Marktgemeinde sankt marein


Download 233.91 Kb.
Pdf ko'rish
bet5/11
Sana21.08.2018
Hajmi233.91 Kb.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11

MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
37
Invasive Neophyten, das sind Pfl anzenarten, die nach der 
Entdeckung Amerikas 1492 beabsichtigt oder unbeabsich-
tigt nach Europa gebracht wurden. Die meisten dieser Arten 
verschwinden wieder oder fügen sich problemlos in unsere 
Pfl anzenwelt ein. Einige setzen sich aber hartnäckig durch und 
müssen durch geeignete Maßnahmen möglichst frühzeitig 
reguliert werden. Diese und viele andere interessante Infor-
„Invasive Neophyten“ ein Kennenlernprojekt mit Josef 
Schwarzl, Mitarbeiter der steirischen Berg- und Naturwacht
mationen erhielten die Kinder von Josef Schwarzl, Mitarbeiter 
der steirischen Berg- und Naturwacht. Gemeinsam hielten die 
Schülerinnen und Schüler der 2a mit ihren Lehrern und Herrn 
Schwarzl im angrenzenden Wald und rund um den Teich in 
Pickelbach Ausschau nach diesen exotischen Pfl anzen. Der 
Riesen-Bärenklau kann bei Hautkontakt Verätzungen verur-
sachen. Bei Sichtung solcher 
Pfl anzen sollte dringend die 
Naturwacht informiert wer-
den. Abgeschlossen wurde 
dieses Projekt mit einer klei-
nen Jause. Ein herzliches Dan-
keschön an Josef Schwarzl 
für den informativen, inte-
ressanten und spannenden 
Vormittag! 

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
38
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
Neue Mittelschule St. Marein b. Graz
Im Rahmen der Aktion „Österreich liest“ waren die Schüle-
rinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern der 
NMS am 20.10.2017 sehr aktiv unterwegs. Räumlichkeiten 
und Plätze in der Schule und im Ortsgebiet von St. Marein bei 
Graz wurden als Lesezentren gewählt. So lud die 1a-Klasse 
der NMS die 4. Klasse Volksschule zu einer lebhaften Lese-
turnstunde ein. Die 2. Klasse machte es sich in der Bibliothek 
gemütlich, um Geschichten zu lauschen. Die 3a-Klasse zog 
Der „Lesefreitag“
Außergewöhnlicher Leseplatz - Ian Rupp im Baumwipfel
Lesefreitag der 2a Klasse
Lesefreitag der 3a Klasse in der Apotheke
Lesefreitag der 3b Klasse mit Ilse Friedl
durch den Ort. Sogar im Baumwipfel beim Herrn Pfarrer Weigl 
und in vielen Gewerbetrieben wurden Texte vorgetragen. Die 
3b-Klasse startete den Tag mit einem köstlichen Lesefrühstück 
in der Küche mit Ilse Friedl als Lesepatin. Begrüßen durften 
wir auch heuer wieder die Bewohnerinnen und Bewohner des 
„Betreuten Wohnens“, die von den Schülerinnen und Schülern 
der 4. Klasse mit herbstlichen Texten verwöhnt wurden. 
Raiffeisenbank
Nestelbach-Eggersdorf

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
39
Auch heuer hatten unsere Schülerinnen und Schüler der 
4. Klasse der NMS St. Marein bei Graz wieder die Möglichkeit 
in verschiedene Berufe hineinzuschnuppern. Insgesamt nah-
men 35 Firmen unsere Jugendlichen  herzlich auf, um ihnen 
einen Einblick ins Berufsleben zu gewähren. Mit vielen neuen 
Eindrücken kehrten unsere Mädchen und Burschen in die 
Schule zurück und hatten viel zu berichten, wobei manche 
auch herausfi nden konnten, dass der von ihnen gewählte 
Beruf nicht ihren Vorstellungen entsprach.
Die berufspraktischen Tage sind eine wertvolle Bereicherung 
Berufspraktische Tage der 4. Klasse
im Schulalltag der Schü-
lerinnen und Schüler der 
4. Klassen.

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
40
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
Freiwillige Feuerwehr Krumegg
www.ff-krumegg.at
Krumegger Feuerwehrkommandant 
hat geheiratet
Am Samstag, den 23. September 2017 gaben sich Hauptb-
randinspektor Christoph Rosenberger und seine Bianca das 
„JA-Wort“. Bei diesem erfreulichen Ereignis waren zahlreiche 
Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Krumegg geladen. 
Nach einer beeindruckenden standesamtlichen Hochzeit bei 
Christoph und Bianca zu Hause, ging es weiter zur kirchlichen 
Trauung nach St. Marein bei Graz. Auf dem Weg dorthin 
mussten Bianca und Christoph sowie alle Hochzeitsgäste 
einen kleinen Umweg zum Feuerwehrhaus Krumegg machen, 
wo auch eine Abordnung der Feuerwehr ein traditionelles 
„Absperren“ durchführte. Christoph durfte dabei seine Braut 
Bianca aus einem versperrten Raum befreien. Anschließend 
musste sich das Hochzeitspaar einer Löschübung stellen. Mit 
der emotionalen Unterstützung der Zuschauer meisterten sie 
die Aufgabe mit Bravour. Nach der kirchlichen Trauung standen 
die Feuerwehrkollegen der Feuerwehr Krumegg sowie auch 
Kameraden der Nachbarsfeuerwehren mit einer Schlauchspi-
rale vor der Kirche Spalier.
Atemschutzcamp in Krumegg
Am Samstag, den 19.08.2017 fand die Atemschutzübung des 
Abschnittes 3 auf dem Gelände der Feuerwehr Krumegg statt. 
Es wurden neun Stationen aufgebaut und verschiedenste 
Übungen vorbereitet. Insgesamt nahmen 15 Trupps an dieser 
Übung teil, die Feuerwehren des Abschnittes 3, sowie die 
Feuerwehren Petersdorf II, Gratwein, Hitzendorf, Unterprem-
stätten und Tullwitz.
Sehr geehrte Gemeindebewohnerinnen!
Sehr geehrte Gemeindebewohner!
Die Feuerwehrkollegen gratulieren Euch herzlich zur Hochzeit 
und wünschen alles Liebe für die Zukunft und eurem gemein-
samen Lebensweg!
Bericht und Fotos: Alexander Leopold, OLM d.V., FF Krumegg
Aktionstag Feuerwehr in der 
Volksschule Krumegg
Am 03.07.2017 wurde wieder ein Aktionstag „Feuerwehr“ in 
der Volksschule Krumegg veranstaltet. Einen ganzen Vormittag 
lang wurde den Schülerinnen und Schülern die Feuerwehr in 
Form von verschiedenen Stationen vorgestellt.
Bianca und Christoph mit allen anwesenden Feuerwehrkameraden
Bianca und Christoph mit den Feuerwehrkameraden Abschnitt 3 und Petersdorf

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
41
Alle Berichte und Informationen können Sie auch auf 
unserer Homepage 
www.ff-krumegg.at
 nachlesen.
Bereichsseniorentreffen
Am Samstag, den 09.09.2017 fand das Bereichssenioren-
treffen des BFV Graz-Umgebung in Krumegg statt. 200 
Feuerwehrsenioren mit Begleitung konnten den Nachmittag 
mit gemütlicher musikalischer Umrahmung sowie einer ku-
linarischen Verpfl egung am Krumegger Dorfplatz ausklingen 
lassen. Zu guter Letzt fand noch eine Verlosung von Sach-
preisen sowie eine Oldtimerausstellung des Oldtimerclubs 
OldStyrian Krumegg statt.
Kapellen- und Dorffest 2017
Am Sonntag, den 10.09.2017 fand das traditionelle Kapel-
len- und Dorffest in Krumegg statt. Zahlreiche Feuerwehr-
abordnungen sowie die heimischen Vereine marschierten 
mit der Musikkapelle Krumegg am Dorfplatz in Krumegg ein. 
HBI Christoph Rosenberger konnte zahlreiche Ehrengäste 
begrüßen und zum Frühschoppen mit den „Lustigen Karl“ ins 
Festzelt einladen. Wir bedanken uns auf diesem Weg bei allen 
Besuchern sowie bei allen Geld- und Mehlspeisespendern auf 
das Herzlichste.
Auszeichnungen 2017
Medaille für 25-jährige eifrige und ersprießliche Tätigkeit auf 
dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens:
OBM Eduard Adler
LM Elfriede Sorger
HFM Maria Zirkl
Medaille für 40-jährige eifrige und ersprießliche Tätigkeit auf 
dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesens:
HLMd.V. Manfred Rosenberger
HFM Franz Wolfart
HFM Johann Windisch
Verdienstzeichen 3. Stufe des Landesfeuerwehrverbandes 
Steiermark:
LM Günter Leopold
Verdienstzeichen 2. Stufe des Landesfeuerwehrverbandes 
Steiermark:
OBI Franz Nöst
GRATULATIONEN im 2. Halbjahr 2017
Theresia und Johann Flitsch – Diamantene Hochzeit
LM Rudolf Mandl ein 60er

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
42
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
Fahrzeugbergung in Hohenegg
Baumbergung in Prüfi ng
Einsätze 2017
Die Freiwillige Feuerwehr wurde im Berichtsjahr 2017 zu 
insgesamt 89 Einsätzen gerufen. Einige Einsatzfotos aus dem 
2. Halbjahr:
LKW Bergung Pirkwiesen
Verkehrsunfall L367
Verkehrsunfall L367
Tierrettung Prüfi ng
Verkehrsunfall L367
Unwettereinsatz in Prüfi ng

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
43
Mach dein Kind stolz komm zur 
FEUERWEHR
Wir suchen Frauen und Männer, die aktiv am Feuerwehrdienst 
teilnehmen und einer vielseitigen, abwechslungsreichen und 
ausgefallenen Freizeitbeschäftigung nachgehen möchten. Wer 
Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit hat, wer anderen 
helfen und sich in einer Gemeinschaft engagieren möchte, wer 
sich weiter bilden und Verantwortung übernehmen möchte, 
ist bei der Freiwilligen Feuerwehr gern gesehen.
Voraussetzungen für eine aktive Mitgliedschaft:
•  Mindestalter 15 Jahre (Feuerwehrjugend von 10 - 15 Jahre)
•  körperliche und geistige Eignung für den Feuerwehrdienst
• keine Vorstrafen
Die Freiwillige Feuerwehr Krumegg bietet Ihnen als 
aktives Mitglied:
•  eine hervorragende Ausbildung zum Feuerwehrmann bzw. 
zur Feuerwehrfrau durch Lehrgänge
•  persönliche Schutzausrüstung für den Eigenschutz
viel Kameradschaft
Wir erwarten:
•  regelmäßige Teilnahme an den Dienstveranstaltungen
Honig,
Propolis, Met,
Blü tenpollen,
Bienenwachs-
kerzen,
Apfelessig,
Kü rbiskernöl
Zustellung gratis!
Ich wünsche allen Kunden frohe Weihnachten und 
ein gesegnetes Jahr 2018
•  die Bereitschaft, die Ausbildung zum Feuerwehrmann bzw. 
zur Feuerwehrfrau zu absolvieren und sich auf Lehrgängen 
weiterzubilden,
•  so oft und so schnell wie möglich nach der Alarmierung zu 
Einsätzen zu erscheinen
Bei der Wehrversammlung am 06.01.2018 werden wieder 
neue Mitgliederansuchen behandelt. Interessenten werden 
ersucht, sich beim Kommando zu melden!  HBI Christoph 
Rosenberger 0664/122 72 78, OBI Franz Nöst 0664/849 91 97
Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie Ge-
sundheit wünschen allen Gemeindebewohnerinnen und 
Gemeindebewohner, die Kameradinnen und Kameraden 
der Freiwilligen Feuerwehr Krumegg.

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
44
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
Halbjahresbericht 2017
„Stell Dir vor, es heult die Sirene und keiner geht hin!“ Die 
nachfolgenden Ereignisse konnten erreicht werden, weil sich 
für die Kameraden der Feuerwehr genau diese Frage nicht 
stellt. Ob Einsatz bei unwirtlichen Bedingungen, die 100ste 
Ausbildungsstunde mit der Jugend oder Spendensammeln für 
den Erhalt der Ausrüstung – wir stellen unsere Freizeit in den 
Dienst Ihrer Sicherheit.
Im abgelaufenen Jahr wurden wir vor allem zu Verkehrsun-
fällen und zum Freimachen von Verkehrswegen alarmiert und 
konnten rasch und sicher Erste Hilfe leisten. Alle Einsätze und 
Übungen wurden unfallfrei bewältigt. 1 Großübung sowie 10 
Gruppenübungen, wo der richtige Einsatz mit den Gerätschaf-
ten trainiert wurde, sicherten den hohen Ausbildungsgrad der 
Petersdorfer Kameraden.
Florianifest 2017
Das Florianifest 2017 war auch heuer wieder ein voller Erfolg! 
Der Samstag stand ganz im Zeichen der Jugend mit einer Er-
öffnungsshow der „RockBierRatten“, Starauftritt der „Jungen 
Zillertaler“ und eines Discozeltes. Nachdem die letzten Gäste 
das Fest um 06:00 Uhr verlassen hatten, baute unser Team die 
Halle in Windeseile für den Frühschoppen am Sonntag um.
Nach der Messe mit Fahrzeugsegnung des neuen Mann-
schaftstransportfahrzeuges durch unseren Herrn Pfarrer 
Maximilian Weigl, spielten die Musikerinnen und Musiker 
der Marktmusikkapelle St. Marein bei Graz einen tollen 
Frühschoppen, gefolgt vom Schankkonzert der „Dorf-Stroßn-
Band“ aus Petersdorf II: Die „VierZylinder“. Die Hüpfburg 
wurde durch die widrigen Wetterverhältnisse zwar nicht 
aufgebaut, trotzdem stand für Kinder ein lustiges Kinderpro-
gramm bereit. Insgesamt konnten wir an 2 Tagen rund 1800 
Gäste bei uns begrüßen.
Im Rahmen des Florianifestes 2017 wurden folgende 
Kameraden ausgezeichnet:
Verdienstkreuz Stmk. Landesregierung in Bronze
OBI Gottfried Hofer sen. 
Verdienstzeichen Landesfeuerwehrverband 2. Stufe
HBI Gottfried Hofer jun.   HBM Herbert Tieber 
Ehrenzeichen für 60-jährige Tätigkeit
Alois Pfeifer sen. 
Ehrenzeichen für 40-jährige Tätigkeit
Alois Absenger 
Ehrenzeichen für 25-jährige Tätigkeit 
Harald Windisch   
Christoph Reinhart
Mario Hofer 
 
Karl Wippel 
Verdienstzeichen Landesfeuerwehrverband 3. Stufe
Josef Wicht jun.   
Thomas Voit
Patrick Absenger 
Die erfolgreiche FLA-Mannschaft
MTF Fiat Ducato wird geweiht
Vorankündigung:
Das Florianifest 2018 
fi ndet traditionell wieder am letzten
Juni-Wochenende (30. Juni – 01. Juli 2018) in der
PII-Halle statt. Neben dem Discozelt für die Jugend ist 
am Samstagabend das Highlight der neuerliche Auftritt
 der
 
„Jungen Zillertaler“

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
45
Unsere Jugend
Unsere Feuerwehrjugend hat es heuer wieder geschafft! Der 
Landessieg im Bewerbspiel ging in der Disziplin Bewerbspiel 
(10 - 12 Jahre) „Styrian Junior Firefi ghter Cup“ an unsere 
gemeinsame Feuerwehrgruppe Petersdorf II - Feuerwehr 
Studenzen. Auch die Großen, Petersdorf II - FF Fladnitz im Ra-
abtal – Studenzen (12 – 16 Jahre), konnten im Parallelbewerb 
der besten Gruppen das Podium erklimmen. So zählt unsere 
Jugend wieder zu den besten Jugendgruppen des Landes. Die 
Jugendlichen und Betreuer wurden nach der Heimkunft spon-
tan zur Gratulation durch Bürgermeister und Gemeindever-
tretung, im Rahmen des Gastbesuches der Partnergemeinde 
Obanya aus Ungarn,  ins Gasthaus Windisch eingeladen. Der 
Landessieg wurde von den Gästen gebührlich gefeiert.
Die Nachwuchsarbeit hat in Petersdorf seit jeher eine gro-
ße Bedeutung. Derzeit werden 8 Kinder im Alter zwischen 
10 - 16 Jahren zu Jungfeuerwehrfrauen und -männern durch 
die Jugendbetreuer ausgebildet. Interessierte können sich 
jederzeit gerne bei HBI Gottfried Hofer jun. melden!
Anfang September fand das Jugendlager des Bereichs 
Feldbach mit über 150 Jugendlichen im Ortszentrum 
von Petersdorf II statt. An 4 Tagen standen nicht nur die 
Lagerbewerbe, wo Geschicklichkeit besonders gefragt war, 
sondern vor allem Spaß und Gaude am Programm. Die Ab-
schlussveranstaltung mit der Playback Show der Kids wird 
allen TeilnehmerInnen und nachgereisten Eltern noch lange 
in Erinnerung bleiben.
Zum  60er unseres HBI a.D. (Hauptbrandinspektor außer 
Dienst) Alois „Stutz“ Hofer überraschten ihn die Kameraden 
mit einem Aufmarsch zu morgendlicher Stunde. Nach dem 
Aufwecken durch das Martinshorn der Feuerwehrfahrzeuge, 
die vor dem Schlafzimmer des HBIs geparkt waren, mar-
schierten rund 50 Kameraden zur Gratulation ein. Begleitet 
von den ABI´s Johann Weixler und Josef Pein überreichte HBI 
Gottfried Hofer jun. die Geschenke und gratulierte im Namen 
der Kameraden. Nachdem die Familie des Jubilars in die Über-
raschung eingeweiht war, gab es als kleine Stärkung nach 
Bereichs-Jugendlager in Petersdorf II
Erfolgreiche Teilnahme am Atemschutzcamp
Unsere Jugend ist Spitze
Spontane Ehrung der Landessiegerin
Gratulation zum 60er HBI aD Alois Hofer

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
46
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
Kameradschaftliches Maibaumschnitzen
Verkehrsunfall Grubberg
Verkehrsunfall Kienegg
Verkehrsunfall Pickelbach
Verpfl anzung des Geburtstagsbaums
Die Löschteiche werden regelmäßig gewartet
dem morgendlichen Einsatz, Frühstück 
mit Eierspeise und Kaffee.
Abschließend bedanken wir uns bei 
Ihnen für die tolle Unterstützung un-
serer Feuerwehr sowie bei den Verant-
wortlichen unserer Marktgemeinde St. 
Marein bei Graz für die ausgezeichnete 
Zusammenarbeit
In diesem Sinne blicken wir hoffnungs-
voll in eine weiterhin so positive Zu-
kunft und wünschen ein gesegnetes 
Weihnachtsfest und ein gutes neues 
Jahr 2018!
Die Einsatzberichte und alle weite-
ren interessanten Neuigkeiten der 
FF Petersdorf II können Sie online 
unter www.ff-petersdorf2.at sowie 
auf www.facebook.at/ffpetersdorf2 
nachlesen.
OLM d.V. Mario Hofer
Öffentlichkeitsarbeit FF Petersdorf II

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
47
reiwillige
F
EUER
WEHR
St. Marein 
bei Graz
Unsere Freizeit für deine Sicherheit
Wettkampfgruppe erreichte 
bronzenes und silbernes 
Leistungsabzeichen
Unter diesem Motto war zur Atemschutzübung des Ab-
schnittes 3 am 19.08.2017 auf dem Gelände der FF Krumegg 
einberufen worden. Nach umfangreichen Vorbereitungen des 
Abschnittsatemschutzbeauftragten Brandmeister Johann 
Felber, in Teamarbeit mit den Atemschutzbeauftragten der 
Am Samstag, den 02.09.2017 veranstaltete die Freiwilli-
ge Feuerwehr St. Marein bei Graz einen Brandschutztag. 
Von 09:00 bis 14:00 Uhr konnten Bewohnerinnen und Bewoh-
ner von St. Marein b.G. ihre Feuerlöscher ins Rüsthaus bringen, 
um diese der 2-jährlichen Überprüfung zu unterziehen. Ebenso 
war es möglich, sich LIVE am Feuerlöscher zu probieren. Die 
Kameraden der FF St. Marein b.G. demonstrierten dies und 
ließen auch die Besucherinnen und Besucher selbst Hand 
anlegen. Auch die Gefahren eines Fettbrandes wurden de-
monstriert und das richtige Verhalten geschult. Für Speis und 
Trank war  gesorgt! 
Wir bedanken uns 
für die rege Teilnah-
me und werden auf-
grund der großen 
Nachfrage im nächs-
ten Jahr wieder eine 
solche Veranstaltung 
durchführen.
Am Freitag, den 09.06.2017 ist die Wettkampfgruppe der 
FF Langegg und FF St. Marein b.G. (Mischgruppe) beim 
Bereichsfeuerwehr-Bewerb in Eisbach–Rein angetreten. 
Folgende Kameraden erreichten das bronzene Leistungs-
abzeichen:
Patrick Pöschl, FF St. Marein b.G.
Andreas Liebmann, FF Langegg 
Jürgen Zechner-Sammer, FF Langegg
Beim Landesfeuerwehr-Bewerb in Judenburg am 24.06.2017 
erreichten folgende Kameraden das silberne Leistungsab-
zeichen:
Patrick Pöschl, FF St. Marein b.G.
Thomas Pöschl, FF St. Marein b.G.
Georg Gnaser, FF Langegg
Wolfgang Gnaser, FF Langegg
Miriam Hierzer, FF Langegg
Andreas Liebmann, FF Langegg  
Martin Loidolt, FF Langegg
Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum 
erstandenen Leistungsabzeichen recht herzlich!
Atemschutzcamp
einzelnen Wehren, stellten sich 15 Trupps der Feuerwehren 
des Abschnittes 3, darunter auch ein Trupp der Freiwilligen 
Feuerwehr St. Marein bei Graz, dieser Aufgabe.
Diese Übung umfasste insgesamt 9 Stationen. Von der theore-
tischen Schulung, über Menschenrettung und Brandbekämp-
fung bis hin zum richtigen Aufsteigen auf Dächer und Leitern, 
konnte bei dieser Übung das Fachwissen aufgefrischt werden! 
Dies ist wichtig, um im Ernstfall auf jede Situation vorbereitet 
zu sein. Vielen Dank an die Teilnehmer für ihr Engagement!
Brandschutztag

6. Ausgabe, Weihnachten 2017
48
MARKTGEMEINDE
MARKTGEMEINDE
SANKT MAREIN BEI GRAZ
SANKT MAREIN BEI GRAZ
reiwillige
F
EUER
WEHR
St. Marein 
bei Graz
Unsere Freizeit für deine Sicherheit
Am 20.10.2017 fand im Kindergarten St. Marein b. G. eine 
Räumungsübung statt. Gerade in diesem Alter ist es wichtig, 
die Kinder auf Problemsituationen vorzubereiten und ihnen 
die Angst zu nehmen. Im Vorfeld der Räumung versammelten 
sich alle Kinder im Turnsaal und wurden von HBI a.D. Man-
fred Hutter und EBI Franz Scherzer zum Thema Feuerwehr 
informiert. Den Kindern wurde erklärt, welche Aufgabe die 
Feuerwehr erfüllt, welche Funktion die Uniform hat, was eine 
Löschdecke ist bzw. zu welchem Zeitpunkt der Feuerlöscher 
eingesetzt wird. Nach dieser kurzen Vorstellung wurde auch 
besprochen, wie man sich im Ernstfall verhalten muss und 
auf was zu achten ist!
Am Samstag, den 14.10.2017 fand in Nestelbach bei 
Graz der 32. Bereichsfunkleistungsbewerb statt.
2 KameradInnen der FF St. Marein bei Graz stellten sich diesem 
Bewerb und erwarben das FUNKLEISTUNGSABZEICHEN in 
Bronze. Bei sechs Stationen mussten die Bewerberinnen und 
Bewerber ihr Wissen unter Beweis stellen und konkrete Auf-
gaben erledigen. Die Bewerterinnen und Bewerter beurteilten 
die Leistungen der Prüfl inge nach vorgegeben en Schemen.
Wir gratulieren herzlichst Frau Anna-Lena Hirt und Herrn 
Florian Gassner zum erworbenen Abzeichen.
Bereichsfunkleistungsbewerb 
in Nestelbach bei Graz
Räumungsübung im 
Kindergarten St. Marein bei 
Graz
Im Anschluss gingen alle Kinder wieder in ihren Gruppenraum. 
Danach löste HBI Jürgen Bliem den internen Hausalarm aus. 
Alle Kindergartenkinder verließen - wie zuvor besprochen 
- mit ihren Betreuerinnen das Haus und warteten auf den 
vordefi nierten Sammelplätzen auf die Feuerwehr! Dort wurde 
seitens der Feuerwehr auf die Vollständigkeit geachtet und 
danach die Situation noch einmal besprochen. Nach dieser 
sehr erfolgreichen Übung kamen die Kids gruppenweise ins 
Feuerwehrhaus und bekamen dort eine Führung. Natürlich 
durfte auch das Anprobieren von Uniform sowie das Auspro-
bieren von Blaulicht und Sirene nicht fehlen.
Wir bedanken uns bei den Betreuerinnen für die gute Zu-
sammenarbeit und die Bereitschaft, den Kindern die Themen 
„Feuerwehr“ und „Freiwilligkeit“ näher zu bringen! 
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling