G e m e I n d e a m t s t. Ko n r a d 4 8 1 7 s t. K o n r a d, o r t 1 0


Download 160.72 Kb.
Pdf ko'rish
Sana15.08.2018
Hajmi160.72 Kb.

G E M E I N D E A M T   S T.   KO N R A D  

4 8 1 7   S t .   K o n r a d ,   O r t   1 0  

 

T E L E F O N   0 7 6 1 5 / 8 0 2 9  



F A X  

0 7 6 1 5 / 8 0 2 9 - 1 6  

 

E-MAIL  


gemeinde@st-konrad.ooe.gv.at

 

WEB  



www.st-konrad.at

 

Amtliche Mitteilung! Zugestellt durch Post.at 



Juli 2018 

GEMEINDENACHRICHTEN 

 

 

Am Freitag, 18. Mai 2018 wurde unser neuer 



Bürgermeister, Herbert Schönberger, von Be-

zirkshauptmann Ing. Mag. Alois Lanz, MBA, an-

gelobt. 

Im feierlichen Rahmen dankte BGM Schön-

berger Gemeindevorstand Ilse Hummer für den 

fairen Wahlkampf und betonte, auch weiterhin 

mit allen Frak onen gemeinsam an einem 

Strang ziehen zu wollen, um auch in Zukun  das 

Bestmögliche für unseren schönen Ort erreichen 

zu können!  

Tradi onell beschloss die Ortsmusik die Ange-

lobungszeremonie und BGM Schönberger über-

nahm die Stabführerscha . 

Alles Gute und viel Kra  unserem neuen 

Bürgermeister bei seiner Arbeit für      

unser schönes St. Konrad! 

Neuer Bürgermeister gewählt 

Foto: Gemeinde St. Konrad 


 

Seite 2 


Gemeindenachrichten St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Gemeindebürgerinnen, 

liebe Gemeindebürger,             

geschätzte Jugend! 

Seit 18. Mai bin ich nun als Bür-

germeister von St. Konrad, von 

Bezirkshauptmann Ing. Mag. 

Alois Lanz, MBA, angelobt. Ich 

darf nun bereits begonnene, 

aber auch neue Projekte für St. 

Konrad, gemeinsam mit meiner 

Belegscha , dem Gemeindevor-

stand und dem Gemeinderat 

gestalten. Vieles wurde in den 

letzten Jahren bereits umge-

setzt, und „unser St. Konrad“ 

präsen ert sich für mich als   

einer der schönsten Orte weit 

und breit. 

Ich darf mich bei 

Vizebürger-

meister Klaus Mayrdorfer 

für 


seine Arbeit in den letzten Mo-

naten recht herzlich bedanken! 

Er hat in seinem Tun schon sehr 

viel bewegen können und auch 

für den neuen Bürgermeister die 

La e sehr hoch gelegt. 

Bedanken möchte ich mich auch 

bei allen 



Wählerinnen und 

Wählern

 für ihren Vertrauens-

vorschuss. Ich verspreche, dass 

ich es mir nicht leichtmache und 

ich all meine Kra  für St. Konrad 

einsetzen werde. Alleine, das 

doch recht knappe Wahler-

gebnis zeigt mir, dass das 



Mitei-

nander

 auch in Zukun  eine 

wich ge Rolle für unseren Ort 

spielen wird! 



Sanierung der Au ahrungs-

halle: Die 

Au ahrungshalle

 ist, 


wie bereits schon mehrmals in-

formiert, dringend sanierungs-

bedür ig. Im Herbst werden wir 

daher mit den Arbeiten begin-

nen. Dabei wird auch spezielles 

Augenmerk auf einen behinder-

tengerechten Zugang sowie eine 

erweiterte Überdachung des 

Vorplatzes gelegt. 

Ausbau B 120/Baulos Halsgra-

ben: 

Auch hier wird im Herbst 

mit den Baumaßnahmen begon-

nen werden. Den genauen Zeit-

plan können Sie dieser Ausgabe 

der Gemeindezeitung entneh-

men. Von unserer Seite wird auf 

einen für die Bürger(innen) und 

Pendler(innen) erträglichen Ab-

lauf geachtet werden. Wir bi en 

Sie jedoch schon zum jetzigen 

Zeitpunkt, eventuelle Erschwer-

nisse in diesem Bereich zu ent-

schuldigen! 

 

Somit wünsche ich Ihnen 

erholsame 

und 

schöne    

Sommermonate! 

 

     

Ihr Bürgermeister:

 

BGM Herbert Schönberger 

„DER BÜRGERMEISTER BERICHTET“  


Ausgabe 2018/02 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Seite 3 

GEMEINDERATSSITZUNG 

VOM 21.06.2018

 

Nächste Gemeinderatssitzung 

und somit    

Redak onsschluss für die nächste Gemeinde-

zeitung ist am Donnerstag, 27. September 2018

Errichtung von normgerechten Beleuch-

tungen für die Querungshilfen an der B120 

für die Bereiche Badesee und Imbiss-Stube 

Die Gemeinde hat lt. Oö. Straßengesetz die Auf-

gabe, normgerechte Beleuchtungen für Querungs-

hilfen an Landesstraßen zu errichten bzw. in     

weiterer Folge auch zu erhalten. 

Im Zuge des Straßenbauprojektes Halsgraben wer-

den zwei neue Querungshilfen errichtet! Der   

  

Gemeinderat hat einerseits beschlossen, mit dem 



Land eine Vereinbarung für Kostenteilung abzu-

schließen, um nur 50 % der Kosten für die Errich-

tung der Beleuchtung aus dem Gemeindebudget 

finanzieren zu müssen und andererseits, der Fa. 

Elektro Lichtenwagner den Au rag erteilt, beide 

Querungshilfen mit normgerechten Beleuchtun-

gen auszusta en. Installiert werden moderne LED-

Leuchten,  die  Kosten  betragen  für  beide            

Querungshilfen in Summe EUR 14.844,84 inkl. der 

Montagearbeiten. 

Der 50-%-Anteil der Gemeinde in Höhe von EUR 

7.422,42 wird aus dem allgemeinen Straßenbau-

budget finanziert werden. 

 

Privatrechtliche Vereinbarung zwischen 



Gemeinde und der Fa. TETAN GesmbH,  

betreffend Ableitung von Oberflächen-

wässern 

Die Fa. TETAN GmbH aus Gmunden plant nach Ab-

schluss der Bauarbeiten des Halsgrabenprojektes, 

einen Firmenstandort in St. Konrad errichten zu 

lassen. 

Gegenüber der Imbiss-Stube ist eine Maschinen-

Montagehalle geplant. Die Oberflächenwässer  

dieser Gewerbefläche müssen lt. zuständiger Be-

hörde reten ert, und in Folge unter der Landes-

straße B120 bis zum Kothbach abgeleitet werden. 

Nachdem in diesem, wassertechnisch immer 

 

 



 

 

wieder überlasteten Bereich, auch die Gemeinde 



großes Interesse hat, eine Verbesserung der Ober-

flächenwassersitua on herbeizuführen, wird nun 

lt. Beschluss des Gemeinderates vereinbart, dass 

die Ableitungsstrecke der Wässer, ab Übergabe-

schacht des Reten onsbeckens,  seitens  der        

Gemeinde (im Zuge der Bauarbeiten an der B120) 

errichtet und in Folge auch gewartet wird.  

 

Bestellung  von  Vertretern  in  diverse      



Ausschüsse der Gemeinde St. Konrad und 

Entsendung  von  Vertretern  in  diverse    

Verbände 

Nach der Bürgermeisterneuwahl war es not-

wendig, Personen in Gremien nach zu besetzen, 

bzw. den neuen Bürgermeister in die div. Ver-

bände zu entsenden. 

Folgende Änderungen wurden mi els Frak ons-

wahl der ÖVP im Gemeinderat beschlossen:

 

 



PRÜFUNGSAUSSCHUSS:  Mitglied, Chris ne Wein-

zierler; Ersatzmitglied, Brigi e Fors nger 



BAU-, STRASSEN- UND TOURISMUSAUSSCHUSS: 

Obmann, Klaus Mayrdorfer 



PERSONALBEIRAT:  Obmannstellvertreter, Mario 

Aitzetmüller 



FINANZAUSSCHUSS:                                                

Obmann, Bgm. Herbert Schönberger 



SOZIALHILFEVERBAND, BEZIRKSABFALLVERBAND 

und WEGEERHALTUNGSVERBAND ALPENVOR-

LAND, WASSERLEITUNGSVERBAND LAUDACH-

ALM und VEREIN „VERA“:  

Obmann, Bgm. Herbert Schönberger 

 

Die ÖVP-Frak on hat dem Gemeindeamt zudem 



angezeigt, dass mit Wirkung ab 1. Juni 2018, Frau 

Chris ne Weinzierler als Frak onsobfrau fungiert. 

 

 

 



        Seite 4 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 

GEMEINDERATSSITZUNG 

VOM 21.06.2018

 

Verzicht auf das Pflanzengi  Glyphosat im 



Wirkungsbereich der Gemeinde 

Das Unkrautvernichtungsmi el Glyphosat ist lt. der 

interna onalen Agentur für Krebsforschung der 

WHO bei Tieren als „krebserregend“ eingestu  und 

beim Menschen immerhin als „wahrscheinlich 

krebserregend“. 

Um ein Zeichen zu setzen, hat sich der Gemeinde-

rat klar gegen die Verwendung von Glyphosat im 

Bereich der Gemeinde ausgesprochen und sich wie 

viele andere Gemeinden auch, der Ak on des Um-

weltlandesrates Rudi Anschober, angeschlossen. 

Auf kommunalen Flächen wird kün ig auf Einsatz 

von glyphosathal gen Pes ziden verzichtet, sowie 

wird die Gemeinde auch die Bevölkerung und die 

Landwirtscha  über die Gefahr für Umwelt und 

Natur, die von Glyphosat ausgeht, aufmerksam ma-

chen! 

 

Weitere Planungstä gkeit für eine Er-



weiterung des Kindergartens bzw. einer  

Sanierung der Volksschule 

Der Gemeinderat hat, um das Projekt Kindergar-

tenerweiterung/Volksschulsanierung voranzu-

treiben, beschlossen, dass die weitere Planung und 

Umsetzung für dieses Projekt, weiterhin von der 

Fa. Planarium (Gmunden) ausgeführt werden soll. 

Die Fa. Planarium hat bereits viele Details erarbei-

tet und kennt die Wünsche und Anliegen der       

Gemeinde bestens. Um das Projekt realis sch um-

setzen zu können, wird zielführend sein, mit der 

bereits vorhandenen, großzügig dimensionierten 

Gebäudestruktur der Volksschule, das Auslangen 

für beide Bildungs- bzw. Betreuungseinrichtungen 

zu finden. 

 

Erweiterung des Dienstpostenplanes 

Um zukün ig die Reinigung der Volksschule wieder 

direkt durch die Gemeinde ausführen zu können 

(Grund: O  nicht zufriedenstellende Leistung der 

Fremdfirma), muss der Dienstpostenplan der Ge-

meinde um eine halbe Personaleinheit (Lau ahn: 

GD 25; 20 Wochenstunden) erweitert werden. 

Der Gemeinderat hat daher diese Erweiterung des 

Dienstpostenplanes beschlossen. Diese muss an-

schließend von der Aufsichtsbehörde genehmigt 

werden. 

 

Badesee – Tarifordnung 

Die ursprünglich geplante Änderung der Tariford-

nung wurde nicht duchgeführt. 

Sta dessen hat der Gemeinderat beschlossen, St. 

Konrader Familien ein spezielles  Angebot für die 

heurige Badesaison, in Form eines Gutscheines, der 

dieser Gemeindezeitung zu entnehmen ist (Seite 

2), zu unterbreiten! 

Alle Familien, die ihren Hauptwohnsitz in St. Kon-



rad haben und deren Familienkreis ein Kind in der 

Altersklasse von 0 bis Ende der Volksschulpflicht 

angehört, erhalten die Familiensaisonkarte um 



29,00 (!!) sta  84,00 Euro

Dies soll auch als Entgegenkommen gesehen wer-

den, da die Gemeinde den Spielplatz am Badesee 

nur mehr außerhalb der Badesaison frei zugänglich 

machen kann! 

Familien, die bereits eine Saisonkarte am Gemein-

deamt erstanden haben, bekommen den Differenz-

betrag refundiert! 

Foto: Gemeinde St. Konrad 

Die Mitglieder des Gemeinderates mit dem frisch angelobten 

Bürgermeister Herbert Schönberger 


Ausgabe 2018/02 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Seite 5 

GEMEINDEINFO‘S  

Für den geplanten Ausbau des Halsgrabens wurden 

von der BH Gmunden in Zusammenarbeit mit dem 

Land OÖ folgende Informa onen an uns weiter-

gegeben: 

Die  Vorbereitungsarbeiten für den Ausbau starten 

voraussichtlich heuer im Oktober (Um- Aus- und 



teilweiser Neubau des sogenannten „Alten Hals-

grabens“). 

Die Schlägerungsarbeiten sind für die Monate     

Jänner und Februar 2019 geplant, wobei es hier zu 

ersten Straßensperren kommen wird. 



Ab Mi e März 2019 bis Mi e November 2019 

wird dann an der Sanierung dieses Teilstückes   

gearbeitet – TOTALSPERRE. 

Die Umleitung erfolgt für Fahrzeuge unter 3,5 t 

über den „Alten Halsgraben“ mi els Ampel-

regelung. LKW´s müssen großräumig über Pe en-

bach und Vorchdorf ausweichen! Der Linienbus-

verkehr bleibt in dieser Zeit aufrecht und wird 

ebenfalls über den „Alten Halsgraben“ geführt. 

Die Fer gstellung – Deckbelag und Komple erung 

erfolgt im Frühjahr/Sommer 2020. 

Sanierung B120 - Halsgraben 

Für die Sommerferien haben St. Konrader Verei-

ne wieder verschiedenste Feriena rak onen für 

unsere Kinder zusammen gestellt. Der Ferienpass 

kann gegen eine Gebühr von € 2,00 am Gemein-

deamt abgeholt werden.   



 

Herzlichen Dank den Organisatoren       

und Mitwirkenden! 

 

Gemeindestatistik 



  

1.118 Hauptwohnsitze  

  

(Stand 1. Juni 2018) 

Foto: Gemeinde St. Konrad 



Postabholstelle NEU 

Mit Dienstag, 22.05.2018 wurde die neue Post-

partnerfiliale im SPAR-Markt Bammer, St. Kon-

rad, eröffnet! Ab sofort ist daher wieder ein 

großer Leistungsumfang von Postdienstleistungen in 

St. Konrad erhältlich! 

Ein großar ges Plus an Nahversorgung für unseren 

Ort! Bürgermeister Herbert Schönberger gratuliert   

gemeinsam mit den Verantwortlichen der Post AG 

zum Start! 



Wie jedes Jahr, luden auch heuer 

Pfarre und Gemeinde St. Konrad zur 

Jubelhochzeitsfeier  am  Sonntag,      

3. Juni 2018, ein. 



1 Rubin-, und 4 Silberhochzeits-

paare nahmen daran teil.  

 

Nach dem Festgo esdienst, zele-



briert von unserem Pfarrer Pater 

Leopold Fürst, ließen die Jubelpaare 

die Feier bei einem gemeinsamen 

Mi agessen  im  Gasthaus  Sperl  -   

Silbermair ausklingen.

 

Jubelhochzeitsfeier 2018 

        Seite 6 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 

GEMEINDEINFO´S  

Fo

to

: R

os

i Hu

m

m

er

 

Wir wünschen den Jubelhochzeitspaaren noch viele      

gemeinsame glückliche, vor allem aber gesunde Jahre! 

Erneuerung bzw. Sanierung von             

Brücken 

Unsere beiden Bauhofmitarbeiter Lois und 

Chris an erneuerten die baufälligen Brücken 

über die Laudach im Bereich Zufahrt Riedl 15 

und beim Wanderweg Bereich Badesee. 

Nachdem die Brücken von unseren Mitarbei-

tern in Eigenregie saniert wurden (auch die 

Holzbearbeitung erfolgte von ihnen), konnten 

wesentliche KOSTEN eingespart werden! 

Foto: Gemeinde St. Konrad 


Ausgabe 2018/02 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Seite 7 

GEMEINDEINFO´S  



Tatort WC - Feuchttücher killen Pumpen und 

erhöhen Ihre Abwassergebühren 

Das Problem 

Feuch ücher sind techni-

sierte und getränkte 

Stoffe aus synthe schen 

Fasern bzw. Naturfasern 

oder einem Faser-

gemisch. Neben dem Ein-

satz in den Bereichen Ge-

werbe, Industrie und 

 

Medizin, werden diese 



Tücher auch immer häufi-

ger im Haushalt als WC-

Hygienepapier und zur 

Körperpflege verwendet. 

Diese Tücher sind extrem reißfest. Werden sie nun 

über das WC oder den Ausguss entsorgt, beginnt 

das Problem! 

Die Auswirkungen 

Da sich Feuch ücher im Wasser nicht auflösen    

oder zersetzen, verstopfen sie Toile en, Abfluss-

rohre und sogar ganze Kanalstränge. Denn 

Feuch ücher wickeln sich um die Laufräder der 

Pumpen und führen so zum Pumpenversagen! 



Aufwand und Kosten für die Besei gung 

Die Behebung dieser Verstopfungen und Pumpen-

ausfälle verursacht viel Arbeit und hohe Kosten, da 

ein beträchtlicher Einsatz von Personal und Spezial-

geräten (Hochdruckkanalreinigung) erforderlich ist. 

Diese Kosten müssen alle tragen, da sie vom Klär-

anlagenbetreiber auf die einzelnen Mitglieds-

gemeinden und damit auf die Einwohner umgelegt 

werden! 

Die Lösung 

Bi e entsorgen Sie WC-, Kosme k-,  Baby–  und     

Hygienefeuch ücher nur über den RESTMÜLL! 

Tipps & Tricks 

Wenn Sie folgende Tipps und Tricks beachten, steht 

einer Verwendung von 

Feuch üchern nichts im Wege. 

So schonen Sie die Umwelt und 

helfen mit, unnö ge Kosten zu 

vermeiden! 

Feuch ücher über Rest-

müll entsorgen! Stellen Sie 

einfach einen kleinen 

Mülleimer ins WC bzw. 

Bad. 


Feuch ücher sparsam ein-

setzen! 


Feuch ücher aus Papier verwenden! 

Feuch ücher selber herstellen: Verwenden Sie 

dazu übliches Toile enpapier und Köperlo on 

oder spezielle Sprays für die Hautpflege! 



Eine Informa on des Österreichischen Wasser- & 

Abfallwirtscha sverbandes. Ein Infofolder dazu 

liegt am Gemeindeamt auf! 

Bericht und Fotos: Öster. Wasser- & Abfallwirtschaftsverband 

        Seite 8 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 

GEMEINDEINFO´S  

Nähere Informationen                           

auf der Rückseite dieser Ausgabe! 



Rotes Kreuz 

Foto: Blutzentrale Linz 

Die  Verleihungsfeier  vom Roten Kreuz fand am 21.6.2018 

beim Grünbergwirt in Gmunden sta . 

Für  25 Mal Blut spenden wurden aus unserer Gemeinde  

Peter Bergthaler, Alois Hummer und Günter Mairhuber    

geehrt. 


Leistungsabzeichen in Bronze erfolg-

reich absolviert 

Die neu formierte Bewerbsgruppe aus Scharnstein 

erreichte bei ihrem ersten Antreten beim Landes-

bewerb in Sanitätshilfe das bronzene Leistungsab-

zeichen.

 

Am Samstag, den 26.05.2018 fand der 39. Sanitäts-



hilfebewerb in Ried im Innkreis sta . Vier Mitglie-

der des Roten Kreuzes aus Scharnstein stellten sich 

erstmalig den Aufgaben des Leistungsabzeichens in 

Bronze. Nach monatelangem Training konnten sie 

ihr theore sches und prak sches Wissen unter Be-

weis stellen und messten sich mit anderen Gruppen 

aus Oberösterreich, Niederösterreich und Vorarl-

berg. Schwerpunkt dieses Leistungsabzeichens lag 

in zwei Einzelbewertungen sowie in drei Gruppen-

bewertungen. Die rich ge Absicherung der Einsatz-

stelle, Selbstschutz sowie Menschenre ung  in     

Extremsitua onen erfordert sehr viel Training und 

Übung im Team. Unter strenger Beobachtung des 

Bewerterteams meisterte die Bewerbsgruppe 

Scharnstein  1  die  geforderten  Aufgaben  mit         

Bravour und ist mit dem el en Gesamtrang mehr 

als zufrieden. 

 

Anfang November traf sich die Gruppe zum ersten 



Mal und begann mit kleinen Auffrischungsübungen 

der Sanitätshilfe, die sich von Mal zu Mal zu großen 

Übungsszenarien mit anderen Einsatzorgani-

sa onen steigerten. Großen Dank gilt dabei allen, 

die sie unterstützt haben, allen voran den Freiwilli-

gen Feuerwehren Scharnstein, St. Konrad und 

Gschwandt, die gemeinsame Übungen mit dem  

Roten Kreuz organisierten und unsere Bewerbs-

gruppe teilnehmen ließen.  Großes Ziel unserer    

Bewerbsgruppe ist nun, diese Leistung zu halten 

und nächstes Jahr das Leistungsabzeichen in Silber 

zu erreichen.

 

(Foto Bewerbsgruppe: v.l.n.r. Manuel Spitaler, Lisa Sieberer, 



Jürgen Feich nger, Thomas Mi ermair)

 


Ausgabe 2018/02 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Seite 9 

GEMEINDEINFO´S  



Rotes Kreuz startet wie-

der Werbekampagne zur 

Mitgliedergewinnung 

BEZIRK GMUNDEN – Mit einer 

groß angelegten Mitgliederak -

on im Bezirk bemüht sich das 

Rote Kreuz wieder um Unter-

stützung in der Bevölkerung. 

Diese Kampagne die Anfang Juli 

startet, soll aber auch über das 

Leistungsangebot des Roten 

Kreuzes informieren. 

„Guten Tag, ich komme vom 

 

 

Roten Kreuz.“ – mit diesen Wor-



ten kommen junge Leute in Uni-

formen des Roten Kreuzes auf 

Sie zu, um in Form einer unter-

stützenden Mitgliedscha  zu 

werben.  

Viele Projekte, Inves

onen und 

Vorhaben des OÖ- Roten Kreuzes 

konnten in den letzten Jahren 

dank der finanziellen Unter-

stützung unserer Mitglieder ver-

wirklicht werden.  

Neben dem Re ungstransport 

sind dies der Katastrophenhilfs-

dienst, das Kurswesen, die Ju-

gendarbeit, der freiwillige Ge-

sundheits- und Sozialdienst samt 

Besuchsdienst und Ru ilfe, das 

Betreute Reisen, der Blutspende-

dienst, die Betreuung in Krisensi-

tua onen, die Kleiderbou que 

bis hin zu notwendigen Bauvor-

haben. 

All diese Leistungsbe-



reiche des Roten Kreuzes bringen 

den Menschen in unserem Bezirk 

Sicherheit und Lebensqualität. 

„Um die Aufrechterhaltung die-

ser freiwilligen Dienste langfris g 

sicherstellen zu können, startet 

das Rote Kreuz im Bezirk Gmun-

den Anfang Juli 2018 wieder eine 

Mitgliedernachwerbung. Die Mit-

gliedsbeiträge kommen den örtli-

chen Rotkreuz-Ortsstellen zu-

gute.“, erklärt der Bezirksstellen-

leiter und Bezirkshauptmann 

Alois Lanz.  

Um einem etwaigen Missbrauch 

der Werbeak on durch Dri e 

vorzubeugen, sind die Studenten 

durch die Rot-Kreuz-Kleidung, 

einen Rot-Kreuz-Ausweis und 

eine Vollmacht der Bezirksstelle 

des Roten Kreuzes eindeu g er-

kennbar. Sie sind täglich von 

09:00 bis 21:00 Uhr unterwegs 

und dürfen KEIN Bargeld anneh-

men. Wer dennoch unsicher ist, 

kann sich gerne unter 

07612/65093 oder bei der nächs-

ten Rot-Kreuz-Dienststelle infor-

mieren. 

Erste-Hilfe-Kurse:

 

 



Erste-Hilfe-Führerscheinkurs    

(6 Std): 19.09.2018   18:00 – 

22:00   - mit e-learning

 Erste-Hilfe-Grundkurs (16 Std): 

24.09.2018  19:00    - Die weite-

ren Termine werden am 1. Kurs-

abend vereinbart. 

 Anmeldung und weitere Infor-

ma onen beim Roten Kreuz 

Scharnstein 07615 / 30238.

 


Elternverein VS St. Konrad 

        Seite 10 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 

KINDERGARTEN 

Um die Kindergartenkinder, welche im Herbst in die Schule kommen, gut auf den neuen Lebensabschni  

einzus mmen, luden die Lehrerinnen die Schulanfänger im April und Mai in die Volksschule ein. Den Kin-

dergartenkindern wurde von den Schülern vorgelesen und es gab besondere Vormi age, an denen  ver-

schiedene schulische Ak vitäten spielerisch angeboten wurden.  

Die sommerlichen Temperaturen ab April boten sich an, um viele Angebote und Bereiche von drinnen 

nach draußen zu verlegen. Dadurch bieten sich den Kinder vielfäl ge Lern und Sinneserfahrungen, welche 

in geschlossenen Räumen nicht möglich sind. Im Garten nehmen sich die Pädagoginnen bewusst zurück, 

beobachten die Kinder beim Tun und setzen mit Impulsen direkt am Interesse der Kinder an.  

Das Team des Kindergartens freut sich über die zahlreichen Anmeldungen vom Februar. Alle Kinder-

gartenplätze sind belegt und so starten wir wieder nach den Sommerferien am Montag, 3. September 

2018 in ein spannendes neues Kindergartenjahr. 

Wir wünschen den Schulanfängern einen guten Start in der Schule und allen St. Konrader 

Einwohnern  einen erholsamen und sonnigen Sommer! 

Die alte Couch in der Aula war schon sehr in die Jahre ge-

kommen. Aus diesem Grund bekam die Volksschule vom    

Elternverein eine Neue spendiert. Mit ein paar Polstern     

wurde diese noch aufgepeppt. Danke an unsere Gemeinde-

arbeiter, die uns beim Transport unterstützten. 



Berichte und Fotos: Kinder-

garten St. Konrad 

Bericht und Foto: Elternverein St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Seite 11 

NEUE MITTELSCHULE  



Top Leistungen der NMS 

Faustballer 

 

Mit  einer Mädchen- und zwei 



Knabenmannscha en nahm die 

NMS Scharnstein beim tradi o-

nellen  Hallenturnier in Vorch-

dorf teil. 

Die Mädchen zeigten mit guten 

Spielzügen ihr Können. Sie 

konnten mit guter mannscha li-

cher Leistung aufwarten und 

belegten den 8. Gesamtrang



Herzliche Gratula on zur guten 

Leistung. 

 

Licht und Scha en gab es dann 



bei den Knaben. Das Team 1 

belegte in der Gruppenphase 

den  2. Rang und spielte an-

schließend gegen Laakirchen 4s 

und Ohlsdorf 4a um die Ränge 4 

bis 6. Letztendlich belegten sie 

den 5. Platz

 

Das  Team 2 ha e etwas Spiel-



pech und so reichte es in der 

Gruppenphase nur für den 4. 



Rang. In den Platzierungsspielen 

um Platz 10 bis 12 besiegte das 

Team die Mannscha en  Laakir-

chen 3s und Ohlsdorf 4b klar 

und wurde mit dem 10. Ge-



samtrang belohnt. 

 

 



Der  Höhepunkt der Faustball-

saison  war  wie  immer  die      

Bezirksmeisterscha   in  Laakir-

chen. 

In der Gruppenphase belegte 

das  Team 1 (mit Berner Lukas, 

Raffelsberger Johannes, Rau-

scher Christofer, Thalinger Ben-

jamin, Weingärtner Valen n 

und Zauner Christoph) punkte-

gleich mit dem späteren Be-

zirksmeister  Laakirchen 4s den 

1. Rang. 

Im Kreuzspiel  um den Einzug ins 

Finale ha e das Team trotz 

technischer Überlegenheit ge-

gen die körperlich stärkeren 



Vorchdorfer nicht das nö ge 

Glück und musste sich mit dem 



kleinen Finale zufrieden geben. 

Dieses Spiel gegen Laakirchen 



3s wurde wiederum souverän in 

2 Sätzen gewonnen und so 

krönte das Team 1 seine sehr 

starke Darbietung mit dem 



3. Turnierrang.  

Das Team 2 (Fröch Daniel, Hum-



mer Thomas, Köppern Samuel, 

Mairhofer Noah, Mehlig David 

und Strasser Elias) konnte eben-

falls bereits in der Gruppenpha-

se eine starke Leistung abrufen 

und belegte den 3. Gruppen-



platz. Dieser Platz reichte 

schlussendlich für den 5. Ge-



samtrang im Turnier. 

Beide Mannscha en zeigten 

während des gesamten Turniers 

ein  hochstehendes technisches 

und tak sches Können.

 

Schade, dass beide Teams im 



nächsten Schuljahr nicht mehr 

an der Schule sind. Die Direk -



on und die Lehrer der NMS 

Scharnstein gratulieren euch 

jedenfalls recht herzlich zu eu-

ren großar gen Leistungen und 

wünschen euch alles Gute für 



die Zukun .  

Bericht und Foto: NMS Scharnstein 

        Seite 12 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 

VOLKSSCHULE 

Vor zwei Wochen waren die Schüler der 3. und 4. 

Schulstufe der Volksschule zu Gast am Gemeinde-

amt. Mit großem Interesse erfuhren die Kinder  von 

Amtsleiter  Klaus  Schachhuber  mehr  über  das      

umfangreiche Aufgabengebiet der Gemeinde.  

Bürgermeister Herbert Schönberger lud zum ersten 

Schülergemeinderat, der viele Ideen zum Thema 

Volksschulgebäude hervorbrachte! Zum Abschluss 

gab es eine gesunde Jause und eine Führung 

durchs Amtsgebäude. 



Besuch am Gemeindeamt 

Am 10. Mai 2018 empfingen 15 Kinder der 2. Klasse zum      

ersten Mal die Heilige Kommunion. 

Sehr viele Aktivitäten gab es an unserer Volksschule in den letzten Wochen. 

Hier ein kleiner Auszug: 

Besichtigung unserer Bezirkshauptstadt 

Gmunden und Bad Ischl 

Im Rahmen des Sachunterrichts besuchten die Schüler der 

3. und 4. Klassen unsere Bezirkshauptstadt Gmunden und 

Bad Ischl. 



Erstkommunion an der VS St. Konrad 

Foto: Gemeinde St. Konrad 



Bericht, Fotos: VS St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Seite 13 

VOLKSSCHULE UND ELTE RNVEREIN 

Der Elternverein St. Konrad spen-

dierte allen 4 Klassen unserer 

Volksschule einen tollen und er-

lebnisreichen Ausflug nach Linz. 

Die Kinder besuchten einen Mal-

Workshop im Lentos und mach-

ten eine Stadtrundfahrt mit dem 

Bummelzug. Leider spielte das 

We er nicht so mit, nichts desto 

trotz ha en die Kinder eine Men-

ge Spaß mit ihren Lehrerinnen.

 

Der Elternverein St. Konrad 



möchte diese Gelegenheit nutzen 

und sich in diesem Zuge herzlich 

für die tolle Zusammenarbeit das 

ganze Schuljahr über bei allen 

Lehrerinnen sehr herzlich bedan-

ken. Besonders bei Frau Klein, die 

uns im Namen aller Lehrerinnen 

immer und jederzeit unterstützt 

und stets ein offenes Ohr für uns 

hat.   DANKESCHÖN!!!



 

Zur Info: 

Vom Landesschulrat OÖ wurden ab September (Schuljahr 2018/19) folgende Unterrichtszeiten 

für die Volksschule St. Konrad verordnet: 

Unterrichtszeit täglich von 07:55 - 12:35 Uhr. Es findet daher kein Nachmi agsunterricht mehr sta .           

Details dazu werden am Schulanfang bekannt gegeben! 

Fahrt ins Welios Science Center nach Wels 

Projekttag im Lentos Kunstmuseum Linz 

Bericht Elternverein, Fotos VS St. Konrad 


 

Seite 14 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 

FEUERWEHR, VEREINE 

Landesentscheid Mähen 2018 - 

Landjugend Viechtwang 

Der diesjährige Landesentscheid im händisch Mähen in 

Scharnstein (veranstaltet durch die Landjugend Viechtwang) 

wurde wieder eine Erfolgsgeschichte für St. Konrad! 

Bürgermeister Herbert Schönberger gratulierte im Namen der       

Gemeinde auf das Herzlichste!  

1. Platz Profiklasse: Karin Kronberger  

1. Platz Damen Ü18: Elisabeth Miglbauer  

2. Platz Herren U18: Chris an Kronberger  

 

Elisabeth Miglbauer, Karin Kronberger und Michael Moser 



dürfen beim Bundesentscheid in Tirol teilnehmen. 

Wir wünschen viel Erfolg beim Mähen! 

Eröffnung Feuerwehrhauszubau 

 

Mit sehr viel Eigenleistung, Planung und Zeit    



unserer Kameraden sehen wir nun dem Ende  

unserer Um- bzw. Zubauarbeiten entgegen, 

 

 

 



welches wir gerne mit Euch bei unserem tradi o-

nellen  Frühschoppen  und  der  Einweihung         

unseres Feuerwehrhauses feiern möchten.  

Unseren Zubau bzw. das gesamte Feuerwehr-

haus kann am Sonntag, 22.07.2018 bei unserem 

Frühschoppen oder am „Tag der offenen Tür“ 

beim Dorffest, am Sonntag, 19.08.2018 besich-

gt werden. 

 

Die Freiwillige Feuerwehr St. Konrad 

freut sich auf Euer Kommen.

 

 



Foto: Gemeinde St. Konrad 

Bericht: Freiwillige Feuerwehr St. Konrad 



Ausgabe 2018/02 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Seite 15 

AUS DEM VEREINSGESCH EHEN 



          UNION 

    

 

FC Stocki gewinnt Manfred Leeb Gedenkturnier

 

 

Am 16. Juni fand das Manfred Leeb-Gedenkturnier 

am Fußballplatz in St. Konrad sta . 

Bei perfekten We erbedingungen spielten 9 

Mannscha en in zwei Gruppen. Die besten Teams 

in jeder Gruppe spielten in Kreuzspielen um den 

Finaleinzug. In Gruppe A belegten die 

"Panoramakicker" und die "Pe enbach Nach-

wuchstrainer" punktegleich den ersten Rang. In 

Gruppe B setzte sich die Mannscha  "FC Stocki" 

ohne Punkteverlust durch. Der "FC Eristoff" setzte 

sich gegen "VFL Desperados" im Siebenmeter-

schießen durch und belegte somit Rang 2. 

"FC Stocki" und "FC Eristoff" entschieden die Halb-

finalspiele für sich und zogen ins Finale ein. Im    

Finale konnte sich der "FC Stocki" mit 1:0 durch-

setzen und das Turnier gewinnen. 

Im Spiel um Platz 3 setzten sich die 

"Panoramakicker" gegen die "Pe enbach Nach-

wuchstrainer" durch.  

Die weiteren Platzierungen: 

5. FC Barcardi, 6. VfL Desperados, 7. FC Captain 

Morgan, 8. Lindach Legionäre, 9. Holzbau Amering 

 

Bericht und Fotos: UNION St. Konrad 



 

Seite 16 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 

AUS DEM VEREINSGESCH EHEN 

Bericht und Fotos: TSV St. Konrad 



Teilnehmerrekord beim Fami-

liennachmi ag mit Vereinsmeis-

terscha  im ASKÖ Dreikampf! 

Perfekte Bedingungen herrsch-

ten beim Familiennachmi ag am 

Schulsportplatz St. Konrad. 64 

Sportler nahmen am ASKÖ Drei-

kampf (60 m Laufen, Standweit-

sprung und Schlagball bei den 

Kindern/Kugelstoßen bei den Er-

wachsenen) teil und boten alle-

samt gute Leistungen. 

Vereinsmeister wurden Maria 

Kronberger und Stefan Huemer. 

Jugendvereinsmeister 2018 dür-

fen sich Laura Wolfsgruber und 

Benedikt Lau uber nennen. Die 

weiteren Klassensieger lauten 

wie folgt: Marie Puchner, Julian 

Beer, Christopher Kaufmann,    

Julia Hu erer, Kevin Kaufmann, 

Hilda Platzer und Peter Hof-

stödter. 

Beim Eltern-Kind-Bewerb ging es 

darum, drei Sta onen als Paar zu 

bewäl gen. Dabei zählte aller-

dings nicht die schnellste Zeit, 

sta dessen wurde der Mi el-

wert aller gestoppten Zeiten als 

Ausgangsbasis herangezogen. 

Dem Mi elwert am nächsten 

kamen Margit und Laura Wolfs-

gruber vor Robert und Inge  

Puchner bzw. Annabell und Kilian 

Burtscher. 

Den Abschluss bildete wie immer 

der Mannscha sbewerb, an dem 

sich 8 Teams mit je 4 Sportlern 

beteiligten. Nach vier spannen-

den Durchgängen konnte sich die 

Mannscha  mit Olympiastarterin 

Birgit Platzer, Maria Kronberger, 

Lukas Hofstödter und Michael 

Hu erer im Finale durchsetzen. 

Die Erstplatzierten wurden bei 

der anschließenden Sie-

gerehrung von Obmann 

Peter Hofstödter, Sek -

onsleiter Robert Puchner 

und Gemeindevorständin 

Ilse Hummer mit Medail-

len, Urkunden und Sach-

preisen ausgezeichnet! 

Im Rahmen dieser Veranstaltung 

wurde auch die neue Vereinsbe-

kleidung durch die beiden 

Sponsoren Fa. Malteser Care 

(vertreten durch Frau Ilse Hum-

mer) und Fa. Meine Telewelt 

(Inh.: Marion Kaufmann) über-

geben.  

Ein Dank gilt allen Helfern, die 

diese Veranstaltung zu einem 

sportlichen Highlight im heurigen 

Vereinsleben machten. 

 

TSV - Familiennachmittag 



Ausgabe 2018/02 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Seite 17 

AUS DEM VEREINSGESCH EHEN 



Radreise „Brenner – Gardasee“ 

„Bella Italia“ lautete das Mo o der diesjährigen 3-

Tagesradreise des TSV St. Konrad. Diese Radreise 

zählt inzwischen schon zum fixen Bestandteil des 

Terminkalenders des Sportvereins. Heuer führte 

die Tour Ende Mai vom Brennerpass zum Gardasee. 

Am Donnerstag (Fronleichnam) brachten 2 Reise-

busse der Firma Fröch Reisen die Teilnehmer/innen 

zum Brennerpass. Dort starteten 94 Radfahrer/

innen ihre Fahrt entlang des Flusses Eisack Rich-

tung Brixen. Nach einer wohlverdienten Stärkung 

am wunderschönen Stadtplatz von Brixen, ging es 

weiter nach Bozen, wo auch genäch gt wurde. Die 

Radler legten eine Strecke von ca. 105 km zurück. 

Am nächsten Tag, natürlich nach einem ausgiebi-

gen Frühstück, führte die Route entlang des Flusses 

Etsch über Trento nach Rovereto. Die Gesamtdis-

tanz an diesem Tag lag bei 101 km. Abends stärkten 

sich die Teilnehmer bei einem gemeinsamen, her-

vorragenden, mehrgängigen Abendmenü, wobei 

auch so manches gute Glas Wein genossen wurde.   

Tags darauf, am Samstag 2. Juni 2018 wurde früh 

morgens schon weitergeradelt. Die Route führte 

zuerst weiter der Etsch entlang und dann Richtung 

Gardasee. Von Torbole am Gardasee ging es weiter 

beinahe die gesamte Ostküste des Sees entlang bis 

nach Lazise.  (Distanz ca. 85 km). Dort angekom-

men wurden sofort die Fahrräder in die Radan-

hänger verladen. Anschließend konnte der Well-

nessbereich des noblen Hotels genutzt werden. Der  

erfolgreiche Abschluss der 3-Tagesradfahrt wurde 

individuell bei gutem Essen und hervorragendem 

Wein gefeiert. 

Am Sonntag stand noch eine Stadtbesich gung in 

Verona am Programm. Es konnte unter anderem 

der Erker von „Romeo und Julia“ besich gt und 

noch schnell ein italienisches Eis genossen werden. 

Anschließend wurde die Heimreise angetreten. 

Alle Radfahrer/innen kehrten, abgesehen von 

 

 



 

 

kleinen Blessuren, wohlbehalten nach St. Konrad 



zurück. 

Nicht nur wegen der schönen und imposanten Stre-

ckenführung, sondern auch wegen des herrlichen 

Sommerwe ers wird diese Radreise allen Teil-

nehmern noch lange in Erinnerung bleiben. Die  

Reise wurde also dem Mo o „Bella Italia“ äußerst 

gerecht. 

Die Organisatoren freuen sich immer wieder, wenn 

sie  bereits  bei  der  Heimreise  folgende  Frage        

gestellt bekommen: Wo foah ma den nächstes Johr 

hin? 

Radreise 2018 - “Bella Italia“ 

Bericht und Fotos: TSV St. Konrad 



Musikfest & Kleinfeldturnier der Ortsmusik St. Konrad 

Am 26. und 27. Mai 2018 veran-

stalteten wir wieder unser Mu-

sikfest am Badesee. Nach dem 

Au ri  unseres Jugendorches-

ters erfolgte am Samstagabend 

im gut besuchten Festzelt die 

Siegerehrung des Kleinfeld-

turniers für Musikvereine. 

In der Damen-Wertung sicherten 

sich die Mädels vom Musikverein 

Roitham am Traunfall den Sieg. 

Bei den Herren konnten die 

 

 



 

Musiker aus Kaindorf/

Sulm  den  Titel  in     

einem spannenden 

Finale verteidigen. 

Anschließend sorgte 

die "Krauhölzl Musi" 

für ausgelassene S m-

mung bis in die frühen 

Morgenstunden. 

Am Sonntag gestaltete eine klei-

ne Bläsergruppe der Ortsmusik 

die Feldmesse ehe die Gastkapel-

le aus Achenkirch (Tirol) den 

Frühschoppen spielte. 

Ein 


herzliches 

Danke 


allen          

Besuchern für das zahlreiche 

Kommen! 

 

Seite 18 



Gemeindenachrichten St. Konrad 

Ausgabe 2018/02 

AUS DEM VEREINSGESCH EHEN 

Am Samstag, 23. Juni veranstal-

tete das Bezirksjugendorchester 

Gmunden ein Konzert in der 

Mehrzweckhalle. Geplant wäre 

ursprünglich ein Open-Air-

Konzert gewesen, das jedoch 

aufgrund der schlechten Wi e-

rung in der Mehrzweckhalle ab-

gehalten werden musste. Ein 

sehr abwechslungsreiches Pro-

gramm von ca. 65 Jungmusikern 

und -musikerinnen des Bezirkes 

Gmunden wurde den zahlreichen 

Zuhörern geboten. 

Für die Verpflegung war die Orts-

musikkapelle St. Konrad zustän-

dig. Blech4music sorgte für einen 

unterhaltsamen Konzertausklang 

und für gute S mmung! 



Konzert des Bezirksjugendorchsters Gmunden 

Fotos und Bericht: Ortsmusikkapelle St. Konrad 



D

Die KMB Sankt Konrad lädt ein zur 

 

BERGMESSE in der SSCHRATTENAU 



am Sonntag, 8. Juli 2018 

 

Abgang vom Hochdürnberg um 9:30 Uhr. Die Messfeier ist  



 um ca. 10:15 Uhr  beim Jagdhaus Schrattenau. 

 

Fahrtmöglichkeit für ältere Personen und Gehbehinderte  



auf der Forststraße ist gegeben. 

 

Bei Schlechtwetter findet die Bergmesse nicht statt! 



Ausgabe 2018/02 

Gemeindenachrichten St. Konrad 

Seite 19 

AUS DEM VEREINSGESCH EHEN 



 Goldhauben- und 

Kop uchgruppe

 

Wechsel des Vorstands der 



Goldhauben- und Kop uch-

gruppe St. Konrad 

Bei der letzten Jahreshauptver-

sammlung der Goldhauben- und 

Kop uchgruppe St. Konrad fan-

den Neuwahlen sta .  

Obfrau Gisela Seyr, sowie ihre 

Stellvertreterin Gerlinde Etzels-

torfer und Kassierin Anni Medl 

legten ihr Amt nach 12-jähriger 

Tä gkeit zurück. In dieser Zeit 

konnte aus dem Erlös von den 

verschiedensten Ausrückungen 

und Ak vitäten wie Verkauf von 

Liebsta herzen, Kräuterbüscherl  

binden bei Maria Himmelfahrt, 

Krapfenverkauf beim Erntedank-

fest,  usw.  ein  beachtlicher      

Betrag von €  5.977,— an die 

Pfarre (Sitzpölster für die Kir-

chenbänke, Fahnenreparatur) 

sowie auch an weitere örtliche  

Hilfsbedür ige gespendet wer-

den. Dafür möchten wir uns 

ganz herzlich bedanken!  

Ein großes Danke geht auch an 

Maria Buchegger, die bereits seit 

2 Jahren die Arbeit für die Be-

zirksgruppe Gmunden der Gold-

hauben- und Kop uchgruppe 

erledigt und dies auch dankens-

werterweise weiterhin überneh-

men wird. 

Neu als Obfrau gewählt wurde 

Michaela Baumgartner, Stellver-

treterin Claudia Stockhammer, 

sowie Kassierin Gerlinde Buche-

gger. Alle Gemeindevorstands-

mitglieder stellten sich als Gra-

tulanten ein. 

Im kommenden Jahr ist ein 

S ckkurs von Goldhauben, Gold-

häubchen 

oder 

Perlhauben     



geplant.  

Wer Interesse hat, bi e um An-

meldung bei Michaela Baum-

gartner, Tel. 0660/65 44 009!

 

Fotos und Bericht: Goldhaubengruppe. St. Konrad 



        Seite 20 

Gemeindenachrichten St. Konrad 



Ausgabe 2018/02 

Impressum:

 

Herausgabe, Druck und für den Inhalt verantwortlich: Gemeindeamt St. Konrad, Ort 10, 4817 St. Konrad 

Redak on: gemeinde@st-konrad.ooe.gv.at, Tel. 07615/8029

 

 Freitag, 06. Juli 2018          von   15:30        bis 20:30  Uhr          Volksschule St. Konrad 

Download 160.72 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling