Tukolere Wamu e. V. Vorstandsitzung Ort, Datum: Böbingen a d. R. 25. 06. 2016 Zeit


Download 30.03 Kb.

Sana23.05.2017
Hajmi30.03 Kb.

Tukolere Wamu e.V.  Vorstandsitzung 25.06.2016 Böbingen an der Rems 

1

 



 

Tukolere Wamu e.V. Vorstandsitzung 

Ort, Datum: Böbingen a.d.R. 25.06.2016 

Zeit: 08.00 – 12.00 Uhr 

Anwesend: Schweizer-Ehrler Gertrud, Brünz Gerlinde, Walter Marlene, Wolfram Deissler, 

Lotz Nils, Schick Lioba 



Entschuldigt: Anne Dierkes 

Gast: 

Protokollant: Schick Lioba 

Agenda 

1. Begrüßung 

 

2. Letztes Protokoll 



 

3. Afrikatage 2016 + 2017 

 

4. Zeitung 



 

5. Finanzen 

 

6. Patenschaften 



 

7. Projektberichte und Neuanträge 

 

8. Sonstiges 



 

9. Termine 

 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

Schriftführer: Lioba Schick 

Erster Vorsitzender: Gertrud Schweizer Ehrler 

 


Tukolere Wamu e.V.  Vorstandsitzung 25.06.2016 Böbingen an der Rems 

2

 



1. Begrüßung 

G. Schweizer-Ehrler heißt alle willkommen und eröffnet die Sitzung. 

 

2. Letztes Protokoll 

Bei Renovierung  der Hauses (Familienunterstützung) gibt es nichts Neues. 

Tukolere Wamu Email Postfach steht und funktioniert und wird von den meisten 

Vorstandsmitgliedern bereits genutzt. 

 

3. Afrikatage 2016 + 2017 

Die Vorbereitungen in Leutkirch (01./02. Juli 2017) laufen, Orgateam und Örtlichkeiten 

stehen fest. Bei der nächsten Sitzung gibt es nähere Informationen. 

G. Schweizer-Ehrler gibt einen kurzen Überblick, wie sich der Tag heute rund um die 

Mitgliedervollversammlung weiter gestalten wird. 

 

4. Zeitung 

Thema: Behinderungen /Integration in den Partnerländern – Umgang mit Behinderungen 

Projektpartner und Freiwillige werden wegen Beiträge angefragt. 

 

5. Finanzen 

M. Walter legt die Finanzen dar, Bericht liegt dem Protokoll bei. 

Anmerkungen dazu: 

- Sutherlandia Projekt: Das Projekt wurde in Uganda mit der Leiterin des SALEM Hospitals 

diskutiert und soll mehr in die Arbeit integriert werden. Die bisherigen IGA´s sind nicht mehr 

aktiv, ob neue angestoßen werden, muss vor Ort geklärt werden.  

- Letzte Überweisungen fehlerhaft (13,23€ für die 5% Verwaltungskosten), werden bei der 

nächsten Überweisung als Restbetrag der letzten Überweisung (Vermerk) überwiesen. 

 

N. Lotz präsentiert die neuentwickelten Formulare, die die Übersicht erleichtern sollen und 



zeigt auch als Vorschlag einen Finanzüberblick, mit dem gearbeitet und geprüft werden 

könnte. 


Änderungen und Anregungen, die sich in der Praxis zeigen werden gerne angenommen und 

optimiert. 

Anregungen: 

- Formular Überweisungen: Schulgeld müsste extra gekennzeichnet und immer die gleiche 

Spate in der Excel Tabelle haben (Farblich markiert wäre optimal). 

- Wie werden Direktmitnahmen (z.B. Craftgelder) verbucht (Auslandüberweisungen). 

- Vor jeder Sitzung sollte es nochmals kurze Rücksprache zwischen dem ersten und zweiten 

Kassierer geben. 

- Zahlungsüberweisungen werden vermerkt ohne Gebühren, Gebühren gesondert. 

 

M. Walter gibt bekannt, dass sie die Finanzen nur noch bei zur Mitgliedervollversammlung 



2017 machen möchte und dann das Amt abgeben möchte. 

 

6. Patenschaften 

A. Dierkes ist entschuldigt. 

G. Brünz und G. Schweizer-Ehrler geben einen kurzen Bericht über das letzte 

Patenschaftstreffen in Uganda. Dort erhielten die Kinder/Jugendlichen Eindrücke und Ideen 

von deutschen Jugendlichen, die berichten, dass sie in ihrer Freizeit ihr Taschengeld 

aufbessern. 

A. Dierkes bemerkte, dass einige Jugendlichen in sehr teuren Schulen untergebracht werden 



Tukolere Wamu e.V.  Vorstandsitzung 25.06.2016 Böbingen an der Rems 

3

 



und fragte nach dem Grund. Als Anregung gab sie an, dass klar sein sollte, dass Transport zur 

Schule z.B. von den Familien selbst getragen werden muss. 

Auch sollten mehr Schulen vor Ort unterstützt werden, z.B. Odong SS, die von uns 

unterstützt wird, sollte auch im Patenschaftsprogramm integriert werden. 

 

7. Projekte und Anträge 

 

James Odong Mädchenschlafsaal 

Für die Unterteilung und dem Umbau des Mädchenschlafsaals werden 12.251.000 UGX 

genehmigt (3.500,29€). 

 

Aeth /Äthiopien 

Für die Comboni Missionare im Süden Äthiopiens werden für Lehrbücher (Vorschule) und der 

Ausbildung von Vorschullehrern 2.000 € genehmigt. 

 

Burundi /Benno Baumeister 

Durch den Bürgerkrieg bedingt werden in Burundi keine Schulbücher mehr gedruckt. Es liegt 

ein Antrag für Kopien für Schulbücher für die Foreami Schule in Bujumbura über 3.050€ vor. 

Projektunterstützung wurde einstimmig genehmigt. 

 

Heri Kwetu/Kongo 

2188,57 € gingen für das Projekt ein, das dem auch weitergeleitet wird. (Rücksprache mit Sr. 

Teresa halten). 

 

Rwenzori childcare organisation /Uganda 

Kontaktperson ist eine GEZ Mitarbeiterin in Kampala Birgit Haschke, die das Projekt 

begleitet und auch den Antrag zur Unterstützung des Bau eines Toilettenblocks stellte. 

1.8000.000 UGX werden dafür genehmigt (500 €). 

 

Mabale PS/ Uganda 

Die Schule befindet sich in einem sehr schlechten Zustand und bedarf eines neuen 

Klassenzimmerblock (vier Klassenräume). Das Projekt wurde von Tukolerewamu Uganda 

empfohlen, Projektantrag von ihnen vor Ort schon korrigiert. 22.495.000 UGX (6.248,61€) 

werden dafür genehmigt. 

 

Bihara PS/Uganda 

Durch Unwetter wurden Mitarbeiterhäuser zerstört. Es liegt ein Antrag vor dieses zu 

renovieren und zu erweitern. Dafür werden 13.469.400 UGX (3.741,15€) benötigt, was 

einstimmig beschlossen wurde. 

 

Beteiligung zur Anschaffung eines neues Fahrzeuges/Uganda 

Es wird ein neues Fahrzeug gekauft. Es steht zur Projektbetreuung für Tukolere Wamu 

und für Begegnungsreisen von Tugende vor Ort zur Verfügung. Das Fahrzeug wird im Namen 

von Salem Uganda gekauft und registriert. 

Eine Beteiligung zur Kostenübernahme der Anschaffung wurde beschlossen (maximale Höhe 

5.000 – 6.000€). 

 

Abrechnung über 5% Verwaltungskosten in Uganda 

Abrechnung liegt immer noch nicht vor, Prozente werden bis dahin nicht angehoben. Erst 

soll die Abrechnung erfolgen! Derzeit kommt Tukolere Wamu Uganda mit dem Betrag 

zurecht. 

 


Tukolere Wamu e.V.  Vorstandsitzung 25.06.2016 Böbingen an der Rems 

4

 



Landkauf Tukolerewamu Uganda 

Es soll Land an einem günstigen Verkehrspunkt gekauft werden (Nakaloke oder Richtung 

Mbale), auf dem ein Begegnungszentrum bzw. Sozialer Treffpunkt entstehen soll. Der von 

Tukolere Wamu unterstützen Projektgruppen genutzt werden kann, Veranstaltungen oder 

Kurse anbieten soll. Angedacht ist v.a. die Nutzung durch die Elgon Ngoma Troupe, aber 

auch der Verkauf von Produkten aus den Nähprojekten. Für den Landkauf werden 

12.000.000 UGX genehmigt. 

 

Weitere Anträge liegen nicht vor. 



 

Projekte in Togo werden im Rahmen der Begegnungsreise nach Togo von N. Lotz im Januar 

2017 besucht.  

9. Sonstiges 

G. Schweizer-Ehrler erhielt eine Information zur Projektunterstützung durch das 

Entwicklungsministerium BW. Derzeit liegt aber kein Projekt vor. Möglichkeit wird im 

Hinterkopf behalten. 

 

Eine-Welt-Forum Freiburg 



Es bietet sich an diese Plattform zu nützen, S. Kunz bietet die Betreuung dafür an. Jährliche 

Kosten für Tukolere Wamu: 25 €, was genehmigt wurde. 

 

M. Dahlmann ist verstorben, Spenden und Patenschaften müssen mit Nachlassempfänger 



geklärt werden. 

 

N. Lotz soll im Januar/Februar 2017 die Projekte in Togo besuchen und Probleme vor Ort 



besprechen. Dazu wird eine Reisekostenübernahme genehmigt. (Genaue Höhe noch unklar

wird im nächsten Protokoll vermerkt). 

 

Gertrud Schweizer-Ehrler berichtete über eine Möglichkeit die Projektgelder ohne 



Überweisungsgebühren nach Uganda zu überweisen, angeboten wird dies von INTL FCStone. 

Infos dazu wurden an die Vorstandsmitglieder, die mit Finanzen betraut sind, am 20.06. 

geschickt mit der Bitte dies durchzulesen. 

 

10. nächste Sitzung + Termin 

Nächste Vorstandssitzung findet am 27.11. 2016 in Heitersheim statt. 

 

 



Protokoll erstellt am 25.Juni 2016 Lioba Schick 

 


Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling