Schach-Klub Taufkirchen an der Pram


Download 0.57 Mb.
Pdf ko'rish
Sana10.01.2019
Hajmi0.57 Mb.

 

Sponsorenmappe 

 

 

Schach-Klub Taufkirchen an der Pram 



 

 

 



 

 


Inhaltsverzeichnis: 

 

¢



 

Wer sind wir?  

¤

 



Die Geschichte des Schach-Klubs vom Kaffeehaus bis zur Bundesliga. 

¤

 



Ein Überblick über die Organisationsstrukturen im Schach. 

¤

 



Die Organisation des Vereines heute. 

§

 



Die Spielgemeinschaft Sauwald 

§

 



Der Schach-Klub Taufkirchen an der Pram 

¢

 



Was können wir? 

¤

 



Erfolge im Jugendschach 

¤

 



Erfolge in der Mannschaftsmeisterschaft 

¤

 



Sonstige Erfolge 

¤

 



Unser Vereinsleben. 

¤

 



Unser Trainingsangebot. 

¢

 



Was wollen wir? 

¤

 



Unsere sportlichen Ziele. 

¤

 



Unsere gesellschaftlichen Ziele. 

¢

 



Was bieten wir? 

¤

 



Werbung. 

¤

 



Ein gutes Image. 

 

 



Die Geschichte des Schach-Klubs vom Kaffeehaus bis zur Bundesliga 

1970  gründete  Rudolf  Bittner  eine  Sektion  Schach  im  Sportverein  Taufkirchen  an  der 

Pram. Gründungsmitglieder waren Altbürgermeister Franz Hamedinger, OSR Karl 

Scheurecker, Dir. Karl Redinger, Johann Fischer und Josef Lang. Gespielt wurde im 

Gasthof Stadler. Neben der Pflege des Schachspiels lag das Schwergewicht der Ver-

einsarbeit schon damals bei der Jugendförderung. 

1973   startete der Schachklub erstmals in der Mannschaftsmeisterschaft. 

1977  stieg der Schachklub in die 1. Klasse auf. 

1985  wurde  die  Spielgemeinschaft  Sauwald  gegründet.  Die  Schachvereine  Taufkirchen 

an  der  Pram  und  Münzkirchen  schlossen  sich  zusammen  und  stiegen  unter  der 

Führung  von  Rudolf  Bittner  in  die  Kreisliga  auf.  Auch  in  der  Spielgemeinschaft 

Sauwald  wurde  schon  damals  größter  Wert  auf  Jugendarbeit  gelegt.  Die  Früchte 

dieser Arbeit  konnten  in  den  darauffolgenden  Jahren  in  Form weiterer Aufstiege 

geerntet werden. 



1989  Aufstieg in die 2. Landesliga. 

1990  übersiedelte der Schachklub in das Vereinsheim beim Sportzentrum Taufkirchen. 

1997  Aufstieg in die 1. Landesliga. Das ist die höchste Liga in OÖ. 

1999  Erstmals OÖ. Mannschafts-Landesmeister und Aufstieg in die 2. Bundesliga. 

2006  trat Herbert Hölzl die Nachfolge von Rudolf Bittner als Obmann der Spielgemein-

schaft Sauwald und als Sektionsleiter der Sektion Schach im Sportverein Taufkir-

chen an. 

2009  wurde die Sektion Schach im Sportverein aufgelöst und der Schach-Klub Taufkir-

chen an der Pram gegründet. Obmann des Schach-Klubs wurde Herbert Hölzl. 



2013  Dietmar  Hiermann  wird  Obmann  der  Spielgemeinschaft  Sauwald.  Herbert  Hölzl 

bleibt weiterhin Obmann des Schach-Klubs Taufkirchen an der Pram. 



2014  Während  die  1.  Mannschaft  in  der  2.  Bundesliga  spielt,  wird  die  2.  Mannschaft 

erstmals OÖ Mannschaftslandesmeister. 



2015  Aufstieg in die 1. Bundesliga. Gleichzeitiger Aufstieg der 2. Mannschaft in die 2. 

Bundesliga. Damit hat der Schach-Klub Taufkirchen erstmals die höchste Liga in 

Österreich erreicht.  


Ein Überblick über die Organisationsstrukturen im Schach 

Schach ist eine, sowohl national als auch international, gut strukturierte Organisation. 



 

 

Im Landesverband Oberösterreich werden die Funktionen eines Vizepräsidenten und 



des Landesjugendreferenten (Mag. Wilfried Benedikt Kuran), die des Kreisvertreters 

(Didi Hiermann) und die des Disziplinaranwaltes (Mag. Josef Lautner) von Mitgliedern 

unseres Vereines ausgeübt. 

 

 



 

Weltschachbund 

(FIDE) 

... 


weitere kontinentale 

Förderationen 

Europäische 

Schachunion 

(ECU) 

... 


weitere nationale 

Schachverbände 

Österreichischer 

Schachbund 

 (ÖSB) 

... 


weitere 

Landesverbände 

Landesverband OÖ 

... 


Schachvereine oder 

Spielgemeinschaften 



Spielgemeinschaft 

Sauwald 

Schach-Klub 

Taufkirchen an der 

Pram 

Union Münzkirchen 

Sektion Schach 

Schachvereine oder 

Spielgemeinschaften 

... 


weitere 

Landesverbände 

... 

weitere nationale 



Schachverbände 

... 


weitere kontinentale 

Förderationen 

... 


Die Organisation unseres Vereines heute 

 



Die Spielgemeinschaft Sauwald 

Innerhalb des Österreichischen Schachbundes und dem Landesverband Oberösterreich 

tritt der Schach-Klub Taufkirchen an der Pram gemeinsam mit der Sektion Schach der 

Union Münzkirchen als Spielgemeinschaft Sauwald auf. 

Obmann  der  Spielgemeinschaft  Sauwald  ist  Dietmar  Hiermann.  Seine  Stellvertreter 

sind  der  Obmann  des  Schach-Klubs  Taufkirchen  an  der  Pram  und  der  Sektionsleiter 

der  Sektion  Schach  in  der  Union  Münzkirchen.  Dies  sind  zurzeit  Herbert  Hölzl  und  

Karlheinz Hell. 

Zweck der Spielgemeinschaft ist es, die Kräfte beider Vereine zu bündeln und den Wir-

kungsbereich der Vereine über ihre Gemeindegrenzen hinaus auszudehnen. 

Die  Spielgemeinschaft  Sauwald  ist  zurzeit  der  größte  Schachverein  Oberösterreichs 

und  auch  viele  Spielerinnen  und  Spieler  aus  Nachbargemeinden  haben  bereits  ihre 

schachliche Heimat bei uns gefunden.  

 



Der Schach-Klub Taufkirchen an der Pram. 

Der Schach-Klub Taufkirchen an der Pram ist ein gemeinnütziger Verein. 

Die ZVR-Nummer des Vereines lautet: 618637493. 

Der Sitz des Vereines ist Taufkirchen an der Pram. 

Die Zustelladresse lautet: Laufenbach 33, 4775 Taufkirchen an der Pram. 

Der Vorstand des Vereines besteht aus: 

 

Obmann: 



Herbert Hölzl 

 



Obmann Stellvertreter:  Rudolf Bittner sen. 

 



Schriftführer: 

Franz Ellerböck 

 

Kassier: 



Rudolf Bittner jun. 

 

 



Erfolge im Jugendschach 

In der Nachwuchsarbeit kann der Schach-Klub Taufkirchen, bzw. die Spielgemeinschaft 

Sauwald,  auf  eine  lange  Liste  an  Erfolgen  verweisen.  Von  Beginn  an  investierte  Rudi 

Bittner viel Zeit und Mühe in das Schachtraining mit Kindern. Bestens unterstützt wur-

de er dabei von OSR Karl Scheurecker, welcher als Hauptschuldirektor den Freigegen-

stand Schach in der Schule pflegte. Als erster nennenswerter Erfolg ist wohl die Einbe-

rufung  des  heutigen  Obmannes  der  Spielgemeinschaft  Sauwald  und  amtierenden 

Schnellschachlandesmeister  Didi  Hiermann  in  den  Landesjugendkader  1984  zu  be-

trachten. Der nächste große Schritt war die Qualifikation zur Staatsmeisterschaft durch 

Sebastian  Testor.  Wu  Min  und  Avelino  Kuran  legten  mit  ihren  Jugendeuropameister-

schafts-  und  Jugendweltmeisterschaftsteilnahmen  die  Latte  noch  wesentlich  höher. 

Neben diesen Sternstunden des Jugendschachs in Taufkirchen werden wir heute aber 

auch  ständig  mit  Jugendlandesmeistertiteln  und  vielen  Turniersiegen  in  diversen  Ju-

gendturnieren verwöhnt. 



Erfolge in der Mannschaftsmeisterschaft 

In der Mannschaftsmeisterschaft haben wir uns im Laufe unserer Vereinsgeschichte 

von der untersten Klasse bis in die oberste Liga hochgespielt. Aktuell werden wir 

Mannschaften in der 1. Bundesliga, in der 2. Bundesliga, in der 2. Landesliga, in der 1. 

Klasse und in der 2. Klasse stellen. Diese Mannschaften sind voneinander unabhängige 

eigenständige Mannschaften innerhalb der österreichischen Mannschaftsmeisterschaft. 

 

  

1. Bundesliga 



Sauwald 1 

weitere Mannschaften 

2. Bundesliga 

Sauwald 2 

weitere Mannschaften 

1. Landesliga 

2. Landesliga 

Sauwald 3 

weitere Mannschaften 

Kreisliga 

1. Klasse 

Sauwald 4 

Sauwald 5 

weitere Mannschaften 

2. Klasse 

Sauwald 6 

weitere Mannschaften 

Jugendliga 

Sauwald 7 

weitere Mannschaften 



Besonders stolz sind wir darauf, daß wir mit der gleichzeitigen Teilnahme von Mann-

schaften in der 1. Bundesliga und in der 2. Bundesliga zu einem ganz kleinen Kreis er-

lesener Schachvereine in Österreich zählen, denen dieses Kunststück schon einmal ge-

lungen ist.  

Bedenkt man dabei auch noch, dass wir im Gegensatz zu den meisten anderen Verei-

nen in der Bundesliga keine Legionäre bezahlen, sondern nur mit Amateuren spielen, 

so darf man schon recht zufrieden mit diesen Leistungen sein. 

In den letzten 15 Jahren wurden wir 7 mal Oberösterreichischer Mannschaftslandes-

meister im Turnierschach und 2 mal Oberösterrreichischer Mannschaftslandesmeister 

im Blitzschach. 



Sonstige Erfolge 

Neben den Mannschaftsmeisterschaften in Österreich nehmen unsere Mitglieder na-

türlich auch an vielen Einzelbewerben und auch am Meisterschaftsbetrieb in Deutsch-

land teil. Didi Hiermann spielte lange Zeit für den SK Passau in der 2. Bundesliga in 

Deutschland. Benedikt Kuran, Josef Lang jun. und Rudolf Bittner jun. verstärken die 2. 

Mannschaft des SK Passau. Von der Innviertler Meisterschaft bis hin zu Urlaubsturnie-

ren am Mittelmeer haben unsere Mitglieder schon an fast allen Schachturnieren teilge-

nommen. Dabei wurde auch schon so manches Turnier gewonnen.  Beispielsweise ist 

Christoph Maier amtierender Innviertler Meister. Und Benedikt Kuran Vizelandesmeis-

ter der Lehrer.  



Unser Vereinsleben 

Sportliche  Erfolge  sind  natürlich  nicht  alles,  was  zählt.  Sehr  wichtig  ist  uns  auch  das 

Vereinsleben.  Neben  dem  Schachtraining  und  dem  Meisterschaftsbetrieb  bieten  wir 

auch regelmäßig andere Möglichkeiten des geselligen Beisammenseins an. Viele Wan-

dertage  mit  anschließenden  Grillfesten,  eine  Teilnahme  an  der  Jahnwanderung  des 

Turnvereins und ein Besuch des Baumkronenweges in Kopfing sind da nur ein kleiner 

Auszug aus unseren Aktivitäten. Einer der großen Vorzüge von Schach besteht darin, 

dass es keine Altersgrenze gibt. Unser jüngstes Mitglied ist 5 Jahre alt, unser ältestes 

Mitglied ist 86 Jahre alt. Beide nehmen rege am Vereinsabend teil! 

Unser Trainingsangebot. 

Wir  bieten  jeden  Freitag  ein  Schachtraining  für  Kinder  und  Erwachsene  im  Schach-

Klub in Taufkirchen an. Wir veranstalten jährlich Schachkurse im FIM in Andorf und in 

den umliegenden Schulen. In den letzten Jahren haben wir Schachkurse in der Volks-



schule und Hauptschule Taufkirchen an der Pram, der der Volksschule und Hauptschu-

le Andorf, dem Gymnasium in Schärding und an den Volksschulen Münzkirchen, Raab 

und Pötting abgehalten. Seit mehreren Jahren sind wir auch ein Kaderstützpunkt des 

Landesverbandes OÖ und bieten dementsprechend auch Kadertraining für Jugendliche 

aus ganz Oberösterreich an. Diese Kaderstützpunkte sind ein Teil der Leistungssport-

förderung des Österreichischen Schachbundes und der Bundessportorganisation. 



Unsere sportlichen Ziele 

Wir  wollen  den  1970  von  Rudolf  Bittner  eingeschlagenen  Weg  des  kontinuierlichen 

Aufbaues eigener Jugendspieler und des langsamen aber stetigen sportlichen Aufstie-

ges  unseres  Vereines  weitergehen  und  all  den  begeisterten  Schachspielern  und 

Schachspielerinnen die Möglichkeit geben ihr Hobby oder ihren Sport auf dem Niveau 

auszuüben, welches ihren Wünschen und Möglichkeiten entspricht. 



Unsere gesellschaftlichen Ziele 

Wir wollen als Schachverein einen Beitrag zur kulturellen Vielfalt unserer Heimat leis-

ten und speziell den jungen Menschen die Möglichkeit geben, Freizeit sinnvoll zu ge-

stalten. Wir wollen das Miteinander fördern und Werte wie Fleiß, Ausdauer, Zielstre-

bigkeit und Kameradschaft vermitteln.  

Was können wir ihnen bieten 

Neben der Gewissheit, etwas Gutes zu tun, und dem positiven Image, das ein Schach-

verein vermittelt, besteht die Möglichkeit, dass ihr Firmenlogo auf den Hemden unse-

rer Bundesligamannschaft abgebildet wird. Wir bieten ihnen auch die Möglichkeit ihr 

Firmenlogo  und  einen  Link  zu  ihrer  Homepage  auf  unserer  Homepage  zu  platzieren. 

Unser  Homepage 

www.sauwaldschach.at

  ist  eine  der  meisten  frequentierten  Schach-

Seiten in Österreich und konnte in den letzten 12 Monaten etwas mehr als 60 000 (ca. 

160 pro Tag) Besucher zählen. Auf Grund der sportlichen Erfolge unseres Schach-Klubs 

ist hier von einem Anstieg auszugehen. 

Wir hoffen damit ihr Interesse an unserem Verein geweckt zu haben und würden uns 

sehr freuen, wenn Sie bereit wären uns in Zukunft bei der Finanzierung des Schach-

Klubs zu unterstützen. 

Ganz besonders würde es uns natürlich freuen, Sie persönlich im Schach-Klub begrü-

ßen zu dürfen. 



Katalog: daten
daten -> Entstehung im Rahmen der Initiative der Bertelsmann-Stiftung: „Unternehmen für die Region!“ unterstützt von der ihk heilbronn und dem Pakt Zukunft
daten -> N g L i s h s u p p L e m e n t s
daten -> His Excellency The Rt Hon Sir Anand Satyanand
daten -> Germaniyada nikohdan o‘tish maqsadida viza olish uchun kerakli hujjatlar haqida eslatma
daten -> Alter straßenname Ort neuer straßenname Bennungen Südharz
daten -> Johann Schernthaner
daten -> Shengen vizasini so‘rash uchun taqdim etiladigan hujjatlar ro‘yxati
daten -> Sharaf Raschidov Str. 15; 100017 Taschkent Tel.: +998 71 120 84 86
daten -> Anschriften und Straßennamen in der Gemeinde Sundhagen ab 07. 06. 09 Auf Grundlage der Verordnung über die Nummerierung von Gebäuden im Amtsbereich Miltzow vom 05. 04. 1995
daten -> Bei allen Tätigkeiten sind folgende Punkte zu beachten

Download 0.57 Mb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling