Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau


Download 122.09 Kb.
Pdf просмотр
Sana21.08.2017
Hajmi122.09 Kb.

 

Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände 

an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich

 

Informationsmappe 



Dezember 2015 

 

 



 

Erstellt von 

via donau – Österreichische Wasserstraßen Gesellschaft mbH 

Donau-City-Straße 1 

 


Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 2 


© viadonau 

Inhaltsverzeichnis 

1.1

 

Zusammenfassung __________________________________________________ 3



 

1.1.1


 

Lage  und Beschreibung _______________________________________ 4

 

1.1.2


 

Grundstücke und Liegenschaftseigentum  ________________________ 5

 

1.1.3


 

Raumordnung _______________________________________________ 6

 

1.1.4


 

Hochwasserbetroffenheit des Uferareals _________________________ 7

 

1.1.5


 

Einbauten des Uferareals ______________________________________ 7

 

1.1.6


 

Zukünftige Nutzung des Uferareals ______________________________ 7

 

1.2


 

Voraussichtliche, vertragliche Bedingungen (Auszug) ______________________ 8

 

1.3


 

Bedingungen für die Bestandnehmersuche ______________________________ 9

 

1.3.1


 

Allgemein ___________________________________________________ 9

 

1.3.2


 

Voraussetzungen für Interessenten_____________________________10

 

1.3.3


 

Ermittlung des erfolgreichen Interessenten für den Abschluss des 

Bestandvertrags ___________________________________________________11

 

1.4



 

Geforderte Bestandteile der Interessentenantrags _______________________12

 

1.5


 

Ablauf und Zeitplan  ________________________________________________13

 

1.6


 

Anhang __________________________________________________________14

 

1.6.1


 

Fotos _____________________________________________________14

 

1.6.2


 

Grundbuchauszüge __________________________________________15

 

 

 



 

 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 3 


© viadonau 

 

1.1



 

Zusammenfassung 

viadonau  —  Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft m.b.H. (viadonau) sucht  einen 

Bestandnehmer  für die Bestandvertragsvergabe eines Donauuferareals zum Zweck der 

Errichtung und  des  gewerbsmäßigen  Betriebs  einer  Anlegestelle für die Fahrgastschiff-

fahrt („Personenschifffahrtslände“).  

 

Das gesamte Bestandobjekt umfasst Teilflächen des GSTNR. 846/14, EZ 448, und Teil-



flächen des GSTNR. 846/1 EZ 442, allesamt in der KG 48004 Enegelhartszell, wobei 

Ersteres im Eigentum der viadonau steht und Letzteres im Eigentum der Republik Öster-

reich (Bundeswasserstraßendirektion). Die Bestandsfläche betrifft die in nachstehender 

Graphik rot umrandete Fläche. 

 

 

 



 

Die Suche nach einem Bestandnehmer durch viadonau unterliegt nicht dem BVergG, der 

einzige Zweck ist  der Abschluss eines Bestandvertrages.  Die Bestandnehmerauswahl 

erfolgt direkt, durch freiwillige öffentliche Bekanntmachung, voraussichtlich einstufig. Der 

Bestandvertrag wird mit demjenigen abgeschlossen, der die  Voraussetzungen der Inte-

ressentensuche am besten erfüllt. 

 

Das Uferareal liegt am rechten Donauufer im oberösterreichischen Gemeindegebiet von 



Engelhartszell (PLZ  A-4090). viadonau beabsichtigt  den Abschluss eines Bestandvertra-

ges über einen 160 m langen Länden-Abschnitt (Uferböschung) zwischen den Strom-km 

ca. 2.200,240 – 2.200,080 am rechten Donauufer. 

 

Der Uferabschnitt soll von einem befähigten Betreiber als Fahrgastschifffahrtslände ge-



plant, rechtlich genehmigt, errichtet und im Sinne der Ausflugs-  und Kabinenschifffahrt 

betrieben werden. Die im Hinterland angeschlossene Zusatzfläche soll zur Entwicklung 

einer Fahrgastschifffahrt-Begleitinfrastruktur verwendet werden.  

 

Abb. 1: Bestandobjekt, schematisch 



 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 4 


© viadonau 

 

viadonau ist eine 100% Tochter des bmvit. Die Aufgaben von viadonau sind im Wasser-



straßengesetz idgF. geregelt.  

 

Im Sinne des  „Aktionsprogramms Donau des bmvit bis 2022“  unterstützt viadonau mit 



der  Bestandnehmersuche für die betroffene Lände  die nachhaltige Verkehrs-  und Wirt-

schaftsentwicklung entlang der Wasserstraße Donau.  

 

1.1.1


 

Lage  und Beschreibung 

 

 

 



 

Das Uferareal befindet sich in der Markt-  und Katastralgemeinde Engelhartszell, KG 

48004 (Bezirk Schärding, Bundesland Oberösterreich),  am rechten Donauufer

1

 zwischen 



den Strom-km ca. 2.200,240 – 2.200,080. 

 

In der Vergangenheit war der Uferabschnitt Teil einer „öffentlichen Bundeslände“. Er kann 



zukünftig als gewerblich nutzbare Anlegestelle für Fahrgastschiffe geplant, errichtet und 

betrieben werden.  

 

Parallel zur Uferböschung verläuft der Uferbegleitweg (“Treppelweg“). Dieser ist mit dem 



öffentlichen Verkehrswegenetz verbunden. Allgemeine Informationen zu Treppelwegen 

sind im Schifffahrtsgesetz idgF. und in der Wasserstraßenverkehrsordnung idgF. zu fin-

den. Der Treppelweg wird von viadonau erhalten und betrieben und ist nicht Gegenstand 

der Bestandnehmersuche. 

 

 

1



 in Fließrichtung 

Abb. 2: Lageübersicht Anlegestelle Engelhartszell, schematisch 



 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 5 


© viadonau 

 

Der Donauradweg verläuft an diesem Donau-Abschnitt nicht auf dem Uferbegleitweg. 



Nutzungskonflikte sind demgemäß aus heutiger Sicht keine zu erwarten.  

 

Die  vom Bestandvertrag ebenfalls umfasste  Zusatzfläche  zur  Entwicklung der Fahrgast-



schifffahrt-Begleitinfrastruktur (z.B. Stellplätze, Zufahrten, Abfahrten) befindet sich unmit-

telbar hinter dem Uferabschnitt zwischen dem Uferbegleitweg und der Niebelungenstraße 

(B 130, Landesstraße im Bundesland Oberösterreich) – siehe Abb. 1.   

 

Das Uferareal befindet sich außerhalb des Siedlungskerns der KG 48004 (Engelhartszell).  



1.1.2

 

Grundstücke und Liegenschaftseigentum  



a)

 

Die Bestandnehmersuche zum Abschluss eines 



Bestandvertrags, auf dessen Grundlage eine 

Fahrgastschifffahrt-Anlegestelle  errichtet wer-

den soll, betrifft  eine Teilfläche des Grund-

stücks


  GSTNR.  846/1

 

EZ 442, KG 48004,



 

zwischen dem Strom-km 2.200,240 - 

2.200,080 am rechten Donauufer. Die Teilflä-

che umfasst die erforderliche  Wasserfläche 

sowie die Uferböschung bis zum Uferbegleit-

weg


2

.  


 

Der  Uferbegleitweg  selbst  kann  unter Einhal-

tung gesetzlicher und behördlicher Vorgaben 

für den Betrieb der Fahrgastschifffahrtslände 

genutzt werden, ist aber nicht Teil des Be-

standvertrags. Für die Nutzung des Treppelwe-

ges ist die Wasserstraßen-Verkehrsordnung 

idgF zu beachten. 

 

 

 



b)

 

Der abzuschließende Bestandvertrag umfasst weiters die Zusatzfläche (ca. 3000 m²) 



im Hinterland des Uferabschnittes und betrifft die Teilfläche des Grundstückes 

GSTNR.  846/14 EZ 448, KG 48004. Diese soll zur Errichtung von Begleitinfrastruk-

turen für eine Fahrgastschiffahrts-Anlegestelle verwendet werden.    

 

 



Die Republik Österreich ist Eigentümerin der Liegenschaften 

GST-NR  846/1 EZ 442 und 

868/1 EZ 441 

(KG 48004 Engelhartszell).  viadonau wurde mit dem Fruchtgenussvertrag 

vom 23.12.2001 das Fruchtgenussrecht über diese Liegenschaften eingeräumt.  

 

 



 

 

2



 Anmerkung: Der Uferbegleitweg steht im Eigentum und in der Verfügungsberechtigung der Republik Österreich 

(Grundstücknummer 868/1 EZ 441 KG 48004- Engelhartszell).   

Abb. 3: Eigentumsverhältnisse, Engelhartszell 


 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 6 


© viadonau 

 

Das Bestandobjekt umfasst somit insgesamt folgende Grundstücke: 



a)

 

GSTNR.  846/14 EZ 448, KG 48004 



(Eigentümerin: viadonau) 

b)

 



GSTNR.  846/1

 

EZ 442, KG 48004 



(Eigentümerin: Republik Österreich (Bun-

deswasserstraßenverwaltung)) 

 

Der Uferbegleitweg ist nicht vom Bestandvertrag erfasst.  



 

1.1.3


 

Raumordnung 

 

Gemäß Flächenwidmungsplan der Marktgemeinde Engelhartszell (Digitales Oberösterrei-



chisches Raum-Informations-System (DORIS), Abruf vom 20.11.2015)  ist die  Uferbö-

schung von Strom-km 2200,240 bis 2.200,080 (GSTNR. 846/1 EZ 442), zwischen Was-

serkante und Treppelweg, als 

BAULAND-Ländeflächen

 gewidmet (siehe Abb. 4).  

 

Die Liegenschaft zwischen dem Treppelweg und der Nibelungenstraße  (GSTNR. 846/14 



EZ 448, KG  Engelhartszell)  ist gemäß Flächenwidmungsplan (DORIS, Abruf  vom 

20.11.2015) als 

GRÜNLAND

-

Land und Forstwirtschaft



 gewidmet (siehe Abb. 4).  

Weitere Informationen sind aus dem Flächenwidmungsplan der Marktgemeinde bzw. dem 

OÖ-Raumordnungsgesetz 1994 idgF. zu entnehmen.  

viadonau sichert keine besondere Beschaffenheit oder Verwendbarkeit der Bestandfläche 

zu. 

 

 



 

 

Abb. 4: Raumordnung KG Engelharts-



 

 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 7 


© viadonau 

 

1.1.4



 

Hochwasserbetroffenheit des Uferareals  

Lediglich zu Informationszwecken wird mitgeteilt, dass das 

Uferareal  in einem Hochwasser-Abflussbereich  liegt, in dem 

Hochwasser mit einer statistischen Eintrittswahrscheinlichkeit 

von einmal in 100 Jahren (=HQ

100

-Abflussfläche, siehe Abb.5) 



auftritt. Weitere Informationen sind von den zuständigen Stel-

len einzuholen.  

 

1.1.5


 

Einbauten des Uferareals 

 

An der Uferböschung (GSTNR. 846/1 EZ 442)  befinden sich 



Poller (Schifffahrtsanlagen). Diese wurden im Rahmen einer 

öffentlichen Lände errichtet und benutzt.  Der Bestandgeber 

haftet in keiner Weise für die Beschaffenheit oder Benutzbar-

keit der Bestandfläche zum beabsichtigten Gebrauch.  

 

In der Liegenschaft mit der GST-NR  846/1 EZ 442, KG 48004 (Engelhartszell), (Liegen-



schaftseigentum viadonau) verläuft eine Druckleitung der Kläranlage Engelhartszell. Wei-

tere Informationen betreffend Einbauten sind von Interessenten eigenverantwortlich bei 

den zuständigen Stellen einzuholen.  

 

 



1.1.6

 

Zukünftige Nutzung des Uferareals 



 

Die betroffene Bestandfläche am Ufer, d.h. die Uferböschung, die entsprechende Wasser-

fläche sowie die Zusatzfläche im Hinterland soll vom zukünftigen Bestandnehmer als 

Anlegestelle für die Fahrgastschifffahrt

3

 sowie 


zur Errichtung einer modernen Begleitinf-

rastruktur

 genutzt werden (siehe Abb. 2).  

 

Am  Uferareal  können  z.B. je nach Planungen/Ideen/Anforderungen  der  Interessenten 



Anlege-Pontons,  Ver-  und Entsorgungsinfrastruktur (z.B.  Kanal, Wasser, Strom, Beleuch-

tung etc.), Parkplätze, Zufahrten, Abfahrten etc. für den Betrieb einer Fahrgastschifffahrt  

errichtet werden. Details sind im erforderlichen  Entwicklungskonzept durch die  Interes-

senten darzustellen und der Bewerbung beizufügen (siehe unten).  

 

Aufgrund einer durchschnittlichen Gesamtlänge eines modernen Kabinenschiffs von rund 



135 m kann erwartet werden, dass der zu vergebende Ländenabschnitt (160 m) den 

Anforderungen dieser Fahrzeuge entspricht. Vorbehaltlich der durch die entsprechenden 

Behörden ausgestellten Bewilligungen kann derzeit angenommen werden, dass zur Er-

richtung von Anlegestellen eine maximale Breite in Richtung Flussmitte ab Schifffahrtszei-

chen zwischen 25-50 m zu erwarten ist.   

 

3



  Anlegen und Liegen von Kabinen- und Ausflugsschiffen und zum Ein- und Aussteigen von Fahrgästen (siehe Schiff-

fahrtsanlagen-Verordnung idgF.) 

Abb. 5: 

HQ

100



-Abflussfläche

 


 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 8 


© viadonau 

 

 



Der Uferbegleitweg ist nicht Gegenstand der Bestandnehmersuche.  

1.2


 

Voraussichtliche, vertragliche Bedingungen (Auszug)

 



 



Dem Bestandnehmer wird die Pflicht auferlegt eine Anlegestelle samt Begleitinfra-

struktur für die Fahrgast- und Kabinenschifffahrt zu planen, errichten und durchge-

hend zu  betreiben. Die Errichtung der dazu erforderlichen Infrastruktur, die Erlan-

gung entsprechender Bewilligungen sowie die Umsetzung des Betriebs soll innerhalb 

einer bestimmten, zu regelnden Frist umgesetzt werden. Die bloße Vorhaltung des 

Uferareals ist nicht erlaubt und wirkt vertragsauflösend. 

 

Die Dauer des Bestandvertrags ist befristet. viadonau wird eine langfristige Nutzung 



des Areals abhängig von der Höhe der geplanten Investitionen vertraglich einräu-

men.  


 

Eine Weitergabe des Unterbestandrechtes an Dritte ist ohne schriftliche Zustimmung 



des Bestandgebers unzulässig. 

 



Der Bestandnehmer leistet einen jährlichen Bestandzins. Dieser besteht aus einem 

Fixbestandzinsanteil  zuzüglich einem variablen Anteil, der sich aus dem  gesamten 

Nettoumsatzes eines Geschäftsjahres des Betriebs errechnet.   Der jährliche Fixbe-

standzins ist Bestandteil des jährlichen variablen Bestandzinses und ist mindestens 

zu entrichten. 

Der Bestandnehmer leistet zudem einen jährlichen, fixen Bestandzins betreffend der 

Zusatzfläche im Hinterland.  

 



Anlagen bzw. Einbauten hat der Bestandnehmer auf eigene Kosten zu errichten bzw. 

die dafür notwendigen Arbeiten auf eigene Kosten durchzuführen. 

 

Sämtliche für die Umsetzung der Bestandrechte notwendigen öffentlich-rechtlichen 



Bewilligungen sowie erforderlichen privatrechtlichen Vereinbarungen hat der Be-

standnehmer rechtzeitig auf eigene Kosten und Risiko zu erwirken.  

 

Dem Bestandnehmer obliegen eine ordnungsgemäße und laufende Erhaltung sowie 



ordentliche Bewirtschaftung und die gewöhnlichen Ausbesserungen, insbesondere 

der Anlagen im Ausmaß der erteilten behördlichen Bewilligung auf eigene Kosten. 

 

Die Benützung der Grund-  und Wasserflächen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Be-



standgeber und seine Vertreter haften in keiner Weise für die Beschaffenheit oder 

Benutzbarkeit der Grundstücke und Anlagen zum beabsichtigten Gebrauch. Der Be-

standgeber und seine Vertreter übernehmen keine Haftung für einen bestimmten 

Erhaltungs- bzw. Räumungszustand der Grundflächen. Wenn sich eine erst zu grün-

dende Gesellschaft am Verfahren beteiligt, haften der Interessent als natürliche Per-

son  und die zugründende Gesellschaft solidarisch für die zu übernehmenden ver-

traglichen Verpflichtungen 

 

 



 

 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 9 


© viadonau 

 

1.3



 

Bedingungen für die Bestandnehmersuche 

1.3.1

 

Allgemein  



 

 



Der Abschluss des beabsichtigten Bestandvertrages erfolgt seitens viadonau di-

rekt  an den am besten geeigneten Interessenten gemäß den Bedingungen der 

Bestandnehmersuche, da das Bundesvergabegesetz für die Vergabe  der  Be-

standsverträge nicht zur Anwendung gelangt. Die öffentliche Bekanntmachung 

der Auswahl des Bestandnehmers erfolgt freiwillig, einstufig und nach den in der 

Interessentensuche genannten Kriterien. Die Auswahl wird von einer internen 

Kommission getroffen.  

 



Für die Angaben in dieser Informationsmappe leistet viadonau keine Gewähr. 

 



viadonau  behält sich vor Berichtigungen und Ergänzungen zur Bestandnehmer-

suche innerhalb der Abgabefrist der Interessentenanträge vorzunehmen und die-

se auf der viadonau Website (

http://www.viadonau.org/engelhartszell

) schriftlich 

mitzuteilen, sodass Interessenten diese laufend sichten müssen. 

 

Fragen zur Bestandnehmersuche können bis zum  15.01.2016  unter  der Email 



Adresse 

bewerbersuche-laende@viadonau.org

 schriftlich eingebracht werden. Die 

Frage-Beantwortungen werden gesammelt vorgenommen und rechtzeitig vor Ab-

lauf der Abgabefrist anonymisiert und schriftlich auf der viadonau-Website 

(

http://www.viadonau.org/engelhartszell



) veröffentlicht. 

 



Die Besichtigung des gegenständlichen Uferareals kann durch die Interessenten 

auf eigene Gefahr selbstständig erfolgen.   

 

Der Interessent ist nicht befugt, die von viadonau zur Verfügung gestellten Unter-



lagen zu veröffentlichen und hat die Vertraulichkeit der erhaltenen Infos zuzusi-

chern.  


 

viadonau behält sich vor, die Bestandnehmersuche jederzeit und einseitig – un-



ter Beachtung des Transparenz -und Gleichbehandlungsgebotes - zu verändern, 

die Bestandnehmersuche abzubrechen oder zu unterbrechen. 

 

viadonau haftet gegenüber dem Interessenten nicht für allfällige im Zusammen-



hang mit der Teilnahme am Verfahren und der Untersuchung der Liegenschaft 

entstehende Kosten oder Gebühren.  

 

Das Verfahren wird ausschließlich in deutscher Sprache durchgeführt.  



 

Sämtliche (Gewährleistungs-) Ansprüche für die Umsetzung des Projektes, für die 



Funktionstüchtigkeit bestehender Anlagen, für die Beschaffenheit des Areals zur 

Umsetzung der geplanten Maßnahmen und des Vertragszweckes werden von vi-

adonau ausgeschlossen.  

 



Sollte aufgrund des vorgelegten Konzeptes eine Umwidmung gemäß OÖ Raum-

planungsgesetz idgF erforderlich sein, bedarf eine Beantragung bei der zuständi-

gen Behörde  der dezidierten Zustimmung  der Liegenschaftseigentümerin bzw. 

des Fruchtgenussberechtigten. 

 

Der Interessent hat im Interessentenantrag einen Bevollmächtigten namhaft zu 



machen.  

 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 10 

© viadonau 

 



 

Der  Interessentenantrag  ist vom Interessenten  unter lesbarer Angabe des Na-

mens des/der Unterfertigenden rechtsgültig zu unterschreiben. 

 



Der Interessentenantrag erfolgt ausschließlich schriftlich in Papierform in einem 

fest verschlossenen Kuvert:   

o

 

Adresse: via donau – Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH; 



Zentrale,  Donau-City-Straße 1, 1220 Wien, 6. Stock, Backoffice 

o

 



Auf dem Kuvert ist anzuführen: Bewerbung – Fahrgastschifffahrtslände 

Engelhartszell; BITTE NICHT ÖFFNEN 

(Bis zum Eintreffen am angegebenen Ort reist der Antrag ausschließlich auf 

Gefahr der Interessenten, Verzögerungen auf dem Transport gehen zu Lasten 

des Interessenten. Verspätet eingebrachte Anträge werden nicht berücksich-

tigt.) 


 

1.3.2


 

Voraussetzungen für Interessenten 

 

Der Interessent hat die nachstehenden Voraussetzungen zu erfüllen und durch Unterla-



gen und Erklärungen nachzuweisen. Die Nachweise sind in aktueller Fassung vorzulegen 

und ggf. in Kopie zu erbringen. 

 

Gegen  den Interessenten  darf 



kein Insolvenzverfahren 

eingeleitet worden sein 

oder die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mangels hinreichenden Vermögens 

abgewiesen worden sein. 

 

Das Unternehmen darf sich 



nicht in Liquidation 

befinden oder die gewerbliche 

Tätigkeit eingestellt haben. 

 



Zur Darstellung der 

technischen Befähigung 

muss der Interessent 

durch Refe-

renzangaben nachweisen

, dass er mindestens in den letzten 3 Jahren eine Anle-

gestelle für die Fahrgastschifffahrt an der Donau oder einer vergleichbaren Was-

serstraße betrieben hat oder eine objektiv vergleichbare Aktivität unternommen 

hat.  



 



Darstellung der finanziellen Lage und Nachweis 

hinreichender Bonität 

für die 

Umsetzung des Entwicklungskonzepts.  

 

 


 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 11 

© viadonau 

 

1.3.3



 

  Ermittlung des erfolgreichen Interessenten für den Abschluss des Bestandver-

trags 

 

Die Evaluierung des besten Interessenten, welcher zur Vertragsverhandlungen eingeladen 



wird, erfolgt durch eine viadonau-interne Kommission aufgrund folgender Kriterien und 

nach folgender Gewichtung.   

 

 

maximal 

erreichba-

re Punk-

teanzahl 

vor Ge-

wichtung 

Gewich-

tung in % 

maximal 

erreichba-

re Punk-

teanzahl 

nach Ge-

wichtung 

Kriterien 

Voraussetzungen für Interessenten 

  

 

Einhaltung der in Punkt 1.3.2 definierten Vorausset-

zungen 


Knock out-Kriterien 

Qualität des 

tes 

(=qualitative Beurteilung)

 

100 


30 

30 


 

Plausibilität   (z.B.: Nachvollziehbarkeit und keine 

Widersprüche, Praxistauglichkeit, Umsetzbarkeit, 

Vermeidung von Nutzungskonflikten)  

50 

  

 



Umweltschutz  (z.B.: Einhaltung von Umwelt- und 

Naturschutzbestimmungen) 

15 

 

Sicherheit und Nachhaltigkeit  (z.B.: Ausrichtung 

der Maßnahmen auf Langfristigkeit und -lebigkeit, 

Einhaltung von Sicherheitsbestimmungen, Einhaltung 

von Hochwasserschutzbestimmungen, Berücksichti-

gung des Landschaftsbildes) 

15 

 

Wirtschaftlichkeit   (z.B.: Marktdarstellung, seriöse 

und nachvollziehbare Annahmen gemäß Angebot und 

Nachfrage, Businessplanentwurf, Nachvollziehbarkeit 

der Investitionsmaßnahmen)  

20 


Höhe der geplanten Investitionen 

(=quantitative 

Beurteilung)

 

100 


30 

30 


 

höchste Gesamt-Investition 

40 

  

 



zweithöchste Gesamt-Investition 

30 


 

dritthöchste Gesamt-Investition 

20 

 

vierthöchste Gesamt-Investition 

10 

Höhe der Zinsangebote 

(=quantitative Beurtei-

lung)

 

100 


40 

40 


 

Höhe des variablen, jährlichen Zinsangebotes (netto) 

abhängig vom Betriebsumsatz der gesamten Netto-

einnahmen in %.  

40 

    


 

Bestbieter 40 Pkt., Abstufung gemäß relativem Ver-

gleich in 10 Punkteschritten 

 

Höhe des jährlichen, fixen Zinsangebotes (netto) in 

EUR (= Mindestzinsangebot) 

40 


 

Bestbieter 40 Pkt., Abstufung gemäß relativem Ver-

gleich in 10 Punkteschritten 

 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 12 

© viadonau 

 

 

Höhe des jährlichen Bestandzins (netto) in EUR für die 

Nutzung der Zusatzfläche im Hinterland 

20 

 

Bestbieter 20 Pkt., Abstufung gemäß relativem Ver-

gleich in 5 Punkteschritten 

Summe 

100 


 

Der Interessentenantrag wird gemäß erreichter Bewertung durch die Kommissionmit-

glieder gereiht. Der Bestgereihte wird zur Vertragsverhandlungen eingeladen.  

Es steht viadonau jedoch frei, je nach Verlauf der Vertragsverhandlungen und Bewer-

tung der eingelangten weiteren Bewerbungen,  mit einem oder mehreren weiteren In-

teressenten ebenfalls Verhandlungen aufzunehmen oder das Verfahren zu stoppen, 

neu aufzunehmen oder zu adaptieren. 

 

1.4



 

Geforderte Bestandteile der Interessentenantrags 

1.

 

Anschreiben  

2.

 

Darstellung des Interessenten  und Nennung eines vertretungsbefugten Bevoll-



mächtigten (E-Mail-Adresse, Name), welcher rechtsgültige Erklärungen für den In-

teressenten abgeben kann.  

3.

 

Rechtsgültige Erklärung des Interessenten betreffend Insolvenz und Liquidation 



(siehe Punkt 1.3.2).  

4.

 



Entwicklungskonzept für Lände und Zusatzfläche  

a.

 



Maßnahmenbeschreibung und grafische Darstellung  (Detailierungsgrad soll 

inhaltliche Beurteilung zulassen) 

b.

 

Zeitplan der Umsetzung der Maßnahmen 



5.

 

Investitionsplan und -höhen zum Entwicklungskonzept 

6.

 

Darstellung der finanziellen Lage und  Nachweis hinreichender Bonität  für die 



Umsetzung der beigebrachten Konzepte.  

c.

 



Vorlage des Firmenbuchauszugs und der Bilanzen der letzten drei Jahre (o-

der vergleichbare Informationen)  

d.

 

Für die geplanten Investitionen ist der Nachweis über die geeigneten Finan-



zierungsmittel zu führen (z.B. Finanzierungszusage einer Bank mit Öster-

reich-Niederlassung oder auf sonstige Weise)  

7.

 

Vorlage von Referenzen, die geeignet sind, den erfolgreichen Betrieb eine Anle-



gestelle für die Fahrgastschifffahrt  oder objektiv  vergleichbare Aktivitäten zu-

mindest für die letzten 3 Jahre nachzuweisen.  

8.

 

Zinsangebot (Jahresbeträge netto)  



a)

 

Höhe des variablen, jährlichen Zinsangebotes abhängig vom Betriebsumsatz 



der gesamten Nettoeinnahmen in %  [Mindestspanne 6 %]  

b)

 



Höhe des jährlichen, fixen Zinsangebotes

4

 in EUR (= Mindestzinsangebot, 



(netto)), [Mindestbestandzins/-forderung  EUR  5.000.-) 

 

4



 Der jährliche Fixbestandzins ist Bestandteil des jährlichen variablen Bestandzinses und ist mindestens zu 

entrichten. 



 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 13 

© viadonau 

 

c)



 

Höhe des jährlichen Bestandzins in EUR  für die Nutzung der Zusatzfläche im 

Hinterland

 



 

 

viadonau behält sich die Nachforderung von Unterlagen oder Informationen vor.    



  

1.5


 

Ablauf und Zeitplan 

 

Aktivität 



 

Zeitrahmen 



Die Veröffentlichung der Ankündigung und der Informationsmappe 

 

Unterlagen können unter der Website-



Adresse: 

http://www.viadonau.org/engelhartszell

   elektronisch be-

zogen werden.   

22.12.2015 

 

Die Besichtigung des gegenständlichen Ländenareals kann durch die 



Interessenten auf eigene Gefahr selbstständig erfolgen.   

Laufend 


 

Fragen können bis zum 

15.01.2016 

unter der Email Adres-

se 

bewerbersuche-laende@viadonau.org



  schriftlich eingebracht 

werden.


 

 

15.01.2016 



Beantwortung der Fragen und Veröffentlichung bis:

  

19.01.2016 



ABGABEFRIST FÜR DEN INTERESSENTENANTRAG  (einlangen)

 

26.01.2016 



Bewertung und Reihung der Interessenten  

Ende Jän. 2016

 

Information der Interessenten 



Ende Jän. 2016 

Vertragsverhandlungen 

Ende Jän/Anfang 

Feb. 2016 

 

 

 



 

 


 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 14 

© viadonau 

 

1.6



 

Anhang   

1.6.1

 

Fotos 



 

 


 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 15 

© viadonau 

 

1.6.2



 

Grundbuchauszüge 

 

 


 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 16 

© viadonau 

 

 



 

 


 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 17 

© viadonau 

 

 



 

 Bestandnehmersuche Fahrgastschifffahrtslände an der Donau | Engelhartszell, Oberösterreich 

Seite 18 

© viadonau 

 

 



Document Outline

  • 1.1 Zusammenfassung
    • 1.1.1 Lage  und Beschreibung
    • 1.1.2 Grundstücke und Liegenschaftseigentum
    • 1.1.3 Raumordnung
    • 1.1.4 Hochwasserbetroffenheit des Uferareals
    • 1.1.5 Einbauten des Uferareals
    • 1.1.6 Zukünftige Nutzung des Uferareals
  • 1.2 Voraussichtliche, vertragliche Bedingungen (Auszug)
  • 1.3 Bedingungen für die Bestandnehmersuche
    • 1.3.1 Allgemein
    • 1.3.2 Voraussetzungen für Interessenten
    • 1.3.3  Ermittlung des erfolgreichen Interessenten für den Abschluss des Bestandvertrags
  • 1.4 Geforderte Bestandteile der Interessentenantrags
  • 1.5 Ablauf und Zeitplan
  • 1.6 Anhang
    • 1.6.1 Fotos
    • 1.6.2 Grundbuchauszüge



Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2019
ma'muriyatiga murojaat qiling