Exposé Hausarztpraxis Allgemeine Informationen und


Download 205.78 Kb.
Pdf ko'rish
Sana28.04.2017
Hajmi205.78 Kb.

Exposé Hausarztpraxis

Allgemeine Informationen und  

Modernisierungsmöglichkeiten


Bissingen an der Teck ist eine landschaftlich schön gelegene 

Gemeinde im Landkreis Esslingen. Der rund 3.500 Einwohner 

zählende Ort liegt am Rande der Schwäbischen Alb, die durch 

Ihre einzigartige Landschaft beeindruckt.

Zu Bissingen an der Teck gehören die Ortsteile Bissingen  

und Ochsenwang, wobei der Ortsteil Ochsenwang bereits  

zur Schwäbischen Alb gerechnet wird. Große Teile der 

Gemeinde Bissingen an der Teck gehören zum Biosphären­

gebiet „Schwäbische  Alb“.

Oberhalb von Bissingen wacht der Teckberg mit der Burg Teck. 

Die gut erhaltene Burganlage ist ein oft besuchtes Ausflugsziel 

für Einwohner Bissingens und Besucher von nah und fern.

Bissingen zeichnet sich durch eine gute Verkehrsanbindung 

aus. Auch die Verbindung in die Metropolregion Stuttgart 

ist gewährleistet. Zudem wird das Ortsbild durch idyllische 

Streuobstwiesen und Waldflächen geprägt. Bissingen wird 

in der umliegenden Region auch gerne als „Seegemeinde“ 

bezeichnet. Der Grund dafür ist der Bissinger See der sich 

unweit von der Ortsmitte befindet und der im Sommer auch 

als Badesee genutzt werden kann.

1.  Allgemeine Informationen  

über Bissingen an der Teck

Allgemeine Informationen

2

Der Ortskern in Bissingen ist attraktiv gestaltet. Auf den ersten 

Blick fällt dem Besucher das stattliche „Alte Rathaus“ auf. Das 

imposante Zierfachwerkhaus beeinflusst maßgeblich den 

Charakter der Ortsmitte. Auch die Kirche Bissingen ist trotz 

einiger Umbauten noch nahezu in ihrer ursprünglichen Art 

erhalten geblieben und ein sehenswerter Teil der Ortsge­

schichte. Mit Maßnahmen der Ortskernsanierung setzt sich 

Bissingen auch in Zukunft für die Erhaltung und Verschönerung 

des Ortskerns ein. Durch die Ortskernsanierung III gewinnt der 

Ortskern weiter an Attraktivität und in der Ortsmitte werden 

moderne Lebensräume für Jung & Alt geschaffen.

Das Zusammenspiel von intakter Infrastruktur, Nahversorgungs­

möglichkeiten, kultureller Vielfalt und landschaftlichem Erho­

lungswert sorgt für ein attraktives und lebenswertes Bissingen 

an der Teck.



3

Daten & Fakten zur Hausarztpraxis



1. Standortgegebenheiten

Hausarztpraxis Silcherstraße 6, 73266 Bissingen an der Teck

Heerstraße

W

einber



gstraße

Finkenweg

Bolstraße

D

eut



elbr

onn


­

straße


Schulstraße

H

int



er

bol


Mörikestraße

Fabrikstraße

K1250

Wilhelmstraße



Friedhof

Kar


lstraße

Vor


der

e Straße


Vor

der


e Straße

Pfar


rstraße

Pfar


rstraße

Gartenstraße

Untere Straße

Unt


er

e Straße


Mittlere Straße

Ober


e Straße

Hint


ere Straße

Silcherstraße 6

2.  Daten & Fakten zur  

Hausarztpraxis


2.  Gebäude- und Praxisstruktur 

Das Gebäude Silcherstraße 6 ist unmittelbar am Ortsrand in 

verkehrsberuhigter Lage angesiedelt. Die Praxis ist aus dem 

gesamten Ort zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem ÖPNV gut 

erreichbar. Durch die Ortsrandlage und die Anbindung an die 

K1250, Vordere Straße, ist der Praxisstandort ideal für Ein­ und 

Auspendler. 

Aus den Praxisräumen ist ein herrlicher Blick auf den 

in un mittelbarer Nähe vorhandenen Teckberg und das 

an grenzende Landschaftsschutzgebiet vorhanden. 

Die heute bestehende Hausarztpraxis besitzt eine jahrezehnte­

lange Tradition und wurde 1972 auf den heutigen Flächen­

bestand ausgebaut. Seither wurden laufend Modernisierungs­

maßnahmen durchgeführt. Im Sommer 2015 wurde die Praxis 

barrierefrei mittels einer durchgängigen Rampe erschlossen.

 

Es bestehen aktuell rd. 188 m² Nutzfläche im EG und im UG, 



die bedarfsflexibel genutzt werden. Der derzeitige Grund­

riss der Räumlichkeiten, die sich in Nutzung befinden, ist in 

Anlage 1 dargestellt. 

Die Praxisräume bestehen insbesondere aus:

–   Drei Sprechzimmern, wovon zwei auch als  

Behandlungsräume dienen

–   Kleine  Chriurgie

–   Labor

–   Anmeldung

–   Wartezimmer 

–   Archiv, Registratur und ein kleines Extrabüro

–   Zwei Funktionsräume sowie ein Sozialraum

–   Drei  Toiletten

Das Mobiliar in den Räumlichkeiten ist ansprechend in hellen, 

weiß­grauen, Farbtönen gehalten und ein einladendender 

Anmeldebereich ist vorhanden.

An medizinischen Geräten steht u. a. ein neueres PC­EKG zum 

Einsatz in allen drei Sprechzimmern, Lufu, 24­Std. RR­Messgerät, 

Taschen­Doppler und ElektroKauter zur Verfügung.  Die EDV­

Ausstattung besteht aus einer modernen Server anlage mit 

sechs PC­Arbeitsplätzen, bestückt mit Laser­Schacht­Drucker 

für die Blankobedruckung sowie den entsprechenden  

Kommunikationeinsrichtungen, DMPs über „GUS­Box“, einer 

neuen Telefonanlage und einer schnellen Internetverbindung. 

Zudem sind sechs praxiseigene Stellplätze vorhanden.  

In unmittelbarer Umgebung befinden sich zudem weitere 

zahlreiche öffentliche Parkplätze, die von den Patienten 

gerne genutzt werden können. 

Neben der Hausarztpraxis besteht im Gebäude ein separierter 

Wohnbereich mit Zugang über die Schillerstraße 20.

4

Daten & Fakten zur Hausarztpraxis



3. Modernisierungsmöglichkeiten 

Um im Rahmen einer geordneten Hausarztnachfolge wunsch­

gemäße Praxisstrukturen zur Verfügung zu stellen, ist der 

Hauseigentümer in Abstimmung mit der Gemeinde Bissingen 

an der Teck zu Modernisierungsmaßnahmen vor einem Praxis­

übergang gerne bereit. 

Eine entsprechende Vorstudie zu potentiellen Modernisierungs­

maßnahmen wurde daher durch Herrn Architekt Manfred Weil, 

Bissingen/Teck, geplant. Die Pläne sind in der Anlage 2 darge­

stellt. 


Hierbei wurde nachgewiesen, dass die heute bestehende 

Raumsituation sich über Jahrzehnte bewährt hat, aber auch 

für neue Praxisstrukturen geeignet und umsetzbar ist. 

Es lässt sich das EG mit einer modernen, funktionellen Praxis 

mit rund 176 m² unter Einbezug von Registratur/Archiv und 

Abstellflächen im UG darstellen. 

Zusätzlich kann für das UG ein eigenständer Praxisteil oder 

eine sonstige separate Nutzung bei Bedarf in die Konzeption 

eingebunden werden, sofern hierfür ein Bedarf bestünde.  

Im Rahmen dieser Vorstudie werden Modernisierungs­

möglichkeiten dargestellt, die bei Bedarf in Abstimmung 

mit dem übernehmenden Hausarzt konkretisiert werden 

können. 

5

4.  Betriebswirtschaftliche Situation und Strukturdaten 

der Arztpraxis

Patientenstruktur: Ca. 1050 – 1100 Patienten/Quartal,  

hiervon 500 Kassen patienten, HZV 450 und rund 110  

Privatpatienten.

Umsatzentwicklung: Seit Jahren konstante Patienten­

zahlen; dadurch ist eine ertragreiche Praxis gewährleistet 

(Detailauskünfte auf Anfrage beim Hausarzt möglich)

Mit HZV­Patienten verbundene Leistungszulagen noch  

erweiterbar (z. B. VERAH, Sonographie etc.), DMPs sind  

weiter ergänzbar. 



Personalstand: 1 Vollzeitkraft sowie 2 Teilzeitkräfte

Vertretungen: KV­geregelter, zentraler Notdienst am KKH 

Kirchheim­Nürtingen. Urlaubsvertretungen mit den benach­

barten Praxen in bestem Einvernehmen. 

Miethöhe: 1500,­ €/Monat Kaltmiete bei Nutzung der EG­

Flächen mit rund 176 m² unter Einbezug von Registratur/ 

Archiv und Abstellflächen im UG; 

bei Modernisierungsumbauten (siehe Ziff. 3) wäre die neue 

Miete abhängig vom notwendigen Investitionsgrad des 

Eigentümers und müsste entsprechend vereinbart werden

Daten & Fakten zur Hausarztpraxis


1. Kinderbetreuung

Das Thema Kinderbetreuung und Ausbildung hat in Bissingen 

einen hohen Stellenwert. In den drei Kindergärten werden 

Kinder von 0 – 6 Jahren intensiv und altersgerecht betreut und 

gefördert.

Besonders auch zur Integration von ausländischen oder ent­

wicklungsverzögerten Kindern leistet zudem die wöchentlich 

stattfindende Sprachförderung einen enormen Beitrag, der 

allen Kindern bis zum Eintritt in die Schule die bestmöglichen 

Startvoraussetzungen bietet.

In der Bissinger Grundschule werden die Kinder dann auf 

die weiterführenden Schulen in familiärer Atmosphäre vor­

bereitet. Mit der Mittagsbetreuung und einer kompetenten 

Hausaufgabenhilfe werden eventuelle Schwachstellen aus­

geglichen und allen Schülern eine aktive Begleitung im  

Schulalltag geboten. 

Besonders kinderfreundlich zeigt sich Bissingen auch für 

Alleinerziehende und Familien, in denen beide Elternteile 

berufstätig sind. Dabei sind die bei Kindern äußerst beliebte 

Kernzeitbetreuung, die für geregelte und v. a. verlässliche 

Schulzeiten sorgt, die Mittagsbetreuung bis 17.00 Uhr sowie 

die Ferienbetreuung, mit welcher auch die Schulferien ver­

träglich überbrückt werden können, wertvolle Hilfestellungen.

3.  Standortfaktoren Bissingen  

an der Teck

 Standortfaktoren



6

Und mit der Zusammenführung von Grundschule, einer 

Kinder tagesstätte mit Krippen­ und Ganztagsbetreuung sowie 

der Bücherei in einem „Kinderhaus“ am Schulstandort ist 

seit Ende 2014 auch für die Zukunft ein attraktiver Bildungs­

standort in Bissingen nachhaltig gesichert. 



2.  Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr 

Die Arztpraxis ist sehr gut mit dem ÖPNV zu erreichen. Lediglich 

drei Minuten Fußweg ist die Haltestelle „Fabrikstraße“ entfernt.

 

Von hier fahren die Buslinien 173 (Bissingen­Kirchheim­Weil­



heim­Bissingen), 175 (Weilheim­Kirchheim­Bissingen­Weilheim) 

und 176 (Kirchheim­Nabern­Bissingen­Ochsenwang) täglich 

ins Mittelzentrum Kirchheim unter Teck. Die dort seit Dezember 

2009 angeschlossene S­Bahnverbindung ermöglicht Bissingen 

an der Teck die Verknüpfung mit dem Ballungsraum Stuttgart. 

Größere Städte wie Plochingen, Esslingen und Stuttgart sind in 

kurzer Zeit zu erreichen. 

Des Weiteren erreicht man per Auto bereits bei einer Fahrtzeit 

von ca. 8 Minuten die A8. Über die Autobahn beträgt die Fahr­

zeit nach Stuttgart oder Ulm rd. 35 Minuten.



3.  Arbeitsplätze vor Ort

Der Wirtschaftsstandort profitiert durch die praktikable Nähe 

zur A8, zum Flughafen Stuttgart und zur Neuen Messe. Neben 

der noch vorhandenen landwirtschaftlichen Prägung gibt es 

in Bissingen eine facettenreiche Mischung handwerklicher 

und industrieller Unternehmen, die dem Ort zu einem behut­

samen aber steten wirtschaftlichen Aufwärtstrend verholfen 

haben. Es bestehen rd. 1190 Beschäftigungsverhältnisse. 

Hiervon sind rund 850 sozialversicherungspflichtige Beschäf­

tigungsverhältnisse, wovon mehr als 60 Prozent im produzie­

renden Gewerbe angeboten werden. 

Bissingen bietet damit weit mehr als nur schöne und idyllische 

Landschaften. Viel mehr prägen die einzelnen Gewerbetrei­

benden das bunte Bild der schönen Gemeinde am Albtrauf. 

Hierbei spielen das Gewerbegebiet Bodenäcker­ und Stahl­

brunnstraße sowie der Gewerbepark „Alte Weberei“ die heraus­

ragende Rolle. Dabei ist es das breit gefächerte Branchen­

spektrum der ortsansässigen Unternehmen und Betrieben

das den Wirtschaftsstandort Bissingen zu einem vorbild­

lichen schwäbischen „Tüftlerzentrum“ macht.



 Standortfaktoren und Kontakt

4.  Freizeit und Veranstaltungen

Ein breit gefächertes Vereinsspektrum spiegelt die seit jeher 

bekannte Bissinger Geselligkeit wieder. Ob talentierte Sportler, 

begeisterte Wanderer, Gesangsvirtuosen und Musikliebhaber, 

Kleintier­ oder Obst­ und Gartenbauexperten sowie die Old­

timerfreunde – hier finden viele Interessen Anklang. Und 

ganz nebenbei tragen sie so zu der aktiven Gesellschaft bei, 

die das Leben in Bissingen ausmacht.

In Bissingen angekommen bieten der Ort und die umgebende 

Landschaft eine Fülle von Möglichkeiten. Die Natur­ und Land­

schaftsschutzgebiete lassen sich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder 

hoch zu Ross erkunden. Geleitet werden Sie dabei von den gut 

ausgebauten und gepflegten Wanderwegen des Albvereins. 

Dadurch erreichen Sie die allerschönsten Fleckchen, Aussichts­

punkte und Sehenswürdigkeiten ganz entspannt und ohne 

Probleme.  

Wer hingegen Geselligkeit sucht, tummelt sich am Badesee 

mitten im Ort. Zum sommerlichen Match laden die gepflegten 

Tennisplätze oder auch das Beachvolleyballfeld ein. Und für die 

bescheinigte Fitness sorgt die Abnahme des Sportabzeichens, 

die jeden Sommer am Sportplatz stattfindet. 

7

Dem ungezähmten Bewegungsdrang der Jugend kommen 

zusätzlich noch die zahlreichen Spiel­ und Bolzplätze sowie der 

Skaterplatz entgegen.

In Bissingen weiß man auch das gesellige Leben zu schätzen. 

Da man früher, abseits der großen Landstraßen, weitestge­

hend auf sich gestellt war, organisierte man sich kurzerhand 

die Feste selbst. Diese Tradition wird bis zum heutigen Tage 

ohne Abschläge weitergeführt. Sei es das Kelterfest, an dem 

fast alle Bissinger Vereine beteiligt sind, das Göckelesfest der 

Kleintierzüchter, die Bissinger Meile, das Oldtimertreffen, 

das Maibaumaufstellen, der Hüle­ und der Florianshock in 

Ochsenwang, das Seefest oder der Dachsbühlhock – es gibt 

immer einen Grund zu feiern. Dabei ziehen diese Feste und 

die dabei unverkennbare Bissinger Geselligkeit die Besucher 

weit über die Ortsgrenzen hinaus an.



Ihre Ansprechpartner

Hausarzt

Herr Günther Brodbeck

Facharzt für Allgemeinmedizin 

Silcherstraße 6 

Tel.: 07023/9000­30

Fax: 07023/9000­333



Praxiseigentümer

Herr Eberhardt Lebküchner

Rechbergweg 4

73235 Weilheim/Teck

Tel.: 07023/9008123

E­Mail: el@elm­recycling.de

 

Gemeinde Bissingen an der Teck

Bürgermeister Marcel Musolf

Vordere Straße 45 

73266 Bissingen/Teck

Tel.: 07023/90000­0

E­Mail: m.musolf@bissingen­teck.de



Architekt der Vorstudie

Herr Manfred Weil 

Seestraße 14

73266 Bissingen/Teck 

Tel.: 07023/716­13

Fax: 07023/716­18

E­Mail: mw@weilarchitektur.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter: 

www.bissingen-teck.de 

und in beigefügter Ortsbroschüre (Anlage 3).


Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de

Anlage 1


BESTANDSAUFNAHME  PRAXISRÄUME  -  WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS LEBKÜCHNER

Bestandsaufnahme

Praxisräume im EG und UG

Silcherstraße 6

73266 Bissingen/Teck

PLAN:

Grundriss EG

Bestand

ARCHITEKTURBÜRO  WEIL

Manfred Weil  Dipl. Ing.  freier Architekt

Seestraße   14

Tel  07023-71613

73266 Bissingen/T.

Fax 07023-71618

 13 


26 


19

1



2

3

4



5

6

7



8

9

10



1

1

12



B

e

h



a

n

d



lu

n

g



18

,00 


qm

L

a



b

o

r



10

,74 


qm

S

p



re

c

h



z

im

m



e

r

15



,74 

qm

Untersuchung



14

,15 


qm

Personal


5

,32 


qm

R

a



m

p

e



 6

%

Ra



mp

e

R



a

m

p



e

 6

%



W

a

rt



e

n

14



,62 

qm

Privat



E

m

p



fa

n

g



10

,56 


qm

W

in



d

fa

n



g

1

,89 



qm

Flur


1

1

,16 



qm

Privat


Arzt

2

,32 



qm

WC

1



,40 

qm

Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de



BESTANDSAUFNAHME  PRAXISRÄUME  -  WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS LEBKÜCHNER

Bestandsaufnahme

Praxisräume im EG und UG

Silcherstraße 6

73266 Bissingen/Teck

PLAN:

Grundriss UG

Bestand

ARCHITEKTURBÜRO  WEIL

Manfred Weil  Dipl. Ing.  freier Architekt

Seestraße   14

Tel  07023-71613

73266 Bissingen/T.

Fax 07023-71618

 13 


26 


19

1



2

3

4



5

6

7



8

9

10



1

1

12



  3 

x 22


 x 

19

5



1

2

3



Chirurg

B



e

h

a



n

d

lu



n

g

18



,00 

qm

Röntgen



21

,96 


qm

WC

1



,82 

qm

Archiv



15

,48 


qm

Privat


Privat

Privat


B

e

h



a

n

d



lu

n

g



27

,28 


qm

Ab

s



te

lle


n

4

,08 



qm

A

bs



te

llen


4

,08 


qm

Flur


18

,48 


qm

Treppe


13

,66 


qm

Umkleide


0

,97 


qm

Umkleide


0

,97 


qm

WC

1



,38 

qm

Röntgen



2

,07 


qm

Dunkelk


.

3

,90 



qm

Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de



BESTANDSAUFNAHME  PRAXISRÄUME  -  WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS LEBKÜCHNER

Bestandsaufnahme

Praxisräume im EG und UG

Silcherstraße 6

73266 Bissingen/Teck

PLAN:

Nutzflächen Bestand

ARCHITEKTURBÜRO  WEIL

Manfred Weil  Dipl. Ing.  freier Architekt

Seestraße   14

Tel  07023-71613

73266 Bissingen/T.

Fax 07023-71618

Praxisräume im Erd- und Untergeschoss

Windfang

WC

Warten



Empfang

Personal


Flur

Labor


Behandlung

Sprechzimmer

Untersuchung

WC Arzt


1,89

1,40


14,62

10,56


5,32

11,16


10,74

18,00


15,74

14,15


2,32

qm

qm



qm

qm

qm



qm

qm

qm



qm

qm

qm



Archiv UG

Behandlung UG

Treppe

Flur UG


Abstellen

Abstellen

15,48

27,28


13,66

18,48


4,08

4,08


qm

qm

qm



qm

qm

qm



Summe Praxis EG

188,96 qm

Momentan nicht genutzte Räume UG

WC

Chirurg. Behandlung



Röntgen

Umkleide


Umkleide

WC

Röntgen



Dunkelkammer

1,82


18,00

21,96


0,97

0,97


1,38

2,07


3,90

qm

qm



qm

qm

qm



qm

qm

qm



Summe UG

51,07 qm


Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de

Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de

Anlage 2


VORSTUDIE  -  UMBAU PRAXISRÄUME  -  WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS LEBKÜCHNER

Vorstudie zur Modernisierung

Praxisräume im EG und UG

Silcherstraße 6

73266 Bissingen/Teck

PLAN:

Grundriss EG

ARCHITEKTURBÜRO  WEIL

Manfred Weil  Dipl. Ing.  freier Architekt

Seestraße   14

Tel  07023-71613

73266 Bissingen/T.

Fax 07023-71618

 13 


26 


19

1



2

3

4



5

6

7



8

9

10



1

1

12



B

e

h



a

n

d



lu

n

g



18

,00 


qm

L

a



b

o

r



10

,74 


qm

S

p



re

c

h



z

im

m



e

r

15



,74 

qm

Untersuchung



14

,15 


qm

Personal


4

,57 


qm

R

a



m

p

e



 6

%

Ra



mp

e

R



a

m

p



e

 6

%



W

a

rt



e

n

16



,21 

qm

Privat



E

m

p



fa

n

g



7

,04 


qm

E

in



g

a

n



g

6

,30 



qm

Flur


10

,83 


qm

WC 


P

.

3



,67 

qm

Privat



Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de

VORSTUDIE  -  UMBAU PRAXISRÄUME  -  WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS LEBKÜCHNER

Vorstudie zur Modernisierung

Praxisräume im EG und UG

Silcherstraße 6

73266 Bissingen/Teck

PLAN:

Isometrie EG

ARCHITEKTURBÜRO  WEIL

Manfred Weil  Dipl. Ing.  freier Architekt

Seestraße   14

Tel  07023-71613

73266 Bissingen/T.

Fax 07023-71618

Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de



VORSTUDIE  -  UMBAU PRAXISRÄUME  -  WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS LEBKÜCHNER

Vorstudie zur Modernisierung

Praxisräume im EG und UG

Silcherstraße 6

73266 Bissingen/Teck

PLAN:

Isometrie EG

ARCHITEKTURBÜRO  WEIL

Manfred Weil  Dipl. Ing.  freier Architekt

Seestraße   14

Tel  07023-71613

73266 Bissingen/T.

Fax 07023-71618

Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de



VORSTUDIE  -  UMBAU PRAXISRÄUME  -  WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS LEBKÜCHNER

Vorstudie zur Modernisierung

Praxisräume im EG und UG

Silcherstraße 6

73266 Bissingen/Teck

PLAN:

Grundriss UG

ARCHITEKTURBÜRO  WEIL

Manfred Weil  Dipl. Ing.  freier Architekt

Seestraße   14

Tel  07023-71613

73266 Bissingen/T.

Fax 07023-71618

 13 


26 


19

1



2

3

4



5

6

7



8

9

10



1

1

12



  3 

x 22


 x 

19

5



1

2

3



B

e

h



a

n

d



lu

n

g



 - 

Geräte 


-

1

1



,70 

qm

B



e

h

a



n

d

lu



n

g

24



,21 

qm

W



a

rt

e



n

5

,97 



qm

WC

1



,38 

qm

WC



1

,82 


qm

Personal


6

,00 


qm

Archiv 


Praxis 

EG

15



,48 

qm

Privat



Privat

Privat


Praxis 

EG

27



,28 

qm

A



bs

te

llen



2

,34 


qm

A

bs



te

llen


4

,08 


qm

A

bs



te

llen


4

,08 


qm

Flur


16

,18 


qm

Treppe


13

,66 


qm

Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de



VORSTUDIE  -  UMBAU PRAXISRÄUME  -  WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS LEBKÜCHNER

Vorstudie zur Modernisierung

Praxisräume im EG und UG

Silcherstraße 6

73266 Bissingen/Teck

PLAN:

Isometrie UG

ARCHITEKTURBÜRO  WEIL

Manfred Weil  Dipl. Ing.  freier Architekt

Seestraße   14

Tel  07023-71613

73266 Bissingen/T.

Fax 07023-71618

Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de



VORSTUDIE  -  UMBAU PRAXISRÄUME  -  WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS LEBKÜCHNER

Vorstudie zur Modernisierung

Praxisräume im EG und UG

Silcherstraße 6

73266 Bissingen/Teck

PLAN:

Isometrie UG

ARCHITEKTURBÜRO  WEIL

Manfred Weil  Dipl. Ing.  freier Architekt

Seestraße   14

Tel  07023-71613

73266 Bissingen/T.

Fax 07023-71618

Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de



VORSTUDIE  -  UMBAU PRAXISRÄUME  -  WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS LEBKÜCHNER

Vorstudie zur Modernisierung

Praxisräume im EG und UG

Silcherstraße 6

73266 Bissingen/Teck

PLAN:

Nutzflächen

ARCHITEKTURBÜRO  WEIL

Manfred Weil  Dipl. Ing.  freier Architekt

Seestraße   14

Tel  07023-71613

73266 Bissingen/T.

Fax 07023-71618

Praxis im Erdgeschoss

Eingang

Empfang


Personal

Flur


Warten

WC Patienten

Labor

Behandlung



Sprechzimmer

Untersuchung

6,30

7,04


4,57

10,83


16,21

3,67


10,74

18,00


15,74

14,15


qm

qm

qm



qm

qm

qm



qm

qm

qm



qm

Archiv UG

Behandlung UG

Treppe


Flur UG Anteil

Abstellen

15,48

27,28


13,66

8,09


4,08

qm

qm



qm

qm

qm



Summe Praxis EG

175,84 qm

Praxis im Untergeschoss

Warten


WC Patienten

Behandlung

Behandlung Geräte

Personal


Abstellen

WC

5,97



1,38

24,21


11,70

6,00


2,34

1,82


qm

qm

qm



qm

qm

qm



qm

Flur UG Anteil

Abstellen

8,09


4,08

qm

qm



Summe Praxis UG

65,59 qm


Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de

Gemeinde Bissingen a. d. T.  |  Vordere Straße 45  |  73266 Bissingen/Teck  | www.bissingen-teck.de

Anlage 3


Bissingen an der Teck

...lebendige Vielfalt 

am Albtrauf


Sehr geehrte Gäste, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

ich begrüße Sie im Namen der Gemeinde herzlich in Bissingen an der Teck.



Mit dieser Broschüre laden wir Sie ein, uns auf einen kleinen Streifzug über unsere 

Gemarkung zu folgen. 

Die Gemeinde Bissingen liegt seit dem Jahr 769 am Fuße der Alb und erwartet 

Sie mit einer abwechslungsreichen Landschaft. So thront die charismatische Burg 

Teck weithin sichtbar über der Gemeinde und bietet bei gutem Wetter einen Blick 

bis ins Nachbarland Schweiz. Bei einer Wanderung durch die Gemeinde bietet der 

 Bissinger See Erfrischung im Sommer und eine traumhafte Eislandschaft im Winter. 

Die einzigartige Obstbaumblüte im Frühjahr macht Lust auf ausgedehnte Spazier-

gänge im Bissinger Tal.

Nach diesen ersten Eindrücken öffnet der auf der Albhochfläche gelegene kleine 

Ortsteil Ochsenwang das Tor zur Schwäbischen Alb – und das bereits seit dem Jahr 

1113. Von dort bietet der Breitenstein, der zu Ochsenwang gehörende steile Abbruch 

des „Albtraufs“, einen weiteren Traumblick über das Voralbland.

Nun sollten Sie das Naturschutzgebiet Randecker Maar erkunden, das mit einer 

beeindruckenden Fülle von seltenen Arten der Flora und Fauna aufwarten kann. 

Doch Ochsenwang ist nicht nur den Naturverbundenen ein Begriff, sondern auch 

die literarisch Interessierten finden hier ein „Juwel“ Baden-Württembergs. Eduard 

Mörike lebte und arbeitete im 19. Jahrhundert einige Zeit in Ochsenwang und sein 

damaliges Wohnhaus, das Mörikehaus Ochsenwang, dient heute als ein Litera-

risches Museum Baden-Württembergs.

Doch am Besten kommen Sie selbst zu all diesen schönen Ecken und überzeugen 

sich mit Ihren eigenen Augen – wir freuen uns auf Sie!

Ihr

Marcel Musolf, Bürgermeister



Heimatgefühl in Großstadtnähe

Zwischen Breitenstein und Teck, direkt an 

bzw. auf der Alb, jedoch unweit der großen 

Ballungszentren Esslingen und Stuttgart ge-

legen, bietet unser Ort eine Heimat, liebens- 

und lebenswert. Hier ergänzen sich Tradition 

und Moderne zu einem harmonischen 

Ganzen, so dass sich Menschen mit den 

unter schiedlichsten Bedürfnissen und An-

sprüchen zuhause fühlen können.  Besuchern 

und Interessenten zeigen Bissingen und 

seine Umgebung vielerlei Facetten, die man 

am besten in Ruhe bei einem Spaziergang 

oder einer Radtour auf sich wirken lässt. 



Ein Ort mit vielen Gesichtern

Um Ihnen schon jetzt einen kleinen Vorge-

schmack zu geben, laden wir Sie zu einem 

Bummel ein, bei dem uns die gewachsene 

Geschichte des Ortes in seiner ganzen Viel-

falt begegnet. Beginnen wir mit der leicht 

erhöht gelegenen Kirche, die ihr Gesicht 

mehrfachen Umbauten zu verdanken hat. 

Gleich gegenüber der Kirche steht das wohl 

Herzlich willkommen in Bissingen

Wissenswertes

schönste Gebäude Bissingens: das 1669 er-

richtete alte Rathaus. Das schöne frühbaro-

cke Zierfachwerk hat bis heute seinen Reiz 

nicht verloren. Einen gelungenen Kontrast 

hierzu bietet das gegenüberliegende neue 

Bissinger Rathaus, das sich trotz oder ge-

rade wegen seiner konsequent modernen 

Architektur harmonisch ins Ortsbild einfügt. 

Am Adlerbrunnen vorbei findet sich linker-

hand ein ebenfalls sehr schön erhaltenes 

Gebäude, das ehemalige Pfarrhaus, das mit 

seinem steinernen Erdgeschoss und der 

schmucken Fassade überaus sehenswert ist. 

Wenn wir nun den Albtrauf überwinden, 

so stehen wir ganz erhaben am Ortsrand 

der Bissinger Teilgemeinde Ochsenwang. 

Die Ruhe und die reine Luft machen diesen 

überschaubaren Ort zum Kleinod auf der 

Alb. Das fand übrigens auch Eduard Mörike, 

der hier in den Jahren 1832/1833 als Pfarrer 

wohnte und dichtete. Hier endet zunächst 

unser Rundgang, der Ihnen leider nur ein 

paar Einblicke geben konnte. Nehmen Sie 

sich die Zeit, das alles und noch viel mehr, 

selbst zu entdecken – es lohnt sich!



2

3

Eines der schönsten Gebäude Bissingens 

ist das 1669 errichtete alte Rathaus mit 

frühbarockem Zierfachwerk 

Ochsenwangs Kirche ist ein kleines 

Schmuckstück und ein Platz, an dem 

man Ruhe und Geborgenheit findet.

  

Marcel Musolf 

 Bürgermeister

Lebensqualität zwischen Teck und Breitenstein

... Naturfreunde und Aktive finden hier alles, was das Herz begehrt

Heimat

Was macht Bissingen so besonders?

 

Wer Ruhe sucht und einen Sinn für die Natur 



hat, fühlt sich in Bissingen rasch Zuhause. 

Die vielen freundlichen Gesichter und die 

gewisse Gelassenheit, die die Bissinger 

verbreiten, stecken bald an. Und so sind es 

nicht Wenige, die erst gar nicht mehr weg 

wollen und dem „hier bin ich zu Hause“-

Gefühl erliegen. 

Unbegrenzte Freizeitmöglichkeiten 

Erstmal angekommen bieten der Ort und 

die umgebende Landschaft eine Fülle von 

Möglichkeiten. Die Natur- und Landschafts-

schutzgebiete lassen sich zu Fuß, mit dem 

Fahrrad oder hoch zu Ross erkunden. 

Geleitet werden Sie dabei von den gut 

ausgebauten und gepflegten Wanderwegen 

des Albvereins. Dadurch erreichen Sie die 

allerschönsten Fleckchen, Aussichtspunkte 

und Sehenswürdigkeiten ganz entspannt 

und ohne Probleme. 

Wer hingegen Geselligkeit sucht, tum-

melt sich am Badesee mitten im Ort. Zum 

sommerlichen Match laden die gepflegten 

Tennisplätze oder auch das Beachvolleyball-

feld ein. Und für die bescheinigte Fitness 

sorgt die Abnahme des Sportabzeichens, die 

jeden Sommer am Sportplatz stattfindet.

Dem ungezähmten Bewegungsdrang 

der Jugend kommen zusätzlich noch die 

zahlreichen Spiel- und Bolzplätze sowie der 

Skaterplatz entgegen.

Die Burg Teck ist beliebtes Ausflugsziel und 

Albvereins-Wanderheim. Die Aussicht und 

die gutbürgerliche Küche ziehen vor allem 

am Wochenende viele Besucher an. 

4

5

Auf den vielen Wanderwegen lassen sich die Schönheiten 

der Landschaft am besten entdecken.

Wintersport vor traumhafter Kulisse

Auch im Winter spielt die Natur all ihre Reize 

aus. So finden alle Skibegeisterten an den 

zahlreichen Liftanlagen der Alb genau ihren 

Hang oder wagen sich auf dem Schlitten die 

Hänge hinab. In Bissingen selbst bietet der 

zugefrorene See vom Schlittschuhlaufen bis 

zum Eisstockschießen zahlreiche Möglich-

keiten. Und Abseits des ambitionierten Win-

tersports wird der Bissinger See kurzerhand 

zum Treffpunkt für unterhaltsame Gespräche 

und Begegnungen. Wer hingegen dem 

hektischen Alltag entfliehen möchte, findet 

beim Langlauf ein gespurtes Loipennetz, 

welches dank dem Naherholungsverein die 

gesamte angrenzende Albkulisse erschließt. 



Der gepflegte Sportplatz und die Tennisplätze bieten  

genügend Raum für jede Art der körperlichen Betätigung.

Der Ortsteil Ochsenwang liegt am Albtrauf in 

atemberaubender Landschaft. Besonders zu 

empfehlen sind die Sonnenuntergänge, die 

man von hier oben genießen kann. 

Der Bissinger See ist beliebter Treffpunkt im 

Sommer und im Winter.

Radsport in jeder Form wird immer  

beliebter. Ob Mountainbike, Trekking- oder 

Rennrad, für jede Ausstattung findet man 

hier die passende Strecke und wer möchte, 

die passende Gesellschaft.

Ein aktives Vereinsleben

Ein breit gefächertes Vereinsspek-

trum spiegelt die seit jeher bekannte 

Bissinger Geselligkeit wider. Ob 

talentierte Sportler, begeisterte 

Wanderer, Gesangsvirtuosen und 

Musikliebhaber, Kleintier- oder Obst- 

und Gartenbauexperten sowie die 

Automobil- und Oldtimerfreunde – 

hier finden viele Interessen Anklang. 

Und ganz nebenbei tragen sie so zu 

der aktiven Gesellschaft bei, die das 

Leben in Bissingen ausmacht.


Ein erfolgreiches Miteinander

Bei einer verkehrsgünstigen Anbindung an 

die Autobahn A8 sowie mit Bus und S-Bahn 

an den öffentlichen Nahverkehr bietet Bissin-

gen wohnen, arbeiten, erholen und die viel-

seitigen Freizeitmöglichkeiten auf beschau-

lichem Raum. Um die Attraktivität des Ortes, 

der mit seiner Teilgemeinde Ochsenwang 

um die 3500 Einwohner zählt, auch dauer-

haft zu erhalten, beschäftigen sich Gemein-

derat und –verwaltung permanent mit den 

Herausforderungen unserer Zeit. Gemeinsam 

mit den zahlreichen Bürger initiativen wird so 

an der stetigen Weiterentwicklung des Ortes 

gearbeitet. 

Bildung, Erziehung und Kinder-  

  be treuung  sind  Kernthemen 

Das Thema Kinderbetreuung und Ausbil-

dung hat in Bissingen einen hohen Stel-

lenwert. In den drei Kindergärten werden 

Kinder von 0-6 Jahren intensiv und alters-

gerecht betreut und gefördert. Besonders 

zur Integration von ausländischen Kindern 

leistet zudem die wöchentlich stattfin-

dende Sprachförderung einen enormen 

Beitrag, der allen Kindern bis zum Eintritt in 

die Schule die bestmöglichen Startvoraus-

setzungen bietet.

In der Bissinger Grundschule werden die 

Kinder dann auf die weiterführenden Schulen 

bestens vorbereitet. Mit der Mittagsbetreuung 

und einer kompetenten Hausaufgabenhilfe 

werden eventuelle Schwachstellen aus-

geglichen und allen Schülern eine aktive 

Begleitung im Schulalltag geboten. Besonders 

kinderfreundlich zeigt sich Bissingen auch 

für Alleinerziehende und Familien, in denen 

beide Elternteile berufstätig sind. Dabei sind 

die bei Kindern äußerst beliebte Kernzeitbe-

treuung, die für geregelte und v.a. verlässliche 

Schulzeiten sorgt, die Mittagsbetreuung bis 

17.00 Uhr sowie die Ferienbetreuung, mit 

welcher auch die ca. 13 Wochen Schulferien 

verträglich überbrückt werden können, wert-

volle Hilfestellungen.

Und mit der geplanten Zusammenführung 

von Grundschule, einem Kindergarten mit 

Kinderkrippe sowie der Bücherei in einem 

„Kinderhaus“ ist auch für die Zukunft ein 

attraktiver Bildungsstandort in Bissingen 

vorhanden.

Öffentliche Einrichtungen

... für alle Belange die richtigen Anlaufstellen und Ansprechpartner 

Gemeinde


Hilfe für ältere Mitbürger 

Auch die älteren Mitbürger fühlen sich

gut aufgehoben. Die engagierte und in 

dieser Form einmalig aktive Nachbar-

schaftshilfe, die Diakoniestation Teck 

sowie private Pflegedienste sorgen 

gerne und liebevoll für diejenigen, die im 

Alter auf Hilfe angewiesen sind. Und der 

ehrenamtlich initiierte Mittagstisch für 

Senioren sowie Seniorenangebote der 

Kirchengemeinde und des Krankenpfle-

gevereins bietet den Rahmen für launige 

und interessante Stunden miteinander. 

6

7

Am Bissinger Schulstandort wird nicht nur 

Wissen vermittelt. Hier fühlen sich die  

Kinder mit ihren unterschiedlichen  

Bedürfnissen aufgehoben und gefördert. 

Der Kindergarten Teckstraße ist ein Ort 

der Geborgenheit. Die Kinder finden hier 

genügend Platz zum Toben aber auch, um 

sich zurückzuziehen.

Bissingen ist eine überschaubare Gemeinde 

mit allem, was dazugehört. Die Feuerwehr ist 

immer zur Stelle - nicht nur, wenn es brennt. 

Wer Ruhe und innere Einkehr sucht, findet sie 

in der Marienkirche in der Ortsmitte.

Das Bissinger Rathaus steht allen Bürgern 

offen. Helligkeit und Transparenz sorgen für 

eine einladende, freundliche Atmosphäre.

Gelebte Bürgernähe

Die Anlaufstelle für alle öffentlichen Ange-

legenheiten ist das moderne Bissinger 

Rathaus. In einem Ort, in dem fast noch jeder 

jeden kennt, wird auch das Miteinander groß 

geschrieben und gemeinsam an kompe-

tenten Lösungen gearbeitet. So findet sich 

mit der Freiwilligen Feuerwehr, der Orts-

bücherei, einer Gemeindehalle in Bissingen 

bzw. einem Gemeindesaal in Ochsenwang, 

der Heißmangel, den Kindergärten und der 

Grundschule alle öffentlichen Einrichtungen, 

die zu einem intakten und lebendigen Ge-

meindewesen gehört.



Wirtschaftsstandort Bissingen

Als Teil der Region Stuttgart befindet sich 

Bissingen mitten im „Tüftlerzentrum“ der 

Republik. Dabei besteht über die Autobahn 

A8 eine direkte Anbindung zum Flughafen 

sowie zur Messe Stuttgart. Bei günstigen 

Gewerbeflächen ergibt sich somit eine 

attraktive Infrastruktur für innovative Unter-

nehmen. 

Dies stellen die Bissinger Betriebe bei den 

erfolgreichen Gewerbeschauen mit mehreren  

tausend Besuchern auch eindrucksvoll zur 

Schau. Es ist ein Erlebnis, den Betrieben 

und Unternehmen hinter die Kulissen zu 

blicken und die Betriebserfolge spiegeln das 

wirtschaftliche Potential wider, weit über die 

Gemeindegrenzen hinweg.

 

Dabei ist es das breit gefächerte Branchen-



spektrum der ortsansässigen Unternehmen 

und Betrieben, das den Wirtschaftsstandort 

Bissingen zu einem vorbildlichen schwä-

bischen Tüftlerzentrum macht.

Verbindung von Tradition und Moderne

... erfolgreicher Branchenmix, fortschrittliche Unternehmen, traditionell in Landwirtschaft und Landschaftspflege

Wirtschaft

Verantwortungsvolles Zusammen-

spiel von Mensch und Natur

Neben der unberührten Natur ist die 

kultivierte Landwirtschaft stilprägend für 

Bissingen und die Umgebung. Mit Ackerbau 

und Viehhaltung wurde viel Landwirtschaft 

bewahrt. Dabei ist neben artgerechter 

Tierhaltung der biologische Anbau von Obst, 

Gemüse und Getreide ein zentrales Thema. 

Diese Erträge werden dann nicht nur über 

Genossenschaften, sondern auch in immer 

größerem Umfang direkt vor Ort vermarktet. 

Dies findet im Sinne einer bewussten und 

ortsnahen Ernährung in der Gemeinde 

großen Anklang.

 

Die Streuobstwiesen liegen den Bissingern 



besonders am Herzen. Der ökologische 

Wert dieser Wiesen ist für unsere Landschaft 

unschätzbar. Darum werden immer wieder 

Förderungen und Anreize geboten, um den 

Erhalt auch langfristig zu sichern. So bietet 

die Obstbaumblüte im Frühjahr einen herr-

lichen Anblick und lockt zu langen Spazier-

gängen rund um die Gemarkung.



Schafe und Naturschutz

Zum Erhalt des ökologischen Gleichge-

wichts der hier typischen Magerwiesen 

kommen Schafherden zum Einsatz. 

Zusätzlich zu diesem praktischem Aspekt 

bieten diese ein unverkennbar idyllisches 

Bild. Dieser verantwortungsvolle Umgang 

mit der Natur hat die Ansiedlung von sehr 

seltenen Vogel- und Pflanzenarten zur 

Folge. Aus diesem Grund wurde das Gebiet 

rund um Bissingen zum Vogelschutzgebiet 

(International Bird Area – IBA) erklärt und 

in den Geopark Schwäbische Alb aufge-

nommen.


Pferdezucht und -haltung

Doch neben den Schafen und Kühen hat 

mit den Pferden eine weitere Spezies das 

Landschaftsbild „erobert“. Rund um den 

Ort bieten die anmutigen Tiere einen 

schönen Anblick. Und da Pferdezucht und 

-haltung einen immer höheren Stellen wert 

bekommen, entwickelt sich daraus auch 

ein florierender Wirtschaftszweig. 

 

9



8

Landwirtschaftliche Erzeugnisse werden auch 

direkt an den Endverbraucher verkauft.

Im Gewerbegebiet Bissingen finden Unternehmen 

bedarfsgerechte Flächen und eine verkehrsgünstige 

Lage in idyllischer Umgebung.

Auf der Bissinger 

Gewerbeschau  

informieren die 

Unternehmen die 

Öffentlichkeit über 

ihr Tätigkeitsfeld

Pferde sind mittlerweile ein fester Bestandteil 

vom Bissinger Ortsbild.

Feiern hat Tradition

Neben der schwäbischen Tugend 

„schaffa, schaffa Häusle baua“ wissen 

die Bissinger aber auch das gesellige 

Leben zu schätzen. Da man früher, 

abseits der großen Landstraßen, 

weitestgehend auf sich gestellt war, 

organisierte man sich kurzerhand die 

Feste selbst. Diese Tradition wird bis 

zum heutigen Tage ohne Abschläge 

weitergeführt. Sei es das Kelterfest, 

an dem fast alle Bissinger Vereine 

beteiligt sind, das Göckelesfest der 

Kleintierzüchter, die Bissinger Meile, 

das Oldtimertreffen, das Maibaumauf-

stellen, der Hüle- und der Florianshock 

in Ochsenwang, das Seefest oder der 

Dachsbühlhock - es gibt immer einen 

Grund zu feiern. Dabei ziehen diese 

Feste und die dabei unverkennbare 

Bissinger Geselligkeit die Besucher 

weit über die Ortsgrenzen hinaus an.

Kultur, Feste und Veranstaltungen

... Bissingen bietet vieles, nur keine Langeweile

Unterhaltung

Bekannte Künstler …

Kunst und Kultur haben hier spätestens seit 

den Zeiten Eduard Mörikes einen hohen

Stellenwert. Dieser lebte und arbeitete von 

1832-1833 als Pfarrer in Ochsenwang.

Doch neben dieser Koryphäe vergangener 

Tage, kann sich Bissingen auch noch heute 

Heimat eines weit über die Ortsgrenzen hi-

naus bekannten Künstlers nennen. Mit Win-

fried Tränkner wirkt ein weithin anerkannter 

Bildhauer von Bissingen aus. Seine Skulp-

turen aus Holz, Stein und Bronze prägen so 

manches Ortsbild, nicht zuletzt an der 

Hüle in Ochsenwang. 



… treffen auf eine breite Kunstschiene

Die Bissinger Hobbykünstlerausstellung zeigt 

alle zwei Jahre, dass auch sonst viel künstle-

risches Können in den Reihen der Bissinger 

steckt. Denn spätestens dort wird sichtbar

was die Kreativen des Ortes schreiben, 

malen, gestalten, modellieren oder fotogra-

fieren. Und schon allein das stetig wachsen-

de Interesse an diesen Tagen zeichnet die 

Qualität der präsentierten Kunstwerke aus. 

Zu den akustischen Höhepunkten des 

Jahres zählen ohne Zweifel die Konzerte des 

Musikvereins und des Posaunenchors, bei 

denen die Liebhaber der Musik voll auf Ihre 

Kosten kommen. Folgerichtig wurde der 

Musikverein für dieses musikalische Können 

2010 zum wiederholten Mal als Landessieger 

ausgezeichnet. 

Und auch wer selbst seine Stimme entfal-

ten oder ein Instrument zur Hand nehmen 

möchte, kann sich aktiv einbringen. Alle, 

die es erst lernen wollen, sind den Vereinen 

ebenfalls herzlich willkommen.

Mehr Großstadtflair

Wem es dann doch ab und zu noch an 

großstädtischem Flair fehlt, der erreicht im 

Umkreis von 30 km die Kreisstädte Esslingen 

und Göppingen oder gleich die Landes-

hauptstadt Stuttgart. Dort gilt es dann 

die großartigen kulturellen Angebote zu 

erkunden oder die Einkaufsmöglichkeiten zu 

genießen. 

11

10

Die Wohnstube von Eduard Mörike, der 

1832-1833 in Ochsenwang wohnte und 

arbeitete, ist zu besichtigen.

Bildhauer Wilfried Tränkner ist 

mit Bissingen ebenso verbunden 

wie die Bissinger mit ihm. 

Beim Tauziehen auf dem Florian-Hock können 

alle Feuerwehren, Vereine, Abteilungen, Hobby- 

und Stammtischgruppen ihre Kräfte messen. 

Ein großer Spaß für alle Zuschauer und Akteure.

Am Kinderfest nehmen alle Kinder der  

Kindergärten und der Schule teil. Unter einem 

bestimmten Motto stellen die jungen Künstler 

ihre Talente unter Beweis.


Entfernungskilometer

  

Stuttgart Mitte  

ca. 35 km

Stgt. Flughafen  

ca. 28 km

Stgt. Neue Messe   ca. 28 km

Kirchheim/Teck  

ca.   7 km

Esslingen   

ca. 29 km

Göppingen  

ca. 21 km



Wir sind für Sie da  

Gemeindeverwaltung Bissingen

Vordere Straße 45

73266 Bissingen an der Teck

Telefon   07023/90000-0

Telefax   07023/90000-99

Mail  

rathaus@bissingen-teck.de



Internet www.bissingen-teck.de

Öffnungszeiten des Bürgermeisteramts:

Mo., Di., Do., Fr.   08:00 – 12:00 Uhr

Mo. Nachmittag   15:00 – 18:00 Uhr

Mittwoch geschlossen

Servicezeiten des Bürgerbüros:

Mo. und Do. 

08:00 – 12:00 Uhr

Mo. Nachmittag  15:00 – 18:00 Uhr

Di. und Fr. 

07:30 – 12:00 Uhr

Mittwoch geschlossen



Urwelt-Museum Hauff

Im Museum sind Versteinerungen der Fossilfundstätte Holzmaden zu sehen. Sie 

stammen aus der Jurazeit vor 180 Millionen Jahren. Die Skelette verschiedener 

Saurier blieben im Schiefergestein erhalten. Mehr Informationen unter  

www.urweltmuseum.de.

Naturschutzzentrum Schopflocher Alb

Das Zentrum befindet sich in einem der beliebtesten Naherholungsgebieten 

der Mittleren Alb. Mit einer Dauerausstellung und diversen Sonderausstellungen 

werden dem Besucher Landschaft und Naturschutz näher gebracht. Mehr Infor-

mationen und Veranstaltungshinweise insbesondere für Kinder unter  

www.naturschutzzentren-bw.de.



Burg Teck

Auf der Burg Teck genießen Sie einen wunderbaren Ausblick auf das Albvorland. 

Sitzgelegenheiten im Burghof, die Gaststätte und die Gartenwirtschaft laden 

zum Verweilen ein. Mehr Informationen unter www.burg-teck.info.



Freilichtmuseum Beuren

Das Museum beherbergt zur Zeit 22 historische Gebäude. Jedes dieser Häuser 

erzählt seine eigene Geschichte und die der Menschen, die darin lebten. Ein 

Rundgang oder ein Besuch der zahlreichen Veranstaltungen lohnt sich immer. 

Mehr Informationen unter www.freilichtmuseum-beuren.de.

Panorama Therme Beuren

Eine Gesundheitsoase, die zu den schönsten Thermalbädern Süddeutschlands 

zählt. Eine fast 1.000 qm umfassende Beckenlandschaft mit unterschiedlich tem-

perierten Thermalwasser- und einem Kaltwasserbecken, sowie einem Dampf-

badbereich, einer Thermengrotte und einer großzügig gestalteten Saunaanlage. 

Mehr Informationen unter www.beuren.de.

w

w

w



.st

oeck


le

-w

er



beagentur

.de

Document Outline

  • bissingen_hausarztexpose_RZ_einzeln
  • Anlage1
  • Anlage2
  • Anlage3


Download 205.78 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling