Von den insgesamt 396 steirischen Blasmusikkapellen wurden im Jahr 2001 23 im Weißen Saal der Grazer Burg


Download 61.64 Kb.
Pdf ko'rish
Sana21.08.2018
Hajmi61.64 Kb.

Von den insgesamt 396 steirischen Blasmusikkapellen 

wurden im Jahr 2001 23 im Weißen Saal der Grazer Burg 

mit dem “Steirischen Panther” ausgezeichnet. Den 

Ehrenpreis des Landes erhalten nur jene Kapellen, die in 

den letzten fünf Jahren dreimal an Wertungsspielen 

teilgenommen und zumindest mit gutem Erfolg 

abgeschnitten haben.

Der Musikverein St. Marein erzielte bei einer 

Konzertwertung in der Stufe D (Kunststufe) einen 

“Ausgezeichneten Erfolg” und bei zwei Marsch-

musikwertungen in der Stufe B (Mittelstufe) einmal einen 

“Ausgezeichneten Erfolg” und einmal einen “Sehr guten 

Erfolg”!

2. AUSGABE

FRÜHJAHR 2002

An einen Haushalt

Postentgelt bar bezahlt

“Steirischer Panther” für den MV St. Marein


D

as gesellschaftliche und 

kulturelle Leben einer 

Gemeinde wird zu einem 

wesentlichen Teil von 

mu sikal isc h begabten 

Menschen mitgestaltet. 

Durch ihre Begeisterung 

und Leistungsbereitschaft 

öffnen diese erstens sich 

selbst und was vielleicht 

noch wichtiger ist, auch ihrer Umgebung den 

Zugang und das Verständnis für die Musik. 

Jeder von uns hat zur „Musik“ einen anderen 

Zugang. Wir „Blasmusiker“ bemühen uns, euch 

bei unseren Auftritten den weiten Bogen 

spiel(blas)barer Musik näher zu bringen. Bei 

unseren Konzerten spielen wir das, was wir für 

gut halten und was uns überzeugt. Das 

„Verstehen“ einiger unserer Stücke ist für die 

Zuhörer - die ein Stück oft nur einmal hören - 

eine schwierige Aufgabe, aber auf jeden Fall 

eine große Herausforderung.

Wie gewohnt wird beim Konzert am 

Ostersonntag 2002 unser Sprecher DI Michael 

Hartinger versuchen, zwischen den Stücken und 

euch - unserem Publikum -  die Brücke zu bauen. 

Auch das heurige Programm soll mit der Qualität 

unserer Interpretation Gemüt, Geist 

aller Zuhörer anregen und bewegen.

Eine entsprechende Konzertqualität beruht 

u n t e r   a n d e r e m   a u f   e i n e r   s o l i d e n  

Jungmusikerausbildung. Sie ist das Standbein 

jedes Musikvereines, wie auch die Qualität 

seiner Funktionäre entscheidend ist für die 

Organisation und das gedeihliche Klima im 

Verein. 

Der MV St. Marein ist in der glücklichen Lage auf 

gute Privatlehrer und die Musikschulen in Murau 

und Friesach für seine Jugendarbeit zugreifen zu 

können. 

Um unserer Blasmusikjugend bereits vor dem 

Eintritt in den Musikverein die Möglichkeit des 

gemeinsamen Spiels zu geben, wurde im Herbst 

2001 eine Jungbläsergruppe eingerichtet. 

Sechzehn „Jungspatzen“ haben schon nach 

einigen Proben bei einem vorweihnachtlichen 

Konzert ihr Können unter Beweis gestellt. 

Für Informationen zur Jungmusikerausbildung 

und weiteren Fragen zu unserem Verein stehen   

und  

gerne 


zur 

Verfügung.

und Seele 

Hans Wohlesser 

Werner Kainz

Hans Wohlesser

Obmann

Tel. 03584/3509



Werner Kainz

Kapellmeister

03584/3050 oder 2147

kainz.w@st-marein-neumarkt.steiermark.at



2

Unseren Zuhörern

Herzlichen Dank 

allen unseren Gönnern, Förderern und unterstützenden Mitgliedern für 

die finanzielle Unterstützung während des Vereinsjahres.  Wir 

 all jenen, die oft und 

unentgeltlich bei diversen Veranstaltungen dem Verein zur Verfügung stehen.

danken auch 

Gasthof-

Pension- Restaurant

Pöllau 48, St. Marein

A-8820 Neumarkt

Tel./ Fax 03584/2554

Familie


Mandl

Vlg. Fritz



3

Die Versicherung auf 

Seite.

Ihr persönlicher Berater



Ihrer 

OI Rudolf Wohlesser

St. Georgen 187

8820 St. Marein

Mobil 0664/53 50 303



GRAWE

GRAWE

GRAWE

GRAWE

GRAWE

GRAWE

GRAWE

GRAWE

GRAWE

GRAWE4U

agrar • 

automobil • 

betrieb • 

privat

plusfonds

recht • 

unfall • 

unfallrente • 

tour • 

 • 

 • 

Versicherung Aktiengesellschaft

Einer der gesellschaftlichen Fixpunkte im Vereinsjahr ist der Musikerball, der heuer am 12. Jänner 

stattfand. Diesmal war es besonders spannend, da es sich um den ersten “Euro-Ball” in St. Marein 

handelte. Die Umstellung vom Schilling auf den Euro verlief - wie erwartet - ohne Probleme.

N a c h   e i n e m   Ko n z e r t   d e s  

Musikvereins in Egerländer-

besetzung und der Polonaise der 

Landjugend St. Marein spielten 

“D i e J ude n bur ge r ” e in em  

tanzfreudigen Publikum bis tief in 

die Nacht auf.

Durch euren zahlreichen Besuch 

und die ausgelassene Stimmung   

wurde es für Alle eine rauschende 

Ballnacht.



Ballgeflüster 2002

Atmosphäre pur - unser Seefest

Vor zwei Jahren wurde die Naturarena  namens 

„See in See“   eröffnet.   Unser Verein konnte 

dem Reiz hier eine Veranstaltung durchzu-

führen nicht widerstehen. Das Resultat war das 

, welches durch die 



natürliche Umgebung, das tolle Wetter (bis 

Mitternacht) und die gute Laune aller Besucher 

zu einem vollen Erfolg wurde und förmlich nach 

einer Wiederholung schreit!

Mitwirkende waren die Zeutschacher 

Schuhplattler, die Landjugend St. Marein mit 

einem Sketch  und das Duo “Sepp und Sepp”. 

Einen speziellen Dank widmen wir 

Sigi Dobai für die beleuchtete Lyra am See 

und seine Mithilfe bei allen Spezialbauten .



1. Seefest in See“

unserer 


Pe n k e r w i r t i n  A n n i   R i e g l e r   f ü r   d i e  

uneingeschränkte Benutzung ihres Gasthauses 

und  


4

„Vokalensemble Kärnten“ -

Mitstreiter beim Wunschkonzert 2002

Wir sind stolz auf unsere Jungmusiker

Im Herbst fanden die Kurse für das Jungmusikerleistungsabzeichen in Murau statt. Der Musikverein 

St. Marein war mit sechs erfolgreichen Teilnehmern vertreten.

Das zwölfköpfige „Vokalensemble Kärnten“ ist 

eine Gruppe singesfreudiger junger Menschen 

aus Kärnten. Es besteht seit Anfang 1999 und hat 

sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele Sparten 

des Chorgesanges - wie Weltliteratur, Gospels, 

so w ie fr em dspr ac hi ge u nd moder ne  

Gesangsstücke - bei unterschiedlichen Anlässen 

aufzuführen. Einen speziellen Schwerpunkt 

bildet natürlich das Kärntnerlied, welches sehr 

gefühlvoll vorgetragen wird. Besondere 

Herausforderungen waren die Auftritte bei 

diversen Passions- und Adventkonzerten. Leiter 

Mag. Franz Josef Isak und Obmann Vittorio Ljuba 

bemühen sich nicht nur um das musikalische 

Auftreten ihrer Gruppe sondern auch um eine 

familienähnliche Atmosphäre im Verein!

Wir begrüßen unsere neuen Musikerinnen

Bettina Prieler

-   Querflöte

Stefanie Passegger -   Klarinette

Viktoria Neumeister -   Altsaxophon

Petra Pfundner

-   Schlagwerk

Leistungsabzeichen in Bronze:

Leistungsabzeichen in Silber:

Klarinette:

Schlagwerk:

Querflöte:

Isabell Moser

Ausgezeichneter Erfolg

Daniel Riegler

Sehr guter Erfolg

Johannes Seidl

Ausgezeichneter Erfolg

Michaela Riegler

Ausgezeichneter Erfolg

Kathrin Kernmaier

Ausgezeichneter Erfolg

Birgit Säumel

Ausgezeichneter Erfolg

 

M u s ik in s t r u m e n t e



Zubehör - Noten - Reparatur - Beratung

Geschäftszeiten: Montag - Freitag 14.  - 18.

Samstag 9.  - 12.  Uhr

30

00

00

00

8811 Scheifling, Kirchgasse 252, Tel. + Fax: 0 3582 / 23 99 u. 0664 / 22 45 480

e-mail: FERNERmusic@aon.at, www.musikhaus-ferner.at

OSTERKONZERT 2002

AM OSTERSONNTAG, DEM 31. MÄRZ UM 20 UHR 

IN DER THOMAS-SCHROLL-HALLE

MUSIKVEREIN

VOKALENSEMBLE KÄRNTEN

MUSIKVEREIN

VOKALENSEMBLE KÄRNTEN

MUSIKVEREIN



Fanfare

Il Colosseo

Der letzte Walzer

Eli, Eli

Jauchzet dem Herrn alle Welt

Go Tell It To The Mountain

Hymn To The Fallen

Die Schlacht bei Custozza

Furchtlos und treu

Curtain up!

Mährische Freunde

Sechs Diandlan, zwölf Wanglan

Fållt die Zeit

Verliabt sein is ka Hexerei

Cats

Mens sana in corpore sano

 

Luigi di Ghisallo



Evzen Zamecnik

La derniére Valse

Georgius Bardos

Felix Mendelssohn-Bartholdy

Der hundertste Psalm

Spiritual

John Williams

aus dem Film: “Der Soldat James Ryan”

arr. Paul Lavender

Julius Fucik

24. Juni 1866

arr. George Foeller

Julius Fucik

Marsch


arr. Hans Kliment

Alfred Reed

Vorhang auf!

A Theater Overture for Winds

Miloslav R. Procházka

Polka


arr. Siegfried Rundel

Volksweise

Ortner

Solist: Günther Grilz



Inzko

Solist: Franz Josef Isak

Andrew Lloyd Weber

arr. Kazuhiro Morita

Geert Sprick

Symphonischer Marsch

Marsch

PAUSE


5

6

Auch Neumarkter Dachböden bergen so 

manchen Schatz - welcher nur gefunden 

werden muss - so wie der von 

F r a u   T h e i s b a c h e r .  

Glücklicherweise erkannte sie 

die Einmaligkeit ihres Fundes - 

eine Klavierpartitur des Bad 

Einöd Marsches von Franz 

Blümel - und holte sich 

fachkundigen Rat beim MV St. 

Marein ein. Überrascht von 

diesem Fund und wegen der 

sehr guten Beziehungen 

unseres Vereines zum Ordenshaus in Wildbad 

Einöd vertrauten wir die Partitur dem Arrangeur 

Karl Safaric zur Bearbeitung 

für eine Blasmusikbesetzung 

an. Das Stück wurde dem 

Ordenshaus Wildbad Einöd 

gewidmet und anlässlich einer 

k l e i n e n   F e i e r   n e u  

uraufgeführt. Die Partitur 

wurde anschließend der Frau 

Oberin des Deutschen Ordens 

überreicht! 



Das Dachbodenwunder oder der „Bad Einöd Marsch“

Wenn irgendwo in Mitteleuropa in der 

Adventzeit ein Christbaum zu illuminieren ist, 

dann ist das Bläserquartett St. Marein sicher 

mit dabei. Nach Rom und Wien war nun Dr. 

Fischler`s Brüssel mit dem EU-Parlament an der 

Reihe. Unter tatkräftiger Mithilfe unserer 

Naturparkprominenz wurde im Auftrag des 

steirischen Bauernbundes am 6. Dezember 

2001 je ein Christbaum an den EU-

Kommissionspräsidenten Romano Prodi, den 

EU-Kommissar Dr. Fischler und an das 

Österreich-Haus in Brüssel übergeben. Das 

Bläserquartett sorgte mit vorweihnachtlichen 

Weisen für die musikalische Umrahmung. Von 

den Sehenswürdigkeiten und der Gastlichkeit 

dieses Besuches inspiriert, wurde es nicht 

verabsäumt, Kontakte für weitere Auftritte zu 

knüpfen.

Da die vielhundertkilometrige Fahrt - auch mit 

einem von der Fa. Kaiser gesponserten 

Automobil - ohne einen musikalischen 

Zwischenstopp für unseren Gotthard S. zu 

eintönig wäre, hat das Quartett auf der 

Heimfahrt noch die Firmenweihnachtsfeier 

unseres Ehrenmitglieds Dr. Ewald Schneider- 

bei klirrender Kälte und tief herabhängendem 

Nebel-  


.

am schönen Königssee gestaltet 



Das Quartett auf Reisen -

mal hier - mal dort - und nicht nur in unserem Ort

Tel. 03584/2479

MOTORROLLER und MOPEDS

8820 NEUMARKT



7

Am 30. Juni 01 war es so weit. Die Musikvereine 

Laßnitz und St. Marein trugen das lang 

herbeigesehnte Lokalderby aus. Bei beiden 

Teams tricksten sich Männer und Frauen 

gegenseitig aus. Die vielen begeisterten 

Zuschauer sahen tolle Aktionen auf beiden 

S e i t e n   i n   d i e s e m   h e i ß u m k ä m p f t e n  

Fußballmatch. Das glücklichere Ende hatten die 

St. Mareiner, weil Vollblutstürmer Gerhard 

“Zecki” Zechner mit einem unhaltbaren 

Kopfball den Endstand von 6:5 fixierte. 

Der Spieleinsatz - ein Kotelett und ein Getränk - 

wurde danach beim Mareinerhof konsumiert. 

Die dritte Halbzeit fand ihren Abschluss beim 

Neumarkter Schlossfest.



Championsleague-Stimmung im Stadion von St. Marein

Unser Radausflug zum Blasmusikmuseum in Oberwölz fand seinen krönenden 

Abschluss mit einem Besuch bei unserem ältesten aktiven Musiker - Erich 

Markolin - der seinen 60. Geburtstag feierte. 

Erich ließ es sich nicht nehmen, uns mit einer 

seiner berühmten “Jaus’n” zu überraschen.

Willi Prieler 

- 40 Jahre

Wolfgang Köck  - 30 Jahre

Angela Seidl 

- 20 Jahre

Gernot Gruber   - 20 Jahre

Obmannstellvertreter

Weitere “Runde” im Vereinsjahr:

Matthias “Hias” Edlinger  - 60 Jahre



Zwei Sechziger und weitere Jubilare

Unsere Servicestation in Neumarkt

Gabi Banitsch

Danke dem “Schiri” Klaus  Kreinbucher!



Terminänderungen können Sie auf unserer Hompage nachlesen!

www.musikverein-stmarein.at

8

Terminvorschau für 2002

Sonntag


28.04.02

Weckruf


Mittwoch

01.05.02


Weckruf - Kurhaus Wildbad Einöd

Samstag


18.05.02

Firmung in St. Marein

Sonntag

26.05.02


Erstkommunion in St. Marein

Donnerstag 30.05.02

Fronleichnamsprozession in St. Marein

Sonntag


23.06.02

Bezirksmusikfest in St. Georgen ob Murau

Sonntag

14.07.02


Dorffest der Landjugend

Anfang August

Fremdenverkehrskonzert in Pörtschach

Samstag


03.08.02

Dämmerschoppen in See (Gasthaus Penker)

Sonntag

04.08.02


Musikfest in St. Lambrecht

Sonntag


11.08.02

Messe und Konzert bei der Feier “100 Jahre Rotes Kreuz”

Donnerstag 15.08.02

Pfarrfest in St. Marein

16. - 19.08.02

Fahrt nach Frankreich (Royan an der Atlantikküste)

Schmunzelecke

Impressum: 

Herausgeber und Medieninhaber: Musikverein 8820 St. Marein bei Neumarkt

Für den Inhalt verantwortlich: Astrid, Martin, Wolfgang

Druck: Ploder Drucke, 9360 Friesach, Hauptplatz 6, Tel. 04268/3695 FAX 04268/4883

Österreichs beliebtester Wohnkredit.

Was Größeres, was Eigenes, was Gefördertes, was auch immer. Der Raiffeisen 

Wohnkredit schafft das schon. Günstige Rückzahlungsrate inklusive.

Kommen Sie in Neumarkt vorbei. Wir informieren Sie gerne.

www.raiffeisen.at

Ein Sieg erfordert Strategie 

und vollen Einsatz, …

Womit kämpft ein Hornquartett? - Der erste Hornist kämpft mit der 

Höhe -  der zweite mit der Stimmung -  der dritte Hornist mit den 

Pausen -  der vierte mit dem Schlaf.

Wie klingt eine Klarinette am schönsten? - Leise knisternd im Kamin.

Kennst du den Unterschied zwischen einem Saxophon und einem Sack 

Zement? - Nein? - Blas mal rein!

  

  



  

  

 




Download 61.64 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling