

         -280

         -780

          241,99

         -780

         -780

         -780

=

F 34

Finanzmittelüberschuss /-fehlbetrag des

Teilhaushalts

         -280

         -780

          241,99

         -780

         -780

         -780

(alle Beträge in €)

36


Gemeinde: 41   Ortsgemeinde Roth/Our

Seite :


22.11.2017

Datum:


Produkthaushalt 2018 / 2019

14:14:07

Uhrzeit:


Steuern

6111

Produkt

Steuern, allgemeine Zuweisungen, allgemeine Umlage n

Allgemeine Finanzwirtschaft

61

611

Produktbereich

Produktgruppe

Zentrale Finanzleistungen

6

Haupt-Produktbereich

61112 - Gemeindesteuern - Hierunter fallen die Grundsteuer A + B, die

Gewerbesteuer und die Hundesteuer. Die Grundsteuer wird auf den Grundbesitz

erhoben, die Gewerbesteuer auf den Gewerbeertrag. Die Hundesteuer wird je Hund,

der im Gemeindegebiet gehalten wird, erhoben; die Steuersätze sind gestaffelt.

61113 - Gemeindeanteil an der Einkommensteuer - Als Einkommensteueranteil steht

den Gemeinden ein 15 %-tiger Anteil des Gesamtaufkommens auf Landesebene zur

Verfügung. Die Verteilung erfolgt nach Schlüsselzahlen, die nach den tatsächlich

erwirtschafteten Einkommen der Einwohner unter Berücksichtigung von

Kappungsgrenzen statistisch ermittelt werden. Die Schlüsselzahlen werden jeweils

nach 3 Jahren fortgeschrieben.

61114 - Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer - Hier stehen 2,2 % der

Gesamteinnahmen des Bundes zur Verfügung. Für die Verteilung dieses Anteils

gelten jeweils besondere Schlüssel für die grundsätzliche Verteilung nach West- und

Ostdeutschland sowie für die Verteilung auf die einzelnen Bundesländer. Innerhalb

von Rheinland-Pfalz erfolgt die Verteilung wiederum mittels eines besonderen

Schlüssels.

Ortsbürgermeister, Sachgebietsleiter Finanzen - Michael Mainz



Leistungen des Produktes und Leistungsbeschreibung

Produktverantwortliche(r)

Pflichtaufgabe

extern

Art der Aufgabe

Produktart

Land Rheinland-Pfalz, Ortsgemeinderat

Abgabenordnung, Grundsteuergesetz, Gewerbesteuergesetz, Kommunalabgabengesetz,

Gemeindeordnung, Gemeindehaushaltsverordnung, Haushaltssatzung, Beschlüsse des

Ortsgemeinderates und der Ausschüsse

Auftraggeber

Auftragsgrundlage

Grundsteuerpflichtige, Gewerbesteuerpflichtige, Hundebesitzer



Zielgruppe

- Beachtung der Grundsätze der Einnahmebeschaffung nach § 94 GemO

- Sicherstellung einer vollständigen Veranlagung

- Rechtssichere Steuererhebung

- Wirtschaftliche Mittelverwendung

Sach- und Qualitätsziele

Nach dem aktuellen Stand der Veranlagung ist mit laufenden Gewerbesteuererträgen nicht zu rechnen.

Die Einnahmen aus der Einkommensteuerbeteiligung steigen, da sich die maßgebliche Verteilungsschlüsselzahl für die Ortsgemeinde deutlich verbessert hat.

Besondere Erläuterungen zu den Veranschlagungen

Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Grundzahlen

Einheit

Einwohner Hauptwohnsitz

198

Anzahl

201


201

201


201

201


Ergebnis Haushaltsjahr

55.333


55.230


64.928

64.928


64.928

64.928


Ertrag Gesamt

234.440


195.354


224.850

217.855


217.718

216.810


Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Einheit

Kennzahlen

Ergebnis je Einwohner



279



275

323

323

323

323

Quote Steuerertrag



23,6

%

28,3

28,9

29,8

29,8

29,9

Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Nr.

Teilergebnishaushalt

Ertrags- und Aufwandsarten

       55.230

Steuern und ähnliche Abgaben

E 1

+

       64.928



       55.333,67

       64.928

       64.928

       64.928

          690

40110000 Grundsteuer A

          690

          697,80

          690

          690

          690

       29.780

40120000 Grundsteuer B

       30.230

       29.830,58

       30.230

       30.230

       30.230

            0

40130000 Gewerbesteuer

            0

          836,00

            0

            0

            0

       23.390

40210000 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer

       32.387

       22.453,18

       32.387

       32.387

       32.387

          500

40220000 Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer

          621

          518,11

          621

          621

          621

          870

40330000 Hundesteuer

        1.000

          998,00

        1.000

        1.000

        1.000

(alle Beträge in €)

37


Gemeinde: 41   Ortsgemeinde Roth/Our

Seite :


22.11.2017

Datum:


Produkthaushalt 2018 / 2019

14:14:07

Uhrzeit:


Steuern

6111

Produkt

Steuern, allgemeine Zuweisungen, allgemeine Umlage n

Allgemeine Finanzwirtschaft

61

611

Produktbereich

Produktgruppe

Zentrale Finanzleistungen

6

Haupt-Produktbereich

Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Nr.

Teilergebnishaushalt

Ertrags- und Aufwandsarten

=

E 8

Summe der laufenden Erträge aus

Verwaltungstätigkeit

       55.230

       64.928

       55.333,67

       64.928

       64.928

       64.928

=

E 16

Laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit

       55.230

       64.928

       55.333,67

       64.928

       64.928

       64.928

=

E 20

Ordentliches Ergebnis

       55.230

       64.928

       55.333,67

       64.928

       64.928

       64.928

=

E 23

Jahresergebnis (Jahresüberschuss /

Jahresfehlbetrag) des Teilhaushalts

       55.230

       64.928

       55.333,67

       64.928

       64.928

       64.928

Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Ein- und Auszahlungsarten

Teilfinanzhaushalt

Nr.

F 23

Summe der ordentlichen und außerordentlichen Ein-

und Auszahlungen

       55.230

       64.928

       55.575,97

       64.928

       64.928

       64.928

=

F 34

Finanzmittelüberschuss /-fehlbetrag des

Teilhaushalts

       55.230

       64.928

       55.575,97

       64.928

       64.928

       64.928

(alle Beträge in €)

38


Gemeinde: 41   Ortsgemeinde Roth/Our

Seite :


22.11.2017

Datum:


Produkthaushalt 2018 / 2019

14:14:07

Uhrzeit:


Allgemeine Zuweisungen

6113

Produkt

Steuern, allgemeine Zuweisungen, allgemeine Umlage n

Allgemeine Finanzwirtschaft

61

611

Produktbereich

Produktgruppe

Zentrale Finanzleistungen

6

Haupt-Produktbereich

61131 - Schlüsselzuweisungen - Die Ortsgemeinde erhält, soweit die eigene

Steuereinnahmekraft je Einwohner unter dem landesweiten Schwellenwert liegt einen

entsprechenden Ausgleich als Schlüsselzuweisung A.

Ortsbürgermeister. Sachgebietsleiter - Michael Mainz

Leistungen des Produktes und Leistungsbeschreibung

Produktverantwortliche(r)

Pflichtaufgabe

extern

Art der Aufgabe

Produktart

Land Rheinland-Pfalz, Ortsgemeinderat

Landesfinanzausgleichsgesetz, Gemeindeordnung, Gemeindehaushaltsverordnung

Auftraggeber

Auftragsgrundlage

Bürger und Einwohner der Ortsgemeinde



Zielgruppe

- Vollständige Erfassung der Einwohner mit Hauptwohnsitz zum maßgeblichen Stichtag

30.06.

- Wirtschaftliche Mittelverwendung



Sach- und Qualitätsziele

Die Schlüsselzuweisungen A erhöhen sich aufgrund gesunkener Steuereinnahmekraft, Erhöhung der Einwohnerzahl um 7 Personen und des Schwellenwertes von 702,14 € auf

750,91 € je Einwohner.

Aufgrund der verbesserten Schlüsselzahl bei der Einkommensteuerbeteiligung steigt die Steuereinnahmekraft für 2019 wieder an, so dass die Schlüsselzuweisungen A dann

absinken.

Da die Schlüsselzuweisungen A auch Grundlage für die VG- und Kreisumlage sind, verbleibt ein Großteil dieser Einnahmen nicht im Haushalt der Gemeinde.



Besondere Erläuterungen zu den Veranschlagungen

Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Grundzahlen

Einheit

Einwohner Hauptwohnsitz

198

Anzahl

201


201

201


201

201


Ergebnis Haushaltsjahr

85.718


81.000


101.152

94.246


94.246

94.246


Ertrag Gesamt

234.440


195.354


224.850

217.855


217.718

216.810


Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Einheit

Kennzahlen

Ergebnis je Einwohner



433



403

503

469

469

469

Quote Schlüsselzuweisungen



36,6

%

41,5

45,0

43,3

43,3

43,5

Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Nr.

Teilergebnishaushalt

Ertrags- und Aufwandsarten

       81.000

Zuwendungen, allgemeine Umlagen und sonstige

Transfererträge

E 2


+

      101.152

       85.718,00

       94.246

       94.246

       94.246

       81.000

41111000 Schlüsselzuweisung A

      101.152

       85.718,00

       94.246

       94.246

       94.246

=

E 8

Summe der laufenden Erträge aus

Verwaltungstätigkeit

       81.000

      101.152

       85.718,00

       94.246

       94.246

       94.246

=

E 16

Laufendes Ergebnis aus Verwaltungstätigkeit

       81.000

      101.152

       85.718,00

       94.246

       94.246

       94.246

=

E 20

Ordentliches Ergebnis

       81.000

      101.152

       85.718,00

       94.246

       94.246

       94.246

=

E 23

Jahresergebnis (Jahresüberschuss /

Jahresfehlbetrag) des Teilhaushalts

       81.000

      101.152

       85.718,00

       94.246

       94.246

       94.246

Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Ein- und Auszahlungsarten

Teilfinanzhaushalt

Nr.

F 23

Summe der ordentlichen und außerordentlichen Ein-

und Auszahlungen

       81.000

      101.152

       85.718,00

       94.246

       94.246

       94.246

=

F 34

Finanzmittelüberschuss /-fehlbetrag des

Teilhaushalts

       81.000

      101.152

       85.718,00

       94.246

       94.246

       94.246

(alle Beträge in €)

39


Gemeinde: 41   Ortsgemeinde Roth/Our

Seite :


22.11.2017

Datum:


Produkthaushalt 2018 / 2019

14:14:07

Uhrzeit:


Abgeführte allgemeine Umlagen

6115

Produkt

Steuern, allgemeine Zuweisungen, allgemeine Umlage n

Allgemeine Finanzwirtschaft

61

611

Produktbereich

Produktgruppe

Zentrale Finanzleistungen

6

Haupt-Produktbereich

61151 - Finanzausgleichsumlage - Sofern die Steuerkraft der Ortsgemeinde über der

landesdurchschnittlichen Steuerkraft je Einwohner liegt, hat die Ortsgemeinde eine

Finanzausgleichsumlage zu zahlen. Sie beträgt 10 % bezogen auf den

übersteigenden Wert.

61152 - Umlage "Fonds deutsche Einheit" - Als Umlagegrundlage dienen hierbei 35 %

der Schlüsselzuweisungen und der Steuerkraft der Ortsgemeinde. Hierauf wird ein

jährlich festgelegter Umlagessatz angewandt. Ein bereits über die

Gewerbesteuerumlage gezahlter Beitrag zu dem Fonds wird gegengerechnet.

61154 - Kreisumlage - Zur Berechnung der Kreisumlage wird ein prozentualer

Hebesatz auf die Steuerkraft und die Schlüsselzuweisungen angewandt. Die

Kreisumlagesätze des Eifelkreises Bitburg-Prüm sind progressiv festgelegt. Soweit die

Steuerkraft der Ortsgemeinde über dem Landesdurchschnitt liegt, steigt der

Umlagesatz nach einem festgelegten Schlüssel.

61155 - Verbandsgemeindeumlage - Zur Berechnung der Verbandsgemeindeumlage

wird ein prozentualer Hebesatz auf die Steuerkraft und die Schlüsselzuweisungen

angewandt.

Ortsbürgermeister. Sachgebietsleiter - Michael Mainz



Leistungen des Produktes und Leistungsbeschreibung

Produktverantwortliche(r)

Pflichtaufgabe

extern

Art der Aufgabe

Produktart

Land Rheinland-Pfalz, Ortsgemeinderat

Landesfinanzausgleichsgesetz, Gemeindeordnung, Gemeindehaushaltsverordnung,

Haushaltssatzungen des Landkreises und der Verbandsgemeinde



Auftraggeber

Auftragsgrundlage

Land Rheinland-Pfalz, Eifelkreis Bitburg-Prüm, Verbandsgemeinde Neuerburg



Zielgruppe

Vollständige, korrekte und zeitnahe Ermittlung der Umlagegrundlagen



Sach- und Qualitätsziele

Die Umlagebelastung steigt, weil sich die beiden maßgebenden Umlagegrundlagen, nämlich die eigene Steuereinnahmekraft und die Schlüsselzuweisungen A, insgesamt

verbessert haben (leicht niedrigere Steuereinnahmekraft bei deutlich höherer Schlüsselzuweisung). 

Die Umlagebelastung bleibt auch in den Folgejahren konstant, da die steigende Steuereinnahmekraft (Erhöhung der Einkommenssteuerbeteiligung) durch sinkende

Schlüsselzuweisungen A kompensiert werden.

Bei der Veranschlagung der voraussichtlichen Kreisumlage wurde von einem Eingangsumlagesatz von 43,5 % auf alle Umlagegrundlagen ausgegangen.



Besondere Erläuterungen zu den Veranschlagungen

Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Grundzahlen

Einheit

Aufwendungen ordentliche

-244.554

-207.104


-221.824

-220.285


-219.682

-218.567


Einwohner Hauptwohnsitz

198


Anzahl

201


201

201


201

201


Ergebnis Haushaltsjahr

-122.356


-122.284


-137.852

-137.806


-137.806

-137.806


Ergebnis 2016

Plan 2017

Plan 2018

Plan 2019

Plan 2020

Plan 2021

Einheit

Kennzahlen

Ergebnis je Einwohner



-618



-608

-686

-686

-686

-686

Quote Umlageaufwand



50,0


Do'stlaringiz bilan baham:
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling