Neuwahl Feuerwehr St. Peter Jahreshauptversammlung Seite 8-9 s t. P eter im s ulmtal Gemeindenachrichten Hilfe


Download 220.83 Kb.
Pdf ko'rish
bet1/3
Sana21.08.2018
Hajmi220.83 Kb.
  1   2   3

An einen Haushalt

Nummer: 01/2017

Amtliche Mitteilung

März 2017

Zugestellt durch Post.at

24. Jahrgang



Neuwahl

Feuerwehr St. Peter

Jahreshauptversammlung

Seite 8-9

S

t. 


P

eter im 


S

ulmtal


Gemeindenachrichten

Hilfe

Sozialverein 

unterstützt Familien

Seite 5


Aktion

Urlaubsaktion

für Senioren startet

Seite 10


Einladung

Informationsabend

des USV St. Peter i. S.

Seite 15


Zum 3. Mal aktivste Ortsgruppe 

Am 5. März 2017 wurde die Landjugend St. Peter im Sulmtal zum dritten Mal zur aktivsten Ortsgruppe im Be-

zirk gewählt. Aber auch in der Einzelwertung triumphierten einige Mitglieder! Bericht Seite 14-15


I

ch möchte Sie/Euch 

sehr herzlich auf fol-

gende Benezfizkonzerte 

aufmerksam machen, 

bzw. zum Besuch ein-

laden: Auf Initiative 

der Spielgemeinschaft 

St. Peter-Schwanberg 

findet am 7. April 2017 

in der Koralmhalle 

Deutschlandsberg ein 

großartiges Konzert 

zugunsten der Hospiz 

Steiermark, sowie der 

Schule Äthiopien statt.

W

eiters ist die Dorf-



g e m e i n s c h a f t 

Kerschbaum mit einem 

ganz besonderen Pro-

jekt an mich herange-

treten: Sie möchten für 

gesundheitlich beein-

trächtigte Kinder und 

Jugendliche in unserem 

Ort am 30. April 2017 ei-

nen  Benefizfrühschop-

pen in Kerschbaum ver-

anstalten. Vier Familien 

haben sich nach einem 

Besuch von mir und 

Walter Koch bereit er-

klärt, dass ihre Kinder 

bzw Jugendlichen quasi 

vor den Vorhang geholt 

werden und wir auf ihre 

besonderen Bedürfnisse 

aufmerksam werden. 

Leider ist in unserer Ge-

sellschaft für besondere 

Therapien oder Geräte, 

die das tägliche Leben 

BEREICH


SEITE  2

(auch für die Famili-

en) erleichtern würden, 

nicht genügend Geld 

vorhanden. Ich danke 

allen Spendern, allen 

voran den Betrieben in 

St. Peter, die dieses Pro-

jekt finanziell unterstüt-

zen, ganz besonders! 

E

ine sehr interessan-



te Ausstellung über 

den Fotografen Franz 

Fauth gibt es im Univer-

salmuseum Joanneum 

Graz in der Zeit vom 

28.04.-08.10.2017 zu be-

staunen. Der Großvater 

von Maria Fauth war 

eine weithin bekannte 

Persönlichkeit, der als 

Fotograf tätig war und 

erfolgreich ein Atelier 

auf seinem Hof in Kor-

bin betrieben hat. Die 

Ausstellung erzählt 

anhand ausgewählter 

Fotografien  und  Doku-

mente diese außerge-

wöhnliche Geschichte. 

Die Gemeinde hat eine 

Busfahrt zur Eröffnung 

am Donnerstag, 27. 

April 2017, organsiert. 

Anmeldungen können 

ab sofort, gegen Einzah-

lung eines Unkosten-

beitrages von Euro 7,-/

Person, bis spätestens 

21.04.2017 im Gemein-

deamt erfolgen. 

D

em neu gewählten 



Pfarrgemeinderat 

mit Obmann wünsche 

ich viel Energie und 

Freude an der Arbeit 

und danke ganz beson-

ders für das ehrenamtli-

che Engagement für un-

sere Pfarrgemeinde. Ich 

wünsche Ihnen/Euch 

ein frohes Osterfest!

Deine/Ihre

Bürgermeisterin

Maria Skazel

Benefizkonzerte

IMPRESSUM

Herausgeber:  

Gemeinde St. Peter im Sulmtal

 

 

St. Peter im Sulmtal 46



 

 

8542 St. Peter im Sulmtal



Für den Inhalt verantwortlich: Bgm Maria Skazel

Druck: Simadruck Deutschlandsberg

Die nächste Ausgabe erscheint im Juni 2017

Redaktionsschluss

: 26. Mai 2017

Berichte an katharina.sommer@europadorf.at

Als Frühchen kam Mohammad am 28. November 

2016 auf die Welt und wog bei der Geburt im LKH 

Deutschlandsberg nur 1.730g mit 41cm. Inzwischen 

konnten ihn seine Eltern aus dem Krankenhaus 

nach Moos holen und die Geschwister Rehani und 

Ali freuen sich über ihr Brüderchen.

Weniger Geld, weniger Platz, weniger Schlaf, weni-

ger Freizeit… aber dafür 3250g mehr Glück! Oliver 

Theißl erblickte am 12. Dezember 2016 um 9:55 Uhr 

das Licht der Welt! Die glücklichen Eltern Manfred & 

Nicole Theißl sowie seine Geschwister Leonie, Simon 

und Raphael freuen sich über den neuen Erdenbürger.



GRATULATION

SEITE  3


Maria Painsi

90. Geburtstag 

St. Peter

Christine Moderer

85. Geburtstag 

St. Peter

Hermine Ammer

95. Geburtstag 

St. Peter

Helmut Reiß

75. Geburtstag 

Moos

Rudolf Schober

75. Geburtstag 

St. Peter

Günter Sprajc

75. Geburtstag 

St. Peter

Walpurga Fauth 

70. Geburtstag

Moos

• 

Elfriede Punt-



schart zum 

70.   Geburtstag,          

St. Peter

• 

Maria Gaisch zum 

85. Geburtstag, 

Wieden 


• 

Hannelore Edels-

brunner zum       

70. Geburtstag,    

St. Peter

• 

Maria Galli zum 

70. Geburtstag,    

St. Peter

• 

Erwin Zöhrer zum 

70. Geburtstag, 

Lindenberg

Wir gratulieren eben-

so recht herzlich:


AKTUELL

SEITE  4


• 

Osterfeuer am Karsamstag (15. April 2017): das 

Entzünden des Feuers ist im Zeitraum von 15:00 

Uhr des Karsamstags bis 03:00 Uhr früh am Os-

tersonntag zulässig!

• 

Sonnwendfeuer (21. Juni 2017): da der 21. Juni 

nicht auf einen Samstag fällt, ist das Entzünden 

eines Brauchtumsfeuers anlässlich der Sonnen-

wende auch am nachfolgenden Samstag, den 24. 

Juni 2017, zulässig!

Es darf nur trockenes Holz (Baum- und Strauch-

schnitt) ohne Rauch- und Geruchsentwicklung 

verbrannt werden. Ein "Zusammensammeln" von 

Strauch- und Baumschnitt zu sehr großen Feuern ist 

nicht zulässig! Keinesfalls dürfen Abfälle, insbeson-

dere Altholz (Baumaterial, Verpackungen, Paletten, 

Möbel, usw.) und nicht biogene Materialien (Altrei-

fen, Gummi, Kunststoffe, Lacke, usw.) bei Brauch-

tumsfeuern mitverbrannt werden.

Zur Geburt von Elena Marie gratulieren wir den 

Eltern Sandra und Jürgen Achleitner sehr herzlich. 

Die Tochter unserer Blumenfee Sandra kam am 30. 

Jänner 2017 mit 50cm und 3020g im LKH Deutsch-

landsberg zur Welt. In ihrem Zuhause in Poppen-

forst wünschen wir der jungen Familie eine wunder-

schöne Zeit. 



Ersatzkauf Bagger

Der Mobilbagger Schaeff HML 30 E der Gemeinde 

hatte einen Motorschaden. Im Zuge einer Kassaprü-

fung wurde u.a. die Wirtschaftlichkeit bzw. der Bedarf 

geprüft. Aufgrund des Ergebnisses wurden Anbote 

eingeholt. Der Gemeinderat hat einstimmig in seiner 

Sitzung vom 21.12.2016 das Anbot von Fa. Friedrich 

Groß, 8541 Schwanberg, für den Ersatzkauf eines ge-

brauchten Baggers, Takeuchi, PS: 68 PS/50KW, Be-

triebsstunden: 10.046, Baujahr: 2003, zum Preis von 

Euro 27.000,- inkl. Mwst. beschlossen. Zusätzlich hat 

man sich für den Kauf einer Dreheinheit für den Bag-

gerlöffel, eine Greifzeange mit Rotator zum Preis von 

Euro 4.872,- inkl. Mwst. entschlossen.



Rechnungsabschluss 2016

Die Überprüfung des Rechnungsabschlussentwurfes 

durch die BH Deutschlandsberg, sowie dem Prüfungs-

ausschuss der Gemeinde, hat keinen Grund zu einer 

Beanstandung ergeben. Somit wurde der Rechnungs-

abschluss 2016 in der GR-Sitzung vom 24.02.2017 

einstimmig vom Gemeinderat genehmigt und der 

Bürgermeisterin, sowie dem Gemeindevorstand die 

Entlastung für das abgelaufene Jahr erteilt.

Im Jahresergebnis 2016 konnte erfreulicherweise ein 

kleiner Überschuss erreicht werden. Der Ordentliche 

Haushalt ist ausgeglichen und weist einen Überschuss 



in Höhe von Euro 60.367,15 aus. Dieser Überschuss ist 

für Vorhaben im Jahr 2017 vorgesehen. 

Der Schuldenstand der Gemeinde beträgt zum Jah-

resende Euro 1.957.816,53. Von diesen Darlehen sind 

mehr als zwei Drittel in den Bereichen Müll, Kanal 

und Mietwohnungen ausgewiesen, somit die Tilgun-

gen durch Einnahmen bedeckt. Der Verschuldungs-

grad per 31.12.2016 ist mit 4,07 ausgewiesen. 

Es waren außerdem Zuführungen an den Außeror-

dentlichen Haushalt für die Ausfinanzierung von fol-

genden Vorhaben möglich:

Gehwege Moos, Wieden, Sonnenfeld: 

•  Baukosten 2014-2016 

 

                       



Euro 118.206,72 

•  Einnahmen aus Bedarfszuweisungen/Förderungen 

Euro   81.810,90

•  sowie Überschüsse aus dem ordentlichen Haushalt  

Euro   36.395,82

Von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer er-

halten wir dankenswerterweise Euro 15.000,- an För-

derung. Somit ist der Bauhof wieder für anstehende 

Projekte ausgerüstet! 

Brauchtumsfeuer


AKTUELL

SEITE  5


I

m Auftrag des Sozialhil-

feverbandes Deutsch-

landsberg soll im Sinne 

von Prävention so früh 

wie möglich angesetzt 

werden, um Familien nie-

derschwellig, vertraulich 

und freiwillig bei den 

Herausforderungen rund 

um Schwangerschaft, Ge-

burt und Elternsein zu 

unterstützen.

Im Sinne einer Eltern- 

Kind- Vorsorge für alle 

(werdenden) Eltern bzw. 

Familien stellen hierbei 

niedergelassene Gynä-

kologInnen und Kinder-

ärztInnen, Hebammen, 

Krankenkassen, die Ge-

bärstation des Kranken-

hauses, der Kinder- und 

Jugendhilfeträger sowie 

Gemeinden, die über 

Schwangerschaften, Ge-

burten und Neugebore-

ne informieren, wichtige 

VernetzungspartnerIn-

nen dar.


D

as Angebot erfolgt in 

Form von zwei An-

gebotsschwerpunkten: 

1) Dem Basisangebot 

(Sozialverein Deutsch-

landsberg):

Bis zu 6 Beratungen/ 

Hausbesuche von Famili-

enbegleiterinnen zu The-

men  wie  Pflege  und  Ge-

sundheit des Säuglings/ 

Kleinkindes, Soziales und 

Pädagogik. Darunter fällt 

auch die Information über 

und bei Bedarf Begleitung 



Gemeinsam Wachsen – Frühe Hilfen 

Bezirk Deutschlandsberg

zu weiterführenden Un-

terstützungsangeboten 

- Lotsenfunktion (Mutter- 

Kind/ Eltern- Kind An-

gebote;  finanzielle  Leis-

tungen etc.) im Bezirk. 

Vor allem aber auch die 

Weitervermittlung von 

Familien in belastenden 

Lebenssituationen.

2) Dem erweiterten An-

gebot (Rettet das Kind):

Entwicklungspsychologi-

sche Beratung zu Themen 

wie Umgang mit Stress 

oder herausfordernden 

Verhaltensweisen von 

Babys und Kleinkin-

dern, Schlafen, Bindung, 

Schreien, Veränderun-

gen/Belastungen in der 

Partnerschaft sowie In-

tensivbetreuung von Fa-

milien bei bestehenden 

Risikofaktoren und belas-

teten Vorgeschichten.

Anlaufstelle Deutschlandsberg und Terminkoordination für Hausbesuche:

Sozialverein Deutschlandsberg, Unterer Platz 7b, 8530 Deutschlandsberg

Tel.: 03462/ 21 172 oder 0676/ 844 221 200

E- mail: gemeinsam.wachsen@sozialverein-deutschlandsberg.at

www.sozialverein-deutschlandsberg.at

Öffnungszeiten: Mo 08:00-16:00, Di – Fr 08:00 – 15:00 



Für das Erweiterte Angebot:

Rettet das Kind Steiermark, Unterer Platz 7c, 1 Stock, 8530 Deutschlandsberg

Tel.: 03462/ 67 47 

E-Mail: gemeinsam.wachsen@rettet-das-kind-stmk.at

www.rettet-das-kind-stmk.at

Öffnungszeiten: Mo u. Fr 09:00 – 12:00, Di 09:00 – 16:00, Mi 12:00- 16:00, Do 

09:00 – 17:00

Mit Jänner 2017 startete der Sozialverein Deutsch-

landsberg in Kooperation mit Rettet das Kind Stmk 

ein Angebot im Bereich "Frühe Hilfen". Zielgruppe 

sind dabei Schwangere, Eltern von Neugeborenen so-

wie Familien mit Kindern von 0-3 Jahren. 

Alle wahrgenommenen Termine werden in ei-

nem Gemeinsam Wachsen Stempelpass festge-

halten, welcher infolge nach Inanspruchnahme 

aller Termine gegen einen Einkaufgutschein 

oder ein Sparbuch für das Kind eingetauscht 

werden kann. 


SEITE  6

AKTUELL


In ehrenvollem 

Gedenken an



Roman Reiß

Müllentsorgung im Altstoffsammelzen-

trum Aigen, St. Martin im Sulmtal

Um eine schnellere und reibungslosere Übernah-

me von Sperrmüll beim ASZ Aigen gewährleisten 

zu können wird die Gemeindebevölkerung höf-

lich ersucht den Müll bereits vorsortiert anzulie-

fern (Alteisen, Kunststoff, Holz, Bauabfälle etc.). 

Mehr als 50.000 ehrenamtliche Mitwirkende wa-

ren letztes Jahr dabei, rund 175.000 Kilogramm 

Müll wurden dabei eingesammelt und der fachge-

rechten Entsorgung zugeführt: Die Projektpartner 

Land Steiermark/Lebensressort, die Fachgruppe 

Entsorgungs- und Ressourcenmanagement der 

WK Steiermark, der Dachverband der steirischen 

Abfallwirtschaftsverbände und der ORF Steier-

mark rufen das zehnte Jahr in Folge zum „großen 

steirischen Frühjahrsputz" auf. Alle Steirerinnen 

Traditionelle Pferdesegnung

Die Pferdesegnung ist ein traditioneller Brauch am 

Stefanitag, der heuer das erste Mal am Reiterhof 

Kerschbaum veranstaltet wurde. Am Montag, dem 

 

geboren 02. Dezember 1913



verstorben  17. Jänner 2017

26. Dezember, fand in 

der Gemeinde Sankt 

Peter im Sulmtal der 

traditionelle Stefaniritt 

mit anschließender Pfer-

desegnung statt. Am 

Reiterhof Kerschbaum 

haben sich 54 Reiter und 

Gespanne sowie zahl-

reiche Pferdeliebhaber 

zusammengefunden, 

um die Tradition wieder 

aufleben  zu  lassen.  Um 

12 Uhr begann die Pfer-

desegnung mit Pfarrer Mathias aus Eibiswald, mu-

sikalisch wurde die Segnung von den Jagdhornblä-

sern aus Sankt Peter begleitet. Für das leibliche Wohl 

nach der Segnung wurde natürlich bestens gesorgt. 

Der Reiterhof Kerschbaum möchte sich bei allen Hel-

fern sowie bei den Jagdhornbläsern und dem Pfarrer 

Mathias herzlich bedanken. Wir haben uns sehr über 

jeden einzelnen Reiter und Besucher gefreut! 

Frühjahrsputz in St. Peter i. S. 

und Steirer sind vom 

20. März bis 29. April 

2017 dazu eingeladen

ein Zeichen gegen das 

unbedachte Wegwerfen 

von Müll zu setzen und 

Wiesen, Wälder, Bach-

läufe, Grünanlagen, öf-

fentliche Flächen... zu 

reinigen. 

In St. Peter i. S. findet der Frühjahrsputz am 

08. April 2017 von 09:00-12:00 Uhr statt. Wir 

treffen uns um 09:00 Uhr beim Sportplatz. 

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Dadurch wird zum 

einen die Übernah-

me erleichtert und 

andererseits bleiben 

Ihnen längere Warte-

zeiten bei der Anlie-

ferung erspart. 



AKTUELL

SEITE  7


Die Vorteile:

•  Einmal zahlen 

•  Freier Eintritt in 134 Ausfl ugsziele

•  Gültig vom 1. April bis 31. Oktober 2017

•  Gesamtwert für 1 Erwachsenen: 1.100 

Euro bei einmaligem Besuch aller Aus-

fl ugsziele 

•  Knapp die Hälfte der Ausfl ugsziele kann 

so oft besucht werden, wie gewünscht.  

•  30 % Rabatt bei 22 Bonuspartnern



Die Steiermark-Card 2017

Eine Karte für 134 Ausfl ugsziele

Alle 134 Ausfl ugsziele fi nden Sie auf 

www.steiermark-card.net

Verkaufsstellen:

•  Büro der Steiermark Card, online unter 

www.steiermark-card.net 

•  alle SPAR, EUROSPAR und INTER-

SPAR-Märkte in der Steiermark und im 

Südburgenland

•  Regionalstellen der Kleinen Zeitung

•  Graz Tourismus, Shopping City Sei-

ersberg, Steiermark Tourismus, ausge-

wählte Ausfl ugsziele, JUFA Hotels, Tou-

rismusverbände …

Preise:

Erwachsene 

   Jg 

1957-2001



€ 66   

bis 31.03.2017

€ 76   

01.04.-30.06.2017



€ 66   

01.07.-31.10.2017

Senioren 

   bis 


Jg 

1956


€ 56   

bis 31.03.2017

€ 66   

01.04.-30.06.2017



€ 56   

01.07.-31.10.2017

Kinder & Jugendliche    

Jg 2002-2013

€ 26   

bis 31.03.2017



€ 26   

01.04.-30.06.2017

€ 26   

01.07.-31.10.2017



SEITE  8

AKTUELL


Funkleistungsabzeichen in Silber

Am 5.3. 2017 versammelte sich die freiwillige Feuerwehr St. Peter i. S. beim Gasthaus Windhager zur Jahreshauptver-

sammlung. Vor dem offiziellen Teil wurden noch ein Gruppenbild und Portraitfotos für die neuen Ausweise gemacht.

Freiwillige Feuerwehr St. Peter i. S. 

A

m 4. 3. 2017 nahmen 



vier Kameraden der 

Freiwilligen Feuerwehr 

St. Peter i. S. am Funkleis-

tungsabzeichen (FULA) 

in Silber teil. Der Bewerb 

wird in verschiedene 

Stationen aufgeteilt. Bei 

den einzelnen Stationen 

ist es nicht nur wichtig 

mit dem Funkgerät rich-

tig umgehen zu können, 

sondern auch das Zeich-

nen von Plänen und das 

richtige Verhalten im 

Ernstfall wird geprüft. 

Alle vier Feuerwehrmän-

ner konnten, dank der 

intensiven Vorbereitung, 

das silberne Abzeichen 

mit nach Hause nehmen. 

Wir gratulieren folgen-

den Personen zum Errei-

chen des silbernen Ab-

zeichens:



LM d. S. Markus Gaich

LM d. F. Matthias Wind-

hager

LM d. F. Daniel Punt-

schart

LM d. V. Karl Strametz

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

U

m 10:00 Uhr eröff-



nete dann HBI Os-

kar Strametz offiziell die 

94. Wehrversammlung. 

Sehr erfreut war die 

Feuerwehr St. Peter i. S. 

über den Besuch unsere 

Ehrengäste, Vizebürger-

meister Kurt Stefanitsch

ABI Erich Schipfer, MR 

Dr. Alfred Lohr und 

EABI Ernst Seewald

Eine besondere Freude 

war es auch, so viele Eh-

rendienstgradträger zu 

begrüßen.

Nach den Berichten 

des Kassiers OBM d. V. 

Christian  Lipp und des 

Schriftführers LM d. V. 

Karl Strametz folgten die 

Berichte des OBI Franz 

Lipp und des HBI Oskar 

Strametz aus denen Fol-

gendes hervorging:

Die Freiwillige Feuer-

wehr St. Peter i. S. leistete 

insgesamt 178 Tätigkei-

ten mit insgesamt 5527 

Stunden. Diese Summe 

ergibt sich aus Übungen, 

Schulungen, Veranstal-

tungen, Einsätzen und 

sonstigen Tätigkeiten.

Nach dem offiziellen Teil 

begann die Neuwahl, 

die alle 5 Jahre durch-

zuführen ist. ABI Erich 

Schipfer leitete diese und 

konnte  HBI Oskar Stra-

metz zur Wiederwahl 

und  OLM Martin Klug 



zur Wahl zum neuen 

OBI gratulieren. Im An-

schluss wurden die neu-

en Ämterführer durch 

das neue Kommando be-

stimmt. Im Zuge der Jah-

reshauptversammlung 

gab es auch einige Beför-

derungen und durch ABI 

Erich Schipfer würden 

4 Feuerkameraden mit 

Verdienstauszeichnun-

gen ausgezeichnet.



Die Feuerwehr St. Pe-

ter i. S. möchte sich 

bei der Gemeinde und 

der Bevölkerung für 

ihre Unterstützung 

im vergangen Jahr be-

danken.

HBI Oskar Strametz:  

Verdienstkreuz in Silber 

(ausgestellt vom Bereichsfeuerwehrverband)

OBI a. D. Franz Lipp

Verdienstzeichen 2. Stufe 

(ausgestellt vom Landesfeuerwehrverband)

OLM Nobert Brauchart:

Verdienstzeichen 3. Stufe 

(ausgestellt vom Landesfeuerwehrverband)

FArzt Alfred Lohr:

Verdienstzeichen 3. Stufe (ausgestellt vom Landes-

feuerwehrverband) und Verdienstmedaille 25 Jahre 

(ausgestellt vom Landesfeuerwehrverband)



VERDIENSTAUSZEICHNUNGEN

AKTUELL

SEITE  9


BEFÖRDERUNGEN

EHRENDIENSTGRADE

KOMMANDO UND DIE ÄMTERFÜHRER

JUGEND

Martin Klug zum OBI 

Franz Lipp zum OBI a. D.

Harald Reinisch zum BM

Franz Windhager zum HLM

Johann Oswald zum HLM

Karl Reinisch zum HLM

Nobert Brauchart zum OLM d. F.

Willibald Schuster zum OLM d. F.

Andres Stelzl zum LM d. F.

Thomas Stelzl zum LM d. F.

Daniel Puntschart zum LM d. F. 

Daniel Brauchart zum LM d. F.

Matthias Windhager zum LM d. F.

Michael Puntschart zum LM d. V.

Daniel Klug zum LM d. V.

Alfred Theissl zum HFM

Peter Zimmermann zum OFM

Johannes Schimpl zum OFM

Phillip Reinisch zum OFM

Patrick Stelzer zum OFM

Christian Klug zum OFM

Lorenz Koch zum OFM

Jakob Koch zum OFM

Stefan Kapper zum FM

Matthias Krainer EHLM

Fritz Wetl zum EHLM

Gerhard Skazel zum EOLM

Helmut Fauth zum EOLM

Johann Stelzl zum EOLM

Johannes Strametz zum JFM (10-11 J.)

Florian Jammernegg zum JFM mit 1 Str.

Florian Trumler zum JFM mit 1 Str.

Lukas Klug zum JFM mit 1 Str.

Julian Strametz JFM mit 2 Str.

HBI Oskar Strametz

OBI Martin Klug

OBM d. V.  Christian Lipp (Kassier)

LM d. V. Karl Strametz (Schriftführer)

LM d. V. Michael Puntschart (Pressebeauftragter)

LM d. V. Daniel Klug (EDV-Beauftragter)

OLM d. F. Nobert Brauchart (Atemschutzbeauftragter)

LM d. F. Daniel Puntschart (Funkbeauftragter)

LM d. S. Markus Gaich (Sanitätsbeauftragter)

OLM d. F. Willibald Schuster (Rüsthauswart)

LM d. F. Andres Stelzl (KLF-Beauftragter)

LM d. F. Thomas Stelzl (MTF-Beauftragter)

LM d. F. Daniel Brauchart (RLF-Beauftragter)

HLM Willibald Rothschädl (RLF-Beauftragter)


AKTUELL

SEITE  10



Katalog: fileadmin -> user upload -> PDF -> Amtstafel
PDF -> Revier: Donau I/8 Emmersdorf
PDF -> BaS/01. 06. 2016 Fakultativkurse im Schuljahr 2016/2017
PDF -> Das Magazin für unser einzigartiges Versprechen Stand esämter
Amtstafel -> Rekord Besucherrekord beim heurigen Dorftheater Seite 19 s t. P eter im s ulmtal Gemeindenachrichten Wahl
Amtstafel -> Pilger Der Pfarrverband auf Wallfahrt in Italien Seite 7 s t. P eter im s ulmtal Gemeindenachrichten Erfolg
Amtstafel -> Projekte Vorhaben im Gemeindegebiet Seite 8 s t. P eter im s ulmtal Gemeindenachrichten Wieder 5 Floras als „Schönstes Dorf“
Amtstafel -> Ferien Ferienprogramm verspricht wieder Spaß Seite 13 s t. P eter im s ulmtal Gemeindenachrichten Erstkommunion Qualität
Amtstafel -> Fauth Ausstellung Fauth fotografiert Seite 11 s t. P eter im s ulmtal Gemeindenachrichten Freude
Amtstafel -> Wahl Infos zur Bundespräsidentenwahl Seite 09 s t. P eter im s ulmtal Gemeindenachrichten Der Palmsonntag Feuerwehr

Download 220.83 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:
  1   2   3




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling