St. Pantaleon. Erla. Pyburg


Download 54.4 Kb.
Pdf ko'rish
Sana21.08.2018
Hajmi54.4 Kb.

St. Pantaleon.Erla.Pyburg

Aktuelle Mitteilungen der VP St. Pantaleon.Erla.Pyburg



volkspartei

st. pantaleon-erla

www.vp-st-pantaleon-erla.at

Die Familie als Keimzelle der Ge-

sellschaft  und  Brücke  zwischen 

den  Generationen  wird  in  Zeiten 

des  gesellschaftlichen  Wandels 

als  Ort  der  Geborgenheit  und 

sozialen 

Absicherung 

immer 

wichtiger.



Tatsache  ist,  dass  in  unserer  schnelllebigen  Zeit 

es   für  Eltern  oft  eine  sehr  große  Heraus-

forderung  ist,  den  Spagat  zwischen  Familie  und 

Beruf zu meistern.

Auch  in  unserer  Gemeinde  brauchen  wir  zu-

sätzliche Angebote,  da  die  Kapazität  in  unseren 

bestehenden Kindergärten erschöpft ist.

Deshalb haben wir uns sehr  rasch entschlossen, 

eine  zusätzliche  Betreuungseinrichtung  zu 

schaffen,  um  für  die  Zukunft  im  pädagogischen 

Feld dementsprechend gerüstet zu sein.

Weiterführende  Informationen  zur  neu  ge-

schaffenen  Tagesbetreuung  finden  Sie  in  dieser 

Aussendung.

Ihr Bürgermeister Rudi Divinzenz

Frei  nach  Perikles:  „Wer  an  den 

Dingen  in  seiner  Gemeinde  Anteil 

nimmt, ist ein guter Bürger“

Der  individuelle  Beitrag  zum  Wohl 

der Allgemeinheit  ist  für  unser  Zu-

sammenleben,  gerade  in  länd-

lichen  Gemeinden  wie  der  uns-

eren,  unverzichtbar.  Dieses  Engagement  reicht 

vom  Einbringen  in  das  politische  Geschehen, 

über  die  Mitarbeit  in  Vereinen  und  Körper-

schaften,  bis  hin  zur  aktiven  Beteiligung  an 

Veranstaltungen  in  unserer  Gemeinde.  Dabei 

werden  von  Menschen  freiwillig  viele  Stunden 

ihrer  Freizeit  investiert,  um  einen  Beitrag  für  die 

Gemeinschaft zu leisten.

All  diesen  Menschen  möchten  wir  einen  be-

sonderen  Dank  aussprechen  und  ihnen  damit 

unsere  Wertschätzung  entgegenbringen.  Denn 

erst  durch  diese  engagierten  Mitmenschen  wird 

unsere  Gemeinde  so  lebenswert  wie  sie  ist! 

DANKE!


Ihr VP-Parteiobmann Roman Kosta

Das gesamte Team der VP St. Pantaelon.Erla.Pyburg

 

wünscht Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest!

www.vp-st-pantaleon-erla.at

Hobbykünstlerausstellung 2016

Am 13. November präsentierten sich in unserem 

Kindergarten neun Hobbykünstler aus dem Orts-

gebiet  mit  einem  tollen  Querschnitt  ihrer  Werke. 

Malereien,  Drechselwaren,  Keramik,  Krippen, 

Handarbeiten  der  unterschiedlichsten  Art  und 

mehr  war  zu  sehen.  Viele  Gemeindebürger  und 

Auswärtige  besuchten  uns  und  alle  ware  sich 

einig,  dass  diese  Ausstellung  ein  voller  Erfolg 

war.  Nächstes  Jahr  sind  wir  wieder  dabei.

Wir  danken  insbesondere  Regina  Huber  ,die 

heuer  die  Organisation  der  Ausstellung  über-

nommen hat.

SC St. Pantaleon-Erla, 

zweifacher Herbstmeister

Sehr herzlich gratulieren wollen auch wir von der 

VP  St.  Pantaleon.Erla.Pyburg  den  Mannschaften 

des  SC  St.  Pantaleon-Erla  zu  den  erzielten  Er-

folgen  in  der  abgelaufenen  Herbstsaison. 

Sowohl die Nachwuchsmannschaft der U15 unter 

der  Leitung  von  Reinhard  Lexmüller  und  Franz 

Gaumberger als auch die Kampfmannschaft unter 

Samir  Gradascevic  und  Roman  Habichler  konn-

ten  die  Herbstsaison  auf  Tabellenplatz  eins  be-

enden. Unsere Gratulation gilt aber auch dem ge-

samten  Betreuer-  und  Funktionärsstab  für  die 

engagierte Arbeit  im  Verein.  Darauf  kann  die  ge-

samte Gemeinde stolz sein und wir wünschen bei 

der  Erreichung  der  zukünftigen  Ziele  auch 

weiterhin viel Glück und Erfolg.



Johann Wahl, eine St. Pantaleoner 

Legende – Sieger beim Preisschnapsen

Frei  nach  dem  Zitat  der  ehemaligen  Deutschen 

Bundesministerin  Ursula  von  der  Leyen:  „Die 

Jüngeren  rennen  zwar  schneller,  die  Älteren 

kennen aber die Abkürzung“, zeigt sich auch das 

Siegerbild  des  Preisschnapsens  beim  SC  St. 

Pantaleon-Erla. Gratulation den Siegern!

 


www.vp-st-pantaleon-erla.at

Nah & Sicher

"Fahr nicht fort, kauf im Ort"

Denn  bei  einem  Einkauf  in  unserem  Ort  wird 

auch  die  heimische  Wirtschaft  unterstützt.  Sie 

wissen  wo,  von  wem  und  vor  allem  wie  Ihre 

Produkte  erzeugt  wurden.  Darum  überreichten 

Roman Kosta und Fritz Auinger auch dieses Jahr 

wieder  Gutscheine  an  Gewinner  unserer 

Nahversorgeraktion. 



DANKE KARL

Seit  mehr  als  20  Jahren  kümmert  sich  Karl 

Pallinger  um  die  Schaukästen  der  ÖVP.  Roman 

Kosta  und  Fritz Auinger  bedankten  sich  bei  ihm 

persönlich für sein Engagement. Danke Karl!

Kindertagesbetreuung

Für  diese  Einrichtung  haben  wir  in  den  letzten 

Monaten intensiv gearbeitet und freuen uns, dass 

wir  diese  neue  Einrichtung  am  13.  Februar 

eröffnen  können.  Die  Räumlichkeiten  dafür 

befinden  sich  im  Dachgeschoß  unseres  Kinder-

gartens in St. Pantaleon,  welche in den nächsten 

Wochen entsprechend adaptiert werden.

Für die Tagesbetreuung gelten folgende Rahmen-

bedingungen:

Begleitet werden Kleinkinder im Alter von 1 bis 3 

Jahren  von  einer  Fachkraft  mit  pädagogischer 

Ausbildung.  Falls  es  die  Anzahl  der  Kinder  er-

fordert,  kommt  eine  weitere  Betreuungsperson 

dazu.

Die Tagesbetreuung  wird  von  Montag  bis  Freitag 



7  bis  13  Uhr  geöffnet  sein,  ausgenommen  drei 

Wochen  in  den  Sommerferien,  zwischen  Weih-

nachten  und  dem  Hl.  3  König-Feiertag,  sowie  in 

den Semester- und Osterferien.

Die monatlichen Elternbeiträge gestalten sich wie 

folgt:


Dauer der Betreuung

Elternbeitrag

2 Tage pro Woche

110,00 €


3 Tage pro Woche

160,00 €


4 Tage pro Woche

195,00 €


5 Tage pro Woche

250,00 €


Kosten für Mittagessen

3,70 €


Bastelbeitrag pro Monat  11,00 €

Uns  ist  es  wichtig,  die  Einrichtung  kindgerecht  in 

freundlicher  Atmosphäre  zu  gestalten.  Eines  ist 

jedoch  gewiss:   Eine  auch  noch  so  gute  Betreu-

ungseinrichtung wird die Erziehung in der Familie 

nicht  ersetzen,  sie  kann  jedoch  berufstätigen  El-

tern  eine  weitere  Entlastung  bringen.  Gute  Zu-

sammenarbeit mit den Eltern ist dabei eine wich-

tige Voraussetzung, damit sich die Kinder auch so 

richtig  wohlfühlen  können.  Besonders  für  berufs-

tätige Eltern schaffen wir damit eine weitere Mög-

lichkeit,  die   helfen  kann,  Familie,  Kinder,  Beruf, 

Freizeit  und  gesellschaftliche  Verpflichtungen 

unter einen Hut zu bekommen und somit ein "JA 

zum Kind"  zu erleichtern. 


IMPRESSUM

MEDIENINHABER & HERSTELLER: Volkspartei Niederösterreich, 3100 St. Pölten, Ferstlergasse 4

HERAUSGEBER & REDAKTION: GPO Mag. Roman Kosta, Erla 68, 4303 St. Pantaleon-Erla, HERSTELLUNGSORT: St. Pantaleon-Erla

Vorankündigung 

40. Mostwandertag

am Sonntag, den 7. Mai 2017

Start/Ziel Sportplatz St. Pantaleon 

Startzeit: 7 – 12 Uhr



Weihnachtskindergarten

Am 17. Dezember 2016 findet 

von 9.30 – 15 Uhr wieder un-

ser Weihnachtskindergarten 

statt. Alle Kinder unserer 

Gemeinde ab dem 3. Lebens-

jahr sind herzlich eingeladen mit 

uns zu basteln, zu backen, zu 

kochen, zu spielen oder einfach viel Spaß mit 

uns zu haben. 

Den  Marienschwestern  von Klein Erla, allen vor-

an Schwester  Rosa,  möchten wir ein herzliches 

Dankeschön  dafür  aussprechen,  dass  sie  uns 

wieder ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen. 

Wir freuen uns schon auf euch!

Anmeldung per Mail oder SMS

Regina Huber huber-r@gmx.at oder           

0650/7919288 

Roman Kosta rmnkst@gmail.com oder 

0660/3616611

Besuchen  Sie  auch  unsere  Homepage  unter 

(

www.vp-st-pantaleon-erla.at



),  denn  hier  halten 

wir  Sie  über  die  aktuellen  Geschehnisse  der 

Gemeindepolitik am Laufenden. 

ÖVP Kinderschikurs Forsteralm

vom 5. - 9. Februar 2017

Informationen und Anmeldung bei 

Fritz Auinger unter: 0676/81429617 oder

                     friedrich.auinger@vbnoe.at


www.vp-st-pantaleon-erla.at

Ortsentwicklungsprojekt  – 

positives Zwischenergebnis vorliegend

Das  in  unserer  Gemeinde  gestartete  Ortsent-

wicklungsprojekt  kann  mit  ersten  sehr  positiven 

Ergebnissen  als  Grundlage  für  weitere  Schritte 

und Aktivitäten aufwarten. Unter aktiver Mitarbeit 

aller im Gemeinderat vertretenen politischen Par-

teien, sowie aller betroffenen Vereine und Körper-

schaften  wurde  ein  gemeinsames  Projekt  für 

Musikverein,  Feuerwehr,  Musikschule,  Trachten-

verein  und  auch  das  Gemeindeamt  selbst  erar-

beitet.

Es  konnte  auch  festgestellt  werden,  dass   an-



dere,  der  Gemeinde  zur  Verfügung  stehende 

Grundstücke,  weniger  gut  geeignet  sind  und 

somit  dieses  Objekt  am  bestehenden  Standort 

neu errichtet werden sollte. Im Juli dieses Jahres 

erteilte der Gemeinderat den Auftrag, ein Ortsent-

wicklungskonzept  zur  Untersuchung  aller  Mög-

lichkeiten und Chancen als auch Abwägung aller 

Vor-  und  Nachteile  verschiedener  vorliegender 

Konzepte  und  Ideen  in  unserer  Gemeinde  zu 

starten.  Unter  der  Projektleitung  von  Vizebürger-

meister  Josef  Alkin  konnten  gemeinsam  mit  der 

Architektin  Anne  Mautner-Markhof  insgesamt 

neun  Arbeitskreissitzungen  abgehalten  werden. 

Besonders  positiv  hervorzuheben  ist  das  hohe 

Engagement  aller  beteiligten  Personen,  insbe-

sondere  auch  der  Vertreter  der  Vereine  und  die 

immer  konstruktive  Debatte  zu  verschiedensten 

Sachthemen.

Das  vorliegende  Projektergebnis  konnte  dann  in 

der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 7. No-

vember  2016  sowohl  dem  Gemeinderat  selbst, 

als  auch  der  anwesenden  Bevölkerung,  vorge-

stellt  werden.  Die  detaillierte  Präsentation  zum 

Ergebnis  können  sie  auch  gerne  auf  unserer 

Homepage der VP St. Pantaleon-Erla nachlesen.

Eine  wesentliche  Erkenntnis  aus  dieser  Projekt-

arbeit  war  auch,  dass  das  Grundstück  der  Ge-

meinde  südlich  vom  Friedhof  für  die  weitere 

Ortsentwicklung  nicht  benötigt  wird.  Somit  kann 

das  bereits  fertig  ausgearbeitete  Projekt  in  einer 

der  nächsten  Gemeinderatsitzungen  auf  die  Ta-

gesordnung  kommen  und  die  weiteren  Schritte 

eingeleitet  werden.  Unserer  Gemeinde  ist  eine 

Wohngemeinde.  Das  ist  auch  in  den  Arbeits-

kreisen mehrfach festgestellt worden. Somit kann 

mit  diesem  Projekt  auch  der  Bedarf  an 

Wohnungen,  insbesondere  für  Jungfamilien, 

gedeckt werden.

Fortsetzung umseitig


www.vp-st-pantaleon-erla.at

Hochwasserschutz – Zustellung 

Wasserrechtsbescheid der BH 

Amstetten

Der  wasserrechtliche  Genehmigungsbescheid 

der  Bezirkshauptmannschaft  Amstetten  ist  in 

seinen  Grundzügen  ausgearbeitet  und  kann, 

sobald  die  letzte  noch  offene  Unterschrift  einer 

Grundeigentümerin  vorliegt,  auch  an  die 

Gemeinde  zugestellt  werden.  In  den  vielen 

Projektbesprechungen 

der 

letzten 


Monate 

konnten  unser  Bürgermeister  Mag.  Rudolf 

Divinzenz  und  Vizebürgermeister  Josef Alkin  die 

noch  offenen  Punkte  abarbeiten  und  an  die 

Bezirkshauptmannschaft übermitteln. Die offenen 

Unterschriften  haben  sich  auf  nur  mehr  eine 

einzige  Person  reduziert.  Damit  verbunden 

wurden  den  in  der  Gemeinde  verantwortlichen 

Personen  immer  wieder  neue  Wünsche  und  For-

derungen  vorgelegt.  Diese  galt  und  gilt  es  auch 

weiterhin  seriös  zu  bearbeiten  um  eine  auch  für 

die Gemeinde vertretbare gemeinsame Lösung zu 

erwirken. Die erforderlichen Planvarianten wurden 

beim  Projektbüro  DI  Schulz  erstellt  und  liegen 

ebenfalls  für  die  weiteren  Gespräche  bereit.  Als 

Frist wurde Ende Dezember kommuniziert. Unser 

Bürgermeister  geht  davon  aus,  dass  es  bis  zum 

Jahresende  zu  einer  tragfähigen  Einigung 

kommen  wird.  Sobald  diese  letzte  Hürde  ge-

nommen  wird,  kann  der  Bescheid  zugestellt  und 

zeitnahe  mit  den  nächsten  Schritten  wie  Aus-

schreibung  und  dem  Vergabeprozess  begonnen 

werden.  Sollte  jedoch  auch  diese  Frist  ohne 

entsprechende  Aussicht  auf  Einigung  ver-

streichen,  sind  seitens  der  Gemeinde,  so  zu-

mindest  ist  das  der  Standpunkt  der  VP-Fraktion, 

weitere  alternative  Vorgehensweisen,  welche  im 

schlechtesten  Fall  bis  zu  einem  Enteignungs-

verfahren  gehen  könnten,  in  die  Wege  zu  leiten. 

Seitens  des  Bürgermeisters  wird  immer  wieder 

aktiv  darauf  hingewiesen,  dass  auch  dieses  Pro-

jekt  alle  Einzelinteressen  mit  zu  berücksichtigen 

habe  aber  trotzdem  wirt-schaftliche  Vertretbarkeit 

und  das  daraus  abgeleitete  Ziel  eines  nach-

haltigen  Hochwasserschutzes  im  Interesse  der 

gesamten  Bevölkerung  in  St.  Pantaleon-Erla  im 

Vordergrund stehen müssen.

Fortsetzung

Der  Projektauftrag  wurde  erfüllt  und  wir  von  der 

VP  St.  Pantaleon.Erla.Pyburg  stehen  für  eine 

nächste,  zweite  Phase  zur  Ausarbeitung  der 

nächsten  Schritte  sehr  gerne  zur  Verfügung.  Es 

gilt,  die  detaillierten  Fragen  und  Vorschläge  der 

Vereine  weiter  zu  prüfen  und  einzuarbeiten  um 

am  Ende  ein  zukunftsfähiges  und  über  viele 

Jahre  hinweg  Bestand  habendes  Ortsent-

wicklungskonzept  umsetzen  zu  können.  Die 

weitere  Detailplanung  könnte  aus  unserer  Sicht 

mit dem Architekturbüro Mautner Markhof weiter-

geführt  werden.  Ein  wesentliches  Arbeitspaket 

kann  und  muss  dann  auch  ein  Finanzierungs-

konzept unter Berücksichtigung von Förderungen 

der  jeweiligen  Dachverbände,  Eigenleistungen 

der  Vereine  und  Körperschaften,  Finanzierungs-

zuschüsse  vom  Land  Niederösterreich  und  dem 

Kostenanteil  der  Gemeinde  sein.  Der  Projekt-

auftrag  dazu  kann  in  einer  der  nächsten  Ge-

meinderatssitzungen  erfolgen.  Wir  freuen  uns 

schon  jetzt  über  weitere  positive  Entwicklungen 

zur  Ortsentwicklung  in  unserer  lebenswerten 



Gemeinde St.Pantaleon.Erla.Pyburg berichten zu 

können.


Download 54.4 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling