Rechnungsabschlüsse Schon vor 1992 hatte Knutwil kräftig in die Ge


Download 87.16 Kb.

Sana17.12.2017
Hajmi87.16 Kb.

229

KNUTWIL


Rechnungsabschlüsse

Schon vor 1992 hatte Knutwil kräftig in die Ge-

meindeinfrastruktur investiert, sodass in diesem

Jahr 23,6 Prozent der laufenden Erträge für den

Kapitaldienst reserviert werden mussten, je zur

Hälfte für Schuldzinsen und Abschreibungen. Auch

später wurden teilweise grosse Summen ausgege-

ben, der Kapitaldienstanteil verringerte sich aber

stark. Finanzierungsüberschüsse und -fehlbeträge

hielten sich bis 2007 ungefähr die Waage, die Net-

toschuld bewegte sich zwischen 3’200 und 4’600

Franken pro Einwohnerin und Einwohner. Im Laufe

der 1990er-Jahre wurde die Verbesserung der Fi-

nanzsituation verzögert, weil die Laufende Rech-

nung mehrmals im Minus schloss. Dadurch

entstanden Bilanzfehlbeträge, für deren Tilgung

die Überschüsse der Jahre 1994 und 2000 verwen-

det werden mussten. In dieser Phase lag der Steu-

erfuss der Gemeinde auf dem bis 2002 geltenden

Maximalsatz von 2,40 Einheiten. Ab der Jahrtau-

sendwende verbesserte sich die Ertragslage. Die

höchsten Finanzierungs- und Ertragsüberschüsse

ergaben sich in den Jahren 2003, 2004 und 2008,

als unter anderem hohe, ausserordentliche Vermö-

genserträge verbucht werden konnten. Der Steuer-

fuss wurde ab 2005 mehrmals kräftig gesenkt bis

auf 1,95 Einheiten (2009). 2007 waren erstmals

alle Finanzkennzahlen im grünen Bereich. Die Ver-

schuldung lag Ende 2008 knapp unter dem Mittel

der Luzerner Gemeinden bei 2’122 Franken pro

Kopf der Bevölkerung.

Knutwil


Ergebnis vor Abschlussbuchungen pro Kopf seit 1992

LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik

Franken pro Einwohner

Gemeinden insgesamt

Knutwil


-400

-200


0

200


400

600


800

1000


1200

92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08

Knutwil

Ergebnis der Laufenden Rechnung und der Investitionsrechnung (in 1000 Franken) seit 1992



Gesamt-

aufwand


Ertrags-/Aufwandüberschuss

Einlagen/Ent-

nahmen Spezi-

alfinanzierung

Abschreibungen

auf Verwaltungs-

vermögen

Selbst-


finanzierung

Investitions-

ausgaben

(brutto)


Netto-

investitionen

Finanzierungs-

überschuss/

-fehlbetrag

vor


Abschluss

nach


Abschluss

1992


5 285,7

–424,2


–424,2

40,8


536,0

152,5


947,2

799,5


–646,9

1993


5 886,0

47,6


47,6

–353,7


855,8

549,7


1 185,5

950,7


–400,9

1994


6 088,7

472,8


98,9


813,7

912,6


284,8

12,2


900,4

1995


5 678,0

44,1


–27,9


369,8

341,9


982,7

481,9


–140,1

1996


5 788,7

157,2


97,8


440,1

537,9


311,6

95,1


442,8

1997


5 742,7

–133,0


–133,0

–136,2


373,2

104,0


787,2

540,6


–436,6

1998


5 994,1

–152,7


–152,7

51,8


399,0

298,1


400,1

20,3


277,8

1999


6 183,0

–354,1


–354,1

–39,5


475,9

82,4


1 109,2

857,1


–774,7

2000


7 148,3

414,2


–249,3


1 124,2

874,9


1 091,0

830,7


44,2

2001


6 897,2

522,8


430,3


523,4

953,7


876,7

862,9


90,7

2002


6 846,3

–99,5


–22,2


423,5

401,3


712,8

440,5


–39,2

2003


8 231,3

945,4


94,3


1 370,3

1 464,6


813,9

280,5


1 184,1

2004


8 644,2

1 600,3


800,0

32,0


1 160,9

1 992,9


1 680,3

1 461,1


531,8

2005


7 987,0

80,3


139,9


460,3

600,1


773,9

545,8


54,4

2006


8 606,5

93,7


72,2


482,4

554,6


1 421,8

1 187,5


–633,0

2007


8 943,4

209,2


–256,4


1 081,8

825,4


1 478,0

1 198,3


–372,9

2008


10 555,2

1 416,8


824,4

–531,8


1 898,6

2 191,2


500,0

–527,1


2 718,3

LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik


230

KNUTWIL


Kennzahlen

Knutwil


Gemeinden insgesamt

Aufwand und Ertrag der Laufenden Rechnung

Die Gemeinde Knutwil, die auch die Ortschaft St.

Erhard umfasst, ist geprägt von ihrer Nähe zum re-

gionalen Zentrum Sursee. Viele Erwerbstätige pen-

deln zur Arbeit in die Nachbargemeinde, und ein

grosser Teil der öffentlichen Dienstleistungen und

Infrastrukturen – beispielsweise das Bildungsange-

bot auf Sekundarstufe oder die Heime für die Be-

tagtenpflege – wird in Kooperation mit Sursee

bereitgestellt. Knutwil beteiligt sich an den entste-

henden Kosten. Der Aufwand in den Kernberei-

chen der Gemeindetätigkeit nahm in Knutwil seit

1992 stetig zu. Vor allem im Bildungswesen lagen

die Pro-Kopf-Ausgaben mit einem Bruttoaufwand

von 2’328 Franken und einer Nettobelastung von

1’805 Franken zuletzt deutlich über dem Mittel der

Luzerner Gemeinden. 25,7 Prozent der Bevölke-

rung waren 2008 Kinder und Jugendliche. Im Be-

reich Soziale Wohlfahrt waren die Kosten dagegen

vergleichsweise gering und nahmen nur 2003 stark

zu, als die Neuordnung der Aufgabenteilung zwi-

schen Kanton und Gemeinden in Kraft trat. Die Er-

träge entwickelten sich weniger konstant als die

Aufwendungen. Schwankungen nach oben wur-

den teilweise durch zusätzliche Abschreibungen

ausgeglichen, was die mehrmals erhöhten Auf-

wendungen in der Funktion Finanzen und Steuern

erklärt. Einnahmeseitig zeigte sich bis 2003 deut-

lich eine steigende Tendenz bei den ordentlichen

Gemeindesteuern. Seither wurde der Steuerfuss

mehrmals gesenkt; die Steuererträge pro Kopf der

Bevölkerung blieben per Saldo stabil, weil zugleich

die Steuerkraft stieg. An Bedeutung gewannen die

Sondersteuern, hauptsächlich Vermögensgewinn-

steuern. Zudem sorgten Buchgewinne aus Land-

verkäufen wiederholt für hohe Vermögenserträge.

Knutwil


Konsolidierter Laufender Aufwand pro Kopf seit 1992

LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik

Knutwil


Konsolidierter Laufender Ertrag pro Kopf seit 1992

LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik

Gemeinden insgesamt

Franken pro Einwohner

Allg. Verwaltung

Finanzen und Steuern

Bildung, Kultur und Freizeit

Übrige

Gesundheit und Soziale Wohlfahrt



0

1000


2000

3000


4000

5000


6000

7000


92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08

Knutwil


92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08

Gemeinden insgesamt

Franken pro Einwohner

Ord. Gemeindesteuern

Vermögenserträge

Finanzausgleichsbeiträge

Sondersteuern

Entgelte


Übrige

0

1000



2000

3000


4000

5000


6000

7000


92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08

Knutwil


92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08

Bevölkerungsentwicklung

1992 – 2001

5,1 %


–1,9 %

2001 – 2008

5,4 %

8,1 %


Wanderungssaldo in % der Bevölkerung

1989 – 1993

4,0 %

7,2 %


1994 – 1998

–0,1 %


–6,7 %

1999 – 2003

1,6 %

–0,8 %


2004 – 2008

3,5 %


5,3 %

Jugendanteil (unter 20 Jahre)

1992

25,6 %


29,1 %

2001


24,9 %

27,7 %


2008

22,5 %


25,7 %

Betagtenanteil (ab 65 Jahre)

1992

13,5 %


9,3 %

2001


14,6 %

12,2 %


2008

15,7 %


13,6 %

Hochbetagtenanteil (ab 80 Jahre)

1992

3,6 %


2,3 %

2001


3,8 %

2,5 %


2008

4,3 %


2,7 %

Entwicklung des Wohnungsbestandes

1992 – 2001

14,4 %


4,3 %

2001 – 2008

9,1 %

17,0 %


231

KNUTWIL


Kennzahlen

Knutwil


Gemeinden insgesamt

Investitionen und Schuldendienst

Knutwil hat seit 1992 in verschiedenen Bereichen investiert. Die Schulhäuser

in St. Erhard (1992/1993) und Knutwil (2004) wurden saniert und teilweise

umgebaut und erweitert. In St. Erhard wurden zudem Aussensportanlagen

gebaut (2006/2007). Zweiter Schwerpunkt waren Arbeiten an verschiede-

nen Strassenabschnitten, Kanalisations- und Wasserversorgungsbauten. Um

die Jahrtausendwende wurden Beiträge an das Pflegeheim in Sursee geleis-

tet. Trotz dieser Investitionen bewegte sich der Selbstfinanzierungsgrad im 5-

Jahres-Durchschnitt meist um oder über der 100-Prozent-Marke, die Ausga-

ben führten also nicht zu einer Neuverschuldung. Der Selbstfinanzierungsan-

teil war in der zweiten Hälfte der 1990er-Jahre allerdings tief, so dass kaum

zusätzliche Abschreibungen getätigt werden konnten und sich der Kapital-

dienstanteil nur langsam verringerte. Ein grosser Schritt gelang 2008, als sich

die Investitionskosten für die Erschliessung neuer Bauparzellen im Gebiet Wi-

berg mit Buchgewinnen und hohen Investitionseinnahmen (Anschlussgebüh-

ren Wasser, Kanalisation) auszahlten.

Knutwil


Bildung, Kultur und Freizeit: Nettobelastung seit 1992

LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik

Franken pro Einwohner

Gemeinden insgesamt

Knutwil


0

300


600

900


1200

1500


1800

2100


92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08

Knutwil


Gesundheit und Soziale Wohlfahrt: Nettobelastung seit 1992

LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik

Franken pro Einwohner

Gemeinden insgesamt

Knutwil


0

300


600

900


1200

1500


1800

2100


92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08

Knutwil


Nettoinvestitionen (in 1000 Fr.) nach Hauptfunktionen seit 1992

LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik

Franken


Finanzen und Steuern

Allg. Verwaltung

Kultur und Freizeit

Verkehr


Öff. Sicherheit

Gesundheit

Umwelt und Raumordnung

Bildung


Soziale Wohlfahrt

Volkswirtschaft,

-900

-600


-300

0

300



600

900


1200

1500


1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008

Ausländeranteil

1992

12,7 %


4,8 %

2001


15,2 %

4,5 %


2008

16,2 %


7,1 %

Sozialhilfequote

2008

2,2 %


0,5 %

Beschäftigungsentwicklung

1991 – 2001

–0,7 %


1,9 %

2001 – 2008

8,1 %

10,5 %


Beschäftigungsdichte

1991


0,50

0,23


2001

0,47


0,27

2008


0,49

0,28


Anteil Beschäftigte im 1. Sektor

1991


10,9 %

33,8 %


2001

9,3 %


23,8 %

2008


7,7 %

20,8 %


Anteil Steuerertrag juristischer Personen

2008


17,4 %

8,1 %


Raum und Umwelt

Gemeindetyp

Ländliche

Pendler-


gemeinde

Höhenmedian

692 m

520 m


Bev.Dichte

247 /km


2

174 /km


2

Landw. Nutzfl.

55,9 %

67,9 %


232

KNUTWIL


Knutwil

Ausgewählte Finanzkennzahlen seit 1992

Mittlere

Wohnbe-


völkerung

Gemeinde-

steuerfuss

Relative


Steuerkraft

Selbstfinan-

zierungs-

grad 5 Jahre

Selbstfinan-

zierungs-

anteil

Verschul-



dungs-

grad


Netto-

schuld


pro Einw.

Zinsbe-


lastungs-

anteil I


Zinsbe-

lastungs-

anteil II

Kapital-


dienst-

anteil


in Einh.

in Fr.


in %

in %


in %

in Fr.


in %

in %


in %

1992


1 577

2,2000


744

...


3,28

...


4 189

12,99


...

23,59


1993

1 606


2,3000

801


...

10,25


...

4 363


10,88

...


19,68

1994


1 582

2,3000


916

...


15,54

...


3 860

7,88


...

14,33


1995

1 573


2,4000

851


...

6,46


...

3 974


8,57

...


15,55

1996


1 548

2,4000


933

106,64


9,95

...


3 753

6,98


...

14,05


1997

1 535


2,4000

868


117,57

2,00


...

4 052


6,83

...


13,98

1998


1 556

2,4000


958

190,80


5,34

...


3 818

6,37


...

13,28


1999

1 558


2,4000

887


68,38

1,50


...

4 307


5,74

...


12,48

2000


1 571

2,4000


983

80,95


13,05

...


4 524

5,61


...

11,30


2001

1 547


2,4000

1 095


74,34

14,54


...

4 536


5,85

...


11,92

2002


1 551

2,4000


1 065

86,68


6,30

...


4 547

5,96


...

12,61


2003

1 568


2,4000

1 215


115,44

18,59


109,98

3 741


4,77

7,04


10,16

2004


1 599

2,4000


1 140

146,74


22,05

101,05


3 208

3,54


6,31

7,53


2005

1 642


2,3000

1 175


150,73

7,87


101,24

3 210


3,16

4,62


8,14

2006


1 672

2,3000


1 287

128,04


6,75

102,53


3 529

2,62


3,75

7,31


2007

1 673


2,2000

1 289


116,36

10,05


113,49

3 747


2,06

3,06


7,26

2008


1 672

2,0500


1 264

159,46


21,76

70,76


2 122

1,38


2,77

5,35


LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Erhebung der Gemeindesteuern, Gemeindefinanzstatistik

Knutwil

Selbstfinanzierungsgrad im 5-Jahres-Durchschnitt seit 1992



LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik

Prozent

Gemeinden insgesamt



Knutwil

0

25



50

75

100



125

150


175

200


92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08

Grenzwert

Knutwil

Selbstfinanzierungsanteil seit 1992



LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik

Prozent

Gemeinden insgesamt



Knutwil

0

3



6

9

12



15

18

21



24

92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08

Grenzwert

Knutwil


Kapitaldienstanteil seit 1992

LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik

Prozent


Nettozinsaufwand, Gemeinden insgesamt

Abschreibung auf dem Verwaltungsvermögen, Gemeinden insgesamt

Nettozinsaufwand, Knutwil

Abschreibung auf dem Verwaltungsvermögen, Knutwil

 -4,0

  0,0


  4,0

  8,0


 12,0

 16,0


 20,0

 24,0


92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08

Grenzwert

Knutwil

Nettoschuld pro Kopf seit 1992



LUSTAT Statistik Luzern

Datenquelle: LUSTAT – Gemeindefinanzstatistik

Franken

Gemeinden insgesamt



Knutwil

0

1000



2000

3000


4000

5000


6000

7000


8000

92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08



Grenzwert


Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling