Berliner Platz 4 Telefon: 0 21 71 / 4 50 67


Download 43.96 Kb.
Pdf ko'rish
Sana23.11.2017
Hajmi43.96 Kb.

Berliner Platz 4

Telefon: 0 21 71 / 4 50 67

E-Mail: 

51379 Leverkusen

Telefax: 0 21 71 / 4 50 69

willi-gossrau@foni.net

Staatl. anerkannter Sachverständiger für Schallschutz und Wärmeschutz

Sachverständiger für Bauschäden

B E R AT U N G   –   P L A N U N G   –   A U S F Ü H R U N G

A R C H I T E K T U R B Ü R O  

W I L L I   G O ß R A U


Dipl.- Ing. Udo Schmühl, Köln . . . . . . . . . Architektur

Dipl.- Ing. Jan Dücker, Köln . . . . . . . . . . . Architektur

Dipl.- Ing. Carla Antzel, Düsseldorf  . . . . . Architektur

Dipl.- Ing. Marcel Kurth, Düsseldorf . . . . . Architektur

Willi Goßrau                                 Anke Möbs

D A S   T E A M

F R E I E   M I TA R B E I T E R

D A S   B Ü R O

Seit der Geburtstunde des Büros im August 1994 hat es eine stetige Weiterent-

wicklung durchgemacht.

Dank qualifizierter und hoch motivierter Mitarbeiter brauchen wir hinsichtlich der

Qualität unserer Arbeiten keinen Vergleich scheuen.

Überzeugen Sie sich selbst. Gewinnen Sie mit dieser Mappe einen Eindruck von

unserer Arbeit, dem hohen technischen Stand unserer Arbeitseinrichtungen und 

dem Know- How meiner Mitarbeiter.

Modernste, zeitgemäße Zeichentechnik mit leistungsstarker Hardware und vielsei-

tiger, kompatibler Software wie AutoCAD, Nemetscheck oder Microstation, sowie

alle gängigen Grafikprogramme garantiert schnelle, kostengünstige, optimale und

termingerechte Lösungen Ihrer Aufgaben.

Jeder Mitarbeiter im Büro ist sich der hohen Verantwortung bewusst, die er für die

Qualität seiner Arbeit trägt.

Schlüsselelemente sind teamorientierte Entscheidungsfindung, ein freundliches

Betriebsklima und offene Kommunikation.


T Ä T I G K E I T S F E L D

Das Büro kann nahezu alle erforderlichen Arbeiten in eigener Regie durchführen

und damit dem Auftraggeber Komplettlösungen anbieten.

Für spezielle und besonders umfangreiche Aufgabenstellungen nutzten wir ergän-

zend zu unserem Leistungsumfang das Wissen und die Erfahrung leistungsstarker

Partner. Das Leistungsspektrum des Büros kann den Entwurf, die Planung und die

Ausführung sowohl kleiner als auch großer Projekte umfassen.

Dabei können bereits zu Beginn eines Projektes die jahrelangen Erfahrungen des

Büros und seiner Partner einfließen und die Durchführbarkeit in wirtschaftlicher

und genehmigungsrechtlicher Sicht maßgebend beeinflussen.

Die Überwachung aller Projekte erfolgt natürlich durch qualifizierte Bauleiter, 

die auch insbesondere auf die Einhaltung kundenspezifischer Normen und 

Regeln achten.

Alle beteiligten Mitarbeiter werden vor Beginn der Arbeiten mit dem spezifischen

Anforderungen des Kunden vertraut gemacht. Dadurch wird für einen reibungs-

losen Ablauf gesorgt.

Dem Kunden ermöglicht dieser Service die Konzentration auf sein Kerngeschäft.

S A C H V E R S T Ä N D I G E N W E S E N

Büro Schulte & Förster, Ennepetal . . . . . . . Brandschutz

Büro Hauschild, Leverkusen . . . . . . . . . . . Tragwerksplanung – Prüfstatik

Büro Rauhaus & Partner, Leverkusen . . . . . Schall- und Wärmeschutz

Büro Schmühl, Köln . . . . . . . . . . . . . . . . . Wertschätzungen

Büro Geo Consulting . . . . . . . . . . . . . . . . Bodengutachten

Büro Goßrau  . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Bauschäden

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 

Schall- und Wärmeschutz

SiGe- Koordination . . . . . . . . . . . . . . . . . Streif Baulogistik

Büro Rauhaus & Partner, Leverkusen . . . . . Tragwerksplanung

Büro Claußen, Gelsenkirchen . . . . . . . . . . Tiefbau- Straßenplanung

Büro i3B, Bernd Buchmann, Essen  . . . . . . Gebäudetechnik

Büro Gläser & Grzybinski, Bergheim . . . . Vermessung

Green Design, Bergisch Gladbach . . . . . . Gartenplanung

PA RT N E R B Ü R O S


L E I S T U N G E N

Wir verstehen uns als Planungs- und Baumanagementdienstleister mit künstleri-

schem Anspruch.

Der verantwortungsbewusste Umgang mit dem Budget des Auftraggebers hat

dabei gleiche Priorität wie die Analyse der Auftraggeberwünsche und das Ein-

bringen unserer Erfahrung in künstlerisch- gestalterischer Hinsicht.

Wir können alle planerischen Leistungen, die zur Realisierung eines Bauprojektes

erforderlich sind – beginnend mit der Beratung bei der Grundstücksauswahl,

Fragen der Machbarkeit und des städtebaulichen Kontexts über den Entwurf, 

die Vorlage bei der Baubehörde über die Ausführungs- und Detailplanung bis 

zur örtlichen Bauaufsicht – im Sinne der Leistungsbilder der Honorarordnung für

Architekten und Ingenieure übernehmen.

Wenn gewünscht und – oder – erforderlich, können wir unsere Leistungen auch

als Generalplaner anbieten und schlagen dem Auftraggeber hierfür geeignete

Konsultanten (für Technik, Tragwerksplanung, Gartengestaltung, Verkehrsplanung

und Vermessungswesen) vor.

Als besonderes Dienstleistungsangebot – um den Planungsablauf zu beschleunigen

und für den Auftraggeber die Koordination zu vereinfachen – bieten wir beglei-

tend zur Planung und örtlichen Bauaufsicht an:

Bauphysikalische Gutachten

Wertermittlungsgutachten

Beratung in der Bauschadenabwicklung und Gutachten zur Durchführung        

von Gewährleistungsansprüchen

Erstellen von Brandschutzgutachten

Vielfach sind – je nach Bauaufgabe und Auftraggeberwunsch – über die Pla-

nungsleistungen hinausgehende weitere Mehr-, Vor- und oder Zusatzleistungen

erforderlich, deren Durchführung von uns ebenfalls übernommen werden.

Die übergeordnete Baubegleitung im Rahmen eines Projekt-Controllings mit den

Komponenten 

Termin-Controlling, Qualitäts-Controlling 

und


Kosten-Controlling

hat


in den letzen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen und wird ebenfalls von

unserem Büro angeboten.



R E F E R E N Z L I S T E

Neubau eines Jugendgästehauses . . . . . . . . . Köln-Rhiel

Neubau eines Bürogebäudes (RTL) . . . . . . . . . Köln-Junkersdorf

Erweiterung der Gebühreneinzugszentrale . . . Köln-Bocklemünd

Umbau der Mannschaftskantine . . . . . . . . . . . Luftwaffenkaserne Wahn

Neubau einer Mehrfachsporthalle . . . . . . . . . Luftwaffenkaserne Wahn

Umbau des Unteroffizierheims . . . . . . . . . . . . Luftwaffenkaserne Wahn

Neubau eines Prototypen-Shelters . . . . . . . . . Fliegerhorst Nörvenich

Umbau eines Mannschaftskantine  . . . . . . . . . Heereskaserne Euskirchen

Neubau der Produktionshalle 8 . . . . . . . . . . . Visteon-Wülfrath

Neubau der Lagerhalle 9. . . . . . . . . . . . . . . . Visteon-Wülfrath

Neubau der Betriebskrankenkasse . . . . . . . . . Visteon-Wülfrath

Neubau der Hallenbüros  . . . . . . . . . . . . . . . Visteon-Wülfrath

Restrukturierung der Werksbüros . . . . . . . . . . Visteon-Wülfrath

Umbau der Werkskantine . . . . . . . . . . . . . . . Visteon-Wülfrath

Neubau von Verpflegungsstationen . . . . . . . . Ford-Köln-Niehl

Neubau eines Ammoniaklagers . . . . . . . . . . . Ford-Köln-Niehl

Umbau der Werkskantine . . . . . . . . . . . . . . . Ford-Köln-Merkenich

Neubau von 4 Tankstellen . . . . . . . . . . . . . . . Ford-Köln-Merkenich

Umbau von Produktionshallen . . . . . . . . . . . . Ford-Halewood

Neubau von Produktionshallen  . . . . . . . . . . . Ford-Taubathe, Brasilien

Neubau von 3 Zigarettenfabriken . . . . . . . . . Polen, Ukraine, Rumänien

Neubau einer Chipfabrik  . . . . . . . . . . . . . . . Meuselwitz / Leipzig

Neubau eines Logistikzentrums . . . . . . . . . . . Duisburg-Rheinhausen

Neubau eines Motorradverkaufshauses . . . . . Brüggen

Fertigstellung eines Multifunktionszentrums . . . Dormagen

Fertigstellung einer Wohnanlage . . . . . . . . . . Köln, Wormserstraße

Fertigstellung einer Altenwohnanlage . . . . . . . Herzogenrath

Errichtung von mehreren Mehr- und 

. . . . . . . 

Köln, BergischGladbach,

Einfamilienwohnhäusern . . . . . . . . . . . . . . . . Leverkusen, Bonn, Kerpen

Denkmalschutzbaumaßnahmen . . . . . . . . . . . Köln, Eisenach, Leipzig

Parkpaletten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Köln, Hamm

Bauzustandsbewertungen und Baucontrolling als Sachverständiger

Z U   U N S E R E M   K U N D E N K R E I S   Z Ä H L E N   U .   A . :

Ford AG, Köln

Visteon, Wülfrath und Kerpen

Kölner Bank

Bank Aktiengesellschaft Hamm

Württembergische Hypothekenbank

Spedition Karthaus, Remscheid

Hochtief AG, Köln

Plus, Warenhausgruppe, Mülheim



P R O J E K T:   V I S T E O N   W E R K ,   W Ü L F R AT H  

N E U B A U   U N D   E R W E I T E R U N G   H A L L E   8

Die Halle 8 ist eine

Produktionshalle für die

Herstellung von Lenkungen

und Automatikgetrieben 

der Autoindustrie 

(im Wesentlichen Ford).

Die Halle hat eine Länge von 75 m und eine

Breite von 60 m, somit eine Grundfläche von

4.500 m

2

. Die Halle hat eine Nutzhöhe innen



von 6,00 m zuzüglich aller Ver- und Entsorg-

ungsleitungen und der Sprinkleranlage an der

Decke. Erschlossen wird die Halle über vier

Toranlagen und zusätzliche Personaldurchgänge. 

Die Beheizung der Halle wurde zugfrei und

gleichmäßig temperiert für die automatische

Fertigung hergestellt.

Die Hallenkonstruktion besteht aus Stahlträgern

auf Stahlbetoneinzelfundamenten und einem

monolithischen Stahlbetonboden. 



P R O J E K T:   V I S T E O N   W E R K ,   W Ü L F R AT H  

H A L L E N B Ü R O S   I N   D E N   H A L L E N   4 ,   5   U N D   6  

In den Fertigungshallen 

4, 5 und 6 wurden nahe-

zu gleichzeitig fünf von-

einander unabhängige

Bürogruppen mit Besprech-

ungsräumen erstellt.

Die Größen der Bürogruppen variieren von 

90 m


2

bis 360 m

2

. Das Ziel war es, den unter-



schiedlichen Produktionsbereichen Bürobereiche

mit Besprechungsräumen zentral zuzuordnen. 

Trotzdem die Produktionsbereiche ölbelastet auf-

grund der Kühlschmierstoffe sind und über ein

erhebliches Geräuschpotential verfügen, musste

mitten im Produktionsgeschehen eine Insellösung

geschaffen werden, welche ein ruhiges Arbeiten

am PC mit gleichzeitigem Sichtkontakt nach

draußen ermöglichte.  


P R O J E K T:   V I S T E O N   W E R K ,   W Ü L F R AT H  

R E S T R U K T U R I E R U N G   D E S   W E R K S B Ü R O S   Ü B E R   D E R   H A L L E   3

Das Werksbüro ist auf einer

Fläche von etwa 3.100 m

2

im Obergeschoss der Pro-



duktionshalle 3 unterge-

bracht. Die Einzelbüros mit

Besprechungsräumen waren

in den letzen 25 Jahren nur

unvollständig an die jeweili-

gen Bedürfnisse angepasst

worden. 

Mit der Restrukturierungsmaßnahme wurde die

gesamte Fläche entkernt und neue große Büro-

flächen erstellt. Hierzu wurden neue Belichtungs-

flächen erschlossen, alte Fensterflächen ausge-

tauscht und in die Dachfläche eine aufgesetzte

Glaslaterne zur Belichtung der Kernbereiche

erstellt.

Die Technik für die Einrichtung von Datenverar-

beitungsplätzen einschließlich Klimatisierung

wurde neu hergestellt. Das Werkleiterbüro mit

Sekretariat und Besprechungsraum wurde reprä-

sentativ eingerichtet. Alle Wände im Innenbe-

reich wurden in Elementbauweise aufgestellt, um

ein Höchstmaß an Mobilität zu gewährleisten.   

Im Anschluss an den Bürobereich wurde auf

einer Fläche von 260 m

2

zusätzlich ein kleines



Fitnesscenter mit zwei neben liegenden Behand-

lungsräumen erstellt. 



P R O J E K T:   M U LT I F U N K T I O N S Z E N T R U M ,   D O R M A G E N  

Das Multifunktionszentrum in Dormagen wurde

1999 vom Kölner Architekturbüro Neufert ent-

worfen und durch das Bauunternehmen Phillip

Holzmann errichtet.

Durch die Insolvenz des Bauträgers wurde das

Gebäude in wesentlichen Bereichen nicht fertig

gestellt; so befand sich das gesamte Erdge-

schoss noch im Rohbauzustand. 

Der Innenausbau war lediglich im Oberge-

schoss für eine vorgezogene Nutzung durch

eine Diskothek, ein Kino- und Bowlingcenter

ausgeführt worden. Im Verlauf des Erdgeschoss-

ausbaus wurden begleitend die Diskothek und

das Bowlingcenter umgebaut. 

Die Hauptgläubigerbank (Kölner Bank) beauf-

tragte unser Büro mit der Fertigstellung und

Kostenüberwachung des Multifunktionszentrums.

Im Erdgeschoss wurde der Ausbau von einem

Spielcasino, einem Fitnesscenter, einem Elektro-

handel und dem vollständigen Foyers von 

unserem Büro übernommen.

Auch die gesamte Technik des Gebäudes

(Wasserver- u. -entsorgung, Brandmelde-, Not-

licht- u. Fluchtlichtanlage, Heizungs-, Lüftungs-

u. Klimaanlage) musste weitreichend ergänzt

und erneuert werden.

Gemeinschaftsfläche: 977 

m

2

Mietfläche gesamt:



9.626 m

2


P R O J E K T:   W O R M S E R   S T R A ß E   5 5 ,   K Ö L N

F E RT I G S T E L L U N G   E I N E R   W O H N A N L A G E   M I T   G E W E R B E T E I L

Auf einem Trümmergrundstück in der Südstadt

wurde ein angrenzender Gewerbebereich

abgebrochen und ein Mehrfamilienwohnhaus

mit 101 Wohneinheiten, einem Gewerbeteil

(Plus-Einzelhandel) und 100 Tiefgaragenplät-

zen errichtet.

In der Rohbauphase wurde unser Büro vom

Bauträger, der Bautreu in Mannheim, mit der

verspäteten Erstellung der Ausführungszeich-

nungen und der Bauleitung beauftragt.

Die Besonderheit der

Baumaßnahme war die

Umsetzung der vorgehäng-

ten Stahlfassade an einer

Stahlbetonkonstruktion. 

Die ganze Fassade hängt

an Stahlträgern, die im

Dachgeschoss aus der

Fassade ragen.

Wohnfläche: 6.950 m

2

Gewerbe-Ladenfläche:



1.630 m

2

Bauvolumen: 17,5 Mio DM   



Download 43.96 Kb.

Do'stlaringiz bilan baham:




Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2020
ma'muriyatiga murojaat qiling