Marktgemeinde st. Anna am aigen


Download 245.59 Kb.
Pdf ko'rish
bet1/3
Sana14.08.2018
Hajmi245.59 Kb.
  1   2   3

 

 

 



 

 

 

 

 

 

MARKTGEMEINDE 

ST. ANNA AM AIGEN 

 

 

Auslobungsunterlagen 

Geladener Architekturwettbewerb 

mit anschließenden Verhandlungsverfahren 

 

für die Errichtung 

 

GEMEINDEZENTRUM 

ST. ANNA AM AIGEN  

 

 



 

 

 

 

 

 

 

0739 06  

 

Stand:  19.06.2006 



 

Gesamtseiten: 35 

 

C.00.Wettbewerbsunterlagen_V01_060607.doc  



 

 

GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 2/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 

TEIL A  ALLGEMEINER TEIL - Wettbewerbsbedingungen 

 

 



A.1. AUSLOBER/WETTBEWERBSBETREUER 

 

A.2. GEGENSTAND 



des 

WETTBEWERBES 

 

A.3. 


ART DES WETTBEWERBES 

 

A.4. RECHTSGRUNDLAGEN/VERFAHRENSREGELN 



 

A.5. TERMINE 

 

A.6. WETTBEWERBSTEILNEHMER/TEILNAHMEBERECHTIGUNG 



 

A.7. 


FORMALE BEDINGUNGEN UND KENNZEICHNUNG 

 

A.8. PREISE/AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG 



 

A.9. PREISGERICHT/VORPRÜFUNG 

 

A.10. ABSICHTSERKLÄRUNG/BEAUFTRAGUNG 



 

 

A.11. EIGENTUMS- 



und 

URHEBERRECHT 

 

A.12. STREITIGKEITEN 



 

 

 



TEIL B BESONDERER TEIL - Aufgabenstellung 

 

 



B.1. AUFGABENSTELLUNG/ZIELSETZUNG 

 

B.2. PLANUNGSRICHTLINIEN 



 

B.3. 


TECHNISCHE RAHMENBEDINGUNGEN und ANFORDERUNGEN 

 

B.4. RAUMPROGRAMM 



 

B.5.  


FUNKTIONSPROGRAMM 

 

B.6. ALLGEMEINE 



ANFORDERUNGEN 

 

B.7. 



ART UND UMFANG DER ZU ERBRINGENDEN LEISTUNGEN 

 

B.8. BEURTEILUNGSKRITERIEN 



 

 

 



 

 


GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 3/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 

TEIL C  BEILAGEN  

 

 

C.1. 



VERMESSUNGSPLAN UND BESTANDSPLAN  

 

C.2. FLÄCHENWIDMUNGSPLAN 

(AUSZUG) 

 

C.3. KATASTERMAPPE 



 

 

C.4. KATASTERMAPPE 



MIT 

LUFTBILD 

 

C.5. BAUGRUNDUNTERSUCHUNG 



 

C.6. GRUNDBUCHSAUSZUG 

 

 

C.7. FORMBLATT 



(RAUMFLÄCHENNACHWEIS) 

 

C.8. FORMBLATT 



(GEBÄUDEFLÄCHENNACHWEIS) 

 

C.9. FORMBLATT 



(BAUKOSTENNACHWEIS) 

 

C.10. UMGEBUNGSFOTOS 



 

C.11. UMGEBUNGSMODELL 

 

 

C.12. VERFASSERBRIEF 



 

C.13. ARCHITEKTENWERKVERTRAG 

 

C.14. STELLUNGSNAHME 



AIK 

 

 



C.15. 

EINSATZPLATTE MODELL  (WIRD PER POST VERSAND) 

 


GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 4/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 

TEIL A  ALLGEMEINER TEIL - Wettbewerbsbedingungen 

 

 



 

A.1. 

AUSLOBER / WETTBEWERBSBETREUUNG 

 

 

A.1.1 Auslober 

 

Marktgemeinde St. Anna am Aigen 

Marktstrasse 5 

A-5354 St. Anna am Aigen

 

 



A.1.2 Wettbewerbsbetreuung 

 

INGENOS ZT GMBH 

Business Park 2 

A - 8200 Gleisdorf 

 

Ansprechpartner: DI Heimo Tröster 



Tel.: 03112/4471-0 

Fax.: 03112/4471-9 

Email: office@ingenos.at  

http://www.ingenos.at 

 

 

A.2.  



GEGENSTAND DES WETTBEWERBES 

 

Gegenstand des Wettbewerbes ist die Erlangung von Vorentwürfen für die Errichtung eines 



neuen Gemeindezentrums. 

 

 



A.3. ART 

DES 

WETTBEWERBES 

 

Der Wettbewerb wird als geladener Architekturwettbewerb im Unterschwellenbereich mit 



anschließenden Verhandlungsverfahren durchgeführt. 

 

 



GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 5/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 

A.4. RECHTSGRUNDLAGEN 



und 

VERFAHRENSREGELN 

 

 



A.4.1. 

Bundesvergabegesetz – BVergG 2006 

in der gültigen Fassung 

 

 

A.4.2. Schriftliche 



Fragebeantwortung 

 

 

 



A.4.3. 

Protokoll des Hearings/Kolloquiums 

 

 

A.4.4. 

Ausschreibungstext samt Beilagen  

-  Vorliegende Auslobungsunterlagen  

 

 

A.4.5. 



Wettbewerbsordnung Architektur (WOA 2000)  

subsidiär – soweit in den vorliegenden Unterlagen nichts anderes bestimmt ist. 

Bei Widersprüchen gelten die vorangeführten Unterlagen in der angeführten Reihenfolge. 

 

 



A.4.6. 

Geheimhaltungspflicht, Anerkennung der Preisgerichtsentscheidung 

Mit der Einreichung seines Wettbewerbsprojektes nimmt jeder Teilnehmer sämtliche in der 

Wettbewerbsausschreibung enthaltenen Bedingungen an. Er ist bis zur 

Preisgerichtsentscheidung auch zur Geheimhaltung des eigenen Projektes verpflichtet und nimmt 

ausdrücklich zur Kenntnis, dass die Entscheidungen des Preisgerichtes in allen Fach- und 

Ermessensfragen endgültig und unanfechtbar sind. 

 

 

A.4.7. 



Vergabe einer fortlaufenden Nummer durch die zuständige Länderkammer der Architekten 

und Ingenieurkonsulenten: 

Die zuständige Länderkammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten wurde im 

Rahmen ihrer Obliegenheiten tätig und hat die Wettbewerbsunterlagen auf Vereinbarkeit 

mit der Wettbewerbsordnung gemäß § 31 der WOA überprüft und mit Schreiben vom 

xx.xx.2006

 

ihre Preisrichter nominiert. (siehe Beilage C.14. Stellungsnahme AIK) 



 

GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 6/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 

A.5. TERMINE 



 

Terminübersicht: 

Konstituierende Sitzung des Preisgerichtes:  03.07.2006  

Ausgabe der Unterlagen/Registrierung: 

26.06.2006 

 

Örtliche Begehung/Hearing/Kolloquium:  



03.07.2006 

 

Schriftliche Anfragen bis: 



17.07.2006 

Fragebeantwortung: 21.07.2006 

Abgabe Pläne: 

08.09.2006 

Abgabe Modell: 

15.09.2006 

Vorprüfung:  

08.09.2006 – 22.09.2006 

Preisgericht:  

22.09.2006 

Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten: 

mindestens für 2 Wochen  

Bekanntgabe nach Preisgerichtssitzung  

 

A.5.1. 



Konstituierende Sitzung des Preisgerichtes 

Konstituierende Sitzung des Preisgerichtes: 03.07.2006, 9:00 Uhr, Gemeindeamt St. Anna am 

Aigen (Sitzungssaal). 

 

 



A.5.2. Ausgabe 

der 

Unterlagen 

Die Wettbewerbsunterlagen können ab 26.06.2006 durch Download über die Internetadresse 

http://www.ingenos.at - „ingenos GmbH“ im Bereich „Kundenbereich“ abgerufen werden. 

Die Teilnehmer haben die Wettbewerbsunterlagen eigenverantwortlich abzurufen und auf 

Vollständigkeit zu prüfen. Die eingeladenen Wettbewerbsteilnehmer erhalten für den Zugang  

per Email einen Benutzernamen und ein Passwort (Kundenlogin).  

 

 

A.5.3.   Örtliche Begehung/Hearing 



Die örtliche Begehung findet am 03.07.2006 um 10:00 Uhr statt. 

Der Treffpunkt ist vor dem Gemeindeamt St. Anna am Aigen. 

 

 

A.5.4. Schriftliche 



Anfragen 

Fragen zur Wettbewerbsausschreibung und zur Wettbewerbsaufgabe können schriftlich bis 

spätestens 17.07.2006 an die INGENOS ZT GmbH, zHd. DI Heimo Tröster gestellt werden. 

 

 



A.5.5. Fragebeantwortung 

Die Fragebeantwortung wird allen Empfängern der Wettbewerbsunterlagen auf dem Postwege, 

per Fax oder per E-Mail übermittelt. 

 

 



 

 

 



 

GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 7/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

A.5.6. 

Abgabe der Unterlagen (Pläne und Schriftstücke) 

Die fertigen Wettbewerbsarbeiten müssen spätestens am 08.09.2006 um 12:00 Uhr (Tag der 

Abgabefrist) bei der INGENOS ZT GmbH (Ort der Abgabe), unter Wahrung der Anonymität 

einlangen. Die Verantwortung dafür liegt beim Teilnehmer. 

 

 

A.5.7. Abgabe 



Modell 

Das Wettbewerbsmodell muss spätestens am 15.09.2006 um 12:00 Uhr (Tag der Abgabefrist) 

bei der INGENOS ZT GmbH (Ort der Abgabe), unter Wahrung der Anonymität einlangen. Die 

Verantwortung dafür liegt beim Teilnehmer. 

 

 

A.5.8. Vorprüfung 



Für die Tätigkeit der Vorprüfer und die Sitzung des Preisgerichtes ist der Zeitraum von 

08.09.2006 bis 22.09.2006 in Aussicht genommen. 

 

 

A.5.9. Tagung 



des 

Preisgerichtes 

Die Tagung des Preisgerichtes ist am 22.09.2006 vorgesehen. Beginn 9:00 Uhr  

(Sitzungssaal Gemeindeamt St. Anna am Aigen) 

Der vorgesehene Termin kann nach Maßgabe der Ergebnisse der Wettbewerbsergebnisse durch 

den Auslober abgeändert werden. 

 

 



A.5.10.  Bekanntgabe des Wettbewerbsergebnisses 

Die Wettbewerbsergebnisse werden den Wettbewerbsteilnehmern sowie der zuständigen 

Länderkammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten unmittelbar nach Abschluss der Arbeit 

des Preisgerichtes bekannt gegeben. 

Das Protokoll des Preisgerichtes und der Vorprüfungsbericht werden allen 

Wettbewerbsteilnehmern, Preisrichtern, Ersatzpreisrichtern sowie der zuständigen 

Länderkammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten zugesandt. 

 

 



A.5.11. Ausstellung 

der 

Wettbewerbsarbeiten 

Alle eingereichten Wettbewerbsarbeiten werden nach Abschluss des Preisgerichtes mindestens 

zwei Wochen ausgestellt. Die Namen der Verfasser der Wettbewerbsarbeiten sowie deren 

Mitarbeiter werden in dieser Ausstellung angegeben. Ort und Zeitpunkt dieser Ausstellung 

werden allen eingeschriebenen Wettbewerbsteilnehmern, den Preisrichtern, Ersatzpreisrichtern, 

der zuständigen Länderkammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten bekannt gegeben. Der 

vollständige und von den Mitgliedern des Preisgerichtes unterzeichnete Abschlußbericht 

(Protokoll) des Preisgerichtes wird in dieser Ausstellung aufgelegt. 

 

 

A.5.12. Rücksendung 



der 

Wettbewerbsarbeiten 

Keine Vorgesehen. (Siehe auch A.11 – Sachliches Eigentumsrecht) 

 

 



GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 8/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 

A.6 WETTBEWERBSTEILNEHMER/TEILNAHMEBERECHTIGUNG 

 

 



A.6.1. Einladungen 

 

Folgende befugten, leistungsfähigen und zuverlässigen Teilnehmer wurden vom Auslober zum 



Wettbewerb geladen. 

 

Arch. DI Michael Rigler (n17.Architekten) 

Neutorgasse 17-19 

8010 Graz 

Tel. 0316/815868-10 

Fax 0316/815868-17 

E-Mail: 

n17.rigler@aon.at

 

 

 



Arch. DI Hans Morawetz 

Ringstraße 18 

8330 Feldbach 

Tel. 03152/2982 

Fax 03152/2674 

E-Mail: 


office@di-morawetz.at

 

 



 

Arch. DI Hans Gangoly 

Volksgartenstraße 18 

8020 Graz 

Tel. 0316/717550 

Fax 0316/717550-6 

E-Mail: 


office@gangoly.at

 

W: 



www.gangoly.at

 

 



 

Mag. Arch. Erich Prödl 

Ruckerlberggürtel 16/1 

8010 Graz 

Tel. 0316/319457 

Fax 0316/319457-31 

E-Mail: 


office@erichproedl.com

 

W: 



www.erichproedl.com

 

 



 

 

 



GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 9/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 

DI Depisch Ziviltechniker GmbH 

Grazer Platz 5 

8280 Fürstenfeld 

Tel. 03382/54167 

Fax 03382/54167-20 

E-Mail:

fuerstenfeld@team-depisch.at



 

W:

http://www.team-depisch.at



 

 

 



Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten 

…………………. 

…………………. 

Tel. 


Fax 

E-Mail:  

W:  

 

 



Amt der Stmk. Landesregierung FA 7A 

…………………. 

…………………. 

Tel. 


Fax 

E-Mail:  

W:  

 


GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 10/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 

A.6.2. 

Trennung von Planung und Ausführung 

Die Trennung von Planung und Ausführung muss unabdingbar gewährleistet sein und ist durch 

eine entsprechende Verzichtserklärung sicherzustellen. 

 

 



A.6.3. Bietergemeinschaften, 

Subunternehmer 

Am Wettbewerb können die ausgewählten Teilnehmer nur in jener Zusammensetzung 

teilnehmen, in welcher sie sich zur Teilnahme am gegenständlichen Wettbewerb eingeladen 

wurden. Eine nachträgliche Änderung ist unzulässig und führt zur Ausscheidung des 

Teilnehmers. 

 

 



A.6.4. Mehrfachteilnahme 

Jeder Teilnehmer ist berechtigt, nur eine Wettbewerbsarbeit einzureichen. Eine 

Mehrfachteilnahme zieht den Ausschluss sämtlicher Projekte, an denen der Verfasser beteiligt 

ist, nach sich. 

 

 

A.6.5 Varianten 



Varianten sind zu vermeiden. Varianten, das sind Abwandlungen ein- und derselben Grundidee, 

sind nur dann zugelassen, wenn sie in den Wettbewerbsunterlagen ausdrücklich vorgesehen 

sind. Varianten sind vom Verfasser gemäß § 34 Abs. 1 WOA als solche zu kennzeichnen. 

 

 



A.6.6 Mitarbeiter 

Die Wettbewerbsteilnehmer dürfen sich eines oder mehrerer Mitarbeiter, die über keine aufrechte 

Befugnis eines Architekten oder Zivilingenieurs für Hochbau nach den Bestimmungen des 

Ziviltechnikergesetzes verfügen, bedienen. Diese Mitarbeiter dürfen vom Teilnehmer genannt 

werden und sind im Protokoll des Preisgerichtes und in den Verlautbarungen des 

Wettbewerbsergebnisses sowie bei Ausstellungen zu nennen. 

 

 

A.6.7 



Ziviltechniker und Konsulenten anderer Fachrichtungen 

Ziviltechniker und Konsulenten anderer Fachrichtungen können als Mitarbeiter des 

Wettbewerbsteilnehmers genannt werden. 

 

 



A.6.8 Wettbewerbssprache 

Die Wettbewerbssprache ist in allen Phasen des Verfahrens Deutsch. 

 

 

A.6.9 Ausschließungsgründe 



gem. §8 WOA. 

 

 



GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 11/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 

A.7. 



FORMALE BEDINGUNGEN UND KENNZEICHNUNG 

 

 



A.7.1  

Kennzeichnung der Unterlagen 

Sämtliche Teile der Wettbewerbsarbeit und alle Beilagen sind zur Wahrung der Anonymität mit 

einer Kennzahl zu versehen, die aus sechs Ziffern besteht und in einer Größe von 1 cm Höhe 

und 6 cm Länge auf jedem Blatt und auf jedem Schriftstück der Arbeit rechts oben anzubringen 

ist.  

Alle Einzelstücke der Wettbewerbsarbeiten haben ferner die Aufschrift 



Gemeindezentrum St. Anna am Aigen (Architekturwettbewerb) 

zu enthalten. 



Bei gebundenen Schriftstücken genügt die Kennzahl am Titelblatt. 

 

Die Wettbewerbsarbeiten – dies gilt sowohl für Pläne als auch für das Modell – sind doppelt 



verpackt einzusenden bzw. abzugeben. Die äußere Verpackung ist mit der Kennzahl und mit der 

Bezeichnung 



Gemeindezentrum St. Anna am Aigen (Architekturwettbewerb) 

zu versehen. 

Auf der inneren Verpackung ist lediglich die Kennzahl anzubringen. 

 

 



A.7.2 Beilagenverzeichnis 

Der Wettbewerbsarbeit ist ein Verzeichnis aller eingereichten Unterlagen beizulegen. 

 

 

A.7.3 Verfasserbrief 



Der Wettbewerbsunterlagen ist ein undurchsichtiger, verschlossener Briefumschlag beizulegen, 

der außen die Kennzahl trägt und den Verfasserbrief (siehe Beilage C.12. Verfasserbrief) – als  

Identitätsnachweis mit Namen und Anschrift des Teilnehmers (der Mitglieder der 

Arbeitsgemeinschaft) unter Anführung der Mitarbeiter enthält. 

Der Verfasserbrief hat weiteres die Telefonnummer, die Telefaxnummer und die E-Mail-Adresse 

sowie Kontonummer des Teilnehmers (Empfangsberechtigten) zu enthalten. 

 

 


GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 12/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 

A.8. 



PREISE / AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG 

 

 



A.8.1. Preisgeldaufteilung 

Das vom Auslober als Aufwandentschädigung festgelegte Preisgeld für die Wettbewerbsarbeit 

beträgt Euro 2.800,-- (exkl. 20% Umsatzsteuer) pro Teilnehmer, die nicht gemäß § 36 Abs. 4 der 

WOA (2000) ausgeschieden werden.  

Inkludiert sind sämtliche Nebenkosten für die Herstellung aller vom Teilnehmer für das 

gegenständliche Vergabeverfahren angefertigten Ausarbeitungen sowie aller Fahrt- und 

Aufenthaltskosten, die der Teilnehmer für die Teilnahme am Wettbewerb aufwendet. 

 

Im Falle einer Beauftragung mit den Planungsleistungen, wird das Preisgeld auf das künftige 

Planungshonorar angerechnet, sofern sich das Ausführungsprojekt nicht wesentlich von der 

Wettbewerbsarbeit unterscheidet. 

 

Das Preisgericht ist verpflichtet, eine Reihung bzw. die Auswahl der prämierungswürdigen 



Wettbewerbsarbeiten herbeizuführen. 

 

Das Preisgericht ist ferner verpflichtet, dem Auslober Empfehlungen hinsichtlich der weiteren 



Vorgangsweise unter Zugrundelegung des Wettbewerbsergebnisses abzugeben. 

 

 



A.8.2. Nachrücker 

Stellt sich beim Öffnen der Kuverts mit den Namen der Projektverfasser (Verfasserbrief, 

Identitätsnachweis) am Ende der Beurteilung durch das Preisgericht heraus, dass der Verfasser 

einer der zu prämierenden Wettbewerbsarbeiten nicht teilnahmeberechtigt war oder ein 

Ausschließungsgrund vorliegt, so rücken die in der Reihung nachfolgenden Projekte nach. 

 

 



 

 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

GZ St. Anna am Aigen  

 

Auslobungsunterlagen      



 

 

 



INGENOS Ziviltechniker GmbH 

 

Seite 13/31 



A-8200 Gleisdorf

 

 



Version 01 /  19.06.2006 

 



Download 245.59 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:
  1   2   3




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling