Jahrgang 21 Freitag, den April 2013


Download 160.63 Kb.

Sana29.09.2017
Hajmi160.63 Kb.

Jahrgang 21 

Freitag, den 5. April 2013 

Nummer 7

Amtsblatt der Gemeinde Gerstungen



Gerstungen mit Untersuhl * Lauchröden * Oberellen *

Unterellen * Neustädt * Sallmannshausen

 N

eue



W

erra


-Z

eituNg


 N

eue


W

erra


-Z

eituNg


…..darüber berichtet auf der farbigen Panorama-Innenseite in dieser Ausgabe Dr. G. Rösing. 

In diesem ersten Teil werden in einem kurzen historischen Abriss die Bergbaugeschichte und 

die Bergbaulandschaften in Thüringen näher betrachtet.

In der nächsten Werra-Zeitung wird im zweiten Teil zur Bergbaugeschichte über regionale, 

ehemalige Abbaustandorte von Kupferschiefer, u. a. in Epichnellen, Clausberg, Lauchröden 

etc. informiert.



Aufschluss des Kupferschieferflözes in der Gemarkung Clausberg

„Bergbaugeschichtliche Streifzüge 

durch unsere Heimat“…


Ausgabe: 7/2013  

Amtsblatt „Neue Werra-Zeitung“ 

Seite 2

Rufnummern und Öffnungszeiten

Gemeindeverwaltung Gerstungen

Wilhelmstraße 53

99834 Gerstungen

Tel.:  


036922 245-0

Fax:  


036922 245-50

E-Mail: 


info@gerstungen.de

Internet: 

www.gerstungen.de

 

www.facebook.com/Gerstungen



Sprechzeiten im Rathaus:

Montag:  

geschlossen

Dienstag:  

09.00 - 12.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch:  

geschlossen

Donnerstag:  

09.00 - 12.00 u. 14.00 - 15.30 Uhr

Freitag:  

09.00 - 12.00 Uhr

Sprechzeit des Bürgermeisters:

nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Tel.:  


245-14

Telefonnummern der Ämter:

Einwohnermeldeamt:  

036922 245-17

Standesamt/Ordnungsamt:  

036922 245-18

Wilhelmstraße 45

Bauamt:  

036922 245-45

Wasser/Abwasser:  

036922 245-16

Außensprechstunde Ortsteil Neustädt:

Ortsbürgermeisterin 

jeden 2. Mittwoch/Monat  

14.00 - 16.00 Uhr



Außensprechstunde Ortsteil Sallmannshausen:

Ortsbürgermeister 

donnerstags  

15.00 - 17.00 Uhr



Außensprechstunde Ortsteil Lauchröden:

Ortsbürgermeister 

donnerstags  

16.00 - 18.00 Uhr

Tel.:  

036927 90755 sowie 0170 8208222



E-Mail:  

gerdborchardt54@web.de



Außensprechstunde Ortsteil Oberellen:

Ortsbürgermeisterin

jeden 1. Mittwoch im Monat

Friedensteinstr. 44 

17.30 - 18.30 Uhr

Außensprechstunde Ortsteil Unterellen:

Ortsbürgermeisterin 

donnerstags 

17.00 - 18.00 Uhr

Tel.:  

036927 90227



Bibliothek Gerstungen

Rufnummer:  

036922 31669

E-Mail:  

info@bibliothekgerstungen.de

Internet:  

www.bibliothek.gerstungen.de

Öffnungszeiten der Bibliothek:

Montag  

10.00 - 12.00 u. 15.00 - 18.00 Uhr

Dienstag  

15.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag  

10.00 - 12.00 u. 14.00 - 18.00 Uhr

Freitag  

15.00 - 18.00 Uhr



Werratalmuseum Gerstungen

Rufnummer  

036922 31433

E-Mail:  

museum@gerstungen.de

Öffnungszeiten:

Mai bis Oktober  

täglich 14.00 - 17.00 Uhr.



Burgmuseum Brandenburg

Rufnummer 

036927 91735 oder 90619

E-Mail:  

info@die-brandenburg.de

Öffnungszeiten:

Sonn- und Feiertage  

11:00 - 17:00 Uhr



Wichtige Rufnummern und Öffnungszeiten

Polizei Notruf  

110

Polizei-Sprechstunde in Gerstungen

KOBB Herr Schmidt, zu den Sprechzeiten  

036922 41103

Dienstag  

16.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag  

10.00 - 12.00 Uhr

Rettungsleitstelle ESA  

03691 7220

Feuerwehr-Notruf  

112

Ortsbrandm. M. Ziehn 



0176 70599699

Stellv. Wehrführer M. Hofmann 

0173 1957847

Wehrführer Untersuhl St. Rudloff  

036922 37961

Wehrführer Neustädt G. Taubert  

036922 29068

Wehrführer Lauchröden T. Hamm  

036927 90927

Wehrführer Oberellen M. Schrön  

0160 8320850

Wehrführer Unterellen S. Leipold 

.0171 82 85704

Strom- und Gasversorgung

E.ON Thüringer Energie AG, 99885 Ohrdruf

für Strom und Gas 

03641 8171111

Kundenservice  

0800 3250532

Gasstörungsrufnummer 

.0800 6861177

Stromstörungsrufnummer: 

0800 3410134

www.eon-thueringerenergie.com

Wasser/Abwasser - Gemeinde Gerstungen

Bereitschaft nach Dienstende 

036922 24553

Herr Biehl   

0175 1849264

Herr Ziehn 

036922 245-51

 

0160 5320608



Herr Trümper 

0170 7816570



Bauhof

Bauhof Gerstungen  

036922  37425

Bauhof Eltetal  

036927 90577

Landratsamt Wartburgkreis 

 

03695 615-0



AZV - Abfallwirtschaftszweckverband

- Abfallberatung  

03695 67 34 04

- Sperrmüll  

03695 673241

Internet  

www.azv-wak-ea.de

Ausgabe von Gelben Säcken: 

Friseur Kessler, Wilhelmstraße 76, Gerstungen

Ortsbürgermeister Schwedes, Unterstr. 22, Sallmannshausen

Ortsbürgermeisterin Simon, Eisfeld, 46, Neustädt

Backstube & Café „Zur Sonne“, Gerstunger Str. 15,

Lauchröden

Freie Tankstelle Beck, Friedensteinstr. 76, Oberellen

Nahkauf Ute Pfeiffer, Am Rasen 12, Unterellen



Poststelle Gerstungen Öffnungszeiten

Montag - Freitag  

14.00 - 18.00 Uhr

Samstag  

09.00 - 10.00 Uhr


Seite 3  

Amtsblatt „Neue Werra-Zeitung“ 

Ausgabe: 7/2013

Dr. med. Armin Barth 

Marcus Barth 

FA für Allgemeinmedizin

Wilhelmstraße 76 (“Spitze”), 99834 Gerstungen,

Tel.: 036922-439139

Sprechzeiten:

Montag, Mittwoch,

Donnerstag u. Freitag ................................... 08.00 bis 12.00 Uhr

Dienstag ....................................................... 16.00 bis 18.00 Uhr



Außerdem ist der Arzt am Dienstag von 8.00 bis 12.00 Uhr in 

Wünschensuhl sowie Montag und Donnerstag jeweils von 

16.00 bis 18.00 Uhr in Herda zu erreichen. 

Dipl.-Med. Sander, 

FÄ für Allgemeinmedizin, Marksuhl

Tel. 036925-60496 (privat 60343)



Sprechzeiten

Montag - Freitag ........................................von 07.00 - 12.00 Uhr

Dienstag ....................................................von 16.00 - 18.00 Uhr

Dipl.-Med. Thea Schulz 

FÄ für Allgemeinmedizin, Oberellen

Tel. 036925-61428



Sprechzeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch u. Freitag ......... 08.00 bis 11.00 Uhr

Dienstag u. Donnerstag ................................ 15.00 bis 18.00 Uhr

Dr. med. Klaus Büchner, 

FA für Allgemeinmedizin, Marksuhl 

Tel.: 036925/60327 



Sprechzeiten

Montag - Freitag .............................................. 08.00 - 12.00 Uhr

Nachmittagssprechstunde

Montag u. Donnerstag  .................................... 16.00 - 18.00 Uhr



Dr. med. Stefan Katzmann 

Dr. med. Ute Katzmann 

Fachärzte für Allgemeinmedizin, 

Wolfsburg-Unkeroda

Tel.: 036925/61488



Sprechzeiten

Montag, Mittwoch, Freitag ............................... 08.00 - 12.00 Uhr

Dienstag .......................................................... 14.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag ...................................................... 08.00 - 10.00 Uhr



Terminsprechstunden

Dienstag .......................................................... 08.30 - 11.00 Uhr

Donnerstag .........................10.00 - 12.00 Uhr; 14.00 - 16.00 Uhr

Samstag nach Vereinbarung



Ärzte Herleshausen

Dipl.-Med. Sigrid Bastian (Kinderärztin), 

Brandenburgstraße 2,  ........................................Tel. 05654-6468

Dr. Reichhardt, Gartenstraße 1,  ....................Tel. 05654-923900

Dr. Sroka, Am Anger 5,  ........................................Tel. 05654-756

Bereitschaftsdienste der Apotheken:

Storchen-Apotheke 

Gerstungen 

Tel.: 036922-2670

Apotheke im Riete 

Marksuhl 

Tel.: 036925-60490

Hessen-Apotheke 

Obersuhl 

Tel.: 06626-8011

Schwan-Apotheke  

Berka/Werra  Tel.: 036922-2410

Glückauf-Apotheke 

Heringen 

Tel.: 06624-359

Brücken-Apotheke 

Heringen 

Tel.: 06624-92220

Der Dienst beginnt um 08.00 Uhr des genannten Tages und en-

det 08.00 Uhr des folgenden Tages.

05.04. 

Apotheke im Riete



06.04. 

Storchen-Apotheke

07.04. 

Storchen-Apotheke



08.04. 

Brücken-Apotheke

09.04. 

Schwan-Apotheke



Bereitschaftsdienste

Notfalldienstzentrale im St. Georg-Klinikum

Die ärztliche Versorgung in Eisenach 

und Umgebung 

Mühlhäuser Straße 94-95, 99817 Eisenach



Tel. Notfalldienstzentrale 

03691-6983020

Hausbesuchsdienst: 

03691-6983021

Bei lebensbedrohlichen Zuständen 

112

Montag, Dienstag und Donnerstag: ................. 19.00 - 07.00 Uhr

Mittwoch und Freitag:....................................... 13.00 - 07.00 Uhr

............................................................................. des Folgetages

Sa, So und Feiertag, 24.12.,/31.12. ................. 07.00 - 07.00 Uhr

............................................................................. des Folgetages



Gemeinschaftspraxis Gerstungen: 

Dr. med. W. Broßmann, D. Balinski 

FÄ für Innere Medizin u.  

Allgemeinmedizin

Tel.-Nr.: 20216

Sprechzeiten

Montag - Freitag 

von  08.00 - 12.00 Uhr

Montag, Dienstag, Donnerstag   14.00 - 18.00 Uhr



Wilhelmstraße 76 („Spitze“)

Praxis für Gynäkologie

Dr. med. Illessy 

Tel. 036922-428371

Öffnungszeiten:

Montag  


08.00 - 12.00 Uhr

Dienstag 

08.00 - 12.00 Uhr

 

13.00 - 18.00 Uhr



Mittwoch 

08.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag 

08.00 - 12.00 Uhr

 

13.00 - 18.00 Uhr



Freitag 

08.00 - 12.00 Uhr



Die nächsten Samstagssprechstunden: 13.04. und 04.05.   je-

weils 09.00 - 12.00 Uhr

HNO Praxis

MU Dr. Janovsky 

Tel. 036922-428376

Öffnungszeiten:

Montag  


08.00 - 12.00 Uhr

Dienstag 

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch 

08.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag 

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr

Freitag 


08.00 - 12.00 Uhr

Praxis für Hauterkrankungen/Allergien

Dr. R. Reinhardt

Fachärztin für Hauterkrankungen/Allergien

Terminvereinbarungen unter Telefon: 036922-428375

Öffnungszeiten:

Montag  

08.00 - 12.00 Uhr 

Dienstag 

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch 

08.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag 

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr

Freitag 

08.00 - 12.00 Uhr



Ausgabe: 7/2013  

Amtsblatt „Neue Werra-Zeitung“ 

Seite 4

Aufnahme können sich interessierte Gerstunger Bürgerinnen 



und Bürger vorschlagen lassen, z. B. von Vereinen oder Einzel-

personen. Es ist auch möglich, sich selbst zu bewerben.

Um als ehrenamtlicher Richter tätig zu werden, müssen jedoch 

einige Anforderungen erfüllt sein:

-   Vollendung des 25. Lebensjahres zu Beginn der Amtsperio-

de, das 70. Lebensjahr darf noch nicht vollendet sein,

-   Wohnsitz in der Gemeinde Gerstungen,

-   objektiv und unparteiisch, Bindung an Recht und Gesetz,

-   gutes Urteilsvermögen,

-   keine Vorstrafen, bei Amtsantritt keine schwebenden Verfah-

ren,

-   durch Richterspruch keine Aberkennung der Fähigkeiten 



zum Bekleiden öffentlicher Ämter,

-   keine Mitarbeit beim Ministerium für Staatssicherheit der 

ehemaligen DDR,

-   kein Vermögensverfall,

-   Eignung zum Amt darf nicht aus gesundheitlichen Gründen 

beeinträchtigt sein,

-   ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache.

Schöffen können für ihre Tätigkeit in gewissem Umfang eine 

Entschädigung erhalten. Die Einzelheiten sind in dem Justizver-

gütungs- und Entschädigungsgesetz JVEG vom 05. Mai 2004 

(BGBl. I S. 718) - geregelt. 

Zu nennen sind hier: 

-   Fahrkostenersatz (§ 5 JVEG),

-   Entschädigung für den Aufwand (§ 6 JVEG)

-   Ersatz für sonstige Aufwendungen(§ 7 JVEG)

-   Entschädigung für Zeitversäumnis (§ 16 JVEG)

-  Entschädigung für Nachteile bei der Haushaltsführung (§ 17 

JVEG) sowie

-   Entschädigung für Verdienstausfälle (§ 18 JVEG).

Eine vorbereitete Erklärung zur Aufnahme in die Vorschlagsliste 

für die Wahl als Schöffe liegt in der Gemeindeverwaltung, Haupt-

amt Zimmer 11 vor. 

Ebenfalls werden die Formulare für die Bewerbung im Internet 

unter www.gerstungen.de zur Verfügung gestellt.

Nähere Auskünfte können auch unter der Rufnummer 036922-

24533 eingeholt werden.

Bewerbungen sind noch bis zum 15. April 2013 möglich.

Für Ihre Bereitschaft bedanken wir uns recht herzlich.

10.04. 

Glückauf-Apotheke



11.04. 

Apotheke im Riete

12.04. 

Hessen-Apotheke



13.04. 

Brücken-Apotheke

14.04. 

Brücken-Apotheke



15.04. 

Schwan-Apotheke

16.04. 

Glückauf-Apotheke



17.04. 

Apotheke im Riete

18.04. 

Hessen-Apotheke



Apotheken-Notdienst Herleshausen:

Weitere Informationen zu diensthabenden Apotheken erhalten 

Sie auch unter der kostenlosen Rufnummer:

0800 0022833

Bereitschaftsdienste der Zahnärzte:

Zentrales Notdiensttelefon 0180-5908077 (0,12 EUR/min.) 

Tierärztliche Bereitschaftsdienste:

-  Die Tierarztpraxis Norbert Börner, Untersuhl, Gunkels-

gasse 86, ist durchgehend unter der Telefonnummer: 

036922/20509 o. 31700 zu erreichen.

-  Die Tierarztpraxis Frank Brechling, Oberellen, Frieden-

steinstraße 1, ist durchgehend unter der Telefonnummer: 

036925/61761 zu erreichen.

Erscheinung der nächsten Ausgabe

Freitag, 19. April 2013

Nächster Redaktionsschluss:

Mittwoch, 10. April 2013, 12.00 Uhr!!!

Redaktion Amtsblatt, Tel. 036922/245-31

E-Mail: wz@gerstungen.de

Amtlicher Teil

Urlaubsbedingte Änderung 

der Sprechzeiten des Standesamtes

Aufgrund von Urlaub sind die Sprechstunden des Stan-

desamtes Gerstungen in der Zeit vom 

08.04.2013 bis 

30.04.2013 eingeschränkt: 

dienstags,  

09.00 - 11.30 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

donnerstags,  

09.00 - 11.30 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr

freitags,  

09.00 - 11.30 Uhr

Tel.: Standesamt: 036922-245-18

Wir bitten um Beachtung

Letzte Möglichkeit zur Bewerbung 

für das Schöffenamt

Aufstellung der Vorschlagsliste zur Wahl von Schöf-

fen für die Amtszeit vom 01.01.2014 bis 31.12.2018

Am 31.12.2013 enden bundesweit die Amtszeiten der Schöffen. 

In Thüringen scheiden etwa 2.000 Personen aus ihrem Amt. In-

folgedessen sind im Jahre 2013 Neuwahlen durchzuführen, für 

die neue Bewerberinnen und Bewerber gesucht werden.

Die Gemeinden sind gemäß § 36 Abs. 1 Gerichtsverfassungsge-

setz (GVG) beauftragt, Vorschlagslisten für die Wahl der Schöf-

fen zu erstellen. In der Gemeinde Gerstungen können insgesamt 

10 Personen in die Vorschlagsliste aufgenommen werden. Zur 


Seite 5  

Amtsblatt „Neue Werra-Zeitung“ 

Ausgabe: 7/2013

am 12.04.  Herrn Hansjochen Schmidt 

zum 70. Geburtstag

 

Karlstraße



am 13.04.  Frau Irmgard Katzmann 

zum 78. Geburtstag

 

Gartenstraße



am 13.04.  Frau Erika Börner 

zum 77. Geburtstag

 

Brückenstraße



am 14.04.  Frau Helga Schramm 

zum 81. Geburtstag

 

Wilhelmstraße



am 14.04.  Herrn Manfred Weiland 

zum 77. Geburtstag

 

Oberfeld


am 14.04.  Frau Rosalinde Hartung 

zum 73. Geburtstag

 

Friedhofstraße



am 15.04.  Frau Helga Meerbach 

zum 84. Geburtstag

 

Poststraße



am 16.04.  Frau Hedwig Mainka 

zum 81. Geburtstag

 

Mittelweg



am 16.04.  Herrn Walter Schieck 

zum 70. Geburtstag

 

Gartenstraße



am 17.04.  Frau Hildegard Glock 

zum 82. Geburtstag

 

Am Erlenbach



am 17.04.  Frau Elisabeth Schüler 

zum 82. Geburtstag

 

Adam-Ries-Straße



am 17.04.  Herrn Klaus Köpl 

zum 70. Geburtstag

 

Richelsdorfer Hohle



am 18.04.  Herrn Albert Berger 

zum 77. Geburtstag

 

Richelsdorfer Straße



am 18.04.  Herrn Emil Bensler 

zum 70. Geburtstag

 

Kohlbachstraße



in Lauchröden

am 05.04.  Frau Edith Stegmann 

zum 81. Geburtstag

 

Gerstunger Straße



am 05.04.  Herrn Rolf Manß 

zum 78. Geburtstag

 

Mückengasse



am 06.04.  Frau Irene Lorenz 

zum 74. Geburtstag

 

Werrastraße



am 08.04.  Herrn Gerd Volkmann 

zum 72. Geburtstag

 

Auf dem Pfarrland



am 10.04.  Frau Martha Römer 

zum 91. Geburtstag

 

Ernst-Thälmann-Straße



am 10.04.  Herrn Rolf Göpel 

zum 81. Geburtstag

 

Langgarten



am 14.04.  Frau Lotte Engler 

zum 73. Geburtstag

 

Quergasse



in Oberellen

am 08.04.  Frau Liesbeth Möller 

zum 83. Geburtstag

 

Friedensteinstraße



in Unterellen

am 10.04.  Frau Rosa Gräfenstein 

zum 72. Geburtstag

 

Dorfstraße



am 14.04.  Herrn Friedrich Ißleib 

zum 83. Geburtstag

 

Grundstraße



am 16.04.  Herrn Siegfried Steinhäuser 

zum 77. Geburtstag

 

Weihersgasse



in Sallmannshausen

am 05.04.  Herrn Manfred Höhn 

zum 74. Geburtstag

 

Rennsteigstraße



am 12.04.  Frau Karin Dennstädt 

zum 72. Geburtstag

 

Unterstraße



Evang.-Luth. Pfarramt Gerstungen

zuständig: Pfarrerehepaar Bernd u. Gisela Freiberg

Tel.: 20296

Kirchgemeinden Gerstungen und Un-

tersuhl

Gottesdienste und andere Veranstaltungen

Sonntag, 07.04.2013

10.00 Uhr  



Festgottesdienst zur Konfirmati-

on / Katharinenkirche Gerstungen

14.00 Uhr  

Festgottesdienst zur Konfirmati-

on / Katharinenkirche Gerstungen



Die Rundkirche ist leider noch nicht benutzbar - 

wir bitten um Verständnis.

Nichtamtlicher Teil

Der Bürgermeister übermittelt im Namen der 

Gemeinde Gerstungen

die herzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag:

in Gerstungen

am 05.04.  Herrn Werner Rudloff 

zum 78. Geburtstag

 

Goethestraße



am 05.04.  Herrn Siegfried Baumgarten 

zum 75. Geburtstag

 

Goethestraße



am 05.04.  Herrn Günter Kohlhaas 

zum 73. Geburtstag

 

Wilhelmstraße



am 05.04.  Frau Marliese Ziehn 

zum 73. Geburtstag

 

Querstraße



am 07.04.  Frau Irmgard Brack 

zum 73. Geburtstag

 

Markt


am 08.04.  Frau Christine Masur 

zum 86. Geburtstag

 

Bahnhofstraße



am 08.04.  Herrn Friedrich Brand 

zum 82. Geburtstag

 

Untersuhler Straße



am 09.04.  Herrn Karl Iffert 

zum 82. Geburtstag

 

Oberfeld


am 09.04.  Herrn Ernst Göring 

zum 74. Geburtstag

 

Gartenstraße



am 09.04.  Herrn Erich Ehmer 

zum 73. Geburtstag

 

Goethestraße



am 10.04.  Frau Marga Goeke 

zum 86. Geburtstag

 

Untersuhler Straße



am 12.04.  Herrn Klaus Börner 

zum 78. Geburtstag

 

Gunkelsgasse



am 12.04.  Herrn Heinrich Trostmann 

zum 73. Geburtstag

 

Im Jordan



Ausgabe: 7/2013  

Amtsblatt „Neue Werra-Zeitung“ 

Seite 6

Die Gemeindekirchenräte werden für die Dauer von sechs Jah-



ren gewählt.

Als Mitglied des Gemeindekirchenrates das Gemeindeleben 

aktiv mitzugestalten lässt neu entdecken, wie vielseitig das Le-

ben in der Kirchengemeinde ist. Manchmal kann die Mitarbeit im 

GKR auch anstrengend sein, aber das Miteinander kann auch 

verbinden und macht Freude. Für Interessierte werden auch 

Fortbildungen für Mitglieder von Gemeindekirchenräten angebo-

ten. Wenn Sie kandidieren möchten oder Kandidaten-Vorschläge 

haben, melden Sie sich bitte bei Ihrer Pfarrerin Gisela Freiberg.

Am 31.05.2013 endet die Frist für die Abgabe von Wahlvor-

schlägen.

Mit freundlichen Grüßen,



Ihr Pfarrerehepaar Freiberg

Katholische Filialgemeinde Gerstungen

Gemeindeinformation Monat  

April 2013

Sonntag, 07.04.2013  2. Sonntag 

der Osterzeit

08.30 Uhr  

Wort-Gottes-Feier

Sonntag, 14.04.2013 - 3. Sonntag 

der Osterzeit

08.30 Uhr 

 Heilige Messe

Sonntag, 21.04.2013 - 4. Sonntag 

der Osterzeit

08.30 Uhr  

Heilige Messe

Sonntag, 28.04.2013 - 5. Sonntag 

der Osterzeit

14.00 Uhr  

Festgottesdienst 50 Jahre Kirchweihe mit Weihbi-

schof H.-R. Koch

17.00 Uhr  

Vesper


•  Jeden 2. Sonntag im Monat ist Gottesdienst für Kinder

•  Jeden Donnerstag von 15.00 - 17.00 Uhr „offene Kirche“

•  Am Mittwoch, dem 17.04.13, ist um 14.00 Uhr in unserem

Gemeinderaum der nächste



50jähriges Jubiläum 

Am Sonntag, dem 28. April 2013 feiert die katholische Pfarrge-

meinde in Gerstungen 50 Jahre Kirchweihe. Zum Festgottes-

dienst um 14.00 Uhr kommt Herr Weihbischof em. Hans-Rein-

hard Koch aus Erfurt. Der Gottesdienst wird von Herrn Keitsch 

und dem evangelischen Kirchenchor in Gerstungen gestaltet. 

Anschließend gibt es eine Begegnung der Gemeinde, zu der 

auch die ehemaligen Priester eingeladen sind. Zum Abschluss 

wird in der Kirche noch eine Vesper gebetet.

Evang.-Luth. Pfarramt Oberellen

Kirchengemeinden Förtha, Oberellen, Unterellen und 

Lauchröden

zuständig:

Pfarrer Gottfried Phieler, Friedensteinstr. 46, 

99834 Gerstungen / OT Oberellen, 

Tel. 036925/27533, Mobil 0172/3741982

Kirchengemeinde Oberellen

Gottesdienste:

Sonntag, 07.04.2013

kein Gottesdienst



Sonntag, 21.04.2013

10.00 Uhr



Christenlehre und Konfirmandenunter-

richt finden zu den bekannten Zeiten statt.

Kirchengemeinde Förtha

Gottesdienste:

Sonntag, 07.04.2013

kein Gottesdienst



Sonntag, 14.04.2013

14.00 Uhr 

Festgottesdienst zur Goldenen und Diamantenen 

Konfirmation



Sonntag, 21.04.2013

15.30 Uhr 

Festgottesdienst mit Trauung und Taufe

Sonntag, 14.04.2013

09.30 Uhr 

Gottesdienst/Gemeinderaum Untersuhl

10.30 Uhr 

Gottesdienst/Katharinenkirche Gerstungen

Chorproben, Mutter-Kind-Gruppe und Kinderstunden finden 

zu den bekannten Zeiten statt.



Vorkonfirmandennachmittage

Dienstag, 09.04., und Dienstag, 23.04., jeweils   15.30 bis 17.00 

Uhr/Pfarrhaus Gerstungen

Gemeindenachmittage

Donnerstag, 18.04., 15.00 Uhr/Gemeinderaum Untersuhl

Donnerstag, 25.04., 15.00 Uhr/Pfarrhaus Gerstungen

Gemeinsame Sitzung der Gemeindekirchenräte

mit Frau Superintendentin Berlich:

Mittwoch, 10.04., 20.00 Uhr/Pfarrhaus Gerstungen

Die Redaktionsgruppe trifft sich bereits 19.00 Uhr.

Kirchenältestentreffen des Kirchenkreises Eisenach - Ger-

stungen

Freitag, 12.04.2013, Eisenach



Herzlich willkommen zu allen Veranstaltungen!

Kirchgemeinden Neustädt  

und Sallmannshausen

Gottesdienste und andere 

Veranstaltungen

Sonntag, 14.04.2013

14.00 Uhr  

Gottesdienst/Erlöserkirche 

Neustädt


14.00 Uhr  

Gottesdienst/Kirche Sall-

mannshausen

Kinderstunden:

Mittwoch, 10.04. und Mittwoch, 

24.04., 16.00 Uhr/Pfarrhaus Neustädt

Gemeindenachmittag

Freitag, 19.04., 15.00 Uhr/Pfarrhaus 

Neustädt

Die Sallmannshäuser sind herzlich eingeladen.



Gemeinsame Sitzung der Gemeindekirchenräte

mit Frau Superintendentin Berlich:

Mittwoch, 10.04., 20.00 Uhr/Pfarrhaus Gerstungen

Die Redaktionsgruppe trifft sich bereits 19.00 Uhr.



Kirchenältestentreffen des Kirchenkreises Eisenach - Ger-

stungen:

Freitag, 12.04., Eisenach



Herzlich willkommen zu allen Veranstaltungen!

Voranzeige

Wahl der Gemeindekirchenräte

Im Oktober 2013 findet die Wahl der Gemeindekirchenräte in al-

len Gemeinden der EKM statt. Der Gemeindekirchenrat wird von 

allen Gemeindegliedern gewählt. Sie können auch selbst kan-

didieren oder Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen. Kan-

didieren können Gemeindeglieder, die am Wahltag 18 Jahre alt 

sind, am Gemeindeleben teilnehmen, zum Abendmahl zugelas-

sen sind und seit mind. sechs Monaten in der Kirchengemeinde 

leben.

Der Gemeindekirchenrat ist das Leitungsgremium der Kirchen-



gemeinde. Er hat darüber zu beraten und zu entscheiden, wie 

sich das Leben in der Kirchengemeinde entwickeln soll, welche 

Arbeitsfelder wichtig sind und wo Schwerpunkte der Arbeit liegen 

sollen.


So berät und beschließt der Gemeindekirchenrat über die Ge-

staltung des gottesdienstlichen und gemeindlichen Lebens - 

bspw. zu welchen Zeiten Gottesdienste stattfinden sollen, welche 

Angebote es in der Kirchengemeinde gibt und wer dafür Verant-

wortung trägt. Dabei geht es bspw. darum, was wichtig ist in der 

Arbeit mit Kindern, mit Konfirmanden und Jugendlichen oder im 

diakonischen Bereich. Auch die Frage, wo Neues ausprobiert 

werden soll, ist zu bedenken oder was mit geringer werdenden 

Ressourcen nicht mehr möglich ist.

Der Gemeindekirchenrat trägt die Verantwortung für den Ein-

satz der hauptamtlichen Mitarbeitenden in der Kirchengemeinde. 

Auch die Finanzverantwortung obliegt dem Gemeindekirchenrat: 

Wofür soll das Geld verwendet werden? Daneben beschließt der 

Gemeindekirchenrat über die Bauvorhaben in der Kirchenge-

meinde: was steht an?

Und er ist verantwortlich für die Gebäude und Grundstücke im 

Besitz der Kirchengemeinde.


Seite 7  

Amtsblatt „Neue Werra-Zeitung“ 

Ausgabe: 7/2013

Arbeiterwohlfahrt – Ortsgruppe Gerstungen

Liebe AWO-Mitglieder

Nach dem langen Winter laden wir Sie zu einer 

Fahrt nach Schmalkalden ein. 

Am Dienstag, dem 16.04.2013 haben wir einen 

Besuch in der Viba Nougat-Erlebniswelt geplant. 

Spontan wird entscheiden, ob eine kleine Besichtigung oder ein 

kleiner Rundgang in der thüringischen Fachwerkstadt Schmal-

kalden vorgenommen wird.

Kaffeetrinken ist im Haus gesichert bei leckeren Spezialitäten.

Die Abfahrt erfolgt ab:

Sallmannshausen 

12.45 Uhr

Neustädt 

12.50 Uhr

Markt 

12.55 Uhr



Herwig 

13.00 Uhr

Untersuhl 

13.05 Uhr

Der Fahrpreis beträgt 13,- €. Nicht-AWO-Mitglieder können auch 

mitfahren (15,- €).

Anmeldung nimmt am Montag, 08.04.2013, ab 10.00 Uhr, Frau 

Eisenträger (Tel. 20073) an.

Mit Frühlingsgrüßen

Der Vorstand

Gratulationen

Wir gratulieren im Monat April unseren Mitgliedern:

 

Frau Elfriede Böttger



 

Frau Ursula Glock

 

Frau Ursula Herwig



 

Frau Helga Meerbach

 

Frau Helga Schramm



 

Frau Marlies Ziehn

 

Frau Karla Wenning 



 

Frau Hildegard Glock

 

Frau Ilse Ebeling



 

Frau Rosalinde Hartung

 

Frau Christa Meiß 



 

Frau Britta Vockenberg

 

Frau Margot Schieck



 

Frau Gudrun Gernke

 

Herrn Manfred Schramm



 

Herrn Roland Salzmann

 

Herrn Jürgen Herbert



Allen wünschen wir viel Gesundheit und persönliches Wohler-

gehen.


Der Vorstand

Freiwillige Feuerwehr Gerstungen 

Feuerwehrverein Gerstungen

Wir wünschen unserem langjährigen Ver-

einsmitglied 

Christa Meiß alles Gute zu Ih-

rem 


75. Geburtstag und bedanken uns für 

die bisherige großartige Mitwirkung in unse-

rem Verein.

Der Vorstand

Kultur- und Heimatverein Gerstungen

Am 23.03.2013 fand die diesjährige Jahres-

hauptversammlung statt. Auf Grund zahlreicher 

erkrankter Mitglieder konnte nur ein Teil der Ta-

gesordnungspunkte abgearbeitet werden. Die 

Neuwahl des Vorstandes muss nun zu einem 

späteren Zeitpunkt erfolgen.

Am 26.04.2013 hält Dr. Bernhardt ein Vortrag 

zum Thema „Gerstunger Kirchengeschichten in 

Kirchengemeinde Unterellen

Gottesdienste:

Sonntag, 14.04.2013

10.00 Uhr



Sonntag, 28.04.2013

14.00 Uhr 

Festgottesdienst 

 

am Kantatensonntag



 

mit Chören aus dem 

 

Pfarrbereich



Aus unseren Familien:

Das Fest der Goldenen Hochzeit, begingen mit einem Gottes-

dienst in der Dreifaltigkeitskirche die Eheleute 

Erich Brack und 

Ingrid, geb. Börner.

Wir wünschen herzlich Gottes Segen!



Christenlehre und Konfirmandenunterricht finden zu den be-

kannten Zeiten statt.



Kirchengemeinde Lauchröden

Gottesdienste:

Sonntag, 14.04.2013

13.00 Uhr



Sonntag, 28.04.2013

14.00 Uhr 

Festgottesdienst 

 

am Kantatensonntag



 

mit Chören aus dem 

 

Pfarrbereich



Aus unseren Familien:

Mit einer christlichen Trauerfeier in der 

St. Martinskirche zu Lauchröden, haben wir Abschied genom-

men von 


Inge Ursula Schmitz, geb. Landefeld, 70. Jahre, 

Lauchröden.

Da mir angst war, rief ich den HERRN an und schrie zu meinem 

Gott;


da erhörte er meine Stimme. 

Psalm 18, 7



Die Christenlehre findet immer mittwochs statt.

14.30 Uhr - Klassen 1-4

15.30 Uhr - Klassen 5-7

Der Konfirmandenunterricht findet zur bekannten Zeit statt.



Vorschau:

Bibelwoche vom 23.04.2013 - 25.04.2013, jeweils 19.30 Uhr/

Pfarrhaus Lauchröden

Kirchältestentag 2013

Der Kirchältestentag unseres Kirchenkreises Eisenach-Gerstun-

gen, findet am Freitag, 12.04.2013, in den Räumen des Diako-

nischen Bildungswerkes in der Ernst-Thälmann-Str. 90, in Eise-

nach statt.

Gemeindekirchenratswahlen 2013

Kandidatensuche bis 30. Juni 2013.

Alle wahlberechtigten Gemeindeglieder sind ein-

geladen, Vorschläge beim Gemeindekirchenrat 

einzureichen. 

Sie können sich an jeden derzeitigen Kirchenäl-

testen Ihrer Kirchengemeinde und an Herrn Pfar-

rer Phieler persönlich wenden, wenn Sie einen Wahlvorschlag 

vorbringen möchten. 

Für jeden Wahlvorschlag sind wir sehr dankbar!

Monatsspruch für April

Wie ihr nun den Herrn Christus Jesus angenommen habt, so lebt 

auch in ihm und seid in ihm verwurzelt und gegründet und fest 

im Glauben,

wie ihr gelehrt worden seid, und seid reichlich dankbar.

Kolosser 2, 6+7

Herzlich grüßt Sie



Ihr Pfarrer Gottfried Phieler

Ausgabe: 7/2013  

Amtsblatt „Neue Werra-Zeitung“ 

Seite 8

Lust auf Spaß und Bewegung?

Seit über 10 Jahren trainieren wir in der weltweit verbreitetsten 

Sportart. Und es ist nicht Fußball, sondern Volleyball. Nachdem 

wir mit der Damenmannschaft den Spielbetrieb einstellen muss-

ten, haben wir uns zu einer gemischten Breitensportgruppe für 

Volleyball entwickelt. Durch private und/oder berufliche Entwick-

lungen hat unsere Mitgliederzahl so weit abgenommen, dass 

wir nicht mehr an Breitensport- und Freizeitturnieren teilnehmen 

können. Deshalb suchen wir euch. Es sind keine Grundkenntnis-

se erforderlich! Wir bringen jedem, der es möchte, die Grundla-

gen des Baggerns und Pritschens bei. In den Trainingseinhei-

ten werden die Grundlagen während der Erwärmung geübt und 

vertieft. Jeder wird entsprechend seines Könnens angeleitet und 

gefördert. Natürlich kommt auch der Spaß am Spiel und auf dem 

Feld nicht zu kurz. Da wir alle keine Profis sind und der Spaß an 

der Bewegung bei uns an erster Stelle steht, hoffen wir du findest 

Weg zu uns. Wenn du zwischen 14 und 80 Jahren jung bist, Lust 

auf eine tolle Teamsportart hast und nicht nur einzelne Muskeln, 

sondern den ganzen Körper wieder in Schwung bringen möch-

test, dann komm doch einfach mal zu unserem Training. Schnup-

pern kann man immer montags um 20:00 Uhr in der Sporthalle 

am Gerstunger Gymnasium. Näheres könnt Ihr auch im Internet 

auf der Seite des ESV-Gerstungen unter www.esv-gerstungen.

de in der Rubrik der Volleyball finden. Natürlich geht es auch te-

lefonisch bei unserer Abteilungsleiterin Heike Fink unter 036922-

20067 oder per Mail an volleyball@esv-gerstungen.de.



Wir freuen uns schon darauf, bald ein paar neue Gesichter beim 

Training zu sehen. 

Die Volleyballer des ESV Gerstungen

Kindertagesstätte „Pfiffikus“ Untersuhl

Feiern macht erst richtig Spaß,

kommen viele Gäste,

drum liebe Rentner aufgepasst-

wir bündeln uns`re Feste.`

Die April- und 

Maigeburtstagskinder 

sind recht herzlich eingeladen,

am 

Montag, dem 27. Mai 2013, um 

10.30 Uhr in der Kinder-Arche „Pfif-

fikus“

unsere Gäste zu sein.



Die Einladung bekommt ihr - wie immer - zugesandt,

wir basteln sie schon liebevoll

mit uns´rer kleinen Hand.

Und könnt ihr mal nicht kommen,

der Reformationszeit“. Im Anschluss an diese Veranstaltung soll 

der neue Vorstand gewählt werden.

Beginn: ca. 20.30 Uhr

Um rege Beteiligung wird gebeten.

Es lädt ein der Vorstand

Jagdgenossenschaft Gerstungen 

Protokoll zur Jahreshauptversammlung 

der Jagdgenossenschaft Gerstungen

Die Jahreshauptversammlung fand wie angekündigt am 

11.03.2013 in der Gaststätte Freytag statt. Die Beteiligung mit 

14 Jagdgenossen war, wie auch schon in den letzten Jahren 

eher gering. Nach der Eröffnung und der Verlesung des Rechen-

schaftsberichtes durch den Jagdvorsteher, trug Herr W. Hartung 

den Kassenbericht vor. 

Mit dem Bericht der Kassenprüfer konnte der Vorstand und der 

Kassenwart mit einstimmigem Beschluss entlastet werden. Die 

Jagdpächter gaben die Abschusszahlen bekannt, wobei der 

überwiegende Teil des zur Strecke gebrachten Wildes als Unfall-

wild verbucht wurde. Zur anschließenden Diskussion stand die 

Auszahlung des Reinerlöses. Mit der Auszahlung des Reinerlö-

ses zu einhundert Prozent an die Mitglieder konnte ein einstim-

miger Beschluss gefasst werden.

 Für einen vorliegenden Spendenantrag der Kirchgemeinde Un-

tersuhl, kam ebenfalls ein einstimmiger Beschluss über einen 

Zuschuss von 3000,00 € zur Erneuerung der Kirchenglocken zu 

Stande.

Alle weiterhin gefassten Beschlüsse liegen beim Jagdvorsteher 



zur Einsicht aus.

In der Diskussionen zu Problemen bei der Ausübung der Jagd 

in beiden Jagdgebieten, kamen auch die wieder zunehmenden 

Störungen durch Jogger, Radfahrer und in erster Linie durch 

Motocross-Fahrer zur Sprache. Die Versammlung wurde gegen 

21:30 Uhr durch den Jagdvorsteher beendet.  

Gerstungen, 25.03.2013

Der Vorstand

Vereinsnachrichten

Freundschaftsbund 

Herleshausen - Cléder -  

Lauchröden e. V.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Ort: 


Dorfgemeinschaftshaus Herleshausen

Zeitpunkt: 

Freitag, 26. April 2013, 19.00 Uhr

Tagesordnung

(1) Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

(2) Wahl des Vorstandes

(3) Ausblick auf die Vereinsaktivitäten in 2013

(4) Planung der Ereignisse im Jubiläumsjahr 2014

(5) Verschiedenes

Zu Tagesordnungspunkt (2) ist erklärend anzumerken:

Nach der bereits im Februar erfolgten Neuwahl des Vorstands 

(siehe auch Presseveröffentlichungen) konnte der notwendige 

Änderungseintrag im Vereinsregister vom Amtsgericht Eschwe-

ge nicht vorgenommen werden, da die Einladung zur Sitzung 

zwar satzungsgemäß im Mitteilungsblatt von Herleshausen er-

folgte, nicht fristgerecht jedoch im Mitteilungsblatt von Lauch-

röden (Neue Werra-Zeitung). Eine „Heilung“ dieses Umstandes 

ist letztendlich nur über eine wiederholende Wahl des Vorstands 

nach fristgemäßer Einladung in beiden Mitteilungsblättern mög-

lich.

Der Vorstand nimmt die Gelegenheit wahr, in dieser erneuten Sit-



zung über die geplanten Aktivitäten im Jahr 2013 zu berichten. 

So ist ein gemeinsamer Ausflugstag in den Bereich Bad Sooden-

Allendorf (Partnerstadt von Landivisiau/Bretagne) im Sommer 

geplant, im Oktober dann eine Zweitagefahrt ins Frankenland mit 

Besuch der Städte Würzburg und Bamberg. Natürlich stehen die-

se Veranstaltungen auch Nichtmitgliedern offen.



Der Vorstand

Seite 9  

Amtsblatt „Neue Werra-Zeitung“ 

Ausgabe: 7/2013

Werrakeramik im Licht der Fachwelt

Bereits 1200 Besucher sahen die Sonderausstellung „Werra-

Keramik“ im Bürgeler Keramik-Museum. Ein Höhepunkt dieser 

Schau war ein Symposium am Sonnabend, dem 16. Februar. 

Fachleute der Produktionspraxis, Wissenschaftler und einschlä-

gig interessierte Laien tauschten ihr Wissen aus über Geschich-

te, Soziologie, und Genealogie des Töpferhandwerks, Technolo-

gie der Produktion, Farbstoffchemie und Verfahren zum Erzielen 

bestimmter dekorativer Effekte. Unter den Zuhörern und Vortra-

genden befanden sich zahlreiche Vertreter aus dem Gerstunger 

und Treffurter Raum. Betroffen ist auch die Stadt Wanfried als 

führende Produktionsstätte der Renaissance-Keramik, damals 

ein in den Niederlanden begehrter Exportartikel.

Museumsleiter Dr. Häder warf Fragen über die Herstellungs-

technik flacher Schalen und Teller auf. Bert Heilemann, Mitglied 

des Kultur- und Heimatvereins Gerstungen, sprach über die 

Verbreitung der Töpferfamilien im ehemaligen Amtsbezirk Gers-

tungen (Großensee, Gerstungen und Neustädt) im Wechsel der 

Jahrhunderte. Derselbe hatte außerdem in einer wissenschaftli-

chen Publikation, erschienen Ende des 19. Jahrhunderts, einen 

Hinweis über die Erzeugung künstlicher Dendriten als Dekora-

tionselement auf der Werrakeramik gefunden. „Dendriten“, so 

ein mineralogischer Fachbegriff, bezeichnet ein Kristallisations-

dann wäre es sehr schön,

wählt ihr die 31415 - wir können das versteh`n!

Denn immer haben wir viel Arbeit uns gemacht

und lange überlegt, wie man euch Freude macht.

Wir haben Tänze, Lieder und auch Gedichte mitgebracht

und haben uns für euch allein

besonders schick gemacht!

Beim Singen und beim Klatschen - 

da macht ruhig tüchtig mit -

Humor und gute Laune ,

die halten jung und fit!

Es freuen sich auf euch 

alle Kinder & Erzieher aus Untersuhl.

Geburtstagssingen Febr./März


Ausgabe: 7/2013  

Amtsblatt „Neue Werra-Zeitung“ 

Seite 10

Geschichte(n) aus der Heimat

Am 3. April beginnt das Jahresprogramm 2013 des Wildecker 

Geschichtsvereins mit einer „Zuhörstunde“ ab 19:30 Uhr im Dorf-

gemeinschaftshaus Obersuhl. Jeder, der etwas aus der jüngeren 

Geschichte der Ortsteile erzählen möchte, ist herzlich eingela-

den. Ganz besonders freut sich der Vorstand über Erinnerungen 

und Andenken zu den verschiedenen Geschäften, die es in Wil-

deck früher einmal gab.



Am 7. April öffnet das Grenzmuseum in Obersuhl wieder sei-

ne Tür und kann 



bis zum 3. Oktober sonntags zwischen 14 

und 17 Uhr besichtigt werden. 

Zur Absprache von Führungen an anderen Terminen durch das 

Museum oder auf dem Grenzlehrpfad sind Karl Schöppner und 

Horst Schaub als Ansprechpartner telefonisch unter 06626/353 

bzw. 06626/359 erreichbar.

Am 10. April halten Renate Dörffel und Hans Helmut Schweit-

zer 


um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Obersuhl einen 

Vortrag über die Entwicklung der Straßennamen im Ortsteil 

Obersuhl. Für den Vortrag wird ein Eintrittsgeld in Höhe von 1,50 

Euro erhoben.“ 

Veranstaltungskalender

Sonntag, 07.04.2013

Konfirmation in Gerstungen und Untersuhl



Mittwoch, 10.04.2013

18.00 Uhr  

Vortragsveranstaltung des MVZ: „Schwerhörig-

keit? Das muss nicht sein!“ - Behandlungsmög-

lichkeiten und Hilfsmittel/Bürgerzentrum Bahnhof 

Gerstungen

Donnerstag, 18.04.2013

21.00 Uhr  

Aufführung der „theaternasen“ - „Der gestiefelte 

Kater“

 

Atrium des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums

 

Theater AG



Freitag, 19.04.2013

19:30 Uhr  



Kabarettistisch-medizinische und satirische 

Doppel-Lesung von und mit U. S. Levin

 

im Werratalmuseum Gerstungen

 

Veranstalter: Bibliothek Gerstungen



Samstag, 20.04.2013

21.00 Uhr  

Aufführung der „theaternasen“ - „Der gestiefelte 

Kater“

 

Atrium des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums

 

Theater AG



wachstum durch mangan- und eisenhaltige Lösungen. Diese Ge-

bilde werden auch als „Scheinfossilien“ bezeichnet.



Künstliche Dendriten auf  

Werrakeramik

(Quelle Fotoarchiv Werratal-

museum)

Julia Trillhof, Freie Mitarbeite-

rin im Werratalmuseum, teilte 

gewonnene Erkenntnisse über 

einen Keramik-Bodenfund in 

Gerstungen mit, bei dem man 

vermutete, es handele sich 

um einen Fehlbrand. Christian 

Wolf, Obermeister der Thürin-

ger Töpferinnung, erläuterte 

Farb- und Glasur-Rezepturen 

der letzten Treffurter Töpferei. 

Schließlich berichtete Muse-

umsleiterin Doris Drude über 

eine Zeitzeugenbefragung in Großensee „Die Letzte Töpferei in 

Großensee“. Den Abschluss bildete ein weiterer Beitrag von Dr. 

Häder über die Marburger Auflagetechnik (auf den Gefäßkörper 

aufgelegte dekorative Kleinteile).

Zu den Vorträgen gab es viele Wortmeldungen, aus denen sich 

oft eine Diskussion entwickelte. Es zeigte sich, dass es zwischen 

West- und Ostthüringen unterschiedliche Erfahrungen gibt, etwa 

in der Weise, wie man die Gefäße im Ofen rationell stapeln kann.

Im Ergebnis konnte festgestellt werden, dass durch die Aus-

stellung und durch das Symposium die Werra-Keramik wissen-

schaftlich beleuchtet wird und so in die Interessensphäre der 

Fachwelt erneut aufgerückt ist.

Aufgrund des beachtlichen Interesses wird die 

Ausstellung bis 

zum 7. April 2013 verlängert.

M. Schramm


Seite 11  

Amtsblatt „Neue Werra-Zeitung“ 

Ausgabe: 7/2013

Liebevolles Herrchen/Frauchen gesucht

Vergangene Woche ist einer Untersuhler Familie ein halbwüch-

siges Kätzchen zugelaufen. Da man vorerst keinen Besitzer aus-

machen konnte, wurde sie schweren Herzens von der Familie im 

Eisenacher Tierheim untergebracht. 

Sie wollten es aber nicht unversucht lassen, dem Tier einen län-

geren Aufenthalt zu ersparen.

Kennt jemand den Besitzer? Oder wäre jemand bereit, sie auf-

zunehmen?

Tel. Tierheim Eisenach: 03691 890050 



Impressum

Amtsblatt der Gemeinde Gerstungen

Herausgeber: Gemeinde Gerstungen

Verlag und Druck: Verlag + Druck Linus Wittich KG, In den Folgen 43, 

98704 Langewiesen, info@wittich-langewiesen.de, www.wittich.de, 

Tel. 0 36 77 / 20 50 - 0, Fax 0 36 77 / 20 50 - 21

Verantwortlich für amtlichen und nichtamtlichen Teil: der Bürgermeister

Verantwortlich für den Anzeigenteil: David Galandt – Erreichbar unter der An-

schrift des Verlages. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine 

Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet 

werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere allge-

meinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigen-

preisliste. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben werden von 

uns aus 4-c Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten, genauso 

wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können wir für eine ge-

naue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche Beanstandun-

gen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung.



Verlagsleiter: Mirko Reise

Erscheinungsweise: 14-täglich, kostenlos an alle Haushaltungen im Verbreitungs-

gebiet. Im Bedarfsfall können Sie Einzelstücke zum Preis von 2,50 € (inkl. Porto 



und 7% MWSt.) beim Verlag bestellen.


Do'stlaringiz bilan baham:


Ma'lumotlar bazasi mualliflik huquqi bilan himoyalangan ©fayllar.org 2017
ma'muriyatiga murojaat qiling