1 aktiv & zukunftsorientiert


Download 48.99 Kb.
Pdf ko'rish
Sana21.08.2018
Hajmi48.99 Kb.

1

AKTIV & ZUKUNFTSORIENTIERT

Information

Magazin der ÖVP

Ortsgruppe St. Martin

An einen Haushalt. Postentgelt bar bezahlt.



Gemeinderats-

www.oevp.sankt-martin.at

Impressum: ÖVP St. Martin i. M.

Eigentümer und Herausgeber:

ÖVP Ortsparteileitung St. Martin i. M.

Druck: Eigenvervielfältigung



Sitzung des 

Gemeinderates vom 

27. September 2005:

Die  ausgezeichnete  Zusammen-

arbeit aller Parteien im St. Marti-

ner Gemeinderat setzt sich auch 

im Herbst 2005 fort. Alle Punkte 

konnten  einstimmig  beschlos-



TERMINE

Bitte  merken  Sie  sich 

schon  jetzt  die  kom-

menden Termine vor:

Sonntag,  23.  Oktober 

09.00  Uhr  im  Gasthaus 

Wöhrer

Parteitag der ÖVP

Freitag, 11. November

19:30 Uhr im Kultursaal 

der Hauptschule



Präsentation 

des 

neuen Heimatbuch

Montag, 21. November

im Kultursaal der Haupt-

schule


Blumenschmuckak-

tion  mit  Vortrag  von 

ORF - Biogärtner Karl 

Ploberger

Viel  Spaß  wünscht  das 

Team  der  ÖVP  St.  Martin 

AKTIV & ZUKUNFTSORIENTIERT

sen  werden.  Gute  Vorbereitung, 

beste Aufbereitung mittels neuer 

Medien  und  Sachpolitik  anstatt 

Parteipolitik  machen  die  Arbeit 

im Gemeinderat zum Vergnügen.



Heimatbuch 

St. Martin:

Kurz  vor  der  Fertigstellung  ist 

unser  neues  Heimatbuch.  Dass 

es ein großartiges Werk wird, da-

von  konnte  sich  neulich  das  Re-

daktionsteam  in  der  Druckerei 

Moserbauer  in  Ried  im  Innkreis 

überzeugen.

In mühevoller Arbeit haben Erwin 

Reischl, Sepp Stummer, Bernhard 

Ecker und Manfred Lanzersdorfer 

die  Materialien  zusammengetra-

gen und die Texte „druckreif“ an 

die  Firma  Moserbauer,  die  unser 

Heimatbuch anfertigt, geliefert. 

Für  das  372  Seiten  starke, 

reichlich bebilderte Werk im A4-

Format  wird  der  Verkaufspreis 

mit 30 € festgesetzt. 2200 Stück 

werden geliefert.

Am 11. 11. 2005 findet die Prä-

sentation  des  Heimatbuches 

statt, wie Vizebürgermeister Wolf-

gang Schirz als Obmann des Kul-

turausschusses  bekanntgab.  Die-

ser  festliche  Abend  beginnt  um 

etwa  17.15  Uhr  mit  einem  gro-

ßen  Martinsumzug  der  Kinder-

gärten und der Volksschule. Da-

bei  soll  auf  dem  Schulsportplatz 

die  Mantelteilung  szenisch  dar-

gestellt werden. Anschließend ist 

die  Hauptschule  der  Schauplatz 

einer umfangreichen Ausstellung 

von  St.  Martiner    Betrieben  und 

Vereinen.  (Die  Ausstellung  wird 

auch am Samstag, 12. 11. 2005, 

von 9 bis 16 Uhr und am Sonn-

tag,  13.  11.  2005,  von  9  bis  11 

Uhr geöffnet sein.)

Um  19.30 Uhr  wird  im  Kultur-



saal  in  einem  Festabend  das 

neue Heimatbuch vorgestellt. Als 

Moderator  kommt  der  bestens 

bekannte  Dr.  Franz  Gumpenber-

ger  zu  uns.  Bei  Buffet  und  mu-

sikalischer  Umrahmung  soll  der 

Abend,  an  dem  man  auch  das 

Heimatbuch  sozusagen  ganz 

druckfrisch kaufen kann, gemüt-

lich ausklingen.



2

AKTIV & ZUKUNFTSORIENTIERT

Mit dir für ein lebenswertes St. Martin <<

Finanzierungspläne

Wenn zu Vorhaben der Gemeinde 

auch  Landesgelder  beigesteuert 

werden, muss ein Finanzierungs-

plan erstellt werden. Dies ist bei 

folgenden Projekten der Fall:



Fassadensanierung  beim  Ge-

meindeamt: 

Diese Maßnahme ist so vordring-

lich – vor allem die Fenster sind 

teils in desolatem Zustand – dass 

bereits  2006  die  Sanierung  er-

folgen  muss.  Von  den  geschätz-

ten Kosten von 81.840 € bezahlt 

die  Gemeinde  31.840  €  im  Jahr 

2006.

Im Jahr 2007 kommen vom Land 



50.000 € an Bedarfszuweis-ungs-

mitteln. Diesen beachtlichen Lan-

desbeitrag  konnte  unser  Bürger-

Fassadensanierung beim Gemeindeamt

2006

2007


Gesamt

Gemeindebeitrag

31.840

31.840


BZ-Mittel (Land OÖ)

50.000


50.000

Summe


31.840

50.000


81.840

Sanierung Gemeindestraßen

bis 2004

2005


2006

2007 


2008

Gesamt


Gemeindebeitrag

223.000 100.000

50.000

373.000


Landesmittel

165.000


80.000

34.000


279.000

BZ-Mittel (Land OÖ)

100.000

50.000


50.000 100.000

300.000


Summe

488.000 230.000

134.000 100.000

952.000


meister Heinz Mittermayr bei einer 

Vorsprache  von  Landesrat  Dr.  Jo-

sef Stockinger „herausholen“!

Sanierung des Gemeindestra-

ßennetzes: 

Erfolgreich war unser Bürgermeis-

ter auch in dieser Angelegenheit 

bei Landesrat Dr. Stockinger: Der 

Landeszuschuss  wurde  von  ur-

sprünglich  29.300  €  auf  50.000 

€ erhöht! Auch die Kirchenstraße 

und  die  Wimbergstraße  konnten 

saniert werden!

Festsetzung der 

Anordnungs-, Zeich-

nungs- und Quit-

tungsberechtigung:

Eine  bestimmte  Anzahl  von  Ge-

meindebeamten  soll  berechtigt 

sein,  für  die  Gemeinde  Anord-

nungen  zu  treffen,  Belege  zu 

unterschreiben  bzw.  Quittungen 

auszustellen.  Da  Manfred  Lan-

zersdorfer mit Ende September 

2005  aus  dem  Gemeindedienst 

ausscheidet,  wird  Johannes 

Schürz  ab  Oktober  2005  Leiter 

der  Finanzabteilung  und  erhält 

die  oben  angeführten  Berechti-

gungen.


In diesem Zusammenhang dank-

te  unser  Bürgermeister  Heinz 

Mittermayr  dem  ausscheiden-

den  Beamten  Manfred  Lanzers-

dorfer für dessen hervorragende 

Dienstleistung  in  der  Finanzab-

teilung und als EDV-Beauftragter 

sowie für die ausgezeichnete Zu-

sammenarbeit. Diese wurde auch 

vom  Obmann  des  Prüfungsaus-

schusses,  Herrn  Wilhelm  Enzen-

hofer  (SPÖ),  in  seinem  Bericht 

von  der  Prüfungsausschusssit-

zung  gewürdigt.  Beide  wünsch-

ten ihm auch Glück und Erfolg an 

seiner neuen Wirkungsstätte, der 

Sparkasse Mühlviertel West.

Essen auf Rädern 

– neue Tarife:

Die  Aktion  Essen  auf  Rädern, 

um  die  uns  manche  andere  Ge-

meinde  beneidet,  erfreut  sich 

großen  Zuspruchs.  Derzeit  wer-

den 18 Teilnehmer von Frau Pe-

tra  Thumfarth  bestens  versorgt. 

Der  damit  verbundene  Arbeits-

aufwand macht aber auch erfor-

derlich, dass Frau Thumfarth als 

Bedienstete  aufgenommen  wird. 

Die  Aktion    Essen  auf  Rädern 

verursacht,  da  die  Tarife  güns-

tig  sind  und  schon  längere  Zeit 

nicht  angehoben  wurden,  auch 

steigende  Abgänge.  Der  Sozial-

ausschuss  unter  Obmann  Anton 

Höglinger    (ÖVP)  beschäftig-

te  sich  mit  diesem  Problem  und 

kam  zu  folgender,  einstimmig 

festgelegter  Empfehlung  an  den 

Gemeinderat:  Die  Essensportion 

für  „normale“  Bezieher  soll  ab 

1. 10. 2005 von 8 € auf 8,50 €, 

ab 1. 1. 2006 von 8,50 € auf 9 € 

angehoben werden. Für Teilneh-

mer,  die    eine  Ausgleichszulage 

beziehen, also eine sehr niedrige 

Pension  haben,  bleibt  der  Tarif 

bei 5,80 €! Als „Schmerzgrenze“ 

für das tolerierbare Defizit wur-

den 5.000 € fixiert.



3

AKTIV & ZUKUNFTSORIENTIERT

>> Mit dir für ein lebenswertes St. Martin

Anlegestelle Unter-

mühl:

Mit der Werbegemeinschaft  Do-

nau Oberösterreich wurde für die 

Anlegestelle Untermühl eine neue 

Vereinbarung abgeschlossen, die 

bis Ende 2010 gilt: Zu den bereits 

bisher geltenden Verpflichtungen, 

die Herr Oskar Ernst wahrnimmt, 

kommt die Unterstützung bei der 

Kontrolle  der  anlegenden  Schif-

fe  sowie  die  Behebung  kleinerer 

Mängel an der Anlegestelle. Das 

dazu notwendige Material bezahlt 

die  Werbegemeinschaft.  –  Der 

Schiffsverkehr auf der Donau mit 

der Anlegestelle in Untermühl ist 

für  den  Tourismus  in  St.  Martin 

ein nach wie vor wichtiger Faktor. 



(In Zukunft soll auch für ankom-

mende  Ausflügler,  vor  allem  für 

Familien,  ein  Programm  erstellt 

und angeboten werden.)

Bericht des Bürger-

meisters und der 

Ausschüsse:

Bürgermeister  Heinz  Mitter-

mayr  (ÖVP)  berichtete,  dass 

bei  der  Überführung  der  B  127 

in Allersdorf nach der Verlegung 

der  Brückenelemente  die  Beto-

nierungsarbeiten  in  Gang  sind. 

Anschließend  sollen  die  Zu-  und  

Abfahrtsrampen  gebaut  werden, 

sodass  voraussichtlich  Ende  Ok-

tober die Überführung benützbar 

sein wird! – Die Privatstraße vom 

Donaukraftwerk  Aschach  strom-

aufwärts  wird  verstärkt  von  Au-

tofahrern für Ausflugsfahrten be-

nützt.  Nun  soll  diesem  „Unfug“ 

durch  Schranken  ein  Riegel  vor-

geschoben  werden.  Grundbesit-

zer  sowie  Einsatzorganisationen 

(FF,  Rettung,..)  erhalten  einen 

Schlüssel.

Kulturausschuss:

Obmann 

Vizebürgermeister 

Wolfgang Schirz (ÖVP) kündig-

te  für  Montag,  21.  11.  2005, 

die  Prämiierung  der  Blumen-

schmuckaktion 2005 an. Sie fin-

det  diesmal  im  Kultursaal  der 

Hauptschule statt. Als besondere 

Attraktion  wird  ein  Vortrag  vom   

ORF – Biogärtner Karl Plober-

ger angeboten!

Wirtschaftsausschuss:

Auch  hier  ist  Wolfgang  Schirz 

(ÖVP)  Obmann.  Er  berichte-

te  über  ein  neue  gegründetes 

überparteiliches  Forum  der  St. 

Martiner  Wirtschaft  -  die  Wirt-



schaftsplattform.

Auf  Initiative  von  Siegfried 

Kepplinger,  Georg  Kirchberger 

und Harald Wimmer wurde auch 

schon  eine  Gründungsveranstal-

tung abgehalten.



Wirtschaftsplatt-

form St. Martin:

Derzeit sind 4 gemeinsame Akti-

on der Wirtschaftstreibenden ge-

plant. Es soll Großflächenplakate 

im  Ortsgebiet  geben,  ein  regel-

mäßig  erscheinender  Infofolder 

wird  gestaltet,  bei  der  Heimat-

buchpräsentation treten die teil-

nehmenden  Firmen  gemeinsam 

auf und im Internet gibt es schon 

eine  einheitliche  „Visitenkarte“. 

Diese ist auf der Gemeindehome-

page unter www.sankt-martin.at 

untergebracht.

Die ÖVP wünscht dieser Plattform 

auf  diesem  Wege  alles  Gute  für 

Ihre Vorhaben!

Der Internetauftritt der Wirtschaftsplattform:



4

AKTIV & ZUKUNFTSORIENTIERT

www.oevp.sankt-martin.at

Mit dir für ein lebenswertes

St. Martin



PARTEITAG

Sonntag, 23. Oktober 2005

09:00 Uhr

Gasthaus Wöhrer

Neuwahl des Vorstandes

Ehrengäste:  Labg. Michael Strugl

 

 

 



 

NR Reinhold Mitterlehner

An einen Haushalt

Postentgeld bar bezahlt




Download 48.99 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling