Ausgabe September2016 Großradler Spielefest


Download 317.1 Kb.
Pdf ko'rish
bet4/4
Sana21.08.2018
Hajmi317.1 Kb.
1   2   3   4

Bischofstreffen 

in St. Pongratzen

Am 10. Juli 2016 gab es an der Grenze 

zwischen Österreich und Slowenien 

ein Treffen der Bischöfe. Mit großer 

Freude konnten der Herr Bischof von 

Marburg, Msgr. Alojszij Cvikl, und 

der Bischof von Graz-Seckau, Herr 

Msgr. Dr. Wilhelm Krautwaschl, in 

St. Pongratzen begrüßt werden.

Dass man an der offenen Grenze so 

ohne Probleme hin und her gehen 

kann, war nicht immer so, denn vor 

genau 25 Jahren war der Kampf bzw. 

der Zerfall von Jugoslawien, wo auch 

in St. Pongratzen der Grenzschutz 

besonders groß war. Ein besonde-

rer Gruß galt auch dem zuständigen 

Pfarrer von Remsnik, Pfarrer Josef 

Mataln und Pfarrer Potocnik  sowie 

dem Pfarrer von Oberhaag, Josef 

Klobassa, der am 7. Juli seinen 80. 

Geburtstag feiern konnte.

Alle Wahlfahrer konnten das neu 

errichtete Eingangstor der Kirche 

bewundern, eine aus Lärchenholz 

gefertigte Tür mit der Inschrift 

„UNITI IN DOMINO“, was „VER-

EINT IM HERRN“ heißt. Sie feier-

ten gemeinsam das Fest der Begeg-

nung mit einer heiligen Messe. Zum 

Abschluss gab es Dankesworte von 

Alojz Unuk in Slowenisch sowie von 

Erich Wechtitsch in Deutsch für  

die beiden Bischöfe für den gemein-

samen Segen und die Eröffnung der 

Heiligen neuen Pforte zum Heili-

gen Jahr, alle anwesenden Priester, 

die die Messfeier bereichert haben, 

Herrn Miha Jurač und seine Firma 

„Mizarstvo - Jurač“ aus Sp. Vižinga 

für die künstlerische Herstellung und 

den Einbau der neuen Türen, Herrn 

Maks Arih aus Slovenj Gradec für die 

künstlerische Schnitzerei und Gestal-

tung der neuen Türen, den Kam-

merchor „Hugo Wolf“ aus Maribor 

unter der Leitung  von Herrn Aleš 

Marčič für ihren Gesang, die Blas-

kapelle Radlje ob Dravi für die musi-

kalische Umrahmung, den Kirchen-

chor Oberhaag und den Kirchenchor 

Remšnik für ihr Singen, den Land-

FrauenVerein und die örtliche 

Gemeinschaft für die Verpflegung 

der Teilnehmer an diesem Treffen, 

alle Beteiligte, die die Kirche von St. 

Pongratzen mit Blumen geschmückt 

haben, alle, die in irgendeiner Weise 

finanziell oder durch freiwilliges 

Engagement in der Organisation 

dieses Treffens geholfen haben, Jože 

Motaln und beide Kirchenpfleger, 

Beno Breznik und Alojz Unuk, und 

schließlich vielen Dank dem lieben 

Gott für das schöne Wetter!

Dieses Treffen sollte auf Wunsch der 

beiden Bischöfe jährlich wiederholt 

werden.

Bischofstreffen in St. Pongratzen beim strahlendem Sonnenschein.



28 |

 von.eibiswald.at



Karriere mit Lehre

Ein weiterer Meister bei Bau & Holz Posch

Wir freuen uns bekanntzugeben, 

dass unser Mitarbeiter, Herr Wer-

ner Körbler, vor kurzem die Prüfung 

zum „Holzbaumeister“ sehr erfolg-

reich absolvieren konnte und somit 

ein weiterer Meister in unserem 

Unternehmen tätig ist.

Die Holzbaumeisterprüfung ist 

nicht einfach und erfordert ein 

umfangreiches Wissen: nicht nur 

über den Holzbau im Besonderen, 

auch über das gesamte Bauwesen 

mit seinen umfangreichen Anforde-

rungen in konstruktiven, bauphy-

sikalischen, aber auch rechtlichen 

und wirtschaftlichen Bereichen. 

Niemand möchte nicht ausreichend 

tragfähige Konstruktionen oder 

dass z. B. Schimmel entsteht. Der 

Holzbaumeister hat das Wissen, hier 

richtig zu planen und solche Fehler 

zu vermeiden.

Wegen des umfangreich geforder-

ten Wissens wundert es daher auch 

nicht, dass von 19 angetretenen 

Kandidaten nur drei diese Prüfung 

auf Anhieb bestanden haben. Und 

einer davon war unser Werner! Wir 

sind ehrlich stolz auf ihn.

Ich möchte hier die Gelegenheit 

auch nutzen, ein Wort über die Kar-

riere mit Lehre zu sagen. Wieder 

haben wir eine neue Rekordarbeits-

losigkeit, und gute Bildung ist daher 

ein wichtiger Baustein, um zukünf-

tig ausreichende Chancen auf einen 

Arbeitsplatz zu haben. Dabei reicht 

es nicht mehr, nur einen möglichst 

hohen Abschluss (z. B. auf einer 

Uni) zu haben. Noch wichtiger ist 

es, in seinem Bereich auch wirklich 

gut zu sein. Die Arbeitslosenrate ist 

selbst im Akademikerbereich deut-

lich gestiegen, und ich habe schon 

zu viele schlechte Ingenieure getrof-

fen, die dann auch keinen adäquaten 

Job hatten.

Es ist daher ratsam sich für einen 

Beruf zu entscheiden, den man 

gerne mag und wo man auch das 

Potenzial mitbringt, dabei richtig 

gut zu werden. Ein Lehrberuf, wo 

man Talent und Potenzial hat, ist 

daher oft sinnvoller als ein vielleicht 

quälendes Studium, wo die Jobaus-

sichten wegen hoher Konkurrenz 

auch schon begrenzt sind.

Werner Körbler hat im Jahr 1992 in 

unserem Unternehmen die Lehre als 

Zimmermann begonnen und nach 



von.eibiswald.at 

| 29


drei Jahren seine Lehrabschlussprü-

fung abgelegt. Später war er dann 

verantwortlich für unsere Abbin-

deanlage und hat Abbundvorberei-

tungen am Computer ausgearbeitet. 

Mit fortgeschrittener Routine wurde 

Werner auch mit Bauleitungsaufga-

ben betraut, und das führte schließ-

lich mit weiteren Ausbildungen zum 

Holzbaumeister.

Was waren die Voraussetzungen, 

dass er diesen Weg machen konnte? 

Das Allerwichtigste war, dass er von 

Anfang an seine Ausbildung und 

seine Arbeit ernst genommen hat. 

Neben grundsolider Verlässlichkeit 

waren vor allem seine Bereitschaft 

und Neugierde, ständig etwas Neues 

zu lernen, die Grundsteine des 

Erfolgs. Er hat Eigeninitiative ent-

wickelt und macht seinen Job gerne. 

Dadurch hat Werner Körbler heute 

die besten Chancen, auch zukünftig 

immer einen guten Job zu haben.

Man kann jungen Leuten nur raten, 

sich möglichst frühzeitig ernsthaft 

Gedanken zu machen, in welchem 

Beruf sie sich wohlfühlen können 

und dort auch Leistung und Kompe-

tenz bieten werden. Für 15-Jährige 

ist das jedoch kein leichtes Unter-

fangen, und vielfach treffen die 

Eltern die Entscheidungen, wie es 

nun weitergeht. Ich appelliere hier 

auch an die große Verantwortung 

der Eltern dabei: Es geht um das 

zukünftige Leben des jungen Men-

schen, und das muss im Mittelpunkt 

stehen. Seien Sie auch stolz, wenn 

Ihr Kind eine Lehre macht, und zei-

gen Sie es ihm! Es muss nicht immer 

das Studium sein.

Neben einer weiterführenden 

Schulbildung soll man daher auch 

die Alternative einer Lehre immer 

im Auge behalten. Im Zweifelsfall 

empfiehlt sich durchaus, ein bis 

zwei Jahre Schule nach dem Pflicht-

schulabschluss anzuhängen und 

dann nochmals den weiteren Weg 

zu überdenken. Fachschulen wie 

z. B. jene in Stainz sind dafür eine 

gute Wahl. Eine Lehre kann auch 

später begonnen werden, selbst 

nach einer Matura. Die Lehre in 

Österreich, mit ihrem System der 

dualen Ausbildung im Betrieb und 

mit Berufsschule, hat in Europa eine 

Erfolgsgeschichte ohnegleichen. Die 

niedrigsten Jugendarbeitslosenraten 

sind die messbaren Erfolgsparame-

ter. Und wie am Beispiel unseres 

Holzbaumeisters ersichtlich, sind 

bei Fleiß, ständigem Lernwillen und 

Ernsthaftigkeit die Aufstiegsmög-

lichkeiten real gegeben.

Lernen muss man immer selber, 

und für Erfolg in heutiger Zeit ist 

das ein lebenslanger Prozess. Es ist 

oft anstrengend und kann manch-

mal sogar wehtun. Am besten, 

man fängt wirklich ernsthaft in der 

Schule damit an.

Helmut Posch

Baumeister u. Holzbaumeister

Allg. beeideter und gerichtlich zertifizierter 

Sachverständiger

Da die Firma Nauschnegg die Beförderung der Schulkinder 

eingestellt hat, übernimmt die Firma Stramec die vorhande-

ne Strecke sowie auch die Schulbusfahrerinnen der Firma 

Nauschnegg.

Für die Zukunft sind wir sehr bemüht, zur Zufriedenheit der 

Eltern und Kinder tätig zu sein.

Bei weiteren Fragen können Sie uns unter 

0664/6341712 erreichen.

Rupert Stramec

Personenbeförderungen-Mietwagen

Hadernigg 38, 8552 Eibiswald

Tel. 0664/9400608

rupert.stramec@gmx.at


30 |

 von.eibiswald.at



... zum 101. Geburtstag

Rosa Novak, Eibiswald



... zum 96. Geburtstag

Maria Gutschi, Soboth

Berta Mörth, Eibiswald

... zum 90. Geburtstag

Klara Maria Stütz, Eibiswald"

Maria Strohmaier, Pitschgau

Helene Gliebe, St. Oswald oE

... zum 85. Geburtstag

Anton Gollob, Eibiswald

Wilhelm Fürpaß, Aibl

Magdalena Brauchart, Aibl

Roman Mathie, Eibiswald

Hermine Gosch, St. Oswald oE

Elfriede Edith Strauß, Hörmsdorf

Maria Krois, Eibiswald



... zum 80. Geburtstag

Friedrich Moser, Eibiswald

Margareta Pucher, Hörmsdorf

Johann Pongratz, Mitterstraßen

Johann Gutschi, Eibiswald

... zum 75. Geburtstag

Friedrich Helbl, Hadernigg

Friedrich Krottmaier, Feisternitz

Bärbl Ute Hubmann, Eibiswald

Martin Lierzer, Eibiswald

Helga Zirngast, Hörmsdorf

Erika Kribernegg, Haselbach

Ella Prasser, Wuggitz

Herbert Truhetz, Haselbach

Maria Alida Jammernegg, St. Oswald oE

Helene Stramec, Mitterstraßen

Maria Seyfried, St. Oswald oE

Johann Lesky, St. Oswald oE

Siegfried Krainer, Stammeregg

Siegfried Franz Kröll, Pitschgau

... zum 70. Geburtstag

Anna Maria Schauer, Pongratzen

Christine Veronig, Eibiswald

Helga Teißel, St. Oswald oE

Marianne Kremser, Sankt Lorenzen

Viktor Kiegerl, Eibiswald

Hildegard Laufer, Eibiswald

August Winkler, Eibiswald

Franz Haring, Feisternitz

Annemarie Stramec, Aibl

Gertrud Maria Gaich, Haselbach

Horst Knappitsch, Hörmsdorf

Aloisia Maria Rosmann, Eibiswald

Rosa Ludmilla Knass, Mitterstraßen

Maria Margarethe Jauk, Eibiswald

Marianne Knappitsch, Hörmsdorf

Brigitte Gschiel, Bischofegg

Theresia List, Pongratzen

Franz Woger, Soboth

Wir gratulieren ...


von.eibiswald.at 

| 31


Aliah Krainer, Eibiswald, geb. am 06.06.2016

Johanna Sophie Mlakar, Bischofegg, geb. am 08.06.2016

Muhamed Zeca, Eibiswald, geb. am 10.06.2016

Ben Kreiner, Eibiswald, geb. am 27.06.2016

Fabio Josef Lauko, Aichberg, geb. am 16.07.2016

Katharina Mörth, Sankt Lorenzen, geb. am 19.07.2016

Lio Nauschnegg, Wuggitz, geb. am 26.07.2016

Oliver Björn Erich Kapun, Hörmsdorf, geb. am 01.08.2016

Emma Mally, Stammeregg, geb. am 07.08.2016

Marc Grubelnik, Pitschgau, geb. am 09.08.2016

Samuel Hans-Peter Müller, Hörmsdorf, geb. am 10.08.2016

Lukas Strametz, Hörmsdorf, geb. am 12.08.2016

Julian Grubelnik, Aibl, geb. am 18.08.2016

Johanna Maria Strohmaier, Eibiswald

Sophie Pastollnigg, Mitterstraßen

Maria Steinacher, Sankt Oswald ob Eibiswald

Maria Bernhart, Oberlatein

Johanna Waltl, Hadernigg

Josef Müller, Eibiswald

Eduard Aldrian, Eibiswald

Hildegard Url, Hörmsdorf

Roman Gosch, Stammeregg

Anna Buschnegg, Sankt Oswald ob Eibiswald

Barbara Koch, Wuggitz

Franz Fuchshofer, Eibiswald

Theresia Brauchart, Eibiswald

Stefanie Wabnegg, Aibl

Viktor Gerold, Soboth

Konrad Hauzinger, St. Oswald oE

Anna Elisabeth Deutschmann, Aibl

Maria Resch, Eibiswald

Hildegard Zernik, Eibiswald

Herbert Windisch, Stammeregg

Unsere Verstorbenen

Unsere Neugeborenen


32 |

 von.eibiswald.at

HURRA! Wenn Luft auf Blech und Holz 

trifft, dann scheppert‘s! Aber gewal-

tig! Und wenn die richtige Kapelle zu 

Trompete, Saxofon, Posaune, Tuba, Ak-

kordeon und Bassklarinette greift, dann 

wird aus Blasmusik Polka-Ska-Funk. 

Und der ist gut für die Gesundheit – da 

sind wir uns ziemlich sicher!

Wir sind „GiBrassKa“, die Gießener 

Brass-Kapelle! Wir haben uns um das 

Musikcomedy-Duo Gebrüder Mühlleit-

ner versammelt und verbinden seit-

dem gute Laune und Wortwitz mit Ska, 

Gypsy-Swing, Balkan-Punk, Gangster-

Hip-Hop und bayerischer Volksmusik zu 

einem wahrhaft spektakulären Sound. 

Das ist zumindest unsere bescheidene 

Einschätzung.

Unsere Truppe besteht aus erfahre-

nen Bierzeltmusikanten und Berufsor-

chestermusikern. Dazwischen wirbelt 

Multiinstrumentalist und Chef-Chaot 

Sergej Swainenaken in Tarnhose und 

Plüschweste über die Bühne. Und ob es 

sich bei uns nun um eine unglaublich 

tanzbare Partyband handelt oder um 

einen Meilenstein der modernen Volks-

musik, werden wohl Musikhistoriker ent-

scheiden müssen.

Bei uns geht es viel um Liebe! Und Zir-

kus! Und die Freude am Leben! Und eben 

Blasmusik! Vor allem Blasmusik!

Konzertinfo

Thomas Orthaber wuchs in Ei-

biswald auf und sammelte in 

der hiesigen Musikschule ers-

te klarinettistische Erfahrun-

gen. Im Alter von zehn Jahren 

ging‘s zur Marktmusikkapelle 

Eibiswald, und irgendwann 

wurde klar, dass das Musiker-

dasein ja ein schöner Beruf 

sein könnte! Deshalb studier-

te Thomas Klarinette und In-

strumentalpädagogik in Graz 

und spielte so nebenbei be-

reits in den renommiertesten 

Orchestern Österreichs, um 

ordentlich Berufserfahrung zu 

sammeln. Dazu zählten vor 

allem das Wiener Kammer-

orchester oder die Camerata 

Salzburg. Immer auf der Su-

che nach einem festen En-

gagement in einem Orchester, 

gewann Thomas 2009 das 

Praktikumsvorspiel bei der 

deutschen Oper am Rhein, bei 

den Duisburger Philharmoni-

kern. Ein Jahr darauf war es 

soweit, und er konnte das Pro-

bespiel am Stadttheater Gie-

ßen gewinnen sowie die Pro-

bezeit erfolgreich bestehen. 

Seitdem lebt Thomas in 

Deutschland und spielt ne-

benbei bei diversen Orches-

tern oder Weltmusikgruppen 

wie „poco-piu“. Eine beson-

dere Leidenschaft verbindet 

ihn auch zu „GiBrassKa“, der 

wilden Blasmusikband aus 

Gießen!


von.eibiswald.at 

| 33


34 |

 von.eibiswald.at



GROSSRADLER 

MUSIWANDERUNG

Samstag, 12. Nov. 2016

TREFFPUNKT 9

30

 Uhr beim DORFCAFE in Feisternitz



Dort werden wir von der 1. Musikgruppe begrüßt. 

Es beginnt die Wanderung zur nächsten Station.

Über vlg. „REITERER“ zum „HOFJAGA“  - Mittagspause.

Und schon wieder gibt´s Musik. Nach einer längeren  

Pause geht´s weiter zur

„Abschlußgaudi“ - ab ca. 17.00 Uhr beim Feuerwehrhaus in Lateindorf.

Da wird´s besonders lustig. Wir feiern bis in die späte Nacht!

„Nichtwanderer“ sind am Abend ebenfalls herzlichst eingeladen.

Alle Musikerinnen und Musiker werden aufspielen, und die Mitglieder der 

Feuerwehr Lateindorf werden dafür sorgen, dass es uns „guat“ geht.

Alle Einheimischen und Gäste aus der gesamten Region sind eingeladen. Musikerinnen und Musiker, bitte die Instrumente 

mitnehmen! Es wird ein unvergesslicher Wandertag und Unterhaltungsabend mit Musikgruppen von „Einst und Jetzt“

Bei einer großen Verlosung gibt es viele wertvolle Preise wie z.B. Urlaubsaufenthalte in der Region Schladming-Ramsau und 

weitere schöne Sachpreise zu gewinnen. Der Reinerlös geht an die Feuerwehrjugend von Lateindorf.

Wir freuen uns auf viele Gäste und einen schönen Tag.

Bei jedem Wetter!  EINTRITT FREI!

BodyWorkx

Intensives Ganzkörpertraining für alle 

Altersgruppen und Fitnesslevel

Ab 5. Oktober 2106 um 19 Uhr 

im Turnsaal der VS St. Oswald



10 Einheiten – 65 €

Info & Anmeldung bei  

Dipl. Fitnesstrainerin Manuela Gosch  

0650-7265870

BODEN


-STÄNDIG

Bilder 


Wolfgang Gottfried Kirisits 

Einladung zur

 

Vernissage  



Lerchhaus – 8552 Eibiswald 82 

 

30.09.2016 / 19:00 Uhr 



ÖFFNUNGSZEITEN 

01.10./2.10. 10:00 - 19:00 Uhr 

07./08./09.10. 10:00 - 19:00 Uhr 

Sowie unter telefonischer Anmeldung: 

Wolfgang Gottfried Kirists +41 79 671 97 91 

oder Marktgemeinde Eibiswald 03466 42218 

www.kunst-malen.ch 

Anschliesend der Vernissage: Konzert 20:30 Uhr 

Austro Chansons    „STERNLIACHTA“ 

Joana Feroh Sternwasser 

     Gesang und Texte 

 Nikos Pogonatos     

E-Piano und Arrangements


von.eibiswald.at 

| 35


1. TREFFEN FÜR

ALLEINERZIEHENDE



"Einfach raus aus den vier Wänden..."

Reden – Zuhören – Entspannen

Gleichgesinnte finden

Erfahrungsaustausch

Standort EIBISWALD

Samstag, 15. Oktober, 15:00h

Eibiswald, Sparkassensaal Lerchhaus



ANMELDUNG:

Jasmin Holzmann­Kiefer 

Tel: 0699 / 18170222  oder  Mail: holzmann­kiefer@gmx.at

EINLADUNG

Bei diesem 1Treffen erhalten Sie Informationen zum Projekt Alleinerziehende und 

die zukünftigen Angebote der 2 Standorte.

Sie  sind mit und ohne Kind/er herzlich willkommen!

Für Kinderbetreuung ist gesorgt!

http://projekt­alleinerziehende.graz­seckau.at/

Standort DEUTSCHLANDSBERG



Samstag, 1. Oktober, 15:00h

Ekiz ­ Eltern Kind Zentrum Deutschlandsberg

Einfach raus aus den vier Wänden...

„Treffpunkt für Alleinerziehende in den Regionen“

Alleinerziehende sind mit Kindererziehung, Berufstätigkeit und den vielfältigen Anforderungen des Lebens großem Druck 

ausgesetzt und haben durch die Mehrbelastung oft wenig Zeit und Energie, an sich selbst zu denken und Freundschaften zu 

anderen erwachsenen Personen zu pflegen.

Das „Treffen für Alleinerziehende“ will Erwachsene zusammenbringen, um den Austausch von Erfahrungen anzuregen, ein 

Netzwerk wechselseitiger Unterstützung zu schaffen, tragfähige Kontakte zu ermöglichen, Altes aus der Lebensgeschichte zu 

reflektieren und Neues miteinander zu denken, zu erfahren und zu tun.

Nach Bruck an der Mur, Gleisdorf, Weiz und Voitsberg soll es das Angebot dieser regelmäßigen Treffen ab Herbst 

nun endlich auch im Bezirk Deutschlandsberg geben.

Informationsveranstaltungen

1. Oktober, 15

00

 Uhr

Deutschlandsberg / Ekiz – Eltern Kind Zentrum 

---------

15. Oktober, 15

00

 Uhr

Eibiswald / Sparkassensaal im Lerchhaus



Anmeldung zur Informationsveranstaltung erbeten!

Jasmin Holzmann-Kiefer | 0699/18170222 | 

holzmann-kiefer@gmx.at

Für Kinderbetr

euung 

ist gesorgt!


Datum

Veranstaltung - Verein - Ort - Zeit

08.10.16


Weinlesefest, Eibiswald

09.10.16


Weinlesefest, Eibiswald

09.10.16


Erntedankumzug, St.Oswald

11.10.16


„Heraus aus dem Stress – hinein ins Leben! - Votrag - 19:30 Uhr Pfarrsaal Eibiswald

15.10.16


Freundschafts-Stockturnier, Aibl

15.10.16


Flohmarkt, Lerchhaus Eibiswald 8:00 - 12:00 Uhr

15.10.16


Saisonabschlußfest, TCU Schwartzhofsiedlung

16.10.16


Kastanienbraten, FF Pitschgau-Haselbach 13:00 Uhr

22.10.16


Feuerlöscher Überprüfung, FF Hörmsdorf 8:00 - 12:00 Uhr

22.10.16


Aibler Wildtage, Gast. Gutschy-Polz 12:00 - 22:00 Uhr

23.10.16


Kastanienbraten am Kirchplatz, Seniorenbund 10:00 Uhr

25.10.16


Flower Power Party, Grenzlandsaal

26.10.16


Fitmarsch, Soboth 9:00 Uhr

26.10.16


Fitmarsch, SPÖ Eibiswald 

27.10.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

28.10.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

29.10.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

30.10.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

30.10.16


Eibiswalder Märchenzauber - 17:00 Uhr- Pfaarsaal Eibiswald

31.10.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

01.11.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

01.11.16


Totengedenken-Kranzniederlegung, ÖKB Eibiswald 9:00 Uhr

01.11.16


MGV Eibiswald singt am Friedhof 17:30 Uhr

01.11.16


Totengedenken-Kranzniederlegung, ÖKB St.Oswald 17:30 Uhr

03.11.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

04.11.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

05.11.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

05.11.16


Bockbieranstich MGV Eibiswald, Bachseppl

05.11.16


Schlachttage, Gasth. Schindler, St.Oswald

06.11.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

06.11.16


Offenes Singen, Gasth. Messner Soboth 19:00 Uhr

06.11.16


Schlachttage, Gasth. Schindler, St.Oswald

07.11.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

08.11.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

10.11.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

11.11.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

12.11.16


Steir. u. Wildspezialitäten, Gast. Filatsch ganztägig 

12.11.16


Musikantenwanderung, Feisternitz - Großradl

13.11.16


Sparvereinsauszahlung, Alpenrose Gasth. Schindler

15.11.16


„Der Allerbarmherzige – ein Gott für ...“ - Votrag - 19:30 Uhr -  Pfarrsaal Eibiswald

22.11.16


Kinder Film Festival, Kino Hasewend

25.11.16


Brandschutztag FF Eibiswald, Grenzlandsaal

25.11.16


s`weihnochtet, Gasth. Schindler

26.11.16


Adventkranzbinden, OT/Vereine, St.Oswald

27.11.16


Preisschnapsen, Sparverein Gasth. Schwarz Wuggitz

27.11.16


Aibler Adventsonntag, Dorfplatz 15:00 Uhr

27.11.16


Adventkranzsegnung Feisternitz, Pichler Kapelle 18:00 Uhr

27.11.16


Adventkranzsegnung mit Ortsmusik, St.Oswald

30.11.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

02.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

03.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

03.12.16


Krampustanz, Feisternitz 19:00 Uhr

03.12.16


Krampuskränzchen, Grenzlandsaal

03.12.16


Adventmarkt Weltladen, Pfarrsaal Eibiswald 10:00 -20:00 Uhr

03.12.16


Adventkonzert Ortsmusik St.Oswald, Mehrzweckhalle

04.12.16


Adventmarkt Weltladen, Pfarrsaal Eibiswald 9:00 - 12:00 Uhr

05.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

05.12.16


KMB Nikolausaktion, Hausbesuche

06.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

07.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

08.12.16


Fensterl Öffnen, ÖKB  Kriegerdenkmal 18:00 Uhr

09.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

10.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

10.12.16


Weihnachtsfeier Pensionistenverband Hörmsdorf

10.12.16


Adventmarkt im Lerchhaus

11.12.16


Adventmarkt St.Oswald, WFV

11.12.16


Offenes Singen, Gasth. Messner Soboth 19:00 Uhr

12.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

13.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

14.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

16.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

17.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

18.12.16


Adventkonzert, KMB Eibiswald, Pfarrkirche 16:00 Uhr

19.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

20.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

21.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 17:00 Uhr

23.12.16


Weihnachtswunderland Kloepferkeller Eibiswald ab 16:00 Uhr

23.12.16


Empfang des Friedenslichtes, Feisternitz 19:30 Uhr

23.12.16


Empfang des Friedenslichtes, Kürbisch Kapelle 20:00 Uhr

23.12.16


Friedenslichtempfang St.Oswald, OT/ Ortsmusik

24.12.16


Weihnachtsmette mit Turmblasen, St.Oswald

28.12.16


Neujahrsgeigen, MMK Eibiswald

29.12.16


Neujahrsgeigen, MMK Eibiswald

30.12.16


Neujahrsgeigen, MMK Eibiswald

30.12.16


Silvesterwanderung, Eibiswald 16:00 Uhr

31.12.16


Silvesterfeier mit Sauschädlessen, Cafe Cabarlou 20:00 Uhr

31.12.16


Silvesterparty im Romantkhof mit "Geht`s No" ab 13:00 Uhr

Veranstaltungen

Redaktionsschluss für die 



nächste Ausgabe: 15.11.2016


Download 317.1 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:
1   2   3   4




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling