Bewusstseinsregion


www.pfarre-stgeorgen-gusen.at


Download 226.43 Kb.
Pdf ko'rish
bet2/3
Sana14.08.2018
Hajmi226.43 Kb.
1   2   3

www.pfarre-stgeorgen-gusen.at

www.dioezese-linz.at/papagruber

© Ralf Punkenhofer

16

17

„Zeugen“ einer langen



bewegten Vergangenheit

Ein besonderer Platz in Langenstein ist 

das „Berglitzl“. Dabei handelt es sich 

um eine Ausgrabungs- und Opferstät-

te, deren mystische Geschichte bis in 

die Steinzeit zurückreicht. Sie belegt 

die frühgeschichtliche menschliche 

Besiedelung der Region.

Mauthausen hat ein besonders al-

tes Ortszentrum. Insbesondere die 

Gebäude am Heindlkai setzen Besu-

cher/-innen um Jahrhunderte zurück. 

Manche alte Mauer hat bereits viele 

Episoden erlebt und überstanden - 

unter anderem jene, als Kaiser Fried-

rich Barbarossa im Jahr 1189 den Ort 

niederbrennen ließ, weil man von ihm 

und seinen Kreuzrittern Maut einhe-

ben wollte.

In St. Georgen an der Gusen begüns-

tigte vermutlich die Lage an einem 

alten Salztransportweg vom Salzkam-

mergut nach Böhmen die sehr frühe 

Besiedlung. Außerdem gibt es hier 

große Quarzsandvorkommen und in 

diesen Lagerstätten wurden bis zu 

40 Millionen Jahre alte Fossilien ge-

funden.


Die Bauernkriege des 16. und 17. Jahr-

hunderts hinterließen in der gesamten 

Region Spuren. Am Frankenberg in 

der Gemeinde Langenstein gelten die 

Reste einer kleinen Kirche als „Bauern-

kriegs-Denkmal“.



Das Wasser

Für alle drei Gemeinden hatte stets 

das Wasser eine große Bedeutung. 

Die  Donau  samt  einiger  Nebenflüs-

se prägte immer ihr Schicksal, be-

sonders jenes von Mauthausen. Der 

große Fluss brachte viel Wohlstand, 

aber  auch  Überflutungen  und  Leid. 

Vor allem Mauthausen war durch die 

Lage an der Donau bereits im Mit-

telalter eine bedeutende Station auf 

wichtigen Handelswegen. Der Name 

der Gemeinde besagt, dass sie einst 

„Mautstelle“ war.



Handel, Wirtschaft,  

Verkehr

Ein wichtiger alter Handelsweg war 

auch die „Hauderer Straße“, erbaut 

zwischen 1501 und 1519. Sie wurde als 

Vorläuferin der B 3 zur wichtigsten 

West-Ost-Verbindung des Mühlvier-

tels und führte von Linz durch die drei 

Gemeinden nach Perg, Grein, in die 

Wachau und dann weiter bis Wien. 

„Hauderer“ ist eine alte Bezeichnung 

für Kutschen-Transportunternehmer.

Eisenbahntechnisch ist die Region im 

Westen von der Summerauer-Bahn 

erschlossen. Diese ist im weiteren Sin-

ne „Nachfolge“ der Pferdeeisenbahn 

Gmunden-Linz-Budweis und wurde in 

der heutigen Trassenführung 1873 fer-

tig gestellt. Die Pferdeeisenbahn war 

die  zweite  öffentliche  Eisenbahnlinie 

auf dem europäischen Festland, ging 

ab 1827 etappenweise in Betrieb und 

wurde 1872 eingestellt.

Mauthausen, also der Osten der Regi-

on, liegt an der Donauufer-Bahn. Diese 

wurde 1898 als Lokalbahn Mauthau-

sen-Grein eröffnet. Die Verbindung zur 



GESCHICHTE

HISTORY - STORIA - PŘÍBĚH

Westbahn nach St. Valentin (und so-

mit auch nach Linz und Wien) besteht 

seit 1872.

Zeitgeschichte

Ab Ende der 1930er-Jahre entstand 

in den drei Gemeinden ein brutales 

Netzwerk zum Betrieb des KZ-Kom-

plexes Mauthausen / Gusen. Die Regi-

on war eine wesentliche Kommando-

zentrale des Nazi-Mörderregimes. 

Die weltweiten Folgen dieser Politik 

samt Zweitem Weltkrieg sind hinläng-

lich bekannt, auch die Region ging 

schwerstens geschädigt und trauma-

tisiert aus dieser Menschheitstragödie 

hervor.

Die Befreiung durch amerikanische 



Truppen erfolgte am 5. Mai 1945. Es 

dauerte lange, bis sich die Welt von 

den Folgen des Krieges erholte, aber 

in Europa wurde der Aufbau auch 

massiv von außen unterstützt („Mar-

shall-Plan“ der USA für den Wieder-

aufbau Westeuropas). So entwickelte 

sich gerade Österreich nach dieser 

Katastrophe wieder zu einem der 

weltweit wohlhabendsten Länder mit 

demokratischen, friedlichen Struktu-

ren. Auch die drei Gemeinden Langen-

stein, Mauthausen und St. Georgen 

erlebten einen enormen Aufschwung: 

Arbeitsplätze sorgten für Einkommen 

und gute Versorgung, der wachsende 

Wohlstand der Bevölkerung belebte 

die Wirtschaft und schuf wiederum 

neue Arbeitsplätze. Die Nähe zu Linz 

zog viele neue Bewohner/-innen an, 

Schulen mussten vergrößert oder neu 

gebaut werden. Freizeiteinrichtungen 

wurden erweitert und neu errichtet, 

Systeme der sozialen Absicherung 

geschaffen. Das alles wiederum sorgte 

für weitere Arbeitsplätze und zusätz-

lichen Wohlstand durch faire Einkom-

men.


Durch die positive Entwicklung nach 

dem Krieg und in den letzten Jahr-

zehnten gehören wir mittlerweile zu 

den beliebtesten Wohngemeinden 

des gesamten Bundeslandes. Das stellt 

uns vor neue Herausforderungen, wie 

zum Beispiel die Errichtung leistbarer 

Wohnungen, die Bewältigung des 

Verkehrs oder den Umweltschutz. Da-

neben dürfen wir aber keinesfalls auf 

die Erhaltung und Absicherung unse-

rer demokratischen Gesellschaftsord-

nung vergessen. Sie ist die wichtigste 

aller Grundlage für das reichhaltige 

Leben in unserer Region und in der 

westeuropäischen Gesellschaft.



Die Vergangenheit hatte neben 

Licht auch sehr viel Schatten. Vor 

allem die Zeit des Nazi-Terrors und 

des Zweiten Weltkrieges prägte 

die drei Gemeinden Langenstein, 

Mauthausen und St. Georgen in 

besonderem Maße. Es muss gelin-

gen, dass hier und überall anders 

die Lehren aus diesem dunkelsten 

Kapitel der Menschheitsgeschich-

te gezogen werden. Ein derartiger 

Wahnsinn mit gezielter industriel-

ler Ermordung von Menschen darf 

im Vereinten Europa NIE WIEDER 

möglich sein!

DREI GEMEINDEN  -  

GESCHICHTE EINER REGION

Mag. Rudolf Lehner



© Ralf Punkenhofer

© Ralf Punkenhofer

18

19

MAUTHAUSEN



KZ-GEDENKSTÄTTE

 

D



as Konzentrationslager Maut-

hausen war mit dem Konzen-

trationslager Gusen und über 40 

Außenlagern  von  1938  bis  1945 

der zentrale Ort politischer, sozi-

aler und rassistischer Verfolgung 

durch das nationalsozialistische 

Regime auf österreichischem Bo-

den.  Von  den  etwa  190.000  hier 

inhaftierten Menschen wurden 

etwa 90.000 ermordet.

W

ir sind eine jener Regionen 



der  Welt,  in  denen  nega-

tive  Entwicklungen  zuerst  nicht 

erkannt  wurden  und  nach  deren 

Eskalation weggesehen wurde.

Wir  haben  eine  Vergangenheit, 

die der ganzen Welt als Mahnung 

dienen muss. Und wir haben Ge-

denkstätten,  die  das  Vergessen 

verhindern  und  als  Mahnmal  für 

die Ewigkeit existieren sollen.

Mehr als 260.000 Menschen wur-

den in unsere Region deportiert, 

ca. 120.000 davon grausam ermor-

det.


Aus  unserer  Geschichte  nehmen 

wir die Kompetenz, alles für eine 

menschenwürdige Zukunft zu tun 

und zu lehren. Dies sehen wir als 

Verpflichtung,  die  wir  mit  Ver-

anstaltungen  erfüllen,  mit  Work-

shops fördern und mit Informati-

onsmaterial in die Welt tragen.

Bewusstseinsregion Mauthau-

sen-Gusen-St. Georgen – eine 

Region, die derzeit noch Gemein-

degrenzen hat, aber dazu da ist,  

grenzenlos zu werden.

Bewusstseinsregion 

Mauthausen-Gusen-St.Georgen

Marktplatz 7 

4310 Mauthausen

T: +43 660 2292906

E: andrea.wahl©bewusstseinsregion.at

BEWUSSTSEINSREGION

MAUTHAUSEN - GUSEN - ST. GEORGEN

Heimat der 

Menschenrechte

 Home of human rights

Für eine Zukunft in Frieden unter 

Wahrung der Menschenrechte.

Wir übernehmen Verantwortung 

für Bildung, die eine globale 

Gemeinschaft 

in Gleichheit aller Menschen 

und Toleranz für die Vielfalt

ermöglicht

Als Heimat der Demokratie 

fördern wir jede positive Entwick-

lung und tragen Freiheit in die 

ganze Welt!

Die Bewusstseinsregion ergreift die Verantwortung, mit dem Menschen-

rechtesymposium als jährlich wiederkehrende Veranstaltung zum Erhalt  

und vor allem zur Einhaltung der Menschenrechte voranzuschreiten.

Mit Veranstaltungen für alle Generationen und vielen prominenten  

Teilnehmern aus Kultur und Politik. 

Einfach kommen, mitmachen und auch etwas nach Hause mitnehmen!



www.menschenrechtesymposium.eu.

9. BIS 11. NOVEMBER 2018

 

IN DER BEWUSSTSEINSREGION 



MAUTHAUSEN – GUSEN – ST. GEORGEN

INTERNATIONALES 

MENSCHENRECHTE

SYMPOSIUM

Mauthausen Memorial  

KZ-Gedenkstätte Mauthausen   

Tel +43 7238/2269 

office@mauthausen-memorial.org   

www.mauthausen-memorial.org  

1. März – 31. Okt. Mo – So  

9 – 17.30 Uhr (Einlass  bis 16.45 Uhr)

  

1. Nov. – 29. Feb. Di – So  



9 – 15.45 Uhr (Einlass bis 15 Uhr), 

Mo geschlossen  

24. – 26. Dez., 31. Dez. und 1. Jan. 

geschlossen 

 

Der Besuch ist kostenlos!



Die  KZ-Gedenkstätte  Mauthau-

sen ist heute ein internationaler 

Ort der Erinnerung und der his-

torisch-politischen Bildung. Ne-

ben den erhalten gebliebenen 

historischen Bauten und Anlagen, 

dem  Steinbruch  Wiener  Graben 

mit der „Todesstiege“ sowie dem 

internationalen Denkmalpark sind 

zwei  Dauerausstellungen  sowie 

der  Gedenkraum  „Raum  der  Na-

men“ zu besichtigen. 

Bildungsangebote  und  Audiogui-

de sowie Audioguide App in ver-

schiedenen Sprachen. 


20

21

ÜBERBLICKSPLAN DER 



GEDENKLANDSCHAFT  

// Bild: Archiv der KZ-Gedenkstätte Maut-

hausen,  

Grafik: Ralf Lechner

D

iese unterirdische Rüstungsfa-



brik  diente  zur  Produktion 

von  Flugzeugen  der  Firma  Mes-

serschmitt.  Rümpfe  und  Flügel 

der Me262 wurden ab März 1944 

auf einer Art Fließband gefertigt. 

Bis  Anfang  Mai  1945  entstanden 

so  in  etwa  980  Flugzeugrümpfe 

und Flügel.

Beim  Bau  der  rund  8  Kilometer 

langen Stollenanlage und bei 

der  Produktion  der  Flugzeugtei-

le  starben  etwa  10.000  Häftlinge 

verschiedener Nationen. Nach der 

Befreiung  verfiel  die  Stollenan-

GUSEN

KZ-GEDENKSTÄTTE



 

D

as Konzentrationslager Gu-



sen  war  von  1940  bis  1945 

ein Zweiglager des Konzentrati-

onslagers Mauthausen, dessen 

Ausdehnung  größer  als  die  des 

Stammlagers war. 

Heute  sind  nur  mehr  wenige 

Spuren des Konzentrationslagers 

erhalten.  In  der  KZ-Gedenkstät-

te Gusen zu besichtigen sind das 

AUDIOWEG GUSEN

Der  Audioweg  thematisiert  das 

verschüttete  Gedächtnis  eines 

Ortes, auf dem sich während der 

nationalsozialistischen  Diktatur 

die Konzentrationslager Gusen I 

und II befanden. 

Reservierungen unter  

Tel: +43 7238 2269-22 oder  

E-Mail: education@mauthau-

sen-memorial.org

www.audioweg.gusen.org

”BERGKRISTALL“

STOLLENSYSTEM

ST. GEORGEN

lage  jahrzehntelang,  bis  2001  die 

Republik  Österreich  mit  umfang-

reichen  Sicherungsmaßnahmen 

begann. Etwa ein Viertel der An-

lage konnte durch die Bundesim-

mobiliengesellschaft gesichert 

werden.  Für  eine  Besichtigung 

ehemalige Krematorium und eine 

Dauerausstellung.

Bildungsangebote und Audioweg 

in verschiedenen Sprachen.

Gedenkstättenbesuch  kostenlos.

Empfohlenes Mindestalter 14 Jahre

www.mauthausen-memorial.

org/de/Gusen

HEIMAT DER MENSCHENRECHTE

sind  aufwändige  Vorbereitungs-

arbeiten erforderlich, weshalb 

dies nur an wenigen Tagen im Jahr 

möglich ist. 



22

23

LANGENSTEIN GUSEN



ST. GEORGEN

ESSEN

 

6

 

Gasthof Pree  

 

George Straße 8, T: +43 7237 / 3606



7

 

China Restaurant Jin Xin  

 

George Strasse 5, T: +43 7237-27452



26

 

CABANITA – Restaurant und Bar

 

Mauthausnerstr. 4, T: +43 660 2620 200 



27

 

CARUSO - Pizza & Kebab

 

Mauthausener Str. 21, T: +43 7237 64423 



28

 

IMBISS GUSENHÜTT‘N

 

Gusentalstraße 20, T: +43 7237 4351 



29

 

LA RIVA

 

Oberer Markt 3, T: +43 7237 64732



30

 

GASTHAUS MARKTSTUB`N

 

Linzerstraße 2, T: +43 7237 2619



31

 

MEGA - Pizza & Kebab

 

Mauthausener Str. 47, T: +43 7237 64373 



32

 

PUNZENBERGER MOSTHEURIGER

 

Schörgendorf 7, 4223 Schörgendorf, 



 

T: +43 7235 88526



33

 

Restaurant SAM im AktivPark4222

 

Tennisweg 4, T: +43 7237 65 777  



ESSEN & SCHLAFEN

34

 

Gasthaus Ost  

 

Hauptstraße 13, Tel- / Fax +43 7237 / 5251 



35

 

Gastwirtschaft Lehenhof

 

Abwinden Dorf 7, 4225 Luftenberg 



 

T: +43 7237 / 27 554



SCHLAFEN

36

 

BLOCKHÜTTE und TIPPI 

 

beim LONGHORN SALOON

 

Mauthausenerstr. 76, T: +43 7237 5354 



KAFFEE / PUB‘S

37

 

CUBA-R

 

Mauthausnerstr. 4, T: +43 660 26 20 200



38

 

Bäckerei – Cafe – Feinkost

 GEIBLINGER

 

Unterer Markt 2, T: +43 7237 2226



39

 

LONGHORN SALOON

 

Mauthausenerstr. 76, T: +43 7237 5354



ÄRZTE

1

 

Dr. Ala H. Amin, MSc

 

Allgemeinmedizin, Bahnhofstr. 8



 

Telefon: +43 7237/ 24 36



2

 

Dr. Helmhart Premstaller

 

Allgemeinmedizin, Oberer Markt 22 



 

Telefon: +43 7237/ 642 53



3

 

Dr. Gudrun Eibl

 

Allgemeinmedizin, Unterer Markt 8



 

Telefon: +43 7237/ 224 40



4

 

MR Dr. Michael Hohl

 

Allgemeinmedizin, Georgestr. 27



 

Telefon: +43 7237/ 43 80



5

 

Dr. David Klambauer

 

Zahnarzt, Weingrabenerstr. 1



 

+43 7237/ 63 195



6

7

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

1

2

3

4

5

24

25


26

27

ESSEN 

MAUTHAUSEN

ESSEN 

LANGENSTEIN



ESSEN 

ST. GEORGEN



ED. KAISERS GASTHAUS

Gabriele und Andreas Windner



1

Vormarktstraße 67 

4310 Mauthausen 

Tel. +43 72 38 / 22 94

geniessen@edkaisers-gasthaus.at

www.edkaisers-gasthaus.at



Montag und Dienstag Ruhetag

Sonntag abends geschlossen

Seit 1873 wird in Ed. Kaisers 

Gasthaus besonderer Wert auf 

ein persönliches und gemütliches 

Ambiente gelegt. 

Schöner, ruhiger Gastgarten, beste 

Qualität aus Küche und Keller, Saal 

für Hochzeiten, Familienfeiern, 

Taufen und Reisegesellschaften.

MOSTSTUBE FRELLERHOF

Fam. Spindler



4

Frellerhofweg 13, 4310 Mauthausen

www.frellerhof.at

moststube@frellerhof.at

Tel.: +43 7238/2789

Mai bis August - Dienstag - Sonn-

tag ab 15.00 Uhr geöffnet

September bis April - Donnerstag 

bis Sonntag ab 15.00 Uhr geöffnet

Gleich unterhalb der Gedenkstätte 

Mauthausen befindet sich unser 

urig-moderner Mostheuriger. 

Einkehren und genießen.

GASTHAUS KREUZMÜHLE

Johannes Hannl



3

Marbach 30, 4312 Ried Riedmark

Tel./Handy: +43 72382564

Email & Homepage: 

office@gasthaus-kreuzmuehle.at

Offnungszeiten: 9.00 - 23.00 Uhr-

Dienstag und Mittwoch Ruhetag 

( Für Gruppen ab 20 Personen 

öffnen wir auch gerne diese Tage)

S200m vom Steinbruch des 

„Memorial Mauthausen“ entfernt 

liegt unser Gasthaus, mit ruhigem 

Gastgarten und Kinderspielplatz. 

Für jede Art von Feiern und 

Busse bis 80 Personen ist in unserer 

gemütlichen Gaststube Platz. 

Gutbürgerliche Küche und viele 

Eisspezialitäten.



GASTHAUS PETERSEIL

Gerald Peterseil



2

Josef Czerwenkastr. 1

4310 Mauthausen

Tel. +43 7238/ 29189

Gasthaus.peterseil@24speed.at

www.gasthaus-peterseil.at



Ruhetage: Montag ganztägig 

Donnerstag ab 14 Uhr

Neu renoviertes „Wia´zhaus“ mit 

Gastgarten und Kinderspielplatz

Gutbürgerliche Küche



ASIA RESTAURANT PHOENIX CITY

Wok - Sushi & Asia Spezialitäten, Fam. Ji Junhua



5

Kaplanstrasse 3, 

4310 Mauthausen

Tel. +43 7238/ 2180    

www.phoenix-city.at

Kein Ruhetag!

Mittagsbuffet 

täglich von 11.30 - 14.00 Uhr.

Öffnungszeiten 

von 11.00 - 14.30 Uhr und 

17.00 - 22.00 Uhr 

(Mo nur 11.00 - 14.30 Uhr)

GASTHOF PREE

Klaus Pree



6

George Straße 8

4222 Gusen / Langenstein

Tel.: +43 7237 / 3606

Klaus.pree@24speed.at, 

www.gasthaus-pree.at



Öffnungszeiten: 

Mo, Di, Fr 9.00 – 17.00

Do 9.00 – 17.00 und 19.00 – 24.00

Sa 9.00 – 17.00. Jeden 2. Und 4. 

Samstag von 19.00 – 24.00

Ohne Reservierung kalte Küche

So und Feiertag 9.00 – 15.00

Mittwoch Ruhetag!

Am Donauradweg, gutbürgerliche 

Küche, Festsaal für 200 Personen

Grosser schattiger Gastgarten



CHINA RESTAURANT JIN XIN

Xiaofeng WU



7

George Strasse 5

4222 Langenstein

Tel.: +43 7237-27452

Handy: 0699 / 11101401

www.jinxin.at



Täglich Mittagsmenü

Öffnungszeiten: 

Dienstag Abend Ruhetag

Mo bis Do: 11.30 – 14.30 und 

17.30 – 22.30

Fr / Sa / So / Feiertag: 

11.30 – 22.30

CABANITA – RESTAURANT UND BAR

26

Mauthausenerstraße 4, 

4222 St. Georgen/Gusen

Tel. +43 660 2620 200

www.cabanita.at, 

info@cabanita.at,



Dienstag Ruhetag, Mo bis 

Sa 16.00 – 22.00 Uhr, So und 

Feiertag  11.00  - 21.00 Uhr

Unsere umfangreiche Speisekarte 

bietet für jeden Geschmack das 

richtige.  Neben der klassisch-me-

xikanischen Küche bereiten auch 

unsere Steak-Gerichte wahre 

Gaumenfreuden für jeden Sibarita! 

Wunderschöner Gastgarten.

EAT - MANGIARE - JÍST

CARUSO - PIZZA & KEBAB 

27

Mauthausener Str. 21, 

4222 St. Georgen an der Gusen,

Tel. +43 7237 64423



Montag Ruhetag, 

Di – Sa 10.00 – 22.00 Uhr, 

So 10.00 – 21.00 Uhr

IMBISS GUSENHÜTT‘N

28

Gusentalstraße 20, 

4222 Sankt Georgen an der Gusen 

Tel. +43 7237 4351

 E-Mail: 

reinhard.wochenalt@24speed.at



Samstag, Sonntag Ruhetag.

Küchenzeiten: Mo bis Fr: 8.30 

bis 22.00 Uhr

Landestypische Gerichte 

und Hausmannskost. 

Grosser Parkplatz!

1   2   3




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling