„Die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden.“ Bayerische Verfassung, Artikel 131


Download 461 b.
Sana26.05.2018
Hajmi461 b.





„Die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden.“ Bayerische Verfassung, Artikel 131

  • „Die Schulen sollen nicht nur Wissen und Können vermitteln, sondern auch Herz und Charakter bilden.“ Bayerische Verfassung, Artikel 131

  • „[Das bayerische Gymnasium] ... hat sich bis heute behauptet, weil gymnasiale Erziehung von einem Bil-dungsverständnis ausgeht, das über bloße Wissens-vermittlung hinausreicht und im Sinne der Persön-lichkeitsbildung den ganzen Menschen im Blick hat.“ [Lehrplan G8] I Das Gymnasium in Bayern

  • „Erst wenn Wissen und Wertebewusstsein zusammen-kommen, erst dann ist der Mensch fähig, verantwor-tungsbewusst zu handeln. Und das ist vielleicht das höchste Ziel der Bildung.“Berliner Rede von Bundespräsident Horst Köhler am 21.09.2006



- wird gründlich auf Studium und Beruf vorbereitet

  • - wird gründlich auf Studium und Beruf vorbereitet

  • (nicht isoliertes Fachwissen, sondern ganzheitliche Bildungsarbeit; nachhaltiges Lernen und nachhaltiges Grundwissen; Methoden und Strategien des eigenständigen Wissenserwerbs; Arbeit im Team)



- gewinnt kulturelle Identität, erfährt eine Werteerziehung und ästhetische Bildung

  • - gewinnt kulturelle Identität, erfährt eine Werteerziehung und ästhetische Bildung

  • (nicht nur Vermittlung von Kenntnissen und Fer-tigkeiten, sondern Begleitung der Schüler auf der Suche nach Sinn und Orientierung bzw. nach Stil und Form für die persönliche Lebensgestaltung)



- wird zu einer Persönlichkeit mit breiter Wissenbasis und grundlegenden Kompetenzen

  • - wird zu einer Persönlichkeit mit breiter Wissenbasis und grundlegenden Kompetenzen

  • (Setzen von Schwerpunkten in vier Ausbildungs-richtungen jedoch ohne Verlust einer breiten Aus-bildungsbasis durch zu starke Spezialisierung; Abitur für alle in Deutsch, Mathematik und Fremdsprache;

  • Entwickeln von Selbstkompetenz, z.B. Ausdauer, Konzentration; Sozialkompetenz, z.B. Toleranz, Teamfähigkeit; Sachkompetenz, z.B. Urteilsfähigkeit, und Methodenkompetenz,z.B. Präsentationstechniken)



- besitzt ein kulturelles und ethisches Fundament

  • - besitzt ein kulturelles und ethisches Fundament

  • (Fähigkeit ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben zu führen und Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen)



  • Intensivierungsstunden bieten Raum zum Üben, Wiederholen und Vertiefen.

  • Regelmäßige Jahrgangsstufentests über-prüfen den allgemeinen Kenntnisstand der Schüler in elementaren Kernbereichen.

  • Verankerung des Grundwissens auch in Leistungserhebungen

  • Lerncoachsystem bietet indivduelle Förderung



  • Schülerzentrierte Unterrichtsformen ab Jgst. 5 (Gruppenarbeit, Projektarbeit, fächerübergreifendes Arbeiten)

  • Neue Formen von Leistungserhebungen (mündliche Schulaufgaben, Debatten, Präsentationen)

  • W-Seminar in der Oberstufe (wissenschaftliches Arbeiten)

  • P-Seminar in der Oberstufe (Berufs- und Studien-orientierung zusammen mit externen Partnern)




Download 461 b.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling