1 Spinnstube und Spinnrad


Download 97.55 Kb.
Pdf ko'rish
Sana15.12.2019
Hajmi97.55 Kb.

IMPRESSUM

Für  den  Inhalt  verantwortlich:  Tourismusverband  Naturpark  Mürzer  Oberland 

Karte: 3D BASE, Dr. Gerald Sodl. Gestaltung: Grafikbüro Michael Gletthofer KG

Ausflugsziele 



1

Spinnstube und Spinnrad, Ortsteil Kapellen, 0676/7838966

2

Bleiweißgrube (Höhle), Ortsteil Kapellen

3

Holzknechtmuseum, Ortsteil Mürzsteg, 0699/88471982

4

Spielplatz Appelhof, Ortsteil Mürzsteg, 03859/2223

5

Imkerei einst und jetzt, Ortsteil Mürzsteg, 0699/88471982

6

Kaiserliches Jagdschloss, Ortsteil Mürzsteg

7

Naturmuseum, Neuberg/Mürz, 0650/2187230

8

Kaiserhof Glasmanufaktur, Neuberg/Mürz, 03857/20159

9

Münster Neuberg, Neuberg/Mürz, 0676/87 42 63 27

10

Pillhofer  Skulpturenhalle,  Neuberg/Mürz,  0699/12331015 

11

Besuch beim Imker, Neuberg/Mürz, 0681/10434046 

12

Alpaka Bergparadies, Ortsteil Frein, 0664/3554575

13

Bergwerksmuseum „Montanarum“,

    Ortsteil Altenberg/Rax, 0664/3869002



14

Neuberger Bergland Alpakas, Neuberg/Mürz,

    0660/6890068

Rollstuhl- und kinder-

wagengerechte Wege



1

Sonnenmeile, Ortsteil Kapellen (mit Hilfe)

2

Totes Weib, Ortsteil Mürzsteg

3

Tirolrundwanderweg, Neuberg/Mürz (mit Hilfe)

4

Stauseeweg, Neuberg/Mürz (nur mit Kinderwagen)

5

Urani-Teichrunde, Neuberg/Mürz 

    (Rampe für Rollstuhlfahrer in den Badeteich)



6

Schenkfeldpromenade, Neuberg/Mürz (mit Hilfe)

Themenwege 



1

Aquazelle, Ortsteil Altenberg/Rax

2

Lebensraum Hecke & Ökolehrpfad, Ortsteil Altenberg/Rax

3

Montanrundweg Altenberger Erzberg

    Ortsteil Altenberg/Rax  



4

Wald der Sinne, Neuberg/Mürz

(mit Hilfe)



5

Roßlochklamm, Ortsteil Mürzsteg

6

Literaturpfad, Neuberg/Mürz     (mit Hilfe)

Hotels


Kinderhotel Appelhof

, Ortsteil Mürzsteg,

03859/2223, reception@appelhof.at, 

www.appelhof.at

Freinerhof

, Ortsteil Frein,

03859/8102, freinerhof@gmx.at, 

www.freinerhof.at

Holzbox Niederalpl

, Ortsteil Mürzsteg, 03859/30090,

info@holzbox-niederalpl.at, 

www.holzbox-niederalpl.at

Urlaub am Bauernhof



Michlbauernhof

, Neuberg/Mürz, 03857/8457,

urlaub@michlbauer-holzer.at, 

www.michlbauer-holzer.at

Marx Bauernhaus

, Neuberg/Mürz, 03857/80592,

office@marxbauernhaus.com, 

www.marxbauernhaus.com

Hanslgrabner - Fam. Eder

, Ortsteil Altenberg/Rax,

03857/2219, eder-hanslgrabner@aon.at, 

www.hanslgrabner.at

Privatzimmer



Grete & Johann Pöll

, Neuberg/Mürz,

03857/8536 oder 0664/4734397

Haus Schweighofer

, Neuberg/Mürz, 03857/8476 

oder 0664/3552836, hausschweighofer@gmx.at

Jausenstationen 

und Cafés

Greißlerei „Zur Mitzi Tant‘“

, Ortsteil Mürzsteg, 

03859/2223-751, reception@appelhof.at, 

www.appelhof.at

Jausenstation „Zum Holländer“

, Neuberg/Mürz, 

03857/80592, office@marxbauernhaus.com, 

www.marxbauernhaus.com

Greißlerei beim Münster

, Neuberg/Mürz, 0664/3850333, 

traude@hubertholzer.com,

www.traudeholzer.com

Jausenstation Renate Fuchs

,

Ortsteil Mürzsteg, 03859/30050, proles@aon.at, 



geöffnet auf Anfrage

Röststation, Kaffeerösterei und Jausenstation

,

Ortsteil Kapellen, 03857/20511, reservierung@roeststation.at, 



www.roeststation.at

K&K Stüberl

, Neuberg/Mürz, 03857/8237,



www.destillerie-prinz.com

Cafe zum Kaiser

, Stiftsgelände, 

Neuberg/Mürz, 03857/20117

Neuberger Pizzeria-Restaurant

Neuberg/Mürz, 03857/20117



Café & Bar B23

, Neuberg/Mürz, 

0664/1388868

Almhütten

  

(aktuelle Öffnungszeiten bitte abfragen!)



H1

 

Waxriegelhaus

, Rax, ganzjährig geöffnet, 

 

02665/237, 



www.waxriegelhaus.at

H2

 

Karl-Ludwig-Haus

, Rax, 02665/380

H3

 

Habsburghaus

, Rax, 02655/2019 oder 0650/7258593

H4

 

Edelweißhütte

, Preiner Gschaid, 0676/7554881 

 

oder 0660/3930408, 



www.edelweisshütte.at 

H5

 

Schneealpenhaus

, Schneealpe, 03857/2190

 

oder 0664/2495353, 



www.schneealpenhaus.com

H6

 

Lurgbauerhütte

, Schneealpe, Bio-Almsennerei,  

 

0676/6335456 , www.lurgikas.at



H7

 

Michlbauerhütte

, Schneealpe, 0664/9235900,

 

www.michlbauerhütte.at



H8

 

Kutatschhütte

, Schneealpe, offener Unterstand,

 

0676/4025626 



H9

 

Falkensteinhütte

, Falkensteinalm, 0664/3102283,

 

www.falkensteinalm.allesgutleben.at



H10

 

Neuberger Hütte

, Hinteralm, Selbstversorgerhütte,

 

naturfreunde.neuberg@gmail.com 



H11

 

Hinteralmhaus

, Hinteralm, Selbstversorgerhütte,

 

01/5138500



H12

 

Ochsenhalterhütte

, Hinteralm, 

 

0664/5045370 oder 0664/5037758 



H13

 

Lachalm Halterhütte

, Lachalpe,

 

03852/30015 oder 0664/9906328



H14

 

Waxenegghütte

, Waxenegg, 0680/3225953 

H15

 

Graf Meran Haus

, Veitsch, 0664/1513220 

Gasthöfe


Gasthof Holzer

, Thomas Schäffer, Neuberg/Mürz, 

03857/8332, genuss@gasthofholzer.at,

www.gasthofholzer.at

Teichwirt Urani

, Neuberg/Mürz, 03857/20555,

info@teichwirt-urani.at, 

www.teichwirt-urani.at

Almgasthof Moassa

, Ortsteil Kapellen, 

03857/20010 oder 0676/9733914, 

moassa.hans@gmail.com, 



www.moassa.at

Berggasthof Plodererhof

, Ortsteil Mürzsteg, 03859/2390, 

office@plodererhof.at,

www.plodererhof.at

Restaurant-Pizzeria Borkenkäfer

Neuberg/Mürz, 03857/8835



Altenbergerhof

, Ortsteil Altenberg/

Rax, 03857/2202, office@altenbergerhof.at, 

www.altenbergerhof.at

Jausenstation Leitner

Ortsteil Frein, 03859/8171, 



www.leitner-neuwald.at

Gasthof Poldi

, Ortsteil Kapellen, 03857/2270,

office@gasthofpoldi.at, 

www.gasthofpoldi.com

Jausenstation Renate Fuchs

, Ortsteil Mürzsteg, 

03859/30050, proles@aon.at, geöffnet auf Anfrage

Pension Anna Holzer

, Neuberg/Mürz, 

03857/8369, annaholzer@a1.net

Ferienhäuser und 

Ferienwohnungen

Haus Heidi

, Ortsteil Mürzsteg, 0664/4733054,

heidi.kompek@gmx.at, 

www.ferien-haus-heidi.at

Lurgbauer-Villa

, Ortsteil Altenberg/Rax,

03857/2658, office@bayer-lurgbauer.at

Nassbauer-Hütte

, Ortsteil Altenberg/Rax,

03857/2128 oder 0676/6227309,

lieselotte.anthofer@gmail.com, 



www.tiscover.at/anthofer

Landhaus Posch

, Ortsteil Kapellen, 0664/4892313

Camping

Wohnmobilstellplätze

Ortsteil Kapellen, 03857/8202



NATUR

PARK


PARTNER

NATUR


PARK

PARTNER


NATUR

PARK


PARTNER

NATUR


PARK

PARTNER


NATUR

PARK


PARTNER

NATUR


PARK

PARTNER


Schenkfeldpromenade, vorbei am Münster Neuberg

Foto: Archiv Naturpark Mürzer Oberland

Hauptplatz 9, A 8692 Neuberg/Mürz

Telefon +43 (0) 3857/8321

tourismus@muerzeroberland.at

www.muerzeroberland.at

Diese Panoramakarte ist eine Übersicht und kann eine Landkarte nicht ersetzen!

Neuberg/Mürz

mit den Ortsteilen

Altenberg/Rax • Kapellen • Mürzsteg

Am Oberlauf der Mürz

Foto: nixxipixx.com

Sommerpanorama



Themenwege

Wasserspaß



Schneealmplateau

Foto: Herbert Paier

Stauseeweg

Neuberg/Mürz

Kinderwagengerechter Wanderweg

Vom Münster Richtung Krampen mit dem PKW auf der Landes-

straße B23 ca. 2 km, nach dem Ortsende und der sogenannten 

Fladenhoferhöhe befindet sich auf der linken Seite ein Warte-

häuschen, hier besteht eine Park möglichkeit. Von hier führt der 

Weg durch einen schönen Laub wald die Mürz entlang bis zum 

Stausee. 

Ausgangspunkt: Holzbrücke beim Haus Fuhrmann

Stauseeweg – Neuberg/Mürz

Für Familien, auch für kleinere Kinder geeignet; 

kinderwagengerecht

Gehzeit: 0,75 Stunden

Höhendifferenz: 30 m

Weglänge: 1,2 km

Tirolrundwanderweg

Neuberg / Mürz

Rundwanderweg entlang des Tirolbaches mit Wasserfall

Dieser rollstuhlbefahrbare Wanderweg ermöglicht es auch 

 Menschen mit Behinderung der Natur nahe zu sein. 

Wildromantischer Teil von Krampen mit steil aufragenden 

 Felswänden und schönen Plätzen am Bach. Bei heißen Tempe-

raturen ist ein Bad im Tirolbach eine willkommene Erfrischung. 

Rastplätze laden zum Verweilen ein.

Ausgangspunkt: Hinteralmparkplatz in Krampen

Tirolrundwanderweg – Neuberg / Mürz

Für Menschen mit Behinderung, Familien, hervorragend auch 

für kleinere Kinder geeignet; mit Kinderwagen befahrbar

Gehzeit (ohne Pausen): ca. 1 Stunde

Weglänge: 3 km

Wanderung zur 

Bleiweißgrube

Ortsteil Kapellen

Spannende Höhle, die als Naturdenkmal ausgewiesen ist

Ausgangspunkt: im Ortskern von Kapellen gegenüber des 

Musiker heims zweigt der Weg Richtung Bleiweißgrube ab 

 (Markierung Nr. 822). Der Weg zur Höhle ist zwar steil (Tritt-

sicherheit erforderlich), führt aber an verschiedenen Aussichts-

punkten mit herrlichem Panorama vorbei, die zu einer Rast 

 einladen.

Wanderung zur Bleiweißgrube

Für Familien geeignet; Kinder ab 8 Jahren nur in Begleitung 

von Erwachsenen! 

Gesamtgehzeit: rund 2 Stunden, Weglänge: rund 2 km 

Einkehrmöglichkeiten: Kaffeerösterei – Jausenstation beim 

ehem. Bahnhof Kapellen

Waxriegelhaus 

1361 m


 Ortsteil Kapellen

Für Jedermann ein leicht erreichbares Ausflugsziel

mit imposanter Bergkulisse

Ausgangspunkt: Preiner Gscheid 1070 m 

Leicht ansteigender Spazierweg über eine gut befestigte 

Forststraße. In langen Serpentinen gelangt man hinauf zur 

Siebenbrunnenwiese und weiter zum Waxriegelhaus. 

(Man kann auch dem Wanderweg folgen, der am Waldrand 

entlang führt und mehrmals die Forststraße quert.)

Waxriegelhaus  – Ortsteil Kapellen

Für jedes Alter geeignet; Kinder, Familien, Senioren

Gehzeit (ohne Pausen): je nach Variante 0,75 - 1,25 Stunden

Höhendifferenz: 300 m

Weglänge: 1,8 km (Wanderweg) bzw. 3,6 km (Forststraße)

Einkehrmöglichkeiten: Edelweißhütte, Waxriegelhaus 

(Schutz haus mit Übernachtungsmöglichkeiten)

Schneealpe

Neuberg/Mürz

Ein „aussichtsreicher“ Tagesausflug ins Hochgebirge

Der Windberg (1904 m) bietet einen grandiosen Rundblick über 

das Wiener Becken, bis zum Dachstein und zum Triglav, dem 

höchsten Berg Sloweniens.



Ausgangspunkt: 1462 m hoch gelegener Kohlebnerstand 

 (Parkplatz), über Schneealmmautstraße erreichbar. 

Von dort auf breitem, nicht steilem Weg in einer bequemen 

3/4-Stunde auf das Hochplateau beim Sender mit herrlichem 

Ausblick. Weiter dann die Alm querend in einer 3/4-Stunde zu 

den Almhütten (Michlbauer- und Halterhütten 1740 m), sowie 

zum weithin sichtbaren Schneealpen-Schutzhaus 1784 m. 

Von hier geht´s zum Ameisbühel mit der Lurgbauerhütte auf 

1764 m Seehöhe. All dies auf bequemen, bestens markierten 

und aussichtsreichen Wegen.

Schneealpe – Neuberg/Mürz

Für Familien, für Kinder geeignet

Gehzeit: 2,5 Stunden (Kohlebenerstand - Lurgbauerhütte )

Einkehrmöglichkeiten: Michlbauerhütte, Schneealpenhaus, 

Lurgbauerhütte

Almenwanderung 

Dobrein - Buchalpenkreuz - Niederalpl

Ortsteil Mürzsteg

Aufstieg vom „Gschwandtgraben“ (868 m) über den „Erz herzog-

Johann-Wallfahrtsweg“ (432/406B) Richtung Mariazell, entlang 

der Forststraße durch den „Buchalpen graben“ nach ca. 2 Stunden 

zum „Buchalpenkreuz“ (1402 m). Beim Auf stieg immer den linken 

Weg einschlagen. Vom „Buchalpen kreuz“, einem kleinen Bild-

stock, links über steile Serpen tinen zum „Gaisstiegel“. Nach dem 

Zaunüberstieg wieder links haltend, den mit roten Punkten 

 markierten Weg entlang zum „Peter´s Platzl“. Rechts halten 

und nach kurzer Zeit ist der freie Weidegrund des „Herrenboden“

und die erste Almhütte erreicht. Von hier auf dem Weg 405/406 

in Richtung „Ochsenboden“ und zur „Weißalm“ (1429 m).

Auf der Almstraße gemütlich hinab zum „Wetterl“ und um den 

Kogel zur „Wetterinalm“. Von dort noch 1 km bis zur Niederalpl-

Passhöhe (1220 m).



Ausgangspunkt: Von der Kreuzung im Ortsteil Mürzsteg, 4,7 km 

Richtung „Niederalpl“, geht rechts der markierte Weg, entlang 

der Forststraße „Gschwandtgraben“ ab.

Hier besteht die Möglichkeit sein Fahrzeug abzustellen.

Almenwanderung – Ortsteil Mürzsteg

Für Familien, Wandergruppen geeignet

Gehzeit: 4,5 Stunden für die gesamte Tour

Einkehrmöglichkeiten: Von Mitte Juni bis Mitte September 

sind die Almhütten bewirtschaftet. Am Ende der Tour 

besteht die Möglichkeit beim „Plodererhof“ oder bei der 

Holzbox Niederalpl einzukehren.

Hinteralm 

Ortsteil Mürzsteg

Ausgangspunkt: Diesen erreicht man über die B 23 bei der 

Kreuzung in Mürzsteg Richtung Ortsteil Frein. Nach 4,1 km fin-

det man in Scheiterboden rechts neben der Bundesstraße einen 

gekennzeichneten Parkplatz (820 m). Von dort ca. 100 m die 

Straße entlang beginnt die Markierung auf die Hinteralm.

Aufstieg: durch den „Alplgraben“. Die Markierung führt meist 

entlang einer Forststraße hinauf zur Hinteralm. Das letzte 

Stück führt durch einen Graben direkt zur Almfläche und dem 

Schutzhaus (1442 m). 



Gehzeit: ca. 2 Stunden mit 625 m Höhendifferenz

Abstieg: Entweder wie Aufstieg, oder über die „Roßwies“ und 

den „Hochriegel“ in die Frein. Diese Markierung führt entlang 

vom Plateau über den Weideboden zur „Roßwies“ wo der Ab-

stieg über die Flanke vom „Hochriegel“ beginnt. Dieser Steig 

wird zunehmend sehr steil und erfordert festes Schuhwerk. Bei 

Regen und Nässe sehr rutschig. Unbedingt auf der Markierung 

bleiben und nicht die kreuzenden Forststraßen benutzen. In 

der Frein besteht die Möglichkeit, sich gegen eine geringe Ge-

bühr vom Personal des „Freinerhofes“ mittels Shuttlebus zum 

Ausgangspunkt zurückbringen zu lassen.



Gehzeit: 2 - 2,5 Stunden mit 580 m Höhendifferenz.

Hinteralm – Ortsteil Mürzsteg

Für Familien, Wandergruppen geeignet

Einkehrmöglichkeiten: „Ochsenhalterhütte“ auf der Hinteralm,

„Gasthof Freinerhof“ (Naturpark-Partner)

Gesamtgehzeit für die Rundwanderung: 4,5 Stunden

Reißtalersteig

Ortsteil Kapellen



Durch die Raxmäuer auf die Steirische Rax

Leichter und kurzer, aber landschaftlich sehr lohnender Anstieg 

durch die südseitig exponierten Raxmäuer.

Ausgangspunkt: Almgasthof Moassa im Ortsteil Kapellen,

erreichbar über eine 5 km lange, gut befahrbare Bergstraße 



Endpunkt: Heukuppe (2007 m, herrliche Aussicht)

Abstieg: über das Karl Ludwig-Haus und den Gretchensteig 

(teilweise versichert) zurück zum Almgasthof Moassa,  

ca. 2 Stunden

Reißtalersteig – Ortsteil Kapellen

Für Klettersteiggeher (besonders Anfänger), trittsichere 

erfahrene Bergwanderer, für ältere Kinder mit entsprechender 

Ausrüstung (Helm, Seilsicherung) geeignet

Gehzeit (ohne Pausen): ca. 2,5 Stunden für den Anstieg

Höhendifferenz: Almgasthof Moassa – Einstieg: ca. 750 m

Klettersteig – Gipfel ca. 200 m

Einkehrmöglichkeiten: Almgasthof Moassa,  

Karl Ludwig Haus auf der Raxhochfläche



Reißtalersteig

Foto: Andreas Steininger

Die Roßlochklamm

Foto: www.naturkinder.com

Wandern & mehr



Bleiweißgrube

Foto: nixxipixx.com

Aquazelle

Ortsteil Altenberg / Rax

Schöner, leicht begehbarer Erlebniswanderweg

rund um das Thema Wasser

Rundwanderweg mit verschiedenen thematisch gegliederten

Stationen wie Wasserspielplatz, Teich, Geologie, Moor, Vogel-

erkennungspunkt... Man kommt an einer 200 Jahre alten Schau-

mühle vorbei - eine Mahlvorführung und eine Sterzverkostung 

sind in der benachbarten Holzknechthütte im Rahmen einer 

Führung möglich.

Ausgangspunkt: Gemeindezentrum in der Ortsmitte

von Altenberg/Rax

Aquazelle – 

Ortsteil Altenberg /Rax

Hervorragend auch für kleinere Kinder geeignet 

Gehzeit (ohne Pausen): ca. 1 Stunde

Höhendifferenz: 30 m

Weglänge: 1,5 km

Einkehrmöglichkeiten: Altenbergerhof

Lebensraum Hecke

& Ökolehrpfad

Ortsteil Altenberg / Rax



Hecken sind die Lebensadern der Landschaft!

Hecken bieten vielen verschiedenen Tierarten Schutz, Nist-

möglichkeiten und Nahrung. Sie erhöhen die Strukturvielfalt 

unserer Kulturlandschaft und vernetzen verschiedene Biotope 

miteinander. Dieser steiermarkweit einzigartige Lehrpfad zum 

Thema Hecke lädt zum Betrachten, Verweilen und Staunen ein. 

Der Ökolehrpfad befindet sich gegenüber und ist dem Biotop 

Teich mit seinen Pflanzen und Tieren gewidmet.

Lebensraum Hecke & Ökolehrpfad –

Ortsteil Altenberg /Rax

Für Familien, Erwachsene, Schulklassen, Kindergarten 

geeignet


Reine Gehzeit: ca. 45 Minuten 

Führungen nach Vereinbarung oder  

selbstständige Begehung ganzjährig möglich

Literaturpfad 

Neuberg / Mürz

Der Literaturpfad wurde mit Versen aus dem 15. Jahrhundert 

des Mönchs Andreas Kurzmann gestaltet. Er beginnt im Stifts-

park an der Hauptstraße, führt durch den Kaiserhof in die 

Schenkfeldstraße und hinauf zur Schenkfeldpromenade. 

Von dort geht der Literaturpfad weiter in Richtung Kalvarien-

berg und endet oberhalb des Münsters. Die Pfadlänge beträgt 

1,5 km und ist mit Begleitung rollstuhltauglich.

Wald der Sinne

Neuberg/Mürz

Ein besonderer Ort, an dem sie bei 23 Kraftplätzen Zeit haben 

Energie zu tanken und sich Gutes zu tun. Während sich die 

 Eltern im Thymianbett ausruhen und den herrlichen Ausblick 

über das Neubergertal genießen, können sich die Kinder bei der 

Hängebrücke, im Nesthocker oder im Baumhaus austoben. 

Den Platz im Klangbaum möchte jeder haben...

Wald der Sinne – 

Neuberg/Mürz

Für Familien, Kinder, Schulklassen, Jugendliche, Erwachsene,

Menschen mit Behinderung, Kindergeburtstags- und 

Familienfeiern, Betriebsausflüge, integrative Führungen 

geeignet


Anmeldung & Info für Führungen: Barbara Holzer  

(Dipl. Frühförderin, Psychomotorikerin, Wald - und Outdoor-

pädagogin), 0650/7322166, barbara@wald-der-sinne.com, 

www.wald-der-sinne.com

Naturbadeteich

beim Teichwirt Urani, Neuberg/Mürz

Ungetrübten Badespaß für Groß und Klein gibt´s im Sommer in 

der Teichanlage Urani. Der großzügige Naturbadeteich ist ideal 

für den Sprung ins kühle Nass, Angler versuchen ihr Glück im 

 nahen Fischteich und ein Biotop lädt zum Erforschen der Teich-

landschaft ein. Es gibt Boote zu mieten und auch zwei Beachvol-

leyballplätze, einen Tischtennistisch und  einen  Kinderspielplatz. 

Kontakt: Teichwirt Urani, 03857/20555

Fliegenfischen

  

Neuberg/Mürz



Das glasklare Wasser der Mürz, die hier ihren Ursprung hat, ist 

die unvergleichliche Kulisse für eines der letzten Abenteuer. 

Wunderschöne Rieselstrecken und lange Züge, tiefe Gumpen und 

Löcher - dort findet man die kerngesunden Bach- und Regen-

bogenforellen.

Informationen und Fischereilizenzen erhältlich bei der 

Gemeinde Neuberg/Mürz, 03857/8202, oder im Naturparkbüro

Pillhofer Skulpturenhalle

Neuberg/Mürz

Die Pillhofer Skulpturenhalle beherbergt die Zeichnungen und 

Skulpturen eines der bedeutendsten Bildhauers Österreichs. 

Die von Josef Pillhofer errichtete Halle dient auch als temporärer 

Veranstaltungsort für Konzerte und Theateraufführungen im 

Kontext mit bildender Kunst. Pillhofers Werk wird in jeweils 

wechselnden Ausstellungen in der Skulpturenhalle präsentiert – 

ein außergewöhnlicher Ort in einer idealen Umgebung.



Information: 0699/12331015

Holzknechtmuseum

Ortsteil Mürzsteg

Im Museum finden sich neben Werkzeugen und Arbeitsgeräten 

der Holzknechte auch historische Gebrauchsgegenstände des 

täglichen Lebens.

Vor dem Museum wurde eine Holzknechthütte nachgebaut, hier 

kann man nach der Führung noch bei offenem Feuer gemütlich 

beisammen sitzen.

Information: 0699/88471982

Besuch beim Imker

Ortsteil Mürzsteg, Neuberg/Mürz

Hier erhält man interessante Einblicke in die Arbeit des Imkers. 

Die Arbeit im Jahreskreislauf, die Nützlichkeit der Bienen und 

die Vielfalt ihrer Produkte werden ausführlich erklärt.



Richard Wieland, Mürzsteg, 0699/88471982

Karl Scheifinger, Neuberg/Mürz, 0681/10434046

Spinnrunde Kapellen

Haben Sie schon einmal produktiv gesponnen? In der gemüt-

lichen Spinnstube in der Buchleitnervilla im Ortsteil Kapellen 

zeigt man es Ihnen gerne! Außerdem können Sie die neuesten 

Modelle aus handgesponnener Schafwolle, gefilzte Hüte und Ta-

schen, Tischtücher, Teppiche und vieles mehr besichtigen und er-

werben. Die Gemeinde Kapellen beherbergt das größte funkti-

onstüchtige Spinnrad der Welt.

Information: 0676/7838966, www.spinnrunde.at

Bergwerksmuseum 

Montanarum

Ortsteil Altenberg/Rax

Im Bergwerksmuseum Montanarum wird sehr anschaulich die 

 Geschichte der Eisenerzbergwerke am Altenberger Erzberg und 

Bohnkogel sowie des Eisen- und Hüttenwerkes Neuberg doku-

mentiert. Zu sehen sind Bergwerksrelikte aus dem 18. u. 19. 

Jahrhundert: Werkzeuge, Grubenlampen, Bergmannstracht, 

Bergwerkspläne, Fotos, Bergschmiede, Alltagsgegenstände, 

 Mineralien etc.

Information: 0664/3869002 oder 0664/4228131

Neuberger Münster 

Nicht nur für Kunstkenner stellt die imposante Hallenkirche - das 

Münster, heute im Volksmund auch der „Dom im Dorf“ genannt - 

ein bewunderungswürdiges Bauwerk dar. Diese früheste einheit-

liche Hallenanlage innerhalb der öster reichischen gotischen 

 Architektur trägt den größten Holzdachstuhl der Kirchen 

 Österreichs. Der Kreuzgang mit den Bildern von 38 Äbten ist 

ebenso sehenswert wie der Renaissance Hochaltar und der 

Kapitel saal mit der Stiftergruft. In ihr ruhen die sterblichen 

Überreste von Herzog Otto des Fröhlichen und seiner Familie. 

Info: 0676/87426327, http://neuberg.graz-seckau.at/neuberg

Montanrundweg 

Altenberger Erzberg

Ortsteil Altenberg / Rax

Der etwa 2km lange Weg führt zu verschiedenen Relikten – 

 Häusern, Halden, Stollen, Pingen – des seinerzeitigen Berg-

werksbetriebes. Erste Station ist die „Signalschale“ beim 

 Groschenlochbrunnen am Dorfplatz in Altenberg/Rax, Station 

zwei bildet der große Erzbrocken am Kriegerdenkmal, dann geht 

es über mehrere Stationen weiter ins Knappendorf zum Gruben-

haus, zu ehemaligen Knappenwohnhäusern und schließlich über 

den Altenberger Erzberg zurück zum Ausgangspunkt.

Montanrundweg – 

Ortsteil Altenberg /Rax

Für Familien, Erwachsene, Schulklassen geeignet

Gehzeit: ca. 1,5 Stunden

Führungen nach Vereinbarung, 

Selbstbegehung mit Hilfe des Folders, ganzjährig möglich

Kultur & Museen

Im Wald der Sinne

Foto: nixxipixx.com

Auf der Falkensteinalm

Foto: nixxipixx.com

Naturbadeteich Urani

Foto: Herbert Sommer

Zauberwald

jährlich am 1. September-Wochenende

Entdecke wilde Hexen, geheimnisvolle Elfen und schelmische 

Kobolde und lass´dich von ihnen in die Welt der Sagen, Mythen

und Märchen entführen! 

Natur Erlebnis Programm

Mai bis Oktober

Naturerlebnisführungen in Begleitung ausgebildeter Naturpark-

führerInnen, wie z.B.: Abenteuer an der Mürz, Sonnenaufgangs-

wanderung, Baumeister gesucht!, Wald und Wiesen Yoga, uvm.

Gratis Programmheft anfordern!

Neuberger Kulturtage und 

Neuberger Herbst

www.neuberger-kulturtage.org

Brücken in die Gegenwart 

Neuberger 

Kabarettfrühling

Ernst-Jandl-Preis

für Lyrik 

(alle 2 Jahre seit 2001)

Immer was los



Kaiserhof Glasmanufaktur

Foto: nixxipixx.com

Das Neuberger Münster

Foto: Archiv Naturpark Mürzer Oberland

Zauberwald

Foto: Naturpark Mürzer Oberland

Mit dem Radl

unterwegs

Gratis Radlfolder anfordern!

NATUR

PARK


PARTNER

NATUR


PARK

PARTNER


NATUR

PARK


PARTNER

Erlebnisweg Roßlochklamm

Ortsteil Mürzsteg

Was hat es auf sich mit der Leiche in der Roßlochklamm? 

 Diesem Geheimnis kannst du mit Hilfe interaktiver Stationen 

auf den Grund gehen! Wer löst das Rätsel um die „üblichen Ver-

dächtigen“? Dazu musst du zuerst die „Borkenkäferfalle“ mei-

stern und anschließend bei der „Autopsie“ gut  aufpassen! 



Information im Naturparkbüro: 03857/8321

Roßlochklamm – Ortsteil Mürzsteg

Für Familien geeignet

reine Gehzeit 1 Stunde, mit Pausen und Aufenthalt  

bei den Stationen ca. 3 Stunden

Führungen nach Vereinbarung oder selbst ständige Begehung

Begleitbroschüre im Naturparkbüro erhältlich

geöffnet von Mai bis Oktober, freie Spende

gutes Schuhwerk und Regenschutz, Tritt sicherheit 

erforderlich (steiniges Gelände)

Radweg R5

Von Mürzsteg nach Mürzzuschlag radelt man auf einem der 

schönsten Radwege der Steiermark – fernab vom Straßenver-

kehr, auf schattigen Wegen entlang der klaren Mürz. Der Rad-

weg ist ideal für Familien und bietet viele Möglichkeiten für ei-

ne kurze Rast, eine Stärkung oder den Besuch einer der zahl-

reichen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. 

BergRadlRunden

BergRadlRunde Moassa

Länge: 16,7 km

Höhenmeter: ca. 658 m

Dauer: 1:45 – 2:45 h

Schwierigkeit: schwer

BergRadlRunde Urani

Länge: 14,4 km

Höhenmeter: ca. 580 m

Dauer: 1:30 – 2:30 h

Schwierigkeit: schwer

BergRadlRunde Falkensteinalm

Länge: 13,5 km

Höhenmeter: ca. 580 m

Dauer: 1:45 – 2:45 h

Schwierigkeit: mittel

BergRadlRunde Dürrieglalm

Länge: 32,7 km

Höhenmeter: 871 m

Dauer: ca. 5 h

Schwierigkeit: schwer

BergRadlTour Schneealm

Länge: 7,5 km

Höhenmeter: 421 m

Dauer: ca. 2 h

Schwierigkeit: schwer

Naturmuseum

im Stift Neuberg/Mürz

Kennst du die majestätischen Adler aus dem Hochgebirge, den 

Uhu und all die scheuen Eulen aus unseren Wäldern? Die Klapper-

schlange und Papageien aus der Dschungelwelt Südamerikas fin-

dest du hier genauso wie die kleinste Antilope Dik Dik oder die 

Mamba aus Afrika! Bei einer „Entdeckungsreise durch die Tier-

welt aller Kontinente“ lernst du auch Tiere kennen, die man in 

der Natur kaum mehr zu Gesicht bekommt! Für alle  Nachwuchs-

forscher gibt es Führungen mit Kinderquiz! Jährlich wechselnde 

Sonderausstellung.



Information: 0650/2187230, www.naturmuseum-neuberg.at

Kaiserhof Glasmanufaktur

im Stift Neuberg/Mürz

Glaskunst zum Anfassen und Erleben! Im Naturpark wurde die alte

Tradition einer Glashütte installiert. In der Schauglasbläserei 

kann die Herstellung von Glasartikeln aus der flüssigen Glas-

schmelze miterlebt und selbst ausprobiert werden. Die angren-

zenden Verkaufsräume laden zum Staunen und Kaufen ein.



Information: 03857/20159, www.kaiserhof-glas.at


Download 97.55 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling