Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz


Download 18.14 Kb.
Pdf просмотр
Sana10.01.2019
Hajmi18.14 Kb.

Thüringer Ministerium für 

Landwirtschaft, Naturschutz 

und Umwelt

Thüringer Landesanstalt für Wald, 

Jagd und Fischerei

Thüringer Landesanstalt für Wald, 

Jagd und Fischerei

 

 



Die Forstbotanischen Anlagen können täglich individuell 

und mit Führung (nach Voranmeldung) besichtigt wer-

den. 

Tourist-Information Wasungen



Untertor 1 / Damenstift

98634 Wasungen

%    036941 71505

Fax 036941 70775

www.wasungen.de

info@wasungen.de



ohne Führung frei

mit Führung

1,50 € pro Person

jedoch mind. 20,00 € pro Gruppe

ermäßigt

1,00 €


Holzmann, Friedrich:

“Die Forstbotanischen Anlagen Wasungen” 

(in der Tourist-Information erhältlich)

Auskunft und Anmeldung für Führungen

Eintrittspreise

Weiterführende Literatur

 

 

 



Impressum

Herausgeber Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz 

und Umwelt in Zusammenarbeit mit der Tourist-

Information Wasungen

Gestaltung

Thüringer Landesanstalt für Wald, Jagd und Fischerei



Text

Friedrich Holzmann



Fotos

Bernhard Großmann



Druck

Auflage

THURINGEN



FORST

..

So können Sie die Forstbotanischen Anlagen 



erreichen

Forstbotanische Anlagen

Wasungen 

Forstbotanische Anlagen

Wasungen 


Mit dem Aufbau der Forstbotanischen Anlagen Wasungen 

wurde 1974 begonnen. Sie gliedern sich in zwei 

Schwerpunktbereiche. Diese sind Naturlehrpfad und 

Forstbotanischer Garten.

Lehrpfad und Garten sind vom Ortsausgang Wasungen in 

Richtung Eisenach direkt an der B 19 durch das Borntal zu 

erreichen. Der Lehrpfad beginnt ca. 150 m nach der 

Abzweigung und erstreckt sich entlang des Weges zum 

forstbotanischen Garten.  Dieser liegt an einem wärmebe-

günstigten Südosthang der Hümburg in einer Höhenlage 

von ca. 420 m über NN. Die Jahresmitteltemperatur 

beträgt 7,4 C, und die Jahresniederschlagssumme erreicht 

645 mm. Als Grundstein steht mittlerer Buntsandstein an. 

Aus diesem sind Braunerdeböden hervorgegangen. Sie 

bieten besonders für Koniferen und Rhododendren gute 

Wachstumsbedingungen.  

Das Gebiet des Werratals bei Wasungen stellt einen Teil 

der südwest-thüringischen Triaslandschaft dar. Die Werra 

ist die tiefste Einsenkung zwischen Rhön und Thüringer 

Wald. Sie ist der Hauptfluss in diesem Gebiet.

Lage


Bedeutung und Ziele

Das Fehlen von botanischen Anlagen im Werratal und in 

der Rhön sowie die große forstliche Tradition des 

Thüringer Forstamtes Wasungen waren Anlass genug, in 

den 70er Jahren eine solche Anlage zu errichten. 

Ein Wasunger Forstrevier ist die Geburtsstätte des forstli-

chen Klassikers und Gründers der Tharandter 

Forstakademie, Heinrich Cotta (1763 - 1844). 

In Wasungen wurde Prof. Dr. Hermann Stötzer (1840  1911) 

geboren. Er war als Leiter der Forstlehranstalt in Eisenach 

tätig.

In dem Wasunger Arboretum sind vor allem Spezies aus 



dem europäischen, nordamerikanischen und ostasiati-

schen Florenreich angepflanzt. Auf einer Fläche von ca. 5 

ha wachsen 162 Gehölzgattungen mit 1080 verschiedenen 

Arten und Formen. In einem langfristigen Programm wer-

den hier wildwachsende Baum- und Straucharten sowie 

Subspezies und Cultivare besonders aus den gemäßigten 

Klimazonen gepflanzt und gepflegt. Die Einteilung der 

Anlage erfolgte nach pflanzengeografischen und pflanzen-

systematischen Bereichen.

Die Wasunger forstbotanischen Anlagen machen die 

Besucher auf verschiedene Art und Weise mit der 

Formenvielfalt unserer Bäume und Sträucher bekannt und 

verschönern unsere Landschaft. Sie sind jederzeit öffent-

lich zugänglich. Den Besucher erwarten hier Historie, fach-

liche Bildung und Erholung. Der gezielte Besuch oder ein 

beiläufiges Hereinschauen können zu einem echten 

Naturerlebnis werden.

Oicea abies ‘Argente 

ospica’ 

eine 

weißaustreibende Form der 

Picea engelmanii 

‘Argentaea’

Engelmanns-Fichte/

Nordamerika

Pinus pelice 



rumelische Weyhmutskiefer 

mit 1- und 2-jährigen Zapfen

Abies x vilmorinii Mast 



 

K r e u z u n g  v o n  G riechischer

und Spanischer Tanne

Abies ciliccica Carr



Cilicische Tanne, Heimat 

Cililien, Libanon, Afghanistan

Rhododendron 



Hybride im Nordamerika-

Gartenteil

Rhododendron im nordamerikanischen Gartentei

l

Forstbotanische Anlagen Wasungen



Forstbotanische Anlagen Wasungen

Document Outline

  • Seite1
  • Seite2



Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2019
ma'muriyatiga murojaat qiling