Rosi Gassner wurde am 29. April 1941 in St


Download 0.54 Mb.
Pdf ko'rish
bet5/5
Sana15.08.2018
Hajmi0.54 Mb.
1   2   3   4   5

VEREINE & VERBÄNDE 

SV Styromag Laming  

 

Neueinkleidung der Kampf-



mannschaft 

Im Zuge des Meisterschaftsspie-

les gegen den ESV St. Michael 

konnten den Spielern unserer 

Kampfmannschaft durch Bürger-

meister Hubert Zinner neue Trai-

ningsutensilien übergeben wer-

den.  


Trainingsanzüge, Sweater, Re-

genjacken und eine Trainings-

garnitur in den Vereinsfarben 

grün-weiss-schwarz kleiden un-

sere Sportler neu und geben vor 

allem bei Auswärtsspielen ein 

einheitliches Erscheinungsbild. 

Spieler und Trainer bedanken 

sich an dieser Stelle bei den Fir-

men Landforst Kapfenberg und 

Heiztechnik Edwin Friesnig für 

die maßgebliche finanzielle Un-

terstützung. Auch für die Match-

ballspende bei diesem Spiel 

durch das Gasthaus Lengger ein 

herzliches Dankeschön. 

 



 



Tabelle 

Sportlich konnte unsere junge 

Mannschaft in dieser Saison mit 

dem 3. Platz abschließen. Er-

freulich war, dass vor allem un-

sere Jüngsten immer mehr in der 

Stammmannschaft Fuß fassen 

konnten. Diesen Weg werden 

wir auch in der kommenden Sai-

son weitergehen und unsere ei-

genen jungen Spieler weiter for-

cieren und fördern. Spieler, Trai-

ner und Funktionäre bedanken 

sich bei allen Fans für die Unter-

stützung in dieser Saison. 

 



 

Vorankündigung 

Wir freuen uns schon, Sie am 

24. Juli um 17.30 Uhr beim ers-

ten Bewerbsspiel der neuen Sai-

son (Steirercup gegen den Lan-

desligaaufsteiger Kindberg) wie-

der bei uns am Fußballplatz in 

Oberdorf begrüßen zu dürfen 

und hoffen auf zahlreiche Unter-

stützung. 


horuk | Seite 56

 

Rückblick 



Projektgruppe Leben und Wohnen 

Unser Heimatort 

Schauen wir uns um in unserem schönen Ort, 

fahren einmal zum Wochenende nicht fort. 

Erkunden unsere schöne Natur, 

hier zu leben ist Luxus pur. 

Man muss mit offenen Augen die Natur genießen, 

die schöne Aussicht, die tollen Pflanzen, wie sie sprießen. 

Viel zu oft gehen wir nach der Uhr in unsere  

schöne Natur. 

So kann man das Schöne niemals betrachten 

und es macht Stress, anstatt auf Ruhe zu trachten. 

Viele schöne Wanderwege wurden wieder  

instand gesetzt 

und dabei auch niemals die Natur verletzt. 

Einige St. Kathareiner haben Bänke gespendet, 

in der Hoffnung, dass Ihr diese auch verwendet. 

Doch nicht nur Natur, auch Kultur kann dieser  

Ort aufweisen 

und wir hoffen, dass zur Alexikirche auch  

Auswärtige anreisen. 

Aus dem Dornröschenschlaf wurde sie erweckt 

und als besonderes Juwel wieder entdeckt. 

Die Gruppe „Leben und Wohnen“ hat ihr Umfeld mit 

Blumen und Sträuchern belebt, 

eine Stiege gebaut, auch so wird Lebensqualität erhöht. 

Aber nicht nur die Alexikirche, auch die  

Kircherlbrunn-Kapelle sei hier genannt, 

leider ist diese – ja sogar Einheimischen – nicht bekannt. 

Auch Maria Krönung wird diese Kapelle genannt, 

seinerzeit wurde sie wegen des dort austretenden 

Wassers bekannt. 

Dieses mache, so sagt die Legende – vielen A 

ugenleiden ein Ende. 

Falls Sie es probieren, geben Sie uns Bescheid, 

ob dieses Wasser gelindert Ihr Leid. 

Im Gasthaus, beim Kaufmann oder beim Arztbesuch 

muss man auch hören, 

dass manche Leute viele Dinge stören. 

Es sei nichts los in diesem Ort – da muss man ja des 

Öfteren fort, 

und dass zu wenig wird gemacht in unserem Heimatort, 

ist die Meinung mancher Bewohner vor Ort. 

 

 



Jenen müssen wir hier sagen, lest die HORUK – sie 

beantwortet alle Fragen. 

Das „Meckern“ spricht man zwar den Wienern zu, 

aber es findet auch hierzulande keine Ruh. 

Doch Meckern und Nörgeln hat noch niemals Ver-

besserung gebracht, 

hier ist reden, anpacken und mithelfen angebracht. 

Teilhaben an allen Geschehnissen ist die Devise, 

statt einsam zu sitzen auf der Wiese. 

Des Nachbarn kleine Fehler übersehen, anders Den-

kende verstehen

so werden wir in der Zukunft bestehen und es kann 

nur besser werden, 

Sie werden sehen. 

Unsere Wünsche für die Zukunft möchten wir auch 

noch erläutern, 

es sind das keine großen Bauten, die kleinen Dinge 

im Leben, 

können uns Glück und Zufriedenheit geben. 

Ein gemütliches Plätzchen für unsere Senioren, ein 

kleines Cafe mit 5-Uhr-Tee, 

wo es sich lässt ein bisschen Tratschen und den Alltag 

bequatschen. 

Ein frisches Ei vom glücklichen Huhn, 

ein gutes Glas Milch, nicht von der lilanen Kuh, 

ein Vollkornweckerl mit Butter natur, 

eine Einkehr auf einem unserer Wanderwege 

oder ein gutes Stück Wild vom schönen Gehege. 

Einen frischen Fisch, sprich Forelle, 

aus unserer eigenen Quelle. 

Ist das Utopie oder sind es fromme Wünsche? 

Vielleicht haben auch Sie an das eine oder andere 

gedacht 

und sich auch schon Gedanken gemacht. 

Die Gruppe „Leben und Wohnen“ hat noch Platz für 

Sie und Ihre Ideen, 

packen Sie an, gestalten Sie mit, denn auch denken 

und mithelfen hält fit. 

Liebe St. KathareinerInnen, Erwachsene oder Kind, 

liebt eure Heimat, sie hat es sich verdient! 

 

                        Gedanken von Waltraud Knöbelreiter 



Seite 57 | horuk

 

Rückblick 



 

Atemschutz-Abschnittsübung  



Am Freitag, dem 26. März 

2010, fand um 18 Uhr die 

Atemschutz-Abschnittsübung des 

Abschnittes Laming in St. Katha-

rein an der Laming statt.  

Übungsannahme war ein Brand 

bei einer Veranstaltung in den 

Kellerräumlichkeiten des Mehr-

zwecksaales, die meistens als 

Disco genutzt werden. Es wurde 

angenommen, dass mehrere 

Personen den Saal durch die 

starke Rauchentwicklung nicht 

mehr selbst verlassen konnten.  

Mehrere Atemschutz-Trupps aus 

St. Katharein, Tragöß und 

Kapfenberg-Arndorf gingen mit 

der Wärmebildkamera der FF 

Turnau in den Einsatz und so 

konnten die vermissten Personen 

rasch gefunden werden.  

Ein Dank gilt hier der Landju-

gend St. Katharein, die sich als 

Statisten zur Verfügung gestellt 

haben und natürlich der Ge-

meinde, die es uns ermöglicht 

hat, die Übung in diesen Räum-

lichkeiten durchzuführen. Als 

Übungsbeobachter konnten ABI 

Josef Hafner (FF Kapfenberg-

Arndorf), HBI Bernd Fladischer 

(FF Turnau) sowie Bürgermeister 

Hubert Zinner und Amtsleiter 

Oliver Riegel begrüßt werden.  

 



 



Wehrversammlung  

Am 6. März 2010 fand die 

Wehrversammlung der Feuer-

wehr St. Katharein im Rüsthaus 

statt. HBI Gmeinbauer begrüßte 

die 40 anwesenden Wehrkame-

radInnen und den Bürgermeister 

Hubert Zinner. 

Es folgten Berichte des Kassiers, 

der Kassaprüfer, des Wehrkom-

mandanten und der Funk-, Ju-

gend- und Atemschutzwarte. 

 



 



Beförderungen/Angelobungen 

Im Rahmen der Wehrversamm-

lung wurde Gottfried Christöfl 

zum Hauptlöschmeister d. V. 

befördert sowie Wolfgang Luznik 

zum Ehrenlöschmeister ernannt. 

Sarah Illmayer wurde zum Feu-

erwehrmann angelobt und Mar-

co Kvatschek neu in die Wehr 

aufgenommen. 

 

Bezirksbeauftragter 



Beim 1. Bezirksfeuerwehrtag im 

Jahr 2010 legte HBI d. F. Mi-

chael Pleiner (FF Kapfenberg-

Stadt) seine Funktion als Bezirks-

beauftragter im Bereich Funk- 

und Kommunikationstechnologie 

zurück. Als Nachfolger konnte 

unser OBI Klaus Sommerauer 

bestellt werden. Wir gratulieren 

ihm zu dieser Funktion! 

Freiwillige Feuerwehr St. Katharein an der Laming 


horuk | Seite 58

 

Rückblick 



Seniorenbund St. Katharein an der Laming 

 



Frühlingsausflug 

Am 22. April dieses Jahres tra-

fen sich 43 Mitglieder unseres 

Seniorenbundes zu einem ge-

meinsamen Tagesausflug in die 

Südsteiermark, genauer gesagt 

nach Unterlamm zum singenden 

Herrn Pfarrer Franz Brei. Alle 

waren neugierig auf ihn, weil wir 

schon so viel von ihm gehört 

haben, hat er doch im Vorjahr 

den Sieg des Grand Prix der 

Volksmusik errungen.  

Er begrüßte uns sehr herzlich auf 

seine freundliche und entgegen-

kommende Art und führte uns in 

„seine” Kirche. 

Während der Messe, die er ganz 

allein ohne Ministranten oder 

Orgelspiel (nach Anfrage ersetzt 

durch ein Tonband mit seinen 

Liedern) zelebrierte und teilweise 

sang, erzählte er auf sehr hu-

morvolle Weise aus seinem Le-

ben und nach dem Erfolg als 

Sänger und auch von der 

Vollendung seines sehnlichsten 

Wunsches, der Erbauung einer 

Grotte, die der heiligen Berna-

dette von Lourdes geweiht ist. 

Wie er Stein für Stein zusam-

mentrug und sogar Steine aus 

Lourdes und aus Fatima in das 

Grottengewölbe einbaute. Nach 

der Messe erhielten wir alle 

durch ihn den Segen der heili-

gen Bernadette vor dem Grot-

tengewölbe und jeder ging et-

was demütig und nachdenklich 

wieder zum Bus. 

Das Mittagessen war in Studen-

zen im Gasthaus Franzlwirt be-

stellt. Der Besitzer dieses Hauses 

ist ein Neffe unseres Mitgliedes 

Rosa Strauß aus Rastal. Mit ei-

nem guten Essen gestärkt be-

suchte unsere Gruppe das Kauf-

haus Hiebaum, das für seine 

Trachtenmoden für alt und jung 

bekannt ist. Zufrieden, etwas 

Schönes oder Preiswertes gefun-

den zu haben, kamen alle noch 

einmal zum Franzlwirt zurück. 

Den Abschluss bildete wie jedes 

Mal der Gesang einiger Damen 

und Herren, begleitet vom Har-

monikaspiel des Karl Hartner. 

Pünktlich um 18 Uhr wartete der 

Autobus, um alle wieder gut und 

sicher nach Hause zu bringen. 

 



 



Jahreshauptversammlung 

Am 13. Mai fand die Jahres-

hauptversammlung im Gasthaus 

Sattler statt. Obmann Johann 

Loidolt konnte Bürgermeister 

Hubert Zinner, Bezirksobfrau 

Herta Wimmler, Ehrenobmann 

Josef Roßkogler sowie zahlreich 

erschienene Mitglieder begrü-

ßen.  


Hubert Zinner bedankte sich für 

die vielen Aktivitäten des Senio-

renbundes, die wesentlich für ein 

Miteinander der älteren Men-

schen in unserer Gemeinde bei-

tragen. Bei der anschließenden 

Muttertagsfeier erhielten alle 

anwesenden Frauen von Herta 

Wimmler eine Rose. Danach 

wurden alle vom Seniorenbund 

zu einem köstlichen Brat- oder 

Backhendl sowie Kaffee und Ku-

chen eingeladen. 


Seite 59 | horuk

 

Rückblick 



 

Osterweckruf 



Wie jedes Jahr gab es am Os-

tersonntag den Weckruf der 

Bergkapelle Oberdorf. Um Punkt 

6 Uhr erklang der 1. Marsch bei 

Familie Repnegg.  

Die Runde führte durch Ober-

dorf, Niederdorf und Rastal, die 

letzte Station war um ca. 14 Uhr 

erreicht. Zwischendurch gab es 

einige Stärkungspausen mit 

Speis und Trank. Bei den Pau-

senstationen wurde auch wieder 

fest „gebradlt“.  

Wir bedanken uns herzlich bei 

der Bevölkerung für die großzü-

gigen Spenden und auch bei 

unseren „drei neu angelernten 

großen Trommlern“ Kolè Gjerg-

ji, Lukas Enzinger und Michael 

Autischer. 

 



 



Florianisonntag 

Am Sonntag, dem 2. Mai 2010, 

spielten wir beim Floriani-

Sonntag der Freiwilligen Feuer-

wehr St. Katharein an der La-

ming einen gemütlichen Früh-

schoppen mit Unterhaltungsmu-

sik, Märschen und Böhmischen. 

 



 



Konzert am Hauptplatz 

Am 22. Mai 2010 feierte die 

Werksmusik Norske Skog Bruck 

an der Mur ihr 55-jähriges Be-

standsjubiläum.  

Die Bergkapelle Oberdorf wurde 

zu einem Gastkonzert auf dem 

Brucker Hauptplatz eingeladen. 

Den zahlreichen Gästen wurde 

ein buntes Musikprogramm ge-

boten. 

Bergkapelle Oberdorf 



horuk | Seite 60

 

Rückblick 



 

Jahreshauptversammlung 



Bei unserer Jahreshauptver-

sammlung mit Neuwahl am 

 

8. April 2010 in der Festhalle 



der Bergkapelle Oberdorf konn-

ten wir viele Jubilare begrüßen.  

Es wurden 43 langjährige Mit-

glieder geehrt. Die Gratulation 

übernahm Herr Bezirksvorsitzen-

der Erich Pichler. Für 40 Jahre 

Mitgliedschaft konnten wir Frau 

Gertrude Sindlgruber die 

„Goldene Ehrennadel" überrei-

chen. Es wurde auch die Obfrau 

Johanna Eder für die fast 20 

jährige Tätigkeit gewürdigt. 

Die Neuwahl ergab folgendes 

Ergebnis: 

Vorsitzender: Franz Kainer  

Stellvertreter: Johanna Eder  

Kassier: Anna Steiner  

Stellvertreter: Karl Rinnerhofer  

Schriftführer: Maria Kainer  

Stellvertreter: Rosemarie Neuffer  

Sportreferent: Michael Krammer 

Subkassiere: Michaela  

Dörflinger, Hugo Pucher  

 



Muttertagsausflug 

Der Muttertagsausflug nach 

Grein an der Donau zur Binder-

alm, wo wir bei Live-Musik das 

Mittagessen einnahmen, fand 

bei den 50 Teilnehmern großen 

Anklang.  

Bei der Rückfahrt über Amstetten 

und Wildalpen gab es auch 

beim Abendessen in Hieflau mu-

sikalische Unterhaltung und wir 

fuhren fröhlich über Eisenerz 

wieder nach Hause. 

Steirischer Jagdschutzverein Ortsstelle St. Katharein an der Laming 

Am 12. März 2010 fand im 

Gasthaus Lengger die Jahres-

hauptversammlung des Steiri-

schen Jagdschutzvereines der 

Ortsstelle St. Katharein statt. Als 

Ehrengäste durften wir Herrn 

Zweigstellenobmann Anton Kar-

lon und Vizebürgermeister Klaus 

Lengger begrüßen. 

Nach einem Rückblick der letz-

ten Jahre von Ortsstellenob-

mann Bernhard Krenn wurde 

anschließend ein neuer Vorstand 

gewählt: 

Obmann: Bernhard Krenn 

Stv.: Peter Sommerauer 

Schriftführer: Petra Weißenbacher 

Stv.: Andreas Weißenbacher  

Kassier: Erich Gruber 

Stv.: Karl Kotzegger 

Danach wünschte uns der 

Zweigstellenobmann eine erfolg-

reiche Zusammenarbeit und 

überreichte für seine 25-jährige 

Mitgliedschaft an Obmann Stell-

vertreter Peter Sommerauer eine 

Urkunde und den „Silbernen 

Bruch“ als Anstecknadel. 

Pensionistenverband St. Katharein an der  Laming 


Seite 61 | horuk

 

Rückblick 



 

Osterweckruf 



Der erste Marsch am Ostersonn-

tag wurde von der gesamten 

Kapelle vor dem Musikerheim 

gespielt und anschließend in 

zwei Gruppen Richtung Untertal 

und Rastal fortgesetzt. Nach 

dem gemeinsamen Spiel vor der 

Kirche ging es wieder getrennt 

weiter in den Hüttengraben bis 

zur Endstation beim Gasthaus 

Sattler.  

Der Musikverein St. Katharein an 

der Laming bedankt sich bei der 

Bevölkerung herzlich für die 

großzügigen Spenden. Nur mit 

Ihrer Unterstützung können wir 

unsere Jungmusiker ausbilden, 

Instrumente und Noten anschaf-

fen, Trachten finanzieren und so 

wie in diesem Jahr die Sanie-

rung des Daches vom Vereins-

heim bewältigen.  

Stellvertretend für alle, die uns 

so nett bewirtet haben bedanken 

wir uns bei Familie Standler und 

Familie Ingrid Hollerer/Helmut 

Schweigberger, wo wir zum 

Frühstück eingeladen waren. 

Weiters gilt unser Dank Franz 

Hollerer, Andreas Mühlbacher, 

Bernhard Schmiedhofer, Josef 

Steer, Alwin Steflitsch und Mark- 

kus Theiler, die uns 

mit den Bussen von 

Josef Bürger, der 

Freiwilligen Feuer-

wehr St. Katharein, 

Hans Friedrich, Jo-

hannes Steer und 

Mario Tuller sicher 

transportiert haben.  

 



 

Dachsanierung 

Im Juni hat der Musikverein St. 

Katharein an der Laming mit 

dem großen Sommerprojekt 

„Dachsanierung“ begonnen. 

Nach langen Planungs- und 

Vorbereitungsarbeiten von Ob-

mann Martin Steer, Horst Mus-

ter, Gernot Krammer und Jo-

hannes Steer konnten die Arbei-

ten vor Ort in Angriff genommen 

werden.  

Durch Holzspenden aus der Be-

völkerung, den guten Zusam-

menhalt und das handwerkliche 

Geschick der Musiker konnte ein 

Großteil der Arbeiten in Eigenre-

gie durchgeführt werden.  

Obwohl das Projekt mittlerweile 

schon sehr weit fortgeschritten 

ist, sind bis zur endgültigen Fer-

tigstellung noch viele Handgriffe 

notwendig. 

 

 

 



 

 

 



 

 

 



 

Gastfamilien gesucht 



Von 16. bis 18. Juli 2010 be-

kommen wir wieder Besuch von 

der Gastkapelle aus Freiburg. 

Die Musiker aus Deutschland 

waren bereits im Jahr 2003 

beim 110-jährigen Jubiläum 

unseres Musikvereins zu Gast. 

Wir suchen auch heuer wieder 

Familien, die sich bereit erklä-

ren, unsere Gäste aus Freiburg 

zwei Tage einzuquartieren und 

zu verpflegen. Es würde uns 

freuen, wenn Sie sich bei uns 

melden. Kontakt: Barbara 

Krenn, Tel: 0676-87426760. 

Musikverein St. Katharein an der Laming 



horuk | Seite 62

 

Aktuelles 



Weitere Fotos zu den Veranstaltungen in St. Katharein an der  

Laming finden Sie auf der Homepage der Gemeinde  

 

www.katharein.at  



 

und den Webseiten unserer Vereine und Organisationen 

 

www.pfarrverband-lamingtal.at 



www.öav-tragössertal.at 

www.bk-oberdorf.at 

www.ff-katharein.at 

www.katharein.at/LJ 

www.katharein.at/musik 

www.stkatharein.spoe.at  

03.07.2010 Mountainbiketour 

Floning/Kapfenberg  

A. Steflitsch 

11.07.2010 

Römerweg - Eisenerzer Höhe 

S. Metzger 

17. - 18.07.2010  

Teufelsee 

M. Koglbauer 

13. - 15.08.2010  

Klettercamp Sonnschien  

S. Metzger, H. Höfer 

28.08.2010  

Großer Buchstein - Klettersteig  

K. Treutler 

September 2010 

2-Tages-Tour Großer Hafner 

M. Koglbauer (Termin folgt) 

19.09.2010  

Griesstein von Norden  

S. Metzger 

 

Details über die einzelnen Veranstaltungen werden in den Schaukästen zeitgerecht bekannt gegeben. 



Kontakt: Margret Rosskogler, Oberort 83, 8612 Tragöß, Tel.: 0664-73545535 

Österreichischer Alpenverein - Ortsgruppe Tragössertal 



Seite 63 | horuk

 

Aktuelles 



horuk | Seite 64

 

Rückblick 



VERANSTALTUNGSKALENDER 

Datum


 

Veranstaltung

 

Uhrzeit


 

Ort


 

Veranstalter

 

03.07.


 

Country Fest

 

14.00


 

Festhalle Oberdorf

 

SV Styromag Laming



 

17.07.


 

St. Kathareiner Sommernacht

 

19.00


 

Dorfplatz

 

Musikverein St. Katharein



 

18.07.


 

Alexisonntag

 

Empfang der Wallfahrer aus Etmißl



 

Festgottesdienst

 

Kirtag


 

 

 



  9.30

 

10.00



 

anschl.


 

 

 



Eberlkreuz

 

Alexikirche



 

Dorf


 

Pfarrverband

 

18.07.


 

Blasmusik & Bauernschmankerl

 

11.00


 

Dorfplatz

 

Musikverein St. Katharein



 

25.07.


 

Annasonntag: Wallfahrt nach Etmißl

 

Abmarsch von St. Katharein an der Laming



 

Festgottesdienst

 

 

 



  7.30

 

10.00



 

 

 



Pfarrkirche

 

Pfarrkirche Etmißl



 

Pfarrverband

 

15.08.


 

Bergmesse am Kletschachkogel

 

11.30


 

Kletschachkogel

 

Landjugend St. Katharein



 

03.09.


 

Rüsthausdisco

 

20.00


 

Rüsthaus


 

Freiwillige Feuerwehr

 

04.09.


 

Fahrzeugweihe  

mit Rüsthausfest und Saugrillen

 

14.00 



Rüsthaus

 

Freiwillige Feuerwehr



 

14.09.


 

Einschreibung Volkshochschule 

 

15.00 -


 

16.00


 

Gemeindeamt

 

Volkshochschule 



Bruck-Mürztal

 

26.09.



 

Tag des Denkmals

 

  

8.30 - 



17.00 

Alexikirche

 

Projektgruppe



 

Leben & Wohnen



 


Download 0.54 Mb.

Do'stlaringiz bilan baham:
1   2   3   4   5




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling