Wir, die Övp-st. Peter und das Redaktionsteam wünschen Euch ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest, viel Glück und Erfolg und vor allem Gesundheit für das Jahr 2015


Download 221.18 Kb.
Pdf ko'rish
bet3/3
Sana21.08.2018
Hajmi221.18 Kb.
1   2   3

Seite 20

Seite 20

Fit and Fun

Im Herbst wurden wir Turnerinnen neu eingekleidet und sind nun

besonders motiviert (siehe Foto). DANKE sagen möchten wir un-

seren Sponsoren RAIBA St.Peter (Martin Ganser) und Gasthaus

HÖLLER (Günther Höller) für ihre finanzielle Unterstützung.

Wir starten am Montag, 19. Jänner 2015 wieder einen neuen

8er-Block ZUMBA für Kinder und Erwachsene.

Anmeldung bei Sektionsleiterin Sandra Hofbauer



(sh)

UNION-Vorstand wiedergewählt

Anlässlich der UNION-Jahreshauptversammlung am

22.11.2014 im GH Höller wurde dem bisherigen

UNION-Vorstand an der Spitze mit Obmann Andreas

Kitzberger und Obmann-Stv. Siegi Schürz wieder

eindrucksvoll das Vertrauen ausgesprochen. Für die

finanziellen Agenden sind weiterhin Edith und Wolf-

gang Rehberger verantwortlich. Den Schriftverkehr

und die Pressearbeit erledigt Armin Mittermayr.

Nach dem Ausscheiden von Anna Stelzer wurde Ul-

rike Wöhrer als neue Schriftführer-Stellvertreterin

nachgewählt. Dieter Höllmüller und Manfred Wolf-

mayr sind als Veranstaltungsreferenten federfüh-

rend für die Organisation von Sportfesten verant-

wortlich.

Die UNION ist mit 602 Mitgliedern der mit Abstand

größte Verein in St. Peter. 61 % der Mitglieder sind

männlich, 49 % davon weiblich. Die meisten Mitglie-

der sind zwischen 31 und 50 Jahre alt. Durch die

breite Angebotspalette an sportlichen Aktivitäten

leistet die UNION einen großen Beitrag zur Gesund-

heit der Gemeindebevölkerung. Dafür wurde die

UNION schon mehrmals mit dem Qualitätssiegel

des Sportministeriums ausgezeichnet.

Im Rahmen der UNION-Jahreshauptversammlung

wurde der langjährige Obmann Herbert Scheuchen-

pflug zum Ehrenobmann ernannt. Herbert Scheu-

chenpflug hat in seinen 21 Jahren als Obmann mit

viel Engagement und Geduld sehr viel für die UNION

St. Peter erreicht. Mit seinem EDV-Wissen ist er

heute noch für die UNION tätig. Neben der

Verwaltung der Mitgliederliste ist Herbert Scheu-

chenpflug hauptverantwortlich für die Wartung und

Aktualität der UNION-Homepage.

http://www.sportunion-sankt-peter.at

(am)

neugewählter Unionvorstand

15. Petringer Einzelzeitfahren

Seit mittlerweile 15 Jahren jagen hunderte Radsportbegeisterte

beim Petringer Einzelzeitfahren von der Teufelmühle nach St.

Peter/Wbg. hinauf, als wäre ihnen der Teufel auf den Fersen.

Heuer gingen insgesamt 241 Teilnehmer/innen bei angenehmen

Temperaturen und trockener Witterung bei der Teufelsfahrt an den

Start. Als Belohnung für die Strapazen warteten auf die

Sieger/innen nicht nur teuflisch gut schmeckende Torten, sondern

es wurde auch als Hauptpreis ein exklusives Merida-Rennrad im

Wert von € 2.700,- verlost, das von Gewerbetreibenden aus St.

Peter/Wbg. und Sport Haderer zur Verfügung gestellt wurde.

Dieses Rennrad gewann Alfred Pisslinger (Rad & Nabe).

Auf der 8,5 km langen und max. 10 % steilen Rennradstrecke

konnte sich Gerd Fidler (RC Union einDRUCK Sarleinsbach) mit

15:24 min die Tagesbestzeit sichern. Als schnellste Dame holte

sich Silvia Atzmüller (RC Arbö ANF Auto Eder Walding) mit 18:32

min den Tagessieg.

Schnellster auf der 9,5 km langen Mountainbikestrecke war Peter

Sachsenhofer (ERYmed Powerteam) in der Zeit von 22:28 min. Bei

den Damen siegte Renate Koblmüller (Alpenverein Rohrbach) in

30:03 min.

Bei der von Walter Ameshofer, dem Vizepräsidenten des

Landesradsportverbandes, moderierten Siegerehrung wurden

auch unsere Vereinsmeister gekürt:

Karl Wolfesberger gewann auf der Straße mit einer Zeit von 17:18

min, den Titel bei den Damen holte sich Elisabeth Pühringer.

Vereinsmeister auf dem Mountainbike wurde Roland Eckerstorfer

(23:12 min).

Der Radclub Kasten wurde als Verein mit den meisten Teilnehmern

geehrt. Ein Aufenthalt in der Teufelssuite im Bergergut in Afiesl

wurde verlost; dieser Gewinn ging ebenfalls an einen Biker aus

Kasten.


Ich

gratuliere

nochmals

allen


TeilnehmerInnen

zu

den



persönlichen Leistungen.

(sl)

Seite 21

Seite 21

Seite 21

Seite 21

Winterpause im Nachwuchsfußball

Nach Abschluss der Herbstsaison ist beim Nachwuchsfußball die

Winterpause eingekehrt. Teilweise haben bereits wieder die

Trainings in der Halle begonnen. Auch bereits das eine oder andere

Hallenturnier wurde besucht.

Die Herbstsaison konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Ganz

besonders erfolgreich waren zwei Mannschaften:

1. Spielgemeinschaft Haslach/St. Peter U 16

2. Spielgemeinschaft St. Martin/St. Peter/Putzleinsdorf U 13

Beide Mannschaften belegten nach dem Herbstdurchgang den

ersten Platz und steigen nun im Frühling in die nächst höhere Liga

auf. Viel Erfolg dabei.

Aber auch sämtliche anderen Mannschaften waren sehr

erfolgreich unterwegs und die Begeisterung der Nachwuchskicker

war außerordentlich groß.

Natürlich war auch die Trainingsgruppe der Bambinis und die

Trainingsgruppe in Auberg sehr aktiv.

Alles in allem ein fussball-intensiver Herbst.

An dieser Stelle mein Dank an alle Eltern, die den Kindern diesen

tollen Mannschaftssport ermöglichen, an alle engagierten Trainer

und vor allem danke an die Nachwuchsfussballerinnen und

Fußballer.



(gg)

U13

U16

Sektion Judo

Andrea und Daniel am Staatsmeisterpodest

Bei der U23 Staatsmeisterschaft in Hard, Vorarlberg

erreichte Andrea Dall den hervorragenden 2. Platz.

Der Vizestaatsmeistertitel ist eine ausgezeichnete

Leistung, da sie nach längerer Trainingspause erst

wieder ein Jahr trainiert.

Auch Daniel Allerstorfer konnte sich mit 3 Ip-

ponsiegen den Staatsmeistertitel über 100 kg holen.

Es ist sein fünfter in der U 23 und sein 13. ins-

gesamt, womit er seinen eigenen Vereinsrekord

weiter verbessern konnte.

Für Daniel verlief der Herbst sehr erfolgreich.

Seinen ersten Grand Prix Podestplatz holte er sich

mit Platz drei in Astana (Kasachstan). Schon eine

Woche später Platz zwei beim Grand Prix in

Taschkent (Uspekistan), somit rückte er auf der

Weltrangliste auf Platz 23. Wenige Tage später ging

die Reise zum Grand Slam nach Abu Dhabi, dort

erkämpfte er sich den 5. Platz.

Als Nummer eins ist Daniel auch bei der U23 EM in

Polen angetreten.

Leider musste er sich in der ersten Runde nur knapp

geschlagen geben, womit er leider ausschied.

Herzliche Gratulation und für das kommende Sport-

jahr wünschen wir viel Erfolg.

(mf)

Vizestaatsmeisterin Andrea Dall und Staatsmeister Daniel

Allerstorfer.

Termine für Gesundheitstraining

Kursbeginn:

Gesundheitsgymnastik I 13.01.2015, 18:00 Uhr

Gesundheitsgymnastik II 13.01.2015, 19:30 Uhr

Anmeldung bei Reinhilde Scheuchenpflug: Tel.

07282 8121 oder 0699 81440576

Kinderturnen 07.01.2015, 17:30 Uhr

Elter-Kind-Turnen 07.01.2015, 16:15 Uhr

Anmeldung bei Simone Seis: Tel. 0699 81583932

Weitere


Information

zu

den



Kursen

und


Onlineanmeldung

auf


der

Homepage:

www.sportunion-sankt-peter.at


Seite 22

Seite 22

Seite 23

Seite 23

Seite 23

Seite 23

Veranstaltungskalender

21.12.2014

22.12.2014

23.12.2014

25.12.2014

28.12.2014

31.12.2014

03.01.2015

08.01.2015

09.01.2015

10.01.2015

11.01.2015

16.01.2015

17.01.2015

19:30 Adventsingen „Die Chorreichen 7“ in der Pfarrkirche mit anschließend

Ortsbrunnensingen

15:30–20:30 Blutspendeaktion im Marktgemeindeamt

6:00 Rorate in der Pfarrkirche

15:30–20:30 Blutspendeaktion im Marktgemeindeamt

20:00 X-Mas Party im GH Hauerwirt

Traditionelle Weihnachtsdisco im GH Höller

14:00–16:00 Glücksbringer basteln, Kinderfreunde Hansbergland

21:00 Silvesterparty am Marktplatz St. Peter

20:30 Ball der FF-Kasten im GH Diendorfer

14:00 Mutterberatung , Gemeinde Auberg

Ortsmeisterschaft Stockschützen, Union St. Peter

Freitag ist Ripperltag (bis 13.02.2015) im GH Höller

14:00 Seniorennachmittag, KBW u. SELBA

1. Einzahlung Sparverein Geselligkeit, GH Hauerwirt

Ortsmeisterschaft Stockschützen, Union St. Peter

1. Einzahlung Sparverein Geselligkeit, GH Hauerwirt

1. Einzahlung Sparverein Frohsinn, GH Zeigerwirt

09:45 Familienmesse in der Pfarrkirche

Ortsmeisterschaft Stockschützen, Union St. Peter

Kinderschikurs, Union St. Peter am Hansberg

20:00 Unionball im GH Höller

Kinderschikurs, Union St. Peter am Hansberg

Geburten - Hochzeiten - Todesfälle

Geburten (11. September 2014 bis 11. Dezember 2014)

Zöchbauer Marlies, Eltern: Zöchbauer Bettina und Hradil Peter

Doppler Hanna, Eltern: Doppler Christian und Kerstin

Wakolbinger Jasmin, Eltern: Wakolbinger Karl und Marta

Erlinger Leon, Eltern: Sarah Maria Erlinger und Ing. Guido Strasser

Hofer Mario, Eltern: Hofer Margit und Mitterlehner Roland

Wolfmayr Alexander, Eltern: Wolfmayr Andrea und Alex

Schwarz Niklas, Eltern: Schwarz Claudia und Mittermayr Martin

Schopper Kevin, Eltern: Schopper Yvonne und Christian

(Halb-)Runde Geburtstage

80 Jahre

Reisinger Franz

Hötzmanseder Anna

90 Jahre und mehr

Leitner Berta (100)

Angerer Johann (91)

Hochzeiten

Scheuchenpflug Albin und Rohrer Melanie



Goldene Hochzeit

Strasser Hermann und Aloisia



Todesfälle

Danninger Maria (88)

Kitzberger Augustin (73)

Habringer Josef (89)

Reisinger Rupert (90)

Angerer Heinrich (87)



Seite 24

Seite 24

Oberösterreichischer Bauernbund

 

|

 

Harrachstraße 12

 

|

 

4010 Linz

 

Tel.: +43 (0) 732/77 38 66 -0



 

|

 

Fax: +43 (0) 732/77 38 66-39



 

E-Mail: office@ooe.bauernbund.at

 

|

 

www.ooe.bauernbund.at

  

 

 



 

 

 

Landwirtschaftskammerwahl 2015 

 

Die Landwirtschaftskammerwahl in Oberösterreich findet am 25. Jänner 



2015  statt.  Rund  140.000  Landsleute  sind  wahlberechtigt.  Gewählt 

werden  35  Mitglieder  der  Landwirtschaftskammer-Vollversammlung  und 

439 Ortsbauernausschüsse im ganzen Land. 

 

Der Bauernbund ist die zuverlässige Interessensvertretung, die nicht nur 



in  Wahlzeiten  den  ländlichen  Raum  für  sich  entdeckt.  Die 

Funktionärinnen  und  Funktionäre  arbeiten  mit  viel  Einsatz  und 

Engagement daran, dass die Regionen gehört werden. Mit jeder Stimme 

für  den  Bauernbund  bei  der  Landwirtschaftskammerwahl  wird  der 

ländliche Raum gestärkt, jede Stimme gestaltet so aktiv und konstruktiv 

mit. 


 

Dafür steht der Bauernbund 

  Stärkung bäuerlicher Familienbetriebe  

  Schutz des Eigentums 

  Serviceorientierte und starke Landwirtschaftskammer 

  Heimat wertvoll und lebenswert gestalten 

 

Wahllokale  finden  sich  in  allen  Gemeinden.  Erstmals 



kann auch von der Briefwahl Gebrauch gemacht werden. 

Gestalten  auch  Sie  mit.  Es  geht  um  unsere 

Landwirtschaft 

und 


um 

unseren 


lebenswerten 

Lebensraum in diesem Land! 




Download 221.18 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:
1   2   3




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling