Entstehung im Rahmen der Initiative der Bertelsmann-Stiftung: „Unternehmen für die Region!“ unterstützt von der ihk heilbronn und dem Pakt Zukunft


Download 457 b.
Sana12.02.2017
Hajmi457 b.





Entstehung im Rahmen der Initiative der Bertelsmann-Stiftung: „Unternehmen für die Region!“ unterstützt von der IHK Heilbronn und dem Pakt Zukunft

  • Entstehung im Rahmen der Initiative der Bertelsmann-Stiftung: „Unternehmen für die Region!“ unterstützt von der IHK Heilbronn und dem Pakt Zukunft

  • Kick-off des Projektes am 23.06.2008

  • 2009 vom Projekt zum Förderverein: Kinderbunt Heilbronn e.V.

  • 2010 Auszeichnung zum „Erfolgsprojekt 2010“ der Verantwortungspartner-Region Heilbronn-Franken durch die Bertelsmann-Stiftung

  • 2013 Auszeichnung mit dem Sonderpreis familyNET- Award

  • für die unternehmerische Verbundlösung zur Umsetzung

  • familienfreundlicher Maßnahmen in einer betrieblich

  • unterstützten Kinderbetreuung



Initiativkreis Unternehmen

  • Initiativkreis Unternehmen

  • All for One Steeb AG, Abstatt

  • Heilbronner Stimme GmbH & Co. KG, Heilbronn

  • Hirschmann Laborgeräte GmbH & Co. KG, Eberstadt

  • Kinderbunt Dora Koch, Nordheim

  • KWP Kümmel, Wiedmann & Partner Unternehmensberatung GmbH, Heilbronn

  • relaxlife Alexandra Fronius, Heilbronn

  • Südsalz GmbH, Heilbronn

  • Südwestdeutsche Salzwerke AG, Heilbronn

  • Volksbank, Heilbronn

  • Träger

  • Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Heilbronn-Franken, Heilbronn

  • Projektförderer

  • Stadt, Heilbronn

  • Agentur für Arbeit, Heilbronn

  • IHK Heilbronn / Pakt Zukunft, Heilbronn



Der Träger: Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Heilbronn-Franken. Das Konzept „Kinderbunt“ hat überzeugt - bietet viele Synergieeffekte mit dem Unternehmensportfolio.

  • Der Träger: Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Heilbronn-Franken. Das Konzept „Kinderbunt“ hat überzeugt - bietet viele Synergieeffekte mit dem Unternehmensportfolio.

  • 2011 Bau der Einrichtung am Schwabenhof. Aktueller Trendpark für viele Unternehmen bei IHK der Region HN-Franken.

  • Start des Betriebes März 2012.

  • Kooperation mit der aim Akademie für Innovative Bildung und Management, Heilbronn – Pädagogische Begleitung des Teams.

  • Kooperation mit dem Haus der Familie, Heilbronn – Musikgarten, Elternseminare in der Einrichtung.

  • Kooperation mit der Peter-Bruckmann-Schule, Heilbronn – Entwicklung eines gesunden Ernährungskonzeptes für die Einrichtung.



Finanzierung über Belegplatzmodell für Unternehmen (20 Plätze)

    • Finanzierung über Belegplatzmodell für Unternehmen (20 Plätze)
      • Kosten 4.500 € jährlich pro Platz
      • Vertragslaufzeit 5 Jahre + 1 Platz mit flexibler Laufzeit
      • Belegplatz–Sharing möglich
    • Elternbeiträge: VÖ 250€ und GT 350€ + Verpflegungskosten
    • Zuschüsse der Kommune
      • 63 % für Kinder Ü3
      • 68 % für Kinder U3


Einrichtung für 60 Kinder GT

  • Einrichtung für 60 Kinder GT

  • 20 Kinder U3 – 2 Gruppen

  • 40 Kinder Ü3 – 2 Gruppen

  • nach Bedarf erweiterbar um 10 Kinder Hortbereich

  • U3-Bereich mit Warteliste / Erweiterung in Planung

  • Ü3-Bereich aktuell komplett

  • Unternehmen erweitern Belegplatzkontingent









Wiederbeschaffungs- bzw. Fluktuationskosten:

  • Wiederbeschaffungs- bzw. Fluktuationskosten:









ESF-Fonds: Zuschüsse zu den laufenden Betriebskosten als Anschubfinanzierung für Unternehmen für die Einrichtung von neuen Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren

  • ESF-Fonds: Zuschüsse zu den laufenden Betriebskosten als Anschubfinanzierung für Unternehmen für die Einrichtung von neuen Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren

  • Investitionsprogramm des Bundes „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2008-2013 für Kinder unter drei Jahren, ab 21. Februar erweitert um das Investitionsprogramm 2013-2014

  • IKU – Kita-Ausbau der KfW-Bankengruppe in Zusammenarbeit mit dem BMFSFJ



Statements der beteiligten Unternehmen

  • Statements der beteiligten Unternehmen



„Als Haus der Personalwirtschaft gehört für uns auch die Gestaltung einer familienbewussten Personalpolitik zu unseren Aufgaben."

  • „Als Haus der Personalwirtschaft gehört für uns auch die Gestaltung einer familienbewussten Personalpolitik zu unseren Aufgaben."

  • Unser Ziel ist es, in unserem Unternehmen Voraussetzungen dafür zu schaffen, die es ermöglichen, berufliches und familiäres Engagement optimal miteinander zu verbinden

  • Unseren qualifizierten Mitarbeitern möchten wir ein attraktives Angebot an sozialen Leistungen bieten. Hierzu gehört für uns auch das Angebot einer Kinderbetreuung in unmittelbarer Nähe zu unserem Firmensitz.

  • Die Zufriedenheit der KWP-Familie ist uns ein großes Anliegen. Deshalb unterstützen wir diese Maßnahme zur familienfreundlichen Gestaltung des Arbeitsplatzes.



„SÜDWESTDEUTSCHE SALZWERKE und SÜDSALZ sind familienfreundliche Unternehmen.“

  • „SÜDWESTDEUTSCHE SALZWERKE und SÜDSALZ sind familienfreundliche Unternehmen.“

  • Mitarbeiterinnen haben sich beklagt, weil sie keine geeignete Kinderbetreuung finden, der sie ihr Baby anvertrauen möchten.

  • Deshalb kommt KINDERBUNT gerade richtig, denn kleine und mittelständische Unternehmen können keinen eigenen Kindergarten bauen.

  • Die Finanzierung ist überschaubar, quasi „in Raten“ möglich.

  • Meine Anregung: Zwei Firmen kaufen einen Platz gemeinsam, denn 2.250 € jährlich tun nicht so weh!



„Nähe schafft Leistung, die kein anderer schafft“

  • „Nähe schafft Leistung, die kein anderer schafft“

  • Nah am Mitglied, nah am Kunden und nah am Mitarbeiter.

  • Und das ist genau das, was das genossenschaftliche Prinzip ausmacht.

  • Das gegenseitige Helfen!

  • Und zwar dort wo es spürbar ist: im normalen Alltag.

  • Lebensnah, unkompliziert und mit viel Freude!








Download 457 b.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling