Gymnasium sanitz groß Lüsewitzer Weg 4 18190 Sanitz


Download 21.82 Kb.
Pdf ko'rish
Sana14.08.2018
Hajmi21.82 Kb.

GYMNASIUM SANITZ 

Groß Lüsewitzer Weg 4 

18190 Sanitz 

GYMNASIUM  SANITZ    -   Groß  Lüsewitzer Weg  4   -   18190 Sanitz

 

  (03 82 09) 8 04 92   -   Fax

Fax

Fax

Fax  (03 82 09) 8 04 93   -   eMail

eMail

eMail

eMail  post@gymnasium-sanitz.de 

www.gymnasium-sanitz.de  

 

 



 

 

Alarmordnung 

 

1. Verhalten im Alarmfall 

• 

Im  Falle  eines  Brandes  wird  sofort  Brandalarm  an  den  Feuermeldern  ausgelöst. 



Dazu Scheibe einschlagen und Alarmknopf drücken. 

• 

Sofortige Meldung im Sekretariat: 



Wo brennt es? 

Welche Ausmaße hat der Brand bereits? 

Sind elektrische Anlagen, Gasanlagen betroffen? 

• 

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei, wenn notwendig, alarmieren 



Feuerwehr:  

 

112 



Rettungsdienst:  49600 oder 112 

Polizei: 

 

 

440 oder 110 



 

2. Räumung des Gebäudes 

• 

Die an den Fenstern sitzenden Schüler schließen diese. 



Alle  Schüler  verlassen  zügig,  jedoch  ohne  zu  rennen  den  Unterrichtsraum.  Die  Ta-

schen  bleiben  im  Raum.  Jeder  Schüler  nimmt  genau  ein  Kleidungsstück  mit;  ge-

tauscht wird auf dem Stellplatz. 

 

Fluchtwege 

 

Bereich A + D: über die jeweilige Außentreppe zum Stellplatz 



Bereich B + C: über die Flure zu den jeweiligen Treppenaufgängen durch  

 

 



  den Hauptausgang zum Stellplatz 

 

 



Die Mitteltreppe bleibt für Rettungskräfte frei! 

 

 



Sollte  an  Kreuzungen  von  Flur  und  Treppenaufgang  ein  Stau  entstehen,  haben  die 

Schüler Vorrang, die von oben kommen! 

 

 

• 



In jeder  Klasse sind  zwei  Alarmschüler durch den  Klassenleiter  zu benennen. Diese 

übernehmen bei Nichtanwesenheit des Fachlehrers dessen Aufgaben. 

• 

Bei  Alarm  in  einer  Pause  begeben  sich  die  Lehrer  sofort  zu  den  Klassen/Kursen,  in 



denen sie vorher Unterricht hatten. 

• 

In  den GT-Zeiten  verlassen die  anwesenden  Schüler  eigenverantwortlich  die  Schule 



auf den vorgeschriebenen Fluchtwegen. 

Ist eine Betreuung durch Lehrer oder verantwortliche Schüler vorhanden, übernehmen 

diese die Leitung der Räumung. 

• 

Bei starker Rauchentwicklung können die Brandschutz-Rollläden herunter gehen und 



die Gebläse der Entlüftung mit lauten Geräuschen laufen. 

Die Türen zu den Treppenaufgängen schließen sich und rasten nicht mehr ein. 

 


 

3. Gemeinsamer Stellplatz – Sammelplatz 

• 

Der  Sammelplatz  ist  der  Schulhof  –  Begrenzung  zur  Sporthalle  und  zum  Sportplatz. 



Die Klassen stellen sich dort in Zweierreihen auf, um eine schnelle Anwesenheitskon-

trolle durch den verantwortlichen Lehrer durchführen zu können. 

Bis die  Entwarnung oder  eine andere Weisung  erfolgt, bleiben  die Schüler am Stell-

platz stehen. 

 

4. Aufgaben der Fachlehrer 

• 

Der jeweils unterrichtende Fachlehrer ist für seine Schüler verantwortlich. 



Er hat vor allem dafür zu sorgen, dass  alle Schüler  die Schule verlassen. 

Er  sorgt  für  eine  geordnete  Räumung  des  Unterrichtsraums  und  verlässt  diesen  als 

Letzter. Das Klassenbuch ist mitzunehmen. 

Es ist darauf zu achten, dass alle Fenster und die Tür des Raumes geschlossen sind. 

(Die Tür jedoch  nicht  abschließen!) 

Vor  dem  Verlassen  der  Etage  vergewissert  sich  jeder  Lehrer,  ob  die  angrenzenden 

Räume des Unterrichtsbereiches (Teambereich) ebenfalls verlassen wurden. 

• 

Jeder Lehrer begleitet seine Schüler bis zum Stellplatz und sorgt dabei für angemes-



senes Verhalten der Schüler auf seinem Fluchtweg. 

• 

Auf dem Stellplatz wird sofort die Vollzähligkeit der Schüler überprüft und das Ergeb-



nis der Schulleitung mitgeteilt. 

Sollte  ein  Schüler  fehlen,  wird  die  Schulleitung  über  den  Unterrichtsraum  und  den 

Fluchtweg informiert. 

 



Bei  Abwesenheit  eines  Fachlehrers  übernehmen  die  vom  Klassenleiter  festge-

legten Alarmschüler seine Aufgaben. 

 

5. Alarmierung bei Stromausfall 

• 

Sollte ein Stromausfall im Brand- oder sonstigen Katastrophenfall eintreten, trommeln 



alle bereits Benachrichtigten auf die Heizkörper. 

Das ist das Signal zum Räumen des Schulgebäudes nach Vorgabe des Alarmplanes. 

Alarm  kann  auch  mit  einem  batteriebetriebenen  Megaphon,  das  sich  im  Sekretariat 

befindet, ausgelöst werden. 

 

6. Sonstiger Stromausfall 

• 

Bei Stromausfall während der Unterrichtszeit sind 



Herr Kopplin oder Frau Preiss 

und das Sekretariat 

zu informieren. 

• 

Die Ursache ist zu klären. Liegt die Ursache nicht im Gebäude, so ist das Umspann-



werk anzurufen und zu klären, wie lange der Stromausfall dauert. 

 03821-701-299  (oder -201, - 210) und  0381-382 44 

 

 

 



 

Dr. Angela Schulz                                            Jürgen Schröter 

Schulleiterin                                              Sicherheitsbeauftra

gter 


 


Download 21.82 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling