St. Margarethen


Download 0.72 Mb.

bet1/8
Sana21.08.2018
Hajmi0.72 Mb.
  1   2   3   4   5   6   7   8

Amtliche Mitteilung

Zugestellt durch Post.at

Ausgabe 1/2015

Gemeindenachrichten

 

    St. Margarethen

          bei Knittelfeld

www.st-margarethen-knittelfeld.gv.at                   gde@st-margarethen-knittelfeld.gv.at


2

Impressum

Medieninhaber-Herausgeber:

Gemeindeamt St. Margarethen bei Knittelfeld, Dorfstraße 19, 8720 St. Margarethen bei Knittelfeld



Erscheinungsweise:

Amts- u. Informationsblatt der Gemeinde St. Margarethen bei Knittelfeld, 2 x jährlich kostenlos an jeden Haushalt 

der Gemeinde St. Margarethen. Vereine sind für ihren Inhalt selbst verantwortlich!

Layout:

Edith Wolfsberger



Druck: 

Gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ des Österreichischen Umweltzeichens, 

Gutenberghaus Druck GmbH, UW-Nr. 944, Bahnstraße 9, 8720 Knittelfeld

2


3

Seite des Bürgermeisters



Sehr geehrte Bevölkerung von St. Mar-

garethen, liebe Jugend!

Am  17.04.2015  konstituierte 

sich  der  neue  Gemeinderat. 

Bis zu diesem Zeitpunkt führte 

ich die neue Gemeinde als Re-

gierungskommissär, wobei vor-

allem die laufenden Geschäfte 

sowie  die  Zusammenführung 

der  drei  Gemeinden  Rachau, 

St. Lorenzen und St. Margare-

then auf Verwaltungsebene zu 

erledigen waren. Auch wurden 

bereits einige Vorbereitungsar-

beiten  für  die  ersten  Gemein-

deratssitzungen organisiert.

Bei  der  konstituierenden  Sit-

zung  wurde  ich  als  Bürger-

meister,  Frau  Silvia  Pillich  als 

Vizebürgermeisterin  und  Herr 

Kurt  Maitz  als  Gemeindekas-

sier  einstimmig  vom  Gemein-

derat gewählt. 

Zwischenzeitlich hatten wir be-

reits zwei Gemeinderatssitzun-

gen  sowie  einige  Vorstands- 

und  Ausschusssitzungen.  Die 

Arbeit mit dem neuen Gemein-

derat  ist  sehr  gut  angelaufen 

und  es  wurde  schon  einiges 

beschlossen und umgesetzt. 

Für  den  Festsaal  im 

Ortsteil 

St. Lorenzen wurden neue Ti-

sche und Sessel angekauft und 

ein  Schotterweg  (Kläranlage) 

saniert. Weiters laufen auf der 

Gemeindealm  in  Rachau  die 

Vorbereitungen  der  Sanierung 

des  Stall-  und  Wirtschaftsge-

bäudes  und  es  wurden  2.200 

Forstpflanzen aufgeforstet. Die 

Aufsicht  bzw.  Betreuung  des 

Forstes übernimmt Herr Fried-

rich Waidacher. 

Für den 

Ortsteil Rachau wur-

de  ein  neues  Kommunalfahr-

zeug angekauft. 

Der  Betreibervertrag  mit  der 

Fa. WIKI, die bis jetzt die Füh-

rung  des  Kindergartens  in 

Rachau inne hatte, wurde ge-

kündigt und somit sind alle drei 

Kindergärten  in  der  Hand  der 

Gemeinde.

Die Planung für die Sanierung 

des Mitterbach- bzw. des Gei-

erleitenweges  wurden  aufge-

nommen. 


Im 

Ortsteil  von  St.  Margare-

then wurden die Arbeiten des 

Kanalbaues sowie die Asphal-

tierung der Straße in Obermur 

abgeschlossen.  Die  Zufahrts-

straße  zu  den  Preingründen 

wurde staubfrei gemacht. 

Als  ersten  Schritt  für  eine  ge-

meinsame  Gebührenverord-

nung  in  der  neuen  Gemeinde 

mussten  wir  die  Wasserver-

brauchs-  und  die  Kanalbenüt-

zungsgebühr  für  den  Ortsteil 

St.  Margarethen  jeweils  um 

je  0,10  €/m³  rückwirkend  per 

01.01.2015 erhöhen. 

Bei  der  Gemeinderatssitzung 

am 29.05.2015 wurde der Vor-

anschlag  für  das  Jahr  2015 

einstimmig  beschlossen.  Der 

ordentliche  Haushalt  beläuft 

sich auf rund 5,5 Mio und der 

außerordentliche Haushalt auf 

ca. 1,5 Mio Euro. Um die Vor-

haben  im  außerordentlichen 

Haushalt  bewältigen  zu  kön-

nen,  benötigen  wir  die  Unter-

stützung  des  Landes.  Bei  der 

Verhandlung für die Bedarfszu-

weisungen wurde uns ein stol-

zer Betrag von 740.000,-- Euro 

vom ehemaligen LH Voves be-

reits schriftlich zugesagt. 

Aber  auch  die  Subventionen 

und  den  Förderkatalog  haben 

wir auf einen Nenner gebracht. 

Im  ganzen  Gemeindegebiet 

gelten nun die gleichen Richt-

linien. 


Mit  den  Verantwortlichen  des 

Wipfelwanderweges  und  der 

Grünen  Lagune  konnten  wir 

Jahreskarten  für  die  Bürger 

unserer Gemeinde ausverhan-

deln.  Die  Karten  sind  im  Ge-

meindeamt erhältlich. 

Am  19.07.2015  findet  die  Er-

öffnung  des  Zubaues  zum 

Gemeindeamt  und  des  neuen 

Pfarrhofes statt. 

Scheuen  Sie  sich  nicht,  bei 

etwaigen  Anliegen,  Verbesse-

rungsvorschlägen,  Ideen  oder 

Problemen,  mich  persönlich 

über  das  Gemeindeamt,  tele-

fonisch  oder  per  Mail 

(bgm@


st-margarethen-knittelfeld.gv.at) 

zu 


kontaktieren.

Ich wünsche allen einen 

erholsamen schönen Sommer!

Euer Bürgermeister:

Erwin Hinterdorfer


4

Seite der Vizebürgermeisterin



Liebe Damen u. Herren von St. Mar-

garethen bei Knittelfeld!

A

ls  Vizebürgermeisterin  un-



serer Gemeinde ist es mir ein 

Anliegen,  mich  bei  allen  Bür-

gerInnen,  GemeinderätInnen 

und  unserem  Bürgermeister 

Erwin  Hinterdorfer  für  das  mir 

entgegengebrachte  Vertrauen 

zu bedanken. Mit großer Freu-

de  und  Motivation  werden  wir 

für  die  Gemeinde  und  unsere 

BürgerInnen tätig sein.  

Nachdem  sich  unsere  Ge-

meindestruktur im letzten Jahr 

stark verändert hat, möchte ich 

auf  diesem  Wege  alle  „neuen 

GemeindebürgerInnen“  herz-

lich begrüßen und willkommen 

heißen. Wir stehen vor neuen 

Herausforderungen  und  es 

bedeutet mir sehr viel, für Sie 

und mit Ihnen an unserer Ge-

meinde  zu  arbeiten.  Die  neue 

Gemeindestruktur  soll  auch 

für  neue  Freundschaften  und 

neue  Ideen  stehen.  Für  Ihre 

Wünsche  und  Anregungen 

werde ich stets ein offenes Ohr 

haben.

Unterhaltung  und  Kultur  sind 



ein wichtiger Bestandteil unse-

res  Lebens  und  eine  willkom-

mene  Abwechslung  zu  unse-

rem Alltag. Als Kulturreferentin 

werde ich weiterhin versuchen 

interessante  Veranstaltungen 

in  die  Gemeinde  zu  bringen. 

Natürlich  wird  es  auch  wieder 

Projekte  und  Veranstaltungen 

in  Zusammenarbeit  mit  den 

kommunalen  Vereinen  geben. 

Die  Planungen  hierzu  sind  in 

vollem Gange!

Auch im Rahmen der „Gesun-

den  Gemeinde“  wird  es  wie-

der Projekte geben, auf die ich 

mich  schon  sehr  freue,  denn 

Gesundheit  ist  das  wichtigste 

im Leben!

Gemeinsam werden wir Wege 

f

inden, die Zukunft zu bestrei-



ten und die damit verbundenen 

Veränderungen  zu  meistern. 

In unserer schönen Gemeinde 

muss niemand diesen Weg al-

leine gehen.

Herzlichst

Silvia Pillich

Das sicherste Mittel, ein freundschaftliches Verhältnis zu hegen und zu erhalten, finde ich darin,  

dass man sich wechselweise mitteile, was man tut. Denn die Menschen treffen  

viel mehr zusammen in dem, was sie tun, als in dem, was sie denken. 

(Johann Wolfgang von Goethe)



5

Seite des Gemeindekassiers



Liebe Bürgerinnen u. Bürger, 

liebe Jugend!

Seit April diesen Jahres bin ich 

Gemeindekassier  in  unserer 

neuen Gemeinde. 

Ich  möchte  Ihnen  nun  meine 

Aufgaben  als  Gemeindekas-

sier und Vorstandsmitglied nä-

her erläutern. 

Der  Gemeindekassier  (Fi-

nanzreferent)  ist  sowohl  Mit-

glied  des  Gemeinderates,  als 

auch  Mitglied  des  Gemeinde-

vorstandes.  Die  Vereinigung 

seiner  Funktion  mit  einer  an-

deren  Vorstandsfunktion  (zB 

Vizebürgermeister)  oder  der 

Bürgermeisterfunktion ist nicht 

zulässig. 

Dem  Gemeindekassier  ob-

liegt die Finanzverwaltung der 

Gemeinde und er ist für seine 

Tätigkeit  dem  Gemeinderat 

verantwortlich.  Der  Gemein-

dekassier  hat  die  ordnungs-

gemäße laufende Verbuchung 

der Einnahmen und Ausgaben 

durch  die  Kassen-  und  Buch-

haltungsbediensteten  zu  ver-

anlassen und zu überwachen. 

Gemäß  dem  Gegenzeich-

nungsprinzip  ist  der  Gemein-

dekassier  nicht  gleichzeitig 

Anordnungsbefugter,  sondern 

nur  Vollzugsbeauftragter  (die 

Anordnungsbefugnis liegt beim 

Bürgermeister). 

Er ist somit rein für die rechtzei-

tige Leistung der angeordneten 

Ausgaben und die rechtzeitige 

Einbringung der angeordneten 

Einnahmen verantwortlich. 

Die Budgeterstellung fällt nicht 

in das Aufgabengebiet des Ge-

meindekassiers. Diese verwal-

tet der Bürgermeister selbst. 

Gemeindekassier  und  Bürger-

meister  können  über  Konten 

und Sparbücher der Gemeinde 

nur  gemeinsam  verfügen.  Sie 

können  mit  diesen  Befugnis-

sen  jedoch  schriftlich  jeweils 

unterschiedliche  Gemeinde-

bedienstete  ermächtigen.  Der 

Gemeindekassier  (Finanzrefe-

rent) wird von den Mitgliedern 

des Gemeinderates zu Beginn 

jeder  neuen  Wahlperiode  ge-

wählt. 


Auch  wenn  das Amt  des  Ge-

meindekassiers während einer 

Wahlperiode  freigeworden  ist, 

wählt  der  Gemeinderat  den 

neuen Gemeindekassier.

Der  Gemeindekassier  trägt 

eine  große  Verantwortung  in 

der Gemeinde. Hiermit möchte 

ich Ihnen nun versichern, mei-

ne Aufgabe mit bestem Wissen 

und  Gewissen  zu  vollziehen 

und  immer  im  Sinne  unserer 

Gemeinde zu handeln. 

Ich wünsche Ihnen allen einen 

schönen Sommer, einen erhol-

samen  Urlaub  und  allen  Kin-

dern schöne Ferien.

Ihr Gemeindekassier

Kurt Maitz


6

Aus der Gemeindestube



Die Bediensteten der Gemeinde St. Margarethen 

Gemeindebedienstete in der Verwaltung



Thomas Kamper

Amtsleiter, Bauamt, 

Standesamt

Tel.: 03512 / 82432-300

Fax: 03512 / 82432-700

E-Mail: kamper@st-margare-

then-knittelfeld.gv.at

Ing. Martin Hussauf

Amtsleiter-Stellvertreter, 

Leiter Bauamt, Standesamt

Tel.: 03512 / 82432-310

Fax: 03512 / 82432-700

E-Mail: hussauf@st-margare-

then-knittelfeld.gv.at

Edith Wolfsberger

Leiterin Bürgerservice

Tel.: 03512 / 82432-610

Fax: 03512 / 82432-700

E-Mail: wolfsberger@st-mar-

garethen-knittelfeld.gv.at

Franz Ring

Leiter Rechnungswesen 

Tel.: 03512 / 82432-400

Fax: 03512 / 82432-700

E-Mail: ring@st-margarethen-

knittelfeld.gv.at

Brigitte Mooswalder

Bürgerservice 

Tel.: 03512 / 82432-600

Fax: 035122 / 82432-700

E-Mail: mooswalder@st-mar-

garethen-knittelfeld.gv.at

Petra Hoffelner

Rechnungswesen 

Tel.: 03512 / 82432-410

Fax: 03512 / 82432-700

E-Mail: hoffelner@st-margare-

then-knittelfeld.gv.at


7

Aus der Gemeindestube

Gemeindebedienstete in der Verwaltung

Jenny Schlacher

Bürgerservice, Standesamt

Tel.: 03512 / 82432-510

Fax: 03512 / 82432-700

E-Mail: schlacher@st-mar-

garethen-knittelfeld.gv.at

Verena Kaimbacher

Bürgerservice, Bauamt

Tel.: 03512 / 82432-500

Fax: 03512 / 82432-700

E-Mail: kaimbacher@st-mar-

garethen-knittelfeld.gv.at

Johanna Grillitsch

Schulwartin Rachau 

Tel.: 03512 / 82432

Fax: 03512 / 82432-700

Harald Pöchtrager

Ortsteil St. Margarethen

Wassermeister 

Tel.: 0664 / 34 55 530

Fax: 035122 / 82432-700

Rupert Steinberger

Ortsteil St. Margarethen, 

Schulwart 

Tel.: 0650 / 61 92 565

Fax: 03512 / 82432-700

Gemeindebedienstete im Außendienst



Elke Hochfelner

Reinigung

Tel.: 03512 / 82432

Fax: 03512 / 82432-700


8

Aus der Gemeindestube



Karl Scherz

Ortsteil Rachau 

Tel.: 0664 / 24 84 376

Fax: 03512 / 82432-700

Günter Maier

Ortsteil St. Lorenzen, 

Klärwärter

Tel.: 0676 / 84 38 37 501

Fax: 03512 / 82432-700

Anton Reimüller

Ortsteil St. Lorenzen, 

Schulwart 

Tel.: 0676 / 84 38 37 401

Fax: 03512 / 82432-700

Gemeindebedienstete im Außendienst



Erika Kranz

Reinigung

Tel.: 03512 / 82432

Fax: 03512 / 82432-700

Rachau KG 

(Gemeindeeigener Betrieb)

Die Zeit verwandelt uns nicht, sie entfaltet uns nur.

Max Frisch


9

Gemeindeausschüsse

Die Ausschüsse prüfen, bereiten Entscheidungen vor und berichten

Prüfungsausschuss

Obfrau: Sonja Rauscher (JVPSO)  

 

 

 



Ersatzmitglieder:

Obmann-Stellvertreter: Manfred Felser (FPÖ)   

 

Petra Maier (SPÖ)



Schriftführerin: Gudrun Maringer (ÖVP)   

 

 



Elisabeth Sattler (SPÖ)

Weitere Mitglieder:  Michael Minar (SPÖ) 

 

 

DI (FH) Leonhard Madl (ÖVP)



 

 

 



Ute Rinnergschwentner, BEd (SPÖ)

Schulausschuss

Obfrau: Dr. Regina Paier (SPÖ)   

 

 

 



Ersatzmitglieder:

Obfrau-Stellvertreterin: Ute Rinnergschwentner, BEd (SPÖ)  Petra Maier (SPÖ)

Schriftführerin: Sonja Enzinger (ÖVP)   

 

 



Silvia Pillich (SPÖ)

 

 



 

 

 



 

 

 



 

Kurt Maitz (ÖVP)

 

 

 



Ausschuss für Umwelt, Jugend, Sport, Kultur, Soziales u. Gesundheit

Obfrau: Silvia Pillich (SPÖ)  

 

 

 



 

Ersatzmitglieder:

Obmann-Stellvertreter: DI (FH) Leonhard Madl (ÖVP)  

Michael Minar (SPÖ)

Schriftführerin: Elisabeth Sattler (SPÖ)   

 

 



Petra Maier (SPÖ)

 

 



 

 

 



 

 

 



 

Sonja Enzinger (ÖVP)

 

 

 



Wohnungs- u. Bauausschuss

Obmann: Michael Minar (SPÖ)   

 

 

 



Ersatzmitglieder:

Obmann-Stellvertreter: Kurt Maitz (ÖVP)  

 

 

Silvia Pillich (SPÖ)



Schriftführer: Erwin Hinterdorfer (SPÖ)   

 

 



Ing. Anton Hubmann (SPÖ)

 

 



 

 

 



 

 

 



 

Michael Puster (ÖVP)

 

 

 



Gemeindewirtschaftsausschuss (Forst u. kommunale Einrichtungen)

Obmann: Erwin Hinterdorfer (SPÖ) 

 

 

 



Ersatzmitglieder:

Obmann-Stellvertreter: Michael Puster (ÖVP)   

 

Silvia Pillich (SPÖ)



Schriftführer: Ing. Anton Hubmann (SPÖ) 

 

 



Elisabeth Sattler (SPÖ)

 

 



 

 

 



 

 

 



 

DI (FH) Leonhard Madl (ÖVP)

Aus der Gemeindestube


10

Die Gemeinderäte der Gemeinde St. Margarethen 

Bgm. Erwin Hinterdorfer 

Tel.: 0664/6173822

GR Michael Minar 

Tel.: 0680/2315901

GR DI (FH) Leonhard Madl 

Tel.: 0664/73596189

GR Dr. Regina Paier

Tel.: 0676/5508950

GR Ute Rinnergschwentner

Tel.: 0676/5409646

GR Gudrun Maringer 

Tel.: 0664/4311262

GR Manfred Felser 

Tel.: 0676/5900701

Aus der Gemeindestube

Vbgm. Silvia Pillich

Tel.: 0664/2305445

GK Kurt Maitz

Tel.: 0676/7410093



11

GR Petra Maier

Tel.: 0680/3231935

GR Sonja Rauscher

Tel.: 0676/9394130

GR Michael Puster

Tel.: 0664/5315148

GR Ing. Anton Hubmann

Tel.: 0664/4431230

GR Sonja Enzinger

Tel.: 0664/2815613

GR Elisabeth Sattler

Tel.: 0664/4128150

Aus der Gemeindestube



12

Wissenswertes aus der Gemeindestube

Der Gemeinderat hat beschlossen:

Neuregelung der Ehrungen u. Gratulationen

Da  es  bisher  in  den  ehemali-

gen  Gemeinden  Rachau,  St. 

Margarethen und St. Lorenzen 

unterschiedliche  Vorgehens-

weisen  bei  den  Altenehrun-

gen,  Babygratulationen  sowie 

Hochzeitsjubiläen 

gegeben 


hat,  wurde  nun  eine  einheit-

liche  Vorgehensweise  be-

schlossen.

Geburtstagsehrungen 

Die  ältere  Generation  wird  ab 

75 Jahren alle 5 Jahre und ab 

90 Jahren jährlich geehrt, wo-

bei die Jubilare halbjährlich zu 

einer gemeinsamen Feier ein-

geladen werden.   

Babygratulationen 

Als  Willkommensgruß  für  un-

sere  neuen  Erdenbürger  wer-

den  alle  Neugeborenen  der 

Gemeinde St. Margarethen mit 

einem  kleinen  Präsent  u.  ei-

nem  finanziellen  Zuschuss  in 

Empfang genommen. 

Keine  Ehrungen  gibt  es  mehr 

zu 


Hochzeitsjubiläen,  da 

nicht alle bekannt sind. 

Kindergarten Rachau

Der  Kindergarten  in  Rach-

au  wird  ab  September  2015, 

ebenso  wie  die  Kindergärten 

in St. Lorenzen u. St. Margare-

then,  als  Gemeindekindergar-

ten geführt. 

Die beiden Bediensteten, Frau 

Kathrin  Schlager  und  Frau 

Tanja Wabl werden ab 1. Sep-

tember 2015 in den Gemeinde-

dienst übernommen und daher 

erfolgt die gesamte administra-

tive Abwicklung  über  das  Ge-

meindeamt St. Margarethen.  

Aus der Gemeindestube

Problemstoffsammelstellen in den Ortsteilen Rachau u. St. Lorenzen

Das  Angebot,  Problemstoffe 

bei  den  beiden  Sammelstel-

len in Rachau u. St. Lorenzen 

abzugeben,  wird  nur  mehr 

von  wenigen  Personen  in An-

spruch genommen. Daher wer-

den die beiden Sammelstellen 

ab 1. August 2015 aufgelassen 

und erfolgt zukünftig die  Pro-

blemstoffsammlung  nur  mehr 

im Zuge der beiden jährlichen 

Sperrmüllsammlungen 

im 


Frühjahr u. Herbst. 

Es besteht allerdings die Mög-

lichkeit,  die  Problemstoffe    im 

ASZ Pausendorf, während der 

Öffnungszeiten  (Mo  -  Fr  von  

8 - 15 Uhr u. von April - Okto-

ber zusätzlich am Donnerstag 

bis 18 Uhr) zu entsorgen. 

Bürgerservicestellen in Rachau u. St. Lorenzen

die Bürgerservicestellen in den 

Monaten  Juli  u.  August  ge-

schlossen bleiben. 

Ab September sind die Außen-

stellen  wieder  wie  folgt  geöff-

net: 

RACHAU

Dienstag von 15 - 17 Uhr 

Mittwoch von 8 - 10 Uhr

ST. LORENZEN

Dienstag von 15 - 17 Uhr

Donnerstag von 8 - 10 Uhr

Da  die  Bürgerservicestellen 

immer  weniger  frequentiert 

werden  und  in  den  Sommer-

monaten  auf  Grund  der  Per-

sonalstruktur nur mit enormen 

Mehraufwand  offengehalten 

werden  können,  hat  der  Ge-

meinderat  beschlossen,  dass 


13

Anhänger u. Beamer werden nicht mehr verliehen!

Schullandwochen 

(bis zum 9. Schuljahr)

€ 30,--


Schikurs 

(bis zum 9. Schuljahr)

€ 40,--

Geburtenbeihilfe 



€ 100,-- 

Babybuch u. Babypatscherl

Fahrsicherheitstraining

€ 50,--


Solaranlagen

€ 300,--


Photovoltaikanlagen u. Wärmepumpen

€ 300,--


Feuerungsanlagen f. feste Brennstoffe 

(erneuerbare Energie)

€ 300,--

Wohnbauförderung 

(Wohnhausneubau)

€ 1.000,--

Gewerbeförderung 

(bei Baumaßnahmen)

50 % der Bauabgabe

Musikschulbeitrag

gesetzlicher Beitrag, 

privater Musikschulunterricht 

€ 40,--/Jahr;

Mitglieder der Musikvereine 

€ 70,--/Jahr

Kleinkläranlagen

€ 250,--/Anlage

Leihgebühr Gemeindebus 

(für ortsansässige Vereinsfunktionäre für Vereinstätigkeiten)

€ 30,--/Tag + Tankfüllung

Turnsaalbenützung  (pro Fest- oder Tanzveranstaltung)

€ 250,--/Tag

€ 100,-- f. Reinigung

Turnsaalbenützung (Konzerte, Theater, Vorträge, etc.)

€ 150,--/Tag

€ 100,-- f. Reinigung

Festplatzbenützung

€ 50,-- /Fest- u. 

Tanzveranstaltung

€ 50,-- f. Reinigung

Turnsaal für Gesunde Gemeinde

frei!


Förderkatalog der Gemeinde St. Margarethen

Die Umstellung der Förderungen bzw. Gebühren gelten ab 1. Juni 2015

Hubert Wolfsberger

Bäckerei u. Café 

Wolfsberger

8731 Gaal 15

      03513/224

Aus der Gemeindestube



14

Aus der Gemeindestube




Do'stlaringiz bilan baham:
  1   2   3   4   5   6   7   8


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling