Inhaltsverzeichnis


Download 476.65 Kb.
Pdf ko'rish
bet1/5
Sana21.08.2018
Hajmi476.65 Kb.
  1   2   3   4   5

 

1

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

2

Inhaltsverzeichnis: 

 

 

Seite: 



 

Vorwort des Bezirksfeuerwehrkommandanten  

Einsatzstatistik 2007 



 Brandeinsätze 

 



Technische Einsätze  

Einsatzentwicklung 1996 – 2007 



Mannschaftsstatistiken 2007 

 Feuerwehren 

 Mannschaftsstärke 



 

Entwicklung der Feuerwehrmitgliederstände 



221.200 Stunden für Ausbildung und Verwaltung 

Lehrgangsbesuche im Jahr 2007  



Feuerwehr - Verdienstmedaillen des Bezirkes Freistadt  

Hervorragende Leistungen gewürdigt 



Danke Alois für die gute Zusammenarbeit 

Einer von uns 



Internationale Historikertagung in Hagenberg 

Beihilfen 2007 



 

Beihilfen vom Landesverband 

10 

 

Beihilfen vom Bezirks-KHD Beitrag  



11 

Neue Feuerwehrhäuser  

11 

Einsatzfahrzeuge  



12 

Friedenslicht 12 

Feuerwehr Medizinischer Dienst  

13 


Atemschutz – und Gerätewesen  

14 


Jugendarbeit  

15 


Ausbildung und Bewerbswesen 

16 


Sprengstützpunkt Freistadt 

17 


Lotsen- und Nachrichtenwesen  

17 


Heuwehr-Stützpunkt Mistlberg 

18 


Gefährliche Stoffe Stützpunkt Freistadt  

18 


Bezirkswarnstelle Freistadt 

18 


ÖL-Summerau 19 

Bewerbsgeschehen 2007  

20 

Technische Hilfeleistungsprüfungen im Jahre 2007 



23 

Verliehene Bewerterverdienstabzeichen 2007 

23 

Ehrenplaketten für Bewerbs- und Jugendgruppen 



23 

Totengedenken  

24 

www.fr.ooelfv.at



  

26 


 

 

 



 

 

 



 

Titelbild: 

Weltmeister Tragwein 

Landessieger FULA-Gold – Karl Wunder 

Landessieger FULA-Bronze – Andreas Wintersberger 

Kyrill in Rainbach 

Brand in Rainbach 

 

 



  3  

Vorwort 

Unsere Arbeit ist nicht „geil“! 

 

Die Wertigkeiten in unserer Gesellschaft haben sich verschoben.  „Geil“ ist 



nicht, 365 Tage im Jahr rund um die Uhr für Sicherheit und Hilfe in unseren 

Dörfern und Städten zu sorgen. Bei Nacht und möglicherweise auch noch bei 

Minusgraden aus dem Bett zu springen um ein Feuer zu löschen oder 

eingeklemmte Personen aus einem Unfallwrack zu schneiden. Das erfordert 

Verantwortung, beinharte Aus- und laufende Weiterbildung und vor allem auch 

Disziplin.   

„Geil“ und „cool“ sind heutzutage vielmehr Computerspiele, Fernsehen, 

Internetsurven, Komatrinken und Faulenzen. Was krieg ich dafür? Das bringt 

nichts!  

In Zeiten, wo die „Ich-Gesellschaft“ fröhliche Urständ’ feiert, ist die Feuerwehr 

zu einem unverzichtbaren Bollwerk in unserer Gesellschaft geworden. Die 

Verbundenheit zur Heimat wird hochgehalten, Traditionen werden gepflegt 

und es wird für den sozialen Zusammenhalt gesorgt. Die Feuerwehr hat daher neben ihrer ureigensten 

Aufgabe auch einen hohen gesellschaftspolitischen Stellenwert.  

Ihr, geschätzte Kameraden und Kameradinnen seid es, die diese wichtigen Aufgaben übernommen haben 

und vorbildlich erfüllen. Und dafür danke ich euch herzlich. 

Schätzen wir uns glücklich, dass es in unserem Bezirk noch viele und vor allem auch viele junge Menschen 

mit positiver Grundeinstellung zum Mitmenschen und zur Gesellschaft, mit sozialer Kompetenz und 

Teamfähigkeit gibt. Sie sind für den Fortbestand unserer Hilfsgemeinschaft unverzichtbar und können sich 

frei von beruflichen Zwängen und finanziellem Leistungsdruck bei der Feuerwehr beweisen. Bei uns steht 

nicht Geld im Mittelpunkt. Menschlichkeit, Motivation, Leistungsbereitschaft, Persönlichkeitsentfaltung und 

Selbstverwirklichung sind unsere höchsten Werte. 



Rückblick - Vorschau 

Der vorliegende Bericht enthält vielfältige Informationen und die wichtigsten Zahlen des Jahres 2007. Zu den 

Höhepunkten des vergangenen Jahres zählen sicherlich der Doppelsieg unserer Jungfeuerwehrmitglieder 

aus Tragwein und Hinterberg bei den 16. Internationalen Jugendfeuerwehrwettkämpfen in Revinge 

(Schweden) und die CTIF-Historikertagung im September in Hagenberg. Hier stand unser Bezirk überaus 

erfolgreich und positiv im internationalen Rampenlicht. 

Am 12. November 2007 hat der neue Leiter der Sicherheitsabteilung der Bezirkshauptmannschaft Freistadt 

Ing. Mag. Werner Kreisl die Nachfolge von Hofrat Mag. Alois Hochedlinger als Sicherheits-, Verkehrs- und 

Feuerwehrreferent für den Bezirk Freistadt angetreten. 

An zwei wichtige Termine im laufenden Jahr darf ich euch erinnern und um eure Mithilfe und Teilnahme 

ersuchen: Am 4. und 5. Juli finden in Freistadt der 33. Oö. Landes-Jugendfeuerwehrleistungsbewerb und der 

46. Oö. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb statt. Am 20. Dezember 2008 werden wir zum 20. Mal das 

Friedenslicht unseren tschechischen Kameraden überbringen.  

Ein besonderes Danke allen unseren Feuerwehrmännern, Feuerwehrfrauen und Jungfeuerwehrmitgliedern 

für ihren großartigen Einsatz und ihr nimmermüdes Engagement im Dienste der Gemeinschaft und zum 

Wohle der Bewohner unserer schönen Heimat. Danke auch allen Einsatzorganisationen und Behörden für 

die gute Zusammenarbeit, die auf einer in jahrelanger erfolgreicher Zusammenarbeit gewachsenen 

Vertrauensbasis – man kann sich aufeinander verlassen – geschieht. 

 

 

 



 

Euer Bezirks-Feuerwehrkommandant 



Johann Sallaberger, Oberbrandrat 

 

 



 

 


 

4

Einsatzstatistik 2007 

 

 

Zu 

2.046

 Einsätzen rückten die 75 Feuerwehren des Bezirkes Freistadt 2007 aus, das 

sind 5,6 Einsatzleistungen pro Tag. Es wurden dabei von den 9.992 eingesetzten 

Feuerwehrleuten 31.499 Einsatzstunden geleistet. War es 2006 der Schnee so war es 

2007 der Sturm „Kyrill“ der die Feuerwehren mit 237 Einsätzen beschäftigte. Insgesamt 

wurden bei Einsätzen im Jahr 2007 

17 Menschen und 4 Tiere gerettet.

  

 

Brandeinsätze 

 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

Brandeinsätze 2007

Fluren

9%

Wald



5%

Kraftfahrzeuge

11%

Indus triebetriebe



9%

Gewerbebetriebe

6%

Öffentliche 



Gebäude

15%


Wohngebäude

14%


Blinder Alarm

2%

Sons tiges



12%

Landwirts chaftl.

Objekte

26%


 

 

Einsätze: Anzahl 



Eingesetzte 

Fahrzeuge 

Anzahl 

Anlässe 166 

KDO-F 

94 


Einsätze 243 

LF 


103 

Eingesetzte Feuerwehrleute 

2966 

TLF/ULF 


132 

Einsatzstunden 7004 

Drehleiter/Hubsteiger 



Brandobjekte 

 TSW, 

TSA 


Blinder Alarm 

KRF,RF,SRF 



Öffentliche Gebäude 

39 

Sonstige Fahrzeuge 



60 

Wohngebäude 

34 

 

 



Gewerbebetriebe 

14 


Tierverluste 

Industriebetriebe 



23 

 

 



Landwirtschaftliche. Objekte 

38 


Verunglückte Fw-Leute 

 

Wald 



13 

= Verletzte 

Fluren 


21 

Verunglückte Fw-Leute  

Müll 



= Getötete 



Kraftfahrzeuge 

27 

 

 



Sonstiges 

28 


 

 


 

5

Technische Einsätze 2007 



BEZEICHNUNG 

Anzahl:     EINSATZARTEN: 

Anzahl: 

Anlässe 1.744 

 

 

Auslaufen von Mineralöl 



72 

Einsätze 1.803 

 

 

Ausströmen von Gasen bzw. Dämpfen 



Eingesetzte Feuerwehrleute 

9.026     Befreiung von Menschen aus Notlage 

Einsatzstunden 24.495 



 

 

Bergung verl. hilfl. Menschen 



  

 



   Bergung von Toten 



GERETTET WURDEN 

 

   Bergung eingeklemmter er Menschen  



Menschen 

17 

   Bergung von Kraftfahrzeugen 



102 

Tiere 


   Bergung sonstiger Güter 

13 

 

 

   Bienen, Hummeln, Wespen etc. 



133 

EINGESETZTE FAHRZEUGE 

 

   Blinder Alarm 



KDO-F 


511 

   Einsturz von Bauwerken 

LF 


445 

   Freimachen von Verkehrswegen 

118 

TLF, ULF 



801 

   Hochwasser, Überschwemmungen 

15 

Drehleiter / Hubsteiger  



22 

   Leiter-u.Hubsteigereinsatz 

12 

Kleinrüstfahrzeug 



35 

   Lose Bauteile, loser Putz 

Kranfahrzeug 0 



 

 

Notstromversorgung 



82 

Öleinsatzfahrzeug 1 

 

 

Pumparbeit 



172 

Rüstfahrzeug 27 

 

 

Schneeverwehungen 



Rüstfahrzeug mit Kran 

   Sicherheitsdienst 



47 

Rüstanhänger 23 

 

 

Sturmschaden 



237 

Sonstige 280 

 

 

Suchaktion 



10 

  

 



   Tiere in Notlage 



 

 

   Türöffnung 



19 

Tierverluste 

   Verkehrsunfall 



80 

 

 



   Verkehrswegsicherung 

135 


Verunglückte Feuerwehrmänner - verletzt 

   Sonst. Wasserschaden 



17 

 

 



   Wasserversorgung 

257 


  

 

   Zerknall von Behälter, Rohrl. 



  

 



   Sonstiger Einsatz 

245 


 

Einsatzentwicklung im Bezirk Freistadt  

 

 



287

273

228

256

223

248

191

259

203

209

253

243

100


150

200


250

300


1996

1997


1998

1999


2000

2001


2002

2003


2004

2005


2006

2007


  

 

1036



1119

1306

1439

1643

1349

3100

1623

1553

2702

1803

3244

1000


1500

2000


2500

3000


3500

1996


1997

1998


1999

2000


2001

2002


2003

2004


2005

2006


2007

 

Einsätze 



Brandeinsätze

Technische Einsätze

 

6

14



21

15

30



27

117


137

25

30



25

19

17



0

20

40

60

80

100

120

140

1996

1997

1998

1999

2000

2001

2002

2003

2004

2005

2006

2007

Personenrettung 1996 - 2007

 

 



Mannschaftsstatistik 2007 

Feuerwehren 

 

 



Abschnitt 1 

Abschnitt 2 

Abschnitt 3 

Abschnitt 4 

Bezirk 

Anzahl 


der 

Feuerwehren 

17 13 21 24 75 

Freiwillige 

Feuerwehren 

16 13 21 24 74 

Betriebs-Feuerwehren 

1 0 0 0 1 



Mannschaftsstärke 

 

 



Abschnitt 1 

Abschnitt 2 

Abschnitt 3 

Abschnitt 4 

Bezirk 

Aktive Mitglieder 

 

1.363


1.241

1.721


2.063 6.388

Mitglieder der Reserve 

339

395


792

474 2.000

Jugend 

154


185

183


203 725

Gesamt: 


1.856

1.821


2.696

2.740 9.113



Entwicklung der Feuerwehrmitglieder im Bezirk Freistadt  

von 1988 bis 2007 

0

1000



2000

3000


4000

5000


6000

7000


8000

9000


10000

1988


1990

1995


2000

2001


2002

2003


2004

2005


2006

2007


A k tive

Res erve


Jugend

A nz ahl Mitglieder

 

Anzahl Personenrettungen 



 

7

221.200 Stunden für Ausbildung und Verwaltung 

 

Diese beeindruckende Anzahl an Stunden leisteten die Mitglieder der Feuerwehren im Bezirk Freistadt im 



Jahr 2007.  

Eine moderne Freiwillige Feuerwehr braucht eine moderne, umfassende Ausbildung, um so den Ansprüchen 

des Alltags gerecht zu werden. Nur knapp 12% der geleisteten Stunden fallen bei den Freiwilligen 

Feuerwehren im Bezirk Freistadt jährlich auf Einsätze. Der Rest sind ehrenamtlich geleistete Stunden im 

Bereich von Ausbildungen, Übungen und Verwaltung.  

 

Die Gesamtstunden teilen sich wie folgt auf: 



AUSBILDUNG: VERWALTUNG: 

Übungen 24.553 Std. 

Wartung 

6.153 Std 

Schulungen 9.053 Std 

Instandsetzung 

12.608 Std 

Gruppen beim Landesbewerb (FLA B/S) 

44 Gr. Administrative 

Tätigkeiten 

28.697 Std 

Gruppen bei Bezirksbewerben 

45 Gr. 

Dienstbesprechungen 



18.354 Std 

Gruppen bei Abschnittsbewerben 

69 Gr. 

  

Teilnahmen an Bezirksbewerben 



72 Teiln. 

SONSTIGES: 

Teilnahmen an Abschnittsbewerben 

272 Teiln. 

Vorbeugender Brandschutz 

3.191 Std 

Zillenbesatzungen WLA 

2 Zillen 

Presse- und Medienarbeit 

4.262 Std 

Abnahme THL 

219 Abn. 

  Diverse Arbeiten 

81.891 Std 

Bewerbsvorbereitung 22.809 Std 

 

 

 



 

Grundausbildung 8.939 Std 

 

 

 



 

 

 



 

Lehrgangsbesuche 2007 

Lehrgang 

Anzahl 

  

Lehrgang 

Anzahl 

Grundlehrgang 

149 

   Technischer Lehrgang-II 



14 

Gruppenkommandantenlg. 68 

 

 

Atemluftfuellstationen-Lg. 



Atemschutzlehrgang 

27 

   Lg. für Warn- und Messgeraete 



Funklehrgang 93 

 

 

Atemschutzwartelehrgang 



TLF-Besatzungen 12 

 

 

Flughelfer-Weiterbildung 



KDT-Weiterbildungs-Lg. 

33 

   Seminar fuer Ausbildung 



Maschinistenlehrgang 24 

 

 

Archivarlehrgang 



Lotsen- und Nachrichtendienstlehrgang 

15 

   Lg. für Lehrgangsleiter Funk 



Strahlenmesslehrgang-I 

   Lg. fürHauptbewerter THL 



Vorbeug.Brandschutz-I 1 

 

 

Zugskommandantenlehrgang 



30 

Jugendbetreuerlehrgang 12 

 

 

Kommandantenlehrgang 



Geraetewartelehrgang 

   Erste und Erweiterte Loeschhilfe 



Schrift- u. Kassenfuehrer-Lg. 

   Lg. für Ausbilder Grundlg. 



Technischer Lehrgang-I 

26 

   LGL-Grundlehrgang 



Bewerterlehrgang 17 

 

 

Sonderveranstaltungen 



Fuehrungsseminar des OEBFV 

   Rhetorik 



Vollschutzanzugtraeger-Lg. 5 

 

 Grundlehrgang-Weiterbildung 



Drehleitermaschinisten-LG 2 

 

 

Lotsen u. Verkehrsreglerschulung 



27 

Gefaehrliche-Stoffe-Lg. 

   Lotsen u. Verkehrsregler Weiterbildung 



17 

Einsatzleiterlehrgang 7 

 

 

Maschinisten-Grundausbildung 69 



Ausbilderschulung 25 

 

 



Feuerwehr-Ersthelferlehrgang 

19 


Strahlenmesslehrgang-III 

     



 

   Besuchte Lehrgänge 2007  



765 

Behördliche Stabsübung in Freistadt



 

8

FÜR BESONDERE VERDIENSTE 

In Anerkennung und Würdigung ihrer großartigen, über das normale Maß hinausgehenden Leistungen im 

und um das Feuerwehrwesen im Bezirk Freistadt wurden 72 Kameraden ausgezeichnet. 

 

Verzeichnis der im Berichtsjahr verliehenen Bezirks-Verdienstmedaillen: 

Feuerwehr 

Name 

Stufe


  

Feuerwehr 

Name 

Stufe 


Bad Zell 

E-OBI  Herbert Lengauer 

  

Mitterbach 



OBI  Karl Kreiner 

Erdleiten 



AW  Friedrich Hametner 

III 


  

  

HBI  Rudolf Kroiß 



  

AW  Josef Grasserbauer 



III 

  

Mönchdorf 



BI  Bernhard Haderer 

III 


  

HBM  Friedrich Gusenbauer 

III 

  

  



HFM  Stefan Schachinger 

III 


  

OBI  Karl Hackl 

III 

  

  



OBM  Robert Hackl 

III 


  

HBM  Christian Zwettler 

III 

  

  



HBI  Friedrich Pointner 

  



HBM  Michael Hochreiter 

III 


  

Neumarkt 

HAW  Karl Altmann 

II 


Grünbach 

HFM  Friedrich Döberl 

III 

  

Pregarten 



LM  Franz Keferböck 

III 


  

OAW  Andreas Prückl 

III 

  

Ruben 



HFM  Gustav Füxl 

III 


  

LM  Gabriele Prückl 

III 

  

  



HFM  Johann Sebera 

III 


  

HFM  Leopold Döberl 

III 

  

  



LM  Anton Wansch 

III 


  

LM  Dietmar Preinfalk 

III 

  

Schöneben 



HLM  Fritz Kuttner 

III 


  

OBM  Ludwig Birklbauer 

II 

  

St. Leonhard 



AW  Walter Hackl 

II 


  

HLM  Michael Döberl 

II 

  

Trosselsdorf 



OLM  Franz Rabner 

III 


  

OBM  Karl Klepatsch 

II 

  

  



HBM  Franz Rabner 

III 


  

BM  Alois Pilgerstorfer 

II 

  

  



OBM  Franz Watzinger 

III 


  

HLM  Franz Jahn 

II 

  

  



HLM  Josef Haghofer 

III 


  

HBM  Ernst Resch 

II 

  

  



HFM  Friedrich Raml 

II 


  

OBI  Günter Muehleder 

II 

  

  



AW  Franz Leeb 

II 


  

LM  Siegfried Foisner 

II 

  

  



HBM  Karl Larndorfer 

II 


  

AW  Helmut Döberl 

II 

  

  



E-HBI  Adolf Horky 

  



AW  Wolfgang Pammer 

  



  

E-HBI  Johann Steigerstorfer 

  

AW  Stefan Klambauer 



  

Tschechien 



 Dir.pplk. Pavel Vejvara 

II 


Hagenberg 

HBM  Erich Draws 

  

Waldburg 



OBI  Johannes Stellnberger 

II 


  

HAW  Siegfried Ortner 

  

Wartberg 



HLM  Johann Leutgeb 

III 


Hinterberg 

LM  Alexander Gusenbauer 

III 

  

  



HLM  Alfred Hiesl 

III 


  

HBI  Norbert Hintersteiner 

II 

  

  



OBI  Rudolf Haneder 

Langfirling 



AW  Johann Voit 

III 


  

Windhaag 

AW  Martin Pflügl 

III 


  

OFM  Josef Strauß 

III 

  

  



LM  Harald Sacher 

III 


  

HFM  Josef Langthaler 

III 

  

  



HFM  Christian Winter 

III 


  

HBI  Gerhard Piber 

II 

  

  



HBM Martin Schaumberger 

III 


  

AW  Johann Rührnößl 

  

  



AW  Karl Hinterndorfer 

III 


  

OBI  Franz Ruemer 

  

  



HBM  Robert Rudlstorfer 

III 


Lichtenau 

OBM  Karl Rainer 

III 

  

  



HFM  Benedikt Schaumberger 

III 


March 

BI  Hermann Freudenthaler 

III 

  

  



LM  Andreas Seitz 

III 


  

OBM  Gerhard Stumbauer 

II 

  

  



AW  Gerhard Oberreiter 

II 


 


Download 476.65 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:
  1   2   3   4   5




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling