Oktobierfest Heroldstatt Samstag, 14. Oktober 2017 Berghalle Heroldstatt Wo’s is den Hulapalu, wo’s ghert denn do dazu


Download 289.02 Kb.

bet1/3
Sana25.10.2017
Hajmi289.02 Kb.
  1   2   3

45. Jahrgang 

Donnerstag, 12. Oktober 2017 

Nummer 41

Oktobierfest Heroldstatt  

Samstag, 14. Oktober 2017  

Berghalle Heroldstatt

Wo’s is den Hulapalu, wo’s ghert denn do dazu...

Mit der bekannten Partyband  



„Die Grafenberger“ vom Festzelt „zum Wasenwirt“ 

auf dem Cannstatter Wasen.



Kartenvorverkauf zum Preis von 8,- € (AK 10,- €): Becka Beck (Laichin-

gen und Heroldstatt), Bäckerei Volpp (Heroldstatt), Landmetzgerei 

Schmutz (Feldstetten), Jugendclub Heroldstatt

„e.a.s.i – Lounge“ mit Bedienung und Blick zur Band – speziell für  

größere Gruppen

- Preis 12,-- €: reservierter Sitzplatz in der Lounge

-  Preis 29,-- €: reservierter Sitzplatz in der Lounge + 1 Maß Bier + 1 Haxe 

mit Sauerkraut & Knödel

-    Die Karten für die e.a.s.i Lounge sind ausschließlich bei der Schreinerei 

Michael Schaaf in Heroldstatt erhältlich

- Fotoecke – knipst euer Foto vor Ort in Dirndl & Tracht

-  Original HB Oktoberfestbier (auch alkoholfreies Bier für die Fahrer/-

innen)

- Jetzt auch auf Facebook: facebook.com/oktobierfestheroldstatt



... Nehmt den Buabn’ und das Madl’ bei der Hand und ab zum traditio-

nellen Oktobierfest!

Bis Samstag, 14. Oktober 2017 – Einlass ab 20.00 Uhr!

Das Fest veranstaltet der SC Heroldstatt e. V. zusammen  

mit dem Jugendclub Heroldstatt e. V.


Amtsblatt der Gemeinde Heroldstatt 

12. Oktober 2017, Nummer 41

 

 



Einladung

zur öffentlichen Sitzung des Gemeinde-

rates am 

Montag, 16. Oktober 2017 um 

18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathau-

ses, Am Berg 1.

Tagesordnung:

1.  Ehrungen besonderer Verdienste

2. Bekanntgaben

3.   Verabschiedung, Amtseinsetzung und 

Verpflichtung Gemeinderat

3.1.  


Ausscheiden und Verabschiedung 

Gemeinderat Herr Andreas Hoffmann

3.2.  

Nachrücken Frau Dorothee Kley-



Bosler - Anerkennung eines wichtigen 

Grundes


3.3.  Feststellung von Frau Simone Rataj-

czyk als Ersatzperson und Beschluss-

fassung über das Nichtbestehen von 

Hinderungsgründen und Verpflichtung

3.4.  

Amtseinsetzung und Verpflichtung 



von Frau Simone Ratajczyk als Ge-

meinderätin

3.5.   Ergänzungswahlen für den Gemeinderat

4.   


Waldwirtschaftsplan 2018 – Zwi-

schenbericht 2017

5.   

Aufbau einer Ladeinfrastruktur für 



Elektrofahrzeuge und Fördermöglich-

keiten


6.   

Berghalle – Vergabe Beleuchtung 

Bühne

7.  


Feststellung der Jahresrechnung 2016

8.  Annahme von Spenden



Wochenmarkt 

jeden Donnerstag 

in Heroldstatt!

von 14.30 bis 18.00 Uhr  

in der Neuen Ortsmitte

Herausgeber:

Bürgermeisteramt, 72535 Heroldstatt, Am Berg 1



Verantwortlich für den amtlichen Teil:

Rudolf Weberruß, Stv. Bürgermeister als gesetzlicher Vertreter

Beiträge an silvia.ruoss@heroldstatt.de

Verantwortlich für den Anzeigenteil:

Fink GmbH, Druck und Verlag, Postfach 7140 · 72784 Pfullingen (Sandwiesenstr. 17) 

Telefon 0 71 21/97 93-0 · Telefax 0 71 21/97 93 93

Alteisensammlung

Am 

Samstag, den 14.10.2017,  sammelt die Feuerwehr Heroldstatt Alteisen. Mitge-



nommen wird Alteisen und sämtliche Altmetalle. Kühlgeräte und Bildschirme werden 

nicht mitgenommen. Öltanks müssen sauber gereinigt sein.

Legen Sie das Alteisen bitte am Samstag ab 8.00 Uhr am 

Straßenrand bereit.

Alte Autos können gegen eine Gebühr von 50,- € entsorgt 

werden. Fahrzeuge können unter Tel. 0152 06648066 oder 

0178 6133980 angemeldet werden.

Ihre Feuerwehr bedankt sich schon jetzt für das Alteisen.

9. 

 Bausachen  – 



Baugenehmigungsver-

fahren


9.1.  Neubau eines Einfamilienhauses mit 

bestehenden Stellplätzen, Schwa-

benstraße 15, Flst. Nr. 754

9.2.   Neubau eines Wohnhauses mit Dop-

pelgarage, Weidenstraße, Flst. Nr. 601

9.3.  Errichtung einer Plakatwerbetafel für 

die wechselnde Produktwerbung, 

Schwabenstraße 6/1, Flst. Nr. 720/9

10.  Verschiedenes, Anfrage

Die Einwohnerschaft ist zu der Sitzung ein-

geladen.

Rudolf Weberruß

Stv. Bürgermeister

Einladung

zur Sitzung der Verbandsversammlung

am Dienstag, 24. Oktober 2017 um 18.00 

Uhr im Sitzungssaal des Alten Rathau-

ses in Laichingen.

Tagesordnung

ÖFFENTLICH

1.   Teilaufhebung Flst. 3789 des Bebau-

ungsplanes „Interkommunales Indust-

rie- und Gewerbegebiet Laichinger Alb“ 

und „1. Änderung Interkommunales In-

dustrie- und Gewerbegebiet Laichinger 

Alb“, Zweckverband Interkommunales 

Industrie- und Gewerbegebiet Laichin-

ger Alb,


 

 Teilaufhebung Flst. 3789 der Örtlichen 

Bauvorschriften zum Bebauungsplan 

„Interkommunales Industrie- und Ge-

werbegebiet Laichinger Alb“ und „1. 

Änderung Interkommunales Indus-

trie- und Gewerbegebiet Laichinger 

Alb“, Zweckverband Interkommunales 

Industrie- und Gewerbegebiet Laichin-

ger Alb, Gemarkungen Laichingen und 

Machtolsheim, Alb-Donau-Kreis

 

 - Auslegungsbeschluss zur Teilaufhe-



bung-

2.   2-jährige Unterhaltspflege 2018 und 

2019 im IIG Laichinger Alb

 

-Vergabe der Landschaftsbauarbeiten-



3.  Bekanntgaben und Anfragen 

Klaus Kaufmann

Verbandsvorsitzender

Bekanntmachung über das 

Widerspruchsrecht nach  

§ 18 Abs. 7 des Melderechts-

rahmengesetzes gegen die 

Übermittlung von Meldedaten 

an das Bundesamt für Wehr-

verwaltung

Nach § 54 des Wehrpflichtgesetzes können 

sich Frauen und Männer, die Deutsche im 

Sinne des Grundgesetzes sind, verpflich-

ten, freiwilligen Wehrdienst zu leisten, so-

fern sie hierfür tauglich sind. Zum Zweck 

der Übersendung von Informationsmaterial 

übermitteln die Meldebehörden dem Bun-

desamt für Wehrverwaltung aufgrund § 58 

Absatz 1 des Wehrpflichtgesetzes jährlich 

bis zum 31. März folgende Daten zu Perso-

nen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die 

im nächsten Jahr volljährig werden:

1. Familiennamen

2. Vornamen

3. Gegenwärtige Anschrift

Die Datenübermittlung aller Personen mit 

deutscher Staatsangehörigkeit, die im fol-

genden Jahr volljährig werden, erfolgt bis 

zum 31. März 2018 an das Bundesamt für 

Wehrpflicht. Sie unterbleibt, wenn die Be-

troffenen ihr nach § 18 Absatz 7 des Mel-

derechtsrahmengesetzes widersprochen 

haben.

Der Widerspruch kann schriftlich oder zur 



Niederschrift bis zum 28.02.2018 im Rat-

haus, Bürgerbüro, eingelegt werden.

Häckselaktion für Schnitt- 

reisig – Vorankündigung

Am 

Samstag, 28. Oktober 2017 findet 



von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 

16.00 Uhr in Breithülen bei den Blechhal-

len die nächste Häckselaktion statt.

Bei dieser Aktion können Baumstämme 

(bis zu 70 cm Durchmesser), Sträucher und 

Äste zerkleinert werden.

Die Arbeiten werden wie bisher kostenlos 

durchgeführt.

Weitere Auskünfte erteilt Bauhofleiter Ge-

org Eisele, Mobil 0162 914 1001.



12. Oktober 2017, Nummer 41 

Amtsblatt der Gemeinde Heroldstatt 

3

 

Wir gratulieren



Am 18. Oktober 2017

Frau Anna Barth, Gartenstraße 70,

zum 90. Geburtstag.

Standesamtliche Nachrichten 

September 2017

Beim Standesamt Heroldstatt wurde be-

urkundet:

Sterbefall:

Am 25. September 2017

Werner Reiss, Lange Straße 22,

im Alter von 70 Jahren;

Auswärts beurkundet wurden:

Geburten:

Am 2. September 2017 in Blaubeuren

Jonas Zöllner; Eltern: Maren Zöllner, geb. 

Schmucker und Andreas Michael Zöllner, 

Buchenweg 13.

Am 30. September 2017 in Blaubeuren

Nico Merkle; Eltern: Janina Merkle, geb. 

Währer und Rudi Merkle, Lange Straße 35.

Sterbefall:

Am 20. September 2017 in Blaubeuren

Hubertus Alfons Motay, Am Berg 14,

im Alter von 93 Jahren.

Anmerkung: Veröffentlichungen können 

nur mit der Einwilligung der Betroffenen 

bzw. Angehörigen erfolgen.

 

Deponieschließung



Die Deponien „Unter Kaltenbuch“ in 

Laichingen-Suppingen und „Roter Hau“ 

in Ehingen-Stetten sind wegen einer be-

trieblichen Veranstaltung 

am Dienstag, 17. 

Oktober 2017, ab 12 Uhr geschlossen.

B 465 Fahrbahndeckenerneu-

erung zwischen Münsingen 

und Frankenhofen

Beginn von weiteren Bauabschnitten ab 

dem 9. Oktober 2017

Nachdem die Bauarbeiten zur Fahrbahn-

deckenerneuerung zwischen Münsingen 

und Frankenhofen am 25. September 2017 

begonnen haben und bisher planmäßig 

verlaufen, folgen wie bereits angekündigt 

ab dem 9. Oktober 2017 die weiteren Bau-

abschnitte.

Im Bauabschnitt 2 wird das bisherige Bau-

feld auf der B 465 zwischen Hopfenburg 

und Unterheutal vom Kreisverkehr „Illig“ 

am Ortsausgang von Münsingen bis zum 

Anschluss der L 230 Ortsumfahrung Au-

ingen erweitert. Diese Sperrung dauert 

voraussichtlich vom 9. bis zum 19. Okto-

ber 2017. Der Kreisverkehr bleibt uneinge-

schränkt befahrbar. Für diesen Zeitraum 

Rathaus-


Information

Gemeindeverwaltung

Rathaus

Am Berg 1, 72535 Heroldstatt 

Telefon 0 73 89/90 90-0, Telefax 90 90-90 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 

08.00 bis 11.30 Uhr 

Donnerstag 

14.00 bis 18.30 Uhr 

Kranke und gehbehinderte Mitbürger kön­

nen mit den jeweiligen Sachbearbei 

tern 

Termine für Hausbesuche vereinbaren. 

Öffentliche Einrichtungen

in der Gemeinde

Kinderhaus Heroldstatt

Am Berg 3/1 

Telefon 9 08 94-0 

Grund­und  

Werkrealschule  

Telefon 12 13 

Adolf-Dietz-Straße 23 

Telefax 12 27 



Grundschule/Betreuung  Telefon 90 65 76 

 

Telefax 90 66 18



Bücherei Telefon 90 78-70, Telefax 90 78-71 

Öffnungszeiten 

Montag 


15.00 bis 18.00 Uhr 

Dienstag 

10.00 bis 11.00 Uhr 

Mittwoch 

15.30 bis 18.30 Uhr 

Freitag 


16.00 bis 18.00 Uhr 

Feuerwehrgerätehaus 

Telefon 90 61-44 



Bauhof 

Telefon 12 12

Bauhofleiter Eisele  

Tel.01 62/9 14 10 01



Berghalle 

Telefon 12 15

Hausmeister Lehmann Tel. 01 72/5 91 69 65 

Klärwärter Thielsch  Telefon 0172/6 37 20 13 

Notruf (Unfall, Überfall) 

110 

Rettungs- und Feuerwehrleitstelle Notruf   112



Krankentransporte  

(07 31) 1 92 22 

Polizei Laichingen  

(0 73 33) 95 09 60 

Polizei Ehingen  

(0 73 91) 58 80 

Krankenhaus Blaubeuren 

(0 73 44) 17 00 

Störungsdienst Wasser  

Zentralwarte Langenau  (0 73 45) 96 38 21 20

Störungsdienst Strom 

(0 73 31) 2 09-7 77 

(Albwerk Geislingen) 

Störungsdienst Gas 

(08 00) 0 82 45 05 

Giftnotruf Freiburg 

(07 61) 1 92 40

Praxis Dr. med. H. Zimmermann (0 73 89) 6 61

Alb-Apotheke Heroldstatt 

(0 73 89) 6 08

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:

Ulm (Allgemeiner Notfalldienst) 

Bundeswehrkrankenhaus,

Oberer Eselsberg 40, 

89081 Ulm

Mo.-Fr. 18-22 Uhr / Sa., So. FT 8-23 Uhr

Ehingen (Allgemeiner Notfalldienst) 

Kreiskrankenhaus/Gesundheitszentrum 

Hopfenhausstr. 2, 

89584 Ehingen

Sa., So., FT 8-22 Uhr 

Kinderärztlicher Notfalldienst:

0180 6073100

Ärztlicher Notdienst für Kinder 

und Jugendliche:

Zentrale Notfallpraxis an der Universitäts-

klinik für Kinder- und Jugendliche

Eythstraße 24, 89075 Ulm

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 19 – 22 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag: 9 – 21 Uhr

Zu diesen Zeiten können Eltern mit ihren 

Kindern ohne Voranmeldung in die Praxis 

kommen.


Außerhalb dieser Zeiten übernimmt die Uni-

versitätsklinik für Kinder und Jugendliche 

die Versorgung.

Patienten, die nicht in die Notfallpraxis kom-

men können, wenden sich bitte unter der 

zentralen Telefonnummer 

116 117 an den 

diensthabenden Arzt. Diese Rufnummer gilt 

auch, wenn ein Patient zu den Zeiten des 

Notdienstes außerhalb der Öffnungszeiten 

der Notfallpraxis ärztliche Hilfe benötigt. 

Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist nicht 

mit dem Rettungsdienst zu verwechseln, 

der in medizinischen Notfällen zu rufen 

ist. Dazu gehören insbesondere Verdacht 

auf Schlaganfall oder Herzinfarkt, starke 

Blutungen, Atemnot oder Vergiftungen. In 

diesen Fällen ist sofort die 112 anzurufen. 



Notdienst­Apotheken: 

Am 14. Oktober 2017

Markt Apotheke Laichingen, 

Marktplatz 10, 

Telefon 07333 55 84

Am 15. Oktober 2017

Kloster Apotheke Blaubeuren, 

Karlstraße 30, 

Telefon 07344 50 50

Zahnärztlicher 

Bereitschaftsdienst 

im Alb-Donau-Kreis zu erfragen unter 

der Telefonnummer 0 18 05/91 16 01.

Ambulanter Pflegeservice 

Laichingen: 

Der Wochenenddienst ist über die 

Telefon­Nr. 0 73 33/80 21 68 erreichbar.

:


Amtsblatt der Gemeinde Heroldstatt 

12. Oktober 2017, Nummer 41

wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen 

ab dem Kreisverkehr „Illig“ über die Haupt-

straße durch Auingen zur bisherigen Um-

leitungsstrecke an der L 230 geführt. Zur 

Minimierung der Belastungen durch den 

Umleitungsverkehrs in der Ortsdurchfahrt 

von Auingen wird dieser Streckenabschnitt 

erst jetzt begonnen.

Im südlichen Bereich der B 465 beginnt 

ebenfalls ab dem 9. Oktober 2017 ein 

weiterer Bauabschnitt. Ab diesem Tag ist 

die B 465 dann zusätzlich im Abschnitt 

zwischen Münsingen-Bremelau ab dem 

südlichen Ende der Ortsumfahrung bis 

Ehingen-Frankenhofen voll gesperrt. Die-

se Sperrung dauert voraussichtlich bis 

zum 28. Oktober 2017. Der Kreuzungs-

bereich der B 465 aus Richtung Ehingen, 

L 231 Richtung Granheim und K 7335 in 

Richtung Frankenhofen bleibt zunächst 

ohne Einschränkungen befahrbar. Im Zeit-

raum vom 19. bis zum 24. Oktober 2017 

wird dieser Knotenpunkt dann halbseitig 

gesperrt. Mit Hilfe einer Lichtsignalanlage 

bleibt der Knotenpunkt aber weiterhin in 

beiden Fahrtrichtungen befahrbar.

Dorfchristbäume gesucht

Wir sind auf der Suche nach einem 

Christbaum für die Ortsmitte.

Wenn Sie einen geeigneten Baum zur 

Verfügung stellen können, freuen wir 

uns über Ihren Anruf bei Herrn Georg 

Eisele, Telefon 0162 9141001.

Volksbund Deutsche Kriegs-

gräberfürsorge e.V.

Aufruf zur Haus- und Straßensammlung

vom 29. Oktober bis 19. November 2017

Für die Anlage und zur Erhaltung deutscher 

Kriegsgräberstätten im Ausland bittet der 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge 

e. V. um Ihre Spende.

Bitte helfen Sie dem Volksbund mit Ihrer 

Spende bei der Anlage und Pflege der 

Kriegsgräberstätten sowie beim Ausbau 

der Jugendarbeit. Sie tragen mit Ihrem 

Beitrag zum Frieden in der Welt bei.

Klaus Tappeser, Regierungspräsident 

Dr. Sven von Ungern-Sternberg, Vorsit-

zender des Bezirksverbands Südbaden-

Südwürttemberg

 

20 Jahre Fredericktage!



Mit dem Ziel bei Kindern, Jugendlichen 

und Erwachsenen die Lust am Lesen zu 

steigern, wurde der Frederick Tag 1997 in-

itiiert. Das Land Baden-Württemberg wirbt 

seither jährlich in der Zeit vor und nach dem 

20. Oktober mit dem Frederick Tag für eine 

aktive Leseförderung, für eine Verbesse-

rung der Lesekom-

petenz sowie für 

den Umgang mit 

Literatur.

Natürlich beteiligen 

wir uns - wie jedes 

Jahr - mit verschie-

denen Veranstal-

tungen an diesem 

landesweiten Li-

teratur-Lese-Fest. 

Am Mittwoch, 18. 

Oktober um 8.30 Uhr kommt der Kinder- 

und Jugendbuchautor Josef Koller in die 

Bücherei. Aus "Joko und die kleine Fee" 

sowie "Joko und das Ratzefumm" liest 

und spielt er das Märchen vom "Nicht-

unterkriegen-lassen" - eine schöne und 

witzige Geschichte einer wunderbaren 

Freundschaft im Zauberwald für die Klas-

sen 1 und 2. Im Anschluss daran erzählt er 

für die Klassen 3 und 4 aus seinem Buch 

"Die Spezialisten" eine Geschichte, in der 

Steini, Lisa und Goran auf einer eigentlich 

ruhigen Insel allerlei Abenteuer erleben. 

Josef Koller ist ein erfolgreicher Buchau-

tor, der das ganze Jahr über im gesamten 

deutschsprachigen Raum auf Lesereise 

ist. So hält er ca. 300 Lesungen pro Jahr 

ausschließlich in Grundschulen, weil seine 

Geschichten für diese Altersgruppe beson-

ders geeignet sind, und weil es während 

seiner Lesungen dort immer sehr viel zu 

lachen gibt.

Für die Kinder des Kinderhaus Heroldstatt 

haben wir am 

Donnerstag, 19. Oktober 

um 10.00 Uhr das Erzähl-Geigen-Duo Ka-

thinka Marcks und Marion Schäfer einge-

laden. Sie erzählen, singen, musizieren und 

spielen die Geschichte von "Ferdinand, 

dem Stier, der so ganz anders ist als seine 

rauflustigen Freunde. Sie kennen nur eins: 

Hinein in die Arena und kämpfen! Ferdinand 

jedoch liebt den Duft von Blumen, dem er 

sich am liebsten an seinem Platz unter der 

Korkeiche hingibt. Friedlich geht die Zeit 

dahin, bis eines Tages ein paar Männer aus 

Madrid in die Gegend kommen, auf der Su-

che nach einem feurigen, kämpferischen 

Stier. Und weil Ferdinand sich just in die-

sem Moment auf eine Hummel gesetzt hat 

und sich wie wild gebärdet, ist die Sache 

klar: Ferdinand muss in die Arena!

Die Veranstaltung findet im Karl-Ehmann-

Saal statt.

 

Wir sammeln Äpfel!



Wir sammeln wieder Äpfel 

zum Apfelsaftpressen für un-

sere Kinderhauskinder.

Dazu brauchen wir Ihre Hilfe!

Falls Sie uns Äpfel spenden möchten, mel-

den Sie sich bitte im Kinderhaus bei Frau 

Kirschmann, Tel. 908940.

Sie können aber auch einfach Ihre Äpfel an 

die Sammelstelle beim Kinderhaus (beim 

Pavillon zwischen Berghalle und Kinder-

haus) bringen. Wir freuen uns auch über 

kleine Mengen.

Herzlichen Dank schon jetzt für Ihre Un-

terstützung.

Wir sind gespannt, ob es auch in diesem 

Jahr Äpfel zum Sammeln für uns gibt.

Das Kinderhaus-Team

 

Was für ein UNICEF-Lauf?!?!



Was für ein UNICEF-Lauf?!?! – das durf-

ten auch die Eltern der Viertklässlerkinder 

bei ihrem Grillwürste-, Käsewecken- und 

Getränkeverkauf erfahren!!! Diesen richte-

te ein Teil der Elternschaft zugunsten der 

Klassenkasse aus, die für einen Schul-

landheimaufenthalt Ende des Schuljahres 

„geplündert“ werden wird. Vielleicht war es 

der gute Geruch, der Lust auf etwas Herz-

haftes machte, doch ganz sicher waren es 

die unzähligen Runden der 120 Kinder, die 

nicht nur durstig, sondern vor allem hung-

rig machten... - ein Umstand, der einem 

solchen Verkauf sehr gelegen kam und 

ganz speziell in diesem Fall für eine volle 

Kasse sorgte und unter den Organisatorin-

nen glückliche Gesichter zauberte.

Nicht unerwähnt lassen wollen eben die-

se Organisatorinnen aber die zahlreichen 

wohlgesonnenen Menschen, die am Klin-

geln der Kasse merklich beteiligt waren: 

Super Einkaufspreise bei der Bäckerei 

VOLPP, beim BeckaBeck und bei der Metz-

gerei SCHMUTZ und Lebensmittel & Ge-

tränke zum „Null-Tarif“ bei DORA HILSEN-

BECK und beim Hof-Verkauf DOROTHEE 

FÜLLE ... „ Keine Selbstverständlichkeit!“, 

lassen die Eltern wissen und sagen hierfür 

an alle ein „Herzliches Dankeschön!!!“

 

 



1 Schlüsselmäppchen mit 2 Schlüsseln 

1 Brille 

Die Fundsachen können im Rathaus, Zim-

mer 1, abgeholt werden. 

 

 


12. Oktober 2017, Nummer 41 

Amtsblatt der Gemeinde Heroldstatt 

5

 

Donnerstag-Treff



Am 

Donnerstag, den 

19.10.2017 treffen wir uns wie-

der zum gemütlichen Zusam-

mensitzen, in der Zeit von 14.30 bis 17:00 

Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte He-

roldstatt.

Mit Moritaten der Drehorgel wird uns Dr. 

Meyer- Hentschel mit seiner Frau durch 

den Nachmittag begleiten.

Wie immer gibt es zur Stärkung Kaffee, Ku-

chen oder auch Butterbrezeln.

Herzlich willkommen sind Jung und Alt.

Ihr Arbeitskreis-Team

Herzlich willkom-

men im Heroldstatt-

Café zu unserem 

10. Basar

Am 

Sonntag, 05.11.2017 hat das Herold-



statt-Café wieder 

von 14:30 bis 17:00 Uhr 

geöffnet.

Ein Nachmittag für 

Groß und Klein mit 

Kaffee und Kuchen.

Für die Kleinen ist beim Kinderschminken 

gesorgt und die Eltern können, in dieser 

Zeit gemütlich über den Basar schlendern.

Viele neue Sachen die 

fleißige Hände 

selbst kreiert haben, werden an diesem 

Nachmittag zum Kauf angeboten.

Wer etwas 

spenden möchte, kann dies am 

04.11.2017 während der Zeit von 15:00 

bis 17:00 Uhr in der Begegnungsstätte 

abgeben.


Das Arbeitskreis-Team freut sich über je-

den Besucher!

Mobilitätstraining

 

Samstag, 21.10.2017 von 9.00-14.30 Uhr



Unser Moto 

"MOBIL BLEIBEN, ABER 

SICHER" sagt schon aus was wir wollen: 

Ältere Menschen sollen sich im Straßen-

verkehr zurechtfinden und sicher ihr Auto 

beherrschen, damit sie im Alter mobil blei-

ben und über ihre Gemeindegrenzen hin-

aus wegkommen. Bei diesem Training kön-

nen Senioren sich selbst überprüfen, wie fit 

sie noch für den Straßenverkehr sind. Ziel 

der Übung ist aber nicht, sie vom Straßen-

verkehr fern zu halten, ganz im Gegenteil: 

Durch das Training sollen sie gerade fitter 

werden und sich am Steuer besser zurecht 

finden. Das ist gerade im ländlichen Raum 

sehr wichtig, wo auch die älteren Men-

schen auf ihr Auto angewiesen sind.

Wir ,der Arbeitskreis für Senioren, unterstüt-

zen jeden Teilnehmer finanziell mit 25 €, so-

mit beläuft sich die Teilnahmegebühr auf nur 

10 € inkl. einem Mittagessen. Beim prakti-

schen Teil werden wir von der Verkehrswacht 

Ehingen und im theoretischen Teil von der 

Fahrschule Graser unterstützt. Ferner bieten 

wir auch einen Hörtest und einen Sehtest 

an, diese werden von Hörgeräte Langer bzw. 

Uhren Optik Maier durchgeführt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und 

schon einige Anmeldungen vorliegen, 

sind also nur noch wenige Plätze frei. 

An-

meldungen werden unter 0162-4245396 



gerne entgegengenommen.

Ihr Arbeitskreis-Team

 

Sitzung des Verwaltungsaus-



schusses des Kreistags

Am 


Montag, 16.10.2017, findet im kleinen 

Sitzungssaal des Landratsamts in Ulm eine

Sitzung des Verwaltungsausschusses 

des Kreistags statt. 

Beginn ist um 14:30 Uhr.

Tagesordnung

Öffentliche Beratung

1.  


Neubau des Verwaltungsgebäudes 

Hauffstraße 10




Do'stlaringiz bilan baham:
  1   2   3


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling