WeiSSkirchen Aktiv / Ausgabe Oktober 2015 Övp oktoberfest Bericht Seite 10 Aktiv mit hands chlag


Download 135.36 Kb.
Pdf просмотр
Sana10.01.2019
Hajmi135.36 Kb.

Weißkirchen Aktiv

1

Weißkirchen



 

 

Zugestellt durch Österreichische Post.at

Informationsblatt der ÖVP Weißkirchen

WeiSSkirchen Aktiv / 3. Ausgabe Oktober 2015

ÖvP Oktoberfest

Bericht Seite 10 



Aktiv

mit

hands

chlag.

w

eißkir

chen.

ooe

vp

.at

Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

2

Liebe

Weißkirchnerinnen

und Weißkirchner,

Das Ergebnis der Ge-

meinderatswahlen am 27. 

September brachte für 

ganz Weißkirchen einen 

großen Schritt in Rich-

tung mehr Miteinander, 

mehr Mitbestimmung 

und mehr Demokratie. Dafür sagen mein Team und 

ich ein herzliches Dankeschön für das große Vertrau-

en, das Sie uns ausgesprochen haben. Nach 36 Jah-

ren konnte die Alleinherrschaft der SPÖ gebrochen 

werden. Zusätzlich war Weißkirchen eine jener ganz 

wenigen Gemeinden in Oberösterreich, in denen die 

ÖVP Stimmenzuwächse verbuchen konnte. Das ist 

für uns ein zusätzlicher Auftrag, nicht locker zu las-

sen und wie bisher unermüdlich an der Weiterent-

wicklung unseres Heimatortes zu arbeiten. 

Auch in der Bürgermeister-Stichwahl konnten wir 

einen beachtlichen Erfolg landen, den uns viele Men-

schen im Ort niemals zugetraut hätten. Es ist gelun-

gen, dem amtierenden Bürgermeister im Vergleich 

zur letzten Wahl mehr als 15 Prozent abzunehmen. 

Auch dafür mein Dank an alle, die dieses ausgezeich-

nete Ergebnis möglich gemacht haben. 

Somit ist unser Wahlziel mehr als erreicht worden. 

Sie, liebe Weißkirchnerinnen und Weißkirchner, ha-

ben sich ganz klar gegen das alte System der Allein-

regierung und für eine  neue Zeit des Regierens der 

guten Ideen entschieden. Wie klar diese Entschei-

dung ausfiel, zeigt uns der auf minimale 39 Stimmen  

geschrumpfte Vorsprung der SPÖ. Fast wäre sogar 

ein Mandatsgleichstand erreicht worden. Gleichzeitig 

zeigt uns das, wie wichtig jede einzelne Stimme gera-

de bei Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen ist. 

Insgesamt hat nun die ÖVP 9, die SPÖ 10 und die FPÖ 

6 Sitze im Gemeinderat.

In den kommenden Tagen beginnt wieder der Alltag 

in der Gemeindearbeit. Mit unseren Gemeinderäten 

sind wir dafür sehr gut aufgestellt. Wir freuen uns auf 

eine konstruktive und partnerschaftliche Zusammen-

arbeit mit allen Kräften in Weißkirchen. 

Ihr

Siegi Steindler

Ortsparteiobmann

#

#



GUTSCHEIN

FÜR EINE AUTOWÄSCHE NR. 3 IM WER

T VON € 6,90 ODER

DIE GLANZPFLEGE ZUM PREIS DER INTENSIVPFLEGE UM € 9,90

Pr

o Person nur ein Gutschein gültig / Gutschein kann nicht in Bar abgelöst wer

den

Gutschein gültig bis 31. Dezember 2015

Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

weißkirchen.ooevp.at

3

Ergebnis GR-Wahlen in % 



ÖVP: +0,7% 

SPÖ: -10,3% 

FPÖ: +9,6%  

37,4 


36,7 

39,2 


49,5 

23,4 


13,8 

10 



20 

30 


40 

50 


60 

70 


80 

90 


100 

2015 


2009 

ÖVP 


SPÖ 

FPÖ 


Ergebnis BGM-Stichwahl in % 

46,48 


53,52 

10 



20 

30 


40 

50 


60 

70 


80 

90 


100 

2015 


Steindler/ÖVP 

Höpoltseder/SPÖ 



Wahlergebnis

 Gr Wahlen 

und

 BGM Wahlen

Die konstituierende Sitzung 

für den Gemeinderat fand 

nach Redaktionsschluss 

statt (4. 11.). Wir berichten 

darüber in unserer Dezem-

berausgabe.


Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

4

4600 WELS, Hans-Piber-Straße 5 07242/47111-0



office@weixelbaumer.at  www.weixelbaumer.at

DER INDIVIDUELLE HAUSBAU VOM TRADITIONSBAUMEISTER



impressum - Weißkirchen Aktiv 

Ausgabe 3/2015

M, H, V: ÖVP Weißkirchen,

Erlenstraße 23, 4616 Weißkirchen

Redaktion: Siegfried Steindler und 

Team

Fotos: S. Steindler, C. Koch, 

Roland Rankl, W. Czetsch, 

Werbeagentur Edwin Dullinger, 

Pucking, Jürgen Grünwald



Druck: Brillinger Druck GmbH,

4600 Thalheim



Gestaltung: maks Marketing,

4240 Freistadt



verlags- und herstellungsort:  

4616 Weißkirchen 



kontakt:

kontakt@weisskirchen.ooevp.at

Das ausgezeichnete Abschneiden des Weißkirchner ÖVP-Teams um Siegi Steindler bedeutet für die kommenden 

sechs Jahre einen klaren Auftrag, neue Ideen, konstruktive Sachpolitik und einen neuen Stil in die Gemeindepo-

litik einzubringen.

Wie schon aus der Besuchsaktion „Beim Reden kommen d’Leut z’samm“ hervorgegangen ist, gibt es eine Reihe 

von Themen in Weißkirchen, die den Menschen ganz besonders unter den Nägeln brennen:

Daraus leitet sich direkt das 12-Punkte-Programm der ÖVP Weißkirchen für die kommenden Jahre ab:

Unser 12-Punkte-Programm für die nächsten sechs Jahre – das wollen wir erreichen:

ein Gesamtkonzept für die Ortsentwicklung „Weißkirchen 2025“ erstellen



eine umfassende Verkehrslösung für Weißkirchen angehen

das Bildungs- und Kinderbetreuungsangebot weiter optimieren



die Grundversorgung mit Wasser und Kanal verbessern und ausbauen

Nahversorger, Wirtshäuser im Ort halten bzw. neu ansiedeln



neuen, leistbaren Wohnraum schaffen

Straßen und Brücken sanieren



energiesparende Straßenbeleuchtung in allen Ortsteilen realisieren

endlich einen lebenswerten Ortskern schaffen



Freizeiteinrichtungen für alle Generationen errichten

die Hausapotheke für die Gemeindeärztin zurückholen



regelmäßige Sprechstunden für alle Weißkirchnerinnen und Weißkirchner abhalten

Dabei gilt immer: erfolgreiche Zusammenarbeit kann nur über die Parteigrenzen hinweg funktionieren. Die Vor-

aussetzungen sind mit dem neuen Gemeinderat besser als jemals zuvor. 



Wahlausblick - Wahlprogramm

Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

weißkirchen.ooevp.at

5

 

 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

Finanziell vorzusorgen bedeutet mehr, als 



später einmal die Pension aufbessern zu 

können.  

Zur Vorsorge zählen sparen, investieren, 

finanzieren und absichern.  

 

Themen für Jung und Alt.  



 

Allerdings sorgt jede Generation anders vor.  

 

 Jetzt Grand Prix 2016     



 Wochenendpässe gewinnen! 

Deshalb möchten wir mit dir gemeinsam  

deinen persönlichen Vorsorge-Plan entwerfen!

 

Ich freue mich auf deinen  

Anruf oder deine Nachricht. 

 

Julia Stadlmayr 

 

07243 56161 47421 

j.stadlmayr.34741@raiffeisen-ooe.at 

 

Unser Wirtschaftsbund beteiligte sich heuer an der 

durch die Gemeinde organisierten Ferienaktion für 

unsere Kinder. Es ist uns gelungen, einen Vollpro-

fi für diese Aktion zu gewinnen. Günther Weidlinger 

ist ein international erfolgreicher Langstreckenläu-

fer gewesen, der sich für unsere Kinder einen Vor-

mittag Zeit nahm und am  Fußballplatz unter dem 

Begriff  „brain  running“  –Bewegung  macht  schlau

– ein spielerisches Koordinations- und Leichtathle-

tiktraining durchführte. Trotz Hitze waren die Kin-

dert begeistert und mit vollem Eifer dabei. Zum Ab-

schluss spendierte  der ÖVP Obmann Siegi Steindler  

allen teilnehmenden Kindern das heiß ersehnte Eis.



Ferienaktion mit Günther Weidlinger

Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

6

Ein zünftiges Hoffest organisierte der Bauernbundob-



mann Martin Thallinger für die Mitglieder. Eingeladen 

dazu war auch der Bürgermeisterkandidat und ÖVP 

Obmann Siegfried Steindler. Hohe Persönlichkeiten 

konnten bei diesem Fest ebenfalls begrüßt werden. 

Der Österreichische Bauernbundpräsident Jakob 

Auer war ebenso dabei  wie der Berirksgeschäftsfüh-

rer der ÖVP Wels-Land Klaus Lindinger. Rund hundert 

hoffest beim huber z´Graßing

Mitglieder ließen es sich bei Schweinebraten und tol-

ler Musik gutgehen. Unser ÖVP Obmann hat nämlich 

seine Musik „die Steindlerbuam“ mitgenommen und 

die bereicherten das Fest mit wunderschöner Ober-

krainermusik.  Dass es dazu auch noch ausgezeich-

netes Wetter gab, setzte dem Fest die Krone auf. 

Tischlerei Brandstetter Markus

4616 Weißkirchen · Gewerbepark 12

Tel + Fax: 07243 / 56 3 86

Mobil: 0664 / 37 44 770

planung@tischlerei-brandstetter.at

Tradition trifft Design.


Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

weißkirchen.ooevp.at

7

O.Ö. Seniorenbund – 50 Jahre



Ortsgruppe Weißkirchen a.d.traun

Am Samstag, 22. August d.J. feierte unsere Senio-

renbund-Ortsgruppe unter Obmann Leopold trinkl 

in einem Festprogramm das  50-jährige Bestands-

jubiläum.

Ein gemeinsamer, fei-

erlicher Gottesdienst 

in unserer Pfarrkirche 

stand am Beginn der 

Feier. Der eigentliche 

Festakt wurde anschlie-

ßend in der festlich ge-

schmückten Turnhalle 

abgehalten.



Obmann trinkl be-

grüßte alle Mitglieder 

und die zahlreich erschienen Ehrengäste. 

Die örtlichen Kommunal-, Vereins- und Bankenvertre-

ter sowie unser Pfarrer Kons.Rat Pater Bruno über-

brachten die Glückwünsche zum Bestandsjubiläum 

und betonten unisono die große Bedeutung und die 

Wichtigkeit des Seniorenbundes für die ältere Gene-

ration unserer Gemeinde.

Sehr locker und 

humorvoll prä-

sentierte SB-Mit-

glied  Peter kam-

merstätter die 

wesentlichen Sta-

tionen des Seni-

orenbundes  der 

letzten 50 Jahre mittels einer Power-Point Präsenta-

tion  und dabei konnte man auch seltenes Bildmate-

rial sehen, das beim Publikum besonderes Interesse 

hervorrief. Die tolle Entwicklung wurde bei dieser Prä-

sentation ganz besonders sichtbar.

          

Begonnen hat alles im Jahre 1965 mit Franz Aufi-

scher als 1. Obmann mit seinen 21 Gründungsmit-

gliedern.



Als nächster Obmann folgte 1981 Franz Manndor-

fer  und man zählte bereits 148 Mitglieder. Mitte der 

80iger Jahre erfolgten bereits die ersten Tagesausflü-

ge und ab 1988 unter dem nächsten SB Obmann 

Florian Glück startete man mit den ersten mehrtä-

gigen Reisen, die Seniorengymnastik unter Willi Wall-

ner, aber auch die ersten Grillnachmittage wurden 

eingeführt.



Am 15. März 1997 übergab Florian Glück die Ob-

mannschaft an seinen nachfolger Alois rathner. 

Rathner entwickelte die Ortsgruppe mit viel Engage-

ment weiter. Es wurden in dieser Periode auch die ers-

ten 3-tägigen Ausflüge eingeführt. Die vorgeführten 

Fotos zeigten u.a. von der ersten 3-tägigen Reise.

2010 war für unsere Ortsgruppe ein wichtiges 

Jahr.

Seit dieser Zeit ist Leopold trinkl unser SB-Ob-

mann.  Unzählige Tages- aber auch Mehrtagesaus-

fahrten sind seither durchgeführt worden. Das ange-

botene Programm ist  umfangreich, interessant und 

wird offensichtlich von den Mitgliedern derart gut an-

genommen, dass es  2014  bereits eine 5-tägige Reise 

gab. 


Für 2016 wird wegen dem großen Interesse erstmals 

eine 6-tägige Reise geplant.



Die Mitgliederzahl konnte mittlerweile auf 210 ge-

steigert werden. 

Als besonderer Festredner gab uns Alt-Landes-

hauptmann und Obmann des O.Ö. Seniorenbun-

des Dr. Josef ratzenböck die ehre. 

Lob und Anerkennung 

konnte man da entnehmen 

und ganz besonders hat Dr. 

Ratzenböck darauf hinge-

wiesen, dass der Senioren-

bund  durch seine Aktivitä-

ten ganz wesentlich dazu 

beiträgt, dass die Vereinsa-

mung der älteren Generati-

on hintan gehalten wird.

Der offizielle Teil der Feier 

wurde mit dem gemeinsamen Singen der Landes-

hymne sowie einem gemeinsamen Mittagessen ab-

geschlossen. Der gemütliche Teil des Festes wurde 

mit dem Seniorenbundlied eingeleitet und mit  unse-

rer „hahnfeder-Musi“ umrahmt. Als Gastmusikant 

wirkte unser früherer Gemeindearzt Mr Dr. Josef 

Wakolbinger mit.

Inhalt: Peter Kammerstätter



Peter  Kammerstätter  bei  der  

Präsentation

 

SB  Obmann  Leo  Trinkl

 

O.Ö. Seniorenbund – 50 Jahre 

Ortsgruppe Weißkirchen 

a.d.Traun 

 

 



Am Samstag, 22. August d.J. feierte 

unsere  Seniorenbund-Ortsgruppe unter 

Obmann Leopold Trinkl in einem 

Festprogramm das  50-jährige Bestands-

jubiläum. 

 

Ein gemein-



samer, feier-

licher Gottes-

dient in 

unserer 


Pfarr-kirche 

stand am 

Beginn der 

Feier. Der 

eigentliche 

Festakt  wur-

de schließend 

in der 


festlich 

geschmück-ten Turnhalle abgehalten. 

 

 

Obmann Trinkl begrüßte alle Mitglieder 

und die zahlreich erschienen Ehrengäste.  

 

Die örtlichen Kommunal-Vereins- und 



Banken-vertreter sowie unser Pfarrer 

Kons.Rat  Pater Bruno überbrachten die 

Glückwünsche zum Bestandsjubiläum und 

betonten unisono die große Bedeutung und 

die Wichtigkeit des Seniorenbundes für die 

ältere Gene-ration unserer Gemeinde. 



 

Sehr locker 

und 

humorvoll 



präsentierte 

SB-


Mitglied 

Peter 

Kammerstätter 

die wesentlichen 

Stationen des Seniorenbundes  der letzten 

50 Jahre mittels einer Power-Point 

Präsentation  und dabei konnte man auch 

seltenes Bildmaterial sehen, das beim 

Publikum besonderes Interesse hervorrief. 

Die tolle Entwicklung wurde bei dieser 

Präsentation ganz besonders sichtbar. 

           

Begonnen hat alles im Jahre 1965 mit 

Franz Aufischer als 1. Obmann mit 

seinen 21 Gründungsmitgliedern. 



Als nächster Obmann folgte 1981 Franz 

Manndorfer  und man zählte bereits 148 

Mitglieder. Mitte der 80 er Jahre erfolgten 

bereits die ersten Tagesausflüge und ab 

1988 unter dem nächsten SB Obmann 

Florian Glück startete man mit den ersten 

mehrtägigen Reisen, die Seniorengym-

nastik unter Willi Wallner, aber auch die 

ersten Grillnachmittage wurden eingeführt. 



 

Am 15. März 1997 übergab Florian 

Glück die Obmannschaft an seinen 

Nachfolger Alois Rathner. Rathner ent-

wickelte die Ortsgruppe mit viel Engage-

ment weiter. Es wurden in dieser Periode 

auch  die ersten 3-tägigen Ausflüge einge-

führt.  Die vorgeführten Fotos zeigten u.a. 

von der ersten 3-tägigen Reise. 

 

2010 war für unsere Ortsgruppe ein 

wichtiges Jahr. 

 

Seit dieser Zeit ist Leopold Trinkl unser 

SB-Obmann. Unzählige Tages- aber auch 

Mehrtagesausfahrten sind seither durch-

geführt worden. Das angebotene Pro-

gramm ist   umfangreich, interessant und 

wird offensichtlich von den Mitgliedern 

derart gut angenommen, dass es  2014  be-

reits eine 5-tägige Reise gab.  

Für 2016 wurde wegen dem großen 

Interesses erstmals eine 6-tägige Reise ge-

plant



Peter  Kammerstätter  bei  der  

Präsentation

 

SB  Obmann  Leo  Trinkl

 

O.Ö. Seniorenbund – 50 Jahre 

Ortsgruppe Weißkirchen 

a.d.Traun 

 

 



Am Samstag, 22. August d.J. feierte 

unsere  Seniorenbund-Ortsgruppe unter 

Obmann Leopold Trinkl in einem 

Festprogramm das  50-jährige Bestands-

jubiläum. 

 

Ein gemein-



samer, feier-

licher Gottes-

dient in 

unserer 


Pfarr-kirche 

stand am 

Beginn der 

Feier. Der 

eigentliche 

Festakt  wur-

de schließend 

in der 


festlich 

geschmück-ten Turnhalle abgehalten. 

 

 

Obmann Trinkl begrüßte alle Mitglieder 

und die zahlreich erschienen Ehrengäste.  

 

Die örtlichen Kommunal-Vereins- und 



Banken-vertreter sowie unser Pfarrer 

Kons.Rat  Pater Bruno überbrachten die 

Glückwünsche zum Bestandsjubiläum und 

betonten unisono die große Bedeutung und 

die Wichtigkeit des Seniorenbundes für die 

ältere Gene-ration unserer Gemeinde. 



 

Sehr locker 

und 

humorvoll 



präsentierte 

SB-


Mitglied 

Peter 

Kammerstätter 

die wesentlichen 

Stationen des Seniorenbundes  der letzten 

50 Jahre mittels einer Power-Point 

Präsentation  und dabei konnte man auch 

seltenes Bildmaterial sehen, das beim 

Publikum besonderes Interesse hervorrief. 

Die tolle Entwicklung wurde bei dieser 

Präsentation ganz besonders sichtbar. 

           

Begonnen hat alles im Jahre 1965 mit 

Franz Aufischer als 1. Obmann mit 

seinen 21 Gründungsmitgliedern. 



Als nächster Obmann folgte 1981 Franz 

Manndorfer  und man zählte bereits 148 

Mitglieder. Mitte der 80 er Jahre erfolgten 

bereits die ersten Tagesausflüge und ab 

1988 unter dem nächsten SB Obmann 

Florian Glück startete man mit den ersten 

mehrtägigen Reisen, die Seniorengym-

nastik unter Willi Wallner, aber auch die 

ersten Grillnachmittage wurden eingeführt. 



 

Am 15. März 1997 übergab Florian 

Glück die Obmannschaft an seinen 

Nachfolger Alois Rathner. Rathner ent-

wickelte die Ortsgruppe mit viel Engage-

ment weiter. Es wurden in dieser Periode 

auch  die ersten 3-tägigen Ausflüge einge-

führt.  Die vorgeführten Fotos zeigten u.a. 

von der ersten 3-tägigen Reise. 

 

2010 war für unsere Ortsgruppe ein 

wichtiges Jahr. 

 

Seit dieser Zeit ist Leopold Trinkl unser 

SB-Obmann. Unzählige Tages- aber auch 

Mehrtagesausfahrten sind seither durch-

geführt worden. Das angebotene Pro-

gramm ist   umfangreich, interessant und 

wird offensichtlich von den Mitgliedern 

derart gut angenommen, dass es  2014  be-

reits eine 5-tägige Reise gab.  

Für 2016 wurde wegen dem großen 

Interesses erstmals eine 6-tägige Reise ge-

plant



Altlandeshauptmann Dr. 

Ratzenböck

 

Die Mitgliederzahl konnte mittlerweile 

auf 210 gesteigert werden.  

 

Als besonderer 

Festredner gab 

uns Alt-

Landes-

hauptmann 

und Obmann 

des O.Ö. 

Senioren-

bundes Dr. 

Josef Ratzen-

böck die Ehre.  

Lob und 


Anerkennung 

konnte man da entnehmen und ganz 

besonders hat Dr. Ratzen-böck darauf 

hingewiesen, dass der Seniorenbund  durch 

seine Aktivitäten ganz wesentlich dazu 

beiträgt, dass die Vereinsamung der älteren 

Generation hintan gehalten wird. 

 

Der offizielle Teil der Feier wurde mit dem 



gemeinsamen Singen der Landeshymne 

sowie  einem gemeinsamen Mittagessen 

abgeschlossen. Der gemütliche Teil des 

Festes wurde mit dem Seniorenbundlied 

eingeleitet  und mit  unserer  „Hahnfeder-

Musi“ umrahmt.  Als Gast-musikant 

wirkte unser früherer Gemeindearzt 

MR Dr. Josef  

Wakolbinger mit.

 

 

 



 

 

 



Inhalt: Peter Kammerstätter 

 

 



 

 


Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

8

Schönes Wetter und die angekündigte Turmkreuzsetzung lockte viele Menschen zum heurigen Erntedankfest 



in die Kirche. Eine besondere Attraktion war natürlich, dass das Turmkreuz nach umfangreicher Renovierung 

der Kirche und Neudeckung des Turmdaches wieder aufgesetzt wurde. Interessant war auch zu sehen wie die 

Arbeiter in schwindelnder Höhe ganz ruhig und sicher das Turmkreuz wieder 

aufsetzten. Nach getaner Arbeit gab es von den Besuchern viel Applaus und 

auch bei dem anschließenden Pfarrfest gab es noch viel darüber zu reden.

Im Rahmen seiner Bezirkstour besuchte Landesrat 

Max Hiegelsberger unsere Landwirte in Weißkirchen. 

Er informierte über die Ursachen des Preisverfalles in 

beinahe allen Bereichen der Landwirtschaft und auch 

darüber, dass immer 

mehr Landwirte auf 

Grund der geringen 

Einkünfte das Hand-

tuch werfen. Seitens 

der Politik wird alles 

getan um diesen 

Trend zu stoppen 

und er klärte auch 

über die gesetzten 

Maßnahmen auf. 

Die gekommenen 

Landwirte lauschten 

aufmerksam den 

Ausflührungen und 

stellten auch zu den 

verschiedenen The-

menbereichen entsprechende Fragen. Ganz klar kam 

wieder hervor, wie wichtig für uns alle unsere Land-

wirtschaft ist und dass sicherzustellen ist, dass unse-

re Wiesen und Felder auch weiterhin durch engagierte 

Landwirte bearbeitet werden.

erntedankfest

Max hiegelsberger bei den Weißkirchner 

Landwirten

Landesrat Max Hiegelsberger 



Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

weißkirchen.ooevp.at

9

Auch heuer lud der Verein Netzwerk wieder zur Land-



partie ein. In der Gemeinde wurden Stationen einge-

richtet, wo es etwas Besonderes zu sehen gab und 

auch die kulinarischen Genüsse kamen nicht zu kurz. 

Transportiert wurden die Besucher mit historischen 

Autobussen, was zusätzlich eine besondere Attrak-

tion war. Wir haben auch unsere Landesrätin Doris 

Hummer zu diesem Fest eingeladen. Sie hat sich un-

ter das Volk gemischt und war sehr angetan von der 

Idee aber auch von der Umsetzung. Es war ein rund-

um gelungenes Fest, zu dem man dem Verein nur wie-

derum nur gratulieren kann.

Für viele kleine Weißkirchner Gemeindebürger be-

gann Anfang September der Ernst des Lebens. 32 Kin-

der kamen in die 1. Klasse unserer Volksschule. Tradi-

tionsgemäß unterstützten wir auch heuer wieder die 

Eltern der Schulanfänger mit Erstlesebüchern, die die 

LehrerInnen aussuchten, um auch die pädagogische 

Qualität sicherzustellen. Sowohl Lehrer als auch die 

Kinder freuten sich sichtlich über unser Geschenk.  

Zusätzlich gab es natürlich auch kleine Aufmerksam-

keiten für unsere Kleinsten. 

Landpartie des vereines netzwerk

Schulbeginn


Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

10

Oktoberfest der ÖvP Weißkirchen

Heuer fand am 4. Oktober bereits zum 5. Mal in der Turnhalle 

unser Oktoberfest statt.  Unglaubliche 300 Personen kamen zu 

diesem Fest und genossen die Original Bayerischen Weißwürste 

und das ausgezeichnete Weißbier. Dass es dazu natürlich auch  

Brezn aus Bayern gab, ist selbstverständlich. 

Bisher verwendeten wir für unser Fest lediglich die halbe Turn-

halle. Im Vorfeld zum Fest zeigte sich aber schon sehr großes 

Interesse und so erweiterten wir das Platzangebot auf die gan-

ze Turnhalle. Dass diese Entscheidung richtig war, zeigte uns 

der Andrang und die Tatsache, dass wir noch mehr Tische auf-

stellen mussten als ursprünglich geplant war. Dass es ein Paar 

Weißwürste und ein Weißbier gratis gab (als Dank für unseren 

historischen Erfolg bei den Gemeinderatswahlen) war vielleicht 

ein zusätzlicher Ansporn das Fest zu besuchen. Unsere „Hahn-

federnmusi“ war jedenfalls in bester Musikerlaune und spielte 

groß auf und die Witze kamen Schlag auf Schlag. Ein besonde-

re Höhepunkt war wieder eine Tombola mit wertvollen Preisen, 

diesmal alles für unsere Kinder. Vom tollen Kinderfahrrad bis zu 

ferngesteuerten Autos und Technik-Lego-Baukästen gab es viel 

zu gewinnen. Ein lockeres Fest bei bester Laune und toller Stim-

mung dauerte bis in die späten Nachmittagsstunden hinein.  

Natürlich gibt es nächstes Jahr wieder ein Oktoberfest.

Unsere braven Helfer/innen sorgten 

wieder für zufriedene Gäste.

Weißkirchen



Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

weißkirchen.ooevp.at

            

Silvesterpunsch 

              

            31. Dezember 2015  

 

     

von 10 Uhr bis 15 Uhr 

im 

Gastgarten des Gasthauses Staudinger 

Auf Euer Kommen freut sich der 



Kameradschaftsbund Weißkirchen an der Traun 






 



Pfarrheim Weißkirchen 

Die Spieltermine: 

 

Sonntag  



27.12.2015 

18:00 


Donnerstag   31.12.2015     19:00

 Silvester

 

Samstag  



02.01.2016 

19.30 


Sonntag 

03.01.2016 

18.00 

Dienstag 



05.01.2016 

19:30    

Mittwoch  

06.01.2016     15:00  

Freitag  

08.01.2016 

19:30    

Samstag 


09.01.2016     15:00  

Sonntag 


10.01.2016 

18:00 


Freitag  

15.01.2016 

19:30 

Samstag         16.01.2016     19:30 



 

 

 























 

 

0680 1104382  

(ab 17:00 Uhr)

       

Kartenvorbestellungen bei Fam. Reichardt



 





 








































Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

12

Nächste Termine

27. November 

Bauernmarkt

        


Weihnachtsfeier des Seniorenbundes

5. Dezember 

Adventmarkt

10. Dezember 

Gemeinderatssitzung

31. Dezember 

Silvesterpunsch des Kameradschaftsbundes 

www.h


ema-gar

tenbau


.at

GARTEN


PROFI

GARTEN


PROFI

IHR


IHR

VERTRIEB ALLER PRODUKTE VON

0699 1

27 655 1


6

Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

weißkirchen.ooevp.at

13

4600 Thalheim - Wels



 

• 

P.-B.-Rodlbergerstraße 26



 

 



www.brillinger-druck.at 

• 

office@brillinger-druck.at



o f f s e t d r u c k

digitaldruck

etikettendruck

brillinger

 

druck


gmbh

Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

14

Wir gratulieren herzlich.

World of Travel Reisebüro GmbH

4614 Marchtrenk  | Linzer Straße 35 

Tel. 07243 - 50 230

 

El Gouna


BLAUE LAGUNE. GOLDENER STRAND. GRÜNE STADT. ROTES MEER.

LIFES


TYLE

5*Steigenberger Golf Resort

1 WO DZ/HP p.P. ab 

€ 452,-


z.B. 17.12.2015 ab/bis Salzburg

OEVP Weißkirchen_Oktober 2015.indd   1

20.10.15   10:02

Unseren Geburtstagsjubilaren 

wünschen wir alles Gute 

zum Geburtstag.


Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen

weißkirchen.ooevp.at

15


Weißkirchen Aktiv

Weißkirchen



 Gemeinsam

für Oberösterreich

Es geht um die nächsten sechs Jahre.

Trotz niedriger Arbeitslosigkeit:

Oberösterreich investiert 

für sichere Arbeitsplätze 

Oberösterreich gehört zu den 

europäischen Regionen mit der 

geringsten Arbeitslosigkeit. Vor 

allem auch deshalb, weil kein an-

deres Bundesland in Österreich 

mehr Geld in den Arbeitsmarkt 

investiert. 

Die Arbeitslosigkeit in ganz Europa 

steigt. Als starkes Export-Land spü-

ren  wir  das  in  Oberösterreich  be-

sonders  stark.  Trotz  des  negativen 

Trends bleibt die Arbeitslosigkeit in 

OÖ mit 5,5 Prozent niedrig. Deshalb 

müssen  wir  handeln  und  sichere 

Arbeitsplätze  ermöglichen.  Denn 

Arbeit schaff t Wohlstand und damit 

soziale Sicherheit.

Wachstumsinitiative

Wir  haben  aus  eigener  Kraft  eine 

Wachstums- und Konjunkturinitiati-

ve gestartet, die ein Investitionsvo-

lumen  von  mehr  als  500  Millionen 

Euro auslösen und 12.000 neue Ar-

beitsplätze schaff en wird. Im Kampf 

gegen  Arbeitslosigkeit  und  den 

Fachkräftemangel  stehen  im  Rah-

men des Pakts für Arbeit & Qualifi -

zierung  für  2015  in  Oberösterreich 

mehr  als  256  Millionen  Euro  zur 

Verfügung.

Fachkräfte-Off ensive

Rund  26.000  Fachkräfte  werden 

den  heimischen  Unternehmen  im 

Jahr  2020  fehlen.  Mit  einer  groß-

angelegten  Aus-  und  Weiterbil-

dungsoff ensive  –  insbesondere  im 

technischen Bereich – muss Ober-

österreich rechtzeitig gegensteuern 

und dieser Herausforderung schon 

jetzt  begegnen.  Besonders  im  Fo-

kus  sind  dabei  die  Potenziale  bei 

Jugendlichen,  Frauen,  Menschen 

mit  Migrationshintergrund,  älteren 

Arbeitnehmern  und  Menschen  mit 

Beeinträchtigung.

Die Arbeitslosigkeit ist in 

OÖ nach wie vor niedrig.

5,5



Wien

Öst.

12,9

8,3

Danke an alle, die uns in der Wahlbewegung unterstützt haben. Auch wenn ein Minus beim Ergebnis 

in dieser Größe besonders schmerzt: Wir haben das Kopf-an-Kopf-Rennen – das vor der Wahl niemand 

wahrhaben wollte – deutlich für uns entschieden. Und das, obwohl es mit der Flüchtlingswelle ein Thema 

gegeben hat, das alles andere überlagert hat und das der FPÖ in die Karten gespielt hat. Jetzt gilt es, aus 

dem Ergebnis das Beste zu machen. Weil‘s um Oberösterreich geht.

Danke an alle, die uns in der Wahlbewegung unterstützt haben.

Danke an alle, die uns in der Wahlbewegung unterstützt haben.

in dieser Größe besonders schmerzt: Wir haben das Kopf-an-Kopf-Rennen – das vor der Wahl niemand 



Danke an alle, die uns in der Wahlbewegung unterstützt haben.

Arbeit


slo

senquot


e, S

ept


ember 2

015



Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2019
ma'muriyatiga murojaat qiling