Der Traisental-Radweg


Download 404.82 Kb.
Pdf ko'rish
bet1/3
Sana14.08.2018
Hajmi404.82 Kb.
  1   2   3

Der Traisental-Radweg

Die schönsten Stationen

für Genuss-Radler, Familien und Rad-Pilger

www.traisentalradweg.at



2

Der Traisental-Radweg

Genuss-Radler, Familien und Rad-Pilger schätzen den 111 km 

langen Traisental-Radweg gleichermaßen. Entlang der Strecke 

bezaubern und verändern sich die Mostviertler Landschaft en: 

Von mild bis wild, von den sanft en Hügeln südlich der Donau 

bis hinauf in die imposante Bergwelt. Zahlreiche sehenswerte 

Stationen laden zu anregenden Stopps, radfreundliche Gasthöfe 

und Pensionen zur genussvollen Rast.



Von der Donau bis Mariazell in vier Etappen

Auf den folgenden Seiten fi nden Sie eine ausführliche Beschrei-

bung des Traisental-Radwegs in vier Etappen, mit Sehens-

wertem und allen RADfreundlichen Gastgebern. 

Die ersten drei Etappen des Traisental-Radwegs sind durchaus 

gemütlich zu befahren, die Strecke führt kaum merkbar bergan. 

Anspruchsvoll ist die vierte Etappe von St. Aegyd bzw. Kernhof 

nach Mariazell. 4 Kilometer lang führt eine steile und kurvige 

Straße auf das Gscheid. Kurz vor Mariazell gilt es, die Serpen-

tinen des Kreuzberges zu überwinden. Für die Rückfahrt von 

Mariazell bietet sich die Mariazellerbahn an. 

St. Pölten

Wilhelmsburg

Lilienfeld

Herzogenburg

Traismauer



1.  Etappe

Von der Donau 

nach St. Pölten 

Seite 6


2.  Etappe

Von St. Pölten 

nach Lilienfeld 

Seite 12


3

Die gemütliche Variante fl ussabwärts:

Für Familien und Genießer

Die gemütliche Variante des Traisental-Radwegs 

verläuft  fl ussabwärts. Von Kernhof geht es vorwiegend 

eben und leicht bergab dahin, durchwegs auf Rad-

wegen und auf ruhigen Nebenstraßen. Entlang der 

Traisen bieten sich immer wieder Plätze zum Verwei-

len und Erfrischen an.

Wer nicht die ganze Route an einem Stück erradeln 

möchte, kann einzelne Etappen per Bus oder Bahn zu-

rücklegen. Zwischen Kernhof und St. Pölten fährt der 

Radtramper-Bus. Von Lilienfeld gibt es eine Bahnver-

bindung nach St. Pölten. 

Darüber hinaus gibt es zwei Abschnitte speziell für 

Familien. Zu Pferden und Kamelen führt der 12 km 

lange Radweg ab/bis St. Aegyd. „Aus der Fisch-, 

Frosch- und Vogelperspektive“ ist das Thema am 

13,5 km langen Radweg ab/bis St. Pölten. 

Die kraft voll-inspirierende Variante:

Für Pilger und Kulturinteressierte

Der Traisental-Radweg zählt zu den wenigen Pilger-

Radwegen in Österreich. Auf der gemächlichen Reise 

zu einem der größten Wallfahrtsorte Mitteleuropas 

lädt der Weg ein, sich dem sanft en Takt des Flusses 

hinzugeben und beim Radfahren Ruhe, Sinn und 

Inspiration zu fi nden. 

Dank der direkten Anbindung an den Donauradweg 

bei Traismauer kann die kulturelle und spirituelle 

Entdeckungsfahrt schon beim imposanten Barock-Stift  

Melk mit der prachtvollen Bibliothek beginnen. Drei 

weitere Stift e liegen am Weg: Stift  Göttweig, wegen 

seiner fantastischen Lage auf einer Anhöhe auch 

als österreichisches „Montecassino“ bekannt, das 

Augustiner-Chorherrenstift  in Herzogenburg und das 

Zisterzienserstift  in Lilienfeld, das größte mittelalter-

liche Stift  Österreichs. 

Eindrucksvoll ist das Ziel der Reise: die Basilika 

Mariazell mit prächtiger barocker Innenausstattung.

Mariazell

Hohenberg

St. Aegyd

Kernhof

3.  Etappe

Von Lilienfeld 

nach St. Aegyd 

Seite 16


4.  Etappe

Von St. Aegyd 

nach Mariazell  

Seite 22


4

Die RADfreundlichen Gastgeber

22 Gastgeber entlang des Traisental-Radwegs – vom Café bis zu 

gemütlichen Landgasthöfen und Hotels – haben sich besonders 

auf radelnde Gäste eingestellt. Sie bieten spezielle und geprüft e 

Services, zum Beispiel einen sicheren Abstellplatz fürs Fahrrad, 

Trockenmöglichkeiten, Mindest-Reparatur-Sets, Information über 

die nächste Reparaturwerkstätte. 

Hier kann man sich über den weiteren Streckenverlauf informieren 

und das nächste Quartier reservieren. Außerdem verrechnen die 

„RADfreundlichen Gastgeber“ keinen Zuschlag, wenn man nur eine 

Nacht bei ihnen zu Gast ist. 

  

Erkennbar sind die Gastgeber an der einheitlichen Beschilde-



rung und an der Flagge „RADfreundlicher Gastgeber“.

Eine kurze Beschreibung aller RADfreundlichen Gastgeber fi nden Sie 

auf den folgenden Seiten. 

Auszeichnung für den Traisental-Radweg

Als eine von zwei Radrouten in Niederösterreich 

wurde der Traisental-Radweg 2012 vom ADFC 

(Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) mit dem 

Gütesiegel „ADFC-Qualitätsradroute“ und vier 

von fünf möglichen Sternen ausgezeichnet. 

Damit reiht sich der Traisental-Radweg in die 

Liga der Top-Radwege ein, denn bisher tragen 

erst 22 Radfernwege in Deutschland dieses 

Qualitätsgütesiegel, nur zwei davon erhielten 

fünf Sterne. 


5

 

Komfortabel unterwegs



Der Radtramper-Bus

Im Juli und August ist der Radtramper-Bus von 

St. Pölten nach Kernhof täglich im Einsatz, in der 

Nebensaison an Samstagen, Sonn- und Feier-

tagen. Er fährt um 8.45 Uhr vom Bahnhof in 

St. Pölten ab und erreicht Kernhof um 10.17 Uhr. 

Zurück von Kernhof geht es um 15.40 Uhr, die 

Ankunft  in St. Pölten ist um 17.14 Uhr.

Im Radanhänger des Radtramper-Busses fi nden bis zu 50 Räder 

Platz. Das Ticket für eine einfache Fahrt kostet 9,20 € (Kinder 

4,60 €), das Tagesticket für den Radtransport kostet zusätzlich 

zur Fahrkarte 2,- € für Erwachsene und 1,- € für Kinder (bis zum 

15. Geburtstag). Preise: Stand 2012. Die Tickets sind beim Fahrer 

erhältlich.

Radplätze mindestens 24 Stunden im Vorhinein reservieren müssen 

einzig Gruppen ab 20 Personen, entweder bei Mostviertel Touris-

mus (T 07416/521 91, Mo bis Do 9-16.30 Uhr, Fr 9-12.30 Uhr) 

oder beim Postbus (T 02742/25 23 60, Mo bis Fr 7.30-12 Uhr und 

12.30-16 Uhr). www.traisentalradweg.at

Die Mariazellerbahn

Die Mariazellerbahn fährt mehrmals täglich von St. Pölten nach 

Mariazell und zurück. So gelangen Radfahrer entweder zum 

Ausgangspunkt oder zum Endpunkt ihrer Reise auf dem Traisental-

Radweg. 

Tipp: Manche Züge bieten eingeschränkten Platz für Fahrräder, 

andere sind mit Rad-Transportwaggons unterwegs. 

www.noevog.at

Die Traisentalbahn

Die Traisentalbahn ist zwischen St. Pölten und Lilienfeld-Schram-

bach im Einsatz. Fahrräder können mit der Bahn transportiert wer-

den, allerdings stehen eingeschränkte Kapazitäten zur Verfügung. 



6

Augustiner

Chorherrenstift

Wetterkreuz

Schloss

Schl.


Pottenbrunn

Schl.


Wolfsberg

R. Bertholdstein

Dom

Wallfahrts-



kirche

Ma. Ellend

Stift Göttweig

Ruine St. Cäcilia

Rasthaus

Landhaus-

viertel

Schloss


Lorenzikreuz

M. Schubert-Warte

(NÖ Mittelpunkt)

Aussichtswarte

VAZ

W

Rampelkreuz



Lourdeskirche

Urzeitmuseum

Hellerhof

Landes-


klinikum

Schloss Viehofen



Weinstraße

Traisental

K



Arena

Schloss


Traismauer

Landesmuseum

Klangturm

Diözesan-

museum

Stadtmuseum



Donau

Ratzersdorfer

See

Viehofner



Seen

Tra

ise

n

348


(247)

(197)


6)

(298)


(257)

308


(295)

(229)


(226)

(366)


343

366


Seelacken-

berg


S c h i l d b e

r g


Göttweiger

Sattel


.

Kalbling


Hauptbhf.

Bhf.


Hst.

Hst.


Bhf.

Bhf.


Bhf.

Bhf.


Bhf.

Bhf.


Bhf.

Bhf.


Hst.

Bhf.


Hst.

Hst.


Hst.

Alpen-


bahnhof

Hst.


Hst.

Bhf.


Hst.

Ghs.


An der Donau

Fräulein-

mühle

Campus 33



Mitter

f

Ragelsdorf



Weitern

Teufelhof

nn

-Zwischenbrunn



Unter-

Ober-


Pengersdorf

Zwerndorf

Mauterheim

Reith


Hin

Plosdorf


Außerkasten

Reichenhag

Reichgrüben

Statters-

dorf

Brunn


Großhain

Pottenbrunn

Bahnhof

Greiling


Ob.-

Merking


Waldlesberg

Einöd


Walpersdorf

Absdorf


Anzenhof

Hausheim


Noppendorf

Ederding


Ober-

Unter-


-winden

H

Untermamau



Egelsee

Ebersreith

Röhrenb.

S

O



m

M

Killing



-Hameten

Berghäuser

Theyern

Wielandsthal



Anzenbg.

Hub


Dorfern

Ob.-


tiefenbach

Heuberg


Burbach

Loitzenberg

Schaubing

Eggendorf

Eitzendf.

Diendorf


Hörfarth

Unterwölbling

Wetzmannsthal

Schnabling

Getzersdf.

Kleedorf


Flinsdorf

Wasserburg

Grub

Rittersfeld



Ried

Stollhofen

Steina-

weg


Kleinwien

St. Georgen

an der Traisen

Mitterndf.

Kollersberg

Blindorf


Ut.-

tiefenbach

S

a

Kleinrust



Landhausen

Ut.-


Merking

Ob.-


Ut.-

Katzenbg.

Wiesing

Neusiedl


Böheimkirchen

Zagging


Ossarn

Etzersdorf

Maria

Jeutendorf



Ober-

Tiefen-


-fucha

Meidling


Hollenburg

Franzhausen

Wagram

ob der Traisen



Reichersdorf

Getzersdorf

Inzersdorf

ob der Traisen

Höbenbach

St. Andrä

an der Traisen

Rassing


Schildberg

Weisching

Furth

Rapoltendf.



Oberndorf

in der Ebene

Pottenbrunn

Th

Kleinhain



Rottersdorf

Weidling


Angern

Thallern


Harland

Spratzern

Mechters

Siebenhirten

Perersdf.

Fahra


Viehofen

Wagram


Unter-

radlberg


Ober-

radlberg


Oberndorf

am Gebirge

Unt.-

grafendorf



P

W

Ratzersdorf



Großrust

Fugging


Obritzberg-

Statzendorf

Krustetten

Pyhra

Palt

Kuffern


Kapelln

-Rust

Herzogenburg

Furth

bei Göttweig

Paudorf

Nußdorf

ob der Traisen

Traismauer

1

S33



S33

1

20



1a

A1

39



E60

POTTENBRUNN

HOLLENBURG

TRAISMAUER NORD

TRAISMAUER SÜD

HERZOGENBURG NORD

HERZOGENBURG SÜD

ST.PÖLTEN/OST

ST.PÖLTEN

KNOTEN


N/SÜD

BÖHEIMKIRCHEN

Traisental-Radweg

Donauradweg

Traisental-Radweg

Schloss Traismauer

Augustiner

Chorherrenstift

Café Zeitlos

Café Pension Zeitlos

Schneiders Schabernack

Cityhotel D&C

****

Viehofner



Seen

Ratzersdorfer

See

Die Seedose - Ostufer



Naturfreunde

Bootshaus



St. Pölten

Café


Schloss

0

1

2 km

arbeitsgemeinschaft



kartographie

©

Traisental-Radweg



RADfreundlicher

Gastgeber

Essen & Trinken

Übernachten

Sehenswertes

Haltestelle

Radtramper-Bus

Trinkbrunnen

Mariazellerbahn

Traisentalbahn



7

Die 1. Etappe: 

Von der Donau nach St. Pölten (23 km)

Vom Donauradweg bzw. vom Marinehafen in Traismauer führt der 

Radweg entlang der Traisen nach Herzogenburg (11 km). In St. Andrä 

gehts über einen Steg auf die andere Seite und auf asphaltierten Ufer-

wegen fernab vom Verkehr nach St. Pölten (12 km). Auf der gesamten 

Etappe gibt es kaum Steigungen, ideal für Familien mit Kindern.



Trinkbrunnen:

 in Einöd direkt am Weg, in St. Pölten direkt am Weg 

(Höhe Lions-Steg – Leinpaumgasse ca. 30 m Richtung Süden)

Besonders sehenswert:

Die Grundmauern von 



Schloss Traismauer

 entstan-

den im 1. Jh. n. Chr., als das Gebäude römischen 

Legionären als Fluchtburg diente. Sehenswert: goti-

scher Aufzugsturm, Arkaden, Treppenturm im Baustil 

der Renaissance. Im Schloss: Vinothek der Vereini-

gung Traisentaler Weingärtner „Regio Tragisana“. 

Hauptplatz Traismauer, T 02783/85 55, www.traismauer.at

Weithin sichtbar ist das 



Augustiner Chorherrenstift  

in Herzogenburg

 mit seinem 70 Meter hohen Turm. 

Die barocke Stift skirche, von Jakob Prandtauer und 

Fischer von Erlach ausgestaltet, gilt als bedeutendster 

Bau des österreichischen Spätbarocks. Besuchens-

wert: Prälatengarten, Bibliothek, Münzsammlung, 

wertvolle Kunstsammlung. 

T 02782/83 112, www.stift -herzogenburg.at

St. Pölten

, die Landeshauptstadt von Niederöster-

reich, beeindruckt mit prachtvollen Barockhäusern, 

Jugendstil und moderner Architektur. Bade- und 

Freizeitspaß bietet das „SeenErlebnis“ nördlich von 

St. Pölten und direkt am Traisental-Radweg: die 

Landschaft  rund um die 

Viehofner Seen

 (Badestrand, 

Bootsverleih, Aussichtsturm) und den 

Ratzers dorfer 

See

 (FKK-Bereich, Campingplatz).



T 02742/35 33 54 (Tourismusinformation St. Pölten)

200


400

800


0,0

10

500 m



900

600


700

300


20

100


1000 m

1100


23 km

Donau

Traismauer

Einöd

Herzogenbur



g

Viehofner Seen



St. Pölten

8

Die RADfreundlichen Gastgeber 

zwischen Donau und St. Pölten

Café Zeitlos & Eis

Traismauer



Café-Restaurant-

Pension Zeitlos

Herzogenburg

 12 Betten

 Gastgarten

  Speziell für Familien

Bekannt für Mehlspeisen und Eisspezialitäten aus eigener Erzeu-

gung. Das Restaurant in Herzogenburg bietet außerdem kulinarische 

Köstlichkeiten. Kleine Imbisse gibts jederzeit. In freundlichen Zimmern 

kann man in der Pension in Herzogenburg übernachten. 

   Familie Bertl, 3133 Traismauer, Gartenring 22, T 02783/811 33 

bzw. 3130 Herzogenburg, Kremser Straße 7, T 02782/823 45, 

www.cafezeitlos.at

    Traismauer: Mo bis Sa 8-23 Uhr, So 9-22 Uhr bzw. 

 

Herzogenburg: Mo bis Sa 8-24 Uhr, So 9-14 Uhr



    150 m (Traismauer) bzw. 

1,5 km (Herzogenburg) zum Traisental-Radweg



  

Gastgarten Zeitlos in Herzogenburg

9

Schneiders 

Schabernack

Herzogenburg

 Gastgarten

Gemütliches Wirtshaus mit sonnigem Wintergarten, Schanigarten und 

schattiger Laube. Mittagsmenüs und Radjausen zu günstigen Preisen, 

sonntags gibt es eine Sonntagsspezialität. Platz für Feste mit bis zu 

50 Personen.

   Familie Schneider, 3130 Herzogenburg, St. Andräer Ortsstraße 20, 

T 0664/281 99 61

    Di bis Sa ab 10 Uhr, So 10 bis 14 Uhr, Mo Ruhetag

   650 m zum Traisental-Radweg

  

Die Seedose - 

Ostufer

St. Pölten

 Terrasse

An den Viehofner Seen im Stadtgebiet von St. Pölten, umgeben von 

Schatten spendenden Föhren. Modernes Containerlokal. Mediterrane 

Küche, Sonnenterrasse, Bootsverleih mit Picknickkörben, Liegestühle, 

Hängematten, Musik und Veranstaltungen.

    Erwin Nolz, 3107 St. Pölten, Viehofner See, 

Dr. Adolf Schärf-Straße 21, T 0650/475 10 89, 

www.seedose.at

   April bis Mitte September: täglich 10-23 Uhr, Mitte September bis 

Oktober: Do bis So 12-20 Uhr, November bis März geschlossen

   100 m zum Traisental-Radweg

Die RADfreundlichen Gastgeber zwischen Donau und St. Pölten



10

Naturfreunde 

Bootshaus

St. Pölten

 Gastgarten

  Speziell für Familien

  Angebote für Gruppen

Waldromantik, Bachidylle und herzhaft e Köstlichkeiten bietet das im 

Jahr 2006 neu errichtete Bootshaus im Süden von St. Pölten. Stilvolle 

Gaststuben, von der Terrasse schöner Blick auf die Traisen, Garten, 

Spielplatz, Saisonales aus Küche und Keller.

  Christiane und Martin Rabl, 3100 St. Pölten, 

 

Harlander Straße 28, T 02742/35 27 14, www.bootshaus.at



    Di bis Sa 10-23 Uhr, So von Mai bis September 10-21 Uhr, 

 

So von Oktober bis April 10-18 Uhr, Ftg 10-15 Uhr, Mo Ruhetag



   50 m zum Traisental-Radweg

Cityhotel D&C ****

St. Pölten

 270 Betten

 BÖG-Mitglied

 Terrasse, Gastgarten

  Angebote für Gruppen

Am Rande der barocken Altstadt liegt das 2011 eröff nete Cityhotel 

D&C St. Pölten. Der Gegensatz zwischen dem denkmalgeschützten 

Gebäude der ehemaligen Stadtsäle und dem trendigen Zimmerbereich 

verleiht dem Hotel Spannung und Charme. Frische österreichische 

Küche und Weine der Region bietet das Restaurant „das GOLD‘s“. 

Wellnessbereich mit Sonnenterrasse. 

   Völklplatz 1, 3100 St. Pölten, T 02742/755 77, 

www.cityhotel-dc.at

    ganzjährig  geöff net

   2 km zum Traisental-Radweg

Die RADfreundlichen Gastgeber zwischen Donau und St. Pölten


11

Durch die Landeshauptstadt St. Pölten

St. Pölten, die Landeshauptstadt von Niederösterreich, ist für ihr 

reges Kulturleben bekannt. Besucher sind von den architektonischen 

Gegensätzen beeindruckt: Barock und Jugendstil prägen das Stadt-

zentrum. Im Regierungsviertel und im Kulturbezirk überrascht zeit-

genössische Architektur.

St. Pölten ist eine der ältesten Städte Österreichs und gleichzeitig die 

jüngste Landeshauptstadt. Denn zur Landeshauptstadt von Nieder-

österreich wurde St. Pölten erst am 10. Juli 1986 erhoben. Rund 

zehn Jahre später erhielt St. Pölten mit dem modernen Regierungs-

viertel und dem Kulturbezirk an der Traisen einen neuen, attraktiven 

Stadtteil. 

Für Besucher bietet die Stadt eine Reihe von 

Entdeckungstouren an. Zu Fuß anhand des 

kultur-touristischen Leitsystems oder mit dem 

„Hauptstadtexpress“, einem Bummelzug, begibt 

man sich auf die Spuren von „Barock-Jugendstil-

Moderne“, beim individuellen Rundgang mit 

Stadtplan und Discman oder beim geführten Stadtspaziergang. 

Der „Hauptstadtexpress“, der durch die Altstadt fährt, ist von April 

bis Dezember im Einsatz.

Nördlich der Stadt, gut erreichbar auf dem Traisental-Radweg, 

erstreckt sich ein großes Naherholungsgebiet mit den Viehofner 

Seen und dem Ratzersdorfer See. Hier gibt es Bade- und Sportplätze, 

Bootsverleih, einen Aussichtsturm und nette Restaurants. 

Tipp:

 Ausgewählte Radrouten für Radausfl üge in und um St. Pölten 

präsentiert der kostenlose Folder 

„St. Pöltner Radschläge“

.

Tourismusinformation St. Pölten



Rathausplatz 1, 3100 St. Pölten

T 02742/35 33 54. www.st-poelten.gv.at

12

Schloss


Klafterbrunn

Schloss Kreisbach

Schloss

Ochsenburg



en

Dom


Schloss

Flugfeld


Klosterebenkpl.

Zdarskyruhe

Rasthaus

Rasthaus


Landhaus-

viertel


Altenburg

Ho

VAZ



Lourdeskirche

Mathias-Zdarsky-

Museum

Landes-


klinikum

Waldkapelle

Kranken-

haus


Geschirrmuseum

Landesmuseum

Klangturm

Diözesan-

museum

Stadtmuseum



Ebersdorfer

See


2.

W

r.H



och

quelle


nleitung

Tra

ise

n

Wssf.


946

621


1110

716


(276)

772


(383)

729


1

936


673

(734)


608

(399)


(298)

594


(304)

(280)


317)

(406)


444

698


94

(252)


521

883


623

(356)


(321)

585


733

786


(320)

Lindenberg

Buchberg

Wendlgupf

Kaiserkogel

Rudolfshöhe

Sen

Hochreiterkogel



Wieserspitz

Spitzbrandkg.

Katzelhofer Höhe

Zehethofer Höhe

Schindeleck

.

Marigrabensattel



.

.

.



Meiselhöhe

Lorenzipechkogel

Plambachecker Höhe

Draxelhofer Höhe

.

Hirschkogel



Staff

Geiseben


Kaiserkogel-

hütte


Lilienfelder Htt.

Bhf.


Hst.

Hauptbhf.

Hst.

Alpen-


bahnhof

Hst.


Hst.

Bhf.


Hst.

Bhf.


Hst.

Hst.


Hst.

Bhf.


Hst.

Bhf.


Hst.

Hst.


Bhf.

Bhf.


Hst.

Bhf.


Hst.

Finstertal

Kolm

Pichler


Quineck

Leopoldseder

Kalkmühle

Hadegger


Geritzhof

Taurer


Staffhütte

Warbeshof

Steigenbauer

Hochreiter

Brandstätter

Großödbauer

Stockerhütte

Hohenöd


Stadelböck

Hst.


Dolln

Haferberg

Haberegg

Angerbauer

He

Weinberger



Poppenberg

Reitzersdorf

Zuleithen

Talhof


Entzfeld

Hürmhof


Friesing

Kulmhof


Neumühle

Scheibenstein-

mühle

Sonnhof


Moreder

Zehethof


H

Wieshof



Teichstüberl

Am

Gugerl



Izerhof

Bramberg


Ochsenburger

Hütte


Neumühle

Hasenmühle

Hasenwirt

Plambach


Traisen-

sdlg.


Baumgarten

Aigelsbach

Gattmanns-

dorf


Willersdf.

Pömmern


Wielandsberg

Ganzendf.

Reitzing

Dörfl


Leithen

Windpassing

Altmannsdorf

Schauching

Hinterholz

Rametsberg

Ritzersdf.

Völtendorf

Nadelbach

Sasendf.


Schwadorf

Völlerndf.

Teufelhof

Kupferbrunn

Hetzersdf.

-Zwi


U

Ober-


Reichgrü

Statters-

dorf

Brunn


Egelsee

Ebersdorf

Ob.-

tiefenba


H

Wolfenberg

Grillenhöfe

Mooshöfe


Zendorf

Feilendorf

Schnabling

Getzersdf.

Atzling

Neustift


Gasten

Grub


Engelsdf.

Reith


Hummelberg

Mühlhofen

Wegbach

Hafing


Matzers-

dorf


Witzendorf

Eggsdorf


Stainingsdorf

Salau


Loipersdorf

Wantendorf

Kreisbach

Grub


tal

H i n t e r e b e n

Steigengraben

Kropfsdorf

W

o

b



a

c

h



P

f e


Kerschenbach

Göblasbruck

Handelberg

Kreisberg

Steinfeld

Klangen


Wehrabach

Oed


Weitendorf

Hofing


Inzenreith

Uttendorf

Scheib-

mühl


Stangental

Außer-


-Wiesenbach

Dietmanns-

dorf

Fridau


Kammerhof

Steubach


Wiesenfeld

Eggendf.


Pe

Gerersdorf

Kendlgraben

Ochsenburg

Harland

Spratzern



Hart

Poppendorf

Schrambach

Wagram


Zögersbach

Marktl


Dörfl

Schwarzenbach

an der Gölsen

Rotheau


Wörth

Mühlgang


Weinburg

Eschenau


Rennersdorf


Download 404.82 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:
  1   2   3




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling