Josef hierzer, lis


Download 41.05 Kb.
Pdf ko'rish
Sana21.08.2018
Hajmi41.05 Kb.

ST. MAREIN BEI GR

AZ

ST. MAREIN



BEI GRAZ

DIE GRÜNEN

UND UNABHÄNGIGEN

AUSGABE März 20

15

Zugestellt durch P



ost.at

FÜR ST. MAREIN

BEI GRAZ.

EIN GRÜNES HER

Z

      JOSEF HIERZER, LIS

TE 4, 22. MÄRZ

UND UNABHÄNGIGEN



IMPRESSUM: 

Die Grünen Steiermark, Kaiser-Franz-Josef-Kai 70, 8010 Graz, E-Mail: steiermark@gruene.at, www.stmk.gruene.at, Herstellung: Medienfabrik 

Graz GmbH. Namentlich gezeichnete Texte geben die Meinung der AutorInnen wieder und müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

Landessprecher Lambert Schönleitner im Interview über 

Grüne Pläne für die Gemeinden. 

Lambert Schönleitner, was bringt Grün konkret

in den Gemeinden?

Wir wollen eine spürbare Verbesserung der Lebensqualität 

in den Gemeinden, gesundes Essen, biologisch und regional 

erzeugt, sauberes Wasser und den Erhalt einer intakten Natur. 

Und wir schauen drauf, dass mit Steuergeldern sorgsam und 

im Sinne der Bevölkerung umgegangen wird. Wenn man sich 

die Finanzskandale in steirischen Gemeinden ansieht, die 

in den letzten Jahren an die Öffentlichkeit gekommen sind, 

sieht man, wie wichtig der Einsatz für Transparenz und Kon-

trolle ist. Die Zeiten sind vorbei, in denen rote oder schwarze 

Bürgermeister tun und lassen konnten, was sie wollen, in 

denen Freunderlwirtschaft darüber entschieden hat, welcher 

Acker umgewidmet wird und welcher nicht. Wir wollen, dass 

alle Bürgerinnen und Bürger in Entscheidungen, die ihr Leben 

betreffen, einbezogen werden.

Wo liegen die Schwerpunkte der Grünen für 2015?

Wir waren in den letzten Monaten in der gesamten Steier-

mark unterwegs und haben tausende Gespräche geführt. Ich 

möchte den Dialog mit der Bevölkerung über ihre Sorgen und 

Visionen weiter intensivieren. Nur wer zuhört, versteht. Dieses 

Zuhören steht auch in den kommenden Monaten ganz oben 

bei den Steirischen Grünen. 

Wie soll der Abwanderung entgegen gewirkt werden?

Jahrelang haben SPÖ und ÖVP über das Problem der zuneh-

menden Abwanderung geredet, aber nichts getan. Wir brau-

chen Maßnahmen, die es ermöglichen am Land gut zu leben. 

Wir werden Initiativen setzen für nachhaltige und attraktive 

Jobs, für eine gesicherte Gesundheitsversorgung und für 

umfassende Kinderbetreuungsangebote.

Grüne Klubobfrau Sabine Jungwirth tritt für mehr 

Chancengleichheit unserer Kinder ein

Grünen-Landessprecher Lambert Schönleitner will den

Dialog mit den Steirerinnen und Steirern weiter intensivieren.

KEINE PARTEIBÜCHER

WIR FÖRDERN BILDUNG,

IN DEN GEMEINDEN

FÜR MEHR LEBENS

QUALITÄT


„Ausbildung, Wissenschaft und Forschung sind die wichtigsten 

Elemente unserer Gesellschaft, um Arbeitsplätze zu  sichern. 

Vor diesem Hintergrund ist es erschreckend, dass SPÖ und 

ÖVP sich immer noch mehr um die politische Besetzung von 

Posten im Schulbereich kümmern, als um eine zukunftsori-

entierte Bildung“, kritisiert die Grüne Landtagsklubobfrau 

 Sabine Jungwirth. Konkret geht es uns um ein flächende-

ckendes und individuelles Betreuungs- und Lernangebot, das 

allen Kindern gleiche Chancen für ihre Zukunft ermöglicht.

DIE GRÜNEN UND UNABHÄNGIGEN ST. MAREIN BEI GRAZ

02

NEUES AUS DEM LANDTAGSKLUB



Sehr geehrte Wählerinnen und Wähler, geschätzte

Bevölkerung der neuen Gemeindestruktur St. Marein,

infolge der Vereinigung der bisher autonomen Gemeinden 

St. Marein, Petersdorf sowie Krumegg aus angeblich wirt-

schaftlichen Gründen, wird auch die politische Konstellation 

zukünftig ein anderes Erscheinungsbild ergeben. Da ich 

mein ganzes Leben lang in einer dieser neu entstandenen 

Gemeinden gelebt habe, nehme ich von mir an, dass mir 

viele uns alle betreffenden Befindlichkeiten und Visionen 

sehr wohl vertraut sind.

Bereits in meiner frühen Jugend wurde ich mit politischer 

Verantwortung betraut, welche ich gerne und mit sozialer 

Kompetenz ausübte. Leider scheint bürgernahes Agieren in 

der Gemeindeführungen längst der Vergangenheit anzuge-

hören.


Politik bedeutet Hilfestellung für Mitmenschen

und nicht Eigennutz

Wenn nun, so sei es mir erlaubt festzustellen, christlich-

soziale und sozialdemokratische Pensionisten-Vertreter 

nahezu € 15.000 Pension monatlich für sich benötigen, 

so dürfte hier schon einiges aus den Fugen geraten sein. 

Oder wo sind denn die € 22 Milliarden der Hypo-Alpe-Adria 

abhanden gekommen? Nicht nur am Balkan allein, auch 

anderswo, wurde scheinbar kräftig zugelangt. Denken wir 

nur an die Notverstaatlichung dieser Bank durch die beiden 

Regierungsparteien. Angesichts der enormen Politikerdichte 

in Österreich fragt man sich: Wo bleibt hier die Reform der 

Verwaltung? Diese Ungereimtheiten bundespolitischer 

Natur wirken sich auch auf die Gemeinden aus, die zum 

Sparen herangezogen werden.

Hier an der Basis untätig zuzuwarten, bis griechische 

Verhältnisse uns alle vereinnehmen, ist kein Weg für eine 

 erfolgreiche Zukunft. Da ich seit 30 Jahren politisch aktiv 

bin, wovon ich 15 Jahre als unabhängiger Bürgermeister 

in Krumegg agierte, besitze ich möglicherweise doch 

einen gewissen gesellschaftspolitischen Durchblick. Seit 

 Jahren hege ich aus Liebe zur Natur (Fauna und Flora) eine 

grünpolitische Philosophie. Da die Grünen als aufstrebende 

Gemeinschaft bereits in allen Landtagen, in sechs 

Landesregierungen und in vielen Gemeinden mitwirken 

und in keinen einzigen Korruptionsskandal verwickelt 

sind, war mein Entschluss nicht schwer, bei den Grünen 

mitzuarbeiten.

Ich bin mit dem Grünen-Team bereit, wieder für die 

 Bevölkerung da zu sein, wenn Sie uns mit Ihrer Stimme dazu 

beauftragen.

JOSEF HIERZER

SPITZENKANDID

AT

UND EHEM. BÜRGERMEIS



TER

FÜR ST. MAREIN

GRÜNES HERZ

BEI GRAZ


Josef Hierzer

Listenplatz 1

Pirkwiesen 22,

8323 St. Marein

DIE GRÜNEN UND UNABHÄNGIGEN ST. MAREIN BEI GRAZ

03

GRÜNE IDEEN FÜR UNSERE GEMEINDE



GEMEINDERATSWAHL 2015 – GRÜNE KANDIDATINNEN

Listenplatz 6

Ich bin Mechanikermeister und kandidiere als 

Unabhängiger für die Grüne Liste, weil ich 

Josef Hierzer als Mensch sehr schätze und seine Amtsführung 

als langjähriger Bürgermeister positiv erlebt habe.

SCHECHTNER 

OSWALD 

 POZAR 


SUSANNA   

ADLER  


ALOIS  

KALTENBRUNNER

 

CHRISTA  



Listenplatz 5 

Ich bin Diplomkrankenschwester 

und lebe seit 3 Jahren in Krumegg. 

Meine Gründe, aktiv bei den Grünen 

mitzuwirken, sind mehr Angebote 

für Kinder, die mobile Hauskranken-

pflege besser zu organisieren und 

die Landwirte zu fördern sowie öko-

logische Standards einzuhalten.

GLIEDER


NORBERT

Listenplatz 4

In St. Marein aufgewachsen lebe ich 

nun seit 6 Jahren wieder mit meiner 

Familie in diesem Ort. Mein Beruf 

ist es, Menschen aus allen Schichten 

beim Wiedereinstieg ins Arbeits-

leben zu unterstützen. Ich kandidiere 

für die Unabhängigen Grünen in 

St. Marein, weil diese Partei für mich für Toleranz steht und 

mich auffordert, mir aktiv eine eigene Meinung zu bilden.



Listenplatz 2

Seit 1975 unterrichte ich in St. Marein 

an der Volksschule. Seit 1985 lebe 

ich auch in diesem Ort. Vor einigen 

Jahren konnte ich im St. Mareiner 

Gemeinderat bereits einige Erfah-

rungen sammeln. Für die Grünen 

und Unabhängigen kandidiere ich 

nun wieder, weil ich mich für diese neue Gemeinde und ihre 

EinwohnerInnen einsetzen möchte, vor allem für Kinder,

Bildung und Kultur.

Listenplatz 3

Seit 1999 bin ich mit meiner 

Familie wieder in Krumegg daheim. 

Als Dipl.Ing. und freiberuflicher 

Mathematiker habe ich großes 

Interesse für Politik, Natur, Kultur. 

Seit 6 Jahren veranstalte ich die 

Konzertreihe „Musik in Krumegg“. 

Als Unabhängiger möchte ich zur guten – besonders auch zur 

kulturellen – Entwicklung unserer neuen Gemeinde beitragen.

22. MÄRZ 

    LISTE 4

St. Marein bei Graz br

aucht Sie, 

um diese Grünen Ideen umzus

etzen:


 

.

  



das neue Gemeindebe

wusstsein stärken

.

  

parteiübergreifend zusammenarbeit



en

.

  



die Gemeindefinanz

en kontrollieren

.

  

überzeugende Pr



ojekte unterstütz

en

.



  

Natur und Umwelt schütz

en und bewahren

.

  



Kultur und Jugend f

ördern


.

  

den Bau von Kinder



spielplätzen voran

treiben


.

  

Kinder-Ferien-Be



treuung anregen und or

ganisieren

.

  

eine Ideenwerks



tatt für die neue Gemeinde ins

tallieren



stmk.gruene.at

twitter.com/GrueneSt 

Die Grünen und

Unabhängigen St.Marein

bei Graz

f


Download 41.05 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling