Amtliche Mitteilung Marktgemeinde


Download 0.53 Mb.
Pdf ko'rish
bet3/7
Sana21.08.2018
Hajmi0.53 Mb.
1   2   3   4   5   6   7

und ein gesundes,

glückliches und erfolgreiches Jahr

2014

wünschen die

Gemeinderäte der 

ÖVP St. Ruprecht/Raab

Gesegnete

Weihnachten

Aktion der

Für die Bewohner im Markt gibt es wie jedes 

Jahr gratis eine Christbaumentsorgung.



Samstag, 11. Jänner 2014

Stellen Sie Ihre Christbäume bis 8.00 Uhr an

die Straße (bitte ohne Lametta, Haken und

Kunststoffe)!



Sonntag, 02. März 2014

Kindermaskenball im 

Gemeindezentrum Unterfladnitz

Eine besinnliche Weihnachtszeit

erholsame Feiertage, viel Glück 

Gesundheit und Erfolg für 2014 

wünscht Ihnen die 

SPÖ-Ortsgruppe mit GR Hubert Ernst

Fraktionsberichte



Seite 20

 

 



Für den Inhalt verantwortlich: ARGE St.Ruprecht GesbR, Postfach 11110, 8181 St. Ruprecht/Raab, Dr. Karin Ronijak, Tel.: 0664 735 18 545,  

Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten. 

 

 

 



 

 

St. Ruprecht an der Raab feiert… 

 

St.  Ruprecht  an  der  Raab  feiert  2012  gleich  2  Jubiläen:  550  Jahre  Markt  und  1150  Jahre  erste 

urkundliche Erwähnung. Das ist Grund genug das Jahr 2012 zum „Jubiläumsjahr“ zu erklären, mit 

vielen Veranstaltungen und Aktivitäten in und um St. Ruprecht an der Raab. Die Marktgemeinde, 

der Tourismusverband und die Wirtschaftspartner der ARGE St. Ruprecht haben aus diesem Anlass 

ein Jahresprogramm erstellt, dass einiges erwarten lässt. 

„Zwei solche Jubiläen sind nicht nur ein Anlass zum Feiern, sie laden auch dazu ein, zurück und nach 

vorne  zu  blicken.  Zurück  in  die  Vergangenheit,  die  unsere  Gemeinde  zu  dem gemacht  hat  was  sie 

heute ist. Und nach vorne in die Zukunft in der wir uns weiterhin behaupten und den hier lebenden 

Menschen eine gute Existenz bieten werden“, so Bürgermeister Herbert Pregartner.  

Einen Blick in die Vergangenheit  gibt es zweifelsohne 

beim  Auftakt  der  Feierlichkeiten  am  Dienstag,  27. 

März  um  19:30  Uhr  im  Landhotel  Locker  in  St. 

Ruprecht.  Universitätsprofessor  Dr.  Robert  F. 

Hausmann  (Autor  der  Gemeindechronik)  wird  alle 

Gäste  mit  auf  eine  Zeitreise  nehmen,  umrahmt  von 

musikalischen  Klängen  der  Musikschule  St.  Ruprecht 

unter der Leitung von Gottfried Unger.  

 

Ein  besonderer  Höhepunkt  an  diesem  Abend  ist  die  Präsentation  des 



Ruprechter „Jubiläumsweins 2012“. Gekeltert vom Weinhof Loder-Taucher, 

bekannt auch als Gansrieglhof, wird der „Gelbe Muskateller“ vom Weinbauer 

persönlich  der  Öffentlichkeit  vorgestellt.  Bei  einem  Gläschen  (Jubiläums-) 

Wein  und  Köstlichkeiten  von  der  Steirischen  Käferbohne  wird  im  Anschluss 

zu  einem  gemütlichen  Abend  eingeladen.  Eintritt  frei,  Reservierung 

empfohlen. (Bild Etikett – Entwurf. Original Etikett im Jubiläumsgold.) 

St. Ruprecht an der Raab hat mehr ...

Im vierten Quartal des Jahres machten die Partner der Arbeitsgemeinschaft St. Ruprecht vor allen 

Dingen mit Aktivitäten für junge Ruprechterinnen und Ruprechter aufmerksam. Die Lehrlingsiniti-

ative 2013, ein gemeinsames Projekt mit der örtlichen Hauptschule, zeigt Möglichkeiten der dualen 

Ausbildung in und um St. Ruprecht auf.

Rund 40 Prozent der Jugendlichen in Österreich erlernen derzeit nach Beendigung der Pflichtschule einen

gesetzlich anerkannten Lehrberuf. Neben den Klassikern unter den Lehrberufen wie FriseurIn, MechanikerIn 

und VerkäuferIn gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichsten Berufsfeldern, in denen man mit einer Lehre so 

richtig durchstarten kann.

St. Ru

Im viert

Ruprec

aufmer

Haupts

Rund 40


Pflichtsc

Lehrber


untersc

14 Betri


bilden L

gibt bei 

Lehrste

Lehrste


Interess

Lehrabs


klassisc

Einzelha


Gesund

bekannt


Druckvo

Verpack


Betätigu

eine ne


Matura.

parallel


bieten s

Zugang


Da  viele

Lehrling


Lehrling

über die


uprecht h

ten Quarta

cht vor alle

rksam. Die 

schule, zeig

0 Prozent d

chule einen

rufen wie Fr

hiedlichsten

iebe der Arb

Lehrlinge au

den ARGE


llen. Im näc

llen in 16 u

sant ist auch

schluss übe

chen Lehrbe

andel, Rest

dheit, Holz u

te, jedoch n

orstufe, Dru

kungstechn

ungsfeldern

ue Form de

 Diese Beru

zur Lehre a

sich noch be

 zu Kollegs

e  Betriebe 

gen  mange

gsinitiative g

e Möglichke



hat mehr

l des Jahre

n Dingen m

Lehrlingsi

gt Möglichk

der Jugendli

n gesetzlich 

riseurIn, Me

n Berufsfeld

beitsgemein

us. In den n

E Partnern ru

chsten Jahr

nterschiedli

h, dass 55%

ernommen w

erufen in de

taurant und

und Metall g

nicht minder

ucktechnik,

nik sind Beis

n. Seit 2008

er Lehrausb

ufsmatura is

absolviert w

essere Karr

s, Akademie

berichten,

elt,  wurde 

gestartet. O

eiten der Le



r…

es machten

mit Aktivitä

nitiative 20

keiten der d

ichen in Ös

anerkannte

echanikerIn

dern, in den

nschaft St. 

ächsten dre

und 47 offe

r gibt es 23 

ichen Berei

% der Lehrli

werden. Ne

en Bereiche

Küche, Ko

gibt es auch

re, tolle Job

Grafik/Desi

spiele aus d

gibt es in Ö

bildung: die 

st kostenfre

werden. Nac

rierechance

en sowie Un

dass  es  in

nun  geme

Oft ist es auc

ehre am W



n die Partn

äten für jun

013, ein gem

dualen Aus

terreich erle

en Lehrberu

und Verkäu

nen man mit

Ruprecht


ei Jahren 

ene


offene

chen.


inge nach 

ben


en

smetik und 

h weniger 

bangebote: 

gn oder 

den vielen 

Österreich

Lehre mit 

ei und kann 

ch dem Abs

en durch ne

niversitäten

n  ihren  Bet

einsam  mi

ch so, dass

Wirtschaftsst

Folgen

Lehrlin


Spar M

Garte


Unive

Landh


Markt

Rondo


Tischl

Autoh


Fleisc

Zahnt


crosse

Karl B


Zahna

BMW


ner der Arb

nge Ruprec

meinsames

sbildung in

ernen derze

uf. Neben d

uferIn gibt e

t einer Lehr

schluss sind

ue beruflich

, Hochschu

rieben  an  i

it  der  Hau

s viele junge

andort St. R

nde ARGE P

nge aus: 

Markt Prats

n-Hotel Och

rsitätsdruck

hotel Locker

heuriger St

o Ganahl A

erei Scharle

aus Gerald

cherei Pichle

echnik Stro

eye Marketi

Binder Gesm

arztpraxis D

Unger


eitsgemein

chterinnen

s Projekt m

n und um S

eit nach Bee

en Klassike

es eine Viel

re so richtig 

d viele Mögl

he Möglichk

len und Fac

interessierte

uptschule  S

e Menschen

Ruprecht in

Partner bild

scher Fuchs

hensberger

kerei Klamp

r

trobl


AG

er

d Unger



er

obl


ing 

mbH & Co K

Dr. Anja Gra

nschaft St. 

und Rupre

mit der örtli

St. Ruprech

endigung de

ern unter de

zahl von 

 durchstarte

ichkeiten of

keiten im Be

chhochschu

en  und  lern

St.  Ruprec

n nicht ausr

nformiert sin

den

s

r



pfer

KG

auf



echtern

ichen

ht auf. 

er

en



en kann. 

ffen. Es 

etrieb,

ulen.


nwilligen 

cht  eine 

reichend 

nd. Dem 


14  Betriebe  der Arbeitsgemeinschaft  St.  Ruprecht  bilden  Lehr-

linge aus. In den nächsten drei Jahren gibt bei den ARGE-Partnern 

rund  47  offene  Lehrstellen.  Im  nächsten  Jahr  gibt  es  23  offene 

Lehrstellen  in  16  unterschiedlichen  Bereichen.  Interessant  ist 

auch, dass 55% der Lehrlinge nach Lehrabschluss übernommen

werden. Neben klassischen Lehrberufen in den Bereichen Einzel-

handel, Restaurant und Küche, Kosmetik und Gesundheit, Holz 

und Metall gibt es auch weniger bekannte, jedoch nicht mindere 

tolle  Jobangebote:  Druckvorstufe,  Drucktechnik,  Grafik/Design

oder  Verpackungstechnik  sind  Beispiele  aus  den  vielen  Betäti-

gungsfeldern. Seit 2008 gibt es in Österreich eine neue Form der 

Lehrlingsausbildung:  die  Lehre  mit  Matura.  Diese  Berufsmatu-

ra ist kostenfrei und kann parallel zur Lehre absolviert werden. 

Nach dem Abschluss sind viele Möglichkeiten offen. Es bieten 

sich  noch  bessere  Karrierechancen durch  neue  berufliche Mög-

lichkeiten im Betrieb, Zugang zu Kollegs, Akademien sowie Uni-

versitäten, Hochschulen und Fachhochschulen. 

Da viele Betriebe berichten, dass es in ihren Betrieben an interessierten und lernwilligen Lehrlingen mangelt, 

wurde nun gemeinsam mit der Hauptschule St. Ruprecht eine Lehrlingsinitiative gestartet. Oft ist es auch so, 

dass viele junge Menschen nicht ausreichend über die Möglichkeiten der Lehre am Wirtschaftsstandort St. 

Ruprecht informiert sind. 


Seite 21

 

 



Für den Inhalt verantwortlich: ARGE St.Ruprecht GesbR, Postfach 11110, 8181 St. Ruprecht/Raab, Dr. Karin Ronijak, Tel.: 0664 735 18 545,  

Abdruck honorarfrei. Belegexemplar erbeten. 

 

 

 



 

 

St. Ruprecht an der Raab feiert… 

 

St.  Ruprecht  an  der  Raab  feiert  2012  gleich  2  Jubiläen:  550  Jahre  Markt  und  1150  Jahre  erste 

urkundliche Erwähnung. Das ist Grund genug das Jahr 2012 zum „Jubiläumsjahr“ zu erklären, mit 

vielen Veranstaltungen und Aktivitäten in und um St. Ruprecht an der Raab. Die Marktgemeinde, 

der Tourismusverband und die Wirtschaftspartner der ARGE St. Ruprecht haben aus diesem Anlass 

ein Jahresprogramm erstellt, dass einiges erwarten lässt. 

„Zwei solche Jubiläen sind nicht nur ein Anlass zum Feiern, sie laden auch dazu ein, zurück und nach 

vorne  zu  blicken.  Zurück  in  die  Vergangenheit,  die  unsere  Gemeinde  zu  dem gemacht  hat  was  sie 

heute ist. Und nach vorne in die Zukunft in der wir uns weiterhin behaupten und den hier lebenden 

Menschen eine gute Existenz bieten werden“, so Bürgermeister Herbert Pregartner.  

Einen Blick in die Vergangenheit  gibt es zweifelsohne 

beim  Auftakt  der  Feierlichkeiten  am  Dienstag,  27. 

März  um  19:30  Uhr  im  Landhotel  Locker  in  St. 

Ruprecht.  Universitätsprofessor  Dr.  Robert  F. 

Hausmann  (Autor  der  Gemeindechronik)  wird  alle 

Gäste  mit  auf  eine  Zeitreise  nehmen,  umrahmt  von 

musikalischen  Klängen  der  Musikschule  St.  Ruprecht 

unter der Leitung von Gottfried Unger.  

 

Ein  besonderer  Höhepunkt  an  diesem  Abend  ist  die  Präsentation  des 



Ruprechter „Jubiläumsweins 2012“. Gekeltert vom Weinhof Loder-Taucher, 

bekannt auch als Gansrieglhof, wird der „Gelbe Muskateller“ vom Weinbauer 

persönlich  der  Öffentlichkeit  vorgestellt.  Bei  einem  Gläschen  (Jubiläums-) 

Wein  und  Köstlichkeiten  von  der  Steirischen  Käferbohne  wird  im  Anschluss 

zu  einem  gemütlichen  Abend  eingeladen.  Eintritt  frei,  Reservierung 

empfohlen. (Bild Etikett – Entwurf. Original Etikett im Jubiläumsgold.) 

St. Ruprecht an der Raab hat mehr ...

Falls wo Platz: 

Ruprecht 

hat 

mehr…auf 



Facebook 

– 

werden 



Sie 

Fan: 


http://www.facebook.com/pages/St-Ruprecht-hat-mehr

„Wirtschaft ERLEBEN“ in St. Ruprecht an der Raab  

Thema:  


„Wirtschaft  ERLEBEN“:  Ein  Blick  hinter  die  Kulissen  von  drei  erfolgreichen 

  

 



und interessanten Betrieben in St. Ruprecht“ 

Wann:           



Freitag, 14. Juni 2013, 10 bis ca. 14 Uhr 

Ort:                St. Ruprecht/Raab 

Treffpunkt  ist  der  Parkplatz  beim  Garten-Hotel  Ochensberger,  ein  Bus  steht  bereit,  Besucher 

starten die „Wirtschaft ERLEBNIS Tour“ um 10 Uhr                    

1.  Station:  10  Uhr 

Druckerei  Klampfer:  Betriebsführung  (ca.  45  Minuten 

Firmenführung)  

2.  Station: 11 Uhr 

Watzl Mühle: Betriebsführung (ca. 30 Minuten Firmenführung 

anschl. Einladung zu einem kleinen Mittagsimbiß  

3.  Station: 12:30 Uhr 

Rondo: Betriebsführung (ca. 45 Minuten Firmenführung)  

Der  angemeldete  Gast  kann  entweder  die  gesamte  Tour  mitmachen  oder  einzelne  Stationen 

besuchen. Voraussetzung ist in jedem Fall eine 

ANMELDUNG unter 03112 22536. 

Teilnahme KOSTENLOS 

Ruprecht hat mehr … auf Facebook – werden Sie Fan: 

http://www.facebook.com/pages/St-Ruprecht-hat-mehr

Dem soll nun eine „Lehrlingsinitiative“ Abhilfe schaffen. Ziel ist es, die SchülerInnen der Hauptschule St. 

Ruprecht an der Raab durch diese Initiative über die lokalen Betriebe und somit mögliche ArbeitgeberInnen 

und  Lehrausbildungsbetriebe  zu  informieren,  bevor  sie  in  das  neunte  Schuljahr  oder  eine  weiterführende 

Schulbildung übergehen. Das Team rund um Dir. Sackl, insbesondere die beiden engagierten Lehrerinnen 

Frau Hirtenfellner und Frau Altvater, setzen gemeinsam mit den ARGE-Partnern zahlreiche Aktivitäten das 

ganze Jahr hindurch um. So wurde die Lehrlingsinitiative bei den Berufsorientierungsgruppen bereits vorge-

stellt. Sechs Betriebe (Autohaus Unger, Garten-Hotel Ochensberger, Zahntechnik Strobl, Zahnarzt Dr. Grauf,

Tischlerei Scharler und Rondo Ganahl) präsentierten ihre Lehrstellenangebot mit einer Ausstellung und In-

foständen am Elternsprechtag am 4.12. in der Hauptschule. Im Frühling 2014 folgen Betriebsführungen. Im 

Frühsommer  wird  es  erneut  die  Möglichkeit  zum  „Schnuppern“  in  den  Betrieben  geben. Außerdem  wird 

im Rahmen eines weiterführenden Dialoges die Kommunikation mit den Lehrstellenanwärterinnen über das 

neunte Schuljahr hinaus gepflegt und aufrechterhalten.

Seit 29.11. erstrahlt St. Ruprecht im weihnachtlichen Glanz: Das Einschalten 

der Weihnachtsbeleuchtung wurde feierlich zelebriert. Bratäpfel, Waffeln, 

Schokospießchen und natürlich Glühwein und Punsch sowie eine wunder-

schöne musikalische Untermalung durch ein Bläserquartett der Marktkapel-

le zauberten vorweihnachtliche Stimmung auf den Hauptplatz.

Ein  weiteres  „Highlights“  der  letzten  drei  Monate  war  der 

dritte  Kinderkochkurs,  der  dieses  Mal  beim  Gansrieglhof 

stattfand. Inge Loder-Taucher öffnete ihre Küche und kochte 

mit Maria Eitljörg regionale Schmankerln. Den rund 20 Kin-

dern schmeckte es und sie hatten großen Spaß. 

Am 4. Oktober hieß es wieder „essen, trinken, feiern“. In vielen St. 

Ruprechter  Lokalen  spielten  Bands  und  kulinarische  Köstlichkeiten 

wurden serviert. Der beliebten Sammelpass und ein Gewinnspiel mit 

tollen Preisen rundeten den Spaß ab. Einige Gewinner holten ihre Prei-

se schon am Gemeindeamt ab (siehe Foto). Die restlichen Gewinner

wurden verständigt.

soll  nun  eine  "Lehrlingsinitiative"  Abhilfe  schaffen.  Ziel  ist  es,  die  SchülerInnen  der 

Hauptschule St. Ruprecht an der Raab durch diese Initiative über die lokalen Betriebe und 

somit mögliche ArbeitgeberInnen und Lehrausbildungsbetriebe zu informieren, bevor sie in 

das neunte Schuljahr, oder eine weiterführende Schulbildung übergehen. Das Team rund um 

Dir.  Sackl,  insbesondere  die  beiden  engagierten  Lehrerinnen  Frau  Hirtenfellner  und  Frau 

Altvater, setzen gemeinsam mit den ARGE Partnern zahlreiche Aktivitäten über das ganze 

Jahr  hindurch  um.  So  wurden  die  Lehrlingsinitiative  bei  den  Berufsorientierungsgruppen 

bereits  vorgestellt.  6  Betriebe  (Autohaus  Unger,  Garten-Hotel  Ochensberger

,  Tischlerei 

Scharler,  Zahntechnik  Strobl,  Zahnarzt  Dr.  Grauf  und  Rondo  Ganahl)  präsentierten  ihre 

Lehrstellenangebot mit einer Ausstellung und Infoständen am Elternsprechtag am 04.12. in 

der Hauptschule. Im Frühling 2014 folgen Betriebsführungen. Im Frühsommer wird es erneut 

die Möglichkeit zum „Schnuppern“ in den Betrieben geben. Außerdem wird im Rahmen eines 

weiterführenden  Dialoges  die  Kommunikation  mit  den  Lehrstellenanwärterinnen  über  das 

neunte Schuljahr hinaus gepflegt und aufrechterhalten. 

Ein weitere „highlights“ der letzten drei 

Monate  war  sicherlich  der  dritte 

Kinderkochkurs  der  dieses  Mal  beim 

Gansriegelhof  stattfand.  Inge  Loder-

Taucher öffnete ihre Küche und kochte 

mit 


Maria 

Eiteljörg 

regionale 

Schmankerl.  Den  rund  20  Kindern 

schmeckte  es  und  sie  hatten  großen 

Spaß.


Am  04.  Oktober  hieß  es  wieder  „essen,  trinken,  feiern“.  In 

vielen St. Ruprechter Lokalen spielten Bands und kulinarische 

Köstlichkeiten  wurden  serviert.  Der  beliebten  Sammelpass 

und ein Gewinnspiel mit tollen Preisen rundeten den Spaß ab. 

Einige Gewinner holten ihre Preise schon am Gemeindeamt 

ab (siehe Foto). Die restlichen Gewinner wurden verständigt. 

soll  nun  eine  "Lehrlingsinitiative"  Abhilfe  schaffen.  Ziel  ist  es,  die  SchülerInnen  der 

Hauptschule St. Ruprecht an der Raab durch diese Initiative über die lokalen Betriebe und 

somit mögliche ArbeitgeberInnen und Lehrausbildungsbetriebe zu informieren, bevor sie in 

das neunte Schuljahr, oder eine weiterführende Schulbildung übergehen. Das Team rund um 

Dir.  Sackl,  insbesondere  die  beiden  engagierten  Lehrerinnen  Frau  Hirtenfellner  und  Frau 

Altvater, setzen gemeinsam mit den ARGE Partnern zahlreiche Aktivitäten über das ganze 

Jahr  hindurch  um.  So  wurden  die  Lehrlingsinitiative  bei  den  Berufsorientierungsgruppen 

bereits  vorgestellt.  6  Betriebe  (Autohaus  Unger,  Garten-Hotel  Ochensberger

,  Tischlerei 

Scharler,  Zahntechnik  Strobl,  Zahnarzt  Dr.  Grauf  und  Rondo  Ganahl)  präsentierten  ihre 

Lehrstellenangebot mit einer Ausstellung und Infoständen am Elternsprechtag am 04.12. in 

der Hauptschule. Im Frühling 2014 folgen Betriebsführungen. Im Frühsommer wird es erneut 

die Möglichkeit zum „Schnuppern“ in den Betrieben geben. Außerdem wird im Rahmen eines 

weiterführenden  Dialoges  die  Kommunikation  mit  den  Lehrstellenanwärterinnen  über  das 

neunte Schuljahr hinaus gepflegt und aufrechterhalten. 

Ein weitere „highlights“ der letzten drei 

Monate  war  sicherlich  der  dritte 

Kinderkochkurs  der  dieses  Mal  beim 

Gansriegelhof  stattfand.  Inge  Loder-

Taucher öffnete ihre Küche und kochte 

mit 

Maria 


Eiteljörg 

regionale 

Schmankerl.  Den  rund  20  Kindern 

schmeckte  es  und  sie  hatten  großen 

Spaß.

Am  04.  Oktober  hieß  es  wieder  „essen,  trinken,  feiern“.  In 



vielen St. Ruprechter Lokalen spielten Bands und kulinarische 

Köstlichkeiten  wurden  serviert.  Der  beliebten  Sammelpass 

und ein Gewinnspiel mit tollen Preisen rundeten den Spaß ab. 

Einige Gewinner holten ihre Preise schon am Gemeindeamt 

ab (siehe Foto). Die restlichen Gewinner wurden verständigt. 

Verpass


Newslet

News


sen  Sie  ke

tter  an.  Se

Rupre

http://w


S

E

z



G

U

z



eine  Neuigk

enden  Sie  e

echt 

hat 


www.facebo

Seit 29.11. e

Einschalten 

zelebriert. B

Glühwein  un

Untermalung

zauberten v

keiten  und 

einfach  ein

mehr…


ook.com/pa

erstrahlt St.

der  W

Bratäpfel, W



nd  Punsch 

g  durch 

vorweihnach

fordern  Si

ne  E-Mail  a

…auf 


Fac

ages/St-Rup

. Ruprecht i

eihnachtsbe

Waffel,  Sc

sowie  eine

ein  Bläse

htliche Stim

e  jetzt  den

an

ruprecht



cebook 

precht-hat-m

im weihnac

eleuchtung

hokospießc

e  wundersc

erquartett 

mung auf d

n  monatlich

@marketing

– 

werd


mehr

chtlichen Gla

wurde

chen  und 



chöne  musi

der  Mark

den Hauptpl

hen  St.  Ru

g-praxis.at

,

den 



Sie 

anz: das 

feierlich

natürlich

ikalische 

ktkapelle 

atz. 

prechter 



Betreff:

Fan:


Verpassen Sie keine Neuigkeiten und fordern Sie jetzt den monatlichen St. Ruprechter Newsletter an. Senden 

Sie einfach eine E-Mail an ruprecht@marketing-praxis.at, Betreff: News



Seite 22

Anzeige

1   2   3   4   5   6   7




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling