Aus dem Inhalt: Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 Landrat Dr. Streit zeichnet teilnehmende Gemeinden aus


Download 2.45 Mb.
Pdf ko'rish
Sana15.12.2019
Hajmi2.45 Mb.

KREIS

NACHRICHTEN

Samstag, 15.12.2018  I  Ausgabe 50/2018   I 

www.bitburg-pruem.de

Mitteilungen, Informationen und Bekanntmachungen 

der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm

  Ärztewochenende im Eifelkreis I Seite 2

  Grundschüler forschen am St.-Willibrord-Gymnasium I Seite 3

   Entsorgungstermine I Seite 4 und 5

  Kursangebot Feldenkrais I Seite 6



Aus dem Inhalt:

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018

Landrat Dr. Streit zeichnet teilnehmende Gemeinden aus

Landrat Dr. Joachim Streit lobte im Rahmen der Kreis-

siegerfeier in Bettingen das hohe Engagement der Ge-

meinden im Bereich der Dorfentwicklung. Auch im dies-

jährigen Wettbewerb ist der Jury die Entscheidung im 

Kreisentscheid sehr schwer gefallen. Der Wettbewerb 

war gekennzeichnet durch starke Gemeinden, die im Be-

reich der Dorfentwicklung aktiv und mit großem Erfolg 

vorangehen. Mit innovativen Konzepten, Aktivitäten und 

beispielgebenden Maßnahmen in den Bereichen der wirt-

schaftlichen Entwicklung, Baugestaltung, Soziales und 

Grünentwicklung haben die Teilnehmer die Kommission in 

hohem Maß beeindruckt.

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ soll die gesell-

schaftspolitischen und strukturellen Entwicklungen in den 

Dörfern unterstützen und zur Verbesserung der Lebens-

verhältnisse in den ländlichen Räumen beitragen. Es ist 

Wettbewerbsabsicht, die Dorfgemeinschaften und die 

einzelnen Dorfbewohner zu motivieren, aktiv an der Ge-

staltung des eigenen Dorfes und seiner Umgebung mitzu-

wirken. Bürgerinnen, Bürger und ihre Gemeinden sollen, 

auch vor dem Hintergrund des demographischen Wan-

dels, angeregt werden:

•  Perspektiven für das Dorf in Landschaft und Region 

gemeinschaftlich zu entwickeln und nachhaltig umzu-

setzen


•  wirtschaftliche Potentiale vor Ort zu erfassen und zu 

nutzen


•  die individuellen dörflichen Strukturen einschließlich 

der erhaltenswerten historischen Bausubstanz auf der 

Grundlage historischer und landschaftlicher Gegeben-

heiten zu erhalten und weiter zu entwickeln

•  die Belange von Natur und Umwelt bei der Erhaltung 

der Kulturlandschaft und der Entwicklung des Dorfes 

als Wohn-, Wirtschafts- und Erholungsstandort be-

wusst zu machen und zu stärken.

Bei der Bewertung werden folgende Bereiche von der Jury 



(Juryvorsitz Architekt Dipl.-Ing. Helmut Fink)  beurteilt:

•  Entwicklungskonzepte und wirtschaftliche Initiativen 

(Edgar Kiewel Kreisentwicklung Eifelkreis Bitburg-

Prüm)


•  Bürgerschaftliches Engagement, soziale und kulturelle 

Aktivitäten (Gudrun Breuer aus Winringen, Landfrauen-

verband Prüm)

•  Baugestaltung und -entwicklung (Prof. Marie-Luise 

Niewodniczanska, freie Architektin)

•  Grüngestaltung



 / Das Dorf in der Landschaft (Ralf May-

eres, Stadt Bitburg)

•  Grüngestaltung / Das Dorf in der Landschaft (Jörg Sa-

velkouls, DLR Eifel)



Kreis

Nachrichten

 Bitburg-Prüm

Seite 2


Ausgabe 50/2018

19. Benefiz-Gala in der  

Pfarrkirche in Büdesheim

Kreismusikschule gibt  

beeindruckendes Konzert

Foto: Kreisverwaltung Bitburg-Prüm.

Die Musikschule des Eifelkreises Bitburg-Prüm gastierte 

am 1. Adventssonntag zur 19. Benefiz-Gala in der Pfarr-

kirche in Büdesheim. Die Büdesheimer Musikanten hatten 

sich erfolgreich um die Austragung des beliebten Wohltä-

tigkeitskonzertes beworben, der Erlös der Veranstaltung 

ist für die Jugendarbeit des Vereins gedacht.

In der vollbesetzten Kirche spürte man gleich zu Beginn 

die besondere musikalische Atmosphäre, die das große 

Sinfonieorchester der Musikschule im Kirchenraum ent-

fachte. Mit „Macht hoch die Tür“ eröffnete das 60-köp-

fige Orchester unter der Leitung von Thomas Rippinger 

die Gala. Gleich im Anschluss begrüßte der Vorsitzende 

der Büdesheimer Musikanten, Daniel Jakobs, die 300 Be-

sucher, unter ihnen auch Landrat Dr. Joachim Streit mit 

Gattin.


Frank Rohles mit dem weltbekannten „Hijo de la Luna“ 

und einem beeindruckenden Gitarrensolo, gefolgt von 

einem Blechbläserquartett unter der Leitung von Claas 

Esser mit vorweihnachtlichen Klängen, sowie der Pianist 

Wolfgang Klesius am Konzertflügel und Improvisationen 

über drei Weihnachtslieder verzauberten die Zuhörer mu-

sikalisch.

Im zweiten Teil des Konzertabends folgte dann ein Klari-

nettenquartett unter der Leitung von Thomas Rippinger. 

Das swingende „Rudolph the red nosed Reindeer“ zog 

die Menschen in der Büdesheimer Kirche in ihren Bann 

und als der Bariton Volker Dörffel mit einfühlsamen Mu-

sicalsongs, begleitet von Oxana Gilz, den Kirchenraum 

füllte, wurde es still und die merklich ergriffenen Besucher 

genossen die Musik und die schöne Atmosphäre.

Zum Abschluss begeisterte dann noch einmal das Sinfo-

nieorchester der Kreismusikschule mit dem mitreißenden 

„How to train your Dragon“ und dem wunderbar interpre-

tierten „Winter Wonderland“. Das Publikum reagierte mit 

lang anhaltendem Applaus und Standing Ovations. Be-

vor die 19. Benefiz-Gala der Kreismusikschule endete, 

dankte Herbert Fandel, Kulturamtsleiter und Leiter der 

Musikschule allen Musikerinnen und Musikern für ihren 

Einsatz, insbesondere den Lehrkräften der Schule, die 

sich Jahr für Jahr unentgeltlich in den Dienst der guten 

Sache stellen. Den Registerleitern Klaus Berlingen, Marco 

Rollmann, Claudia Ariane Pick, Daniel Heuschen, Georg 

Belkot und Elena Drescher dankte er für ihre wertvolle Ar-

beit im Orchester.

Die nächste Benefiz-Gala der Kreismusikschule findet am 2. 

Adventssonntag 2019 in der Pfarrkirche in Oberkail statt.

Ärztewochenende im Eifelkreis

Die zukünftige Versor-

gung der Bevölkerung 

mit ärztlichen Leistun-

gen ist eine große Her-

ausforderung im Eifel-

kreis und im ländlichen 

Raum insgesamt. Bei 

allen Bemühungen, 

dem anstehenden Ärz-

temangel in den nächs-

ten Jahren entgegen zu wirken ist ganz entscheidend, 

dass es gelingt, mehr Ärztinnen und Ärzte für den ländli-

chen Raum zu gewinnen. Daher hat sich der Eifelkreis et-

was Besonderes einfallen lassen.

In einer breit angelegten Initiative „Heimspiel!“ wurden ca. 

60 ehemalige Mitbürgerinnen und Mirbürger, die Medizin 

studieren oder schon als Mediziner außerhalb des Kreises 

tätig sind, angeschrieben und zu einem Informationswo-

chenende in den Eifelkreis eingeladen.

Ziel war es, über die vielfältigen Möglichkeiten und Vortei-

le für Ärzte, medizinisches Personal und deren Angehöri-

ge und Familien zu informieren, die der Beruf des Arztes 

insbesondere im Eifelkreis mit sich bringt und ein Netz-

werk zu knüpfen, um weitere Mediziner für eine Tätigkeit 

im Eifelkreis zu begeistern.

Das Ärztewochenende wurde vom Eifelkreis Bitburg-

Prüm im Rahmen des vom Bundesministerium für Verkehr 

•  Gesamtbeurteilung (Architekt Dipl.-Ing. Helmut Fink)

Die Kreiskommission unter Vorsitz von Architekt Dipl.-

Ing. Helmut Fink hat die Gemeinden vom 02.05.2018 – 

08.05.2018 besucht:

Bettingen (VG Bitburger Land)

Eisenach (VG Südeifel)

Herforst (VG Speicher)

Nasingen (VG Südeifel)

Neidenbach (VG Bitburger Land)

Wallendorf (VG Südeifel)

Wallersheim (VG Prüm)

Watzerath (VG Prüm)

Dudeldorf (VG Bitburger Land)

Oberweis (VG Bitburger Land)

Folgende Platzierungen wurden in der 

Hauptklasse er-

reicht:


1. Platz – Eisenach (VG Südeifel)

2. Platz – Bettingen (VG Bitburger Land)

3. Platz – Nasingen (VG Südeifel)

Alle drei Gemeinden haben sich für den 



Gebietsent-

scheid (Hauptklasse) qualifiziert.

Folgende Platzierungen wurden in der 



Sonderklasse er-

reicht:


1. Platz – Dudeldorf (VG Biburger Land)

2. Platz – Oberweis (VG Bitburger Land)

Die Gemeinde Dudeldorf hat sich für den 

Gebietsent-

scheid (Sonderklasse) qualifiziert.


Kreis

Nachrichten

 Bitburg-Prüm

Seite 3


Ausgabe 50/2018

und digitale Infrastruktur geförderten Modellvorhabens 

„langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in 

ländlichen Räumen“ ausgerichtet und fand in Nieder-

weis und in Prüm statt. Dabei spielten nicht nur Arbeits- 

und Fördermöglichkeiten für Ärzte eine Rolle, sondern 

auch die sogenannten „weichen“ Faktoren, wie günstige 

Wohn- und Lebenshaltungskosten, interessante Jobmög-

lichkeiten für mitziehende Partner und Partnerinnen oder 

auch Betreuungs- und Bildungsangebote für Kinder und 

Jugendliche.

Beim „Medizin-Talk zur Region“ wurden verschiedene Ar-

beits- und Kooperationsformen aufgezeigt und diskutiert, 

wie z.B. die freiberufliche Niederlassung in Einzel- oder 

in Gemeinschaftspraxen, Anstellungen in medizinischen 

Versorgungszentren, einer Ärzte-GmbH oder im Kranken-

haus sowie das neue Modell der Ärztegenossenschaft 

medicus e.G. Dabei berichteten Experten und praktizie-

rende Ärzte von den modernen Arbeitsbedingungen, die 

Medizinern auf dem Land heute offen stehen.

Die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV) war 

ebenfalls vor Ort und informierte über die Unterstützungs- 

und Fördermöglichkeiten der KV und des Landes RLP für 

Ärztinnen und Ärzte. 

Eine Exkursion in eine moderne Arztpraxis und die Ret-

tungswache des DRK in Prüm rundete das Programm ab. 

„Der Beruf des modernen Landarztes hat sich in den ver-

gangenen Jahren fundamental geändert. Kombiniert mit 

der hohen Lebensqualität und den vielen Möglichkeiten, 

die der Eifelkreis für ein gutes Leben vorhält, spricht alles 

für eine attraktive Tätigkeit als Arzt im Eifelkreis. Wichtig 

ist es, dies den angehenden und praktizierenden Ärzten 

zu vermitteln“, so Landrat Dr. Joachim Streit.

Die insgesamt 13 externen Teilnehmer zeigten sich an 

der Thematik hoch interessiert und machten rege von der 

Möglichkeit Gebrauch, Kontakte zu knüpfen und sich zu 

informieren.

Falls Sie die Aktion verpasst haben oder weitere mögliche 

Interessentinnen und Interessenten kennen, zögern Sie 

nicht, uns anzusprechen. Wir erweitern das Netzwerk gerne! 

Ihre Ansprechpartner in der Kreisverwaltung: Erich Kill, Mail 

an kill.erich@bitburg-pruem.de, Telefon 06561/15-5134, und 

Thomas Hoor, Mail an hoor.thomas@bitburg-pruem.de, 

Telefon 06561/15-5153.



Grundschüler forschen am  

St.-Willibrord-Gymnasium

Unter dem Motto „MINT für junge Forscher“ fanden zwei 

Forscher-Nachmittage für die Viertklässler der umliegen-

den Grundschulen am St.-Willibrord-Gymnasium statt. In 

jeweils zwei Gruppen konnten die Viertklässler in den Fä-

chern Biologie und Informatik arbeiten. In Biologie wurde 

es tierisch gut, auf die Grundschüler warteten Stabschre-

cken. Diese wurden mit Becherlupen genau beobachtet 

und wer sich traute, konnte auch eine Stabschrecke in 

die Hand nehmen. Natürlich durften Informationen zu Le-

bensraum, Nahrung und weitere Eigenschaften der Stab-

schrecke nicht fehlen.

Auch in der Informatik ging es tierisch zu. Beim Programm 

Scratch führt eine kleine Katze augenscheinlich die Be-

fehle aus. Die Viertklässler lernten die „Programmierspra-

che“ von Scratch kennen und konnten so eigene kleine 

„Programme“ schreiben. Als besonderes Highlight ging 

es noch in die Chemie. 



Foto: Carina Zorn.

Mit Schutzbrillen ausgestattet, schauten die Kinder den 

Neuntklässlern bei ihrem Praktikum über die Schultern. 

Zusätzlich gab es einen exklusiven Einblick in die Che-

miesammlung, die eigentlich ansonsten für Schüler ver-

schlossen bleibt. Zum Abschluss wurde den jungen For-

schern eine Teilnahmeurkunde überreicht.

Erfolgreiche DELF-Prüfungen  

am St.-Willibrord-Gymnasium 

Bitburg

Foto: Dr. Andreas Merzhäuser.

Im Schuljahr 2016/17 haben sechs Schülerinnen erfolg-

reich das „diplôme d‘études de langue française“ (DELF) 

erlangt. Im darauf folgenden Schuljahr waren es bereits 

sechzehn Absolventinnen und Absolventen, die vom 

Schulleiter des St-Willibrord-Gymnasiums in Bitburg, Dr. 

Andreas Merzhäuser, in Anwesenheit der betreuenden 

Lehrkräfte der DELF-Arbeitsgemeinschaften, Valerie Aus-

tel (Niveau A2) und Anne Gangolf (Niveau B1 und B2), ihre 

Zertifikate erhielten.

Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8, 10 

und 11 legten in den verschiedenen Kompetenzbereichen 

A2, B1 und B2 erfolgreich diese DELF-Prüfung ab. Die ge-

stiegene Teilnehmerzahl ist sehr erfreulich, denn das Zer-

tifikat ist ein international gültiges Zeugnis für Französisch 

als Fremdsprache und kann als offizielle Bescheinigung 

für französische Sprachkenntnisse an einer Hochschule 

oder bei Bewerbungen verwendet werden.

Insofern wird die Vorbereitung auf die DELF-Prüfungen 

auch im laufenden Schuljahr in Arbeitsgemeinschaften 

fortgeführt.


Kreis

Nachrichten

 Bitburg-Prüm

Seite 4


Ausgabe 50/2018

Blaue Tonne + gelBer Sack

Entsorgungs-

TERMINE

Auch unter www.art-trier.de/kalender



Verbandsgemeinde Arzfeld

Montag, 17. Dezember 2018

Heilhausen, Hölzchen, Krautscheid, Langenfeld, Laupe-

rath, Manderscheid, Mauel, Niederpierscheid, Oberpier-

scheid, Waxweiler



Dienstag, 18. Dezember 2018

Arzfeld, Jucken, Kickeshausen, Kickeshausen-Grünen-

seifen, Kickeshausen-Heinischhof, Kickeshausen-Mattel-

bach, Lichtenborn, Neurath, Olmscheid, Üttfeld



Donnerstag, 20. Dezember 2018

Daleiden, Großkampenberg, Herzfeld, Irrhausen, Kesfeld, 

Leidenborn, Lützkampen, Reiff, Reipeldingen, Sengerich

Freitag, 21. Dezember 2018

Dahnen, Dasburg, Eschfeld, Harspelt, Preischeid, Ro-

scheid, Sevenig (Our)

Verbandsgemeinde Bitburger Land

Montag, 17. Dezember 2018

Gindorf, Gransdorf, Kyllburgweiler, Oberkail, Orsfeld, 

Seinsfeld, Steinborn

Dienstag, 18. Dezember 2018

Erntehof, Etteldorf, Kyllburg, Neuheilenbach, Sankt Tho-

mas, Usch, Wilsecker, Zendscheid

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Baustert, Brimingen, Feilsdorf, Hisel, Hütterscheid, Mül-

bach

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Enzen, Halsdorf, Olsdorf, Stockem



Samstag, 22. Dezember 2018

Badem, Pickließem



Verbandsgemeinde Prüm

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Heckhuscheid



Verbandsgemeinde Speicher

Samstag, 22. Dezember 2018

Spangdahlem



Verkaufsstellen von Komposttonnen

Entsorgungs- und Verwertungszentrum (EVZ) Rittersdorf

An der L9, Ortsteil Bildchen

Verkaufsstellen von Restabfallsäcken

Bitburg-Stadt

Kreisverwaltung Bitburg-Prüm, Trierer Str. 1



Verbandsgemeinde Arzfeld

Daleiden, Postagentur, Hauptstr. 49 a

Lichtenborn, Postagentur, Hauptstr. 14

Lützkampen, Vaas Haustechnik & Installationen, 

Im Lennchen 1

Waxweiler Postagentur, Am Kanal 15



Verbandsgemeinde Bitburger Land

Bettingen, Lebensmittel Büchel, Maximinstr. 22

Kyllburg, Shop in Shop, Hochstr. 9 

Rittersdorf, Entsorgungs- und Verwertungszentrum, 

An der L9, Ortsteil Bildchen

Sülm, Heißmangel Mohr, Zur Heide 17



Verbandsgemeinde Prüm

Auw bei Prüm, Postagentur, In der Klong 14

Bleialf, Postagentur, Bahnhofstr. 5-7

Pronsfeld, Kfz-Teile Gerards, Remigiusstr. 38

Prüm, Hit- Markt, Kalvarienbergstr. 37- 41

Schönecken, Schreibwaren Tipper, Teichstr. 8

Winterspelt, Postagentur, Hauptstr. 35

Verbandsgemeinde Speicher

Orenhofen, Dorfladen, Auwer Str. 1

Speicher, Postagentur, Am Markt 28

Ansprechpartner:

Zweckverband A.R.T., Tel. 0651 949 14 14

E-Mail info@art-trier.de

Entsorgungs- und 

Verwertungszentrum (EVZ)  

Rittersdorf

An der L9, Ortsteil Bildchen,  

Tel. 06561/12629

Geöffnet: 

montags – samstags von 08.00 – 16:00 Uhr

Informationen, welche Abfallarten im EVZ angenom-

men werden, sowie die vollständige Gebührensat-

zung finden Sie unter www.art-trier.de.



Wertstoffhof Plütscheid geschlossen!

Verbandsgemeinde Südeifel

Irrel, Postagentur, Hauptstr. 26

Körperich, Postagentur, Johanniterstr. 38

Mettendorf, Raiffeisen GmbH, Enztalstraße 42

Neuerburg, Postagentur, Herrenstr. 18


Kreis

Nachrichten

 Bitburg-Prüm

Seite 5


Ausgabe 50/2018

Verbandsgemeinde Südeifel

Montag, 17. Dezember 2018

Ammeldingen bei Neuerburg, Burscheid, Heilbach, Pla-

scheid, Scheuern-Conradshof

Dienstag, 18. Dezember 2018

Emmelbaum



Mittwoch, 19. Dezember 2018

Altscheid-Neumühle, Burg, Mettendorf, Niehl, Utscheid



Donnerstag, 20. Dezember 2018

Ammeldingen an der Our, Biesdorf, Gentingen, Hommer-

dingen, Kruchten, Nusbaum, Roth an der Our, Wallendorf

Freitag, 21. Dezember 2018

Affler, Bauler, Berscheid, Dauwelshausen, Geichlingen, 

Gemünd, Herbstmühle, Hütten, Hüttingen bei Lahr, Karls-

hausen, Keppeshausen, Körperich, Koxhausen, Lahr, 

Leimbach, Muxerath, Nasingen, Neuerburg-Funkhaus, 

Neuerburg-Johannishof, Niedergeckler, Obergeckler, Ro-

dershausen, Scheitenkorb, Sevenig bei Neuerburg, Über-

eisenbach, Waldhof-Falkenstein



Samstag, 22. Dezember 2018

Bollendorf-Duisburger Hof, Bollendorf-Neu Duisburger 

Hof, Ernzen, Ferschweiler, Irrel, Prümzulay-Laeisenhof

Stadt Bitburg

Montag, 17. Dezember 2018

Erdorf, Irsch, Masholder, Matzen, Mötsch, Pützhöhe, 

Stahl, Steinebrück

Dienstag, 18. Dezember 2018

Flugplatz, Südring, Industriegebiet Merlick



Donnerstag, 20. Dezember 2018

Bitburg-Stadt



Freitag, 21. Dezember 2018

Albach


Verbandsgemeinde Arzfeld

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Euscheid, Strickscheid



Freitag, 21. Dezember 2018

Dackscheid, Eilscheid, Gesotz, Hargarten, Heilhausen, 

Hölzchen, Kinzenburg, Krautscheid, Lambertsberg, Lan-

genfeld, Lascheid, Lauperath, Lierfeld, Lünebach, Man-

derscheid, Mauel, Merlscheid, Niederpierscheid, Ober-

pierscheid, Pintesfeld, Plütscheid, Waxweiler



Verbandsgemeinde Bitburger Land

Montag, 17. Dezember 2018

Erntehof, Eßlingen, Etteldorf, Gindorf, Gransdorf, Hun-

gerburg, Kyllburg, Kyllburgweiler, Meckel, Neuheilen-

bach, Oberkail, Orsfeld, Sankt Thomas, Seinsfeld, Stein-

born, Usch, Wilsecker, Zendscheid

Dienstag, 18. Dezember 2018

Balesfeld, Bildchen, Brecht, Burbach, Dahlem, Her-

mesdorf, Idenheim, Idesheim, Koosbüsch, Neidenbach, 

Oberweis, Rittersdorf, Röhl, Scharfbillig, Sülm, Trimport, 

Waxbrunnen, Wißmannsdorf

Freitag, 21. Dezember 2018

Dudeldorf, Gondorf, Hüttingen an der Kyll, Metterich



Samstag, 22. Dezember 2018

Baustert, Brimingen, Enzen, Feilsdorf, Halsdorf, Hisel, 

Hütterscheid, Mülbach, Olsdorf, Stockem

Verbandsgemeinde Prüm

Dienstag, 18. Dezember 2018

Dingdorf, Giesdorf, Hersdorf, Lasel, Matzerath, Nieder-

lauch, Nimshuscheid, Nimsreuland, Oberlauch, Orlen-

bach, Schloßheck, Schönecken, Seiwerath, Wawern, 

Winringen

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Bleialf, Brandscheid, Buchet, Großlangenfeld, Hab-

scheid, Masthorn, Mützenich, Oberlascheid, Pittenbach, 

Pronsfeld, Sellerich, Winterscheid, Winterspelt



Donnerstag, 20. Dezember 2018

Breitwiesental, Ellwerath, Niederprüm, Prüm-Stadt, 

Prüm-Dausfeld, Prüm-Steinmehlen, Prüm-Weinsfeld, 

Rommerheimerheld, Rommersheim, Watzerath



Freitag, 21. Dezember 2018

Feuerscheid, Heisdorf



Samstag, 22. Dezember 2018

Auw bei Prüm, Büdesheim, Fleringen, Gondelsheim, 

Gondenbrett, Hermespand, Kleinlangenfeld, Knauf-

spesch, Neuendorf, Olzheim, Roth bei Prüm, Schwirz-

heim, Walcherath, Wallersheim, Weinsheim, Willwerath

Verbandsgemeinde Speicher

Freitag, 21. Dezember 2018

Auw an der Kyll, Hosten, Orenhofen, Preist



Verbandsgemeinde Südeifel

Montag, 17. Dezember 2018

Alsdorf, Eisenach, Gilzem, Kaschenbach, Niederweis



Freitag, 21. Dezember 2018

Ammeldingen bei Neuerburg, Burscheid, Heilbach, Pla-

scheid, Scheuern-Conradshof

Samstag, 22. Dezember 2018

Altscheid, Altscheid-Neumühle, Ammeldingen an der 

Our, Biesdorf, Burg, Gentingen, Hommerdingen, Kruch-

ten, Mettendorf, Niehl, Nusbaum, Roth an der Our, Ut-

scheid, Wallendorf

Graue tonne

sperrABFALL

Verbandsgemeinde Arzfeld

Montag, 17. Dezember 2018

Dackscheid, Eilscheid, Gesotz, Lascheid, Pintesfeld, Plüt-

scheid

Verbandsgemeinde Bitburger Land

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Burbach


Verbandsgemeinde Prüm

Montag, 17. Dezember 2018

Feuerscheid, Heisdorf, Nimsreuland



Dienstag, 18. Dezember 2018

Pittenbach, Pronsfeld, Watzerath



Donnerstag, 20. Dezember 2018

Lasel, Nimshuscheid, Wawern



Kreis

Nachrichten

 Bitburg-Prüm

Seite 6


Ausgabe 50/2018

Grundstücksverkehr

Über die Genehmigung zur Veräußerung nachstehender 

Grundstücke ist nach dem Grundstücksverkehrsgesetz 

zu entscheiden:



- Gemarkung Niederweis  

(Gr.L.Nr. 612/2018)

Flur 6 Nr. 22/1, LF, Auf dem Gesätz,  

1,4167 ha

Flur 5 Nr. 6/2, Verkehrsfl., K 94, Hauptstr.,  

0,0003 ha

Flur 5 Nr. 6/3, Verkehrsfl., Hauptstr.,  

0,0013 ha

Flur 5 Nr. 6/4, Verkehrsfl., Hauptstr.,  

0,0005 ha

Flur 5 Nr. 6/5, GFF, Hauptstr. 5, Höhjunkerstr. 16,  0,3371 ha



- Gemarkung Großlangenfeld  

(Gr.L.Nr. 622/2018)

Flur 1 Nr. 38, LF, Auf der Kehr, 

 0,6882 ha

Flur 4 Nr. 35, LF, Krummacker,  

1,5427 ha

- Gemarkung Kyllburg  

(Gr.L.Nr. 625/2018)

Flur 9 Nr. 2, Waldfl., Am Taubenberg,  

0,7789 ha

Flur 9 Nr. 85/3, Waldfl., daselbst,  

0,1564 ha

Flur 9 Nr. 86/3, Waldfl., daselbst,  

0,1701 ha

Flur 9 Nr. 87/3, Waldfl., daselbst, 

 0,0539 ha

Flur 9 Nr. 88/3, Waldfl., daselbst, 

 0,1377 ha

Flur 9 Nr. 95/10, Waldfl., Am Taubenberg,  

0,1634 ha

- Gemarkung Masthorn  

(Gr.L.Nr. 630/2018)

Flur 2 Nr. 85/1, LF, Aufm Rothenbüsch,  

0,7124 ha

Flur 2 Nr. 86/1, LF, daselbst,  

0,5497 ha

- Gemarkung Euscheid  

(Gr.L.Nr. 634/2018)

Flur 2 Nr. 47/1, GFF, LF, Im Junkelspesch,  

0,5539 ha

Aktive Landwirte/Forstwirte, die zur Aufstockung ihres 

Betriebes dringend auf diese Grundstücke angewiesen 

sind, können ihr Erwerbsinteresse



bis spätestens 10 Tage

ab Erscheinen der Kreis-Nachrichten

der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Un-

tere Landwirtschaftsbehörde, Trierer Straße 1, 54634 

Bitburg, schriftlich auf dem postalischen Wege oder per 

E-Mail an: Grundstuecksverkehr@bitburg-pruem.de unter 

Angabe der Betriebsnummer sowie der Angabe der Be-

wirtschaftungsgröße der landwirtschaftlichen bzw. forst-

wirtschaftlichen Nutzflächen mitteilen.



Verkauf von ausrangierten 

Sportgeräten

Der Eifelkreis verkauft diverse ausrangierte Sportgerä-

te gegen Höchstgebot am 19.12.2018 von 12:00 bis 

14:00 Uhr in der Sportschule Bitburg, Flugplatzstraße 1, 

54634 Bitburg.

Neuer Verhinderungsvertreter 

in der Kreissparkasse  

Bitburg-Prüm

Der Vorsitzende des Vorstandes Ingolf Bermes (li.) und 

Vorstandsmitglied Rainer Nickels (re.) wünschen Klaus 

Friedrich bei der Überreichung der Ernennungsurkun-

de viel Erfolg bei der neuen Aufgabe und weiterhin eine 

gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Foto: Kreis-

sparkasse Bitburg-Prüm.

Der Verwaltungsrat der Kreissparkasse Bitburg-Prüm hat 

Klaus Friedrich zum Verhinderungsvertreter des Vorstan-

des bestellt. Den Großteil seiner bisherigen Laufbahn bei 

der Kreissparkasse Bitburg-Prüm ist der Sparkassenbe-

triebswirt Klaus Friedrich in der Firmenkundenbetreuung 

tätig. 

Seit nunmehr 28 Jahren kennt er die Belange der Gewer-



be- und Firmenkunden im Eifelkreis Bitburg-Prüm und 

begleitet diese verantwortungsvoll, kompetent und ganz-

heitlich in allen Finanzdienstleistungsthemen. Im Oktober 

2007 wurde Klaus Friedrich zum stellvertretenden Leiter 

der Abteilung Firmenkunden ernannt. Seit dem 1. Janu-

ar 2015 leitet er das Firmenkundenteam mit wertvoller 

Erfahrung, umfangreichem Fachwissen und geschätzter 

Kollegialität.



Kursangebot Feldenkrais

Die Feldenkrais-Methode ist eine moderne Bewegungs-

lehre und eine Schulung der Wahrnehmungsfähigkeit. Ziel 

der Feldenkrais-Methode ist eine verbesserte Beweglich-

keit, Abbau von Stress und Verspannungen, funktionale 

Verbesserung bei Schmerz und Bewegungseinschrän-

kungen, verbesserte Haltung und Koordination und ein 

bewussterer Umgang mit sich selbst. Die Feldenkrais-

Methode „Bewusstheit durch Bewegung“ ist geeignet für 

alle Altersgruppen.

Termin: ab Freitag 25.01.2019, St. Martin-Schule, Bitburg

Dauer: 10 Termine jeweils freitags 18:30 – 19:30 Uhr.

Teilnahmeentgelt: 55 Euro pro Person

Kursleitung: Gertrud Roskoni-Dores, Rommersheim, 

Kurs-Nr. 19-302-001-KV. Anmeldung an die Volkshoch-

schule des Eifelkreises Bitburg-Prüm e. V., Telefon: 

06561/152230, 06561/154290 oder Mail an kvhs@bit-

burg-pruem.de.



Kreis-Nachrichten - Impressum

Herausgeber: 

Kreisverwaltung des Eifelkreises 

 Bitburg-Prüm

Redaktion und amtliche Bekanntmachungen:

 

Ansgar Dondelinger, FB 01-01,



 

Pressestelle (verantwortlich)

 

Tel. 06561/15-2111



 

Fax 06561/15-1011

 

E-Mail: Dondelinger.Ansgar@



 bitburg-pruem.de

Verlag, Druck und Vertrieb sowie Verteilung:

 

LINUS WITTICH Medien KG



 

Europaallee 2, 54343 Föhren

 

Tel. 06502/9147-0



 

Fax 06502/9147-250



Erscheinungsweise: wöchentlich


Download 2.45 Mb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling