Das südburgenland mit dem e-bike erleben und geniessen mit allen sinnen


Download 28.6 Kb.
Pdf ko'rish
Sana26.05.2018
Hajmi28.6 Kb.

das südburgenland mit dem e-bike erleben 

und geniessen - mit allen sinnen...

die paradies-route

powered by:



www.ebikeparadies.at

Paradies-route

die Königin der e-Bike routen im südburgenland

Wöchentlich jeden sonntag ab 01.04. – 31.10. antretbar

in 6 tagen drei naturparke, Haubenlokale, buschenschänken, Weinberge, traumhafte bach- und Flusslandschaften 

und viele „Paradiesbetriebe“ bei denen sie viele kleinigkeiten und köstlichkeiten entdecken können. 

Mit aLLeN siNNeN das Paradies GeNiesseN!

inkludierte Leistungen:

•  5 nächtigungen inkl. buffetfrühstück in den schönsten betrieben in der 3- und 4-sterne kategorie

• gepäckstransport

•  Weinverkostung mit 5 Weinen (inkl. brot)

•  Parkplatz direkt bei der Verleihstation (start/Ziel der tour)

•  genussgutschein im Wert von € 5,- einlösbar bei allen Paradiesbetrieben

•  südburgenland radwegekarte und infomaterial + Paradieskompass

Pauschalpreis: € 298,- 

p.P. im doppelzimmer 

einzelzimmerzuschlag: € 70,-

für kleingruppen ab 6 Personen -10% ermäßigung



Zusatzleistungen:

•  6 tage miete für ein tOP Class elektrofahrrad (Focus, kalkhoff od. Flyer - alle räder neu, verschiedene 

  Größen für damen und Herren) mit Packtasche ab/bis Verleihstation Oberwart € 99,- inkl. € 5,- genussgutschein

•  6 tage miete für ein tourenbike mit Packtasche € 60,-

•  radhelmverleih (zahlbar vor Ort) € 12,-

•   abfahrt bei anderen Verleihstationen auf anfrage möglich

•  Fahrradnavi € 49,- pro Woche 

anreisevarianten:

•  an- und rückreise mit dem linienbus aus Wien direkt zum start/Ziel der tour (Oberwart oder bad tatzmannsdorf)

•  mit dem eigenen PkW: gratis Parkplatz unmittelbar bei der e-bike Verleihstation

•  Privattransfer ab Flughafen Wien (125km), Flughafen graz (85km) – transfers pro Weg nach Oberwart oder 

  bad tatzmannsdorf: € 180,- pauschal

alle räder neu!

inkl. gepäckstransport


Paradies-routeNvorschLaG:

1. taG: 60km/ abkürzer 22km

oBerWart – Neustift aN der LafNitZ

individuelle anreise zu start/Ziel nach Oberwart (e-bikeverleihstation). siehe anreisevarianten. Verwendete radwege: 

b50 – Vier Jahreszeiten, b53-edelserpentin, Verbindung Jormannsdorf - Oberschützen - riedlingsdorf - buchschachen - 

kitzladen - anbindung b75 lafnitztalweg.



tipps: bad tatzmannsdorf (Freilichtmuseum, Pralinenmanufaktur, Paradiesladen); mariasdorf (Frühgotische kirche); 

bernstein Felsenmuseum + kantine 48 – die beste schwimmbadkantine Österreichs im lieblichen naturschwimmbad.

neustift/lafnitz: naturbadesee, rabenbräu, Heurigenstadl ehrenhöfer - Paradiesladen

nächtigung in neustift/ lafnitz im braugasthof.



Buchungshotline:

+43 (0) 3352 / 34580

www.ebikesuedbur

genland.at

e-Biking - eine mehr als angenehme verflechtung von kulinarischem Genuss, körperlicher Betätigung 

und kultureller entdeckungsreise. Mit den e-Bikes ist es ein Genuss, das südburgenland und die mehr als 

60 Mitgliedsbetriebe der Genussinitiative „südburgenland - ein stück vom Paradies“ kennenzulernen. 

radeln verspricht spaß und die Genussbetriebe auf der strecke Gastfreundschaft.


2. taG: 50km/umweg ca. 70km

Neustift aN der LafNitZ – rudersdorf

der lafnitztalradweg (b75) führt entlang dem grenzfluss 

zwischen dem burgenland und der steiermark. 

diese einzigartige, meist naturbelassene Flusslandschaft 

steht unter naturschutz. ramsar europaschutzgebiet. 

www.naturerlebnis-lafnitztal.at

tipp: bei Wörth empfiehlt sich ein abstecher auf dem streu-

obstwiesenweg (b63) via Wörtherberg, stinatz – Ollersdorf – 

stegersbach (dem stremtal entlang) bis nach rauchwart (stau-

see) – rohr (Zickentaler moor) – um dann wieder bei rohrbunn 

auf den lafnitztalweg (b75) zurück zu gelangen. das ergibt einen 

hügeligen, aber interessanten umweg von ca. 20km. 

nächtigung im kleinen aber feinen landgasthof  „Zum alten 

Weinstock“. tipp: Haubenküche zu günstigen Preisen.



3. taG: ca. 33km

rudersdorf – MiNihof LieBau

 

Heute geht´s in den südlichsten, sehr lieblichen Zipfel 

des burgenlandes. die radwege lafnitztalweg (b75) - 

thermenradweg (r12) - raabtalweg (r11) - Jubiläums-

radweg (r1) werden heute benützt. nachdem die etappe 

sehr kurz ist, empfehlen wir zusätzlich nach ankunft im 

Quartier: der naturpark am dreiländereck (a,slO,H) 

ist immer einen besuch wert. st. martin an der raab 

(römerweg), neuhaus am klausenbach (burgruine).

nächtigung im naturidyll Hotel „landhofmühle“ o.ä.



Buchungshotline:

+43 (0) 3352 / 34580

www.ebikesuedbur

genland.at


4. taG: ca. 52 km

MiNihof LieBau – haGeNsdorf/heiLiGeNBruNN

Heute geht´s via tauka entlang der ungarischen grenze zuerst dem radweg b70 und dann bis Wiederberg 

dem r1 (Jubiläumsradweg) entlang. mogersdorf (schlösslberg) und maria bild (Wallfahrtskirche) liegen am Weg. 

ein nicht beschilderter „schleichweg“ - siehe streckendownlaods – führt sie via inzenhof (st. emmerichskirche 

im niemandsland!!) – großmürbisch – reinersdorf – Heiligenbrunn (berühmtes kellerviertel) bis nach Hagens-

dorf. alternative: bleiben sie einfach am r1 und schauen sie sich des sehenswerte güssing an (burg, kloster, 

gruft)

nächtigung im landgasthof schwabenhof (sehr gute küche)



5. taG: ca. 32 km

haGeNsdorf/heiLiGeNBruNN – eiseNBerG/ 

deutsch schütZeN

am Wildparkweg (b61) und dem Weinidylleweg (b57) fahren 

sie heute durch den nächsten naturpark: „die Weinidylle“ 

die highlights: moschendorf (Weinmuseum, Wassererleb-

niswelt), maria Weinberg (Wallfahrtskirche), eberau (Wasser-

schlösserl), bildein (geschichte(n)Haus, grenzerfahrungsweg). 

die vielen Weingärten, kleinen kellerstöckl aber auch sehr 

moderne Weinbaubetriebe prägen diese besondere gegend 

des Pinkatales. 

nächtigung im koasa schlössl unmittelbar bei der Vinothek 

am eisenberg. 



tipp: abendessen im 5km entfernten Wachter-Wieslers 

„ratschen“ deutsch schützen oder im Haubenlokal gasthaus 

Csencsits in Harmisch oder einfach bei einer der buschen-

schänken am eisenberg.



Buchungshotline:

+43 (0) 3352 / 34580

www.ebikesuedbur

genland.at


6. taG: 45km/ abkürzer 24km

eiseNBerG/deutsch schütZeN – oBerWart

Heute möchten wir ihnen noch ein abschiedsgeschenk machen und empfehlen ihnen folgende route: 

eisenberg – via b59 Verbindungsweg – Csaterberg (ein kleinod des südburgenländischen Weinbaugebietes) 

– kohfidisch – badersdorf (aloisia´s mehlspeiskuchl). Von da an geht´s dann dem Jubiläumsweg (r1) ent-

lang bis großpetersdorf und von dort weiter am r63 bis nach rotenturm/Pinka – am lebenswartweg geht’s 

dann zum Fischteich zum restaurant kOi (mitten im Wald – direkt am lebenswartweg) von dort geht´s dann 

weiter nach Oberdorf hinauf (toller ausblick) und dann durch den Wald via unterwart nach Oberwart.

eine wunderschöne, erlebnisreiche tour geht zu ende.

reiseveranstalter: Fox tours gmbH | e-bike südburgenland 

a-7400 Oberwart • Wiener straße 27 • tel.: +43 (0) 3352 34580 • mail: office@foxtours.at • www.foxtours.at 

www.ebikesuedburgenland.at • www.ebikeparadies.at

Firmenbuch nr.: Fn128287h, uid nr.: atu 21337505, Veranstalter nummer: 1998/0389. es gelten die allgemeinen reisebedingungen stand Jänner 2014. gerichtsstand 

Oberwart


hiNWeis: 

alle tagesetappen und auch die Gesamtroute stehen zum download zur Verfügung unter: 

www.ebikesuedburgenland.at und viele weitere informationen und downloads finden sie unter 

www.suedburgenland.info



i

mpressum: Für den inhalt verantwortlich: Fox tours gmbH, 7400 Oberwart, Wiener straße 27; Fotos: maXum, jenni:k, südburgenland tourismus/Croce&Wir, lexi, 



Fox tours, booking-tech, landhofmühle Fartek; text: Fox tours; gestaltung: martinasifkovits.at; änderungen und druckfehler vorbehalten.


Download 28.6 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling