St. Pantaleon-Erla


Download 54.09 Kb.
Pdf ko'rish
Sana21.08.2018
Hajmi54.09 Kb.

St. Pantaleon-Erla

Aktuelle Mitteilungen der VP St. Pantaleon-Erla

Zugestellt durch Österreichische Post.

www.vp-st-pantaleon-erla.at

Dezember 2014

AKTUELLES

A

K

T

U

E

L

L

E

S

      Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest  

und alles Gute für 2015 wünscht Ihnen die

    


VP St. Pantaleon.Erla.Pyburg.

VP St. Pantaleon-Erla

Gemeindewahlen – 25. Jänner 2015

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Jugendliche,

in unseren Aussendungen vom November/Dezember präsentierten wir Ihnen unser Logo für die Ge-

meindewahlen 2015. Wahrscheinlich haben Sie sich schon die Frage gestellt, welche Botschaften in 

unserem Logo stecken könnten?



Gemeindewahl 2015

„Dieses  Torten-Stück  kann  das  Zünglein 

an der Waage sein!“

Im derzeitigen Gemeinderat sieht die Mandatsvertei-

lung wie folgt aus: 

SPÖ 11, ÖVP 9, FPÖ 1

Wandert  bei  der  nächsten  Wahl  am  25.  Jänner 



2015  auch  nur  ein  Mandat  von  der  SPÖ  zu  einer 

anderen  Partei,  bedeutet  das  in  unserer  Gemein-

de  St.Pantaloen.Erla.Pyburg.  neue  demokratische 

Verhältnisse, denn die jahrzehntelange „ABSOLUTE 



MEHRHEIT DER SPÖ“ ist dann Vergangenheit.

Diese Möglichkeit wird in unserem Logo in Form des herausgestellten Tortenstückes symbolisiert! 

Die anderen Tortenstücke in GRÜN, BLAU, PINK und ROT zeigen, dass wir für Sympathisanten aller 

politischen Richtungen ein ehrlicher Ansprechpartner sind.

Wir – die VP St. Pantaleon.Erla.Pyburg. – wollen über Parteigrenzen hinaus Ihre Interessen und Anlie-

gen wahrnehmen und vertreten. Daher braucht die Gemeinde St. Pantaleon.Erla.Pyburg. jede einzelne 

Stimme, damit eine neue Ära eingeleitet werden kann.

Es ist unser erklärtes Ziel, die absolute Mehrheit der SPÖ zu brechen. Nur so kann eine neue Kultur des 

Miteinanders und der politischen Zusammenarbeiten entstehen.



Im Logo wird das dadurch dargestellt, dass die Roten Anteile weniger als die Hälfte einnehmen. Die 

Mehrheit liegt bei den anderen Parteien.

 

 



 

 

 



 

 

 



 

          Sie tragen Verantwortung für St. Pantaleon.Erla.Pyburg.

... es liegt in Ihrer Hand, mit Ihrer Stimme

          gestalten Sie unsere gemeinsame Zukunft!

Unser Programm für 2015 – 2020 wollen wir Ihnen an dieser Stelle nochmals präsentieren:



 • Lebenswerte, gesunde Heimat 

• Nahversorgung

 • Hochwasserschutz 

• Kultur

 • Gemeindezentrum 

• Sport- und Freizeitmöglichkeiten

 • Gemeinschaft 

• Verkehrswege und Infrastruktur

 • Bürgerservice 

Fortschritt 

beim Hochwasserschutz

Der  Hochwasserschutz-Damm  in  unserer  Gemeinde  ist 

bis heute noch nicht realisiert., doch es sind Fortschritte 

zu verzeichnen – Planungsunterlagen zur Wasserrechts-

verhandlung  sind  endlich  auf  der  Bezirkshauptmann-

schaft eingelangt! 

Auf unsere Initiative hin wurde ein Dringlichkeitsantrag 

zur Einrichtung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe Hoch-

wasserschutz  eingebracht.  Nachdem  ein  solcher  Dring-

lichkeitsantrag bereits mehrmals von der SPÖ abgelehnt 



wurde, ist es nun endlich gelungen, alle Gemeinderäte/

innen davon zu überzeugen, dass ein Fortschritt bei die-

sem  Projekt  nur  durch  parteiübergreifende  Zusammen-

arbeit  erzielt  werden  kann.  Dieses  Projektteam  wurde 

im  Rahmen  des  Planungsausschusses  nun  eingerichtet 

und  arbeitet  intensiv  an  den  anstehenden  Fragen.  Im 

nächsten  Schritt  müssen  die  Unterschriften  der  Grund-

eigentümer, deren Gültigkeit in der Zwischenzeit wieder 

abgelaufen ist, noch einmal eingeholt und der BH „vor“ 

der Wasserrechtsverhandlung übermittelt werden. Auch 

wenn noch sehr viel Arbeit ansteht: Es ist ein Fortschritt, 

dass  alle  Herausforderungen  und  Umsetzungsschritte 

gemeinsam angegangen und abgearbeitet werden. 

Es wird noch eine Weile dauern, bis St. Pantaleon - Erla 

einen Hochwasserschutz haben wird, aber wir sind fest 

davon überzeugt: 



„Gemeinsam erreichen WIR mehr!“ 

Aktueller Stand Umfahrung 

Pyburg-Windpassing

Am  16.10.2014  hat  über  die  eingebrachte  Beschwerde 

gegen  den  Bau  der  Umfahrung  beim  Verwaltungsge-

richtshof eine mündliche Verhandlung stattgefunden. 

Bei dieser Verhandlung hat die Richterin erklärt, dass die 

Entscheidung (Erkenntnis) schriftlich ergehen wird. So-

bald  dem  NÖ  Straßendienst  diese  schriftliche  Entschei-

dung  vorliegt,  kann  zum  weiteren  Zeitplan  für  den  Bau 

der Umfahrung eine Aussage getroffen werden. Sollte die 

Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes es ermögli-

chen, kann der NÖ Straßendienst jederzeit die Ausschrei-

bungen für den Bau der Umfahrung starten.



Schutzengelaktion 2014

Alljährlich  zu  Schulbeginn  wird  die  vom  Landes-

hauptmann  Dr.  Erwin  Pröll  ins  Leben  gerufene 

Schutzengelaktion in NÖ durchgeführt. Auch bei 

uns  besuchte  ÖVP  Gemeinderat  Fritz  Auinger 

Volksschule  und  Kindergärten  und  verteilte  die 

Schutzengel an alle Kinder.

Diese Aktion ist ein wichtiger Beitrag zur  

Sicherheit der Kinder auf unseren Stra-

ßen und Wegen. 

2/3


VP St. Pantaleon-Erla

Jugendarbeit im Sportverein – 

SC St. Pantaleon-Erla – Fußball für „Jung und Alt“

Die Herbstsaison 2014/15 ist zu Ende gegangen und unser Fußballverein SC St. Pantaleon-Erla kann auf eine erfolg-



reiche Spielzeit zurückblicken. 

Nach  den  Jahren  des  Generations-  und  Führungswechsel 

möchten  wir  auch  einmal  auf  diesem  Wege  dem  gesamten 

Vorstand unser ausdrückliches Dankeschön für sein hohes En-

gagement im Verein aussprechen. Ein großer Dank gilt allen 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Organisationsbereich, 

welche zum täglichen Gelingen am und um den Sportplatz 

herum beitragen. 



In besonderer Weise hervorzuheben sind die Trainerteams, 

welche unzähligen Stunden für die Nachwuchs und Jugend-

arbeit in der Sektion Fußball aufbringen. Mit ihrem hohen 

Engagement  repräsentieren  sie  unsere  Gemeinde  Woche 

für Woche mit ihren Vereinsfarben Schwarz-Gelb weit über 

unsere Gemeindegrenzen hinaus. 

Last but not least gilt der Dank auch allen Spielerinnen und Spielern - begonnen bei den kleinsten Sprösslingen in der 

U7 bis hinauf zur Kampfmannschaft und bis hin zur Seniorenmannschaft der Sektion Fußball. Diese Teams konnten 

ihre Herbstmeisterschaften durchwegs auf den vorderen Tabellenrängen abschließen – herzlichen Glückwunsch! 

Gemeinsamer Erfolg im sportlichen Wettstreit  ist eine  tolle Sache und für jeden  einzelnen auch ein  erklärtes Ziel. 

Gleichermaßen wichtig ist aber auch, dabei zu lernen, im Team zu arbeiten, auf andere Rücksicht zu nehmen, sich 

einzubringen und mitzuarbeiten bzw. seine eigene Gesundheit und körperliche Fitness zu fördern! Dafür bietet der 

Sportverein eine optimale Plattform in St.Pantaleon.Erla.Pyburg. 

Viel Erfolg weiterhin! 

Förderung unterstützt Ihre Sicherheit

Das  eigene  Zuhause  ist  für  jeden  von  uns  ein  besonderer  Rückzugsort.  Nur  wer  sich  daheim  

sicher aufgehoben fühlt, kann es auch genießen.

Ist dem nicht der Fall, können Sie mit einfachen Vorkehrungen Ihre Privatsphäre schützen.



ZUSCHUSS FÜR SCHUTZMASSNAHMEN

Das  Land  Niederösterreich  fördert  Einrichtungen  zum  Schutze  Ihres  Heimes  mit  einem  nicht 



rückzahlbaren Zuschuss in der Höhe von 30 Prozent. Gefördert wird der Einbau von Sicherheits-

türen,  Alarmanlagen  und  Video-Überwachungsanlagen.  Maximal  können  so  Eigenheim-  und 

Wohnhausbesitzer  bis  zu  2500  Euro,  Eigentümer  und  Mieter  einer  Wohnung  in  Mehrfamilien-

häusern sogar bis 3500 Euro vom Land erhalten, damit Sie vor Einbrüchen besser geschützt sind.

Unser  Postenkommandant  KI  Karl  Leitner  empfiehlt:  „Sorgen  Sie  dafür,  dass  Ihr  Haus  ab  der 

Dämmerung im Innen- und Außenbereich beleuchtet ist, sodass immer der Eindruck gegeben 

ist, dass jemand zu Hause ist. Alleine durch diese einfache Maßnahme können schon viele Ein-

bruchsdiebstähle vermieden werden.“

Das alles funktioniert sehr einfach und unbürokratisch über 

Online-Antrag unter:



www.noe.gv.at/wohnen-antrag

Alle Informationen und mehr Details erhalten Sie bei der 

NÖ Wohnbau-Hotline unter 02742/22133

Tolle Leistungen unserer Feuerwehren beim Landes-

wasser-Dienstleistungsbewerb:

22. 8. – 24. 8. 2014 

in Wildungsmauer

 

1. Platz im Zillen-Zweier: 

Eglseer Herbert/Forster Leopold 



1. Platz im Zillen-Einer: 

Forster Leopold 



FF-Erla:

Zum  2.  Mal  nach  2009  Landesmeister 

in der Mannschaft.

Wir gratulieren beiden Feuerwehren 

zu ihren tollen Leistungen!

4/5


Musikverein Erla – großer Erfolg 

Am 30. November 2014 fand in Viehdorf die Konzertmusikbewertung des Niederöster- 

reichischen Blasmusikverbandes statt. Der Musikverein Erla erreichte in der Stufe C 

ausgezeichnete 90,5 von 100 möglichen Punkten.



Herzliche Gratulation zu dieser großartigen Leistung!

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Vereine in unserer Gemeinde,  

die das ganze Jahr über ein wertvolles Angebot an die Bevölkerung bieten.  

Besonders hervorzuheben ist die Jugendarbeit, durch die unsere Jugendlichen eine 

sinnvolle Freizeit-Beschäftigung erleben können.

VP St. Pantaleon-Erla

Rotkehlchen – Piieps!!!

Die im SPÖ-Zeitspiegel erschienenen Artikel sollen angeblich satirischen sein, gerade deswegen bräuchten wir diese 

nicht allzu Ernst nehmen. Jedoch zeigt gerade der Beitrag im Zeitspiegel September 2014 deutlich den bedenklichen 

Stil des Autors, welcher sich hinter dem Pseudonym Rotkehlchen/PIIEPS versteckt. 

Dem Obmann der VP St. Pantaleon-Erla, Rudi Divinzenz, wird darin „Freunderl - Wirtschaft im großen Stil!“ vorge-

worfen, weil er Fördermittel in der Höhe von 160 000 Euro für Feuerwehren und Straßenbau/Brückenbau vom Land 

NÖ erreicht hat. 

Es ist wohl allen klar, dass es sich hier um unser aller Steuermittel handelt und durch dieses Geld die ganze Gemeinde 

profitiert – besonders auch unsere Feuerwehren. Was das mit „Freunderl - Wirtschaft“ zu tun haben soll, weiß wohl 

nur der Verfasser des ominösen Artikels. Fördermittel können nach dieser Auffassung nur dann „GUT SEIN“, wenn sie 

von der SPÖ St. Pantaleon-Erla verteilt werden!

Naja, was wollen wir schon von einem populistischen Kommentar Marke PIIEPS erwarten. Doch der Autor sollte be-

denken und sich ins Stammbuch dick eintragen:

Wer sich hinter einem Pseudonym verstecken muss, Zitate aus dem Zusammenhang reißt 

und unrichtig wiedergibt, Mutmaßungen und falsche Behauptungen in die Öffentlichkeit 

trägt, zeigt sein wahres Gesicht – PIIEPS!!! 

„nah & sicher“

Auch heuer wieder fand die Aktion „nah & sicher“ 

in St. Pantaleon-Erla statt. 

Mit  dieser  Initiative  werden  die  Leistungen  unse-

rer Nahversorger in den Vordergrund geholt und 

wir geben damit ein starkes Bekenntnis für die re-

gionale Wirtschaft ab. 

Unter dem Motto: 

„Fahr nicht fort, kauf im Ort!“, 

sollen wir als Kunden dazu motiviert werden un-

sere Nahversorger im Ort zu besuchen und damit 

ein klares Zeichen zu setzen.

Auf  diesem  Wege  gratulieren  wir  unserem  Nah-

versorger Familie Aistleitner sehr herzlich zum 10- 

jährigen Bestehen ihres Lebensmittelgeschäfts in 

St. Pantaleon.

Herzliche Gratulation an alle Gewinner von Gut-

scheinen im Rahmen der Aktion „nah & sicher“.

6/7


Biohof 

Familie Skohautil

Weinberg, 4303 Erla

Seit  2006  betreiben  Elfriede  und  Christian 

Skohautil  ihren  landwirtschaftlichen  Betrieb 

auf  biologischer  Basis.  Die  Produktpalette 

reicht je nach Fruchtfolge von Ackerbohnen, 

Sojabohnen,  Weizen,  Gerste,  Dinkel,  Hanf, 

Öllein, Sonnenblumen bis zum Zuckermais.

Seit  2014  kreierten  die  findigen  Biobauern  die  Eigenmarke 



„Skotis Biozuckermais“, der abgefüllt im Glas erworben werden kann.

Seit Sommer 2013 gibt es - dank der intensiven Un-

terstützung des Elternvereins - eine Ferienbetreuung 

in der Volksschule. 

Auch im Jahr 2014 wurde wieder eine 6-wöchige Be-

treuung  angeboten,  die  Eltern  mussten  ihre  Kinder 

dafür schon sehr zeitig fix anmelden. Dies haben meh-

rere Eltern auch getan - in der Meinung – diese würde 

auch wie angekündigt stattfinden. 

Leider sind aber dann für 2 Wochen nicht genügend 

Kinder  zusammengekommen,  sodass  im  Juli  nur  die 

erste Woche eine Ferienbetreuung stattgefunden hat. 

Hierzu  gab  es  aber  seitens  der  Gemeinde  KEINE  IN-

FORMATION, sodass viele Eltern erst am letzten Tag 

dieser Woche erfahren haben, dass die nächsten bei-

den Wochen keine Betreuung stattfinden werde. Auf 

Nachfrage bei der Gemeinde wurde dann den betrof-

fenen Eltern mitgeteilt, dass sie dies ohnedies bereits 

der Abrechnung hätten entnehmen können – tja, El-

tern müssen eben flexibel sein, wenn es schon die Ge-

meinde nicht ist. 

Aber auch über die Form der Abrechnung fehlte jeg-

liche Information. Es wurde – anders als im Jahr 2013 

auf  eine  wöchentliche  Abrechnung  umgestellt  und 

auch die Kosten gestalteten sich ganz anders als im 

Jahr zuvor. 

Höchst  bedenklich  finden  wir  in  diesem  Zusammen-

hang die Aussage des SPÖ Obmannes Harald Watzlin-

ger, der in einem Gespräch mit dem Elternverein den 

Elternbrief, in dem auch ein Artikel über die schlechte 

Organisation der Ferienbetreuung erschienen ist, als 

„Plattform für frustrierte Hausfrauen“ bezeichnet. En-

gagierte  Frauen  in  dieser  Weise  zu  beschimpfen,  ist 

eine  bodenlose  Frechheit.  Offenbar  wird  Meinungs-

freiheit seitens der SPÖ nur dann toleriert, wenn diese 

mit den eigenen politischen Interessen übereinstimmt. 



Parteipolitische Interessen über dem Wohle unserer Kinder

IMPRESSUM

MEDIENINHABER & HERSTELLER 

Volkspartei St. Pantaleon-Erla | Weingarten 28 | 4303 St.Pantaleon-Erla | 0664/130 70 25



HERAUSGEBER & REDAKTION

 Rudi Divinzenz | Martina Schmolz | Friedrich Auinger | Karl Öfferlbauer | Roman Kosta

GRAFIK & DRUCK 

Werbecluster Markus Kogler | Am Graben 25 | 3261 Steinakirchen/F. | Tel.: 07488/720 90 | www.werbecluster.at



AKTUELLES

A

K

T

U

E

L

L

E

S

St. Pantaleon-Erla

Aktuelle Mitteilungen der VP St. Pantaleon-Erla



Änderung der Begräbniszeiten

Bürgermeister Rudolf Bscheid hat im Alleingang eine Verlegung der Begräbniszeiten in den Winter 

-Monaten festgelegt. Begräbnisse sollen ab jetzt um 13.00 (oder früher) statt um 14.00 abge-

halten werden.



Diese Alleinentscheidung wirft viele Fragen auf! 

                    Weniges spricht dafür, Vieles dagegen. 

Wir von der VP St. Pantaleon.Erla.Pyburg. treten für die Beibehaltung der bisherigen Begräbnis-

zeiten ein. 

Vorankündigungen

Gesundheitstag: 

6. Jänner 2015, 09.00 – 13.00 Uhr, 

Turnsaal der Volksschule St. Pantaleon

Kinderschikurs: 

Am 1.2.2015 – 05.02.2015, Forsteralm

Anmeldung und Informationen bei 

 • Auinger Fritz 067681429617 

 • Martina Schmolz 06648151865

Mostkost: 

Am 11. April 2015, Pfarrstadl St. Pantaleon



Mostwandertag: 

Am 3. Mai 2015, St. Pantaleon 



Sandkistenaktion: 

Im März 2015




Download 54.09 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling