Vorstellung seiten 3-4


Download 96.97 Kb.

Sana21.08.2018
Hajmi96.97 Kb.

Zug

es

tellt dur



ch P

os

t.a



t

VORSTELLUNG

Seiten 3-4: Wir stellen Ihnen  

unsere 13 Gemeinderäte vor  

und informieren Sie über die  

Besetzung der Ausschüsse.



Der neue   

Gemeinderat

AKTUELLES

Seite 5: Über aktuelle Themen 

aus dem Gemeinderat berichtet 

der neue Fraktionsobmann  

Dr. Christian Huber. 

Ausgabe 4 / 

2015


2 | VORWORT BÜRGERMEISTER

Robert Wimmer

Bürgermeister St. Peter am Hart



iebe St. Peterinnen und 

St. Peterer!

Am 29. Oktober bin ich als 

neuer Bürgermeister von St. 

Peter angelobt worden. Mein 

Versprechen, das ich vor der 

Wahl gegeben habe, möchte 

ich jetzt mit voller Kraft und 

größtem Engagement in die Tat 

umsetzen: Ich will zeigen, dass 

ich ein Bürgermeister für ALLE 

Bewohner von St. Peter bin.  

 

Für das große Vertrauen, das 



Sie mir bei der Wahl entge-

gengebracht haben, möchte 

ich mich auch an dieser Stelle 

sehr herzlich bedanken. Sie ha-

ben mir mit diesem überwälti-

genden Zuspruch – 66 Prozent  

der Stimmen – einen 

 

sehr großen Vertrauens- 



vorschuss gegeben. Ich ver-

spreche Ihnen, dass ich mit 

vollem Einsatz dafür arbei-

ten werde, Sie nicht zu ent-

täuschen. 

Ich bin überzeugt, dass un-

ser Motto 

„Miteinander 

mehr erreichen“ eine we- 

sentliche Grundlage dafür ist, 

dass wir die großen Heraus-

forderungen, die vor uns lie-

gen, auch meistern werden. 

Nur wenn wir über alle Partei- 

grenzen hinweg konstruktiv 

 

und fair zusammenarbeiten, 



können wir St. Peter in eine 

prosperierende Zukunft füh-

ren. In den Monaten vor der 

Wahl habe ich alle Haushalte in  

St. Peter besucht. Sie, die Bür-

gerinnen und Bürger von St. 

Peter, haben mir viele Anre-

gungen und Ideen mit auf den 

Weg gegeben. Alle diese Anre-

gungen und Ideen will ich jetzt 

in unsere Arbeit für unsere Ge-

meinde einfließen lassen. 



Bedanken möchte ich mich 

auch bei Alt-Bürgermeister 

Rüdiger Buchholz. 

Er hat in den vergangenen 

18 Jahren mit seinem enga-

gierten Wirken als Bürger- 

meister sehr viel zum Wohl 

unserer Gemeinde beigetra-

gen. Auch allen Mitgliedern 

des Gemeinderats der vergan-

genen Periode danke ich sehr 

für ihren Einsatz für St. Peter.   

Abschließend möchte ich Ih-

nen allen ein ruhiges, besinn-

liches und auch 

fröhliches 

Weihnachtsfest wünschen. 

Nutzen Sie die freien Tage, 

um Zeit gemeinsam mit Ihren  

Lieben zu verbringen. Für das 

Jahr 2016 wünsche ich Ihnen 

das Allerbeste – Gesundheit, 

Zufriedenheit und sehr viel 

Lebensfreude! 



Ihr Bürgermeister

Robert Wimmer

L

Volle Kraft 

für St. Peter

BÜRGERMEISTER



Robert Wimmer

Geburtsjahr: 1970   Wohnort: Handelstrasse 22

Familienstand: verheiratet mit Michaela, drei Kinder  

(Sabrina, Patrick, Stefanie), drei Enkelsöhne (Jonas, David, Ben)



Beruf: Versicherungskaufmann 

Funktionen: Bürgermeister, Ortsparteiobmann

0664/1114963, wimmer@st-peter-hart-ooe.gv.at



3 | VORSTELLUNG GEMEINDERAT

VIZE-BÜRGERMEISTER



Dr. Christian Huber

GV, Fraktionsobmann

Beruf: selbstständig 

(www.uphill-sports.com, www.moser-beton.at)

0676/4460026

c.huber@uphill-sports.com



Florian Seidl

Mitglied Jagdausschuss,

Ersatz-Mitglied Bauausschuss

Beruf: selbstständig 

(www.moto-shop-bar.com) 

0664/1606664

office@moto-shop-bar.com

Thomas Erlinger

Mitglied Straßenbauausschuss 

Beruf: LFL-Kontrollasisstent  

und selbstständig

0660/8193088

erlinger.thomas@gmx.at



Karl Hütter

Obfrau-Stv. Sozialausschuss

Beruf: Außendienst

0664/1125922

huetter.k@a1.net

Daniela Österbauer

GV, Obfrau Sozialausschuss,

Obfrau Personalbeirat

Beruf: Sekretärin und Buffetkraft

07722/21095

daniela.oesterbauer@gmx.net



Albin Eitzlmair

Fraktionsobmann-Stellvertreter

Beruf: Verkaufsleiter OÖNachrichten

0664/8157672

a.eitzlmair@nachrichten.at

Sabrina Frei

Mitglied Kulturausschuss

Beruf: Assistentin  

der Produktionsleitung

0699/19282823

sabrinafrei@gmx.net



Florian Lindlbauer

Obfrau-Stv. Bauausschuss

Beruf:  Angestellter  

Immobilienbranche

0676/81429468

lindlbauerflo@gmx.at



Ursula Doppler

Obfrau Bauausschuss

Beruf: Polizeibeamtin 

0650/4401339

doppler.ursula@gmx.at

Engelbert Bründl

Obmann Straßenausschuss

Beruf: Bio-Landwirt

0676/821250259

fam.bruendl@aon.at

Edwin Mühlbacher

Mitglied Prüfungsausschuss

Beruf: Gärtner 

0676/7383701



Meine Sprechstunden:

•  Montag von 8.00 – 10.00 Uhr

•  Mittwoch von 9.00 – 10.00 Uhr

•  Freitag von 11.00 – 13.00 Uhr



Außerhalb dieser Sprechstunden 

erreichen Sie mich telefonisch unter 

0664/1114963 oder per Mail:

wimmer@st-peter-hart.ooe.gv.at

Josef Lindlbauer

Geburtsjahr: 1954    Wohnort: Bergham 18

Familienstand: verheiratet mit Hildegard,  

drei Kinder (Andreas, Nadja, Florian)



Beruf: Geschäftsleiter

Funktionen: Vize-Bürgermeister, Gemeindevorstand

0676/81420602, josef.lindlbauer@gmx.at



Wir sind für Sie da! 25 Mitglieder zählt der Gemeinderat in St. Peter. Nach der Wahl im September hat die  

ÖVP 13 Gemeinderäte, die auf dieser Seite abgebildet sind. Wir haben unsere Kontaktdaten angeführt.  

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Dann zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen!


4 | ANGELOBUNG GEMEINDERAT

Gemeindevorstand:

Robert Wimmer (ÖVP)

Josef Lindlbauer (ÖVP)

Dr. Christian Huber (ÖVP)

Daniela Österbauer (ÖVP)

Hans-Günter Graf (SPÖ)

Rudolf Denk (SPÖ)

Alois Berghammer (FPÖ)

Neuer Gemeinderat

 angelobt

5 | DER FRAKTIONSOBMANN INFORMIERT

Dr. Christian Huber

Fraktionsobmann

ei der Gemeinderatswahl im 

September hat die ÖVP nahe-

zu 50 Prozent der Stimmen er-

halten. Für dieses große Vertrauen, 

das sie uns damit entgegengebracht 

haben, möchte ich mich als neuer 

Fraktionsobmann sehr herzlich be-

danken. Dieses Vertrauen ist ein klarer 

Auftrag für uns, das 

„neue Mitein-

ander“ in der Gemeinde zu leben. Ein 

Auftrag, sachliche und rationale Argu-

mente vor die Parteipolitik zu stellen.  

 

Und vor allem der Auftrag, für Sie, die 



Bürgerinnen und Bürger da zu sein, 

Ihre Wünsche und Anliegen an die 

oberste Stelle unserer Tagesordnung 

zu rücken. Dafür werde ich mich als 

Gemeindevorstand und als Fraktions-

obmann mit voller Kraft einsetzen. 

Auf uns warten viele wichtige Auf-

gaben. Die Umfahrung von St. Peter 

eröffnet uns die Chance



das Ortsbild 

neu zu gestalten. Auch der Verkehrs-

fluss  an  der  „alten“  Bundesstraße 

muss neu überdacht werden. Bereits 

im September hat die ÖVP deshalb 

einen Antrag zur Ausarbeitung eines  

Gesamt-Verkehrskonzepts einge-

bracht, das mit Verkehrsex-

perten umgesetzt werden soll. 

 

 



Dringlich ist eine Lösung für die 

Brücke 

auf der Luisenhöhe. Hier endet der 

Radweg derzeit im Nichts. Radfahrer 

und Fußgänger müssen aber sicher 

von Jahrsdorf nach St. Peter gelangen 

können. Seit rund zehn Jahren bemüh-

te sich die ÖVP um einen 



Gehweg von 

Oberreikersdorf bis zur Bushaltestelle 

nahe der Moser-Kreuzung. Jetzt wird 

dieser Gehweg errichtet, um die Sicher-

heit von Fußgängern zu gewährleisten. 

 

Im September brachte die ÖVP den An-



trag ein, dass die 

Verteuerung der Mit-

tagsmenüs in Schule und Kindergar-

ten von einem Euro von der Gemeinde 

übernommen wird. Bei der letzten 

Gemeinderatssitzung wurde dies jetzt 

beschlossen, sodass die Eltern für die 

Menüs ab Jänner wieder nur mehr den 

früheren Preis bezahlen müssen. 

Ihr Fraktionsobmann

Dr. Christian Huber

B

Unterfurtner GmbH



Gewerbestraße 9 // 4963 St. Peter/Hart // AUSTRIA 

tel +43 7722 / 62761 mail unterfurtner@unterfurtner.at

unterfurtner.org

Geburtsjahr: 1971

Wohnort: Jahrsdorf 24

Familienstand: verheiratet mit Ingrid,  

drei Kinder (Christian, Thomas, Raphael)



Beruf: selbstständig (www.uphill-sports.com, 

www.moser-beton.at) 



Funktionen: Gemeindevorstand, 

Fraktionsobmann



Tel.: 0676/4460026

Mail: c.huber@uphill-sports.com

Am 29. Oktober wurden Bürger-

meister Robert Wimmer (im 

Bild mit Alt-Bürgermeister 

 

Rüdiger Buchholz bei der Über-



gabe des Gemeindeschlüs-

sels) und Vize-Bürgermeister 

Josef Lindlbauer von Bezirks- 

hauptmann Dr. Georg Wojak an- 

gelobt. Der neue Bürgermeister 

wiederum lobte den neuen Ge-

meinderat an. Der Gemeinderat 

besteht in St. Peter aus 25 Mit-

gliedern – 13 Sitze entfallen 

davon auf die ÖVP, sieben auf 

die SPÖ, drei auf die FPÖ und 

zwei auf die Grünen. 



Sozialausschuss:

(Kindergarten, Schule, Soziales, 

Familie, Jugend)

Obfrau: Daniela Österbauer (ÖVP) 

Obfrau-Stv.: Karl Hütter (ÖVP) 

Mitglieder: Margarethe Aichinger, 

Regina Bernroitner (beide ÖVP), 

Johann Weindl, David Lumpi 

(beide SPÖ), Gerlinde Bergham-

mer (FPÖ)

Ersatzmitglieder ÖVP: Hermine 

Hofbauer, Michaela Knaflic



Prüfungsausschuss:

Obmann: Franz Kasinger (FPÖ)

Obmann-Stv.: Lukas Grill (GRÜNE)

Mitglieder: Edwin Mühlbacher 

(ÖVP), Heinrich Wiesner (SPÖ)

Ersatzmitglied ÖVP: Johann 

Zeilinger

Straßenausschuss:

(Straße, Kanal, Umwelt, Land-

wirtschaft, alternative Energie-

formen)


Obmann: Engelbert Bründl (ÖVP)

Obmann-Stv.: Christian Reiter (FPÖ)

Mitglieder: Thomas Erlinger, 

Thomas Högl, Josef Dachs (alle 

ÖVP), Rudolf Denk, Hans-Günter 

Graf (beide SPÖ), Christian Reiter 

(FPÖ)

Ersatzmitglieder ÖVP: 



Manfred Steidl, Johann Zeilinger 

Kulturausschuss:

(Kultur, Veranstaltungen, Sport, 

Vereine, Senioren, Integration)

Obmann: Andreas Gatterbauer (SPÖ)

Obmann-Stv.: Johannes Kovar (SPÖ)

Mitglieder: Sabrina Frei, Marga-

rethe Aichinger, Irena Kostova, 

Christian Schmolly (alle ÖVP), 

Josef Feigl (FPÖ)

Ersatzmitglieder ÖVP: Dr. Johann 

Wolf, Daniel Ortner

Bau- und Raum- 

planungsausschuss:

(Kompetenz auch für Schul- und 

Kindergartenbau)

Obfrau: Ursula Doppler (ÖVP)

Obfrau-Stv.: Florian Lindlbauer (ÖVP)

Mitglieder: Franz Obersberger, Jo-

hann Denk (beide ÖVP), Johannes 

Kovar, Hans-Günter Graf (beide 

SPÖ), Alois Berghammer (FPÖ)

Ersatzmitglieder ÖVP: Christian 

Denk, Florian Seidl

Personalbeirat:

Vorsitzende: Daniela Österbauer (ÖVP)

Vorsitzende-Stv.: Josef Lindlbauer (ÖVP)

Mitglieder: Robert Wimmer (ÖVP), 

Melina Pollhammer (SPÖ), Alois 

Berghammer (FPÖ)

Ersatzmitglied ÖVP: Dr. Christian 

Huber


Kommission Gemeinden:

Mitglied: Albin Eitzlmair (ÖVP)



Jagdausschuss:

Mitglieder: Florian Seidl (ÖVP), 

Hans-Günter Graf (SPÖ), Alois 

Berghammer (FPÖ)

Ersatzmitglied ÖVP: Josef Dachs

Sozialhilfeverband:

Mitglieder: Robert Wimmer (ÖVP), 

Christine Pollhammer (SPÖ)

Ersatzmitglied ÖVP: Daniela 

Österbauer

Reinhaltungsverband:

Vorstand: Robert Wimmer (ÖVP)

Ersatzvorstand ÖVP: Engelbert 

Bründl


Mitglieder: Josef Lindlbauer 

(ÖVP), Johann Weindl (SPÖ), Josef 

Feigl (FPÖ), Lukas Grill (GRÜNE)

Ersatzmitglied ÖVP: Thomas Högl



INKOBA:

Mitglieder: Josef Lindlbauer (ÖVP), 

Hans-Günter Graf (SPÖ)

Ersatzmitglied ÖVP: Ursula Doppler



Radfahrbeauftragter:

Lukas Grill (GRÜNE)



Gemeinde-

Jugendreferent:

Daniel Ortner (ÖVP)

Stv.: David Denk (GRÜNE)

Bezirksabfallverband: 

Mitglied: Robert Wimmer (ÖVP)

Ersatzmitglied: Josef Lindlbauer 

(ÖVP)


LEADER-Beauftragter:

Josef Lindlbauer (ÖVP)

Stv.: Aloisia Rögl (SPÖ)

Erntereferent:

Markus Daxecker (ÖVP)



6 | WIRTSCHAFT

7 | VOLKSSCHULE

Volksschule



 eingeweiht

Neuer Schauraum

in Nöfing

Die Firma mk tischlerei montagen Manfred

Kraxenberger, gegründet im Jahr 2002 und

seit 2004 in St. Peter angesiedelt, expandiert

weiter. Derzeit wird ein neuer Schauraum

in Nöfing eingerichtet, der im Frühjahr 2016

eröffnet wird.



www.kraxenberger.at      07722 - 64464  •  4963 St. Peter a. H.

tischlerei

montagen

MANFRED KRAXENBERGER

• Fenster

• Haustüren / Innentüren

• T30-Brandschutztüren

• Rollläden / Sonnenschutz

• Küchen, Bäder

• Stiegen, Inneneinrichtung

Ihr selbständiger JOSKO-Partner

Mit einem Schulfest am 25. September, bestens organisiert von Direktorin

Claudia Haider und ihrem Team sowie dem Elternverein, wurde die sanierte

Volksschule in St. Peter feierlich eingeweiht.

und 1,5 Millionen Euro wur-

den für die Sanierung inves-

tiert, die Bauzeit betrug in 

den Sommerferien 2014 und 2015 

insgesamt vier Monate. Der Bau-

ausschuss der abgelaufenen Ge-

meinderatsperiode mit Obmann Ing. 

Walter Geisperger, der Lehrkörper 

mit Direktorin Claudia Haider, Maler-

meisterin Alexandra Vierlinger aus 

Braunau und Amtsleiter Mag. Manuel  

Stranzinger waren bei allen Planungs- 

schritten und Baumaßnahmen maß-

geblich eingebunden. Der vom Land 

Oberösterreich  vorgegebene   Finanzie-

rungsplan konnte eingehalten werden, 

was bei öffentlichen Baumaßnah-

men keine Selbstverständlichkeit ist.  



Dank an alle Firmen

Aufgrund der kurzen Bauzeit gilt 

ein besonderer Dank allen Firmen 

 

für die zeitgerechte Fertigstellung 



und die fachgerechten Bauausfüh-

rungen. Die Planung und Baulei-

tung des Projekts oblag Ing. Josef 

 

Hofbauer von der Firma Tech 3. 



Bei der Sanierung wurde beispiels-

weise der Dachstuhl am Hauptgebäude 

mit einer Tondachabdeckung erneuert. 

Beim Turnsaal wurde der bestehende 

Dachstuhl statisch verstärkt und neu 

eingedeckt. Das Gebäude wurde ther-

misch saniert, die kostenintensive 

Elektronachtspeicherheizung durch 

eine umweltschonende Pelletsheizung 

ersetzt.


R

Ing. Walter Geisperger (links), der jetzige Bürgermeister Robert Wimmer (2. v. l.) und

Margarethe Aichinger (rechts) stellten sich bei Direktorin Claudia Haider sowie den  

Lehrerinnen Maria Hasiweder und Ingrid Loidl (von links) mit Sonnenblumen ein.

2002 gründete Tischlermeis-

ter Manfred Kraxenberger 

mit einem Mitarbeiter das 

Unternehmen am Firmen-

standort in Braunau. Auf- 

grund der guten Auftrags-

lage wurde im Februar 2004 

ein Grundstück mit ca. 5.500 

m² in Jahrsdorf 8a in St. 

Peter erworben. Bereits im 

April 2004 konnte mit dem 

Bau einer neuen, moder-

nen Tischlerei mit 1.000 m² 

Fläche begonnen werden. 

„Das  Unternehmen  gliedert 

sich mit der Montage, dem 

Handel sowie mit der Bau- 

und Möbeltischlerei in drei 

Teilbereiche“,  erklärt  Fir-

menchef Manfred Kraxen-

berger. In der Sparte Handel 

vertreibt das Unternehmen 

unter anderem die umfang-

reiche Produktpalette der 

Firma Josko sowie Küchen 

der Firma HAKA. 

 

 



 

 

 



 

 

 



Die Bautischlerei fertigt 

 

Wintergärten, Kastenstock- 



fenster, Haus- und Innen-

türen, Stiegen, Balkone in 

allen gewünschten Formen 

und Sonderausführungen. 

Es werden auch Holz-Feuer-

schutztüren der Eigenmarke 

F i re s to r m   h e rg e s te l l t .  

 

Die Produktpalette der 



Möbeltischlerei umfasst 

Küchen, Bäder, Garderoben 

und sämtliche Sonderwün-

sche im Privatbereich bzw. 

auch Geschäftseinrich-

tungen, Gaststätten und 

laufende Möbeltischler-

arbeiten im Krankenhaus 

Braunau. 

Derzeit sind 15 Mitarbei-

ter am Firmenstandort be-

schäftigt, davon vier Lehr-

linge. Der Betrieb bildet 

bereits seit 2004 Lehrlinge 

aus.  „Die  Zufriedenheit  der 

Kunden steht für uns selbst-

verständlich an erster Stelle.  

Um unseren Kunden die 

Auswahl der Produkte 

noch besser präsentie-

ren zu können, haben wir 

Mitte des Jahres einen 

neuen Schauraum in Nö-

fing  in  der  ehemaligen 

Tischlerei Seidl angemietet.  

 

Wir statten ihn derzeit aus 



und planen die Eröffnung 

im Frühjahr 2016. Den Ter-

min werden wir noch recht-

zeitig bekanntgeben. Alle 

unsere Kunden sowie alle 

Gemeindebürger von St. Pe-

ter sind dazu herzlich einge-

laden“,  sagt  Manfred  Krax-

enberger.

„Zufriedenheit der 

Kunden steht an  

erster Stelle.“

Manfred Kraxenberger


8 | FEUERWEHR

9 | GEMEINDE-NEWS

Der 


Kameradschaftsbund St. Peter gedachte mit einem 

Gedenkgottesdienst und einer Kranzniederlegung vor dem 

Kriegerdenkmal der Gefallenen und Vermissten beider Welt-

kriege.


Florian Dicker hat die Prüfung zum Bachelor of Science 

in Engineering an der FH Johanneum Graz, Studiengang  

Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering, mit gutem Erfolg 

abgelegt. Wir gratulieren!



Spektakuläre Großübung in Aching

Die FF Aching lud am 14. November zu 

einer 

Großübung bei der Firma Kreil-

huber in Aching ein. Übungsannahme 

war, dass sich 13 verletzte Jugendliche 

im stark verrauchten Betriebsgebäude 

befinden.  Diese  galt  es  zu  retten  und 

an das Team des Roten Kreuzes zu 

übergeben. Durch die Unterstützung 

der Feuerwehren St. Peter, Burgkir- 

chen, Haselbach und Braunau konnte 

dies bewältigt werden. Zahlreiche Zu-

schauer


, unter ihnen die Bürgermeister 

Robert Wimmer (St. Peter), Johannes 

Waidbacher (Braunau) und Albert 

Troppmair (Burgkirchen) konnten sich 

vom reibungslosen Ablauf überzeugen. 



Gastgeber Hans Kreilhuber sponserte 

der FF Aching einen Nasssauger.



Respektable 

Leistungen

Mit Erwin Dürnberger, Alois Wein-

berger, Peter Hartl, Bernhard Pam-

mer, Dominik Kreil und Engelbert 

Bründl (am Bild von links) nahmen 

sechs Kameraden der Feuerwehr St. 

Peter beim erstmalig stattfindenden 

Bundeswasserwehr-Leistungs-

bewerb in Tulln/Niederösterreich 

teil und zeigten dabei respektable 

Leistungen.


10 | SENIORENBUND

„Mit Mut und Entschlossenheit“ -

OÖVP und FPÖ präsentierten 

Arbeitsübereinkommen 2015-2021

Schwerpunkte aus dem Arbeitsübereinkommen:

• Wirtschaftsstandort Oberösterreich weiterentwickeln;

• Arbeitsplätze schaffen, Vollbeschäftigung erreichen;

• nachhaltige Finanzpolitik;

• Bekenntnis zu einem gemeinsamen Europa;

• Bildungs- und Forschungsland Oberösterreich kräftig ausbauen;

• Verwaltungsreform und Deregulierungsinitiative weiter 

   vorantreiben;

• Energiestrategie unter Berücksichtigung der Industrie, Innovation 

   und Forschung;

• Integrationsleistungen, die stärker an den Willen zur Integration 

   gebunden sind;



Das OÖVP-Regierungsteam

Am 23. Oktober wurde der Oö. Landtag konstituiert 

und die Oö. Landesregierung angelobt. Mit 48 von 56 

Stimmen wurde Landeshauptmann Dr. Josef Pührin-

ger wiedergewählt. Das ist ein starkes Signal für die 

Zusammenarbeit in Oberösterreich über alle Partei-

grenzen hinweg. 

Kürzlich  wurde  das  Arbeitsüber-

einkommen  zwischen  OÖVP  und 

FPÖ  präsentiert.  Dieses  Arbeits-

übereinkommen  ist  keine  Koali-

tionsvereinbarung,  sondern  eine 

Zusammenarbeit mit der FPÖ auf 

fix  festgelegte  Themenbereiche  – 

der Rest obliegt dem Spiel der frei-

en Kräfte. Da in Oberösterreich das 

Modell  der  Konzentrationsregie-

rung herrscht, sind alle Parteien ab 

einer  gewissen  Stärke  in  der  Lan-

desregierung vertreten und aktiv in 

die Regierungsarbeit eingebunden 

– so auch die SPÖ und die Grünen. 

Die  FPÖ  stellt  als  zweitstärkste 

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer

Ressorts

:  Finanzen,  Kultur,  Gesundheit  und  Sanitätsrecht 

sowie übergeordnetes Katastrophenmanagement

Landeshauptmann-Stv. Mag. Thomas Stelzer 

Ressorts

: Personal, Bildung, Forschung, Jugend und Frauen



Landesrat Dr. Michael Strugl

Ressorts

:  Wirtschaft  und  Gewerbe  mit  Anlagenrecht,  Ar-

beitsmarkt, Raumordnung, Sport, Europäische Integration, 

Energie und Rohstoffe



Landesrat Max Hiegelsberger

Ressorts

: Agrar-Angelegenheiten, Bodenreform und Forst-

recht,  Veterinärrecht,  Gemeindeförderungen  (ausgenom-

men SP-geführte Gemeinden)



Erster Landtagspräsident:

Landtagspräsident Viktor Sigl



Amtsführender Landesschulratspräsident:

Landesschulratspräsident Fritz Enzenhofer



OÖVP-Klubobfrau:

Klubobfrau Mag. Helena Kirchmayr 



OÖVP-Landesgeschäftsführer:

Landesgeschäftsführer Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer



Kraft drei Regierungsmitglieder in 

der  Oö.  Landesregierung.  Deshalb  

hat  die  OÖVP  aus  Respekt  dem 

Wähler  gegenüber  die  Verhand-

lungen  prioritär  mit  der  FPÖ  ge-

sucht.  Die  Wähler  haben  mit  dem 

Ergebnis  aber  auch  gezeigt,  dass 

eine  konstruktive  Zusammenar-

beit  auf  breiter  Basis  gewünscht 

ist.  Das  Arbeitsübereinkommen 

mit der FPÖ trägt diesem Wähler-

willen Rechnung und wird nieman-

den  von  einer  Zusammenarbeit 

ausschließen.  Alle  Parteien  sind 

im  Geiste  der  Konzentrationsre-

gierung eingeladen, sich aktiv und 

konstruktiv in die Regierungsarbeit 

einzubringen.

Das Arbeitsüber-

einkommen zum 

Downloaden 

unter

 

www.ooevp.at

Unsere

Termine

•  Radfahren oder Nordic Walken (je nach 

Witterung): jeden ersten Montag im 

Monat (außer in der Sommerferien)

•  Kegeln: jeden dritten Montag (außer 

Ferienzeit), Kreil in Neukirchen



•  Seniorenbund-Stammtisch: jeden  

vierten Donnerstag im Monat (außer 

Ferienzeit), abwechselnd in den  

Gasthäusern Berger, Wirt in Hagenau 

sowie Mostschänke Hatheier-Bernroitner

•  Gedenkmesse mit anschließender  

Adventfeier am Mittwoch, dem  

16. Dezember, im Gasthaus Berger. 

 

Weitere Infos unter:  

www.ooe-seniorenbund.at 

Über uns > Bezirk Braunau >  

Ortsgruppe St. Peter am Hart

Wir gratulieren:

90. Geburtstag:  

Max Danecker

Früherer Gemeinde-

Sekretär, St. Peter Nr. 

14, am 3. Sep.

Seelische Widerstandskraft stärken

Über die rege Teilnahme seiner Ortsgruppe am Resilienz-Vortrag mit Diskussion und Workshop, den die 

Trainerin Elfi Seidl mit 19 Senioren an zwei Nachmittagen im Gemeindeamt St. Peter abhielt, freute sich 

Seniorenbund-Obmann Peter Rodek. Ziel der Vortragsreihe war, wie man die seelische Widerstandskraft 

in schwierigen Lebenssituationen wie zum Beispiel Trauer oder Krankheit stärken kann.

85. Geburtstag:  

Wilhelm Drexler

Früherer Besitzer der 

Gärtnerei, Aham 4,  

am 30. Sep.

85. Geburtstag: 

Paula Steidl

Altlandwirtin, Ofen 7, 

derzeit im Altersheim 

Braunau, am 6. Sep.


  Unser 

Impressum

Herausgeber und für  

den Inhalt verantwortlich:

ÖVP St. Peter am Hart

 

Redaktion und Gestaltung:  

Dr. Christian Huber



Layout:  

Innblick, Werbeagentur Klika OG, 

www.innblick.at

 

Druck:  

Printissimo, Braunau

www.printissimo.at




Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling