Von Radstadt entlang der Enns bis an die Donau


Download 0.6 Mb.
Pdf просмотр
Sana15.12.2019
Hajmi0.6 Mb.

Ennsradweg

.at


Von Radstadt entlang der Enns

bis an die Donau

Radstadt

Auf der Sonnenterrasse des Ennstales bezaubert die historische Stadt mit 

Geselligkeit, Tradition, Natur, Kultur und fröhlichen Festen. Zu den Sehens-

würdigkeiten der Stadt zählen die spätromanische Stadtpfarrkirche, die

gotische Lichtsäule, die gut erhaltene Stadtmauer, das Heimatmuseum und 

seit kurzem auch ein kurioser und weltrekordträchtiger „Radgarten“.

An Aktivitäten erwarten Sie unter anderem ein gepflegtes Wander- und Reit-

wegenetz, das Freischwimmbad und eine 18-Loch-Golfanlage. Zahlreiche 

Ausflugsziele wie unser Hausberg, der „Rossbrand” mit Blick auf mehr als 

150 Alpengipfel, die Eisriesenwelt, die Stadt Salzburg, der Großglockner 

u.v.a.m. sind von Radstadt aus ideal zu erreichen.

Radstadt macht seinem Namen alle Ehre. Neben großen Events wie dem 

Amadé Radmarathon im Mai sind die 20 beschilderten Mountainbike-

Routen in allen Schwierigkeitsgraden ein attraktiver Anziehungspunkt für 

Radsportler. Auf hunderten Kilometern Bike- und Straßenradnetz können 

gemütliche Familientouren unternommen, genüssliche Radwanderungen 

veranstaltet und die Ausdauer getestet werden.

Durch die zentrale Lage und Verkehrsanbindung (Schnellzug- und Bussta-

tion) ist das beschauliche Städtchen natürlich auch idealer Ausgangspunkt 

des Ennsradweges.

Der Jüngste der großen österreichischen Flussradwege zählt 

zu den landschaftlich schönsten heimischen Radstrecken.

Als Geheimtipp für Naturbegeisterte führt die Route durch die drei Bundes-

länder Salzburg, Steiermark und Oberösterreich. Imposante Berg, romanti-

sche Täler, rauschende Wildbäche, verträumte Dörfer und historische Städte 

sind die Wegbegleiter durch die einzigartige Naturkulisse. Die hügelige Tour 

ist mit einer Reihe von Zwischenanstiegen eine interessante Herausforde-

rung für jeden Fahrer.

Der Start liegt in 1.200 Metern Seehöhe am Fuße der Niederen Tauern. Ein-

drucksvolle Bergwelten, idyllische Badeseen und die in den Anfängen noch 

ruhig dahin fließende Enns bestimmen diese erste Etappe. Als besonders 

reizvoll erweist sich in Folge der Kontrast zwischen dem rauen, hellen Dach-

steinmassiv zur Linken und dem dunklen, kristallinen Gestein der Niederen 

Tauern zur Rechten. Der vorerst schmale Radweg wird zusehends breiter.

Vorbei am majestätischen Grimming führt die Route über Schloss Trautenfels 

zum Benediktinerstift Admont mit der berühmten Stiftsbibiliothek am Ein-

gang zum „Gesäuse“ – dem spektakulärsten Abschnitt der Enns. Hier bahnt 

sich der Fluss tosend seinen Weg durch den Nationalpark Gesäuse. Eine 

landschaftlich attraktive Alternativroute zur Ennstalvariante zwischen 

Admont, Hieflau, Altenmarkt, Weyer und Reichraming führt über den 

Buchauer Sattel und durchs weniger schroffe, dafür aber umso waldreichere 

und wildromantische Reichraminger Hintergebirge.

Zwischen der alten Handelsstadt Steyr und Enns, der ältesten Stadt 

Österreichs, bildet der hier gemächlich und breit dahin fließende Fluss die 

Grenze zwischen Ober- und Niederösterreich. Von dort bieten sich ideale 

Anschlussmöglichkeiten zum Donau-, Römer- und Steyrtalradweg.

Der Ennsradweg 

Empfohlenes Kartenmaterial:

Verlag Esterbauer – bikeline Radtourenbuch 

„Enns-Radweg – Von der Quelle bis zur 

Donau“

Streckenprofil



1205m

927m


856m

764m


668m

664m


503m

461m


399m

442m


348m

307m


Gasthofalm

Flachau


Radstadt

Irdning


Liezen

Hieflau


Altenmarkt

W

eyer



Großraming

Losenstein

Steyr

Admont


Schladming

640m


Auf einen Blick

Übersichtskarte

Tourismusverband Radstadt

Körperschaft öffentlichen Rechtes

Stadtplatz 17 

A-5550 Radstadt

Telefon: +43 (0)6452 7472  

Fax: +43 (0)6452 6702

E-Mail: info@radstadt.com

www.ennsradweg.at

www.radstadt.com

www.ennsradweg.at

Wegstrecke: 

Von Flachauwinkl im salzburgischen Pongau bis Enns nahe der 

Donaumündung in Oberösterreich.

Länge: 


siehe Streckenprofil

Schwierigkeitsgrad: 

Leicht bis mittelschwer

Strecke: 

Gut befestigte Radwege und schwach frequentierte Nebenstraßen; in der 

Steiermark abschnittsweise belebtere Landstraßen mit landschaftlich 

attraktiven Ausweichmöglichkeiten.

Ideale Reisezeit: 

Mitte Mai bis Mitte Oktober

Empfehlenswerter Zeitplan: 

Theoretisch 2–3 Tage, ratsam rund eine Woche aufgrund der Vielzahl 

attraktiver Sehenswürdigkeiten und Naturerlebnismöglichkeiten.

Das richtige Fahrrad: 

Leichte Tourenräder oder Trekkingräder und natürlich auch E-Bikes.

Unterwegs mit Kindern: 

Die Fahrt mit Kindern empfiehlt sich erst mit Radfahrausweis und damit 

ent-sprechender Radfahr-Erfahrung auf öffentlichen Straßen.

Anreise und Rücktransfer nach Radstadt: 

Mit der Bahn bis Radstadt im Pongau (Schnellzugstation). Zwischen Radstadt 

und der Donau verlaufen täglich mehrere Bahnverbindungen. Die Radmit-

nahme ist bei den meisten Zügen möglich, allerdings besteht Reservierungs-

pflicht. Leider ist die Zugverbindung von Enns nach Radstadt nicht optimal, da 

man mindestens 2x umsteigen muss. Idealer (nur 1x umsteigen) und schneller 

(Fahrzeit ca. 3.19 Std.) sind einige Verbindungen von St. Valentin (ca. 8 km 

von Enns – Taxitransfer siehe unten) oder von Kirchdorf an der Krems (möglich 

bei Buchung  des Verlängerungstages am Steyrtalradweg; Fahrzeit ca. 2.45 

Std.) nach Radstadt. 

Detailinfo und weitere Zugauskünfte: www.oebb.at, Tel. +43 (0)51717. 

Alternativ dazu empfehlen wir den unten angeführten Bustransfer.

Taxitransfer: 

Von Enns nach St. Valentin (Bahnhof) inklusive Fahrrad- und Gepäcktrans-

port: Pauschal ca. € 25,- bis 8 Personen.Telefon: +43 (0)7435 59000 

(www.taxi-59000.at) oder +43 (0)664 8214327.

Bustransfer von Enns nach Radstadt: 

Bustransfer jeden Sonntag um 11.00 Uhr inklusive Fahrrad- und Gepäck-

transport. Preis ab 4 Personen: € 49,- pro Person. Info/Buchung: Habersatter 

Reisen, Telefon: +43 (0)6452 7788, www.reisen-habersatter.at/ennsradweg

Beschilderung: 

Die Beschilderung des Ennsradweges erfolgt je 

nach Bundesland unterschiedlich. In Salzburg 

folgt man den quadratischen bis hochformati-

gen grünen Tafeln mit der Aufschrift Ennsrad-

weg. In der Steiermark weisen kleine grüne 

Schilder mit der Kennzeichnung R7 den Weg. 

In Oberösterreich zeigt sich die Beschilderung 

in Form länglicher grüner Tafeln mit dem Hin-

weis Ennsradweg.

Höhenmeter: 900 Abstieg, 900 Aufstieg 

Streckenlänge: 263 km 


6-Tagestour 

 

   



4-Tagestour

Individuelle Anreise

Individuelle Anreise nach Radstadt, dem kleinen historischen 

Städtchen in der Salzburger Sportwelt. Übernachtung in 

Radstadt (Hotel-Gasthof Brüggler). 

Tipp bei früher Anreise: Einstiegstour zum Start des Enns-

radweges (ca. 40 km hin und retour). Von Radstadt geht’s 

leicht bergauf über Flachau nach Flachauwinkl zum offiziellen 

Start des Ennsradweges beim 

Zusammenfluss von Enns und Pleißling.

Radstadt – Aigen im Ennstal 

(ca. 66 km)

Von Radstadt flussabwärts über Mandling (Landesgrenze zur 

Steiermark) und das mittelalterliche Städtchen Schladming bis 

Trautenfels (Schloss). Von dort weiter über Irdning nach Aigen 

am Putterersee. 

Übernachtung in Aigen (Landhotel - Gut Puttererseehof).

Aigen im Ennstal – St. Gallen 

(ca. 77 km) 

Von Aigen über die Einkaufsstadt Liezen nach Admont (größte 

Stiftsbibliothek der Welt!). Weiter der Enns entlang durch das 

wildromantische „Gesäuse“ – die  Enns  überwindet  dort  auf 

kurzer Strecke ein Gefälle von fast 130 Meter! – und über 

Hieflau, Großreifling (Forstmuseum) nach St. Gallen (Burg 

Gallenstein). Abkürzung (- 25 km) ab Weng (bei Admont) über 

den Buchauer Sattel (3 km steiler Anstieg, dann 13 km 

bergab) nach St. Gallen. Für diesen Abschnitt bietet der Gast-

hof Hensle (Kontakt siehe Rubrik „Ihre Gastgeber“) auch ei-

nen Transferservice inklusive Fahrrad- und Gepäcktransport 

zum Preis von € 50,- bis 4 Personen an (auf Anfrage!).

Übernachtung in St. Gallen (Gasthof Hensle).

St. Gallen – Reichraming

 (ca. 43 km) 

Von St. Gallen nach Altenmarkt (Landesgrenze zu Oberöster-

reich) und weiter der Enns entlang über Weyer (schöner Markt,  

Ennsmuseum) bis nach Reichraming. Traumhafte Alternativ-

route (das Herzstück des Ennsradweges!) durch das Reichraminger 

Hintergebirge im Nationalpark Kalkalpen: 

Von St. Gallen geht es zuerst 7,5 km leicht ansteigend nach 

Unterlaussa und anschließend 3,5 km steil bergauf bis zur 

„Mooshöhe“. Auch für diesen Abschnitt bietet der Gasthof 

Hensle (Kontakt siehe Rubrik „Ihre Gastgeber“) auch einen 

Transferservice inklusive Fahrrad- und Gepäcktransport zum 

Preis von € 50,- bis 4 Personen an (auf Anfrage!). Von dort 

geht es die restliche Strecke bis nach Reichraming durch 13 

wildromantisch in den Fels gesprengten Tunnels nur mehr 

bergab. Übernachtung in Reichraming (Gasthof Ortbauerngut). 

Reichraming – Enns 

(ca. 54 km)

Über Losenstein (Ruine), Ternberg, Garsten (Benediktinerkloster) 

und die mittelalterliche Barock- und Einkaufsstadt Steyr nach 

Enns, der ältesten Stadt Österreichs. Übernachtung in Enns 

(Hotel Zum Goldenen Schiff).

Individuelle Rückreise 

Rückreiseinfos finden Sie unter der Rubrik „Auf einen Blick“.

ODER Verlängerungstag am Steyrtalradweg 

(ca. 70 km, ca. 450 HM) 

Enns – Kirchdorf an der Krems

Von Enns geht es zuerst wieder über die andere Seite des Enns-

radweges (R7) zurück nach Steyr (20 km). Weiterfahrt am Steyr-

talradweg (R 8) bis nach Klaus (45 km). Von Steyr bis Grünburg 

(20 km) besteht die Möglichkeit mit der Steyrtal-Museumsbahn zu 

fahren (gratis Radtransport). Zwischen Grünburg und Klaus wird 

der Radweg auf der ehemaligen Trasse der Steyrtalbahn geführt. 

Von Klaus sind es dann noch ca. 11 km entlang des Kremstalrad-

weges (R10) bis zum Hotel in Kirchdorf an der Krems. 

Übernachtung in Kirchdorf (Hotel Garni - Schwarzer Bär)

Individuelle Rückreise 

Individuelle Rückreise nach dem Verlängerungstag am Steyrtalrad-

weg. Rückreiseinfos finden Sie unter der Rubrik „Auf einen Blick“.

1. Tag

Tourenverlauf



2. Tag

3. Tag


4. Tag

5. Tag


6. Tag

1. Tag


2. Tag

3. Tag


4. Tag

7. Tag


Preise pro Person in Euro

Stand 2017 - Änderungen für Folgejahre vorbehalten

6 Tage

(5 Nächte)



4 Tage

(3 Nächte)

Pauschalpreis im Doppelzimmer

250,-


165,-

Einzelzimmerzuschlag

 

Aufschlag für Halbpension



Gepäcktransport von Haus zu Haus

(1 Gepäckstück pro Person)

50,- 

75,-


80,-

30,- 


50,-

80,-


Aufpreis für Verlängerungstag am Steyrtalradweg 

von Enns nach Kirchdorf an der Krems (70 km) mit 

Übernachtung im Hotel Garni - Schwarzer Bär in 

Kirchdorf mit Frühstück und Gepäckstransfer 

85,-

85,-


Taxi-Rücktransfer von Enns nach Radstadt 

(jeweils am Sonntag). Preis ab 4 Personen. 

(Buchung: Habersatter Reisen, 

www.reisen-habersatter.at/ennsradweg)

49,-

49,-


Fahrrad-/E-Bikeverleih (Buchung: Intersport Rappl, 

www.rappl.at/radverleih-radstadt.htm)

Auf 

Anfrage


Auf 

Anfrage


Termin:

Anreise täglich von Mitte Mai bis Mitte Oktober möglich.

Leistungen:

• 

5 bzw. 3 Übernachtungen in ausgewählten Gasthöfen/Hotels (*) 



der 2-3 Sterne-Kategorie (siehe Rubrik „Ihre Gastgeber“), Zimmer 

mit Dusche/WC inklusive Frühstück und versperrbarer Radgarage.

• 

Buchung von Halbpension und Gepäckstransport (**) möglich. 



• 

Buchung von Zusatznächten (z.B. Verlängerungstag am Steyrtal-

radweg von Enns nach Kirchdorf an der Krems - 70 km) möglich. 

• 

Ausführliches Kartenmaterial (inklusive Bikeline Radtourenbuch 



„Enns-Radweg“) bzw. Wegbeschreibung.

• 

Informationen zu den Unterkünften, Zugverbindungen usw.



Informationen und Buchung

 

Tourismusverband Radstadt



Körperschaft öffentlichen Rechtes

Stadtplatz 17 | A-5550 Radstadt

Telefon: +43 (0)6452 7472  |  Fax: +43 (0)6452 6702

E-Mail: info@radstadt.com

www.ennsradweg.at  |  www.radstadt.com

Hotel-Gasthof Brüggler

Familie Quehenberger

Hoheneggstraße 10 | A-5550 Radstadt  

Telefon: +43 (0)6452 4232  |  Fax: 4232-50

E-Mail: office@hotelbrueggler.at

www.hotelbrueggler.at

Traditioneller Radler-Gasthof innerhalb der alten Stadtmauern Radstadts! Das 

Haus bietet 70 Betten in komfortablen Zimmern mit Dusche/WC, Fön, Sat-TV, 

Telefon; Radeinstellraum, Panorama-Wellnessbereich, Hauslift, Frühstücksbuffet 

und bodenständige Küche mit regionalen Schmankerln. Einstellmöglichkeit 

Ihres PKWs im hauseigenen Parkhaus.

Landhotel – Gut Puttererseehof

Familie Dornbusch

Aigen 13 | A-8943 Aigen im Ennstal

Telefon: +43 (0)3682 22520-0  |  Fax: 22520-33

E-Mail: office@puttererseehof.at

www.puttererseehof.at

Auf einer Anhöhe am Ortsrand gelegen, gemütlicher Gasthof mit Komfort. Zim-

mer (Du/WC, Telefon, Sat-TV, Fön), sonnige Sitzterrasse, große Gartenanlage, 

Kinder-, Fischer- und Wanderhotel, Kinderbetreuung, Fahrräder, Fischen (gegen 

Gebühr), Surfen, Baden, Boote, Liegen u.v.m. Und das alles Inklusive!

Gasthof Hensle

Familie Guttmann

Markt 43 | A-8933 St. Gallen

Telefon: +43 (0)3632 7171-0  |  Fax: 7171-23

E-Mail: office@hensle.at

www.hensle.at

Moderne Gästezimmer, hauseigenes Rad-Taxi, absperrbare Radgarage, Radler-

Wäscheservice (optional). Weinkeller und Vinothek, mehrere Seminar-Räumlichkeiten.

Gasthof Ortbauerngut

Familie Aglas

Kirchberg 12 | A-4462 Reichraming

Telefon: +43 (0)7255 8103  |  Fax: 8103

E-Mail: office@ortbauerngut.at

www.ortbauerngut.at

Direkt am Radwanderweg! Moderne Komfortzimmer mit Dusche, WC, TV, 

Telefon, Internetanschluss. Gastgarten, Räumlichkeiten für Veranstaltungen von 

20 bis 200 Personen. Parkplatz für Busse vorhanden. Radgarage.

Gasthof-Hotel-Restaurant Zum Goldenen Schiff

Familie Brunner

Hauptplatz 23 | A-4470 Enns

Telefon: +43 (0)7223 86086  |  Fax: 86086-15

E-Mail: office@hotel-brunner.at

www.hotel-brunner.at

Im historischen Zentrum der ältesten Stadt 

Österreichs. Alle Zimmer mit Bad, WC, Flat-TV. 

Fahrradgarage; Frühstücksbuffet; Gastgarten.

Gasthof-Hotel - Familie Brunner

Zum Goldenen Schiff

4470 Enns, Hauptplatz 23 

Tel.: +43(0)72 23/86 0 86 Fax *-15 

E-Mail: office@hotel-brunner.at

www.hotel-brunner.at

Im historischen Zentrum der ältesten Stadt Österreichs

Alle Zimmer mit Bad/WC/Flat-TV • Fahrrad-

garage • Frühstücksbuffet • Gastgarten

Buchungsinformationen

Ihre Gastgeber

Wichtige Hinweise:

(*)   Bei Vollbelegung erfolgt die Unterbringung in einem gleichwertigen    

 

Haus im Umkreis von maximal 10 km.



(**)   Gepäckstransfer bei Inanspruchnahme für jeden Reiseteilnehmer 

 

verpflichtend. Nur 1 Gepäckstrück pro Person. (Kostenloser Gepäck   



 

stransport vom Hotel Zum Goldenen Schiff bzw. vom Hotel Garni -    

 

Schwarzer Bär zum Bahnhof in Enns bzw. in Kirchdorf an der Krems.)



Preise: 

Die angegebenen Preise sind in Euro inklusive Mehrwertsteuer und Ortstaxe.

Kinderermäßigung: 

Kinder bis einschließlich 15 Jahre erhalten 20% Ermäßigung bei Buchung 

im Zimmer der Eltern. Gepäcktransfer: pauschal € 40,-

Buchung/Zahlungsmodalitäten: 

Das Angebot kann nur über den Tourismusverband Radstadt unter Angabe 

des gewünschten Termins und der gewünschten Leistungen gebucht werden. 

Nach erfolgter Buchung erhalten Sie von uns umgehend eine Buchungs-

bestätigung mit der Bitte um Überweisung einer Anzahlung in Höhe von 

20% des Reisepreises. Die Anzahlung erfolgt frühestens 11 Monate vor dem 

vereinbarten Ende der Reise und beträgt 20% des Reisepreises bzw. inner-

halb der 11 Monate umgehend nach Erhalt der Buchungsbestätigung. Mit 

dem Eingang Ihrer Anzahlung auf unserem Konto akzeptieren Sie gleich-

zeitig die Allgemeinen Reisebedingungen (www.hotelverband.at/down/

AGBH_061115.pdf). Nach Eingang der Anzahlung ist die Buchung ver-

bindlich. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt. 

Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Rest-

zahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. 

Garant oder Versicherer ist die Stadtgemeinde Radstadt (Bankgarantie v. 

12.06.2003).

Reiseunterlagen: 

Diese erhalten Sie vor Anreise per Post. Bei kurzfristigen Buchungen werden 

die Unterlagen in Ihrer Unterkunft hinterlegt.

Pass- und Visabestimmungen: 

Personalausweis genügt, kein Visum, keine Impfungen vorgeschrieben.

Haftung bzw. Haftungsbeschränkung: 

Die Teilnahme an dieser Radreise ist auf eigene Gefahr. Minderjährige dür-

fen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten an einer Reise teilnehmen. 

Jeder Reiseteilnehmer ist selbst dafür verantwortlich, dass er gesundheitlich 

den Anforderungen der Reise gewachsen ist. Die Einhaltung der Straßenver-

kehrsordnung obliegt ebenfalls der Verantwortung des Teilnehmers. 

Reisebürosicherungsverordnung (RSV): 

Die vom Tourismusverband Radstadt veranstalteten Pauschalreisen sind 

im Falle einer Insolvenz durch eine Bankgarantie bei der Stadtgemeinde 

in 5550 Radstadt abgesichert. Dies gilt für bereits entrichtete Zahlungen, 

soweit die Reiseleistung gänzlich oder teilweise nicht mehr erbracht wurde. 

Gemäß § 7 Abs. 1/Z4 RSV geben wir hiermit bekannt, dass wir Anzahlungen 

in Höhe von max. 20% früher als 2 Wochen vor Reiseantritt verlangen. 

Die Haftung der Stadtgemeinde Radstadt beschränkt sich gegenüber den 

Kunden auf dem von ihm gezahlten Reisepreis und ist im Schadenfall mit 

der gesamten Versicherungssumme begrenzt. Sollte die Versicherungssum-

me zur Befriedigung sämtlicher Ansprüche nicht ausreichen, so werden die 

Forderungen der Kunden mit dem aliquoten Anteil erfüllt. 

Sämtliche Ansprüche sind bei sonstigem Anspruchsverlust nachweislich innerhalb 

von 8 Wochen ab Insolvenzenzantritt bei der Europäischen Reiseversicherung 

AG (Kratochwjlestraße 4, 1220 Wien, Telefon: +43 (01)317 25 00, Fax: +43 

(01)319 93 67) anzumelden.

Sonstige Bestimmungen und Vereinbarungen:

a)  Diese Bedingungen gelten, soweit nicht in den einzelnen Reiseverträgen 

     individuelle Vereinbarungen getroffen werden.

b)  Offensichtliche Druck- und Rechenfehler berechtigen den 

  Tourismusverband zur Anfechtung des Reisevertrages.

c)  Gerichtsstand: Sitz des Veranstalters

d)  Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit 

     des gesamten Reisevertrages zur Folge.

e)  Für nicht konsumierte Leistungen jeder Art ist keine Rückerstattung möglich.

f)   Firmensitz des Veranstalters: Tourismusverband Radstadt, Stadtplatz 17,  

  A-5550 Radstadt

g)  Im Weiteren gelten die Allgemeinen Reisebedingungen 

  (www.hotelverband.at/down/AGBH_061115.pdf) mit dessen Inhalt Sie  

  sich durch Überweisung Ihrer Anzahlung einverstanden erklären.

Copyright: TVB Radstadt (Lorenz Masser, Rupert Mühlbacher); Ernst Kren, Admont; 

Salzburger Sportwelt (Coen Weesjes)



Ennsradweg-Pauschale



Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2019
ma'muriyatiga murojaat qiling