S e I l b a h n b u s I n e s s t o u r I s m u s


Download 340 Kb.
Pdf ko'rish
bet1/4
Sana15.08.2018
Hajmi340 Kb.
  1   2   3   4

 3 | 2017

   SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

     

1

 



s

&

bt



S E I L B A H N  

        B U S I N E S S       T O U R I S M U S

3 | 2017

Öst


err

eichische P

ost A

G · MZ 08Z037842M



s&bt K

laus H


önigsber

ger ·  D


or

fstr


aße 23

 6271 U


derns       |       26. Jg

. · € 8,– sfr 9,-

Bergsommer in St. Johann-Alpendorf/Salzburg

Skiareatest-Awardverleihung ’17 am Achensee

ommer

ommer


TESTSIEGER

    1. PLATZ



GOLD

GOLD

2

     


SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

3 | 2017


Alpendorf Bergbahnen AG | Alpendorf 2 | 5600 Sankt Johann im Pongau | AUSTRIA | Tel.: +43 (0)6412 6260 | info@alpendorf.com | www.alpendorf.com

Willkommen im Alpen-Reich  

  der lustigen Geister!

Mit der Alpendorf Gondelbahn in Sankt Johann im Pongau geht es im 

Sommer auf den Geisterberg. Entlang der Wanderwege finden sich 

über 40 Erlebnisstationen, wie z.B. das Geisterschloss, Wasserspie-

le, Klettertürme, Schaukeln, Kletterdrachen, Rutschen, Relaxliegen 

und vieles mehr. Der Geisterberg verspricht Spaß, Spiel und Berger-

lebnis für Groß und Klein.

TIPP:

09. Juli 2017 Fest am Geisterberg

mit tollem Kinderprogramm!

Rauf ins 

 Abenteuer

Tourismusinfo Sankt Johann-Alpendorf | Ing.-L.-Pech-Str. 1 | 5600 Sankt Johann im Pongau | AUSTRIA | Tel.: +43 (0)6412 6036 | info@sanktjohann.com 



Sankt Johann-Alpendorf



Urlaub in der zentralen Kleinstadt

MITTEN IM SALZBURGERLAND

Sankt Johann-Alpendorf liegt in einer der attraktivsten Urlaubsregionen Österreichs 

und gilt als der erste Einstieg in die „Ski amadé“. 

Die Region hat viel zu bieten, angefangen von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten im 

Ort und der näheren Umgebung, wie der Liechtensteinklamm, dem Geisterberg oder 

der Einkaufsstadt bis zum Wanderparadies in unserer Alm- und Hüttenwelt. Auch die 

„Wasserratten“ finden viele Möglichkeiten um sich entsprechend austoben zu können. 

Die sportlichen Aktivitäten reichen vom Golfen über Nordic Walking, Wandern, Moun-

tainbiken und Radfahren bis zum gemütlichen Spaziergang auf den bestens ausge-

schilderten Pfaden und Wegen. Also nicht’s wie rein ins Sommervergnügen!



Event-Highlights

 

SOMMER 2017

www.sanktjohann.com

Stadtzauber: 30. Juni bis 01. Juli 2017

19. Gernkogel Berglauf: 02. Juli 2017

Österreich Rundfahrt: 07. Juli 2017

Sommerkonzert am Berg: 03. August 2017

Hochgründeck-Ranggeln: 15. August 2017

Wir unterstützen Sie gerne bei 

Ihren  Anliegen  und  erstellen 

ein  individuelles  Angebot  für 

Sie.  Gerne  lassen  wir  Ihnen 

auch Info-Material zukommen.

Schicken  Sie  uns  einfach  ein 

Mail an 

info@sanktjohann.com

Wir freuen uns auf Sie!

 3 | 2017

   SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

     

3

 



Alpendorf Bergbahnen AG | Alpendorf 2 | 5600 Sankt Johann im Pongau | AUSTRIA | Tel.: +43 (0)6412 6260 | info@alpendorf.com | www.alpendorf.com

Willkommen im Alpen-Reich  

  der lustigen Geister!

Mit der Alpendorf Gondelbahn in Sankt Johann im Pongau geht es im 

Sommer auf den Geisterberg. Entlang der Wanderwege finden sich 

über 40 Erlebnisstationen, wie z.B. das Geisterschloss, Wasserspie-

le, Klettertürme, Schaukeln, Kletterdrachen, Rutschen, Relaxliegen 

und vieles mehr. Der Geisterberg verspricht Spaß, Spiel und Berger-

lebnis für Groß und Klein.

TIPP:

09. Juli 2017 Fest am Geisterberg

mit tollem Kinderprogramm!

Rauf ins 

 Abenteuer

Tourismusinfo Sankt Johann-Alpendorf | Ing.-L.-Pech-Str. 1 | 5600 Sankt Johann im Pongau | AUSTRIA | Tel.: +43 (0)6412 6036 | info@sanktjohann.com 



Sankt Johann-Alpendorf



Urlaub in der zentralen Kleinstadt

MITTEN IM SALZBURGERLAND

Sankt Johann-Alpendorf liegt in einer der attraktivsten Urlaubsregionen Österreichs 

und gilt als der erste Einstieg in die „Ski amadé“. 

Die Region hat viel zu bieten, angefangen von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten im 

Ort und der näheren Umgebung, wie der Liechtensteinklamm, dem Geisterberg oder 

der Einkaufsstadt bis zum Wanderparadies in unserer Alm- und Hüttenwelt. Auch die 

„Wasserratten“ finden viele Möglichkeiten um sich entsprechend austoben zu können. 

Die sportlichen Aktivitäten reichen vom Golfen über Nordic Walking, Wandern, Moun-

tainbiken und Radfahren bis zum gemütlichen Spaziergang auf den bestens ausge-

schilderten Pfaden und Wegen. Also nicht’s wie rein ins Sommervergnügen!



Event-Highlights

 

SOMMER 2017

www.sanktjohann.com

Stadtzauber: 30. Juni bis 01. Juli 2017

19. Gernkogel Berglauf: 02. Juli 2017

Österreich Rundfahrt: 07. Juli 2017

Sommerkonzert am Berg: 03. August 2017

Hochgründeck-Ranggeln: 15. August 2017

Wir unterstützen Sie gerne bei 

Ihren  Anliegen  und  erstellen 

ein  individuelles  Angebot  für 

Sie.  Gerne  lassen  wir  Ihnen 

auch Info-Material zukommen.

Schicken  Sie  uns  einfach  ein 

Mail an 

info@sanktjohann.com

Wir freuen uns auf Sie!

omme


r

omme


r

TESTSIEGER

    1. PLA

TZ

GOLD



GOLD

omme


r

omme


r

TESTSIEGER



GOLD

GOLD

Innovationspr

eis - 

        Ideen & Umsetzung

4

     


SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

3 | 2017


SCHILTHORNBAHN AG 

Höheweg 2 

3800 Interlaken . Schweiz

T +41 (0)33 82 60 007 

info@schilthorn.ch 

www.schilthorn.ch



1

VIew

PIz GLORIA

2970 m . 9744 ft

360°-ReSTAURANT PIz GLORIA

SKYLINe TOP SHOP

BONd wORLd 

 

PIz GLORIA VIew

 

wALK Of fAme

SUmmeR SUNSeT

SKYLINe VIew PLATfORm

IGLOO7

PROjeCT 2017

New

2

THRILL

BIRG

2677 m . 8783 ft

BISTRO BIRG

SKYLINe wALK

THRILL wALK

New

3

CHILL

ALLmeNdHUBeL

1907 m . 6257 ft

PANORAmA ReSTAURANT

THeme TRAILS

SKYLINe CHILL

CHILdReN’S PLAYGROUNd

fLOweR PARK

fLOweR TRAIL

New

 3 | 2017

   SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

     

5

 



omme

r

omme



r

TESTSIEGER



Erlebnisberg des J

ahres

GOLD

GOLD

6

     


SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

3 | 2017


Fot

os: Schilthornbahn (2), Bauer

, T

rias


sic P

ark, Schilthornbahn, Badrutt, pr

onat

our


 3 | 2017

   SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

     

7

 



Fot

os: Schilthornbahn (2), Bauer

, T

rias


sic P

ark, Schilthornbahn, Badrutt, pr

onat

our


ommer

ommer


TESTSIEGER

Innovationspr

eis - 

        Ideen & Umsetzung

GOLD

GOLD

GOLD

GOLD

GOLD

GOLD

8

     


SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

3 | 2017


Liebe Leserinnen, 

liebe Leser

Je näher die warme Jahreszeit rückt, 

desto öfter stellt sich die Frage, was uns 

im Sommer erwartet. Wird es zu heiß, 

zu kalt, regnerisch oder trocken? Unter-

schiedliche Prognosen liefern ebenso 

unterschiedliche Ergebnisse und zusam-

menfassend bleibt es meistens bei der 

Aussage: Es wird ein durchschnittlicher 

und teils durchwachsener Sommer 2017 

mit dem Trend zu warm auszufallen.



 Bergerlebnis Sommer  

Alles andere als durchschnittlich und 

durchwachsen ist jedoch das Berg-Erleb-

nisangebot der mittlerweile rekordver-

dächtigen 60 „Besten Österreichischen 

Sommer-Bergbahnen”. Mit zahlreichen 

neuen Attraktionen starten die quali-

tätszertifizierten Seilbahnunternehmen 

in die Sommersaison und sorgen für 

jährlich stark steigenden Gästezuspruch. 

Die seit 2001 bestehende, bis heute im 

Alpenraum einzigartige nationale Initi-

ative, verspricht Gästen herausragende 

Berg-Erlebnisse mit fünf unterschiedli-

chen Erlebnis-Spezialisierungen. So wer-

den Familien-Bergerlebnisse ebenso wie 

actionreiche Abenteuer-Bergerlebnisse, 

Genuss-Angebote am Berg, Kunst & Kul-

tur am Berg sowie Panorama- & Natur-

erlebnisse garantiert. Aber auch unsere 

Nachbarn in der Schweiz, beispielswei-

se der Hohe Kasten und das Schilthorn 

wissen, wie es geht, und inszenieren ge-

konnt ihre Bergwelt.  

 

 Highlights zum Ende der Wintersaison 

Den krönenden Abschluss der Wintersai-

son, die von Höhen und Tiefen gezeich-

net war, und dennoch mit einem star-

ken Finale punkten konnte, bildete die 

Weltleitmesse für alpine Technologien 

INTERALPIN in Innsbruck, der wir in die-

ser Ausgabe einen Sonderteil widmen. 

Weltpremieren, innovative Technologi-

en, Branchenneuheiten und qualitatives 

Networking machten die INTERALPIN 

drei Tage lang zum Mittelpunkt der Seil-

bahnwirtschaft mit knapp 26.400 Fach-

besuchern aus aller Herren Länder. Bei 

der Österreichischen Seilbahntagung, 

die ebenfalls im Rahmen der Interalpin 

stattfand, betonte Franz Hörl, Obmann 

des Fachverbandes der Seilbahnen, er-

neut den konstant hohen Wertschöp-

fungsfaktor der Seilbahnen und die 

hohe Angebotsqualität der heimischen 

Unternehmen, die für Stabilität und teils 

sogar für neue Rekordzahlen sorgt. Ein 

absolutes Highlight am Vorabend der 

Interalpin fand am Achensee statt: Die 

Eventschiffe „MS Achensee“ und „MS 

Stadt Innsbruck“ boten im bisher noch 

nie dagewesenen Koppelverband mit 

dem somit größten schwimmenden Ver-

anstaltungssaal 350 geladenen Gästen 

ein einzigartiges Ambiente für die Ver-

leihung der Winter-Awards vom Inter-

nationalen Skiareatest. Auch hier zeigte 

sich, dass die anhaltende Investitionsbe-

reitschaft der Seilbahnbetreiber Früchte 

trägt, und die Branche sich zukunftsori-

entiert präsentiert. 

 Gute Umgangsformen sind 

 nicht von gestern 

Ein ganz anderes Thema möchte ich 

noch zum Schluss anschneiden, das uns 

in letzter Zeit in unterschiedlichsten Situ-

ationen gehäuft begegnet, und die Fra-

ge aufwirft: Was ist eigentlich passiert, 

dass Umgangsformen, Respekt und 

Höflichkeit bei manchen immer mehr 

zu Fremdwörtern werden? Ist die Neti-

quette Schnee von gestern? In unserer 

Branche herrscht im Allgemeinen eine 

sehr familiäre Atmosphäre, mit Achtung 

vor dem anderen, einem Zusammen-

gehörigkeitsgefühl trotz Konkurrenz 

und vielen ehrlichen, freundschaftli-

chen Beziehungen untereinander. Auch 

wenn es Probleme gibt, oder man unter-

schiedlicher Meinung ist, wird respekt-

voll diskutiert und akzeptiert. Dennoch 

erleben wir immer wieder Situationen, 

in denen sich Unternehmer im Ton ver-

greifen und ihrem Unmut, worüber auch 

immer, lautstark Ausdruck verleihen, sei 

es gegen Mitarbeiter, Lieferanten oder 

Kollegen. Wir sind der Meinung: DAS 

GEHT GAR NICHT! Umgangsformen wer-

den bekanntlich nicht mit den Genen 

vererbt, ebenso wenig schlechtes Be-

nehmen, aber spätestens wenn man in 

einem serviceorientierten Umfeld arbei-

tet, sollte man wissen, dass der Ton die 

Musik macht! Kritik ist gut und wichtig, 

Klartext reden auch, aber niemals ohne 

den nötigen Respekt gegenüber seinen 

Gesprächspartnern aufzubringen, egal 

welchen Geschlechts, welcher Herkunft 

und welcher Position sie angehören.  

Der US-amerikanische Filmregisseur, 

Schauspieler und Autor George Orson 

Welles (1915-1985) sagte einmal sehr 

treffend: 

„Viele Menschen sind gut erzogen, um 

nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber 

sie haben keine Bedenken, es mit leerem 

Kopf zu tun.“

In diesem Sinne, wünsche ich Ihnen son-

nige Tage und viel Lesevergnügen 

Ihre Susanne D. Gregori



Susanne D. Gregori

 

 Chefredakteurin



  

Editorial

 3 | 2017

   SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

     

9

 



Ein Sommer voller Wanderungen, 

Panoramablicken & Bergerlebnissen.

Horn-Gipfel

Frühstück

Sonntags, 09.07 bis 10.09. 

Mit Morgenandacht, Weisenbläser, 

Sonnenaufgang, TIROL Milch-Frühstück 

und geführter Wanderung. 

TIPP.

kitzski.at



s&bt.indd   1

31.05.17   09:17



10

     


SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

3 | 2017


Achenseeschiffahrt und Gaisalm | A-6213 Pertisau | Tel. +43/5243/5253-0 | info@tirol-schiffahrt.at | tirol-schiffahrt.at

Theater am Schiff 

 

„Mordsadel“

Mit dem Gastspiel-Ensemble, Text & Regie: Manfred Schild

Es gilt einen Mord zu lösen, auf der MS Achensee, der auch 

das Publikum nicht kalt lassen wird. 

Kulinarisch begleitet von einem 3-Gänge-Galamenü und einem 

Begrüßungsgetränk, in stilvollem Ambiente. 

Am 08. & 29. Juni, 06. & 27. Juli,  

03. & 31. August, 14. & 21.September, 

05. & 19. Oktober. 

Reservierungen erforderlich!



Schiff Ahoi beim Sonntagsbrunch

 

in stilvollem 



Ambiente und bei gemütlicher Atmosphäre einen köstlichen Brunch 

auf der neuen MS Achensee zu sich nehmen. Am 25. Juni, 

09. & 23. Juli, 06. & 20. August, 17. & 24. September, 01. & 15. Oktober. 

Reservierungen erforderlich!



Aperofahrt „Wenn die Sonn untergeht im Karwendel“ 

 

Apero mit musikalischer Begleitung auf der MS Stadt Innsbruck. Jeden Freitag 



von 07. Juli bis 29. September. Reservierung erforderlich!

Sonnwendfahrt 

genießen Sie zur Sonnenwende eine Schiffs-

Abendrundfahrt mit Musik, am Samstag, 17. Juni. Reservierung erforderlich!


 3 | 2017

   SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

     

11

 



Achenseeschiffahrt und Gaisalm | A-6213 Pertisau | Tel. +43/5243/5253-0 | info@tirol-schiffahrt.at | tirol-schiffahrt.at

Theater am Schiff 

 

„Mordsadel“

Mit dem Gastspiel-Ensemble, Text & Regie: Manfred Schild

Es gilt einen Mord zu lösen, auf der MS Achensee, der auch 

das Publikum nicht kalt lassen wird. 

Kulinarisch begleitet von einem 3-Gänge-Galamenü und einem 

Begrüßungsgetränk, in stilvollem Ambiente. 

Am 08. & 29. Juni, 06. & 27. Juli,  

03. & 31. August, 14. & 21.September, 

05. & 19. Oktober. 

Reservierungen erforderlich!



Schiff Ahoi beim Sonntagsbrunch

 

in stilvollem 



Ambiente und bei gemütlicher Atmosphäre einen köstlichen Brunch 

auf der neuen MS Achensee zu sich nehmen. Am 25. Juni, 

09. & 23. Juli, 06. & 20. August, 17. & 24. September, 01. & 15. Oktober. 

Reservierungen erforderlich!



Aperofahrt „Wenn die Sonn untergeht im Karwendel“ 

 

Apero mit musikalischer Begleitung auf der MS Stadt Innsbruck. Jeden Freitag 



von 07. Juli bis 29. September. Reservierung erforderlich!

Sonnwendfahrt 

genießen Sie zur Sonnenwende eine Schiffs-

Abendrundfahrt mit Musik, am Samstag, 17. Juni. Reservierung erforderlich!

Achenseeschiffahrt und Gaisalm | A-6213 Pertisau | Tel. +43/5243/5253-0 | info@tirol-schiffahrt.at | tirol-schiffahrt.at

facebook.com/AchenseeSchiffahrt

Gedankenspiele

 ein Abend voller Zauberei und Mysterien, mit dem 

Illusionist & Mentalist Philipp Oberlohr auf der MS Stadt Innsbruck. Am Sams-

tag 12. & 26. August, 16. September & 07. Oktober. Inkl. 3-Gänge Menü und 

Begrüßungsgetränk. Reservierung erforderlich!

Frühschoppen auf der Gaisalm

 Musik und gute Unterhaltung 

jeden 2. Sonntag, mit der Gruppe TANZIG. Am 04. & 18. Juni, 02., 16. & 30. 

Juli, 13. & 27. August.

Fan-Aktivtag mit „Die jungen Zillertaler“

 zur Gaisalm, 

am Freitag, 18. August- Livemusik ab 11.30 Uhr.

Gaisalmfestl

  Tanz, Musik, gute Unterhaltung, sowie heimische 

Schmankerl beim Frühschoppen mit Radio U1 und  bekannten Volksmusik-

gruppen, am Sonntag, 10. September.

Nachterlebnis am Achensee

 am Samstag, 23. September– von 

17.00 bis 24.00 Uhr können Besucher im Rahmen des Nachterlebnisses zahl-

reiche Attraktionen entdecken. Mit dabei sind die Achenseer-Museumswelt, 

Heimatmuseum Sixenhof, Notburga-Museum, Tiroler Steinöl Vitalberg, die 

Achenseeschiffahrt und die Rofanseilbahn. 

Flottenfest der Blasmusik 

6 Musikkapellen spielen abwechselnd 

auf unseren 3 im Verband kreuzenden Schiffen, am Samstag, 21. Oktober. 

Reservierung erforderlich!



JAZZGALA

 auf der MS Achensee mit der Gruppe „Three Fall & Melane“, 

inkl. 3-Gänge Menü und Begrüßungsgetränk, am Samstag, 02. September. 

Reservierung erforderlich!



Exklusiver Weihnachtsflohmarkt

 in Pertisau beim Boots-

haus, am Freitag, 03. und Samstag, 04. November.

Seeweihnacht am Achensee

 mit dem schwimmenden Christ-

kindlmarkt, Glühwein, Weihnachtsweisen und der besinnlichen Langsamkeit 

der Schiffe auf der MS Stadt Innsbruck. Sa. 25. & So. 26. November, Sa. 02., 

So. 03., Sa. 09., So. 10., Sa. 16. & So. 17. Dezember.  Zusätzliche Fahrten: 

Freitag, den 01., 08. & 15. Dezember. Reservierungen erforderlich!



Weihnachten auf der MS Achensee

  entspannt genießen, 

während dem besinnlichen Dahingleiten des Schiffes, Mo. 18., Di. 19., Mi. 

20., Do. 21., Fr. 22. &  Sa. 23. Dezember & Mo. 25., Di. 26., Mi. 27., Do. 28. 

& Fr. 29. Dezember. Reservierungen erforderlich!



Weihnachten wia friaga

 ein Träumen von Weihnachten, mit der 

Gruppe TANZIG, der besinnlichen Langsamkeit der Schiffe und dem Christ-

kindlmarkt beim Fischergut. Am Samstag, 25. November, 02., 09. & 16. De-

zember. Reservierungen erforderlich!

Bergadvent beim Fischergut

 jeden Samstag und Sonntag von 

25. November bis 17. Dezember, sowie am Samstag, den 23. Dezember.

Wir freuen uns, unseren Gästen immer wieder etwas Neues 

zu bieten, im Linienverkehr oder auf einer unserer zahlreichen 

Veranstaltungen.

Mehr unter: 



tirol-schiffahrt.at

12

     


SEILBAHN & BUSINESS TOURISMUS  

3 | 2017


Sonderausgabe int. Skiareatest 

Verleihung der Winter-Awards

 . . . . . . . .  45

Sonderteil zur Interalpin ’17

   . . . . . . . . . .  69

Editorial

   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  8

Specials

  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Kurz & Bündig   . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  114

Franziskas Meinung  . . . . . . . . . . . . . . . . .  117

Tipps für den Betriebslseiter . . . . . . . . .  122

Interview

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Lukas Berchtold . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  18

Business & Marketing

 � � � � � � � � � � � � � � � � �  

LEITNER ropeways: Top-Design trifft auf 

funktionelle Handhabung . . . . . . . . . . . .  20

Sommer-Bergbahnen 2017  . . . . . . . . . . .  22

Hochwurzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  26

Hauser Kaibling: Baustart für die neue 

Alm ArenA . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  28

Interpol . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  30

Frey AG Stans gehört neu zur 

Doppelmayr/Garaventa Gruppe  . . . . . .  34




Download 340 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:
  1   2   3   4




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling